Kommentare

Finanzierung?

wie ist der Deal den finanziert? gibt es einen Aktientausch oder wo kommt das Geld her? 19mrd. hat wohl selbst FB nicht in der Kasse

Selber schuld ...

Während Dinge wie der Genmais durch die Hintertür in unser Haus gelangen und der Verbraucher kaum wissen kann, was er alles mit einkauft, hat es jeder selbst in der Hand, sich dem Kommerz und der Fremdsteuerung hinzugeben (samt aller Daten und persönlichen Gepflogenheiten und Macken).
Facebook und WhatsApp=tabu für mich.
Wie sagte Stoiber einst: „Nur die dümmsten Kälber...“

"jetzt aus WhatsApp aussteigen ist doof"

dieser Kommentar ist "doof"! Wir Nutzer sind doch nicht so zurückgeblieben, dass wir nicht zu einem anderen Nachrichtendienst wechseln könnten, wenn wir wollten. Es gibt einige sichere Konkurenten zu WhatsApp und die kurze Phase der Umstellung könnte sich lohnen. Oder wieviel ist die Privatsphäre noch wert?

Ein guter Grund es nicht zu benutzen

Ich bin seit Ewigkeiten WhatsApp-Verweigerer und auch Facebook hat bei mir auf dem Handy nix zu suchen.

Ich hatte lange mit dem Gedanken gespielt mit WA zu installieren, da es 95% meiner Mitmenschen nutzen.
Aber dieser Verkauf nimmt mir die Entscheidung ab.

Bei den Alternativen ist die Qual der Wahl:

Threema - Wird im Moment ziemlich gehypt, gilt als überaus sicher.

Telegram - Sehr interessant, da offene Schnittstellen und kostenlos.

heml.is - Von PirateBay-Gründer, gilt als sehr sicher, aber keiner nutzt es bisher :(

Im Moment wird überall Threema gehypt und eine Menge Leute haben es schon die ich kenne. Auch führt es seit der Ankündigung des Kaufes die Download-Charts von Android und iOS an und das, obwohl es nicht kostenlos ist.

Monopoly

Alles, was den Wettbewerb reduziert ist schlecht für den Verbraucher. Hier ist Vorsicht geboten.

Threema ist eine bessere Alternative- schon lange

Spricht aus meiner Sicht nichts dagegen, das kleine Unternehmen zu "hypen". Warum auch nicht. Wie sehr wird - auch im Öffentlich-Rechtlichen Rundfung - denn Facebook und Twitter gehyped?

Der Hessische Rundfunk macht jeden Abend in seiner Lokalsendung "hessenschau" eine Dauerwerbesendung für Facebook, nur weil der ÖR-Sender "HR" nicht willens und in der Lage ist, eine eigene Website zu pflegen, in der Zuschauer ihr Feedback geben können.

ich versteh es nicht

Weder Facebook, noch Whatsapp sind in irgendeiner Weise innovativ geschweige denn nötig. Beide benutzen die gleichen Protokolle die auch ganz ohne Werbeklimbim jedem zur Verfügung stehen und darüber hinaus eigentlich Plattform- und Serverunabhängig sind. Manche email anbieter geben ihren nutzern sogar einen account ein XMPP (so heisst das Protokoll) Account dazu, mit dem man ohne Einschränkungen Chatten kann. Im Prinzip müsste Facebook mal endlich gezwungen werden wenigstens den rudimentären Chat von ihrer Server-Insel zu lösen, die nur dem Zweck der Nutzerbindung bzw. der Zwangsrekrutierung neuer Nutzer dient. Das Hochladen von Bildern, Videos und andern Dateien kann ja meinetwegen als exklusiver dienst erhalten bleiben. Es kann aber nicht sein das eine private Firma sich ein defacto Monopol auf ein wichtiges Kommunikationsmittel sichert. Das wäre ja wie wenn Telefonanschlüsse oder email Adressen verschiedener Anbieter untereinander nicht kompatibel wären.

Nutzen für die Kunden

Die Frage " Macht es Ihnen Sorgen, dass das Unternehmen damit auch Zugriff auf Daten und Adressen von WhatsApp erhalten könnte?" ist ja wohl sehr suggestiv. Nur so ist die 90%ige Zustimmung zu erklären. In Wirklichkeit wird die geballte globalisierte Marktmacht von Facebook den Kunden von What'sApp eindeutig nutzen.

Ach "Whats up" (a) keine

Ach "Whats up" (a) keine Werbung`? Oh, ich bin beschämt über mein Vorurteil, dachte ich es ging nur um Werbung. Aber. Der Artikelschreiber merkt es an, es geht dennoch um das grosse Geld, um Marktstudien.

Im Grunde ist es also dasselbe.

Darstellung: