Ihre Meinung zu: Exklusive Hamburger Bank pflegt Panama-Kontakte

6. April 2016 - 8:19 Uhr

Die "PanamaPapers" zeigen, dass mehrere deutsche Banken Geschäfte mit dem Offshore-Dienstleister "Mossack Fonseca" machen. Eine spielt dabei eine besondere Rolle: die Hamburger Berenberg Bank.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2
Durchschnitt: 2 (1 vote)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Kontakte / Broefkastenfirmen

Da es ja nicht verboten ist einen Briefkasten in Steueroasen zu eröffnen, aber immer die Nähe zum Steuerbetrug bemängelt wird, warum wird "Geld ohne Namenszuordnung" nicht eingezogen (von welchem Staat)?! Das Geld kann definitiv ja nur "Irgendjemandem" gehören, womit ein Nachweis möglich ist.
So wäre wenigstend der "Steueraspekt" von Tisch - wäre eine solche Lösung denn gewollt. Genau eine solche radikale Lösung muss politisch jedoch bezweifelt werden.

Darstellung: