Kommentare

Drohgebärde

Erdogan droht, na und immer schön cool bleiben.
Ich halte es da mit dem Spruch:
Was stört es die Eiche wenn sich das Wild....... an ihr schrubbt.

SOSO:

"Und aktive Fluchthilfe könne die Türkei nicht betreiben - denn das verstoße gegen internationales Recht."

Und wer bitteschön glaubt ernsthaft, dass Herr Erdogan sich an internationales Recht gebunden fühlt???

Ich sehe ein extrem böses Erwachen auf Europa zukommen. Und ich verstehe es einfach nicht, wie man so derart blauäugig sein kann und sich so dermassen vorführen lässt...

Vertrag ist Vertrag

Mal abgesehen davon, dass ich diesen Vertrag, den wir zur Visaerleichterung gegeben haben, ohnehin viel zu verfrüht und zeitlich in weiter Ferne gesehen habe; ist das Gebärden der Türkei absurd.
Türken sollen nach Europa erleichtert einreisen können, und die Türkei erfüllt gerade diesen Vertragspunkt nicht?`
Zitat Tagesschau:
Abschluss und Umsetzung eines Kooperationsabkommen mit Europol: Bei der jüngsten offiziellen Bestandsaufnahme lag der EU lediglich eine Absichtsbekundung der Türkei vor.
Zitatende

Das kann gar nicht sein, das auch Europol seine Arbeit nicht ausdehnen dürfte, während hier Türken, deren Identität nicht einwandfrei überprüft werden könnten, sich in Europa der Reisefreiheit bedienen dürften.
Herr Erdogan befindet sich im Höhenflug und es wird Zeit, dass ihn mal wieder jemand auf den Boden der Tatsachen zurückholt.
Vertrag ist Vertrag!
Und wenn die Türkei sich von Europa immer mehr entfernt, dann liegt das nicht an Europa, sondern an der Politik der Türkei!

Wir sollten zurückhaltend sein

Erdogan versucht uns vorzuführen.
Das ist eben der Unterschied zwischen der muslimischen und christlichen Welt. Erpressung, korrupt, Terror, Diktatur, zu gläubig bis fanatisch, kein Unrechtbewußtsein. Ich hoffe, wir zeigen ihm die kalte Schulter.

Visafreiheit gibt es nicht

Die Türkei hat nun mehrfach bewiesen, dass wir miteinander nicht viel teilen.

Was kommt als nächtes? Visafreiheit für Butan?

Diese gesamte Diskussion sollte hier mit einen klaren "Nein" beendet werden.

Ich, als deutscher Staatsangehöriger, sage "Nein" zur Visafreiheit für die Türkei.

Ehrlich?

Wer will denn in die EU? Die Türkei doch wohl - oder? Aber mit diesem Erdogan wird das nicht funktionieren. Ich finde derartiges Verhalten der Türkei einfach skandalös.

"...denn das verstoße gegen internationales Recht."

Und welche Sanktionsmechanismen hat die Welt bitte schön, wenn das internationale Recht verletzt wird? Erdoğan transformiert sein Land zu einer islamistisch konservativen Ein-Mann-Show mithilfe von Populismus, Einschüchterung, Repressionen und Dämonisierung von demokratischen Kräften, und das vor den Augen der ganzen Welt. Und ausgerechnet der soll das internationale Recht fürchten? Ist das auch so eine Art Satire, die ich nicht verstehe? Die "kleinen Missverständnisse" zwischen der Türkei und der EU, wie sie beim NATO Gipfel heruntergespielt wurden, scheren die internationale Gemeinschaft herzlich wenig. Das ist ein Problem der EU, und die EU ist reich und wird bereits in allen Medien, die ich lese, belacht (Lateinamerika, Russland, China, USA, Indien - keiner nimmt uns für voll). Und dass die EU in der Flüchtlingskrise nicht handlungsfähig ist, beweist alleine die Existenz solch eines Abkommens mit einem Despoten, der sich bei sich zu Hause für den Bau von Zelten auf matschigem Boden als Mutter Theresa feiern lässt.
Ich halte daher Ihre geopolitische Einschätzung von diesem außerhalb aller Normen agierenden Staatschef für ziemlich blauäugig, um das vorsichtig auszudrücken.

Darstellung: