Kommentare

Forderung nach Grenzöffnung

„Als Reaktion auf die Flüchtlingskrise forderten Jugendorganisationen und Bürgerinitiativen die Regierung in Athen auf, die Landesgrenze Griechenlands zur Türkei […] zu öffnen.“

Das würde bedeuten, die Außengrenze zur EU – und damit die Büchse der Pandora noch weiter – zu öffnen und würde jeden Aufwand, der bisher zu ihrem Schutz betrieben wurde, nichtig machen.

Wie wäre es mit der Alternative Refugee Air??

Wie wäre es denn mal mit einem ganz anderen Weg?? Denn ich sage mal: der Seeweg wird im Winter zu gefährlich. Aber: es gibt einen anderen Weg. Welchen?? Den Luftweg. Und zwar so: mittels Refugee Air!

Haben unsere Bundesregierung und die EU-Kommission sowie alle deutschen Airliner mal davon was gehört oder gelesen??

http://refugeeair.org/press-contact/

Earlier this month Refugee Air announced that their legal investigation shows that all Syrian refugees are entitled to fly to EU-countries. The European Distribution Program is a solution that enables immediate routes for asylum seekers within the EU in accordance with the program.

Wie wäre es also, wenn man am Rande der syrischen Städte Auffanglager baut, dort die Flüchtlinge erst mal registriert, sie dann mit Bussen zu Sammellagern an den Flughäfen bringt und dann ab dort die Flüchtlinge mit Refugee Air ausfliegt anstatt über den gefährlichen Seeweg??

Dazu hier mal was vom Presseportal

Hier vom Presseportal mal was über diese Sache:

http://www.presseportal.de/pm/118145/3159757

Refugee Air: "Wir heißen die ersten Flüchtlinge willkommen, die sicher in Stockholm gelandet sind"

Stockholm (ots/PRNewswire) - Nach intensiven Bemühungen, zu zeigen, dass es legale Möglichkeiten für Flüchtlinge gibt, um sicher in die EU zu gelangen, und dieses Thema bei mehreren europäischen Ländern ganz oben auf die Tagesordnung zu rufen, gab Refugee Air heute bekannt, dass die Initiative das europäische Verteilungsprogramm und die Entscheidung der schwedischen Regierung unterstützt, ihre UN-Quoten um das Dreifache zu erhöhen.

Tatsache ist, dass Flüchtlinge berechtigt sind, zu fliegen", so Susanne Najafi, Mitgründerin von Refugee Air.

Wenn Griechenland

offene Grenzen und Fähren fordert, dann soll Griechenland bitte überlegen, ob es selbst die hereinkommenden Flüchtlinge aufnehmen will. Wahrscheinlich aber eher nicht, das soll ja dann bitte Deutschland tun. Daher kann Griechenland das gar nicht alleine entscheiden. Es ist richtig, dass wir sichere Wege nach Europa brauchen, das setzt aber ein Antragsverfahren in der Türkei voraus und eine klare Obergrenze(z.b. 500.000 pro Jahr). Eine generelle Öffnung der Grenze wird uns Millionen (zu großen Teilen auch unberechtigten) flüchtlingen bescheren. In einem solchen Fall sollten wir tatsächlich unsere Grenzen komplett dicht machen.

Oder man könnte per Fähre + Flugzeug arbeiten

Alternativ könnte man es auch so machen, dass man die Flüchtlinge per Fähre von Syrien oder von der Türkei aus nach Griechenland holt und sie dann von Griechenland aus (Iraklion, Chania, usw.) via Refugee Air nach Deutschland und in andere EU-Länder ausfliegt.

Damit würde man den Schleppern das Handwerk auf eine viel kreativere Idee legen und niemand müsste mehr auf See sterben.

Weiterhin gibt es in Deutschland mehr als genug freie Messehallen, die man als Unterkünfte benutzen könnte. Dazu muss man nur mal hier gucken:

http://www.nmessen.com/messegelande/deutschland/

Hier könnte man die freien Messehallen herausfinden und diese als Flüchtlingsunterkünfte nutzen.

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare ist unsere Moderation derzeit überlastet. Deshalb kann diese Meldung nicht kommentiert werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: