Kommentare

sind halt geile Autos.....

ja ich weiß,das war alles schlimm und auch kriminell,was da passiert ist.Ist halt ein extrem hart umkämpfter Markt,und wie man so pö a pö mitbekommt, auch von anderen Herstellern mit der einen oder anderen kleineren Mogelei angeheitzt. VW bekommt nun mal so richtig die volle Breitseite verpasst,die dem Konzern so richtig weh tun dürfte und,so hoffe ich mal,auch leutern wird. Dennoch möchte ich meinen Respekt für die immer wieder gelungenen neuen Modelle äußern !!! Da ist der Konzern für mich nach wie vor Top.

Das liegt wohl daran

dass die Leute die Umwelt und die Kosten für ihre Autos egal sind. Lieber lassen sie sich weiter betrügen und fahren weiter ihre Dreckschleudern.
Sehr traurig!

ihoecken

... Lieber lassen sie sich weiter betrügen und fahren weiter ihre Dreckschleudern....

Ich hoffe doch stark, das Sie bei ihrer .... Einstellung mindestens Fußgänger oder Fahrradfahrer sind.

Vielleicht schafft es ja sogar VW ..

seine Modellpolitik so zu formulieren, das es nicht zu viele Redundanzen im Produktportfolio auftreten, dann wird es vielleicht auch mit dem Stückgewinn wieder was werden ...

880.000 Fahrzeuge allein im

880.000 Fahrzeuge allein im Juni ausgeliefert ?
das berichten Sie hier .
das kann so micht stimmen.
Wo sind dazu die Belege?

@ Daddy

Zitat: "... Lieber lassen sie sich weiter betrügen und fahren weiter ihre Dreckschleudern...."

Nennen Sie mir einen Wagen, der umweltfreundlicher ist, als mein VW Passat Diesel. Premiumklasse eingeschlossen.

Auf dem Altar des Umweltschutzes

In den USA wird ein innovativer Konzern auf dem Altar des vermeindlichen Umweltschutzes geopfert. Die Kunden, die zufällig einen VW-Diesel gekauft haben, der zunächst die Grenzwerte zugegebenermaßen nicht eingehalten hat, aber mit ein paar Handgriffen umgestellt werden könnte, erhalten eine horrende Entschädigung wie einen Lottogewinn - Bingo. Geld vom Konzern ohne eigene Leistung. Mehr Willkür geht nicht.

Darstellung: