Kommentare

Wo also ist das Problem?

Die Europaspiele wurden von allen 50 europ. NOK beschlossen. Sie sind auch nicht ungewöhnlich. Auch anderswo gibt es ähnliches.

Für das Fehlen der Olympischen Begeisterung sind jedoch nicht nur die Gastgeber verantwortlich. Wo war denn die Berichterstattung in unseren ÖR? Fast dreihundert Sportler aus Deutschland hatten sich vorbereitet, dafür trainiert und haben dort ihr Bestes gegeben. Nur in Deutschland wurde das kaum wahrgenommen. Schade.

An wen man solche sportlichen Ereignisse vergibt sollte man sich vorab überlegen.

Die Sportler und deren Leistungen dann aufgrund nicht genehmer örtlicher Verhältnisse jedoch mit Nichtachtung zu strafen und dann das Fehlen des olymp. Geistes zu bedauern, halte ich jedoch für nicht glaubwürdig.

Dass diese Ebene des Austausches, von mir aus auch der Kritik an den bestehenden Verhältnisse, nicht genutzt wird, halte ich für einen Fehler.

Wo war der Olympische Geist?

Genau dort wo er auch bei den letzten 15-20 olympischen Spielen war: Selbstbeweihräucherung der jeweiligen Gastgeber plus Big Buissnes der Marketingabteilungen von Unternehmen. Mit Sport hat das Ganze schon lange nichts mehr zu tun.

Wo war der Olympische Geist?

Vermutlich im Urlaub.

Wenn über Sportveranstaltungen nicht berichtet wird, dann darf man sich auch nicht darüber wundern, wenn sich niemand dafür interessiert.

Also ich habe nichts von den Europaspielen oder wie immer dieses Ereignis offiziell hieß, mitbekommen.

Olympischer Geist jenseits der Olympischen Spiele?

Europaspiele sind eben keine Olympischen Spiele sondern ein billiger Marketingabklatsch um schnell Geld zu machen.

Selbst die richtigen Olympischen Spiele drehen sich doch nur noch ums Geld und Prestige für die Teilnehmer und Gastgeberländer und nicht mehr um Sportliche Leistungen an sich.

Da hilft es auch nicht wenn jedesmal vor der Veranstaltungsvergabe Reflexartig bessere Menschenrechtsbedingungen oder sonst was gefordert wird und das nächste mal wieder in Fragwürdige Länder vergeben wird.

Das IOC hat schon lange seine Glaubwürdigkeit verloren.

Baku Superorganisation

Gemessen an den Sprüchen der ARD und Spiegel Meinung ist es unter den Sportlern mehr als klar, dass dies eine Superorg-anisation war - mit Top Anlagen die den Namen auch verdienen. Nicht mit Provisorien wie die Schwimm EM in Berlin.
Deutschland sollte sich allgmein deutlich zurückhalten. Es ist das einzige Land welche die Sicherheit bei Olympia nicht gewährleisten konnte 1972. Von 1936 müssen wir nicht noch spezifischer werden.
Blogger sind keine Journalisten und werden auch nicht bezahlt. Holland hat .z.B kapituliert und kann diese Eurospiele nicht finanzieren. Da wundert sich dann niemand mehr warum Russen und Azerbaijani so etwas organisieren.

Das ganzheitliche Leben geschieht ganzheitlich

Funktionäre, Sportler und Politiker sagen gerne, dass man den Sport und Politik getrennt voneinander sehen müsse. Ich denke jedoch, dass das Leben sich nicht trennen lässt.

Die verschiedenen Bereiche des Lebens (Sport, Wirtschaft, Politik) lassen sich gar nicht wirklich trennen. Es ist meines Erachtens aber erstaunlich, wie eng umschlungen sich der Sport heute mit der Wirtschaft und dem Geld zusammen tut, egal ob Fußball oder Olympische Spiele (was alle für völlig in Ordnung halten) und wie wenig der Sport sich mit der Politik eng umschlungen sehen will (was offensichtlich als nicht in Ordnung gilt).

Wir müssten einfach anerkennen, dass es gar nicht geht, die Bereiche völlig zu trennen und dass man aber Maß halten sollte. Sportliche Großereignisse sollte man an keine Diktaturen vergeben. Aber auch die Sportler sollten nicht gezwungener Maßen als lebendige Litfaßsäulen herumlaufen müssen. Gibt es noch ein Nationaltrikot, ein Trainingsanzug der Sportler ohne Werbung? Ich glaube nicht.

Was heisst hier "Olympischer Geist"...

...Europaspiele? Seit wann?

Ernsthaft, gab es hier überhaupt einen Bericht darüber? Ich höre jetzt zum ersten Mal davon.

Ich lebe weiss Gott nicht unter einem Stein, aber davon habe ich genau nix mitbekommen. Ich muss @kathom beipflichten - und der hat wenigstens einen Trailer gesehen.

Darstellung: