Kommentare

Glaubwürdigkeit

Ich frage mich, was ein Boris Johnson glaubt, wenn er dem neuen Repräsentanten bescheinigt, dass beste Ergebnis für GB herauszuholen. Wer die EU auf eigenen Wunsch verlässt, ist ein Gegner der Gemeinschaft, und muss auch als solcher behandelt werden. In diesem Fall besonders, da ja gerade GB in der Vorteilsnahme gegenüber anderen Mitgliedern in der Vergangenheit immer königliche Ergebnisse erzielt hat. Wenn die EU sich gegenüber GB jetzt wieder Sonderkonditionen erlauben würde, würde sie ihre Glaubwürdigkeit irreparabel verspielen.

Lichtblick

Das ist doch ein Lichtblick für die EU. Wenn die Briten sich so zanken über ihren Brexit, dann ist das wie Balsam auf die Wunden der EU. Vielleicht ist sie ja doch noch zu retten.

Die britischen Abgeordneten

Die britischen Abgeordneten sollten gegen Brexit stimmen wenn sie Schaden von ihrem Volk abwenden wollen.

Der große Nebel

In dem Schreiben erklärt Rogers außerdem, er wisse nicht, welche Ziele die britische Regierung bezüglich der Beziehungen zwischen London und Brüssel verfolge.

Das weiß wohl niemand, leider auch nicht die Regierung von Mrs. May selbst. Austritt ja, aber ohne politischen Kompass und ohne jegliches Konzept? Eigentlich ein Armuszeugnis für die Brexiter.

Köder

Schauen wir uns die Schwarzmaler doch einfach mal an. Wie z.B. Jonathan Powell. Denn da sehen wir gleich, wo der Hase im Pfeffer liegt - wer kann etwas auf das Wort eines Stabschefs von Tony Blair geben?
.
Und Menschen, die die Hintergründe zur Bildung der EU kennen, wissen sehr gut, dass das Märchen von "Gemeinsamkeit" nur ein Köder ist. Demokratie lässt sich nur retten, wenn die EU verschwindet.
.
Aber keine Sorge, ihre Tage sind gezählt. An sie klammern sich nur jene, die ihre bequemen Fleischtöpfe zu nutzen gelernt haben.

Hat das alles Sinn?

Tim Barrow ist vermutlich ein kluger Diplomat, war schon Botschafter in der Ukraine und in Russland (nacheinander natürlich). Aber ob er dem Brexit einen Sinn einhauchen kann?

Ich bin mir immer noch nicht sicher

ob Groß Britannien für immer die EU verlassen wird. Die Volksabstimmung war sehr knapp für den EU Austritt aber auch nicht bindend für das Parlament .Frau May steht vor einer schwierigen Gewissens Frage wie es mit GB weitergehen soll.

Glaubwürdigkeit der EU

Leider befürchte ich dass genau das passieren wird. In den bisherigen Verhandlungen mit England hat die EU immer den Kürzeren gezogen. Ich wüsste nicht warum sich das plötzlich ändern sollten.

Darstellung: