Griechenland lockert Kapitalregeln

18. August 2015 - 14:21 Uhr

Bis zu 500 Euro pro Monat dürfen die Griechen nun ins Ausland überweisen - erstmals seit die Kapitalverkehrskontrollen Ende Juni verhängt wurden. Von der Lockerung der Regeln profitieren auch Griechen, die im Ausland studieren.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Interessant, dass die griechische Regierung schon jetzt weiß,

dass das 3. Hilfspaket schon sicher ist.

Denn ohne dem, könnte sie ihre Bevölkerung, deren gespartes Geld nicht ins Ausland bringen lassen.

Das wiederum zeigt, wie sinnlos die Abstimmung bei uns ist:

obwohl die erst Morgen über die Bühne geht, weiß die griechische Regierung schon jetzt, dass unsere Abgeordneten zustimmen werden und sie 92 Milliarden bekommt.

Also alles eine Farce, oder was?

Die Abstimmung bei uns im Parlament.

Anscheinend ist schon vorher alles entschieden worden?

Sind wir noch eine Demokratie?

Oder schon eine Merkelmanie?

Kapitalverkehrssteuer

Bei 500 Euro im Monat braucht man sicherlich keine Regelung, um den Geldabfluss zu minimieren. Irgendwann müssen ja aber auch wieder größere Beträge bezahlbar werden, z.B. für Importeure. Hier sollte dringend überlegt werden, eine befristete Kapitalverkehrssteuer von 12% einzuführen.

Eine Überprüfung,...

...ob und wie viele dieser Gelder überhaupt versteuert wurden bzw. Einnahmen überhaupt erklärt wurden,...entfällt selbstverständlich.

Schließlich steht das dritte Hilfspaket ja bereits fest und bei der Eurorettung geht es zunehmend nur noch um Schnelligkeit und EBEN nicht um Genauigkeit, wie von CDU und SPD behauptet !

Wozu aber auch, ist doch das eigentliche Ziel, die Unumkehrbarkeit der Schulden- bzw. Transferunion, zum Greifen nahe.

Die direkte Folge allerdings, wird nur die wiederholte Steuerzahler-Finanzierung des nächsten gr. Banken-Runs sein.

An eine beabsichtigte Selbstheilung und wachsende Einsicht der Griechen glaubt man in Berlin, Brüssel und Frankfurt ohnehin nicht.

Das alles ist doch nur noch ein großangelegter und komplizenhafter Betrug, ein Wahnsinn an dessen unkontrollierter Fortsetzung alle mit voller Leibeskraft arbeiten.

Darstellung: