Ihre Meinung zu: Angriffe in London: Was bislang bekannt ist

23. März 2017 - 1:53 Uhr

Mindestens fünf Tote, 40 Verletzte, zehn Festnahmen - und viele offene Fragen. Die Londoner Polizei geht von einem islamistischen Anschlag aus, aber vieles ist weiter unklar. Was bislang bekannt ist - ein Überblick.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Und gleich mal zorniger Vergeltungsschlag?

- Goebbels: Grynszpan sei von dieser „jüdischen Weltverschwörung“ gelenkt. - Heute lt. manchen: "islamistische Weltverschwörung". -

Dass solche wie Taliban von CIA unterstützt, als ob legitimisiert, und trainiert wurden, welche noch 1987 Sicherheit von Zivies unterrangig sah, anscheinend Detail. Geschweige denn Angelegenheiten wie Zwangsprivatisierungen unter Bush in Irak, welche sicherlich nicht Gewalt berechtigen aber argumentativ idiotischen Gruppen durch vermehrte Armut eben zu viel mehr Zulauf verhalfen.

Und anscheinend nur diese Woche schon Dutzende durch NATO Bomben getötete Zivies in Syrien, aber für viele im Kontext anscheinend "nur dieda".

Ich selbst habe ziemlich Problem damit dass angeblich auch in meinem Namen und angeblich zu meinem Schutz irgendwelche Dilettanten zornig Krieg führen während sich dabei aber viel Mühe geben dass Zivies bloß nicht weg gehen sollen, und intern nicht mal bissel Waffenkontrolle oder Bordsteinkanten auf die Reihe bekommen.

Reaktionen aus dem Ausland

Bei den Reaktionen aus dem Ausland zeigen sich europäische Nationen betroffen und solidarisch. Islamische Nationen sucht man hierbei vergeblich. Noch hüllt sich die Polizei in schweigen über die Nationalität des Täters, aber ein islamistisches Motiv wird vorrausgesetzt. Auch wenn noch Einzelheiten fehlen, stoßen aber auch vorherige islamistische Terrorattentate im Westen auf ein Schweigen in islamischen Ländern. Das Schweigen vieler islamischer Nationen zu islamistischem Terror ist laut und unüberhörbar. Was ist mit der "islamischen Republik Iran" - die doch so gerne als global Player mitspielen möchte? Was ist mit der Türkei, wo Erdogan regelmäßig auf Europa und seine Werte schimpft, ausnahmsweise nun aber verstummt? Was ist mit islamischen Commonwealth- Nationen, die England sehr nahe stehen? Klare und eindeutige Verurteilungen von Terror stünden ihnen gut, ihr Schweigen unterstützt Kräfte, die dann umso lauter kritisiert werden

was ist eigentlich

Wenn so etwas in D passiert? Gibt es dann auch kaum Kommentare ?
Alles was bei uns passiert ist klar, das interressiert alle - wir sind ja der wichtigste Staat !!! Deswegen sind dann auch die meisten Kommentare. Das macht uns stolz - weiter so !!!

Finde ich gut das der

Finde ich gut das der Bürgermeister von London ein Statement abgegeben hat und dabei keine Gesichtsentgleisung dabei hatte.

wieder ein Einzelfall

Und wieder ein Verrückter der von einer menschenverachtenden Religion geprägt wurde. Und das alles unter dem Deckmantel der Religion des Friedens. Religionen haben noch nie etwas mit Frieden zu tun gehabt. Die Menschen bringen sich schon seit Menschen Gedenken wegen ihrer Götter und Religionen um. Wirklichen Frieden wird erst möglich sein wenn es keine Religion auf diesem Planeten mehr gibt . Aber die Macht der Religionen über Menschen und das damit verbundene Geld wird immer stärker sein. Wenn schon Religion dann sollte der Gott für die Menschen da sein nicht umgekehrt. Was sind daß für Götter die von Menschen abhängig sind.

Was tun? Europa, quo vadis?

Ein einzelner, bewaffnet mit einem Auto und einem Messer, hat in wenigen Minuten großes Unheil angerichtet und die Londoner im Mark getroffen.

Mit mehr Polizei und besserer Ausrüstung ist dem nicht beizukommen.
Es gibt in Europa genug Philologen, Islamkenner, Kulturhistoriker, die man in einer internationalen Arbeitsgruppe zum Thema Hintergrundanalyse und Prophylaxe von religiös determiniertem Terror zusammenführen könnte.
Das kostet, das allein hilft uns aber für die Zukunft wirklich weiter, eine Lösung für ein friedliches Miteinander der Kulturen zu finden.

Mord mit Messer

Ich finde es erstaunlich, dass es dem Mann gelungen ist, mit einem Messer einen Polizisten zu töten. Das stelle ich mir schwierig vor.
Ob er vielleicht unter Drogen stand?

Besonnen!?

May reagiert "besonnen". Wenn ich das lese, werde ich sehr ärgerlich. Sie ist besonnen auf Kosten ihrer Bürger. Jetzt sind Maßnahmen angesagt und keine schläfrige Besonnenheit.
Europa, wach endlich auf.

London die im Vergleich am besten

Gesicherte Stadt Europas!
Der Anschlag zeigt bei den Tätern keine Hemmschwelle, die Opfer
Sind in jedem Fall chancenlos!
Den Familien der Opfer mein Beileid

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema „Anschlag in London“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren:

http://meta.tagesschau.de/id/121631/angriffe-in-london-getroffen-ins-herz

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: