Kommentare

Diesen Staatsbediensteten rate ich ehrlich: verlasst die Tuerkei

Diesen im Moment ex-Staatsbediensteten kann ich nur raten:
bringt euch ins Ausland in Sicherheit. Erdogan hat euch im Visier. Und mit Erdogan ist nicht zu spaßen.
Er wird - wenn dass so weitergeht - auch euch mit Sicherheit sonst bald verhaften lassen.
Geht weg nach Griechenland. Dort könntet ihr gebraucht werden oder geht nach Jordanien.

Niemand wird unschuldig entlassen

Er setzte auf eine Petition für Frieden mit der PKK seine Unterschrift, welches ich nie als negativ ansehen würde.

Das Problem dabei war, das in dieser Petition die Soldaten als Bösewichte und Mörder dargestellt und die eigentlichen Terroristen völlig verhamlost wurden.

Wenn man ein Problem aus der Welt schaffen will, dann sollte man seine Kritik an beide Seiten verteilen.

Er hat mit dieser Unterschrift seine Farbe preisgegeben.

Ist das Glas halb voll oder halb leer?

Ich kenne Herrn Dr. Schramm, wir haben uns in İstanbul persönlich kennengelernt. Ein sehr guter Medienmann, meine Hochachtung.

Dennoch würde ich es so schön finden wenn endlich auch einmal eine türkische Stimme interviewt würde die gegen Putschversuche steht, gegen PKK-Terrorismus, gegen FETÖ, eingach für Frieden und Zukunft und und und...

Das sind die überwiegende Mehrheit der Türken wohin ich 2004 gezogen bin. Also Interviewpartner zu finden kann ja nicht schwer sein!

Und nicht nur die Regierung führt 'einen blutigen' Kampf gegen Terroristen wie die PKK; das klingt sehr einseitig - die PKK selber ist das Übel, nicht der Staat oder die friedliebenden Türken!

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema „Der Putschversuch in der Türkei und seine Folgen“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren: „http://meta.tagesschau.de/id/120676/tuerkei-mutmassliche-erdogan-attentaeter-vor-gericht“.

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: