Kommentare

Also ich find es nicht schlimm...

Wer ist meiner Meinung? ;-)

Die Post will was für die Inflation tun in 2016

Da ist es doch schön für Herrn Draghi zu hören, dass die Post die Portopreise nächstes Jahr um 13 % erhöhen möchte - die tun aktiv was für die Inflation, nachdem die Inflation ja nicht als Kostentreiber für solche Erhöhungen hinhalten kann. Steigende Löhne doch wohl auch nicht, nachdem der Streik bei der Post niedergebügelt wurde - sehr wahrscheinlich steigen die Managergehälter inflationär bei der Post.

Nur keine Bange..

Das bleibt nicht so!
Die EZB abrbeitet mit Hochdruck daran, dass die Infaltion wieder richtig nach oben geht.
Wie sollte man denn die anghäuften Schulden sonst begleichen können?
Auch allen anderen Ländern mit Ihren übervodenen Schulden käme das gelegen.
Die Schulden werden sozialisiert und wir werden sie bezahlen.
Einie ordentliche Inflation kommt so sicher wie das Amen in der Kirche im Laufe der nächsten 2 - 3 Jahre.

2015 um 14:37 von Taigabaer

Wenn man nicht über den Tellerand schaut ,sicherlich eine gute Nachricht.
Nicht nur der Ölpreis ist gefallen, Rohstoffe auch auf breiter Front.
Wer also soll unsere Exporte bezahlen, wenn Import Länder finanziell aus dem letztem Loch pfeifen?
Kreditaufnahme,Europa ist jetzt schon bis zur Halskrause verschuldet oder Geld drucken?
Die gefürchtete Rezession ist auf dem Annmarsch.

was ist richtig?

vernünftig... keine inflationsrate und keine zinsen? ja... in einer sandkastenwirtschaft

in unserem wirtschaftssystem brauchen wir leider iwie beides ;(

19ikarus43: Endlich ...

... "ist die gefürchtete Rezession im Anmarsch".

Gute Wirtschaftsdaten und Wohlbefinden der großen Mehrheit der Menschen, für die das Lohn, Arbeit und Lebensperspektive bietet, sind für die strammen Anti-Kapitalisten ein Gräuel. Negiert das doch die marxistische Prophetie und verhindert es den Aufstand der revolutionären Massen, deren heroische Aufgabe es ist, den Neoliberalismus (vulgo: Marktwirtschaft) abzuschaffen, damit es endlich allen gleich schlecht geht.

Nur gut, dass die Prognosen der Wirtschaft und die Ihren so dissonant sind.

Da kann man doch ...

die 5€ Erhöhung die man den "H IVern" für 2016 bewilligt hat wieder rückgängig machen. (Noch ist nichts zu spät)

die offizielle Statistik ist genauso ernst zu nehmen

wie die Abgasmessung bei Diesel-PKWs von Volkswagen

Ein irrelevanter Warenkorb (=Prüfstand) wird von Beamten in Wiesbaden mit satter A14 Alimentation bewertet.
Der Konsument (=Praxis) merkt etwas ganz anderes.
War vor einigen Jahren das Geld erst am 20. des Monats weg, so merke ich als Einzelhändler, dass bei den meisten Leuten (Rentner und Geringverdiener) ab dem 15. Ebbe in der Geldbörse ist.

15:11 von MehrheitsBürger

Also ich hab mir sagen lassen,viele Länder auch die von Konservativen geführt werden, das sind keine Sozialisten,stehen am finanziellen Kollaps.Spanien Portugal z. B.
Da hätten Sie sich doch ihre Belehrung ,Rosinenpickerei doch glatt sparen können.
Spanien, Portugal ,Irland auf gutem Weg?
Wunschdenken.Die Fakten sind andere.

es kann

Es wird nicht so bleiben . Spätestens , wenn sich Amis und Russen angenähert haben , steigen die Ölpreise und die Inflation . Siehe die Zusammenkunft in New York und die russischen Vorschläge .
Die Inflation wird auch steigen , wenn die Weltsicherheitslage sich verschlechtert , was in dieser merkwürdigen Zeit , von jetzt auf gleich passieren kann .

14:54 von Berni 1

Andersherum wird ein Schuh daraus. Inflationsrate null, Zinsen null und Schäuble und all die anderen Finanzminister sparen Milliarden pro Jahr. Gekniffen sind alleine diejenigen, die Geld für ihr Alter oder größere Anschaffungen sparen (wollen).

Ich denke wir da sehr

Ich denke wir da sehr gelassen bleiben. Erst wenn der Trend sich über mehrere Monate fortsetzen sollte, besteht Grund zur Sorge. Wir schaffen das und werden es unserer Kanzlerin gleitun in ihrem Glauben, alles wird gut. Wen interessieren schon noch Fakten in unserem Land.

Ich finde 0% Inflation gut

Dann wird mein Geld wenigstens nicht weniger wert. Ich arbeite in einem streng nach alter CDU-Tradition geführten Unternehmen. Da wo der Unternehmer noch Herr im Hause ist. Meine letzte Lohnerhöhung war 2004.

Da mich jedes Prozent Infaltion ärmer macht, bin ich dankbar für die Null-Runde.

Wer Ahnung von wirtschaftlichen...

Zusammenhaengen hat, weiss, das das der beginnende Supergau der globalen Wirtschaft ist. Nullwachstum und Deflation ist in einer vernetzten , globalen Wirtschaft der absolute Supergau. Draghis Mittel der Geldflutung haben offensichtlich vollstaendig versagt. Den Verbraucher freuts .....aber nur sehr kurzfristig. Ohne Wachstum und Inflation= Systemtod. Aber das duerften die Wenigsten verstehen. Das Keynesische System stirbt gerade. Alle Gegenmassnahmen haben versagt.

Das fehlte noch

die meisten stehen bis zur Halskrause im Wasser und Zinsen gibt es auch keine.
Vom billigen Treibstoff hat nicht jeder was, von preiswerten Lebensmitteln aber schon.
Der Warenkorb sollte mal getrennt werden, Technik und den ganz Kram raus.
Damit kann sich niemand ernähren, und Benzin oder Diesel kann man nicht trinken.

Wir kaufen noch zu viel würde ich jetzt mal im Spaß sagen, wir sollten mal bissel sparen ;-).
Für schlechte Zeiten, wäre auch für unsere unendlichen Schulden die unsere Kinder übernehmen müssen gut.

Gruß

@ MehrheitsBürger

Was hier kritisiert wird ist nicht der Kapitalismus an sich, sondern der Raubtierkapitalismus mit seinem Gewinnmaximierungswahnsinn. Können Sie das denn nicht unterscheiden?
Wir brauchen eine Vermögenssteuer, damit die ungerechte Verteilung nicht noch größer wird.
Tausende Euro verlieren die Sparer jährlich durch die Niedrigzinsen. Aber davon spricht natürlich keiner. Passt ja nicht in das gewünschte Bild von Draghi. Der Wirtschaft geht es nur deshalb gut, weil die Energiepreise gesunken sind. Sollten diese wieder steigen, ist es mit sprudelnden Steuern vorbei.

@DD

Dazu faellt mir nur ein: Der zufriedene, stille Arbeitssklave ist der Untergang der Freiheit. Danke.

es jedem Recht zu machen ....

als ich mein Haus baute, zahlte ich im Schnitt 7 % Zins
da lacht der Häuslesbauer heute mit 1,1 %
umgekehrt lebe ich gerade von meinem Ersparten
erhalte 0,2 % Habenzins, es waren auch mal 8 %
als ich es nicht hatte (das Ersparte!)

Am 29. September 2015 um 16:06 von ladycat

Wir brauchen eine Vermögenssteuer, damit die ungerechte Verteilung nicht noch größer wird.
Tausende Euro verlieren die Sparer jährlich durch die Niedrigzinsen.
.
verstehe ich jetzt nicht
wer hat denn die größten Verluste ?
die Oma mit ihren 5.000 Euro im Postsparbuch
oder der "Reiche mit seinen Millionen
der jetzt, dazu dass er keine Zinsen kriegt,
auch noch Steuern zahlen soll (auf bereits versteuertes Geld

wenn die Inflationsrate so niedrig ist, wie oben angegeben,

warum sind dann die Gehaltsforderungen so hoch?
- ErzieherInnen,
- Lokführer,
- Piloten,,,?

Null Inflation ist das Beste

Null Inflation ist das Beste was passieren kann für Alle.

Einfacher Grund

Öl wird gerade billiger, alles andere ist wie immer. Manches wird teurer, anderes billiger.

Wenn der Ölpreis wieder steigt, steigt auch die Inflation wieder. Egal, was die EZB macht.

Darstellung: