Ihre Meinung zu: Fünf Angeklagte im Mordfall Nemzow schuldig gesprochen

29. Juni 2017 - 16:32 Uhr

In Moskau sind fünf Angeklagte im Mordfall des Oppositionellen Boris Nemzow schuldig gesprochen worden - das Strafmaß wird in den kommenden Tagen verkündet. Nemzow war im Februar 2015 auf einer Brücke unweit des Kreml erschossen worden.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1.2
Durchschnitt: 1.2 (15 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Wem hat es genützt ...

... Boris Nemzow „aus dem Weg zu schaffen“, wem also war er im Weg? Und in welchem Weg?

Man (also ich) möchte schon gerne wissen, womit Nemzow wem so gefährlich werden konnte, dass er „weg“ musste.

Was also hat z. B. Kadyrov davon, wenn Nemzow nicht mehr lebt? Wenn es darum ging, dass bestimmte Dinge nicht ans Licht kommen, dann könnte es doch Mitwisser von Nemzow geben und der Betreffende hätte mit dem Mord nicht viel gewonnen.

Wer's glaubt...

Die Suche nach den Hintermännern hält also an? Wie nett. Sie wird wohl ebenso im Sande verlaufen wie die Aufklärung der Morde an Anna Politkowskaja, Alexander Litvinenko und den vielen Anderen, die dem Kreml im Weg waren. Wer ausschließlich russisches Fernsehen konsumiert, wird sich vermutlich mit den fünf Bauernopfern zufrieden geben und auch nicht hinterfragen, warum nicht einmal Putins Spezi Kadyrow als Zeuge vernommen wird.

eigentlich befremdlich für

eigentlich befremdlich für unsere medien,daß die beschuldigten mit vollem namen genannt werden. aber bei dem geschwurbel im dunstkreis der kreml kritiker und putin gegner , kommt der pressekodex nicht zur anwendung.

Darstellung: