Ihre Meinung zu: Griechenland: Tsipras kündigt seinen Rücktritt an

20. August 2015 - 19:52 Uhr

Der Weg zu Neuwahlen in Griechenland ist frei. Regierungschef Tsipras kündigte in einer Ansprache an das Volk seinen Rücktritt an. Die Neuwahlen sollen voraussichtlich am 20. September stattfinden.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
4
Durchschnitt: 4 (3 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Ein richtiger Schritt von Tsipras

Damit kann er bei Neuwahlen verstärkt als Sieger hervorgehen und sich von seinem Gegnern in der eigenen Partei trennen,denn er kann in einer Liste jetzt als Ministerpräsident Kandidaten für die Wahl am 20.9 vorschlagen. In der Liste werden seine Gegner wohl kaum mehr erscheinen. Ein kluger Schachzug. Große Sympathien im Volk besitzt Tsipras immer noch.

Vorschlag

gerader Monat: Rettungspaket
ungerader Monat: Neuwahlen

so kommt man auch übers Jahr

Satire Ende

Tsipras hat..

die Griechen doch verraten. Referendum dann doch Sparmaßnahmen. Typisch Sozialisten halt, siehe SPD und Hartz4

Economic Hitman

Habe gerade obige Doku auf YT gesehen (gab's mal in der KulturZeit) und denke, GR ist genauso behandelt worden.
Ob mit oder ohne Tsipras werden jetzt die Flughäfen, Schürfrechte, ect. billig verhökert - und am Ende werden keine Kredite zurückbezahlt sein.
Hier noch der Link:
https://www.youtube.com/watch?v=W5VQrNElSAM

schön die Neuwahlen

Prima, ab den 21.Oktober werden die Uhren wieder auf Null gestellt, der ganze Zirkus geht dann wieder von vorne los. Ich könnte eine Wette eingehen, dann wird wieder alles anders, dann wird von neuem über die Schulden und Hilfen gestritten und Europa vorgeführt. Wann hat das mal ein Ende? Wann begreifen die Veranwortlichen in Europa dass es so nicht weitergehen kann.

Irgendwie seltsam

Tsipras will mit dem linken Syriza-Flügel abrechnen - habe ich das jetzt richtig gelesen: abrechnen? Dafür ist also Raum da?!

Und nun? Geht jetzt alles wieder von vorner los?

Der perfekte Zeitpunkt - Ein Nachruf

Einwandfreies Timing.
Er hat noch einmal gut "Kassa gemacht", der formale Weg zu neuen Millärdchen sind frei und zuletzt wurde die erste Tranche von ca. 30 Mrd. (!) des Rettungspakets N°3 von den Abnickern in Brüssel und Berlin überwiesen.
Ich finde Herr Tsipras macht das gut und geschickt, in jedem Fall aber holt er das Beste für SEIN Land raus, was der ein oder andere in Berlin ja schmerzlich vermissen läßt.

Schade, dass er abtritt!

Wofür sollte er wieder

werden, hat er doch das Volk abstimmen lassen und dann genau das gegenteil gemacht .

Verrat ist doch kein alleinstellungsmerkmal
der sPD.

Ist doch egal

wer jetzt den Kasper gibt. Was das Volk sagt ist egal, was das Parlament sagt auch. Unser Schwarzgeldschäuble und Mutti sagen was geht!

Die richtige Entscheidung von Tsipras für Tsipras

Ich denke die, die Entscheidungen zu treffen haben in der Griechengeschichte werden alle nicht überrascht sein. Deswegen auch keine Entscheidung von der IWF, Ruhe bei der EZB und keine gewohnte Kommentare von Juncker. Nun wird die Syrizam im Sinne von Tsipras gewählt werden, also viele neue Gesichter, wird Tsipras weiter machen. Mit oder ohne Koalitionpartner. Dies in gewohnter Weise. Wir kennen es. Wird die Wahl nicht gut für ihn ausgehen, wird er als strahlender Held, der Griechenland gerettet hat die Bühne verlassen und irgendwann wiederkommen. Bei der nächsten Griechenkrise.

Hut ab!

Gesagt - getan: dieser Mann ist konsequent. Hält so nah an seinen Werten fest wie es irgend geht und kämpft für die Menschen in Griechenland wie ein Löwe. Bewundernswert.

Mission accomplished

Zumindest Teil 1.

90 Milliarden den Rettungs€kraten aus den Rippen geleiert, die niemals zurückgezahlt werden.
Der Mann ist für sein Land jeden Cent wert.

Ich wünsche Herrn Tispras

Ich wünsche Herrn Tispras viel Glück mit seinem Plan wieder an die Macht zu kommen. Mein Bild von ihm hat sich gewandelt, es scheint, dass er vorher seinen ex-Finanzminister zu viel gewähren liess. Aber er hat gezeigt er kann auch zuverlässig und praktisch.

Neuwahlen bringen Klarheit

Tsipras musste zurücktreten. Gut so. Diese Tricksereien mit den Wählern, eigenen Anhängern und EU-Partnern waren auch unerträglich und unehrlich. Er hat schlechtere Konditionen für Griechenland herausgeholt als alle viel gescholtenen Vorgängerregierungen. Syriza ist der BEWEIS, dass LINKS weniger gut regiert, da sie lieber protestieren wollen.

Wichtig sind die Milliarden Euro aus Deutschland

Wichtig sind die Milliarden Euro aus Deutschland in einer Art Transferunion nach dem Willen der USA, um die Flanke der Nato zu sichern.

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare ist unsere Moderation derzeit überlastet. Deshalb kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: