Ihre Meinung zu: Nach 88 Jahren bei GM: Opel-Übernahme durch PSA perfekt

1. August 2017 - 10:41 Uhr

Für Opel beginnt nach 88 Jahren als Tochter des US-Autokonzerns General Motors eine neue Zeitrechnung. Der Autobauer gehört nun dem französischen Konzern PSA Peugeot Citroen. In 100 Tagen soll ein Sanierungsplan vorliegen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
4.2
Durchschnitt: 4.2 (5 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Harte Einschnitte

Ich bin davon überzeugt, das der Sanierungsplan harte Einschnitte für die Opelaner mit sich bringen wird. Auf lange Sicht gesehen, wird die Marke Opel der Vergangenheit angehören.

11:54 von Thomas Wohlzufrieden

"Auf lange Sicht gesehen, wird die Marke Opel der Vergangenheit angehören."
Ich glaube nicht, dass zu mindestens in Europa die bekannte Marke Opel den Bach runter geht, sondern jetzt sogar weltweit Werbung machen und neue Absatzmärkte erschließen kann, die bisher von GM behindert wurden. Gute Autos lassen sich immer verkaufen.

Knebelvertrag oder nicht?

Wäre interessant wie der Vertrag im groben zwischen GM PSA ausschaut.
Wenn Opel von der Kette gelassen wird könnten die endlich aufblühen. Modelle von Opel gab es zwar Welt weit, nur stand dort nicht Opel sondern GM auf dem Auto, und gefertigt wurden diese auch nicht von Opel. Märkte die Opel bis jetzt nicht direkt beliefern durfte, könnten nun offen stehen, oder eben auch nicht. Je nachdem was mit GM ausgehandelt wurde.

Neuer Markenname?

Gibt's jetzt einen neuen Markennamen? Popel oder Opsa? ;)

DIe Ü55 Opelaner reiben sich schon die Hände

Es wird mit Abfindungen im hohen 5stelligen Bereich gerechnet und mit Transvergesellschaften in denen bis zu 85% vom letzten Netto bezahlt wird. Und dann mit spätestens 60 in die Altersteilzeit oder den Vorruhestand.... So hoffen sie zumindest mal....

Nach 88 Jahren bei GM:

Nach 88 Jahren bei GM: Opel-Übernahme durch PSA perfekt
Das nur weil Opel bei seinen Abgasen nicht geschummelt hat. Es hat auch nichts mit dem
José Ignacio López de Arriortua Effekt zu tun. Frankreich, Frankreich "Viva la France"
Und Emmanuel Jean-Michel Frédéric Macron. Was ist mit dem Ersten Auto der Welt von Adam und Eva, denn sie sündigten in einem Ford.

Die Bauen sehr gute Fahrzeuge, die Opelaner

Viel Erfolg !

@Thomas Wohlzufrieden

"Auf lange Sicht gesehen, wird die Marke Opel der Vergangenheit angehören."

Opel geht es ja vor allen Dingen schlecht, weil sie arg an die Leine gelegt wurden. Opel wollte gerne wieder auch große Autos bauen, aber GM wollte lieber US Marken in Europa platzieren. Ich bin mal gespannt, ob es unter PSA wieder große Familien- und Handwerkerautos geben wird und zwar Abseits des Feldes der SUVs.
Mit einem guten Motor, wie sie früher von Opel entwickelt wurden und einer ordentliche Ladekapazität, wäre ich gerne wieder ein Käufer.

Darstellung: