Kommentare

Seppelt muss - wenn man die andere Seite hört -

wohl als "umstrittener" Experte bezeichnet werden.

Bis jetzt habe er jedenfalls die angeforderten Beweise nicht vorgelegt.
Seine Recherchen seien teilweise überhaupt keine: Ein russisches Dokument, das er mühsam gefunden haben will, stehe frei zugänglich im Internet usw.

Herr Seppelt sollte hier für Klarheit sorgen.

Was hat der IOC und die FIFA gemein?

Was soll man davon halten, dass Herr Bach mit Herrn Putin so eng verbunden ist? Welche Geschäftsbeziehungen bestehen hier? Wie immer hat man am Ende das Gefühl, dass der Kampf gegen Doping nicht im Vordergrund steht. Und dass ausgerechnet die Sportler nicht zu den Olympischen Spielen zugelassen werden, die die ganze Sache öffentlich gemacht haben, ist eine Ohrfeige für das IOC. Man muss sich nicht wundern, wenn große Sportveranstaltungen keine Chance mehr in freien Demokratien haben.

Darstellung: