Kommentare

Glückwunsch ...

... an Hajo Seppelt für den Preis. Er hat ohne Ansehen der Person und unbestechlich das staatliche Doping-Kartell in Russland aufgedeckt (bzw. dabei mitgeholfen, es aufzudecken).

Wer einen Journalisten bedrängt,

der nur im öffentlichen Auftrag ein weltweit staatlich subventioniertes System durchleuchtet, der kann nur aus einer mafiosen Struktur heraus handeln.

Hajo-Friedrich-Preis an Hajo Seppelt

Meinen Glückwunsch an einen unabhängigen und investigativen Journalisten. Auch im Sport ist es wichtig Betrügereien und Machenschaften von Staaten und Gruppen aufzudecken.

HaJo Friedrich dreht sich immer noch

im grab rum. dieser herr seppelt, ein möchtegern aufklärer fischt dermassen im trüben, daß es weh tut. warum hat er nicht die machenschaftn im eigenen haus angeprangert und bereinigt.?

die ARD war schliesslich co-sponsor vom radteam telekom. und ob die skilangläufer, die so hofiert werden, hat seppelt auch nie untersucht.

Hochverdient!!!

Glückwunsch an Hajo Seppelt!

Unwürdiger Preisträger

Hajo Friedrich war das Aushängeschild des seriösen Journalismus! Er dachte und berichtete nicht in Schwarz oder Weiß, sondern beleuchtete und erklärte auch die Grautöne. Wenn es Fehler im eigenen System gab, so sprach Herr Friedrich diese auch an. Mit einem Preis in seinem Namen sollten gute Journalisten ausgezeichnet werden, die im Sinne von Herrn Friedrich berichten!

Die beiden "HaJos" haben nichts gemeinsam!

Ob dies im Sinne von Hajo Friedrichs ist?

M.E. werden zur Zeit viele bedeutsame Preise durch die Ehrung von unbedeutenden Personen entwertet. Dies ist ein Paradebeispiel.

Glückwunsch!

Freue mich für Hajo Seppelt. Er hat eine grosse Arbeit geleistet in der Aufdeckung des russischen Staatsdoping.

Darstellung: