Kommentare

Klasse!

Bitte mehr von solchen Berichten aus Wissenschaft + Forschung, denn es ist sehr erholsam und spannend, zwischen den ganzen Katastrophen aufgrund von Irr- und Aberglauben mal etwas davon zu erfahren, was Wissen schafft.

re Q1

Dem kann ich nur zustimmen! Gerade in dieser durch und durch ideologisierten Welt, lässt einen so etwas Demut erfahren. Eigentlich müsste man die ganzen Ignoranten mal ins All Karren, damit sie ein Gespür für die Erde bekommen ;)
Ach ja: An alle die wieder den obligatorischen Kommentar anbringen wollen von wegen Geld besser in die Probleme auf Erden investieren: Lasst es einfach! Man wird ja noch träumen dürfen^^

Ein selten sympathischer Mann,...

...dieser "Astronaut zum Anfassen". Ich habe bislang noch keinen Astronauten erlebt, der auch nur annähernd diese Fähigkeit und Bereitschaft gezeigt hätte, seine Erlebnisse und Erkenntnisse auf so verständliche und bescheidene Weise mitzuteilen.
Danke dafür!

@ Q1

Absolute Zustimmung!
Ich wuerde sogar so weit gehen, allgemein groessere Durchbrueche in der Wissenschaft, wie sie doch gelegentlich passieren, mal in einem kleinen Beitrag zu erwahnen und nicht nur Weltraum und Cern (wo interessante, aber nicht relevante Forschung betrieben wird).

Reine Geldverschwendung

Ist das alles, was uns die sündhaft teueren Weltraummissionen bringen? Dass wir jetzt wissen wie wir unsere sportlichen Leistungen auf der Erde noch weiter steigern oder uns ein Bisschen wie Captain Kirk fühlen können? Leute! Wir geben viele Milliarden für reine Prestigeprojekte aus, für Erkenntnisse, die uns Menschen auf der Erde einen kaum erkennbaren Nutzen bringen. Bevor wir das Leben auf der Erde nicht wenigstens einigermaßen geregelt bekommen, Stichworte: Klima, gerechte Verteilung, Nachhaltigkeit etc. brauchen wir keine bemannten Weltraummssionen. Wir würden in den ach so schönen, "fernen Welten" doch nur die gleiche Sch... bauen.

Darstellung: