Kommentare

verzichtbare "Notbremse"

Auf die in dem Artikel erwähnte "Notbremse" hätte man am einfachsten verzichten können, wenn man sich nicht auf dieses Visa-Abkommen hätte einlassen müssen.
Die Risiken der negativen Folgen für die innere Sicherheit oder die Sozialsysteme hätte man dann in jedem Fall vermieden (aber die Experten halten dies ja für ein überschaubares Problem).
Das Problem an diesem Problem wird allerdings wiedermal sein, dass man erst im Nachhinein reagieren kann. Also erst dann wenn bspw. negative Folgen für die innere Sicherheit offenkundig oder gar eingetreten sind.

Das es zu dem Abkommen als eine der vielen Gegenleistungen an die Türkei überhaupt erst kam, zeigt wie sehr verrannt sich die Bundesregierung und die Bundestags-Opposition mit ihrer Flüchtlingspolitik haben.

Greencard

Visafreiheit für Türkei ist doch kein Problem. Das bedeutet ja nicht das, wenn welche kommen auch hier bleiben dürfen. Sie könnten hier Urlaub machen oder einen Besuch abstatten und müssten dann wieder gehen, genau wie die Deutschen nach Amerika z.B..

Anscheinend wisse viele nicht...

Anscheinend wissen viele nicht wie viele Türken in Deutschland leben und das seit wann. Warum versucht mann diesen Mitbürgern Steine in den Weg zu stellen und will nicht das Sie auch mal Besuch von Bekannten oder Verwandten aus der Türkei empfangen können, das ist ja keine Forderung das diese hier dauerhaft leben sollen oder bleiben. Versetzen Sie sich einfach in die Lage dieser Menschen. Ihnen würde es doch auch schwer fallen jedes mal Besuche abzustatten um eine Visa anzufordern, für Besuch, obwohl Sie schon vielleicht 60-70 Jahre oder gar länger schon in einem Land wohnen und trotzdem andauernd benachteiligt werden.

@ 04:56 von Hackonya

Unsere türkischen Mitbürger können doch jederzeit ihre Verwandschaft per Besuchsvisum einladen. Ist ja nicht so, daß diese überhaupt nicht kommen dürften.

In deren Lage versetzten muß ich mich nicht - meine Verwandschaft lebt zur Hälfte in der Russischen Föderation, für die das Gleiche gilt. Um beispielsweise meine Schwiegermutter zu Besuch empfangen zu können, muß ich hier die notwendigen Unterlagen für ein Besuchsvisum einreichen (Einkommensnachweis, Wohnungsnachweis, Krankenversicherung, Versicherung, daß ich sie versorgen werde während der Besuchszeit usw.), und sie muß nach Moskau, um das Visum zu beantragen. Umgekehrt ähnlich, wenn wir sie besuchen, müssen wir ein Visum für die RF beantragen.

Schön ist das nicht, aber auch kein Ding der Unmöglichkeit.

Keine Sorge liebe deutschen

Keine Sorge liebe deutschen Mitbürger. Das " wir sind gekommen um zu bleiben" gibt es schon seit einiger Zeit nicht mehr unter den türkischen Touristen.
Denen geht es in der Heimat mitlerweile auch nicht mehr so schlecht und an die EUROS kommen sie auch so ran sofern gewollt.
Es wird ein ganz normaler "Touri- Verkehr" werden, ohne vorher die Erniedrigungen vor dem deutschen Konsulaten zu ertragen (welche übrigens meistens durch nicht deutsche verursacht wurde).
Ich freu mich drauf Kumpels aus der Türkei für ein Wochenendtrip einladen zu können und ihnen die BRD mit Mensch und Maus vorzustellen....
Vielen Dank Frau Merkel, Herr Davutoğlu....

@Hackonya1 um 04:56

Zitiere:
Warum versucht mann diesen Mitbürgern Steine in den Weg zu stellen und will nicht das Sie auch mal Besuch von Bekannten oder Verwandten aus der Türkei empfangen können.
.......
Jetzt machen Sie mal keine Probleme wo keine sind.
Um türkische Verwandte in Deutschland zu besuchen, bekommt man am Einreiseflughafen in D.
das befristete Besuchsvisum.
Es wird ohne Schwierigkeiten auf den Flughäfen und Landesgrenzen in D. ausgestellt.
Fliege ich als Besucher in die Türkei wird mir dort auch kurzfristig, ohne lange Wartezeit ein Touristenvisum
in den Reisepass gestempelt
oder bei Vorlage des Personalausweises eine Visum-Bescheinigung gegeben.

Gast bleibt Gast

Nun solange sie auf ihrem Türke-Sein festhalten und sich generationenlang nicht assimilieren sind sie hier nur zu Gast. Und dass ein Gast nicht ohne weiteres noch mehr Besucher mitbringen kann soll ja selbstverständlich sein.
Ferner finde ich Vergleich mit Südkorea schon sehr daneben...

Bislang hohe Hürden für ein Visum

Leider ist der Bericht nicht direkt kommentierbar, daher nun hier: Liebe Frau Bertram, es gibt nicht nur Türken in Deutschland, für die diese hohen Hürden gelten. Fragen Sie mal die Millionen von Spätaussiedlern und anderen Menschen aus der Russischen Föderation und dem Rest der ehemaligen Sowjetunion: Für die gilt das Gleiche. Es ist fast unmöglich, Eltern oder andere Verwandte zu Besuch zu empfangen, die dort geblieben sind. Und wenn es doch ausnahmsweise klappt, hofft man, daß es keine größeren medizinischen Probleme gibt - wie unlängst bei der Mutter einer Bekannten, die aus Kasachstan gekommen war und sich hier eine Hüfte gebrochen hat, wofür die Kasse dann nicht vollständig zahlen wollte.

Wie sich diese Menschen nun im Vergleich zu den Türken fühlen, kann man sich denken: Als Menschen dritter Klasse. Obwohl sie deutsche Staatsbürger sind.

'Fragen der Grundrechte'

Interessant dass die Türkei noch nie so nah an der EU Visafreiheit war, aber gerade unter Erdogan das Thema 'Grundrechte in der Türkei' in meiner Wahrnehmung lange nicht so deutlich wie heute ein k.o.-Kriterium sein müsste. In der EU (und leider auch in Deutschland) steht 'Rette sich wer kann vor den Flüchtlingen' inzwischen doch schon über allen Werten, denen wir uns einmal verpflichtet sahen. Alles, was vorhergehende Generationen aus der Zeit des 2. Weltkrieg gelernt haben, scheint zu verblassen und Entscheidungen sind heute auf die wirtschaftlichen Auswirkungen ausgerichtet. So bleibt nur, der Türkei zu geben wonach es verlangt und beide Augen zu zu drücken, wenn es um die Grundrechte geht. Gratulation Fr. Merkel - wirklich gut gemacht (Letzte Bemerkung fällt Bitte auch unter Satire)

Die Aufregung dreht sich

Die Aufregung dreht sich nicht so sehr um die Visumsfreiheit als viel mehr darum, das was in der Türkei gerade abgeht.
Da werden gerade Demokratie und Menschenrechte abgeschafft, und unsere Regierung schaut nicht hin.
Sogar deutsche oder niederländische Journalisten werden unter Druck gesetzt.
Das wäre eigentlich eine gute Gelegenheit die türkischen Regierung auf Gewisse Grenzen aufmerksam zu machen.
Stattdessen wird über Visumsfreiheit nachgedacht und Beitritt in die Eu.
Das geht nicht!
Entweder Erdogan lässt alle Menschen in der Türkei frei, die ihr Recht auf freie Meinungsäusserung wahrgenommen haben, oder die Verhandlungen liegen auf Eis.
Aber einfach die Themen der Menschrechte beiseite zu schieben, als wären sie etwas lästiges. Und da wundert man sich das so eine grosse Aufregung herrscht?
Frau Merkel hat richtig grossen Bockmist gebaut mit ihrer Politik des abwartens.

Massenhaft einreisende Kurden

"Experten halten dies jedoch für ein überschaubares Problem"

Liebe TS: Dünner könnte eine Begründung kaum sein. Es gibt nämlich auch Experten, die genau das Gegenteil behaupten. Mir kommt der ganze Bericht wie eine Beruhigungspille vor, nur leider ohne Substanz.

Alle 72 politischen und rechtlichen Kriterien.........

sollen erfüllt sein. Und wer beurteilt dies? Die verzweifelte Bundeskanzlerin oder die recht gut gesteuert erscheinende EU-Kommission??
Unklar bleibt dabei allerdings wer oder was diese steuert.

Jetzt wird es wohl spannend mit den Menschenrechten in der Türkei, mit den Menschenrechten für türkische Kurden und Kurden in den Nachbarstaaten, welche von der Türkei recht unmenschlich bekämpft werden. Ob die türkischen Kurden auch Pässe erhalten wird sich zeigen. Sollte eigentlich auch unter Menschenrechte fallen.
Auch ganz interessant wird sein wie sicher die türkischen Pässe echt sind. Wenn man die sicheren EURO-Banknoten erfolgreich fälschen kann, dann dürfte dies auch für Pässe möglich sein. Und einen gefälschten Pass kann man nach verschiedenen Berichten in der Türkei bereits jetzt sehr günstig kaufen.
Schön wäre, wenn die Türkei auf den Weg der reifenden Demokratie zurückkehrt und die Menschenrechte beachtet. Und wenn es eine Visafreiheit gibt ohne Nachteile. Und Werte Werte bleiben.

Visavergabe.... Praxis und Kontrolle ein Problem

Die Visafreiheit kann zu einige wesentliche Problemen führen. Zunächst die Frage der Fälschungssicherheit der Papieren, die ist immer noch nicht gewährleistet. Dazu der Willen der Behörden Pässe nur an türkische Staatsbürger mit guten Leumund, nach EU Wertvorstellungen, zu geben. Und als sehr wichtiger Punkt, die Unbestechlichkeit der Behörden wer Ausreisepapiere erhält. Ein sehr wesentlicher weiter Punkt ist, das die Türkei ihre Staatsangehörigen kontrolliert und drangsaliert im erheblichen Ausmass im Ausland.

Vorteile überwiegen

Jeder der etwas bekommen kann, was er will, überlegt es sich ob er es wirklich braucht.
Und so ist es mit dem Visa, wenn ich jederzeit ohne große Probleme ein und ausreisen kann, dann überlege ich mir ob ich in einem fremden Land wirklich eine bessere Existenz habe. Daher wird die Immigrationsdruck wohl mittelfristig eher abnehmen.

Und Terroristen kommen so oder so rein, weil ja bekannt ist, das viele eine EU-Staatsbürgerschaft haben.

Der entscheidende Vorteil aber ist, die Signalwirkung von Offenheit und Freiheit.
Für die derzeitige Regierung der Türkei die sich von der demokratischen Ordnung immer weiter entfernt, ist die Visa-Freiheit keine Stütze, sie wird wohl die Säge an diktatorischen Sehnsüchten werden.

Bevormundung hat noch nie bessere Menschen hervorgebracht. Es ist die Vorbildwirkung, die dies bewirkt.

Illegale Einwanderung und Aufenthalte von Türken

Es steht zu befürchten, dass wir vom Regen in die Traufe kommen und bis man es bemerkt schon wieder zu spät ist. Gerade die Subkultur in ganzen Stadtteilen von Berlin, Köln, etc. zeigt, dass Türken schnell innerhalb ihrer Großfamilien schnell das Abtauchen ermöglichen und keine Kontrolle hierüber möglich ist. Auch sollte es nicht wundern, wenn die Kriminalität, gar Taten aus falsch verstandener Ehre ansteigen würde.

Eine illegale

Eine illegale Einwanderungswelle sehe ich auch nicht.
Was mir zu denken gibt ist, jeder der auch nur ein bisschen Nachrichten querließt weiß das die Türkei mit dem IS in vielen Dingen gemeinsame Sache macht.
Und das es somit für gerade diese unheimlich einfach wird sich in der EU zu bewegen.
Und das macht mir an ANGST.

Was soll der Vergleich mit Südkorea?

Südkorea und die Türkei sind nun wirklich wie Äpfel und Birnen!
Südkoreaner reisen nach Deutschland wahrscheinlich zu 98 % als reine Touristen, geben hier ihr Geld aus und verlassen dann unser Land wieder in Richtung ihres wohlhabenden und friedlichen Heimatlandes.
Bei der Tükei sieht das etwas anders aus. Gerade mit Blick auf die kriegsähnlichen Zustände im Südosten der Türkei gibt es nicht wenige Stimmen (auch vor Ort in der Türkei!), die bereits vor 100.000en Kurden warnen, die auf gepackten Koffern Richtung Deutschland sitzen.
Es tut mir leid, aber den wahren Vorteil der türkischen Visumsfreiheit für uns Deutsche wird mir nicht ersichtlich, es war und ist ein schlichtes "Geschenk" an Herrn Erdogan.

Visa für Türken

Die Aufregung wegen der Verpflichtungserklärung von Türken für Besucher aus der Türkei ist nicht nachvollziehbar, denn auch deutsche Staatsbürger müssen diese Verpflichtungserklärung für Besucher aus diversen nichteuropäischen Ländern abgeben.
Weshalb also die Türken bevorzugt behandeln? Warum nicht die gleichen Visaerleichterungen für Russen, Chinesen, Thailänder usw.?

@Hackonay1

Dafür gibt es eine kurze plausible Erklärung. Ein Blick zu unseren Freunden und Beschützern den USA lohnt um es zu verstehen. Es gibt etliche deutsche Familien die schon seit Generationen in den USA leben und hier in Deutschland Verwandte haben. Diese brauchen auch ein Visum und dürfen sich schließlich auch nicht so einfach frei in den USA bewegen. Abgesehen davon wurden bereits im Vorfeld Visen ohne große Probleme vergeben. Und dann sehen wir uns an wie lange solch ein Visum gilt. Dies beläuft sich zw. 30 und maximal 90 Tage innerhalb eines Zeitraumes für 180 Tage. Also eine Frage. Wie lange soll demnach ihr beschriebener Besuch bleiben. Mein Bruder lebt in Spanien und selbst ich sehe in im Jahr nur 2x für jeweils ein paar Tage. Und ich bin Europäer! Wozu also die Aufregung?

Da hat man den EU Bürger...

...schön an der Nase herumgeführt! Setzt einen Maßnahmenkatalog auf, den die Türkei dann nie und nimmer erfüllt und gewährt dann trotzdem Einreise Erleichterungen. Bin gespannt wie viele Kurden wir dann one way Einreisen sehen. Die Quittung wird Frau Merkel dann in Deutschland 2017 an der Wahlurne kriegen.

06:51 von riewekooche

Warum sollen deutsche Krankenkassen die Hüftoperationen von kasachischen Touristen bezahlen? Und wenn sich ein kasachischer Tourist gegenüber einem Türken, der seit 40 Jahren in Deutschland lebt, arbeitet und Steuern bezahlt, als Mensch dritter Klasse fühlt, dann frage ich mich, warum das ein Problem für uns in Deutschland sein soll. Wenn es den kasachischen Touristen in Deutschland nicht gefallen sollte: sie können auch in ihr Heimatland zurückgehen.

@ kreuzviertel

"Bei der Tükei sieht das etwas anders aus. Gerade mit Blick auf die kriegsähnlichen Zustände im Südosten der Türkei gibt es nicht wenige Stimmen (auch vor Ort in der Türkei!), die bereits vor 100.000en Kurden warnen, die auf gepackten Koffern Richtung Deutschland sitzen.
Es tut mir leid, aber den wahren Vorteil der türkischen Visumsfreiheit für uns Deutsche wird mir nicht ersichtlich, es war und ist ein schlichtes "Geschenk" an Herrn Erdogan."

Nach einem Bericht eines Reporterteams aus Anatolien sind geschätzte 350.000 Kurden aus ihren Städten und Dörfern geflohen, sie sind quasi Vertriebene im eigenen Land. Da würde ich auch in die EU reisen um Asyl zu beantragen.
Meine kurdischen Nachbarn erwarten so auch einen Großteil ihrer Verwandten und freuen sich darauf das diese bald einreisen können, auf meine Nachfrage ob ihre Verwandten denn zu Besuch kämen, war ein Lachen die Antwort... " Nein, nein sie wollen schon bleiben..."
Wir werden sehen heißt die neue Politik....

Blickrichtung

Könnte sich irgendjemand dafür interessieren, was diese Visafreiheit für Deutschland bedeutet ?

Wir lassen zu, daß die innertürkischen Konflikte immer mehr hier ausgetragen werden können und bieten Herrn Erdogan einen bequemen Weg, oppositionelle Menschen nach Europa zu exportieren.

Ich wüßte gern, ob Daten darüber erhoben werden, welche Menschen, die als "Touristen" einreisen, auch tatsächlich wieder ausreisen - und wenn keine entsprechenden Daten erhoben werden , warum nicht.

Erdogan machts wie Putin

mit den Tschetschenen. Visafrei ist es natürlich noch leichter mögliche Gegner, in dem Fall Kurden und Alaviten, loszuwerden. Hohe Arbeitslosigkeit in diesen Gebieten werden den Migrationsdruck ebenso beschleunigen wie die Entscheidungen unserer Gerichte, die bei Abschiebungen vermutlich nicht an künftige Generationen bei uns denken werden.

Merkwürdige Argumentation!

04:49 von Hackonya1
"Sie könnten hier Urlaub machen oder einen Besuch abstatten und müssten dann wieder gehen, genau wie die Deutschen nach Amerika z.B.."
Sie stellen also ein Land mit Platz 17 mit einem auf Platz 171 bei der Pressefreiheit auf EINE Stufe?
Und wenn Sie den Text richtig gelesen hätten, Als Deutscher darf ich visafrei in andere Länder für max 90 Tage reisen. So lange bin ich z.B. auch nur im Ausland krankenversichert.
Für die Türkei sollen diese 90 Tage auch gelten, allerdings IM HALBJAHR! (= 180 T/J)
Da war wieder einmal die Hoffnung (das wird schnell mal überlesen) der Vater des Gedankens.
Genau wie aus "alle" 72 Bedingungen ein "fast alle" wurde.

Doppelmoral a la Cart

Typische Germany wie bei den Flüchtlingen auch zunächst Welcome danach bitte raus. Jetzt das gleiche mit den Türken. Du bist zwar mein Nachbar aber gleichwertig schon lange nicht. Schade dass diese Doppelmoral in Deutschland und andere EU Staaten noch vorherrschend ist

Experten

"Einen Ansturm türkischer Einwanderer halten Experten für unwahrscheinlich."
.
Nur eine Frage: was/wer sind das für Experten? Was qualifiziert diese, eine solche Aussage zu treffen? Das ist wie das berühmte Pfeifen in der Finsternis. Wir werden in Kürze die Auswirkungen kräftig spüren...

Notbremse eingebaut?

als im Jahr 2015 DE über 1 Million Migranten unkontrolliert und illegal über sichere Drittländer nach DE eingereist sind hat die Deutsche Politik komplett versagt. Bei der Unterbringung, der Registrierung und bei der Steuerung der Migranten. Die "Notbremse" haben dann Länder wie Ungarn, Mazedonien oder Polen gezogen.
Nun hat man dazugelernt: Mit politischen Prozessen werden Kritiker wie Petry, Böhmermann oder Bachmann aus dem Weg geräumt. " Kohl´s Mädchen" hat also viel gelernt. Nicht nur vom Altkanzler Kohl, der zwar nachweislich unter Eid eine falsche Aussage im Spendenuntersuchungsausschuß abgegeben hat und niemals angeklagt wurde,sondern auch vom lieben Erich, in dessen "DDR" sie aufgewachsen ist. Nun ist die CDU als neue Linkspartei sogar eine "KeniaKoalition" mit SPD und Grün eingegangen, quasi als Neuauflage der SED.
Dazu passt natürlich die bevorstehede Einreisewelle von Kurden nach DE.Länder wie Ungarn oder Ö können da keine Notbremse mehr ziehn.

"Die Visafreiheit für Türken

"Die Visafreiheit für Türken wird wohl viele Deutsch-Türken aufatmen lassen"

----
Und wird Erdogan sicherlich weitere Wählerstimmen der Deutsch-Türken bescheren! Unglaublich, was sich die EU sehenden Auges aus Opportunismus und Kurzsichtigkeit in direkter Nachbarschaft für ein politisches System heranzüchtet....

@ pienso

"Aber in ihrer Logik liegen Sie falsch. Wo bitte sind den die "Millionen unkontrolliert einwandernde Immigranten"?
Hier übertreiben Sie schlicht, denn im vergangenen Jahr waren es 1,2 Millionen insgesamt - und sie waren nicht völlig unkontrolliert. Aber ihre Formulierung klingt natürlich schön plakativ."

Wie würden denn Sie die Situation von August bis Februar beschreiben, wo teilweise 10.000 Menschen täglich unregistriert nach Deutschland eingereist sind ?
Dazu ohne Ausweispapiere oder mit gefälschten Dokumenten.
Das ca. 600.000 Menschen sich bisher nirgendwo gemeldet haben ist das nicht unkontrolliert ?
Ich bin gespannt...

Höherer Personalbedarf für Ein- und Ausreisekontrollen

Wer ausländische Geschäftspartner, z.B. aus Saudi Arabien oder Ägypten empfängt, muss auch als Firma für die Kosten des Aufenthalts absichern, Einladungsschreiben mit Besuchszweck und Reisedauer angeben, sich von der IHK bestätigen lassen und für die Kostenübernahme "bürgen". Das ist "normal" und gilt selbst dann, wenn der Gast über eine "Platinkreditkarte" verfügt, selbst bucht und im Luxushotel übernachtet. Eine notwendige Verlängerung, z.B. bei Patienten aus Russland, die als Medizintouristen zur Behandlung nach Deutschland kommen, kann in Ausnahmefällen genehmigt werden. Auch hier sind Sicherheitsleistungen notwendig. Läuft das Besuchsvisum ab, hält er sich illegal in Deutschland auf. Die Kernfrage ist, wer kontrolliert das und führt Buch, wer ein- und ausreist. Wenn jemand abtaucht und im Familiennetzwerk versteckt wird, bedeutet dies Arbeit für die Vollzugskräfte. Ist dies bei dem aktuellen Personalnotstand noch leistbar - und wer hast Lust auf Personenfahndung in Marxloh?

Probieren wir es!

Es wird sich zeigen wie viele hier bleiben, der Türkei geht es nicht so schlecht das alle das Land verlassen wollen, man wird sehen wie die Visafreiheit sich auswirkt. So kann man den Türken auch besser erklären, das Sie Füchtlinge zurücknehmen müssen, das ist ein dickes Faustfand, probieren geht über studieren.

Unsere Experten

Egal ob Türken, Kurden, Syrer, Afghanen oder Afrikaner - an unseren Experten ist ganz offensichtlich vorbeigegangen, dass die "Wanderungen" wie auch die Verhaltensmuster dieser Gruppen fernab der Heimat ohne jede Ausnahme eine niemals vorhersehbare und vor allem nicht wünschenswerte Eigendynamik entwickeln.

Visa - Freiheit für Türken

um 08:49 von pienso es scheint Ihnen entgangen zu sein, dass im letzten Jahr ein Zuzug von 2 Millionen Migranten gab (die 1,2 Millionen die sie nennen ist abzgl. Wegzug gerechnet) und das sich ca. 500.000 Migranten unregistriert in Deutschland aufhalten (darüber wurde überall berichtet).
Solange die Türkei nicht als sicheres Land deklariert wird gehen die europäischen Länder das Risiko ein, dass die Menschen die Herr Erdogan loswerden möchte sehr schnell mit einem Pass ausgestattet werden und hier Asyl beantragen können. Keiner weiß welche 72 gestellten Forderungen seitens der EU aufgestellt worden und welche dann auch tatsächlich erfüllt sind. Wenn man allein sieht welche Länder in den letzten Jahren in die EU gekommen sind, kann man nicht davon ausgehen, dass hier die Kriterien der Staatsverschuldung und Wirtschaft erfüllt worden sind. Somit ist dieses Konstrukt auf Dauer nicht überlebensfähig.

Sonderbarerweise schaffen es die sogenannten

Experten zu fast jedem Thema an die Öffentlichkeit und beeinflussen sehr viele Menschen die ihrem Wissen. Da es jedoch inzwischen zu jedem Thema X Experten gibt, reicht mir die reine Aussage dieser: "wir sind uns da sicher......" nicht mehr. Da wünsche ich mir mehr Fakten und vor allem mehr Vielschichtigkeit.

Selbst meine türkischen Schwiegereltern

halten das für keine gute Idee. Sie repräsentieren jedoch nicht die Mehrheit, da Sie keine AKP Wähler sind. Ihre Meinung ist pegrägt von Gedanken an:

- Schwarzarbeit
- Kriminalität
- Islamismus
- Terrorismus

Es sind übrigens keine AFD sondern überzeugte SPD Wähler.
Da am 29.04. in der Türkei ein Gesetz in Kraft trat, nachdem Syrer nach 5 Jahren die türkische Staatsbürgerschaft beantragen können (in Deutschland nach 8 Jahren mit Auflagen) könnten Syrer demnächst als türkische Staatsbürger Visafrei einreisen.

Sachliche und themenorientierte Diskussion erwünscht

Sehr geehrte NutzerInnen von meta.tagesschau.de,

wir möchten Sie bitten, zu einer sachlichen und themenorientierten Diskussion zurückzufinden. Persönliche Auseinandersetzungen sind nicht erwünscht.

Mit freundlichen Grüßen

Die Moderation
meta.tagesschau.de
P.S. Diese Mitteilung gilt allen TeilnehmerInnen dieser Diskussion.

@ Hackonya1, Re: Anscheinend wisse viele nicht...

Und WO liegt das Problem? Visa beantragen, genehmigt bekommen und Besuchen und wieder "verschwinden". Warum soll ein Staat nicht kontrollieren wer, wann einreist und dessen Aufenthalt begrenzen, oder sogar die Einreise verweigern, wenn gegen diese Person etwas vorliegt. Warum klappt das bei Reisen in die USA? Wenn sie dort zu Besuch wollen, werden ihnen ganz andere "Steine" in den Weg gelegt und Daten von Ihnen verlangt, damit sie dort "Shoppen" dürfen.

@ ruedima49

"Es wird sich zeigen wie viele hier bleiben, der Türkei geht es nicht so schlecht das alle das Land verlassen wollen, man wird sehen wie die Visafreiheit sich auswirkt. So kann man den Türken auch besser erklären, das Sie Füchtlinge zurücknehmen müssen, das ist ein dickes Faustfand, probieren geht über studieren."

Und dann ? Wenn ca. 500.000 Türken, sagen wir mal nach 2-3 Jahren sich illegal in Deutschland niedergelassen haben, was machen Sie dann ?
Um hier ohne Arbeitsgenehmigung zu überleben bleibt eigentlich nur verwandschaftliche Hilfe in Anspruch nehmen, Schwarzarbeit, Diebstahl oder ähnliche kriminelle Einkünfte.
Es gibt bereits ca. 3.132.329 Mio Menschen(Ende 2015(statista.com)), die sich in Deutschland ohne Aufenthaltsgenehmigung aufhalten.
Was geschieht mit diesen Menschen ?
Fragen über Fragen....

Wenn die Visafreiheit

für Türken ,für Deutschland zum Nachteil wird, werden wir die AfD mir einem hohen Prozentanteil im Bundestag haben.Die Regierungsentscheidungen der Kanzlerin werden doch von sehr vielen Deutschen abgelehnt. Viele hoffen noch auf einen Kurswechsel der Altparteien mit wirklich festgeschriebene Wechsel.Wenn nicht ,dann......

einseitiger Krieg der Erdogan Regierung gegen die Kurden. Nach UN Angaben sind ca 200 000 türkische Kurden auf der Flucht vor den barbarischen Angriffen der türkischen Armee mit Panzer und Haubitzen auf Wohnviertel in den kurdischen Städten, wie z.B. in der Stadt Cizre. Zu sehen in Originalaufnahmen in Quelle: "Tobias Hoch -Der Kriegsverbrecher Erdogan und sein Kampf..." Zu sehen wehrlose Zivilisten mit weißen Fahnen die auf offener Straße erschossen werden. Was sagen dazu neutrale Staaten, wie z.B. die Schweiz? Siehe Quelle: "Neue Zürcher Zeitung - Erdogan will seine Gegner ausbürgern." Genau das geschieht mit der sogenannten Visafreiheit, da die Verantwortlichen der EU Helfershelfer der Erdogan Regierung nachweisbar sind. Siehe Quelle: "Merkels Pakt mit den Komplizen." Aus dieser Quelle Zitat: "Der Pakt mit Erdogan macht die gesamte EU zu Komplizen der skrupellosen Politik der türkischen Regierung und der Kriegstreiber im Nahen Osten." Zitatende

Nun koennen sich die

tuerkischen Enklaven in Deutschland ganz legal mit Zuwanderern versorgen.

Welche Bedeutung dort die Deutsche Sozialgesetzgebung oder andere Deutsche Gesetze haben hat kann man sich denken. Ein schneller und sicherer Weg zum Ausbau der Paralellgesellschaften, die es offiziell gar nicht gibt.

In einer Generatio0n werden uns dann EXPERTEN erklaeren, warum das ein Fehler war.

Interessant

Diese Überlegung müsste doch aber auch der EU gekommen sein?!

Wenn das so stimmt mit den Einbürgerung, das wäre die Chance das das so käme, hoch.

Die EU weiß schon, wie sie es macht. Es gibt ja mehrere Begriffe, welche nicht zu verwechseln sind:
Migranten, Flüchtlinge, Umsiedler.

Gerade das letztere wird bezweckt mit dem Deal. Daraus ergibt sich für die EU nämlich eine andere Rechtslage.

Papier ist auch in der Türkei geduldig!

Da werden von europäischer Seite 72 politische und rechtliche Vorraussetzungen für eine Visa-Freiheit formuliert von denen bisher nur ein Teil erfüllt ist. Die Regierung versichert, das die nach der letzten handfesten Debatte notärztlich versorgten Palamentarier am Montag die fehlenden Gesetze beschließen werden. Wird die türkische Regierung von ihren eigenen Forderungen nach Visa-Freiheit überrascht? Sobald die Visa-Freiheit gilt, werden sämtliche beschlossene Gesetze unter Terrorismusverdacht gestellt und verhaftet.

Was die Visafreiheit bedeutet.......

Nun,was bedeutet sie ? Für die Erdogan-Regierung bedeutet sie soziale Entlastung.Der Druck im Kessel soll nach Westeuropa entweichen.
Und was bedeutet sie sonst noch ? Der Herr Grillo vom BDI/BDA und seine Klientel können sich über die Arbeitskräfte freuen und die ruinöse Konkurrenz am Arbeitsmarkt nach unten.

Die EU mutiert zur Großbaustelle

Ungeachtet der Verschiedenartigkeiten in Wirtschafts-Sparten und Natur-Beschaffenheiten, letztlich auch Religions-Gemeinschaften einzelner Länder, wurden diese in die EU quasi eingesogen und dann mit Richtlinien an den Menschen vorbei überzogen. DE hat sich besonders hervorgehoben, z.B. mit Rettungsschirme, mit eigenen Einladungs-Selfies etc., sogar folgend mit Auslieferungsverträge mit der Türkei, eines Nicht-EU-Landes. Die Menschen kommen, ob sie gehen - wer weiß. Bereits heute erlebt man auf der Straße große virtuelle Mauern zwischen den Menschen verschiedener Sprachrichtungen. Kein oder nur geringer Blickkontakt, es ist als ob über DE eine unheimliche Ruhe liegt, wie in einer großen Wartehalle. Die Wartehalle mit Frau Merkel als Türsteher füllt sich gerade weiter und weiter, mit Visa und ohne, dabei wird die Ruhe immer unheimlicher, auch für die EU, und immer gefährlicher.

Das Problem ist der Zeitpunkt...

Die Visafreiheit an sich ist ja prinzipiell immer anzustreben, für alle überall. Warum sollen nicht Menschen überall auf der Erde auch überall auf der Erde reisen dürfen.

Das Problem, bzw. die politische Offenbarung sind der Zeitpunkt und die Art und Weise. Plötzlich, nach jahre- oder jahrzehntelangem Hickhack, und in einer eher tendenziell negativ dynamischen Phase, werden die Visa-Erleichterungen durchgeprügelt...Türkei, Ukraine, Kosovo und Co.
Das ist die Situationskomik die kritisiert wird!!

Es handelt sich in Brüssel hierbei eindeutig nicht um wohlüberlegte Entscheidungen, sondern um weltpolitische Hauruck-Aktionen, sei es wegen erpresserischen Machenschaften in der Flüchtlingsfrage, aus prinzipiell antirussischem Engagement, oder sonstigen Dummheiten...

72 Punkte sind zu erfüllen? Welche?

In allen Nachrichten wird uns gesagt, dass die Türkei soooo viele Voraussetzungen erfüllen muss. Aber welche? Beim "schnell-surfen" habe ich die nicht gefunden. Und um mal ein paar Stunden zu suchen, habe ich gerade keine Zeit. Aber gut, dass anonyme "Experten" mir jede Sorge und jede Möglichkeit des selber denken nehmen wollen, damit ich den Schlaf der "Gerechten" (oder doch eher der Dummen) schlafen kann... (das war ironisch gemeint).

Ich findes das Toll, mit der

Ich findes das Toll, mit der Visafreiheit für die Türkei!
Dann kann Erdogan seine komplette AKP zu einer Reise nach Brüssel oder Deutschland einladen, wenn Ihm mal wieder etwas nicht passt. Die können dann direkt vor Ort Ihre Demo abhalten.
Theoretisch sind ja dann auch die Kurden Asylberechtigt, als verfolgte Minderheit in der Türkei, unter Erdogan, oder wie ist das Frau Merkel?
Ich bin auch schon gespannt wie uns das Herr Altmeier wieder verkaufen wird im Fernseher.
Die andere Frage ist ja auch ob die Türkei alle Bedingungen erfüllt hat. Soviel wie ich mitbekommen habe nicht. Aber das is ja wurscht. Hauptsache Herr Erdogan behält die Flüchtlinge im Land, da sehen wir dann auch gern über die Mißstände hinweg.

Liebe EU-Kommission und deren Unterstützer...

...machen Sie, was Sie für richtig halten.

Aber bitte im Nachhinein die Schuld für Spaltungstendenzen nicht bei AfD, Le Pen und Co suchen...

Hackonya prop.

Der daesh(is) hat 30.000 blanko Pässe. In Syrien und irak sind sie in der Defensive.
Diese Visa Entscheidung wird nur terror auf europäischen Boden bringen. Und genau das will mr Erdogan. Damit er wie letztens ( Brüssel Flughafen) ich Habs euch gesagt Eu. Ihr geht falsch mit Terrorristen vor NUR um sein Verhalten den Kurden gegenüber zu rechtfertigen. Für ihn sind ja alle Kurden Terrorristen. Selbst die, die es ins Parlament geschafft habe. Im Parlament verprügelt werden, darunter Frauen.
Ich verstehe einfach nicht warum eu bzw D Geschäfte mit einem Diktator macht. Wohin soll das alles führen wohin ?????

Hackonya1, 04.56h

Ein Teil meiner Familie wohnt schon seit 60 Jahren in den USA.
Bei jedem Besuch müssen meine Frau und ich ein Visum beantragen.
Wo ist da der Unterschied.
Vielleicht besteht er darin, dass kaum ein Deutscher illegal in den USA bleiben wird.
Bei den Türken, die nach Deutschland kommen, bin ich mir da nicht so sicher.

@Bernd Kevesligeti -Freude-

"Der Herr Grillo vom BDI/BDA und seine Klientel können sich über die Arbeitskräfte freuen und die ruinöse Konkurrenz am Arbeitsmarkt nach unten."

Und wir alle können uns der weiteren kulturellen Bereicherung erfreuen.
Wenn das mal nicht auf einen Kulturschock hinausläuft.

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare ist unsere Moderation derzeit überlastet. Deshalb kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Geht gar nicht.

Die einziegen die von dieser Entscheidung profitieren würden sind terroisten die uns hier das Leben unerträglich machen.
Diese daesh Parasiten sagen ständig( die schwarze macht, Christoph Reuter) wir bringen den Krieg auf europäischen Boden.

Es gibt keinen schlechteren Zeitpunkt für diese Entscheidung. Bürgerkrieg, totaler Krieg in den Nachbar Länder, Wahl Manipulation und so weiter es gibt 72 Gründe um gegen diese Entscheidung zu sein.

Darstellung: