Kommentare

Das ist ein wenig so ...

... als würde ich Juncker ein Bein ausreißen und ihn dann anweisen: "Lauf, du Idiot".

'Die EU' hat sich längst selbst überlebt. Was wir heute aus Brüssel hören, sehen, lesen hängt ausschließlich mit der Freßplatzsicherung der dort hausenden 'Parlamentarierer' und 'Kommissare' zusammen.

Diese Leute wollen so lange wie möglich aus diesem Trog fressen, können das aber nur, wenn ihnen 'die EU' nicht vorzeitig um die Ohren fliegt.

Wir, der Souverän Europas, sollten diesen Leuten 'ihre' EU um die Ohren hauen!

Mazedonien schließt Grenze zu Griechenland

"Unterdessen hat Mazedonien seine Grenze zu Griechenland angeblich geschlossen."
---

Wenn das stimmen sollte, ist dies meine Nachricht des Tages.

Darf man das Schreiben oder gibt´s wieder rot ?

Wenn ich Grieche wäre, würde

Wenn ich Grieche wäre, würde ich mich mit einem Fähnchen Richtung Deutschland an den Weg stellen und gut gelaunt vor mich hin trällern: "wer wenig Solidarität erfahren hat, wird auch wenig geben…" Hochmut kommt immer noch vor dem Fall arrogantes, selbstrettendes Banken-Deutschland.

Empörend. Noch selten ist so

Empörend. Noch selten ist so plump versucht worden, eigenes Versagen anderen anzuhängen. Ich hoffe doch, dass Schäuble diesmal nicht der antigriechische Rädelsführer ist.

das ist doch verrückt

die meisten Länder der Eu nehmen keine Flüchtlinge und drohen den, die jeden TAg Haufen bekommen und beherbergern

wie schnell es geht...noch

wie schnell es geht...noch vor 6 Monaten hat man sich über Ungarn aufgeregt..jetzt kommen Drohungen an diejenigen die keine Mauer bauen....

Unglaublich !

Nun soll also das gebeutelte Griechenland und deren Bürger den Preis für Deutschlands aufgegebene Grenzen und das "wir schaffen das" Merkels zahlen. Als wäre die wirtschaftlichen Einschnitte der letzten Jahre nicht genug gewesen.

Hauptsache die reine Weste "der Kanzlerin" und deutsche Scheinmoral. Die Grenze wird jetzt eben in Griechenland und der Türkei verteidigt.

Für die Scheinmoral meines Landes unter Merkel und deren sie tragenden Parteien mit Ausnahme der CSU kann sich der realistisch denkende Mensch nur schämen!

Und wieder ein Beispiel, wieso die Politikverdrossenheit

in diesem Land wächst:

die Österreichische Innenministerin Mikl-Leitner redet Klartext: so geht das mit der Grenzsicherung der Griechen nicht mehr weiter. Schaffen die nichts, gehört Griechenland, zumindest temporär, aus dem Schengenraum ausgeschlossen.

Ein vernünftiger, nachvollziehbarer Vorschlag.

Und was macht unsere – scheinbar mit allem, was die Realität um sie herum betrifft? - überforderte Regierung?

Der Außenminister weißt die Österreichische Innenministerin scharf zurecht.

Ein paar Tage später kommt jetzt die Bestätigung der EU. Die Innenministerin Mikl-Leitner ist somit in ihrer Kritik bestätigt worden.

Wieso können unser Regierungsmitglieder Kritik von außen nicht mehr sinnvoll nutzen?

Wieso bleiben sie so starrköpfig auf ihrem Standpunkt? Auch wenn die Realität ihren Standpunkt immer weiter ad absurdum führt?

Hat sich die Regierung Merkel verrannt?

Ist sie noch fähig, unseren Staat VERNÜNFTIG und ANGEMESSEN zu führen?

Langsam wird es ungewollt komisch

Da werden dann aber wohl einige Länder folgen müssen, früher oder später auch Deutschland, denn unsere Grenze lässt sich laut diversen Politikern ja nicht kontrollieren. Evtl. haben wir aber das Glück, dass irgendjemand uns die Arbeit vorher doch abnimmt, z.B. Herr Orban aus Ungarn.

Da kann und darf es nur eine Lösung geben, jeder aus dem Schengenraum, muss in Griechenland personell und materiell unterstützen, ansonsten hat man auch hier versagt. Das ist aber wieder einmal der Punkt mit dem Finger auf andere zu zeigen ist einfach.

Mit gespaltener Zunge

Griechenland wird jetzt vorgeworfen, "Migranten, die illegal einreisen, nicht wirksam zu registrieren".

Aber wenn Deutschland dasselbe macht, dann geht das für die EU-Kommission in Ordnung?

Die deutschen Behörden können nämlich nicht sagen, wieviele der ca. 1,1 Mio. Flüchtlinge bisher überhaupt richtig ("wirksam") erfasst sind, d.h. mit korrektem Namen, Fingerprints usw. ->
Zitat n-tv, "Aus den Zahlen geht aber nicht hervor, wie viele Menschen, die nach Deutschland eingereist sind, nicht erfasst oder mehrfach registriert wurden; deswegen sind sie ungenau."
http://www.n-tv.de/politik/Fast-1-1-Millionen-Fluechtlinge-registriert-a...

Griechenland wird aktuell zum Sündenbock für das eigene Versagen der EU gemacht. Es ist auch nicht erkennbar, wie und wann die EU ihre Aussengrenzen endlich schützen und einen fortgesetzten Massenansturm von Flüchtlingen verhindern will.

sirene

Da hockt mitten in Deutschland eine Sirene , lockt alles was daherkommt zu sich !!
Brauchen uns nicht zu wundern, wenn dann eines Tages
ringsum Stacheldraht verlegt ist !!
Das Übel muß an der Wurzel ergriffen werden.
Nur Verteufelung von Parteien die ihr nicht verfallen sind, erzeugt doch nur das Gegenteil in:
"Ihrem Deutschland"
Merkel muß weg !!

Lebensgrundlage anderer Länder nicht verschlechtern

Ihr Deutschen solltet endlich aufhören so egoistisch zu sein, aus reiner Profitgier unsere Fachkräfte abzuwerben und die Toten vom Mittelmeer habt ihr auch mitzuverantworten, weil viele nur wegen eurer Sozialleistungen, ein so hohes Risiko eingehen!

Droht!

Wie üblich Säbelrasseln.
Was würde passieren, wenn wirklich der Ausschluss passiert? Vielleicht steigt Gr dann aus dem Euro aus und führt die Drachme wieder ein. Das kann Brüssel nicht riskieren, da der Status Quo sehr fragil ist. Wenn erst ein Land den Austritt wagt, folgen viele mehr. Dann war es das und die Brüsseler Spitzen brauchen neue Jobs

Die EU wirft Athen "schwerwiegende Mängel"

und sie winden sich wie dir Würmer.

Wann wir dmal Klartext gesprochen wer was Falsch gemacht hat.
Wann hat ein Politker oder das politikum den Mut zu sagen was geschehen sonn.

Alles nur hilfloases Gestammen eine gut bezahlten Vorksvertrampenden ELITE die sich nur um ihre eihenen Diäten kümmert.

Was wird den von den Griechen konkret gefordert?

Sollen sie die Flüchtlinge ersaufen lassen? Oder vielleicht erst dafür sorgen, dass sie ersaufen? Oder sollen sie einfach niemanden nach Resteuropa mehr weiterleiten, indem sie einen Ausreisegrenzzaun alà DDR errichten, damit wir vom Elend verschont bleiben und Griechenlands Probleme wie in den letzten Jahren wieder ignorieren können? So ganz europäisch solidarisch?
Das ist so blödsinnig, wie unmachbar. Weil wir es - zurecht - für keine gute Idee halten, unsere eigenen Grenzen hochzuziehen, soll nun Griechenland ... ja was eigentlich? was bedeutet denn nun dieser eingeforderte Grenzschutz? Oder ist das auch ein Problem der Griechen, zu erraten, was eigentlich von ihnen verlangt wird?

BRD ist verantwortlich

es waren Frau Merkels Worte die das auslösten und daher sollte die BRD Schengen verlassen und nicht die armen Griechen!

"BILD dir deine Meinung"

Entschuldigung aber diese Meldung ist sicher keine. Sie ist eher ein bunter Mix aus Interpretationen, Vermutungen und Informationen. Lustig, dass nichtmal ein Verfasser angegeben ist.

Ich vermute auch mal:
EU erkennt die Unmöglichkeit die Grenze im Inselgebiet zu sichern. Um die ungeklärte Finanzierungsfrage und die andauernde Uneinigkeit zu vertuschen, wird das ungeliebte EU-Mitglied sich selbst überlassen.

Ein Ausschluss wäre eine

Ein Ausschluss wäre eine konsequente Reaktion auf Griechenlands schlechte Leistung in der Grenzsicherung.

wer hilft ??

Griechenland hat sooo viel Grenze zu schützen ... und soooo wenig Geld ... das schafft dieses Land nicht alleine.

Man sollte Griechenland bei der Grenzsicherung besser helfen und unterstützen als immer auf die armen Griechen draufzuhauen !

Die Helenen, das Schicksal Europas -Alpha und Omega -

EU-Ratspräsident Tusk "Es geht um das Schicksal Europas".
Ja darum geht es und die Griechen sind immer voll dabei.

Griechenlands Verteidigungsminister Panos Kammenos hat ja schon vor Monaten gedroht, dass er alle "Flüchtlinge" nach Berlin schicken wird.

Ob gewollt oder nicht, darüber darf spekuliert werden, es ist so gekommen.

Die Helenen, einst eine zivilisierte Hochkultur, angeblich die Wiege Europas, heute eher das Gegenteil!
Ob Euro, Staatschulden oder "Flüchtlinge" die Griechen sind maßgeblich dabei!
Anfang und Ende, Alpha und Omega zugleich.

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,
wegen der hohen Anzahl der Kommentare ist unsere Moderation derzeit überlastet. Deshalb kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden. Wir bitten um Ihr Verständnis. Mit freundlichen Grüßen Die Moderation

Gerade jetzt müssen alle

Gerade jetzt müssen alle Staaten gut organisiert sein Griechenland ist an dieser Stelle ein Totalausfall

Ausschluss aus dem Schengen Raum

„Die EU wirft Athen "schwerwiegende Mängel" bei den Grenzkontrollen vor.“…„Die EU-Kommission warf Griechenland vor, Migranten, die illegal einreisen, nicht wirksam zu registrieren."
Einmal kurz Revue passieren lassen. Also GR hat Außengrenzen nicht gesichert und den ungebremsten Zustrom zu vertreten. So kann man es zumindest aus dem Artikel folgern. Etwas zur Geographie GR. Bestehend aus Festland und über 3000 Inseln (87 davon bewohnt) scheint es für die EU doch relativ einfach zu sein diese Außengrenzen zu sichern. Europäisches Problem? Wo bleibt die europäische Unterstützung zur realisierbaren Umsetzung, wenn das doch so einfach ist? Keine? Schade. „Wegen der Flüchtlingskrise haben mehrere EU-Staaten - darunter Deutschland - bereits eigene Grenzkontrollen eingeführt.“
Na, dann frage ich mich, warum trotz Grenzkontrollen in D immer noch größtenteils unkontrolliert eingereist und nicht ausreichend registriert wird. Wird D auch aus dem Schengenraum entlassen? Nein. Welche Doppelmoral.

Lächerlich

Die Türkei bekommt Milliarden geschenkt, um insgesamt ca. 150 Flüchtlinge seitdem zurückzupfeifen und Griechenland, das schon seit Monaten auf versprochene Unterstützung (zB ca. 20 Boote und elektronische Registrierungsgeräte) wartet und täglich mit den Flüchtlingsströmen zu kämpfen hat, bekommt den Druck! Ich war mal Europhil... Die EU hat bewiesen, dass sie keine Relevanz mehr hat, keine Substanz. Sollen die Griechenland rauswerfen. Jeder weiß, dass dann das Gesamtende der EU nur noch schneller kommt. Einfach Schluss machen und gut ist. Wir sind zu egozentrisch um weiter zu machen. Sogar Frontex hat gestern gesagt, dass das Überwachen der Grenzen in Griechenland auch mit bester Ausrüstung unmöglich ist! Aber Hauptsache Deutsche, Dänen, Belgier und unser liebsten Osteuropäer müssen sich nicht mit Flüchtlingen auseinander setzen. Mit einem Wort: lächerlich.

Aber die Flüchtlinge kommen trotzdem

In der Flüchtlingskrise erhöhen die EU-Staaten den Druck auf die griechische Regierung
Erst jetzt hatte die griechische Küstenwache mitgeteilt, dass insgesamt 1481 Migranten und Flüchtlinge an Bord von drei Fähren von den Inseln Lesbos und Chios in der griechischen Hauptstadt angekommen seien. Allein bis zum 23. Januar sind 43.921 Menschen aus der Türkei eingetroffen. Zum Vergleich: Im gesamten Januar des Vorjahres waren es nur 1694 Menschen.

@pkeszler

Hilfe ist auch versprochen... Zumindest was Ausrüstung betrifft. Nur sie kommt nicht. Von den versprochenen Gerätschaften ist mehr als die Hälfte noch nicht da.

Leider berichten nur wenige davon in Deutschland (anders in GR und UK)

Logische Konsequenz

Da sich Griechenland weder an Schengen noch an Dublin hält, wäre dieser Ausschluss die logische Konsequenz.

100 Milliarden Euro und mehr sind weg

Und weit über 100 Milliarden deutsche Euro`s sind weg in Griechenland, Geld der Deutschen Steuerzahler, welche der in Deutschland regierende Parteien SPD, CDU, CSU, Gründe, FDP usw. übernehmen dafür die Verantwortung gegenüber dem Deutschen Steuerzahler ?

Mit Blick auf Kluegers Rede: Grenzschließungen bringen nichts

Mit Blick auf die Rede von Fau Klueger heute im Bundestag:

https://www.tagesschau.de/inland/holocaust-107.html

sage ich mal ganz ehrlich:

solche Grenzschließungen bringen gar nichts. Weiterhin ist NICHT Griechnland das Problem, sondern die Tuerkei. Wann kapiert die EU-Kommission dass bitte endlich mal?? Von daher wäre ich Frau Klueger dankbar, wenn sie mit ihrer Rede auch mal die Politiker in Bruessel zur Einsicht bringen könnte, wie dumm deren Tiraden gegen Griechenland sind??

Denn: auch wenn die Grenzen zu sind, werden die Fluechtlinge trotzdem kommen, nur eben ueber andere Wege. Außerdem: wenn die Grenzen in Mazedonien geschlossen werden, dann werden die Fluechtlinge versuchen, direkt von Afrika aus erneut mit Booten uebers Mittelmeer zu fahren und werden dabei ertrinken. Aber: es sind schon so viele Fluechtlinge im Mittelmeer ertrunken. Wie viele sollen es noch werden??

Wann kapiert Bruessel bitte endlich, dass auch andere EU-Mitglieder Fluechtlinge aufzunehmen haben??

Die Griechen bräuchten mehr

Die Griechen bräuchten mehr Solidarität. Man sollte nicht die ganze Verantwortung auf sie abwälzen. Die Effektivität der Mazedonier erfüllt einen dabei fast schon mit Freude Das wird aber auf Dauer nicht funktionieren und wird die Problematik in Griechenland nur noch erhöhen. Die Zeit für eine europäische Lösung drängt-

Aufnahme von Fluechtlingen in Europa ist unsere Pflicht!

Außerdem erinnere ich die deutsche Bundesregierung daran, was sie der griechischen Regierung an Material versprochen hat. Davon wurde bislang nicht mal die Hälfte geliefert.

Zusätzlich brauchen wir endlich diese Registrierungszentren an den EU-Außengrenzen, wie sie Frau Klöckner ganz richtig gefordert hat und wir brauchen endlich ein europäisches Verteilsystem. Denn dass wir hier in Deutschland und Europa Fluechtlinge aufzunehmen haben soweit wir es können, ist nach dem was in der NAZI-Zeit passiert ist, unsere gottverdammte Pflicht.

Darueber hinaus haben wir hier in Deutschland ebenfalls die gottverdammte Pflicht, endlich beim sozialen Wohnungsbau Dampf zu machen. Denn es fehlen zehntausende von neuen Wohnungen. Das Wetter wäre im Moment gut genug, um Baumaßnahmen zu beginnen. Wo bleibt dass bitte??

Zum Artikelbild: der Zaun verschandelt die Landschaft

Zuletzt sage ich mal zum Artikelbild:

https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/grenze-123~_v-modPremium.jpg

Dieser Zaun verschandelt das Landschaftsbild. Die Landschaft dort könnte so schön sein OHNE diesen Zaun. Reist diesen elenden Zaun ein. Weg mit den Grenzzäunen, Schluss mit dieser Abschottung Europas. Und nochmal: dieses Pressing gegen Griechenland durch die Bundesregierung und durch die EU-Kommission ist eine absolute Unverschämtheit, solange die EU-Kommission und auch die Bundesregierung Griechenland bei der Abfertigung und bei der Unterbringung der Fluechtlinge nicht deutlich stärker unterstuetzen. Denn NICHT Griechenland ist das Problem sondern die Tuerkei. Von daher verbieten sich solche Ausschluss-Drohungen aus dem Schengen-Raum gegen Griechenland! Das ist absolut pervers und völlig daneben!

@Grom (20:43): Genauso ist es

hi Grom

Hilfe ist auch versprochen... Zumindest was Ausrüstung betrifft. Nur sie kommt nicht. Von den versprochenen Gerätschaften ist mehr als die Hälfte noch nicht da.

genauso ist es. Das war erst gestern oder vorgestern bei der Tagesschau zu lesen. Die Bundesregierung und die EU-Kommission kommen ihren Verpflichtungen gegenueber Griechenland in keinster Weise nach, aber sie hetzen gegen Griechenland mit diesem Ausschluss aus dem Schengen-Raum. Das ist sowas von unverschämt und peinlich von der EU-Kommission und der Bundesregierung. So geht man in Europa nicht miteinander um.

Mir persönlich tut die griechische Bevölkerung leid bei dieser Auspressung durch die EU-Kommission, Blackrock, Blackstone, Goldman-Sachs, Lehmanbrothers, den IWF und jetz auch noch zusätzlich durch unsere Bundesregierung.

So benimmt man sich gegenueber anderen EU-Mitgliedern nicht. Sowas ist so ungehobelt und ungezogen.

Griechenland ist mit der Grenzsicherung überfordert

Da müssen die EU Staaten Griechenland unterstützen und keine Drohungen aussprechen. Wie soll den so ein Finanz schwaches Land das zu dem im vergangenen Jahr auch noch den politischen Umbruch zu
bewältigen hatte so eine Mammut Aufgabe bei dieser 1400 km langen Grenze bewältigen. Frau Merkels Willkommen Einladung muss doch auch zu einer Sogwirkung führen. Nun soll Griechenland
den Kopf dafür hinhalten das nicht mehr Flüchtlinge zu uns kommen. Einfach unglaublich. M.M.

Griechenbashing

Die EU droht den Griechen, hat aber garantiert keine Idee, wie man die Aussengrenzen in GR wirklich wirksam schützen könnte (was meines Erachtens auch gar nicht möglich ist).
Schliesslich besteht die EU-Aussengrenze dort aus einer Ansammlung von Insel dicht vor der TR-Küste. Und wenn dort jemand in Seenot ist, wird man das Boot ja auch nicht auf See zurückschicken.
Aber die notorisch klammen Griechen sollen das richten bzw. die TR.

Superstau

Das Griechenland mit der enormen Masse Zuwanderer komplett überfordert ist und nur noch durchwinkt, ist glaube ich mehr als verständlich. Damit wird ein komplettes Chaos im eigenen Land verhindert, und die Weiterreise einschl. Nichtregistrierung ist sicherlich auch im Interesse vieler Zuwanderer. Was sollen denn diese Schuldzuweisungen und Androhung von Grenzschließungen bringen? Es gibt noch genug grüne Grenzen und Wege, die dann gesucht werden. Komplett Einzäunen? Dann gibt es einen großen Rückstau mit chaotischen Zuständen. Das Problem ist doch, dass Deutschland nach wie vor wie ein Magnet wirkt. Genau da muss man den Hebel ansetzen.

21:09 Resistance 1405

Wenn die EU-Länder keine Flüchtlinge aufnehmen will, so ist das allein deren Sache.
Und das ist richtig so, denn sonst bräuchten wir keine eigenen Politiker zu wählen und könnten uns von Brüssel aus regieren lassen.

Grenzsicherung

Wenn ich Merkel´s Politik richtig verstanden habe, dann:

> muss Griechenland seine Grenzen sichern

> die Türkei sollte die Grenzen zur EU sichern,

> Ungarn durfte seine Grenzen nicht sichern/schließen

> und Deutschland kann seine Grenzen nicht sichern

Toller Plan!

@19:23 von Dito64; Merkels Einladung gilt scheinbar weiter

"Da hockt mitten in Deutschland eine Sirene , lockt alles was daherkommt zu sich !!"
---

So wird es im Ausland auch heute noch wahrgenommen.

"Viele Marokkaner denken: Kanzlerin Angela Merkel hat die Tore geöffnet, und Flüchtlinge seien in Deutschland willkommen", sagt "Hibapress"-Chefredakteur Karmouti.

Zitat aus der Morgenpost zum Thema: Marokkaner kommen auf dem Syrer-Ticket nach Deutschland

@19:32 von Werner40; Grenzsicherung durch Griechenland

"Ein Ausschluss wäre eine konsequente Reaktion auf Griechenlands schlechte Leistung in der Grenzsicherung."
---

Wie soll Griechenland seine Grenzen effektiv schützen?

1. Frage:
Gewaltfrei oder militärisch?
2. Frage:
Wie soll das konkret aussehen und mit welchen Mitteln?

Darstellung: