Kommentare

Ist Fußball also doch Krieg?

Ist Fußball also doch Krieg?

Das kennen wir doch

Das kennen wir doch irgendwoher ! Diese Problematik mit den Sicherheitskräften gepaart mit Massenpanik, hatten wir in Deutschland schon auch allzuoft. Was natürlich nicht die Aktion schmälern soll, ohne Ticket ins Stadion zu kommen.

Naja, wenn man sich schon in

Naja, wenn man sich schon in Deutschland mit Ultras herumschlagen muß, die "für ihren Verein alles geben" (Eigenaussage) und sich regelmäßig gegenseitig die Fresse einschlagen...

Was erwartet man dann erst in einem Land mit tendenziell höherer Bereitschaft zu tödlicher Gewalt, mit hoher Armutsrate und exorbitanten Bevölkerungszahlen?

Genau.

Wenn man sich als Nichtfußballfan mal mit den regelmäßig gewalttätigen Ereignissen rund um die afrikanischen Meisterschaften beschäftigt, wundert einen das alles nicht sonderlich.

Normalität (!?)

Überhaupt bin ich erstmal positiv gestimmt, dass sowas wie "normales Leben" mit Events wie Sportveranstaltungen gegenwärtig in Ägypten stattfinden, neben all den ständig von Konflikten und kriegsähnlichen Zuständen dominierten Meldungen von dort.
Anderseits wundere ich mich nicht wirklich dass mal wieder Gewalt, Schrecken und Tod all das überschattet; eine Gesellschaft dermaßen explosiv, voller Zorn und ständig am Limit entlädt sich schnell am noch so kleinsten Ventil....

Darstellung: