Kommentare

Mag alles sein... wenn denn

Mag alles sein... wenn denn die Zahlen wirklich stimmen. Daran habe ich Zweifel, die ich neben der bemerkenswerten Geschwindigkeit, mit der sie auf dem Tisch geknallt wurden, nicht mit harten Fakten, sondern nur mit der Überlegung unterstützen kann, dass für Erdogan nichts anderes in Frage kam. Die paar Prozente, die eine absolute Mehrheit sicherstellen, wären ja nicht ein monumentaler Wahlbetrug, sondern nur eine relativ kleine, aber relevante Korrektur. Es ist auch möglich, dass sie gar nicht nötig war, und die Leute genügend eingeschüchtert waren, um zu wissen, wo sie ihr Kreuz zu machen hatten.

Hetze fernab der Realität

Man könnte natürlich behaupten, Schröders regentänzerische Fähigkeiten hätten ihm zur Wiederwahl verholfen... oder George W. Bush hätte die Anschläge von 9/11 für ne 2te Wahlperiode inszeniert... alles lächerlich absurd und genauso wie Herr Baumgartens Steilthese, Erdogan hätte Krieg geführt um Wahlen zu gewinnen, zynisch und fern jeglicher Realität.

Baumgarten befeuert ein menschenverachtendes Bild, "der (Kriegs-)Aufwand habe sich gelohnt" und unterstellt Erdogan ist "zufrieden"... nicht nur eine absurde Fehleinschätzung der politischen Situation, sondern schürt Hass zwischen Menschen! Es hat fast schon Pegida-Niveau und ist damit dem deutschen Qualitätsjounalismus absolut unwürdig!

Baumgarten fehlt leider das Gespür für die türkische Gesellschaft und der Feinsinn für Grautöne in multipolaren Konflikten. So bleibt lediglich ein traurig eindimensional beschränkter Anti-Erdogan-Kommentar ohne Substanz, aber dafür mit viel Hetzpotential...

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare ist unsere Moderation derzeit überlastet. Deshalb kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: