Kommentare

Der Seehofer müsste nur endlich die Grenzen dicht machen ...

... oder zumindest gegen die offenen Grenzen klagen. Dann würden auch seine Umfragewerte steigen.
.
Ich habe keine Ahnung warum die Kanzlerin immer noch geschont wird. Ihre Zeit hatte sie. Ihre Zeit ist vorbei.

nicht mehr aktuell

Nach den brutalen Vorgängen an der makedonsichen Grenze, die das Versagen Merkels zeigen, wird sich das Blatt wohl wieder gewendet haben.

Zufrieden?

Wer mit Merkels Arbeit zufrieden ist, der hat doch seit 3 Jahren keine Zeitung mehr in der Hand gehabt.
Nahezu alle Flüchtlinge sind illegal in Deutschland, Merkel könnte das ändern, es nicht zu tun heißt ihren Amtseid zu ignorieren. VDS, NSA, Selektoren, Drohnenmorde von Rammstein aus, deutsche Tornados illegal in Syrien, absolut kein Fortschritt in der Ukraine, kein Fortschritt bezüglich Libyen, kein Fortschritt in Sachen Eurorettung (Spanien und Griechenland verlieren eine ganze Generation!), Abgasskandal nicht geklärt, weder neue Prüfverfahren oder irgendwas.
Mit was genau kann man bei Merkel denn zufrieden sein? Die macht doch gar nichts!

bitte nur Fakten berichten

Ich würde mir vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk/Fernsehen, was von den Gebührenzahler durch eine Steuer finanziert wird, einfach nur wünschen, dass es ausschließlich die Sachverhalte berichtet und sich jeglicher Bewertung enthält. Ich kann Daten und Zahlen selber interpretieren und brauche da keine Vorauswahl oder Hilfe durch Journalisten.
Vielen Dank!

die ARD macht das schon

sonntag abend war mal wieder der beweis.

Die gestrige Sendung bei Anne Will war eine Offenbarung

Merkel macht Boden gut?
Das gestammel bei Anne Will sprach Bände.

Es reicht doch schon, dass sie 60% sie ablehnen!

Am 3.2.2016 wurde von ARD-Deutschlandtrends 81 Prozent der Befragten bezweifeln, dass die Bundesregierung die Flüchtlingssituation in Deutschland im Griff hat.
Also wir brauchen einen Neuanfang in der Flüchtlingskrise.
Aber der Bürger wird nur befragt, er hat doch nicht mitzureden, Entscheiden macht Merkel als Chefin.
Das nennt man dann Demokratie!

Interessant, was dies für Landtagswahlen bedeutet

Dieses Mal werden die anstehenden Wahlen wohl besonders stark durch die Bundespolitik beeinflusst, vielleicht mehr, als es vielen lieb ist. Interessant ist, wie die Wähler mit ihrer etwas widersprüchlichen Einschätzung der Arbeit von Frau Merkel umgehen werden. Überwiegt am Ende die generelle Zufriedenheit mit Frau Merkel oder werden die Wähler die Landtagswahlen nutzen, eine Korrektur der Flüchtlingspolitik an der Wahlurne zu erzwingen? Es wird spannenend und geht häufig anders aus, als die sogenannten Experten voraussagen.

Also...

Also 54% sind mit Merkels Arbeit zufrieden oder sehr zufrieden und 59% gegen ihre Asylpolitik?
Rechne ich richtig, dann sind mindestens 15% der mit ihrer Asylpolitik unzufriedenen Befragten der Meinung, dass aber diese Asylpolitik derzeit nicht das entscheidende Kriterium für ihre Effizienz als deutsche Bundeskanzlerin sei?

Diese Statistiken sind so sicher wie das Wetter...

All diese Statistiken sind nach der Bundestagswahl sowieso Makulatur..."man sollte also den Tag nicht vor dem Abend loben."

Die meisten Wähler lassen sich doch nicht (mehr) von diesen Statistiken beeinflussen.

Sicher ist, Merkel wird mit ihrer Politik so oder so in die Geschichte eingehen, auch wenn Sie nach der Wahl Geschichte ist und das ist ihr bewusst...aber den Friedensnobelpreis oder andere hohe Auszeichnungen für Humanität, die hat Sie sicher...auch wenn wir dann noch die Folgen ihrer Politik auf Jahrzehnte zu finanzieren haben.

Regierungsfunk

Da läuft sie also wieder: die Werbemaschine der öffentlichen Medien für die Kanzlerin. Geschickt vor den Wahlen getimt, nur Merkelfreunde im Publikum, keine bohrenden Fragen, sicherlich sorgfältig ausgearbeitete (wenn auch ziemlich leere) Antworten.

Dabei bleibt wahr:
- Das partiale Ausschalten des Grundgesetzes (Art. 16a Abs. 2 GG) beschädigt unsere Demokratie,
- Die Drittstaatenregel gilt,
- Das Grundgesetz schütz nur politisches Asyl,
- Die Genfer Konvention gilt nur für Flüchtlinge, die wegen Religion, Rasse oder Nationalität verfolgt werden,
- Alle Chancen vorher, Parlament und Volk den großen Plan zu erklären, wurden desinteressiert verpasst.
- Chancen, den Menschen vor Ort zu helfen, wurden verpasst,
- humanitäre Kontingente hätten ohne Chaos durchgeführt werden können.

"Hups!"

Gestern das Interview mit Anne Will und heute gute Umfragewerte?
Vielleicht sollt Frau Dr. Merkel öfters mal zu Anne Will gehen, um die Umfragewerte noch weiter steigern zu können.
LG Coolchen

Deutschland-Trend

Der Fehler von Herrn Seehofer ist, nicht zu erkennen, wann nur Drohungen nicht mehr wirksam sind, sondern gemachte Drohungen umgesetzt werden müssen ! Dabei setzt er nicht nur die Regierungsbeteiligung sondern auch die Fraktionsgemeinschaft aufs Spiel und riskiert, daß die CDU auch in Bayern antritt. Dabei bleibt unklar, ob die CSU auf Bundesebene tatsächlich soviel Zustimmung finden würde ! Letztlich geht es um die Frage, welchen Einsatz ihm seine Glaubwürdigkeit wert ist.

Deja Vue?

Erich Honnecker hatte auch die breite Zustimmung des Volkes, das mit seiner Arbeit hochzufrieden war.
Keine Ahnung, wie es zu den Vorfällen 1989 kommen konnte...

1 stündige Dauerwahlwerbesendung bei Will

Na da scheint die 1 stündige Dauerwahlwerbesendung bei Will ja doch den gewünschten Erfolg gehabt zu haben.
1 Stunde lang Weichspül-"journalismus" - ohne wirklich kritische Fragen.
Bei der jährlichen Pressefragestunde von Putin, wird wesentlich kritischer und fundierter nachgefragt ...

Kein Wunder...

Merkel leistet hervorragende Regierungsarbeit, da kann auch die Flüchtlingskrise nichts dran ändern. Die Wirtschaft brummt, die Steuereinnahmen sprudeln wie schon lang nicht mehr, die Arbeitslosenrate ist die niedrigste seit langem, der Arbeitsmarkt lehrgefegt so dass händeringend Fachkräfte gesucht werden und die Arbeitnehmer haben mehr zum konsumieren aufgrund der guten Konjunktur. Nein, Merkel wird auch 2017 das Rennen machen denn dann ist die Flüchtlingskrise gelöst und die dankbaren Wähler wissen wem die das zu verdanken haben!!!

Erfolge von Frau Merkel?

Verbreiten Sie bitte nicht weiter den Glauben an diese Umfragen. Habe ich etwa verpasst, dass die Situation im letzten Monat von Frau Merkel zum Besseren gewendet wurde? Machen Sie sich nicht lächerlich, um unserer Zukunft willen. Die Wirklichkeit wird bald eine andere dramatischere Sprache sprechen, leider.

Also ...

Entweder lebe ich oder der ARD-DeutschlandTrend in einer andern Welt. Weder in der Firma noch unter Freunden und Bekannten ist Frau Merkel auch nur ein klitzekleines Bisschen Beliebt oder würde von ihnen gewählt und was ich hier so an Meinungen lese, kommt sie von ein paar unverbesserlichen "Fans" abgesehen auch nicht auf einen grünen Zweig.
Ich hoffe dass sich mein Eindruck nicht trübt, denn sollten die "Umfragen" Recht behalten: GUTE NACHT DEUTSCHLAND!

Aha, ein unrealistischer Plan A und ...

kein Plan B, damit macht man Boden gut - hoffentlich wird das auf allen Bundeswehrschulen auch so gelehrt!

Diese Zahlen zeigen, dass all

Diese Zahlen zeigen, dass all die, die meinen und in Foren verbreiten Merkels Flüchtlings-Politik werde von einer überwiegenden Mehrheit abgelehnt, einer Fehlwahrnehmung unterliegen und ihre eigene Meinung zum Maß der Dinge machen.
Frau Merkel kämpft, und das rechne ich ihr hoch an, für eine europäische Bewältigung des Problems. Dass die meisten Deutschen mit dem derzeitigen Stand nicht zufrieden sind, steht sicher außer Frage. (Auch Frau Merkel ist damit nicht zufrieden). Dennoch darf man deswegen nicht irgendwelchen "Bauernfängern" aufsitzen, die irgendwelche einfachen Lösungen versprechen.

macht Boden gut - bei Will

die Diagnose: Alterstarrsinn
sonst aus dem Interviev gestern bei Will:
"Der Glaube kann Berge versetzten .. am Ende habe ich noch immer Recht behalten.."so kann man auch an die Wand fahren..

Ansonsten lächelt sie nett, wirkt oft kindlich unbedarft und hilfsbedürftig - nur Fassade..
Ich mochte M. noch nie und keiner möge sich täuschen lassen, Sie ist ein knallharter Machtmensch - viele sind Ihr schon auf den Leim gegangen sogar ein halbes Volk.

Umfrage

Im November 2015 hatte ich die Ehre an solch einer Umfrage teilzunehmen.
Bei so mancher Frage fiel es mir schwer ehrlich zu antworten. Man hatte ja meinen Namen und letztlich auch über die Telefonnummer meine Adresse.
So habe ich mich immer wenn ich eigentlich 10, also will ich gar nicht, mit 6 rausgeschummmelt.
Aber das Kreuz setze ich wo ich will und das wird Frau Merkel weh tun.

Merkel macht Boden gut

Merkels Halsstarrigkeit erinnert mich an Honeckers Spruch im August 1989, kurz vor dem Ende der DDR: "Den Kommunismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf".
Er hatte sich damals geirrtt wie heute unsere alternativlose Kanzlerin.
Der wesentliche Unterschied aber: Der DDR ging es nach der Wiedervereinigung besser, uns wird es bestimmtz schlechter ergehen.

ARD-DeutschlandTrend: Merkel macht Boden gut

Ganz schön wankelmütig, das deutsche Volk!
-
Scheinbar ohne eigene Meinung, mal hin und mal her!
-
Deshalb wohl auch die Heilsuche bei der AfD!
-
Es dauert sicher nicht mehr lange und die FDP ist zurück!
-
In den Medien wird ja schon immer öfter mit FDP-Lindner getrommelt!
-
Und fast keiner merkt was, welche Methoden zum Machterhalt von bestehender Politik, im Einklang mit den Medien, gespielt werden!

Merkel makes the world go round

Es wäre interessant zu hören, an was die Zustimmung wachsen könnte.
Am schizophrenen Auftritt bei Anne Will kann es sicher nicht liegen.

Wundersame Wendung so kurz vor den Wahlen ....

.... kam doch z.B. N24-Emnid gerade erst Ende Januar noch auf 79% Ablehnung. Was bis vor der wundersamen Wendung uebrigens auch bei dimap nicht viel anders ausgesehen hat. Immerhin haben erst vor ein paar Wochen 81% der Befragten einer Umfrage selbigen dimap Institutes ausgesagt, die Regierung haette die Fluechtlingssituation NICHT im Griff.

Ist das eine Neuauflaige von BW 1996 wo die Umfrageergebnisse 'gesteuert' wurden damit die Republikaner nicht so gut abschneiden ?

in 2 Wochen wissen wir die genauen Zahlen

Wurden wieder die Gleichen angerufen wie zu Anfang des Monats?
CDU unter 30
SPD unter 18
AFD über 15
FDP über 5

Nur gut, dass Frau Merkel auf

Nur gut, dass Frau Merkel auf die Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen zählen kann.....

na ja, wichtig ist "Boden gut machen"

Seit dem bisherigen Alleingang von Frau Merkel, Flüchtlinge ohne vorherigen europäischen !! Beschluss einzuladen und dann eine gemeinsame europäische Lösung zu fordern !!....das ist, würde ich sagen, ein bisschen zu heftig und arrogant. Und wer weiss, wem die Schuld zugeschoben wird, sollte die EU auseinander gehen müssen(hoffentlich nicht !!!)....Vielleicht hätte jemand, egal aus welchem EU-Land die Idee auf den Tisch gelegt : Hallo, wir nehmen aber nur Kriegsflüchtlinge auf und nicht erst im nachhinein Listen "sicherer Herkunftsländer" und "unsicherer Herkunftsländer" aufzustellen. Hat das etwa was mit der berühmten Menschlichkeit zu tun ?
Frau Merkels politisches Ansehen wäre sicherlich gewachsen. Jetzt geht das aber leider nicht mehr - wir werden in Zukunft in D Parallelwelten in den Grosstädten vorfinden, wir werden unser Gutmenschentum sehr schnell vergessen, wenn unsere Gesetze nicht anerkannt werden.... Schade drum, aber D kann nicht alleine Europa regieren.

Soziale Verblödung

Mir sind diese wöchentlich prognostizierten Zahlen basierend auf irgendwelche Annahmen und Schätzungen mit irgendwelchen Leuten langsam zu dumm. Wo bleibt die Realitäts Politik?Ich sehe nur die echten Probleme vor meiner Haustür und die machen mir zunehmend große Sorgen. Dafür brauche ich keine Balkendiagramme und selbsternannten Medienexperten, um zu verstehen hier läuft etwas außer Kontrolle. Um die Situation bewerten zu können sollte jeder einmal sein Smartphone beiseite legen, in die nächstgelegene Stadt fahren und sich die Gegebenheiten genau ansehen. Ich habe meine Entscheidung getroffen.

Grenzschließungen sind der falsche Weg

Die jüngsten Ereignisse zeigen, dass Grenzschließungen und Kleinstaaterei der falsche Weg sind. Sie tragen Unruhe und Krieg nach Europa. Eine freundliche Aufnahme in ganz Europa und die Bekämpfung der Fluchtursachen sind der einzige Weg, die Krise zu überwinden. Das braucht Zeit, aber Angela Merkel ist die einzige Politikerin, die es versteht. Alle anderen unterstützen die rechte Polemik.
Wir müssen mit guten Argumenten wieder die Hoheit der sozialen Medien zurück gewinnen. Der Wutbürger und Rassist denkt schon, er sei das Volk und in der Merheit. Dem ist zum Glück nicht so. Nur wer seinen Wohlstand teilt, kann ihn auf Dauer erhalten. Wer Hilfe verweigert, wird Deutschlands Wohlstand gefährden.

Merkel macht Boden gut

Und die Erde ist eine Scheibe.

ARD Deutschland Trend

da sieht es ja gar nicht so schlecht aus für Frau Merkel, unserer Regierung und den Parteien. Heuer sind zwar "nur" Landtagswahlen, trotzdem werden Trends sichtbar, die sich 2017 bei der Wahl niederschlagen.
Ich glaube, ich wohne in einer verkehrten Gegend. Wohl hier Menschen des "Mittelstandes" wohnen, ich nicht regelmäßig in ein Lokal gehe, also kein Gast von Stammtischen bin, höre ich von den Menschen, nach dem Kirchgang, oder bei Begegnungen, mehr Skepsis, als vor ca. 3 Wochen. Antworten geben uns die Wahlausgänge. Vergessen sie nicht zu helfen, es dürfen auch einheimische Menschen sein, die am Rande der Gesellschaft dahin vegetierten. Wut? eher Unverständnis und da nie gegen Menschen in Not, sondern nur gegen Parteien, vielleicht auch gegen Politiker. Danke

Man muss sich nur ansehen

wie diese Yumfrage zustande kommt. 70% Festnetz. Da erwischt man Alte, Kranke und Hausfrauen. Und dann 1005 Leute. Ich lach mir einen Ast wenn ich so eine Umfrage sehe. Wenn ich einen Anruf von diesen komischen Meinungsforschern bekomme, lege ich meistens dankend auf. Nur die Omi, die ein wenig Abwechslung sucht unterhält sich doch mit den Telefondrückern der "Meinungsforscher" und nach der Befragung werden die Antworten noch "gewichtet" und relativiert.

Man muss nur nach Mazedonien schauen, da greifen kriminelle Migranten die Grenzanlagen eines souveränen Staates an, um sich die Durchreise zu erzwingen.

Deutschland-Trend

Bedenklich finde ich, daß ihre sogenannten Umfragewerte mit denen des Parteivorsitzenden des kleinsten Mitglieds der GroKo verglichen und anscheinend schon von den ÖR als Erfolg verkauft werden. Ist nicht eigentlich wichtiger, daß sie die Meinung der Mehrheit der Wähler absolut nicht interessiert ? Aber irgendwie hat sie recht, denn bei den nächsten Wahlen erhält ja doch ihre Partei wieder die nötigen Kreuzchen ! Und damit zeigen die Kritiker wirklich, was man letztlich von ihnen zu halten hat !

@18:20 von Coolchen

"Gestern das Interview mit Anne Will und heute gute Umfragewerte?
Vielleicht sollt Frau Dr. Merkel öfters mal zu Anne Will gehen, um die Umfragewerte noch weiter steigern zu können."

Nichts ist zufällig, nicht die Umfrage auch nicht der Flüchtlingsansturm auf Deutschland.

Meinungsumfrage

Ich staune das genau 13 Tage vor den 3 wichtigen Landtagswahlen diese Meinungsumfrage veröffentlicht wird. Natürlich ist diese positiv und zeigt wie Zufrieden die Deutschen mit der Politik von Frau Merkel sind. Man kann dies glauben oder nicht und es wird sich am 13 März beweisen ob dies so stimmt. Meinungsinstitute sind nicht immer Neutral in ihren Umfragen was man zum Beispiel von Forsa Institut(Laut Wikipedia) her kennt. So einige sind natürlich auch Abhängig von deren Auftraggeber weil man diesen auch weiterhin als Kunden behalten will. Am 13 März kann jeder Bürger in den 3 Ländern mit seiner Stimmabgabe für oder gegen Frau Merkels Flüchtlingspolitik stimmen.

Merkel beeindruckt mich...

Ich hab bisher noch nie viel von Frau Merkel gehalten, aber das was Sie in der letzten Zeit an Entschlossenheit und Haltung zeigt, ist bewundernswert. Obwohl ich eine andere Partei gewählt habe, werde ich wohl bei den nächsten Wahlen meine STimme der CDU geben. Aber nur unter der Voraussetzung, dass Seehofer nicht mehr als Kandidat der Schwesterpartei CSU kandidiert. Dieser Mann ist leider nicht zu ertragen!

Merkel macht überhaupt nichts

und bevor 2017 kommt, ist sie Geschichte.

jaja, natürlich sind mal wieder die Umfragen gefaket ...

viele Kommentatoren haben das ja bereits scharfsichtig erkannt. Das einzig glaubhafte Umfrageergebnis wäre schließlich, dass 120% der Deutschen unzufrieden sind.

Eins kapiere ich allerdings nicht: wenn Ihr doch das Volk seid, muss dann nicht Eure Meinung zwangsläufig die des Volkes sein? Und gehören Journalisten und Meinungsumfrager nicht auch zum Volk? Wie also ist es möglich, dass die zu anderen Ergebnissen kommen?
Grübel ...

Was hat Merkel denn geleistet?

Zugegeben, sie hat die Gesellschaft und die EU gespalten, sie hat uns noch immer nicht erklärt was wir eigentlich schaffen wollen, sie hat keinen Plan zur Integration und sie kennt nur einen Satz -wir schaffen das - den sich jeder leicht merken kann. Aber hat sie etwas geleistet? Doch eher nicht. Sie läuft Illusionen nach und glaubt, Erdogan wird sie retten. Nach dem nächsten Gipfel wird sie ihr Totalversagen nicht länger verstecken können.

sie wird von der überwältigenden Mehrheit abgelehnt

diese Umfrage ist einfach nur eine STatistik, die man gerade so macht, wie man es will und braucht. Ich kenne Niemanden, der zufrieden damit ist. STimmt nicht, dass nur 60% dagegen sind

Eine Frage der Technik….

Man muss nur geschickt fragen, dann passen auch die Antworten- Frau Will hat es uns am Sonntagabend mal wieder vorgemacht und die Trendforscher, respektive Meinungsmacher wissen auch wie's geht.

Ergebnis passt schon, so oder so, Merkel und die cdU sind nicht zu erschüttern, auch nicht von Hunderttausenden von Flüchtlingen, die das Land und ganz Europa immer mehr in Bedrängnis bringen, woran Merkel ja einen erheblichen Anteil hat….

18:13 ASS1

Bin voll u. ganz ihrer Meinung.

Jetzt Steuerreform und Erhöhung der Mindestlöhne !

Das was ja eigentlich schon seit Jahren ansteht muss endlich umgesetzt werden, damit den politischen Brandstiftern der AfD mit ihren demagogischen Hassreden und der Hetze ein Ende gesetzt wird. Was teilweise in Parlamenten , Talkshows und Demonstrationen dort von AfD Politikern
geäußert wird, ist die hässliche Wiedergeburt und Akzeptanz von Rassismus und reaktionaeren deutschen völkischen Nationalismus ,fuer den schon mehrfach Millionen von Menschen im Laufe der neueren Geschichte ihr Leben lassen mussten.
Die Bundesregierung und die Opposition im deutschen Bundestag muss eine Steuerreform umsetzen, die reiche Deutsche mehr an den Kosten der Flüchtlingswelle beteiligt aber auch den sozial Schwachen in Deutschland mehr Geld zu kommen lässt. Deshalb muss es auch eine Angleichung der Löhne geben d.h. Begrenzung der Spitzenloehne bei gleichzeitiger Anhebung der Mindestlöhne. Rassismus und Xenofobi entstehen durch Neid und sozialer Unzufriedenheit aber auch durch eine mangelnde Bildung.

wie sollte merkel

einen plan B haben? sie hat überhaupt keinen plan, hofft aber auf die südländer.

wirklichkeitsfremder geht es wirklich nicht.

Stelle fest, dass ich rechts abgedriftet bin

Bis vor 2-3 Jahren habe ich mich gern mal über den nicht klar definierten Kurs der Kanzlerin beschwert und hielt die CDU für mich, für nicht wählbar. Als Arbeiter nehme ich der SPD noch heute vieles krumm. Dem entsprechend war ich gedanklich schon weit links abgewandert. -Alles Schnee von gestern!
Ich bin schon einigermaßen beeindruckt wie felsenfest, trotz schlechter Umfragewerte, Frau Merkel am Kurs der Humanität festhält.
Dafür hat sie meine Stimme -ich bin wohl rechts abgedriftet.

p.s.: Komme aus mittlerer 60000 Einwohnerstadt. Die ersten Flüchtlinge sind da, die ersten Problemchen auch und die ersten Anpacker dieser Probleme auch -letzere bauen allerdings auf und machen keine Häuser kaputt.
Wir schaffen das! Ihr auch?

@Boko von 18:23 Sie kennen

@Boko von 18:23 Sie kennen aber schon die Zahlen der prekär Beschaftigten, die Aufstocker etc. und deren Entwicklung seit Agenda 2010? (Ja, ich weiß Rot-Grünes Projekt) Und wo bekommt man etwas von Ihrem naiv-kindlichen Glauben in Bezug auf die Migrantenkrise verabreicht? Rot-Rot-Grüner Kräutertee? Aber wenn Sie fest daran glauben, wird Sigmar Gabriel auch Bundeskanzler, oder wäre das nicht so in Ihrem Interesse?

Immer wieder

Niedlich diese Zahlen. Ich bin jetzt 39 Jahre alt und habe 2 Kinder, doch wurde ich noch nie, in den ganzen "Wahlfähigen" Jahren, mit einer solchen Umfrage beschäftigt. Auch kenne ich nicht eine einzige Person, welche zu einer solchen Umfrage befragt wurde. Ich kenne nur jede Menge Personen, mit den verschiedensten politischen sowie religiösen Ansichten, aber nicht einer ist zufrieden mit Merkel, ganz im Gegenteil. Aus diesem Grund sind diese ganzen "Deutschlandtrend-Geschichten" in meinen Augen totaler Humbug. Schließlich kann man ja schon mit der Selektion der Zielgruppe im Vorfeld sagen wie das Ergebnis aussehen wird, sind ja schließlich keine dummen Leute die da sitzen und sagen "ach heute ist Montag, jetzt fragen wir doch mal 100 Mann auf der Strasse was sie von der Merkel halten."...

Welche Verhöhnung!

Die Schlagzeile :Merkel macht Boden gut" ist eine Verhöhnung der Stimmungslage in Europa und in der deutschen Bevölkerung.
Will die ARD nicht begreifen, was wirklich los ist?
Das sture Festhalten an einer völlig verfahrenen Situation erinnert mich in fataler Weise an die letzten Monate des SED-Generalsekretärs, der auch die veränderten Realitäten nicht wahrhaben wollte.
Und das wird auch nicht durch wiederholte Meinungs-Beeinflussung besser.

Darstellung: