Kommentare - Wahlkampf in Ungarn: Alle gegen Orban

14. Februar 2022 - 11:56 Uhr

Ungarn geht in die heiße Wahlkampfphase. Die große Frage ist, ob die Taktik eines Sechs-Parteien-Bündnisses aufgehen kann, Regierungschef Orban die Abwahl zu bescheren. Vieles spricht für ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Von C. Verenkotte.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Orban

>>"An der Opposition, kein Wunder, lässt er kein einziges gutes Haar. Die sei unfähig, könne nicht regieren, würde wieder Flüchtlinge und Migranten ins Land lassen, was er ja beendet habe."<<
.
Das ist nun dann auch der Grund warum ich persönlich Orban so gut finde und ich würde mir bei uns eine Regierung wünschen die diesbezüglich ebenso agieren würde.

Orban Weg?

Kann ich mir nicht Vorstellen, er hat ja in der Vergangenheit dafür gesorgt das das, für Ihn, Worstcase Scenario nicht eintreten Kann!

Orban ist eine Schande für…

Orban ist eine Schande für sein Land.
Mit ihm hat Ungarn in der EU nichts verloren.

Er hält nur die Hand auf, und arbeitet gegen die EU.

Viktor Király

Ich mag ihn ja ehrlich gesagt nicht. Aber kann eine Koalition von ganz links bis ganz rechts Bestand haben wenn der gemeinsame Gegner fehlt? Ich glaube es nicht und von daher ist mir dann Viki doch wieder lieber.

Tatsächlich eine Existenzfrage

Nämlich der "Lackmustest", der die Antwort auf die nach der Überlebensfähigkeit der Demokratie in Ungarn gibt:
"Die große Frage ist, ob die Taktik eines Sechs-Parteien-Bündnisses aufgehen kann, Regierungschef Orban die Abwahl zu bescheren."

Ich bin gespannt, ob dir…

Ich bin gespannt, ob dir Ungarn ebenso abscheulich finden, wie die hiesige, vorgegebene Meinung es suggeriert. Alle finden Orban schrecklich. Dabei macht er, was Schengen vorgibt. Er schützt die aussengrenze.
Dass er beim Genderwahnsinn nicht mitmachen will, seine Sache.
Lassen wir uns überraschen.

Sehr interessantes Interview mit Peter Marki Zay

.
Landesweit hatte sich im Oppositionslager bei Vorwahlen im Oktober letzten Jahres Peter Marki Zay als Herausforderer von Orban durchsetzen können.
.
Derselbe Peter Marki Zay,
.
[ich zitiere hier aus seinem Interview mit Euronews (ein europäischer Fernsehsender mit Sitz im französischen Lyon) vom letzten Oktober]
.
der besonders darüber empört war, dass Orban ""20.000 Migranten im Rahmen eines Resettlement-Bond-Programms eine Aufenthaltsgenehmigung erteilt hat, und dass unter den Migranten sich einige international gesuchte islamistische Terroristen und Kriminelle befinden.""
.
Interessant, nicht wahr?
Wer's nicht glaubt (sicherlich die meisten hier!)
der Link als Beleg:
.
euronews.com/2021/10/25/has-viktor-orban-met-his-match-in-peter-marki-zay

Wenn das einzige Thema ...

im Wahlkampf nur "Orban ja", oder "Orban nein" ist, dann hat sich die Demokratie in Ungarn schon lange erledigt.
.
Ich kann die Oppositionsparteien nur auffordern den potenziellen Wählern ein Programm vor zulegen.
.
Ansonsten macht man es Orban es sehr einfach.

Sagen wir es mal so

Die ungarische Bevölkerung ist in ihrer Entscheidung frei , wen oder was Sie wählen . Sie müssen selber kritisch hinterfragen , was populistisch , rechts - , links oder die politische Mitte ist .

@EbiRa

"Kann eine Koalition von ganz links bis ganz rechts Bestand haben wenn der gemeinsame Gegner fehlt?"

Die Israelis haben es genau mit so einem kruden Mix geschafft, Netanjahu loszuwerden.

Ungarn !

ES gibt sicher etliche Feinde einer wirklichen Demokratie, dies wird auch hier im Forum deutlich.
Wer wie Orban nur die Hand aufhält, sich mit Autokraten sehr gut versteht, nicht mal bereit ist, arme und geschundene Flüchtlinge auf zu nehmen, hat in meinen Augen nichts in der EU zu suchen. Überhaupt war die "Ost- Erweiterung" ein riesen Fehler, da von diesen Ländern nicht wirklich viel kommt, außer dass sich Firmen dort ansiedeln, die nur billige Arbeitskräfte beschäftigen, um die Rendite nach oben zu schrauben.
Und so Gesellen wie Orban werden sicher auch davon was abkriegen !

Klammerkarl

Was für Fachkräfte?
Von was redest Du?
Die Wenigsten sind auf ihre Auswanderung vorbereitet.
Flucht geht meist nur ins benachbarte Ausland.
Hier haben wir es mit Migration zu tun. Nicht mit Asyl. Als Asylbewerber darf man eh nicht arbeiten. Und ohne Sprachkenntnisse wird sich der Auswanderer sehr schwer tun.
In der Schweiz muss man übrigens die Sprache des Landesteils können, in den man migrieren möchte.

Alle gegen Orban und…

Alle gegen Orban und hinterher is‘ er dann doch wieder gewählt. Warum? Vielleicht weil er glaubhaft und ja auch nachweisbar versichern kann, dass er immer wieder am besten weiß, wie man aus der EU-Seifenoper am meisten Milliarden schwere Subventionen und bequeme Sonderrechte heraus kurbeln kann.
Also again, Orban for President…

"Holen Sie sich ihren Müll…

"Holen Sie sich ihren Müll dann selber ab und plegen Sie sich dann selbst im Kranken / Plegeheim ?"

Also ich habe seit rund 20 Jahren keinen Müllentsorger mit augenscheinlichem Migrationshintergrund mehr gesehen? Ist das in Ihrer Stadt anders?

Iiq 12:48

Diesen Friedensverhinderer abzusägen ist mit Orban nicht vergleichbar.
.
Da mussten wirklich mal alle zusammenarbeiten.
.
In Ungarn gibt es aber keinen Grund, sich über Orban aufzuregen.
.
Es regt sich nur das Ausland über ihn auf.

12:39, Bender Rodriguez

>>ch bin gespannt, ob dir Ungarn ebenso abscheulich finden, wie die hiesige, vorgegebene Meinung es suggeriert. Alle finden Orban schrecklich. Dabei macht er, was Schengen vorgibt. Er schützt die aussengrenze.
Dass er beim Genderwahnsinn nicht mitmachen will, seine Sache.
Lassen wir uns überraschen.<<
.
Er macht noch eine ganze Menge andere Sachen, außer denen, für die er von Ihnen und anderen bejubelt wird. .
.
Was ist eigentlich Genderwahnsinn? So was ähnliches wie Rinderwahnsinn? Ist das ansteckend? Was sind die ersten Symptome? Ist das heilbar?

Welcher?@12:39 Uhr von Bender Rodriguez

>>>Dass er beim Genderwahnsinn nicht mitmachen will...>>>

Welcher "Genderwahnsinn" denn?
Es geht schlicht darum, dass in Schulbüchern nichts mehr über Homosexualität, oder Themen über diverese Menschen aus der großen "Transgendergruppe" stehen soll, natürlich soll "fortschrittlicher Sexualkundeunterricht" auch nicht wirklich stattfinden.....

Folge, die Kids werden sich völlig ungefiltert über "Erwachsenenfilme" im Web "aufklären".... in Anbetracht dessen, was für eine Gesamtsexualität diese "Filme" die Kids "lehren" werden.....
Einfach ne dumme Idee, gemessen daran dass weder in Ungarn noch sonstwo, die wenigsten Eltern die Smartphones oder Tablets ihrer Kids mit "Kindersicherung" ausstatten!

12:47 Uhr von Shantuma

>>"Ich kann die Oppositionsparteien nur auffordern den potenziellen Wählern ein Programm vor zulegen.
.
Ansonsten macht man es Orban es sehr einfach."<<
.
Auf dieses "Programm" wäre dann nicht nur ich sehr gespannt? Ich denke der gute Orban bleibt in seinem Amt und wird wieder bestätigt, alle Unkerufen zum trotz.

Wahlplakate

95% der aufgestellten Wahlplakate werben also für die Fidesz, 5% für die Opposition, wenn ich das richtig verstanden habe.
.
Woran liegt das?

Dankbarkeit

@ 14. Februar 2022 - 12:18 Uhr von Charlys Vater
„Orban ist eine Schande für sein Land.
Mit ihm hat Ungarn in der EU nichts verloren.
Er hält nur die Hand auf, und arbeitet gegen die EU.“

____

Einerseits. Andererseits bin ich ihm dankbar, dass er Migranten aufhält. Und da Deutschland das Hauptreiseziel der Migranten ist, spart er uns eine Menge Geld. Dafür bin ich dankbar.

"Orban ist eine Schande für…

"Orban ist eine Schande für sein Land. Mit ihm hat Ungarn in der EU nichts verloren.
Er hält nur die Hand auf, und arbeitet gegen die EU.

Und das wird sich mit einer ungarischen 6-Parteien Koalition u.a. mit den Grünen und der rechtsradikalen Jobbik ändern?

12:55, Tarek94

>>Also ich habe seit rund 20 Jahren keinen Müllentsorger mit augenscheinlichem Migrationshintergrund mehr gesehen? Ist das in Ihrer Stadt anders?<<
.
Woran erkennt man augenscheinlichen Migrationshintergrund?

@ Traumfahrer 12:52

Was ist für Sie eine wirkliche Demokratie?

Endlich mal ein Wechsel

In Ungarn wäre ein Regierungswechsel dringend überfällig. Und die Institutionen müssen bitte alle wieder von Orban-hörig auf normal umgestellt werden.

12:56, Bender Rodriguez

>>In Ungarn gibt es aber keinen Grund, sich über Orban aufzuregen.
.
Es regt sich nur das Ausland über ihn auf.<<
.
Jeder Demokrat regt sich über Orban auf. Sowohl im In- als auch im Ausland.

Wir haben mit den Rechten leider unsere Erfahrungen gemacht

@ eine_anmerkung:
Das ist nun dann auch der Grund warum ich persönlich Orban so gut finde und ich würde mir bei uns eine Regierung wünschen die diesbezüglich ebenso agieren würde.

Never.

@ Charlys Vater

Orban ist eine Schande für sein Land.
Mit ihm hat Ungarn in der EU nichts verloren.

Ungarn gehört in die EU, Orban nicht.
Also zumindest nicht als Regierungschef.

@ Karl Klammer

>>> Holen Sie sich ihren Müll dann selber ab und plegen Sie sich dann selbst im Kranken / Plegeheim ? <<<
.
Die meisten ausländischen Pflegekräfte in Deutschland kommen aus Polen. Das sind keine Flüchtlinge.

Wenn das Volk nicht endlich ...

... den Wechsel wählt, wir es irgendwann nicht mehr frei wählen dürfen. Siehe Russland.

@ 12:02 Uhr von eine_anmerkung.

Es ist hinreichend bekannt, dass für Sie totale Abschottung gegen geflüchtete Menschen das oberste wenn nicht sogar einzige Kriterium ist, Politik und Politiker einzuordnen, auch wenn es um jemanden wie Orban geht mit klaren antisemitischen Äußerungen und Ressentiments, der Pressefreiheit und unabhängige Justiz bekämpft und beim Kampf gegen politische Gegner auch vor hanebüchenem Verschwörungspalaver nicht zurückschreckt.
Aufschlussreich, wenn auch wenig überraschend.

@ Bender Rodriguez - Vorbeter?

Ich bin gespannt, ob dir Ungarn ebenso abscheulich finden, wie die hiesige, vorgegebene Meinung es suggeriert.

Ich lass mir keine Meinung vorgeben. Auch nicht von Ihnen. Sorry.

@fathaland slim (13:00)

Zitat: "Woran erkennt man augenscheinlichen Migrationshintergrund?"
Migranten sind immer klein, grün, haben große schwarze Augen und kommen mit der fliegenden Untertasse zur Arbeit. Oder so ähnlich...

Echt gemischt @13:08 Uhr von Mischpoke West

>>>Die meisten ausländischen Pflegekräfte in Deutschland kommen aus Polen. Das sind keine Flüchtlinge.>>>

Schon länger sind im Pflegeberuf viele Nationen u Hautfarben vorzufinden! Auch in der Ärzteschaft.... ist es durchaus "bunter" geworden.

12:47, Shantuma

>>Wenn das einzige Thema ...
im Wahlkampf nur "Orban ja", oder "Orban nein" ist, dann hat sich die Demokratie in Ungarn schon lange erledigt.
.
Ich kann die Oppositionsparteien nur auffordern den potenziellen Wählern ein Programm vor zulegen.
.
Ansonsten macht man es Orban es sehr einfach.<<
.
Ein Oppositionsbündnis, das von ganz rechts bis ganz links reicht, kann eigentlich gar kein anderes Programm als die Abwahl Orbans haben. Mehr ist bei dieser ungeheuren Breite einfach nicht drin. Ein solch unlogisches Bündnis ist dem ungarischen Wahlsystem geschuldet, es ist aus der Verzweiflung geboren. Nach diesem Wahlsystem kann Orban eigentlich gar nicht abgewählt werden. Er hat es mehrfach mit einer parlamentarischen Zweidrittelmehrheit, die er mit einem Wahlergebnis von knapp über 40% erreichte, in seinem Sinne modifiziert. Deswegen ist seine Abwahl nahezu unmöglich.

Medien wollen die Wahl beeinflussen?

Medien haben die Wahl in Deutschland beeinflusst!
Und nun wollen westliche Medien die Wahl in Ungarn beeinflussen? Orban hat wirtschaftlich stabilisiert und dafür sollten ihm die Ungarn dankbar sein, doch gibt immer Menschen, die darunter leiden, dass sie nicht Millionäre werden oder bleiben können. Schon seit dem 2. Welt wissen wir es alle - egal, ob Kommunismus oder Rechtsradikale - GELD REGIERT DIE WELT UND DAMIT AUCH DIE POLITIK!
In welchem Land gibt es denn heute die meisten Millionäre? JA in CHINA und in RUSSLAND!

@ 12:55, Tarek94 >>Also ich…

@ 12:55, Tarek94
>>Also ich habe seit rund 20 Jahren keinen Müllentsorger mit augenscheinlichem Migrationshintergrund mehr gesehen?

Komisch, geht mir genauso. Vielleicht liegt das auch daran, dass Müll erzeugen und vor allem diesen entsorgen zu lassen, manchen eine Art Hoheitsgefühl gibt, dagegen eine Arbeit in der Entsorgung für diese als selbstwertverletzend empfunden und des halb gerne anderen, also Schwächeren zugemutet werden muss. Aber wahrscheinlich sehen wir das nur so falsch, weil, natürlich, böse wie wir halt so sind, das so sehen wollen.
Ach was sind wir doch so schlechte Menschen…

@ Mischpoke West

Die meisten ausländischen Pflegekräfte in Deutschland kommen aus Polen. Das sind keine Flüchtlinge.
Polen ist ein freies Land. Aber ziemlich bald dahinter kommt auch schon Syrien. Und das ist eine brutale Diktatur. Ich finde es gut und fair, dass wir syrische Flüchtlinge aufnehmen.

13:08, Mischpoke West

>>@ Karl Klammer
>>> Holen Sie sich ihren Müll dann selber ab und plegen Sie sich dann selbst im Kranken / Plegeheim ? <<<
.
Die meisten ausländischen Pflegekräfte in Deutschland kommen aus Polen. Das sind keine Flüchtlinge.<<
.
Meine Mutter wurde bei Ihren Krankenhausaufenthalten vorwiegend von Pflegekräften aus Eritrea gepflegt.

"Woran erkennt man…

"Woran erkennt man augenscheinlichen Migrationshintergrund?"

Da die Müllentsorger hier blond sind, gehe ich eher nicht davon aus das diese aus Afrika oder Asien hierher migriert bzw. geflohen sind? Außerdem spreche ich manchmal mit den Müllwerkern, eine für Sie offensichtlich unvorstellbare Handlung?

Cool bleiben und abwählen

@ Bender Rodriguez:
In Ungarn gibt es aber keinen Grund, sich über Orban aufzuregen.

Nein, eine simple Abwahl reicht vollkommen.
Ciao Orban. Aus die Maus.

13:13, Kambrium2

>>Ach was sind wir doch so schlechte Menschen…<<
.
Sprechen Sie bitte nur für sich.

@ Kambrium2

>>> Vielleicht liegt das auch daran, dass Müll erzeugen und vor allem diesen entsorgen zu lassen, manchen eine Art Hoheitsgefühl gibt ... <<<
.
Ich habe neulich gelesen, dass dies sogar ein sehr beliebter Beruf ist, und es keinen Mangel an Bewerbern gibt. Es wird anständig bezahlt und ist weniger schmutzig und stinkig wie man es sich vielleicht vorstellt. Klar, etepetete darf man nicht sein, aber das trifft auf viele Berufe zu. Zahnarzt z.B. finde ich ziemlich hardcore.

@ fathaland slim

Meine Mutter wurde bei Ihren Krankenhausaufenthalten vorwiegend von Pflegekräften aus Eritrea gepflegt.

Ich kenne eine Künstlerin aus Eritrea, die hat schreckliche Dinge erlebt, ist aber meist sehr freundlich. Sie ist belesen und klug und weiß enorm viel über europäische und afrikanische Kunst. Wenn die Rechten hier im Forum Orban hochjubeln und gegen Flüchtlinge oder Migranten schreiben, schäme ich mich ein bisschen.

@ fathaland slim

Ich möchte mich noch für Ihre aufrechten und ehrlichen Kommentare bedanken.

Nöh @13:13 Uhr von KeinedemokratieBRD

>>>Medien haben die Wahl in Deutschland beeinflusst!>>>

Nöh

>>>Und nun wollen westliche Medien die Wahl in Ungarn beeinflussen?>>>

Nöh, es sei denn Sie verstehen jegliche Form von Berichterstattung als "Einfluss", ja dann kann man Ihnen nur anraten, gar keine Berichterstattung mehr zu konsumieren! So "beeinflusst" Sie dann "GAR NIX" mehr!

@eine_anmerkung


Da kann einer noch so ein Antidemokrat sein, wenn er nur eine restriktive Migrationspolitik betreibt, finden Sie ihn toll.
Das zeigt mir, dass Ihnen demokratische Werte so viel bedeuten wir Orban, nämlich nichts.
Und das ist der Grund, waum ich Orban in Ungarn zum Kuckuck wünsche und in unserem Land froh bin, wenn Ihre Partei hier weiter ein Schattendasein führt.

13:17, Tarek94 @fathaland slim(was Sie, wie immer, verschweigen

>>"Woran erkennt man augenscheinlichen Migrationshintergrund?"
Da die Müllentsorger hier blond sind, gehe ich eher nicht davon aus das diese aus Afrika oder Asien hierher migriert bzw. geflohen sind?<<
.
Das Fragezeichen am Ende einer Nichtfrage kenne ich doch irgendwoher. Hier bei uns ist die Haarfarbe der Müllentsorger jedenfalls nicht einheitlich gestaltet.
.
>> Außerdem spreche ich manchmal mit den Müllwerkern, eine für Sie offensichtlich unvorstellbare Handlung?<<
.
Noch ein Unterschied zur Gegend, in der ich wohne: Hier haben die Kollegen bei der Arbeit keine Zeit für Pläuschchen. Und ich bin so früh meist noch nicht auf der Straße.

@ KleinedemokratieBRD

Schon seit dem 2. Welt wissen wir es alle - egal, ob Kommunismus oder Rechtsradikale - GELD REGIERT DIE WELT UND DAMIT AUCH DIE POLITIK!

Ich hoffe doch, dass Sie sich im wirklichen Leben nicht diese platte und banale Sicht der Realität zu eigen machen. Das ist doch hoffentlich nur Forendeko?

Scham @13:23 Uhr von Wohlstandsbäuchlein

>>>Wenn die Rechten hier im Forum Orban hochjubeln und gegen Flüchtlinge oder Migranten schreiben, schäme ich mich ein bisschen.>>>

Dann lesen Sie besser keine Kommentare unter Videos eines sehr bekannnten Portales, dann schämen Sie sich nicht mehr "nur" ein bisschen!
(Sollten Sie aber generell nicht, also sich schämen)

13:15 Uhr von fathaland slim

>>"Meine Mutter wurde bei Ihren Krankenhausaufenthalten vorwiegend von Pflegekräften aus Eritrea gepflegt."<<
.
Ihre Aussage beinhaltet das die besagten Pflegekräfte einem sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis nachgehen und dann ist doch nichts dagegen einzuwenden und dann spielt es auch keine rolle woher diese Menschen kommen. Es muss aber auch gesagt werden dürfen das der weitaus überwiegende Teil von Migranten der nach Deutschland strömt ungebildete Armutsmigranten sind die unser Sozialsystem belasten. Der weitaus überwiegende Teil der seit 2015 zu uns Gekommenen hängt mittlerweile in Hartz4 und das sind Fakten, wenn auch Unangenehme. Aber deswegen darf man doch nicht die Augen davor verschließen? Das haben wir viel zu lange getan.

Immerhin leben Oppositionelle in Ungarn sicherer

.
"Wenn Sie durch das Land fahren, dann sehen Sie, dass zum Beispiel bei den Plakaten ein Verhältnis von 95 Prozent zu fünf Prozent bei den Regierungs- und Oppositionsplakaten besteht."
.
Das kommt einem doch sehr bekannt vor!
.
Aber immerhin werden Oppositionelle in Ungarn weder massiv noch überproportional (wenn vergleichen mit Regierungsanhängern) Opfer von Gewaltangriffen.

13:29 Uhr von Kristallin

>>"Dann lesen Sie besser keine Kommentare unter Videos eines sehr bekannnten Portales, dann schämen Sie sich nicht mehr "nur" ein bisschen!
(Sollten Sie aber generell nicht, also sich schämen)"<<
.
Was ist das für ein Portal?

Freie Wahl

Zitat von Dr. Cat (12:47 Uhr) : "Die ungarische Bevölkerung ist in ihrer Entscheidung frei, …"
Das wäre sie, wenn sie eine informierte Entscheidung treffen könnte. Nicht umsonst trachten Autokraten zuvorderst dazu, die Medien unter Kontrolle und auf Linie zu bringen. Und da steht Herr Orban seinen Brüdern im Geiste in Polen, Weißrussland, Russland, China und Nordkorea kaum nach.

@ fathaland slim

>>> Meine Mutter wurde bei Ihren Krankenhausaufenthalten vorwiegend von Pflegekräften aus Eritrea gepflegt. <<<
.
Das ist sehr zu begrüßen. Ich freue mich über alle, die ihren Teil zur Gesellschaft beitragen. Aber umso mehr aber ärgere ich mich über jenige, die dies nicht tun, und die Gutmütigkeit unseres Sozialsystems ausnutzen.
Und bei manchen Kommentaren hier könnte man meinen, dass unser Land ohne Flüchtlinge zusammenbrechen würde. wie eben der Kommentar über die Pflegekräfte.

13:32, Quoll

>>Immerhin leben Oppositionelle in Ungarn sicherer
.
"Wenn Sie durch das Land fahren, dann sehen Sie, dass zum Beispiel bei den Plakaten ein Verhältnis von 95 Prozent zu fünf Prozent bei den Regierungs- und Oppositionsplakaten besteht."
.
Das kommt einem doch sehr bekannt vor!
<<
.
Woher kennen Sie das denn?
.
>>Aber immerhin werden Oppositionelle in Ungarn weder massiv noch überproportional (wenn vergleichen mit Regierungsanhängern) Opfer von Gewaltangriffen.<<
.
Wo ist das denn so?
.
Ich habe jedenfalls keine der derzeitigen oder vorhergehenden Regierungsparteien gewählt, und mir hat noch nie jemand etwas getan.

Hier

wünsche dass die Wahl ein Erfolg für die Opposition wird.
Es wird Zeit, das Ungarn wieder zurück auf den Weg der Demokratie kommt.
Freie ,geheime, demokratische Wahlen sind nur ein Bestandteil der Demokratie.
Demokratie ist nicht nur gewählt ist gewählt.
Der Nachteil einer Demokratie ist, die Demokratie kann bei entsprechenden Wahlergebnissen auch demokratisch von selbst abgewählt werden.
Gibt da auch ein Beispiel in der deutschen Geschichte, das ist aber bekannt und deshalb will ich da auch nicht weiter darauf eingehen.
Als freiheitsliebender Menschen ist mir Demokratie und die dazu gehörenden Grundrechte, Gewaltenteilung, Meinungsfreiheit, Menschenrechte, unabhängige Justiz und so etwas eine Herzensangelegenheit.
Alle die so denken, können froh sein, das sie so jemanden wie Orban oder Putin nicht ertragen müssen um nur mal diese Zwei von leider inzwischen zu vielen zu nennen.

13:28 Uhr von frosthorn

>>"Da kann einer noch so ein Antidemokrat sein, wenn er nur eine restriktive Migrationspolitik betreibt, finden Sie ihn toll.
Das zeigt mir, dass Ihnen demokratische Werte so viel bedeuten wir Orban, nämlich nichts.
Und das ist der Grund, waum ich Orban in Ungarn zum Kuckuck wünsche und in unserem Land froh bin, wenn Ihre Partei hier weiter ein Schattendasein führt."<<
.
Sie haben ja recht und eine Widerspruch in meiner Argumentation aufgedeckt. Ich finde Orbans Migrationspolitik vorbildlich, die demokratiefeindlichen Entscheidungen als Demokrat aber nicht.

Am 14. Februar 2022 - 12:35 Uhr von Karl Klammer

" Was machen wir denn ohne diese Fachkräfte ?

Holen Sie sich ihren Müll dann selber ab und plegen Sie sich dann selbst im Kranken / Plegeheim ? "
-
Also ich hab bei unseren Müllfahren nur ansässige Personen gesehen, einer aus der Nachbarschaft, Pflege hab ich eine Fachkraft als Nachbarn direkt im Haus, auch ein hiesiger.
Einzig Hermes und GLS sind aus der Europäischen Nachbarschaft, mit eingeschränkten Deutschkenntnissen, selbst der neue Amazon Lieferdienst, ist ein Einheimischer.
Kann also Ihre These nicht stützen.

Wahnsinn

Zitate von fathaland slim (12:56 Uhr) :
"Was ist eigentlich Genderwahnsinn?"
Eine zutreffende Antwort bekäme einen roten Balken.
"So was ähnliches wie Rinderwahnsinn?"
Ja.
"Ist das ansteckend?"
Ja.
"Was sind die ersten Symptome?"
Retardiertes Vokabular.
"Ist das heilbar?"
Glücklicherweise, denn es liegt, anders als beim Rinderwahnsinn keine organische Ursache zugrunde. Aber jede Therapie ist von der Zustimmung des Patienten abhängig.

Einfach mal abwarten.

Herr Orban hat einiges in Ungarn bewirkt (z.B. überraschend gute Wirtschaftsdaten), was viele Ungarn positiv bewerten, aber auch einige Eigenschaften (daher z.B. Probleme mit der Presse), die von recht vielen Ungarn nicht so gerne gesehen werden.
Wir werden bald wissen, was schwerer wiegt.

@- 12:18 Uhr von Charlys Vater

>>Orban ist eine Schande für sein Land.
Mit ihm hat Ungarn in der EU nichts verloren.

Er hält nur die Hand auf, und arbeitet gegen die EU.<<
...
Wie arbeitet denn der Orban gegen die EU? Was genau tut er denn? Handaufhalten können sie ihm ja kaum vorwerfen. Man kann das doch auf Bundesebene, wie auch EU Ebene beobachten.

13:46, Diabolo2704

>>Zitate von fathaland slim (12:56 Uhr) :
"Was ist eigentlich Genderwahnsinn?"
.
Eine zutreffende Antwort bekäme einen roten Balken.<<
.
Oha. Warum denn?

@ - 13:03 Uhr von fathaland slim

>>Jeder Demokrat regt sich über Orban auf. Sowohl im In- als auch im Ausland.<<
...
Wieviele Millionen Menschen in Europa haben sie für diese gewagte These denn befragt?
.
Es gibt ebenfalls Demokraten im In- und Ausland, die ihn sehr wohl gut finden. Na sowas aber auch

"Alle gegen Orban"

Ist ja ein Armutszeugnis, wenn es 6 Parteien benötigt um der Partei von Orban überlegen zu sein.
.
Aus meiner Sicht hat dies mit Demokratie nichts mehr zu tun, wenn auf diese Art der mehrheitliche Wunsch des Volkes nach Orban von den Oppositionsparteien auf diese Art konterkariert wird.
.
Wünsche Orban viel Erfolg und dass es ihm zur Mehrheit reicht. Über 50% der Wähler können nicht verkehrt liegen und Orban macht hier scheinbar gute Politik für die Menschen dort. Von solch einem Zuspruch/Zahlen können D Parteien nur träumen.

"Meine Mutter wurde bei…

"Meine Mutter wurde bei Ihren Krankenhausaufenthalten vorwiegend von Pflegekräften aus Eritrea gepflegt."

Und weil das bei Ihrer Frau Mutter so war, schließen Sie daraus, daß es im Rest der Republik ebenso sei?

Herr Orban täuscht seine Wähler

Wenn Herr Orban so ausdrücklich betont, daß die Noch-Opposition im Fall eines Wahlerfolgs Flüchtlinge in's Land ließe würde, dann verschweigt er, daß diese Flüchtlinge ohnehin nicht in Ungarn bleiben werden, sondern nach Deutschland weiterflüchten würden.

vorbildliche Handlungsweise von Orban

"So reichen die Maßnahmen von fest fixierten Preisobergrenzen für Benzin und Diesel über Steuersenkungen, subventionierte Grundnahrungsmittel, höhere Rentenbezüge bis hin zur Begrenzung von Kreditzinsen für private Immobilien."
.
Im Gegensatz zur deutschen Regierung steuert hier Orban massiv gegen die Preisexplosionen, finde ich sehr gut!

13:52, fruchtig intensiv

>>@ - 13:03 Uhr von fathaland slim
>>Jeder Demokrat regt sich über Orban auf. Sowohl im In- als auch im Ausland.<<
...
Wieviele Millionen Menschen in Europa haben sie für diese gewagte These denn befragt?
.
Es gibt ebenfalls Demokraten im In- und Ausland, die ihn sehr wohl gut finden. Na sowas aber auch<<
.
Es gibt also Demokraten, die es gut finden, wenn an der Gewaltenteilung gesägt wird?
.
Na so was aber auch.

@ - 13:14 Uhr von Wohlstandsbäuchlein

>>Polen ist ein freies Land. Aber ziemlich bald dahinter kommt auch schon Syrien. Und das ist eine brutale Diktatur. Ich finde es gut und fair, dass wir syrische Flüchtlinge aufnehmen.<<
...
Keine Ahnung, wie sie das meinen. Polen ist so ziemlich die gleiche "gute" Demokratie, wie Deutschland auch.
Syrische Flüchtlinge haben wir doch kaum an Deutscher Grenze?! Das, was sie meinen, sind syrische Wohlstandsmigranten. Die hält Orban zu großen Teilen glücklicherweise fern.

13:23 Uhr von Wohlstandsbäuchlein

.
In Bezug auf den Foristen @fathaland slim stimme ich Ihnen zu.
.
Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit fände ich gerade im virtuellen Raum schon wünschenswert. Dazu würde mich interessieren, warum ich diese bei Ihnen vermisse, da Sie meiner Vermutung nach hier unter mind. fünfzig verschiedenen Identitäten häufig sehr plakativ schreiben, in einer Weise, bei der rätselhaft bleibt, was Sie tatsächlich ernst meinen und was nicht.
.
M.M.n. ist das für das, was Sie möglicherweise intendieren, eher kontraproduktiv.
.
(wird wahrscheinlich nicht veröffentlicht – schade, eine ehrliche Antwort fände ich wirklich sehr spannend).

@fathaland slim, 12:56


Was ist eigentlich Genderwahnsinn?
Ich könnte es Ihnen beschreiben, ich bin daran erkrankt.
Ist das ansteckend?
Nein. Im Gegenteil, wer es jetzt noch nicht hat, ist dagegen lebenslang immun.
Ist das heilbar?
Das weiß man nicht. Heilungsversuche gab es bisher nicht, weil in der Regel kein Leidensdruck besteht (außer teilweise im sozialen Umfeld, aber da ist eher eine Therapie der Betroffenen angezeigt).

13:52, Tarek94

>>"Meine Mutter wurde bei Ihren Krankenhausaufenthalten vorwiegend von Pflegekräften aus Eritrea gepflegt."
.
Und weil das bei Ihrer Frau Mutter so war, schließen Sie daraus, daß es im Rest der Republik ebenso sei?<<
.
Bitte machen Sie doch verdammt noch mal kenntlich, auf welchen Kommentar von wem Sie antworten. Ich weiß nicht, wie oft ich Sie schon darum gebeten habe.
.
Und nein, ich behaupte nicht, daß in den übrigen Krankenhäusern der Republik ausschließlich Eritreer arbeiten.

Darstellung: