Kommentare

Der Artikel erzählt uns nichts neues.

Wir erleben im Augenblick eine ansteigende Zahl an Berichten darüber, wie grausam der IS ist.

Wussten das nicht alle Interessierten schon vorher?

Und kann das am Ende damit zusammen hängen, dass die Deutschen auf Krieg getrimmt werden sollen?

Damit wir alle davon überzeugt sind, in einen gerechten Krieg zu ziehen?

Das ganze hat nur einen Haken:

Die Kurden des Irak und aus Syrien kämpfen schon gegen den IS.

Die US Luftwaffe und Spezialeinheiten detto.

Dort, wo er sich militärisch zeigt.

Die US Luftwaffe hat mehr Kapazitäten, als sie mit gutem Gewissen gegen den IS einsetzen kann. Ohne zu viel Kollateralschäden zu verursachen.

Jetzt will auch noch Hollande mittun. Und mit ihm Merkel.

Den Beiden bleibt am Ende nur mehr die Zivilbevölkerung. Und die Hoffnung, wenn von denen genügend sterben, dass ev. ein paar IS-Kämpfer darunter sind.

Ist das Morden der IS-Gegener

Ist das Morden der IS-Gegener nicht ebenfalls strukturiert?

Genau deshalb

ist der Einsatz der RECCE Tornados ziemlich witzlos, weil die Bildauswertung erst nach der Landung erfolgt und die Luftbilder damit schon nicht mehr aktuell sind.

Außerdem sind optische Systeme weder allwetter- noch nachttauglich bzw. nur eingeschränkt nutzbar.

Der wesentlichste casus knacktus ist aber die fehlende real time datalink Fähigkeit zu Bodenstationen und Kampfflugzeugen.

Die können machen so lange Sie wollen...

...wenn Ihre Verbündeten Zahlen: USA, Saudi Arabien und Türkei....

in ard veröffentl.beleg für karwandler:eigenschutz !

BWVerband:"fehlt Konzept&UN Mandat"
Dazu droht unkalkulierbar Konfliktausweitung.
"Minister Steinmeier verlangte im April 2009 Abzug aller US-Atomwaffen aus D.Im Koalitionsvertrag Union&FDP sagte die Reg 2009 den Abzug aller Atomwaffen aus D zu.Im März 2010 beschloß der Bundestag mit breiter Mehrheit,die Reg. solle sich ggüber den amerikan.Verbündeten mit Nachdruck für den Abzug der US-Atomwaffen aus D einsetzen“(Wiki,SZu.a.Nicht mal die Reg bestreitet das)
Warum die Regierung das nicht umsetzt= amerikan.Interessen geschuldet?
Wir sollten diese Waffen loswerden, dringend.Die machen uns zum potentiellen Ziel,ganz egal was wir politisch entscheiden&wo wir mitmachen oder nicht.
Wir haben keine Entscheidungsgewalt über gar nix in der Nato,falls die die RUS attackiert,werden wir wg.der Atomwaffen zwangsläufig rus. Präventivziel,die könnten gar nicht anders,die müssten sich schützen durch ausschalten der Bedrohung.
Dazu bitte Prof Foschepoth lesen zur Überordnung des Truppenstatuts ÜBER GG

Die Entwicklung einer Gesellschaft

geschieht immer ueber die Unordung. Jemand steht auf und hat eine neue Idee, jemand ist kreativ und entwickelt Fortschritt, jemand macht etwas, was vorher noch nie gemacht wurde.

Die Arabischen Gesellschaften , Afghanen, Pakistan und andere sind so unterentwickelt, da die religioese Ordnung keine unordentliche Denkweise und damit keine Kreativitaet, keinen Erfindungsgeist und keine Entwicklung zulaesst.

Auf diese Ordnung kann man verzichten.

Nichts Neues an der Medienfront. Altbekannte Tatsachen

werden hier wiederholt. Auch wenn einige fraglich erscheinen. Wie der Vorwurf, der IS würde Kinder Feinde hinrichten lassen. Engländer (oder Amis?), die jeden Grund hätten, den IS schlecht dastehen zu lassen; bestreiten dies. Und tun es als IS Propaganda ab.

Aber bleiben wir beim Auffälligen:

Die Journaillie versucht wieder einmal, nicht tiefer in die Sache zu gehen.

Der IS geht so vor, wie Mohamed damals seine Eroberung begann. Nur mit modernerem Equipment.

Die Einstellung bleibt die selbe. (Bei Interesse, lese man dazu auch Abdel-Samad).

Deshalb ist ein reiner Krieg zu wenig. Es muss bei uns - da, wo die Attentäter ihre Heimat haben! - Aufklärung betrieben werden.

Das aber ist schwierig. Und viele Journalisten verzichten gerne darauf.

Statt dessen tun sie das, was zu Viele vor eigenen Kriegen gerne tun: sie stellen den Feind als so Böse dar, dass ihn zu besiegen JEDES Mittel recht ist.

Diese Artikel ist Stimmungsmache für den Krieg.

Er wird nicht der letzte seiner Art sein.

Ich verstehe den Tenor des Artikels nicht

Was will der Autor sagen? Man bringt die Leute ordentlich um, man kreuzigt, steinigt, verbrennt ordentlich. Mit Register. Witwen von Moerdern bekommen eine ordentliche Rente. Man pluendert ordentlich. Man vergewaltigt ordentlich mit System, mit Gebet vorher und nachher.

Jedes Konzentrationslager war peinlichts ordentlich organisiert.

Ich finde Terror jeder Art aeusserst unordentlich, schmutzig und feige.

Ich sehe in dieser Art von Ordnung nichts positives.

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare ist unsere Moderation derzeit überlastet. Deshalb kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: