Kommentare

Kein Wunder dass es bisher so

Kein Wunder dass es bisher so wenig Kommentare sind, schließlich bleibt einem bei der artigen Perversionen einfach die Luft weg. In einem Land in dem man mit der Korruption von Polizisten und Politikern rechnen muss und indem das organisierte Verbrechen einen Staat derart unterwandern kann, kann sich doch kein Mensch jemals sicher fühlen. Was tut man als Bürger, wenn man sich bedroht fühlt, sich aber an kein staatliches Organ wenden kann? Da bleibt einem ja nichts anderes übrig, als in krimineller Weise selbst für den eigenen Schutz zu sorgen und so dreht sich die Spirale weiter.

Studie der UNAM

Eine Studie der renommiertesten Universität Mexikos, der UNAM hat bereits gezeigt, dass es unmöglich ist, dass die Studenten hier verbrannt worden sind. "Um 43 Personen unter freiem Himmel zu verbrennen benötigt man 33 Tonnen Holz oder 995 Autoreifen..."

Die notwendige Temperatur zur vollständigen Einäscherung kann nicht mit Benzin, Holz und Autoreifen unter freiem Himmel erreicht werden und es wären somit vollständige Knochen zurückgeblieben und nicht kleine Reste hier und da...

Korupption,...

ein weltweit verbreitetes Problem. Bei dem kleinen Polizist auf der Strasse fängt es an, er wird schlecht bezahlt und es reicht ihm nicht aus seine Familie zu ernähren,... da nimmt er dann eben Geld von Leuten.
Weiter oben gibt es dann auch kein Interesse daran die Korupption aufzuhalten weil das "ja eben so ist".

Warum ist nicht genug Geld für den kleinen Polizisten da? Weil es oben schon versickert und weil auch gegebenenfalls eh niemand steuern zahlt - warum sollte man denn seinem Koruppten Staat noch freiwillig Geld geben? Lieber Besteche ich meinen Finanzbeamten das ist billiger,...

Bezüglich der Studenten - ich glaube leider das die Hoffnung der Angehörigen vergebens ist. Was auch immer genau passiert sein mag, ändert es etwas an der Tatsache?

Organisierter Organhandel

Für mich fühlt sich das ganze Szenario eher an wie eine Aktion der Organhandel-Mafia, diesmal richtig groß angelegt. Und weil viele korrupte Menschen am Hebel sitzen, die das große Geld kassieren und die kleinen Polizisten – als Marionettenpüppchen – mit Mindestlohn abspeisen, passiert so etwas immer wieder. Hoffentlich bekommen Bürgermeister und Co eine höhere Strafe ab als die Polizisten.

Darstellung: