Kommentare

Diese Frau hat den

Diese Frau hat den Realitätssinn völlig verloren .
Hier wird aus reinem Egoismus eine Verhalten versucht durchzusetzen, das gegen die Interessen Deutschlands und Europas steht.
Merkel gehört schnellstens weg und jeder der das noch unterstützt macht ebenfalls schuldig.
Dazu gehört neben Politikern , sämtliche Medien.
Heute wird bereits in Brüssel der Sprachgebrauch derer die von Anfang an sofort diese unsägliche Politik kritisiert haben , verwendet was nur zeigt, das Pegida, AfD und andere recht haben .

Merkel kriegt doch gar nichts mehr mit, oder?

"Es ist menschenverachtend, Menschen in solche gefährlichen Situationen zu bringen. Und deshalb sollten wir versuchen, ihnen legale Wege zu öffnen. Deutschland wird sich jedenfalls zu dieser Verantwortung bekennen."
Das sehe ich genauso. Die Frage ist nun, wie wollen sie die Auslöser bestrafen? Zum Beispiel jene die nicht gegen eine Bombardierung Libyens im Sicherheitsrat stimmten? Jene wie sie z.B.? Ich persönlich fände 25 Jahre Einzelhaft für ihre Vergehen angemessen, und nachdem sie ihre Strafe für Syrien abgesessen haben, Frau Bundeskanzlerin, diskutieren wir über die Strafe für unterlasse Hilfeleistung im Fall Lampedusa, im Sommer 2013 und über ihre Rolle beim einstellen von Mare Nostrum, aufgrund dessen tausende Menschen ihr Leben verloren.
Wenn sie nun wegen solcher Lappalien von Österreich enttäuscht sind, können sie sich vorstellen, was die Welt von ihnen Denkt?

Durch Merkels Haltung passiert...

...nun Folgendes:
-Die Briten treten aus der EU aus
-40 Jahre Aufbauarbeit der EU wurden in einem Jahr zerstört
-Die AfD wird dauerhaft erstarken
-Deutschland wird in der EU isoliert
-Die USA profitieren erheblich von den wirtschaftlichen Verwerfungen in der EU
Man muss schon lange in der Vergangenheit zurückblicken bis man einen Deutschen findet der Europa und Deutschland mehr geschadet hat als A.M.

Ende kommender März

Zitat: "Bis zum nächsten Treffen Ende kommender März könnten nun die "einzelnen Feinheiten" geklärt werden. Dass sich die EU dafür noch ein paar Tage Zeit nehme sei gut, "denn es handelt sich ja hier auch um eine sehr komplizierte Materie." "

Ende kommender März ist in 1 Jahr, also passiert noch 1 Jahr lang genau gar nichts?! Das wäre typisch für Merkel, ich hoffe nur, sie wird bald weggeputscht... Und dann wundern sich alle über die Ergebnisse der AfD...

Ich bin Frau Merkel nicht dankbar

Ich habe eher das Gefühl es geht darum, wie wir die illegale Migration weiter steigern, uns vollens isolieren und gleichzeitig auch noch das Geld der europäischen Steuerzahler zum Fenster rausschmeissen.

9.295 Bootsflüchtlinge sind

9.295 Bootsflüchtlinge sind heuer in Italien angekommen.
Wie ist eigentlich da der Plan?
Libyen in die EU aufnehmen, und ein paar Milliarden Euro an Libyen zahlen, um de ankommenden Bootsflüchtlinge 1:1 gegen andere Flüchtlinge umtauschen zu dürfen?

das Chaos geht weiter !

sollen die Kontingend-Flüchtlinge fast nur nach Dtld. kommen ? Wieviele werden das sein ? Millionen ???

Diese Frau weiß aus meiner

Diese Frau weiß aus meiner Sicht nicht mehr was sie tut.
Sie arbeitet lieber mit den verbündeten des IS zusammen und lässt sich von denen vorführen als mit Griechenland und dem Rest der EU.
Diese Frau treibt ihr eigenes Volk in den Ruin (also die kleinen Leute) nur um ihren Lobbys dienlich zu sein, den es geht um den Umsatz der mit diesen Flüchtlingen erzielt wird und nicht um die Humanität, die kennt sie nämlich auch nicht beim eigenen Volk.
Der Umsatz wird durch Steuern und Abgaben sowie Schulden finanziert die vom kleinen Mann / Frau beglichen werden müssen, denn die Wirtschaft zahlt hier kaum Steuern und die Reichen auch nicht.
Kurz, diese Frau opfert das deutsche Volk für ihre „Zielgruppe“.

Eigene Wege - nicht dankbar

Egal, wie man zu Merkel steht, aber das sie nun "eigene Wege" Ös ankreidet, zeigt, wie selbstbezogen diese Frau ist. Auch ihre Humanität, die sie immer wieder in den Vordergrund stellt, passt nicht zu ihrer Haltung, wenn es um Waffendeals an Schurkenstaaten, ihre Stille in bezug auf Qatar etc. geht. Nein, sie ist nicht ehrlich. Auch wenn es alles gut klingt, theoretisch, doch wer soll Kontigente aufnehmen, wenn es heuite schon nicht klappt. Die Menschen werden weiterhin versuchen, aus der TK zu kommen. Sie sagt immer, sie denke vom Ende her. Aber stimmt das wirklich? Ich denke, sie überschätzt sich maßlos und ist sehr selbstgerecht.

Ich bin von Frau Merkel tief enttäuscht!

Beim Thema Aslypolitik hat Deutschland vielleicht gerade einmal Unterstützung von den Niederlanden und Luxemburg. Alle anderen Länder möchten eigentlich nichts mit unseren Vorstellungen zu tun haben. Selbst Frankreich hat sich klar und deutlich von uns abgesetzt. Und dann ist Frau Merkel von der neuen Haltung Österreichs enttäuscht? Ich bin über Frau Merkel enttäuscht, dass sie meint die Balkan-Route wäre offiziell immer noch offen, obwohl sie faktisch geschlossen ist. Als ob das Streichen des Satzes im Abschlussbericht etwas daran ändern würde. Man kann auch enttäuscht über die deutsche Art und Weise der Vorbereitung des Gipfels sein. Da wurden mit der Türkei Absprachen von deutschen Seite getroffen und unsere EU-Partner selbst erst beim Gipfel darüber informiert. So sieht also die neue Überrumpelungstaktik von Frau Merkel aus. Aber das wird sie nicht vor den kommenden Wahlniederlagen retten können. Aber das scheint ihr egal zu sein.

Merkel

Ich möchte Frau Merkel nicht als Lügnerin bezeichnen ! Ich frage mich nur, warum jetzt plötzlich die Schengen-Regeln wieder gelten sollen ? Kann sich Frau Merkel eigentlich noch an ihr Versprechen, von den Medien auch EID genannt, erinnern ?

Griechenland hat im Jahr 2010

Griechenland hat im Jahr 2010 das Stück Landgrenze (EU-Außengrenze) zur Türkei (beim türkischen Edirne) mit einem Zaun verschlossen. Seitdem müssen die Flüchtlinge den Weg über die Ägäis zur Flucht nutzen. Wäre Frau Merkel human und würde es ihr um Menschenleben gehen, könnte sie sich für einen kontrollierten Zugang von Flüchtlingen über diese Landverbindung einsetzen und es bräuchte keine ständigen Gipfel mit dem Erpresserstaat Türkei. Wo sind die geografischen Kenntnisse unserer Regierungschefin?

Insofern belustigt es mich auch immer, wenn der erste Zaunbauer der EU (also Griechenland) diese Maßnahme den anderen EU-Mitgliedern zum Vorwurf macht.

Die EU ist zu einem Possenspiel verkommen. Es wird lamentiert, dass die EU scheitert, wenn mit der Türkei kein Abkommen erzielt wird ... jedoch: Spätestens mit der Aufnahme der Türkei ... mit ihrer expansiven Politik im Nahen Osten ... in die EU, ist die EU tatsächlich am Ende!

Direkt abholen

Wenn Frau Merkel legale Korridore mit unbegrenzten Flüchtlingszahlen möchte und Schleusertum vermieden werden soll, dann soll sie doch einfach die Menschen in der Türkei oder Syrien direkt per Flugzeug abholen lassen. Wieso müssen wir dafür die Türkei in die EU oder den Schengenraum aufnehmen oder Milliarden überweisen?

Und diesen Plan bitte noch vor der Landtagswahl offen und ehrlich vortragen!

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare ist unsere Moderation derzeit überlastet. Deshalb kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Hier zeigt Frau Merkel doch mal wie sie es machen will

Hier Zeigt Frau Merkel Ansätze eines Plans.
* Schlepper daran hindern Geld zu verdienen und somit eine geordnete Struktur der Zuwanderung der Vertriebenen Menschen zu schaffen
* Menschen-Leben retten und mit legalen Wegen nach Europa eine geordnete Alternative zu den derzeit chaotischen Zuständen zu schaffen.

Man kann Frau Merkel nur weiteres Durchhaltevermögen und kraft für die kommenden Monate wünschen.
Gruß

Diese Frau weiß aus meiner

@Emil66: meine volle Zustimmung und: ich bin Österreich, Mazedonien etc. so was von dankbar, ich hoffe, sie bleiben standhaft.

Glaubt Frau Merkel

Glaubt Frau Merkel eigentlich, Sie dürfe alleine entscheiden was in Deutschland und Europa gemacht wird? Gut, wir sind das größte Land und der größte Geldgeber, trotzdem muss man in einer Gemeinschaft sich der Mehrheit beugen, sollte diese anderer Meinung sein. So funktioniert Demokratie, auch wenn diese nicht immer angenehm ist.
Ich vermisse diesbezüglich auch mal Stellungnahmen der anderen Regierungsmitglieder, so dass man diese auch an ihren Aussagen messen kann. Bisher vernehme ich da aber nur scheinbar stillschweigende Zustimmung für die Kanzlerin oder ist es Schockstarre?

"Ich bin Österreich nicht dankbar. Ich fand es nicht glücklich, dass einseitige Entscheidungen getroffen wurden".

Einseitige Entscheidungen zu kritisieren ist gerade von der Bundeskanzlerin mehr als paradox.
Sie trifft nicht nur einseitige sondern einsame "Entscheidungen", die sich oft über Recht, Gesetz und Verträge hinwegsetzen.

Gestern sah ihr Justizminister neben dem jungen Außenminister von Österreich, Sebastian Kurz, wie ein Schuljunge aus. Glückwunsch:"Tu felix Austria". Österreichische Politiker machen Politik mit Rücksicht auf das eigene Volk. Frau Merkel sollte sich mit ihrer eigenen Politik selbstkritisch auseinandersetzen.
Wohin haben ihre einseitigen und einsamen Entscheidungen geführt?!
Von der Griechenland- bis zur Flüchtlingskrise. Die EU, die €-Gemeinschaft befindet sich im Zerfall. Die Zeche wird hier präsentiert, den Sparern und Steuerzahlern, dem eigenen Volk!
Das steht imWiderspruch zum Amtseid. Herr Feymann hat seine Österreicher nicht vergessen!

"Ich bin Österreich nicht dankbar"

und ich bin Frau Merkel nicht dankbar.
Alle hierher zu locken und ihnen ein neues Leben auf unserem sozialem Gefüge zu versprechen, ist einfach unsozial dem eigenen Volk gegenüber.
Helfen von mir aus, da meine Steuerabgaben sowieso weg sind, aber wieso auf Kosten "meiner" Kinder. Im Gegensatz zu Frau Merkel habe ich nämlich selber welche.

Danke Österreich

81% der deutschen sind euch dankbar. Da fällt Frau Merkel nicht ins Gewicht!!!

Ich bin Österreich dankbar.

Im Gegensatz zu unserer Regierung haben die Österreicher und die Balkanstaaten gehandelt. Nur Frau Merkel hält weiter an ihren unverantwortlichen Kurs fest. Sie weigert sich in vollkommener Verkennung der Realitäten eine von den EU- Staaten vorformulierte Erklärung, die den Flüchtlingsstrom zumindest teilweise zum Erliegen bringen würde, anzuerkennen. Eine Erklärung, dass die Balkanroute geschlossen ist, wäre ein Signal gewesen, dass dieser Fluchtweg in einer Sackgasse endet. Aber Frau Merkel meint weiterhin: "Wir schaffen das." Von wem bekommt sie denn Unterstützung ? Von anderen Staaten, die aber insgeheim froh über uns dämliche Deutsche sind. Von der deutschen Wirtschaft, die sich über ein Heer von billigen Arbeitskräften freut, weil damit der Mindestlohn ausgehebelt werden kann. Meine Bitte an die Balkanstaaten: Schließt die Grenze. Weißt jeden ab, der illegal versucht einzureisen. Zwingt endlich auch unserer Regierung das Heft des Handelns auf.

Die Türkei ...

Im Osten der Türkei sind in den letzten Wochen mehr Menschen gestorben, als in der Ägäis. Dazu kommt, das Deutschland schon jetzt mehr für die Flüchtlinge tut, als die Türkei ( Staatliche Hilfe bekommen dort nur Flüchtlinge in den Camps - ca. 275.000, 50% davon finanziert das Welternährungsprogramm WFP). Erdogan darf für seine Politik und das Morden in den Kurdengebieten nicht auch noch belohnt werden. 3Mrd Euro, das ist das Volumen mit dem die Türkei in den letzten 10 Jahren von Deutschland Waffen gekauft hat.

haha

Wer nimmt denn Bitteschön dann diese Kontingente der Türkei ab???? Ich glaube, dass das dann wieder nur Deutschland sein wird + die ganzen Türken wegen der Visa-Vereinfachung. Somit werden wir vollends überflutet und das dann mit einem Kulturkreis der nicht wirklich zu uns passt!!!! Perfekter Deal!!! Für mich gilt am Sonntag: AfD!!!!!

kein Österreicher

ist Frau Merkel dankbar.

Merkel hat Recht

Merkel ist nach wie vor meine Kanzlerin. Sie geht den einzigen Weg, der möglich ist. Mauern aus Stacheldraht sind keine Lösung. Will man den Leute, die davor stranden, etwa beim Frieren, Hungern und Krepieren zuschauen? Für viele gibt es nun mal keinen Weg zurück - und bisher keinen legalen Weg, auf sicheren Boden zu kommen. Und Griechenland allein ist überfordert.
Das sind die Realitäten! Da gilt es, Abhilfe zu schaffen. So wie Merkel es gerade tut. Also weiter so!
Wer motzt, soll mal echte Vorschläge bringen.

Menschenrettung vor Menschenrechten

Entschuldigung Frau Merkel,
dann wird es zeit den job zu wechseln.
In der freien wirtschaft würden Sie glatt an Ihrer Jobbeschreibung vorbeiarbeiten.
Es gibt genug Organisationen in denen man sich aktiv an der Menschenrettung beteiligen kann. Wie wäre es damit ?
Wir brauchen einen Bundeskanzler (oder Bundeskanzlerin ) die sich um unser Land bemüht.

Wir können für zig Milliarden

Wir können für zig Milliarden Banken retten, wir können Kriege im mittleren Osten führen, aber wenn es darum geht 2 Millionen Flüchtlinge zu retten, dann ist plötzlich kein Geld da. Dabei würde eine intensive Arbeit an der Eingliederung sogar Arbeitsplätze schaffen. Stattdessen schmeißt man das Geld irgendwelchen Autokraten in den Rachen. Das ist die Schande von Europa. Da wird man noch lange mit dem Finger auf uns zeigen.

Der intelligende Mensch

versteht schon lange nicht mehr zu was diese Frau im Stande ist.

Verirrungen der besonderen Art

Bundeskanzlerin Merkel hat die Ergebnisse des Brüsseler EU-Gipfels mit der Türkei verteidigt. Es gehe darum, "wie wir die illegale Migration stoppen können, wie wir den Schleppern und Schleusern das Handwerk legen können und gleichzeitig unserer humanitären Verantwortung gerecht werden", sagte Merkel im SWR Interview der Woche. In diesem Prozess sei die EU mit der Türkei "einen wichtigen Schritt vorangekommen".

Die Worte "Türkei" und "humanitäre Verantwortung" in einem Satz unterzubringen,
ohne die aktuellen Vorgänge dort zu berücksichtigen, bedarf schon eines besonderen Maßes an Ignoranz.
Die EU ist mit der Türkei "einen wichtigen Schritt vorangekommen"?
Das sehen eine Menge Leute in Europa und hier bei uns vollkommen anders.

Der ungefragte deutsche Bürger und Steuerzahler

Wo sieht denn Frau Merkel das Elend und den Hunger in Äthiopien, in Somalia, etc.? Wo ist denn da die Menschlichkeit? 2/3 der Syrer geben Auskunft auf ein besseres Leben und eben nicht den Schutz um ihr Leben an.
Somit ist selbst in Griechenland ihnen der Luxus zu wenig und genau hier läge der Ansatz zur Erkenntnis.

Gangwechsel

Frau Merkel hat Europa mit ihrer gescheiterten Flüchtlingspolitik in eine Einbahnstraße manövriert, und findet jetzt den Rückwärtsgang nicht mehr. Es wäre Zeit für sie in Pension zu gehen. Aber auf diese Art und Weise kommt man ja auch in die Geschichtsbücher...

Ein schlauer Mann

sagte einmal: Das Universum und die Dummheit der Menschen sind unendlich. Beim Universum bin ich mir jedoch nicht sicher.
Dieser Frau muss man die Verantwortung entziehen!

12:32 von Beere Preiss

Dass die Briten aus der EU austreten wollen, hat nun wirklich nichts mit Merkels Flüchtlingspolitik zu tun, auch wenn das nicht in Ihr einfach gestricktes Weltbild passt.

Schleppern und Schleusern das Handwerk legen

geht ganz einfach und völlig ohne die Türkei.

Frau Merkel muss einfach nur klar machen, das Deutschland niemand mehr aufnimmt und heimlich eingereiste nicht unterstützt.

Niemand steigt auf die Boote mit dem Ziel Griechenland oder Polen.

Aus reiner Trotzköpfigkeit riskiert Frau Merkel das Leben der Kinder auf den Booten und verkauft uns an die Türkei.

Und ich habe so auf die Hilfe der Österreicher und Franzosen gehofft. Aber die Dame hört auf niemand mehr.

"Ich bin Österreich nicht dankbar"

Aber die Türkei ist ihnen dankbar.

@Am 08. März 2016 um 13:21 von Einwurf

"Merkel ist nach wie vor meine Kanzlerin. Sie geht den einzigen Weg, der möglich ist."
Das stimmt einfach nicht. Bevor man die Gesetze ignoriert, und das ist was Merkel tut, kann man sie ändern. All die Flüchtlinge in D sind illegal hier, Merkel darf die deutschen Gesetze auf demokratischem Weg ändern, sie aber nicht ignorieren!
Und bevor es zu Flüchtlingen kommt, Merkel hätte ja von Anfang an die Kriege verhindern können. Wie man aber an der Ukraine sieht, hat sie daran überhaupt kein Interesse, im Gegenteil!
Am aller einfachsten aber: Die Nachbarländer, die Millionen Flüchtlinge aufnehmen, finanziell unterstützen, damit die Flüchtlingslager nicht aussehen wie Slums. Die meisten Flüchtlinge fliehen ja gar nicht vor dem Krieg, sondern vor dem Hunger in den Flüchtlingslagern in Libanon und co!
Erzhählen sie hier nicht es gäbe keine Alternative zur aktuellen Politik, denn das ist einfach nicht Wahr!

Merkels Alleingang

Merkel setzt mit ihrer guten Absicht, möglichst vielen Migranten zu helfen, die EU aufs Spiel, indem sie einen Weg geht, den die meisten anderen EU-Länder zunehmend ablehnen. Sie sollte entweder den Rest der EU von der Notwendigkeit überzeugen, Migranten aufzunehmen (zur Not mit finanziellem Druck) oder ihren Alleingang beenden. Ansonsten droht die EU zu zerbrechen oder Rechtsextremisten wie Pilze aus dem Boden zu schießen.

alle haben der Vorschlag

gutgeheißen....sorry ich nicht.
Dieser "deal" ist eine Chimäre, die den Zerfall der EU und den Verlust an Wohlstand derer Bürger beschleunigt.
Bitte Frau Merkel gehen Sie jetzt.

diese Sprüche von Merkel

müssten auch den letzen Zweifel bei den Landtagswahlen nehmen eine Alternative zu ihrer alternativlosen Politik zu wählen.

Naja,

letztlich sind alle froh darüber, dass weniger Flüchtlinge kommen und andere Staaten die dazu notwendigen Entscheidungen getroffen haben - Deutschland insbesondere, da man nun wunderbar mit dem Finger auf andere zeigen und sich mal wieder seiner achso überlegenen Moral versichern kann.

@13:21 von Einwurf

"Wer motzt, soll mal echte Vorschläge bringen."

Hier ist mein Vorschlag für alle die so denken wie sie, was sie aus meiner Sicht auch dürfen.

Alle die es für richtig halten was uns Merkel da macht finanzieren das der Frau aus eigener Tasche.
Wenn das nicht reicht verkauft euer hab und Gut und verschuldet eure Kinder.
Nehmt eure Kinder und euch selber zurück wenn es darum geht das diese in Lohn und Brot kommen.
Und schimpft nicht immer über die Anderen sondern geht mit gutem Beispiel voran, Taten möchte ich sehen und keine Worte, BITTE.

Exklusiv Interview SWR

Warum wohl? Wegen den Landtagswahlen!
Merkel interessiert nur Merkel!
Das gleiche kann man von der SPD behaupten ,die überhaupt die Spaltung
der Gesellschaft erst möglich gemacht hat!
Das wurde Jahrelang gegen ,,die sogenannte schweigende Mehrheit durch gezogen! Das ändert sich aber. Die AFD und
auch die Linkspartei, und andere Wählergruppierungen würde es gar nicht
geben wenn man das Wohl des eigenen Volkes mehr im Auge gehabt hätte!
Engländer und Franzosen tun das ja auch!
Stammt von K. Adenauer. Damit hat diese
Frau aber nichts am Hut! Wir brauchen eine langfristige programmatische Politik!
Mit den heutigen Politkern nicht machbar! Der Wähler entscheidet! Da braucht man nicht verwundert ,oder entsetzt zu sein!
Eine Ämterbegrenzung ,nicht nur beim
Bundeskanzleramt ist dringend erforderlich! Wir haben Leute im Bundestag sitzen seit 30 Jahren oder mehr! Kein frischer Wind kommt da auf, neue Ideen!
Merkel passt glänzend in dieses undemokratische System! So war M. möglich!

Frau Merkel, Frau Merkel .....

Ohne den Alleingang unserer Österreichischen Nachbarn wären wir noch lange nicht so kurz vor einer möglichen Lösung wie wir jetzt sind.

Wenn es darum ginge, illegale Migration zu stoppen sollten wir uns einfach mal alle angewöhnen, zwischen Kriegs-Flüchtlingen und Wirtschaftsmigranten zu unterscheiden. Kriegs-Flüchtlinge sind per Definition eigentlich nur temporär im Land. Es scheint aber eher als ob jeder davon ausgeht daß fast alle der Kriegs-Flüchtlinge in Deutschland bleiben wollen. Wozu sonst die ganzen Integrationsmaßnahmen ?
Desweiteren sollten wir uns fragen warum alle nach Deutschland wollen. Liegt es am tollen Wetter oder vielleicht doch eher an den sehr großzügigen Sozialleistungen ? Da ist das Problem zu lösen. Die Anreize abschaffen und schon kommen weniger Illegale ins Land wobei es eh ein Ding der Unmöglichkeit ist daß Illegale in Deutschland irgendwelche Sozialleistungen bekommen.

Und den Kampf gegen die Schlepper gewissen Sie nur an der Küste der Türkei.

Ich bin Merkel auch nicht dankbar

Sie die ist die Kanzlerin der Flüchtlinge nicht der Deutschen.

realitäsfern

... ist für mich nicht unsere Kanzlerin, sondern vielmehr sind es diejenigen, die meinen, Österreich, Mazedonien und Co. machen alles richtig, wenn sie ihre Grenzen dicht machen.
Es ist wirklich beschämend, wie viele EU-Staaten sich nun krampfhaft wegducken aus blanker Angst, überrannt oder überfremdet zu werden oder sie müssten den Menschen in Not etwas abgeben. Schade, dass die meisten EU-Staaten ihren Kurs nach rechts ändern, um Wähler nicht zu verlieren.

Das ganze Flüchtlingsthema kann nur von ganz Europa gemeinsam getragen werden. Dazu braucht es aber Politiker mit Rückhalt und davon sehe ich im Moment leider nur sehr wenige - außer Angela Merkel.

Es ist beeindruckend, wie sehr sie bei all den (auch in diesem Forum niveauarmen) Anfeindungen im Sinne der Menschen, die in Not sind, standhaft bleibt. Hoffentlich bleibt sie noch lange unsere Kanzlerin.

"Ich bin Österreich nicht dankbar"

Ich bin mit Frau Merkel aber auch nicht zufrieden. Und ich bin nicht alleine in Deutschland. Interessiert sie das? Nein, sie verläßt ihren Irrweg nicht und möchte uns zwanghaft zum Willkommensland werden lassen. Die Folgen kann oder will sie nicht sehen. Es wird Zeit, dass sie in den verdienten Ruhestand geht. Schaden hat sie genug angerichtet!

Wenn diese Frau von "Deutschland" redet

und sagt, daß "Deutschland" dieses oder jenes wolle, dann zeigt sie schon damit, daß sie die Realität entweder misachtet oder gar nicht mehr wahrnimmt. Ein großer Teil der Bevölkerung lehnt in Deutschland die Politik Frau Merkels ab und sie redet so, als ob sie alle hinter sich wähnen könnte. Davon abgesehen reibt sich dieser zweifelhafte Herr Erdogan die Hände, dessen Plan viel Geld von Deutschland erhalten zu wollen und seine Interessen (Visa, EU-Beitritt) durchsetzen zu können, mit dieser Kanzlerin voll aufzugehen scheint. Ich kann nur noch den Kopf schütteln und warte auf den Sonntag - da geh ich wählen...

Lieber Österreichische Nachbarn ....

Was die Frau Bundeskanzlerin dort sagt mag vielleicht falsch herüberkommen. Seien Sie bitte versichert daß gefühlte 80% der Deutschen den Kurs der Österreichischen Regierung begrüßen.

Meiner

Meinung nach ist die Frau völlig fremdgesteuert,bzw. erpressbar.
Bei der NSA werden wohl ihre verschollenen Akten liegen.
Frau Merkel ist mir nie durch verstärktes humanitäres handeln aufgefallen sondern eher durch geräuscharmes umverteilen von unten nach obem,also warum lehnt sie sich jetzt so aus dem Fenster, fährt alles gegen die Wand und setzt ihre Karriere auf,s Spiel.
Zum Überzeugungstäter fehlt ihr der Charakter,für die Macht hat sie immer alles getan.

Andere und ich sind Österreich dankbar…..

"Ich bin Österreich nicht dankbar. Ich fand es nicht glücklich, dass einseitige Entscheidungen getroffen wurden".(Merkel)

Sagt jemand, der selbst mit einer einseitigen Entscheidung im Alleingang das Dublin-Abkommen suspendiert und damit alle unmittelbaren Nachbarn völlig düpiert und die Chaos- und Durchwinke-Politik erst initiiert hat.
Ich gewinne mehr und mehr den Eindruck, dass Merkel die Bodenhaftung und den Blick auf die Realitäten verliert, zumal mit der österreichischen Entscheidung, Deutschland erheblich entlastet wird.

Der Deal mit der Türkei ist in keiner Weise überzeugender, respektive humaner, als das was Österreich und die anderen bislang praktizieren.

Für mich wird immer deutlicher, dass Merkel mit ihrem Dogma mehr und mehr zum Problem wird und nicht zur Lösung beiträgt.

@12:29 von thuringian

>>
Wäre Merkel moralisch konsequent, müsste sie die deutsche Marine in Marsch setzen, um die Flüchtlinge sicher übers Meer zu bringen und wenigstens dieses elende Sterben zu beenden.
<<

Wäre Merkel und die EU konsequent würden Sie der Türkei klar und deutlich ein Ultimatum setzten, die von türkischem Territorium ausgehende illegale Einwanderungswelle in Richtung EU zu stoppen, sollte die Türkei jemals an einem EU Beitritt interessiert sein.

Kann mich voll und ganz anschließen

Meine Kommentare werden nicht mehr freigeschaltet, aber Sie haben genau das geschrieben, was ich gedacht hatte: Realitätsferne Regierungschefs sind nicht tragbar, Merkel muss schleunigst zurücktreten.

Es ist interessant...

...dass sich in diesem Land nur KanzlerInnen lange an der Macht halten, die alles aussitzen und die KanzlerInnen, die den Mut zu (mehr oder weniger) guten Entscheidungen haben abgesemmelt werden. Wir bekommen die PolitikerInnen, die wir als Volk verdienen. Michael Streibel

Merkel will Menschenleben retten,

dann sollte sie mit allen Mitteln dafür sorgen das die türkische Regierung aufhört brutal die jungen Kurdinnen und Kurden zusammenzuschießen, die unsere Glaubensbrüder, die Jesidischen Christen, aus dem Sindschargebirge herausgehauen haben. Der Gipfel der Scheinheligkeit ist, dass diese Partei ein C im Namen trägt. Ihren Außenminister hat Merkel angewiesen zu zu den türkischen Verbrechen zu schweigen und der hat das Schweigegebot auch gleich noch hochoffiziell auf die ganze Regierung ausgedehnt. Die AfD ist von dieser Regierung vor allem deshalb nicht zu stoppen, weil jedes moralische Argument aus dem Munde von Merkel hohl klingt und weil ein SPD Außenminister das Erbe von Brand und Schmidt verrät indem er sich und seine Partei zum Handlanger macht

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare ist unsere Moderation derzeit überlastet. Deshalb kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Österreich macht alles richtig

Ich bin den Österreichern dankbar. Nur so können Italien und Griechenland dazu gebracht werden, ihren Verpflichtungen aus den europäischen Verträgen nachzukommen. Die Länder an den Außengrenzen haben ihre Grenzen zu sichern und sich um die dort ankommenden Flüchtlinge zu kümmern. Wir können gerne dabei helfen. Wenn Frau Merkel meint, sie alle aufnehmen zu müssen, verstößt sie zumindest gegen ihren Amtseid und gegen die europäischen Verträge. Womöglich bricht sie auch Gesetze.

Es ist nicht nachvollziehbar

Frau Merkel brachte das alles erst ins Rollen!!!

Wie kann sie es sich hier herausnehmen Österreich zu attackieren???

Die Zahlen werden mit Ihrem Deal eben nicht sinken! Sie werden vielleicht auf 700.000 gehen aber das ist doch immer noch viel zu viel!

Die Bilanz nach den Wahlen wird finster für Frau Merkel!

Und ihre Attacken gegen Visegrad und Wien wird man ihr übel nehmen!

Frau Merkel ist inzwischen völlig isoliert...

zeigt aber mit dem Finger auf die Anderen: z. B. Österreich!! Eigentlich müßte sie denen die Füße küssen!! Denn durch deren Eingreifen kommen kaum noch Flüchtlinge zu uns. Ich bin froh, dass die EU-Staaten ihr gestern die "Rote Karte" gezeigt haben.
Sie hat schließlcih im Alleingang diese Krise verursacht und möchte, dass die Anderen den Karren mit aus dem Dreck ziehen.. Das werden sie nicht tun. Frau Merkel hat sich maßlos überschätzt und hat den Sinn für die Realität völlig verloren!! Sie will mit Erdogan einen Deal machen?? Gut, dass die übrigen EU-Staaten schlauer sind und das ablehnen. Türkei in der EU, bloß nicht!!!!!!!

Ich bin Österreich dankbar!

Der unkontrollierbare Zustrom ist erst mal gestoppt.
Frau Dr. Merkel, treten Sie zurück und machen Sie den Weg frei für die nationale und internationale Lösung der anstehenden Probleme!

österreich

Liebe Österreicher,
jetzt könnt ihr uns mal retten!
Bitte unbedingt hart bleiben.

was würde die kanzlerin erst sagen,

wenn sie die meinung ihrer untertanen erfahren würde.

ich, Frau Dr. Merkel bin nur noch fassungslos über ihr kopf runter und durch verhalten.

Kurs halten, Frau Merkel

Liebe Kanzlerin,

mit Ihrer humanitären Politik in der Flüchtlingsfrage treffen Sie in diesem unserem Lande auf eine klare Mehrheit. Dass die anderen europäischen Partner kalte Füße bekommen oder vor den Populisten einknicken ist unfair und unsolidarisch.
Bitte bleiben Sie bei Ihrem klaren Kurs, das deutsche Volk wird es Ihnen danken.

Das kann doch nicht wahr sein...

Frau Merkel hält das gestrige Ergebnis für einen Erfolg?? Ja, ist das Naivität oder
Taktik? Sie ist gescheitert. Und ich hoffe, die anderen EU-Staaten zeigen ihr die rote Karte!
Was sie da mit der Türkei ausgehandelt haben will, entspricht doch nicht den Tatsachen: Alle anderen EU-Staaaten sagen NEIN zu ihrem Plan mit der Türkei.
Oder ist der Grund wirklich, dass wir billige Arbeitskräfte in Deutschland brauchen für die Wirtschaft und Industrie , die immer über Arbeitskräftemangel jammern?

Für mehr Aufrichtigkeit

um 16:04 von willi wupper sen.:
"was würde die kanzlerin erst sagen, wenn sie die meinung ihrer untertanen erfahren würde.

Abgesehen davon, dass es in diesem Land nur Bürger/innen, aber keine Untertanen gibt, kann ich Ihnen das sagen:

Von den Umgefallenen wäre sie enttäuscht, den Aufrechten aber kann sie dankbar sein. Ich wäre für Aufrichtigkeit und für eine klare Unterstützung des christlichen und humanitären Kurses und für eine solidarische Hilfe für Flüchtlinge.

Meint Merkel das was Sie

Meint Merkel das was Sie sagt?
Die Verursacher des großen Ersaufen im Mittelmeer versuchen gerade die Bedingungen zu verhandeln.
Sie Fr. Merkel sind in guter Gesellschaft!
Danke an Österreich und Mazedonien

Österreicher sind eingeknickt

um 16:03 von Larichin:
"Liebe Österreicher,
jetzt könnt ihr uns mal retten!
Bitte unbedingt hart bleiben."

Wie soll jemand hart bleiben, der Angst vor der eigenen Courage hat und gerade vor den Rechtspopulisten im eigenen Land eingeknickt ist?

Irrer gehts nicht mehr

die Türkei unterstützt bekanntlich militärisch
die Mordbanden in Syrien. Presse und Soldaten,
die hierüber berichteten sitzen in türkischen Gefängnissen.
Nun kassiert die Türkei auch noch für die Opfer ihrer
Aggression und zwar mehrfach.
Weiterhin können die Türken jetzt auch noch SELEKTIEREN,
wer nach Europa darf.
Frau Merkel sollte gut aufpassen, die nächste
Flüchtlingswelle könnten die türkischen Bürger
sein, die es in ihrem Land nicht mehr aushalten.

zu 13:42 von Unbequemer

" Ein großer Teil der Bevölkerung lehnt in Deutschland die Politik Frau Merkels ab "
laut den Prognosen sind über 50 % mit der Politik von Frau Merkel zufrieden. Da ich, wie sie, anders denke, sind wir, laut TS in der Minderheit. Ich warte auch auf den Wahlsonntag. Mal schaun, wer dann die Klatsche bekommt, wir mit unserer Meinung oder die Regierungsparteien

Österreich

Dankbar am 13.03.16 und 2017 wählen!

zu deaconfrost24

Das stimmt glücklicherweise nicht. Die meisten sind stolz darauf, dass Deutschland eine klare und vernünftige Linie hält und nicht wie Österreich eine 180-Grad-Wende gemacht hat. Ich habe Frau Merkel noch nie gewählt, aber in der gegenwärtigen Lage hat sie meinen vollen Respekt. Ich hoffe, sie knickt nicht vor den dummen Äußerungen ein, die man in vielen Kommentaren wahrnimmt.

Man hatte das Gefühl,

Merkel verhandelte gar nicht mehr richtig mit. Die anderen ließen sie gewähren wie ein trotziges kleines Kind, das man nicht frustrieren wollte. Beim nächsten Gipfel dürfte ihr Scheitern vollends deutlich werden.

@ SchleswigHolsteiner @ Emil66

Integration kostet ja auch Geld. Aber das wird lieber in einen völlig unnötigen neuen SUV Luxuswagen investiert, Steuerrückzahlung sei dank. Dabei trägt dieses unsolidarische weltweite Wohlstandsgefälle gerade zu den Fluchtbewegungen bei. Da müssten Sie schon Waffengewalt anwenden, um das langfristig zu verhindern.

Und schimpft nicht immer über die Anderen sondern geht mit gutem Beispiel voran, Taten möchte ich sehen und keine Worte, BITTE.

Wenn Sie wüßten, was ich tuhe. Ich stelle gerade reihenweise von der Abschiebung bedrohte Kosovaren ein, die wollen wenigstens arbeiten. Ganz im Gegensatz zu vielen Deutschen, die nur anrufen weil das Amt es verlangt, aber gar kein Interesse daran haben, zu arbeiten. Jeden Tag der AfD ein Schnippchen...

Merkel gegen EU und D

Ich habe inzwischen, dass unsere Politiker am s. g. Cäsarenwahn leiden.
-- wie sollen die Flüchtlingszahlen verringern, wenn die TR die Flüchtlinge zurücknimmt und die EU d.h. D gleichviele von der TR übernimmt.
Ich hoffe nur, dass alle im Bundestag vertretenen Parteien am kommenden Wochenende die Stimmen bekommen, die Sie verdient haben.

Ich bin Osterreich und den

Ich bin Osterreich und den Balkanstaaten zutiefst dafür dankbar, dass sie durch ihre konsequente Haltung wieder etwas Ordnung in die ungeordneten Ströme von letztendlich chancenlos Migranten gebracht haben.
Es sind die deutschen Erstaufnahmeeinrichtungen, von denen durch die momentan geringere Zahl an Migranten der Druck genommen wird.
Es liegt nicht in der humanitären Verantwortung eines Staates, für Glücksritter langfristige Perspektiven zu schaffen. Ich halte Frau Merkel für intelligent genug, auch schon zu dieser Erkenntnis gelangt zu sein.
Es geht ihr wohl nur noch darum, nicht ihr Gesicht zu verlieren. Das Verständnis vieler Menschen hat sie bereits im letzten Jahr verloren.

Ich bin Österreich dankbar !

genauso wie Ungarn und all den anderen europäischen Politikern, die die Realität in unseren Städten erkennen und entsprechend handelten. Absolut unverständlich dahingegen ist für mich das Festhalten der CDU Parlamentarier an Merkel.

Rückführungsabkommen

Nachdem hier immer wieder nach der Urheberschaft des Vorschlags zur Rückführung gefragt wird. Spätestens seit Ende Januar findet sich der Vorschlag in meinem Blog, "würde nun analog zur Zurückweisung von Schutzsuchenden an den offiziellen griechisch-türkischen Grenzübergängen auch ein Rückführungsabkommen für illegal eingereiste Flüchtlinge zwischen beiden Ländern vereinbart, könnte diese Fluchtroute schnell und ohne großen Personal- und Materialeinsatz ausgetrocknet werden."

Sie hat eine klare Mehrheit

um 13:42 von Unbequemer:
"Ein großer Teil der Bevölkerung lehnt in Deutschland die Politik Frau Merkels ab und ..."

Und wenn es 49% Ablehner wären (es sind weit weniger), dann würde sie dennoch mit allem Recht der Demokratie regieren. Und kein Gerede könnte ihr dieses Recht streitig machen.

Angela Merkel kann auf eine große Mehrheit bei der Bundestagswahl 2013 zurück greifen. Die Verfassung legt die Legislaturperiode auf vier Jahre fest. Punkt. Fertig.

Ein Dank an Österreich.

Ich bin nicht mit Frau Merkel d'accord.

Ja was soll das

Merkt diese Frau nicht das Sie sich langsam immer mehr vergaloppiert und den Realen Blick auf das geschehen verliert, na hat sie eigentlich nicht den Ansturm ausgelöst und sich jetzt so aus der Affäre ziehen wollen und wir auf dauer von der Türkei erpressbar sind und es noch als Erfolg dar zustellen ,was ist das für eine Bundeskanzlerin die nur noch starrsinnig ist , mache mir langsam Sorgen um Deutschland und Europa.

Türkei

um 16:20 von winstonsmith2014:
"die Türkei unterstützt bekanntlich militärisch die Mordbanden in Syrien."

Sagt das der Verstand oder der Bauch?

Die Türkei ist übrigens momentan das Land auf der Welt, das die meisten Flüchtlinge beherbergt. An dieser Solidarität könnten sich andere erst mal eine Scheibe abschneiden.

Europa der Solidarität?!

Was ist aus Europa geworden? Mehr und mehr kehren viele Staaten, getrieben von rechten Parteien der großen und erfolgreichen Idee "Europa" den Rücken.
Ist vergessen, dass da Staaten sind, die sich im 2. Weltkrieg bekriegt und zerstört haben. Eine Rückkehr zu extremem Nationalismus zerstört, was in Jahrzehnten aufgebaut worden ist und stellt die gelungene Versöhnung in Frage. Ich fürchte wir steuern, wenn es in dieser Richtung weitergeht, wieder auf große Konflikte, schlimmstenfalls Krieg zu.

um 16:37 von Deutscher Arbeiter

ZITAT: "Und wenn es 49% Ablehner wären (es sind weit weniger), " TATIZ

Das ist unwahr! 81% der Deutschen lehnen die Migrantenpolitik Merkels ab.

Es gibt demokratische Mittel,

Es gibt demokratische Mittel, diese Frau in ihrem Alleingang zu stoppen. Hoffentlich kommen bald mal einige Abgeordnete in die Socken und sorgen für einen neuen Kurs. Der angerichtete Schaden für Deutschland und Europa ist bereits immens.

Leidet Frau Merkel unter Realitätsverlust?

Offenkundig hat sie ihren massiven Rechtsbruch, der in Deutschland zur illegalen Einwanderung von 1,0 bis 1,5 Millionen Personen geführt hat, verdrängt und daneben auch Ihre Hauptaufgabe zum Wohle Deutschlands zu handeln. Stattdessen führt sie obskure Gespräche mit anderen EU Ländern und der Türkei über Aufnahme weiterer Flüchtlinge auch in Deutschland.
Das will die Mehrheit der Deutschen nicht; ganz im Gegenteil wollen sie endlich Ausweisungen in großem Umfang sehen. Wenn die Annahme stimmt, daß mindestens 40% der illegalen Einwanderer keinen Asylanspruch haben, dann sind das rechnerisch bis zu 600.000 Personen, die auszuweisen sind. Das ist die vorrangige Aufgabe in Deutschland, die Frau Merkel zu organisieren hat. Oder müssen bei den kommenden Landtagswahlen noch mehr Wähler der bürgerlichen Mitte die AFD wählen und auf 30 bis 40% Stimmanteile bringen. Dann lässt sich der momentane Wahnsinn über die Länderkammern kippen.

Ich als Österreicherin

kann nur sagen, uns reicht es. Uns vorwerfen Obergrenzen einzuführen, gleichzeitig an der Grenze zu Österreich munter zurückschicken. Stundenkontingente hatte Deutschland schon letztes Jahr, als in Ö 10.000-15.000 PRO TAG ankamen. Wir haben auch nicht um Hilfe geschrien in Brüssel, wir brauchen Geld. Das tun wir auch jetzt nicht. Unsere Obergrenze ist ganz einfach mathematisch zu berechnen. Soviel wir versorgen können, soviel werden aufgenommen, basta. Unser BK hat das rechtzeitig erkannt und gehandelt, bravo. Frau Merkel lebt im Wunderland, wenn sie glaubt, die Türkei würde EU-Probleme lösen, im Gegenteil. Mir kommt vor, die deutsche Politikelite ist im Wachkoma. Bei jeder Talkshow die gleichen Phrasen, bla, bla, bla. Und der Klatscher von Maas, einfach nur peinlich!

Risiko Merkel

M trifft ständige einsame Entscheidungen - und ausgerechnet sie beschwert sich über eine angeblich einsame Entscheidung Österreichs?

Außenminister Kurz hat Berlin mehrfach aufgefordert, zu den österreichischen Ideen Stellung zu nehmen und erntete nur Schweigen.
Merkel bricht in einsamem Entschluß EU-Recht, und die anderen müssen das in der Pressen lesen. Neulich waren Berliner Minister in Nordafrika und haben NUR für Deutschland Rücknahme ausverhandelt. Absurd, was Merkel erzählt.

Merkel kann es nicht

Angela Merkel beweist auch heute: Sie kann es nicht!

Ach wirklich?

"Oberstes Ziel sei es, zu verhindern, dass Flüchtlinge qualvoll ums Leben kämen"

Ach stimmt ja. Von türkischen Grenzern erschossen zu werden, ist nicht qualvoll. Na dann ist ja gut, ich Narr dachte doch tatsächlich einen kurzen Augenblick, Angela Merkel wäre gar keine wirklich überzeugte Verfechterin der Humanität, sondern hätte den gleichen Dreck an den Händen wie die, die sie immer kritisiert..

Gesinnungsethikerin

Wenn es Frau Merkel darum ginge, dass kein Migrant im Mittelmeer ertrinkt, dann hätte sie auf die vielfache Forderung gehört, alle Schlepperboote schon am Strand zu zerstören, Schlepper zu verhaften und Boote zurück an die Küste zu schleppen und dort zu zerstören.

Innerhalb kürzester Zeit hätte sich der Spuk erledigt gehabt, wie man am Beispiel Australiens sieht. Dort hat hartes und konsequentes Durchgreifen das Leben vieler Migranten gerettet, indem sie erst gar nicht in See stachen.

Dagegen hat die "Willkommens" Rhetorik der Bundeskanzlerin und das fatale "es gibt keine Grenzen mehr" tausende von Migranten erst dazu bewegt sichere Länder wie die Türkei, Marokko, Tunesien oder Algerien zu verlassen und ihr Leben zweifelhaften Schleppern und seeuntüchtigen Nussschalen anzuvertrauen,

Angela Merkel kann sich nicht herausreden. Für das Asylchaos ist sie verantwortlich - niemand sonst!

Man kann nur hoffen,

dass genügend CDU Amtsträger in BaWü, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt ihre Pöstchen verlieren. Nur so kann genügend Druck auf diese Frau ausgeübt werden. Wenn Merkel bis zu den Bundestagswahlen 2017 im Amt bleibt und weiter macht wie bisher kostet uns das weitere 100 Mrd. € und jeden einzigen Partner in der EU.

"Ich bin Österreich nicht dankbar."

"Ich fand es nicht glücklich,dass einseitige Entscheidungen getroffen wurden."

Das muß ausgerechnet Merkel von sich geben.
Merkels Wunschdenken ist es doch,dass alle Entscheidungen nur von ihr ausgehen,die anderen müßen sich Fügen und Abnicken.
Dann ist sie zufrieden,und alles ist gut.

Frau Merkel kritisieren die

Frau Merkel kritisieren die bitte jene 20 EU Staaten, die noch keinen einzigen Flüchtling aufgenommen haben und lassen sie Österreich endlich in Ruhe! Eine Frechheit ist das!

@Wahrheit2011

Wie Recht Schröder doch bei der Amtsübergabe an Merkel hatte,als er sagte:"Sie kann es nicht."

Merkel ist von allen guten Geistern verlassen

Ich hatte gehofft, Merkle würde nun eindeutige Signale senden, indem sie die Balkanroute als geschlossen erklärt und damit die Flüchtlinge ein Zeichen gibt es nicht versuchen in die West EU zu kommen. Schade. Sie möchte doch nicht noch mehr Flüchtlingen in DE Asyl gewähren bzw. Millionen Muslime in naher Zukunft zu Deutschen machen. Ich habe wirklich Bedenken was das für unsere Werte und Traditionen und auch in finanzielle Absicherung in Zukunft (unserer Kinder) bedeuten wird.

"MERKEL will humanitären

"MERKEL will humanitären Verantwortung gerecht werden"

Während man sich gleichzeitig vor einem Despoten in den Staub wirft, welcher die Menschenrechte mit Füssen tritt, die Pressefreiheit abgeschafft hat, seine Kritiker ins Gefängnis wirft und jede friedliche Demonstration mit brutaler Gewalt auflösen lässt. Auf eine Verurteilung dieser Geschehnisse aus Deutschland wartet man vergeblich. Ganz im Gegenteil, das Regime wird auch noch hofiert. Aber uns kritisieren sie wegen "unerträglicher Bilder" an der Mazedonischen Grenze, welche nur deswegen entstanden sind, weil ein Mob versucht hat die Grenze mit Brachialgewalt zu überrennen und der friedliche Rest lieber im Gatsch kampiert, anstatt in eines der Lager zu gehen. Merkelsche Heuchelei in seiner reinsten Form.

Jeder redet hier von Grenzen hochziehen und in die Türkei abschieben und und und.

Darf man eigentlich Flüchtlinge wie z.B. Syrer, Iraker, ... in der Türkei festhalten ?

Ich mein ja nur, die sind ja schon Kriegsflüchtlinge und wenn jetzt EU will, dass die auch noch von der Türkei festgehalten werden soll, dann müssen die ja auch von der Türkei fliehen.

Denn jeder weiß genau, die wollen nicht in der Türkei bleiben.

Also, ich denk man muss nicht mit der Türkei verhandeln, da gibt es andere Wege.

Man sollte mal seinen Erfindergeist benutzen und Flüchtlingszentren in jedem EU-Land einrichten. So kann sich niemand mehr beklagen und man macht sogar eine Investition für die Zukunft, falls wieder was schief laufen sollte.

Dann braucht man auch keine 6 Mrd. Euro an die Türkei geben, dafür aber wahrscheinlich über 50 Mrd. die aber in Europa auch für die Zukunft investiert ist. Fragt sich ob da nur alle Staaten mitmachen würden.

Ideal Welt vs. reale Welt

Vorweg: Ich weiß auch nicht wie man die Probleme dieser Welt lösen soll.

Ich möchte hier den Kommentar von "Nordharzer" aufgreifen, der zurecht Bemerkte, dass es zwischen Griechenland und der Türkei schon etwas länger einen Zaun gibt. Würde man diesen Zaun öffnen, müsste kein Flüchtling mehr mit Booten über das Mittelmeer schippern. Wen Merkel und andere es mit dem Retten der Flüchtlinge kompromisslos ernst meinten, hätten sie die Öffnung dieser Grenze fordern müssen. Die Folgen kann sich natürlich jeder selbst ausmalen.

So sehr ich Sympatie für jeden habe, der Mitleid mit den Flüchtlingen hat, so sehr stelle ich mir aber auch die Frage, warum diese Menschen die letzten Jahrzehnte tatenlos zusahen, wie jährlich Millionen Menschen auf der Welt verhungerten. Diese zu retten wäre mit sehr viel weniger Aufwand möglich gewesen. Da haben wir anscheinend viel weniger Probleme zu akzeptieren, dass die reale Welt nicht ideal ist und dass wir nicht alle retten können - oder nur nicht wollen?

@saliaustria1978q 17:07

Danke für dieses Statement, sagt ein deutscher.
Der Narzissmus der Kanzlerin ist gar nicht mehr zu leugnen. Eben schrieb jemand Cäsarenwahn. Ist ein anderer Begriff.
Bleibt bei der jetzigen Linie!
Intrinsisch ist das wohl in Deutschland nicht mehr möglich.

die Bundeskanzlerin

A.Merkel ist seit ihrem Amtseid, den sie mehrfach gebrochen hat, - fremdgesteuert -
Psychologen bewahrheiten das schon -inoffiziell-

@ rig2016, Uhr 18:44

"Man kann nur hoffen, dass genügend CDU Amtsträger in BaWü, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt ihre Pöstchen verlieren. Nur so kann genügend Druck auf diese Frau ausgeübt werden."

Genau das ist es, weswegen ich keine der etablierten Parteien mehr wählen werde, solange bis jemand, dem, der Realität entrückten, Treiben von Angie Einhalt gebietet.

Einhalt gebietet bei dem Handeln, sich einem vorderasiatischen Despoten zu unterwerfen und sich der vollkommenen Lächerlichkeit preiszugeben und mein Geld zum Fenster rauszuschmeißen.

von allen guten Geistern verlassen

Merkel wurde lange als mächtigste Frau der Welt bezeichnet. Ihre eigene Partei bewunderte sie, sie war die "Mutter der Nation". Manche wollten ihr gar den Friedensnobelpreis geben. All diese Einschätzungen beruhen nicht auf einer realen Führungsstärke oder einer Kompetenz von Merkel.
Sie hat ganz lange keine schwierigen Entscheidungen getroffen. Sie war nie ein Leader, sie hat immer reagiert und nicht agiert.
Das Problem ist: Man muss fürchten, dass Merkel selbst glaubt, sie sei die mächtigste Frau der Welt. Durch dieses künstlich aufgeblasene Selbstbild kommt eine sture Haltung zustande wie derzeit in der Flüchtlingskrise, in dieser Position akzeptiert sie keine Kritik an ihrem Kurs mehr.
Die Überforderung der Behörden, die Isolierung in Europa, die Spaltung der Gesellschaft, die Kritik aus der eigenen Partei - all das scheint sie nicht zu kümmern.
Das Verhalten von Frau Merkel ist einfach gefährlich.

die menschenrechtsvertreter weisen

Fr. Merkel ZURECHT auf die verstösse der Türkei hin. alle welt sieht die verstösse, jeder versteht, welche ziele Erdogan (der laut verfassung ja eigentlich nicht mehr zu sagen haben sollte als ein Gauck in Deutschland) verfolgt. und die kanzlerin hat nichts besseres zu tun, als dies zurückzuweisen?

danke, aber gehts noch????

und wenn man den syrischen flüchtlingen in der türkei wirklich helfen will, dann gehen die (mittlerweile) 6 milliarden direkt an die UN-flüchtingshilfe oder rotes kreuz/roter halbmond, bevor sie das REGIME (jawoll, steht für mich auf einer stufe mit anderen regimes) Erdogan in dunklen kanälen verschwinden lässt...

Das ist jedenfalls nicht mehr ...

mein Deutschland, wenn es so weitergeht. Frau Merkel hat in meinen Augen jedwede Reputation verloren. Wir opfern alle unsere Werte nur um möglichst allen Wirtschaftsflüchtlingen eine Komfortzone anzubieten.

Warum, auch gegen die Meinung der meisten Deutschen (Quelle: Politbarometer) sowie fast aller EU Regierungen und den Bürgern dieser Länder, muss Frau Merkel denn unbedingt allen Menschen Tür und Tor aufmachen.

OK - unsere Eltern und Großeltern haben den zweiten Weltkrieg verloren und auch abscheuliche Verbrechen gegen Minderheiten begangen. Aber - meine Kinder und ich waren es nicht, und Sippenhaft ist doch eigentlich verboten.

Ich fühle mich in Deutschland nicht mehr wohl, und das habe ich Ihnen Frau Merkel zu verdanken. Vielen Dank dafür. Ich bin überzeugt davon, dass Sie Ihre Quittung bei den anstehenden Wahlen bekommen.

Mac_

Darstellung: