Kommentare

Small is beautiful

"In Island leben mit 330.000 Einwohnern etwa so viel Menschen wie im westfälischen Bielefeld oder in der Stadt des englischen Fußballmeisters von 2016, Leicester City."

Der Sieg über England beweist wieder einmal, dass kleine Einheiten sehr leistungsfähig sind. Es bedarf also nicht der EU-Gigantomanie, um leistungsfähig zu sein.

In kleinen Gesellschaften sind die Menschen auch glücklicher und die Lebensqualität ist höher.

80

80 Fußballvereine sind im Verhältnis zur Bevölkerung etwa so viel, wie 25.324 Fußballvereine in Deutschland. Das Land scheint also die gleiche Fußballbegeisterung zu haben, wie wir Deutschen.

@ Ernst-

"In kleinen Gesellschaften sind die Menschen auch glücklicher und die Lebensqualität ist höher."

Nun, das stimmt ja nicht. In Island leben so wenig Menschen, weil das Land in weiten Teilen einfach nicht fruchtbar ist und die klimatischen Bedingungen ebenfalls kaum eine Ernährung (außer durch Fische) zulässt.

Französisch-Guayana z.B hat nur 250000 Einwohner und dennoch die weltweit höchste Selbstmordrate.

Von der einzigartigen Landschaft

Island bin ich immer wieder beeindruckt wenn
ich diesem wunderschönen Land einen Besuch abstatte um meine Tante zu besuchen. Die Menschen dort leben eine andere Lebensart
als ich sie hier auf dem Kontinent war nehme.
Das mag wohl auch daran liegen das die Naturgewalten auf Island eine sehr entscheidende Rolle für die Menschen dort spielt. Und nun zum Fussball, auch hier spielt die Natur mit, denn in dem recht kurzen Sommer ist das Spielen mit dem Ball bei den
Kindern und Jugendlichen sehr beliebt. Ich kann die Begeisterung der Isländer sehr gut nachvollziehen das es ihre Mannschaft im EM Turnier so weit gebracht hat. Jetzt schon Glückwunsch !

Naturgewalten machen uns klein!

letzes Jahr machten wir auf Island Urlaub. Bei diversen Rundfahrten und den Sehenswürdigkeiten war ich wie erschlagen von den Naturgewalten. Ich kam mir teilweise vor, wie ein Kleinkind, dem von der Natur gezeigt wird, wer man eigentlich ist. Beeindruckend sind die Gewalten die dort auf einen einwirken. Wasser gibt es dort genug, so dass man überall Trinkwasser kostenlos zur Verfügung gestellt bekommt- natürlich "eiskalt". Heizungswärme kommt direkt aus der Erde und kostet fast nichts. 100m² Wohnung im Monat umgerechnet 3,-- Euro. Nicht für den QM, sondern für die ganze Wohnung. Ich werde wieder dorthin fahren, diesmal mit mehr Zeit. Nach dem Urlaub sehe ich mein Leben anders, weil mir gezeigt wurde, dass es auch ohne uns Menschen geht! Der Umgang der Isländer mit Ihrer Umwelt ist einmalig. Davon können wir alle noch viel lernen. Ich wünsche dem Fußballteam viel Erfolg bei der EM!

Darstellung: