Ihre Meinung zu: Interview: "Die AfD ist eine Schande mit Parteistatut"

5. Dezember 2016 - 19:07 Uhr

Die CDU darf sich in der Flüchtlingskrise nicht zurücklehnen, sagt Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl. Im Interview mit tagesschau.de spricht er über die neue Konkurrenz von rechts, Schwarz-Grün und die Nachfolge von Angela Merkel.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1.578945
Durchschnitt: 1.6 (19 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Links-Populismus pur

diese Aussage über die AfD von Strobl.

Mal an die eigene Nase fassen

so heißt es wohl im Volksmund.
Beruf Schwiegersohn mit Parteisitz :-)
Genau wegen solchen Gestalten sind die
Bürger sauer und gehen zur AFD

Eine Partei , die bei den

Eine Partei , die bei den nächsten Bundestagswahlen gegen 20 % bekommen wird und damit in den Bundestag einzieht, wird von einem Vertreter einer sogenannten demokratischen Partei in dieser Weise beschimpft. Das sagt alles über die CDU. Und sie ist auch wesentliche Ursache, das es eine AfD geben muss. Die könnte auch anders heißen. Aber historisch wissen wir, das der Euro ursächlichster Grund ist, das bereits vor Jahren die Vorgänger der AfD entstanden.

Eine Schande mit Parteienstatut?

Derartige Aussagen werden der AfD einen weiteren Zulauf bescheren.
Die CDU soll Probleme lösen und nicht andere Parteien herabwürdigen.
Schicksal der Democratia Christiana (DC)
in Italien schon vergessen?
Die gibts heute nicht mehr.
Ich habe hier im Wahlkreis zwei Veranstaltungen von Grosse-Brömer
besucht.

Mein lieber Mann, wie der von aufgebrachten Bürgern angegangen worden ist.
Ob er das nicht mal seiner Chefin durchstellt?

Logische Entwicklung

Ist es nicht die reale Politik der "etablierten" Parteien welche die Wähler in eine andere Ecke drängt?

Zu wenig erklärt

" Vielleicht haben wir uns zu sehr um die Lösung der Probleme gekümmert und zu wenig erklärt, was wir eigentlich tun, warum wir es tun und was wir damit erreichen. Die CDU hat vor ziemlich genau einem Jahr beschlossen, die Zuwanderung zu begrenzen und niedrig zu halten. Das ist gelungen. In den vergangenen Monaten kamen noch etwa ein Zehntel der Flüchtlinge nach Deutschland im Vergleich zum jeweiligen Vorjahresmonat."

Letztes Jahr hatte aber niemand den Eindruck das sich jemand gekümmert hat, um es mal vorsichtig zu sagen.

Und die Aussage ist auch nicht wirklich einleuchtend, es kommen nur 1 Zehntel ?.
Letztes Jahr rund 1 Million Zuwanderer und dieses Jahr 200 -300 000 Zuwanderer, genauerer Zahlen gibt zur Zeit wenig, aber nach 1 Zehntel sehen die Zahlen für mich nicht aus.
Aber vielleicht kann ich nicht mehr im Kopf rechnen.
Man merkt es kommen Wahlen und jeder muss was für die Zukunft versprechen, aber es sollte auch stimmen und belegbar sein.

Gruß

Mit Beleidigungen...

...statt Inhalten wird Herr Strobl wohl keinen abtrünnigen Ex-CDU'ler zu einer Rückkehr in seine Partei bewegen können.

Meiner Meinung nach, kann

Meiner Meinung nach, kann keine Politik so schlecht sein, um das Wählen von fremdenfeindlichen Parteien zu rechtfertigen.

Eine Schande ist

so über eine Partei zu reden, es nicht besser zu machen. Wer schlägt nun den Kurs der AfD ein, wer macht hier rechte Stimmung?
Wenn es die AfD macht ist es falsch, ist es rechts. Macht es ein Herr Strobl ist die Welt in Ordnung. Hier sieht man wieder wie die Politik ist, sagt ein Polizeipräsident etwas, fängt der Gabriel auch an zu husten.
Alles was von den "Bürgerlichen" kommt ist gut, der Rest ist halt die Schande. So ein Verhalten kann dazu führen das Schande bald groß über den Sessel der so braven und bürgerlichen Politiker schwebt.

eine Schande....?

mir sieht das eher aus wie Schleichwerbung für die "Etablierten" auf Kosten der GEbührenZahler.

Sind ARD und ZDF nicht zur Neutralität verpflichtet?

Die Meinung eines CDU-Politikers gleich noch als Titel für das Interview zu nehmen ist gelinde gesagt dreist.

Dieser Artikel ist von vorne bis hinten Propaganda und mitnichten neutral.

Wenn ich nun schreibe, Herr Heissler ist eine Schande mit Journalistenstatus - veröffentlicht Tagesschau das? Bestimmt nicht, ich wäre zumindest überrascht...das ist doch zu diskriminierend, nicht?

Super!

Dank solcher Aussagen wurde Trump Präsident und erhielt Hofer fast 50% der Stimmen. Weiter so!

komisch...

"Die AfD ist eine Schande mit Parteistatut"

und warum mehren sich die forderungen in CDU/CSU, gerade und besonders in den gefilden zu wildern, die die AfD bedient?

@Rolf Niefind

"Derartige Aussagen werden der AfD einen weiteren Zulauf bescheren."

voll und ganz ihrer meinung. in der hektischen und kopflosen suche nach argumenten, die sog. protestwähler wieder an etablierte parteien zu binden, liefern CDU/CSU/SPD momentan im minutentakt eine steilvorlage nach der anderen für die AfD.

"Ob er das nicht mal seiner Chefin durchstellt?"

da können sie von ausgehen, dass er das nicht machen wird. sollte er Merkel treffen, dann ist eine ergriffene starre vorprogrammiert. Madame duldet keine kritik...

AfD

Das Abwandern von den etablierten Parteien nach rechts oder links ist doch nur das Ergebnis einer unzureichender Politik von ihnen selbst.
Wenn sich Politiker von den etablierten Parteien über das Anwachsen der rein populistischen Gruppierungen aufregen, dann sollten sie die Schuld bei sich selbst suchen, sie waren und sind nicht mehr in der Lage, den Bürgern eine verständnisvolle Politik rüberzubringen, sie haben vergessen dem Volk und nur ihm zu dienen, aber sie sind auf Abwege, das Volk ist nicht mehr die oberste Premisse .
Die etablierten Parteien hätten alle Schichten der Bevölkerung in Vorhaben mit einschließen sollen, dann hätte man sie auch nach wie vor lieb, aber so sind etliche auf der Suche nach einer neuen Liebe, wobei auch die enttäuschen kann.

CDU will mit aller Härte gegen illegale Migranten vorgehen

"Im Jahr 2017 werden in Deutschland voraussichtlich eine halbe Million Ausländer ohne Bleiberecht leben. Hier braucht es einen nationalen Kraftakt! Wir können nicht 500.000 Ausländer ohne Bleiberecht in unserem Land dulden“, so Strobl zur Bildzeitung.

"Trump will mit aller Härte gegen illegale Migranten vorgehen." Mit dieser Schlagzeile beginnt der Spiegel einen Bericht über eine Wahlkampfrede von Trum. "Es geht um Massendeportationen...". Trump wolle 2-3 Millionen illegaler Einwanderer deportieren.

Warum schreibt der Spiegel oder ein anderes Medium von den geplanten "Massendeportationen" des Herrn Strobl? Wenn die CDU die Pläne Strobls übernimmt kann die Presse auch formulieren: "Die CDU/Merkel will 500 000 illegale Flüchtlinge deportieren".

Die CDU übernimmt die "rechtspopulistischen Politik" von Trump. Werden die Medien neutral und unabhängig wie bei Trump berichten oder wird die Politik dem Leser z.B. als alternativlos präsentiert?

13:14 von Mischpoke West

"Links-Populismus pur
diese Aussage über die AfD von Strobl."

... das Rechts-Links-Problem haben ca. 20-30% der Bevölkerung, ist wohl evolutionsbedingt.

... mit diesem solitären, ohne Zusammenhang abgegebenen, offenbar vorher zurechtgezimmerten Spruch bewegt sich Herr Strobl voll im populistischen Fahrwasser. Inhaltlich sinnfrei will er sich damit von der AfD durch Übernahme deren Forderungen abgrenzen.

... nur was ist daran links?

strobl

wer was ist entscheiden nicht Sie Herr Strobl

Nichts gelernt...

Nichts, aber auch wirklich gar nichts aus den letzten 18 Monaten gelernt Herr Strobl.

@Mischpoke West

"Links-Populismus pur

diese Aussage über die AfD von Strobl."
.
Wenn sie Herrn Strobl als Linkspopulisten bezeichnen, dann sollten Sie sich kritisch mit Ihrer eigenen politischen Position auseinander setzen!

Merkel: 100. 000 Flüchtlinge bis Jahresende abschieben

Merkel will bis zum Jahresende 100. 000 illegale Flüchtlinge abschieben. Aktuell wurden dieses Jahr rund 80. 000 Flüchtlinge abgeschoben. Im kommenden Jahr will Strobl 500.000 illegale Flüchtlinge abschieben. Auch Kranke Flüchtlinge sollen abgeschoben werden. Die Union plant Lager in Ägypten zu errichten. Die ausländische Presse spricht von "Deportationen".

Die Willkommenskultur ist Vergangenheit. Merkel vollzieht im Sprachgebrauch der Mainstream Medien und des politischen Establishment eine "rechtspopulistische" Kehrtwende.

Warum wird diese 180 Grad Wende und die de facto Grenzschließung für syrische Flüchtlinge von den Medien nicht erkannt und benannt? War die moralische Empörung bei Trumps "Massendeportationen" nur gespielt?

Strobl ist eine Schande für die CDU!

Jahrzehnte habe ich CDU gewählt, aber diese Zeiten sind Schnee von gestern. Mit Leuten wie Strobl und Merkel geht das wohl nicht mehr.

Ja dann sollte

er sich bei seiner Vorsitzenden bedanken wenn die AfD so viel zulauf erhält ,vielleicht sollte er anstatt Interviews zu geben sich mal unters Volk mischen das wäre besser dann wüsste er was die Leute denken.

Eine Schande!

Ich dachte, wir wollen keinen Wahlkampf, wie wir ihn in den USA beobachten mussten.

Nun kommt Strobel mit "Die AfD ist eine Schande mit Parteistatus." Hätte auch von Trump kommen können.

Wer die AfD klein halten will, sollte sich auch so benehmen. Mit fairer Politik und sachlichen Beiträge. Solche Sprüche aber schwächen die AfD nicht, sie stärken sie.

Ebenso schlecht wirkt unfaire Politik. Z.B. wenn sich Politiker und Beamte aus der Finanzierung der Gesundheitskosten für Flüchtlinge ganz fein heraushalten: Es wurde nämlich soeben beschlossen, dass die Lücke durch einen frechen Griff in die Schatulle "Gesundheitsfonds" beglichen wird. Geld, was der gesetzlich pflichtversicherte "kleine Mann/ kleine Frau" eingezahlt hat. Flüchtlinge sind doch eine Aufgabe für alle, nicht nur wieder für kleine Leute. Merkel & Co und die gesamte Beamtenschaft wollen und werden sich wieder nicht an den Kosten beteiligen. Eine jämmerliche Schande, finde ich, um es mal im Strobel-Stil zu formulieren.

Der Herr Strobl versucht zur Zeit die AfD in Sachen..

Asylpolitik rechts zu überholen!

Kein sehr glaubwürdiges Manöver, Herr Strobl!

Ihre "good Cop - bad Cop- Nummer" kauft ihnen ja doch niemand mehr ab!

nicht von mir

"Zu glauben, dass es in der Politik mit vernünftigen Dingen zugehe, ist die Hoffnung vor allem derjenigen, welche für sich erkannt haben, dass sie sie gepachtet haben. Die deutsche Politik wie die Publizistik stehen vor den Scherben ihrer Weltanschauung, ihnen ist der Bezug zur Realität verloren gegangen. Der Schlag ist härter als noch beim Brexit."
welt.de/debatte/kommentare/article159391987/Die-deutschen-Eliten-brauchten-diesen-Trump-Schock.html

links von links

"Die AfD ist eine Schande mit Parteistatut" eine solche niveaulose Aussage ist für mich als Demokrat erschreckend.Solche Leute wie Herr Strobl kann ich 2017 nicht wählen.So einfach ist das bei mir und vielleicht auch bei anderen.

Mischpoke West, 13:14

||Links-Populismus pur diese Aussage über die AfD von Strobl.||

Ich möchte Ihnen nicht zu nahe treten, aber Sie haben keinerlei Schimmer was links (politisch) bedeutet.

Ja die Schande....

...ist nicht die AFD als Konsequenz, sondern deren Ermöglichung. Und das haben alle Aktiven zu verantworten da sich wohl keiner wirklich dafür interessiert was der "Volksseele", und ja, damit sind auch die gerne so bezeichneten "Deppen der Stammtische" gemeint, auf der Seele brennt. Mich wundert das kein bisschen.....

Recht hat er!

"Um es auch ganz klar zu benennen: Die AfD ist eine Schande mit Parteistatut."

Hätte nie gedacht das ich mal einen Ausspruch vom Strobl glatt unterschreiben könnte...
Den kann ich aber - wo er Recht hat hatt er nun mal Recht!

Die Schande mit Parteistatus ...

"... "Die AfD ist eine Schande mit Parteistatus..."...
.
... komisch. Aus meinem Bekanntenkreis behaupten sehr viele exakt das selbe mit Blick auf die CDU.
.
Willkommen im Wahlkampf, Herr Innenminister.

@ flodian

"Wenn sie Herrn Strobl als Linkspopulisten bezeichnen, dann sollten Sie sich kritisch mit Ihrer eigenen politischen Position auseinander setzen!"
.
Ich bezog mich nur auf die Aussage gegen die AfD, wie sie von linker Seite Gebetsmühlenartig wiederholt wird.
Und meine Position ist hierbei klar.

@ Fisiko

"Dieser Artikel ist von vorne bis hinten Propaganda und mitnichten neutral."

Sie scheinen da etwas nicht mitbekommen zu haben - es geht hier um keinen "Artikel" sondern um ein Interview!
Lesen sie es doch einfach nochmal, womöglich fällts Ihnen dann auf...

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,
die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Alle wesentlichen Argumente sind genannt. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Deshalb haben wir beschlossen die Kommentarfunktion zu schließen.
Die Moderation

Darstellung: