Kommentare

Wasserstandsmeldung ...

mehr braucht man dazu nicht sagen.

Eine Bank, die den Privatkundensektor als lästig und nichtlohnend einstuft, sollte von der Öffentlichkeit gemieden werden.

Zu dem betrügt diese Bank eindeutig zu oft und sollte am besten den kompletten Vorstand entlassen, ohne Abfindung!

Deutsche Bank ..... und weiter

Die Fragen die sich u.a. stellen - Wann wird die Reorganisation abgeschlossen sein.- Wann werden die Sparmassnahmen sich auswirken.- Gewinn, Bilanz, Börsenkurs, Dividende.- Wie hoch wird die Besparung insgesamt sein und in welchem Zeitraum.- Die Verluste von jetzt über 6 Milliarden werden sich wie auf die Dividende auswirken und wie lange.- Was wird getan für das Öffentlichkeitsbild DEUTSCHE Bank.

Bessere Kontrolle der Finanzinstitute

Die Finanzinstute und auch die Versicherungswirtschaft müssen weltweit besser kontrolliert werden.
Neben dem Libor-Skandal bin ich der festen Überzeugung, dass es noch genug Dinge gibt, die in der Branche ethisch sehr zweifelhaft sind, wie die Optionskäufe auf Grundnahrungsprodukte.

Es würde mich auch nicht wundern, wenn es in dieser Branche nicht zu Preisabsprachen kommt.
Hier sollte mal das Kartellamt aktiv werden, statt Bier-, Wurst- oder Matrazenkartelle aufzudecken.

Welche Unternehmen können es sich denn sonst leisten, diese Hochglanzpaläste wie in Frankfurt in die Landschaft zu stellen?
Es sind keine Bau- oder Maschinenbauunternehmen!

Und welches Unternehmen zahlt diese Vergütungen, lediglich für die Verwaltung und Mehrung von Geldern ihrer Kunden?

Die erzielten Margen sind für den erbrachten Aufwand in dieser Branche viel zu hoch.

Und der "kleine" Kunde?

Und der "kleine" Kunde?

Aus der Verantwortung

na da ziehen sich einige Manager wieder gekonnt aus der Pleiteverantwortung........

Deutsche Unternehmenskultur

Die Deutsche Bank steht nur in einer Reihe mit deutschen Weltfirmen, die dabei sind, sich selbst zu zerlegen oder dies bereitsgetan haben. Angefangen mit Siemens und Thyssen und ganz zu schweigen von VW. Es scheint so, dass an dem deutschen Erfolgsmodell mehr Fassade als Inhalt ist.

Neid-Debatte

Wenn in einer Diskussion in diesem Forum die Deutsche Bank (oder eine andere Großbank) das Thema ist, dann wird die Diskussion leider gleich durch Unsachlichkeit und Missgunst bestimmt.

Schon wieder?

Wenn ich nicht irre hatten wir das doch schon ein paar Mal. Das Ergebnis kennen wir auch.....

IWF, Vereinte Nationen, die

IWF, Vereinte Nationen, die BIZ und die Citibank allesamt warnen, dass eine schwere Wirtschaftskrise unmittelbar bevorstehen könnte.

Erst vor wenigen Tagen beispielsweise veröffentlichte CNBC einen Artikel, in dem es heißt: »Die USA stehen dichter vor einer Deflation, als Sie vielleicht glauben.« Und Twitter hat gerade angekündigt, acht Prozent seiner gesamten Belegschaft entlassen zu wollen.

Danach sind bei den Leitbanken "grössere Umbauten" mehr als verständlich

Wasserstandsmelduung

Der neue Vorstandsvorsitzende macht es richtig. Hoffentlich wird die arroganteste deutsche Bank nun wieder normal.

Lasst mir diese arme Bank doch in Ruhe !

Es macht doch gar nichts aus, ob die Deutsche Bank umbaut oder nicht - sie werden's wieder nicht besser machen. Allen Beteuerungen zum Trotz werden sie aus Gier wieder zocken, denn sie müssen ja nicht defür haften.

Sie haben den Persilschein, weil sie doch system-relevant sind und außerdem die Kanzlerin beraten.

Die Guten leiden doch schon auf hohem Neveau.

So, so

Mitarbeiter und Aktionäre müssen sich auf Einbußen gefasst machen. ABER: Daneben gibt es zahlreiche weitere Personalrochaden im Top-Management.

Wenn ich an mein Lieblingsbrettspiel denke, heißt das eigentlich nur Platztausch. Wie müssen wir denn solch ein Management verstehen? Ist ja fast so wie in der Politik.
- Als Anwalt kennen Sie sich doch gut mit Verteidigung aus, also übernehmen Sie das Verteidigungsministerium.
-Als Ärztin kennen Sie sich doch gut mit Sozialem und so aus, also übernehmen Sie das Arbeits- und Sozialministerium. [...] Als Ärztin kennen Sie sich doch gut mit der Verteidigung Ihrer Behandlungsstrategie aus? Dann können Sie auch das Verteidigungsministerium leiten...

Einen Manager für Investmentbanking nun auf die "kleinen" Kunden loszulassen, ist sicher nicht hilfreich und ich sehe keine Logik in den, beinahe schon traditionellen, Umbaumassnahmen der Deutschen Bank.

Darstellung: