Kommentare - Australien öffnet Grenzen ab 21. Februar für Touristen

07. Februar 2022 - 10:35 Uhr

Australien war mit seinen Corona-Maßnahmen lange besonders streng. So waren die Grenzen über Monate sogar für eigene Staatsbürger dicht. Ab dem 21. Februar dürften nun auch ausländische Touristen wieder ins Land - mit Einschränkungen.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Lockerungen

Trotz Rekordzahlen bei den Schwerkranken in der Omikron-Welle entfällt in Israel weitgehend die Pflicht für den sogenannten „Grünen Pass“. Der Besuch von Restaurants, Kinos und Hotels ist nun auch ohne „Grünen Pass“ und ohne negativen Corona-Test möglich. Auch bei der Ausreise aus Israel müssen Ungeimpfte keinen negativen Corona-Test mehr vorlegen.

Hmmm....

"Letztlich musste die Regierung aber einräumen, dass selbst diese drastische Strategie langfristig nicht die erhoffte Wirkung zeigte. Seit Beginn der Pandemie wurden in dem Land mit 25 Millionen Einwohnern rund 2,7 Millionen Infektionsfälle und mehr als 4200 Todesfälle in Verbindung mit Covid-19 bestätigt."

Naja, 4200 Todesfälle in Verbindung mit Corona bei 25 Millionen Einwohnern ....
grotten schlecht .... schaut nach Europa, hier läuft alles rund....

bei uns wird es noch lange dauern,

denn uns fehlen seit Beginn der Pandemie wichtige Daten. Die wurden immer gefordert aber nie erhoben
Ich bin zwar kein Freund von Kubicki aber seine Aussage zum RKI stimmt:
"Bis heute haben wir eine katastrophale Datenlage, haben kaum eigene Erkenntnisse über die Ansteckungswege des Virus gewinnen können, wissen nicht, wer mit Corona als Haupt- oder Nebenbefund hospitalisiert wird und haben kein belastbares Wissen über die Immunität in der Bevölkerung" Auch keine Daten zu Genesenstatus. (z.B. CD8 Zellen). Warum hat man nicht längst Bevölkerungskohorten untersucht? Israel und Dänemark z.B. haben Daten und können öffenen. Aber wir versuchen DAten aus anderen Ländern zu übernehmen. Ein Unding, da der Vergleich immer hinkt.

gute Aussichten

womöglich komme ich dann doch noch nach Neuseeland (in diesem Leben)
sollten die entsprechend nachziehen

@10:37 von Sternenkind

Ihr kompletter Text ist Wort für Wort der Text aus dem Tagesspiegel von heut, 10:36. Also nichts als ein Plagiat - so wie die meisten Ihrer Texte. Langweilt Sie das nicht? Mich schon.

Es bleiben aber noch Einschränkungen

Hallo

Es ist halt die Erkenntnis, dass Omikron zu ansteckend ist.

Dennoch doppelt geimpft sollte man sein.

Es geht auch viel Geld in der Tourismusbranche verloren.

ReKordzahlen und Schwerkranke in Israel, dazu benötige ich erst mal einen Link zu den genaueren Daten (also nicht zum Tagesschaubeitrag).

Hochsensible Bereiche werden aber noch geschützt.

@ Sternenkind

Zitat: "Trotz Rekordzahlen bei den Schwerkranken in der Omikron-Welle entfällt ..."
#
Schön und gut, aber was wollen Sie uns mit der Aufzählung bekannter Fakten denn nun sagen? Dass wir es anderen gefälligst nachtun sollen?
Dann sollten Sie das auch so schreiben.
Ich bin nicht der Meinung, dass wir "jedem Äffchen nachklettern" sollten.
Israel ist, wie England, Dänemark u. w., in keinster Weise Maßstab für Deutschland, sollte es auch weder sein noch werden.
Ständig neue Wege einzuschlagen ist unsinnig, es gilt, eine klare Linie zu verfolgen. Es steigt so schon kaum noch einer durch.
Es ist ja auch keineswegs wissenschaftlich gesichert, dass der Weg der anderen der richtige ist. Und wer davon träumt, dass Omikron Covids Abschiedstournee ist, könnte sehr verkatert aufwachen.
Das alte Sprichwort "die ersten werden die letzten sein", ist oft genug zutreffend gewesen. Manchmal ist Zurückhaltung der bessere Ratgeber ...

Australien nähert sich mit Bedacht Lockerungen

11:03 Uhr von Egleichhmalf
"@10:37 von Sternenkind
Ihr kompletter Text ist Wort für Wort der Text aus dem Tagesspiegel von heut, 10:36."
.
Halt sinnentleertes Dagegenhalten zu dem vorsichtigeren Umgang mit den Infektionen und Hospitalisierungen der Australier.
Bestenfalls, dass Israel lt. Tagesspiegel den Höhepunkt seiner Infektionen schon vor 2 Wochen erreicht hatte, könnte dem Text von @sternenkind noch einen gewissen informativen Charakter verleihen. So aber ist der Text nur [Peng!] und steht mit Australien sowieso in keinem Zusammenhang.

Israel: Kein Unterschied zu Ungeimpften?

@10:37 Uhr von Sternenkind
Der Grund ist aber Prof. Yaakov Jerris vom Tel Aviv Sourasky Medical Center zufolge, dass mittlerweile 80% der schweren Fällen in seiner Klinik Geimpfte sind.
Und: Australien ist offensichtlich mit seiner totalen Abschottungsstrategie gescheitert.

Grenzschließungen und Abschottungen zur Pandemiebekämpfung..

.. sind gescheitert. Entsprechende Maßnahmen gab es übrigens nicht nur in Australien, sondern auch innerhalb Deutschlands. Mecklenburg-Vorpommern hatte sich lange Zeit - ohne dass es rechtlich überhaupt eine "Grenze" gibt, für sämtliche Reisen "zu touristischen Zwecken" (letztlich alles, außer zu beruflichen Zwecken oder zum "Besuch der Kernfamilie" = Eltern und Kinder) abgeschottet. Da wurden Familien an Badeseen polizeilich aufgefordert, das Land zu verlassen, nur weil sie 2 km hinter der "Landesgrenze" wohnten...

Auch epidemiologisch verlängern entsprechende Maßnahmen die "Welle" nur. Ein "Kampf" mit einem Virus lässt sich nicht gewinnen... Es lassen sich nur die Folgen abmildern.

Das muss aber - auch verfassungsrechtlich - spätestens jetzt dadurch geschehen, dass sich die "Vulnerablen" selbst schützen, d.h. primär sich impfen lassen und ggf. sich selbst isolieren. Und nicht die komplette Gesellschaft stillegen.

Nur die Ruhe

So langsam wachen ja auch hier in D auch die größten Coronapaniker auf... selbst Lauterbach sprich nun schon von "Lockern deutlich vor Ostern" und zieht damit dem Oberpopulisten aus Bayern nach... kein Wunder, schnellen doch die Umfragewerte pro Öffnen fast so rasant in die Höhe wie die (längst überholten und obsoleten) Inzidenzzahlen des RKI - da wird es Zeit, das Fähnchen in den sich drehenden Wind zu hängen ;)

@11:09 von Der_Wunderer_1970

„Wieso lesen Sie dann diese User-Beiträge?“

Berechtigte Frage. War in der Tat dumm von mir.

@ HHummel: Zurückhaltung als besserer Ratgeber

Es gibt schlicht keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass der "Deutsche Weg" Vorteile gegenüber dem Israeilischen, Chinesischen, Schwedischen, Dänischen usw. geboten hat.

Anders als in diesen Ländern werden hierzulande nämlich die Daten überhaupt nicht zutreffend erhoben... Schon bei der Impfquote ist eine Untererfassung von 5% anerkannt. In DK wurden alle Impfungen digital erfasst... Ebenso wie z.B. die Tests usw...

Es ist EIN Virus, der ÜBERALL gleiche Auswirkungen hat! Weshalb sollten die in DK anders sein als hierzulande?

Nur, weil es Deutschland nicht auf die Reihe bekommt, Impfungen zutreffend zu erfassen oder auch die Hospitalisierungen AUFGRUND und nicht "MIT" Corona zu differenzieren, sollen die Maßnahmen "sicherheitshalber" auf ewig fortgeführt werden?

Die Einschränkung der Freiheit wegen der Unfähigkeit, Daten zu erfassen und auszuwerten?

Schon interssant...

...was hier so alles von den "Alles-ein-und-wegsperren-&-Masken-forever"-Predigern an relativierendem Geschwurbel zu lesen ist... vor Kurzem haben die RKI-Wieler-und-Drosten-Jünger angesichts der Forderung eines Foristen nach einem Expertenrat, der der Politik verbindliche Vorgaben (zu Öffnugsschritten) machen sollte sogar glatt erwidert, Politik dürfe sich nicht "von Experten abhängig machen oder was diktieren lassen"... zum Totlachen, diese rasante 180-Grad-Wende - wäre es nicht derart absurd...

@11:23 Uhr von Sailor1974

>> sondern auch innerhalb Deutschlands. Mecklenburg-
>> Vorpommern hatte sich lange Zeit [...] abgeschottet.
.
Richtig.
Und dann wurde DAS aufgehoben und DANACH fingen in MeckPomm die Probleme an. -.-

Freedom day...

... was spricht dagegen? Dass "unwillige" Impfgegner Ü 60 geschützt werden müssen? Wohl kaum!

Wer sich bis heute als Vulnerabler einer Impfung verschließt, der bringt auf die Weise eben seine "Patientenverfügung" zum Ausdruck.... und, sollte es tatsächlich zu einer "Triage-Entscheidung" kommen (ist wohl weiter entfernt als je zuvor), wäre dies eben zu berücksichtigen... Das klar auszusprechen, scheuen sich die Politiker... Da ist es leichter, z.B. Kinder (=Nichtwähler) auf Dauer zu "drangsalieren"...

Und wer nun mit "Spätfolgen" einer Ansteckung kommt: Auch hier hilft eine Impfung... Und Folgen, die bisher "unbekannt" sind, weil sie erst in Jahren auftreten, werden sich durch ein ewiges Festhalten an Maßnahmen nicht verhindern lassen... Bis April wird jeder in Kontakt mit dem Virus getreten sein... Geimpft oder Genesen... Und uneinsichtige vielleicht auch "Gestorben"... Aber das ist ein selbstgewähltes Schicksal!

2. Boosterimpfung erhöht vehement Resistenz ...

11:22 Uhr von krittkritt:
"...mittlerweile 80% der schweren Fällen [in Israel] in seiner Klinik Geimpfte sind."
Siehe dazu "https://www.ndr.de/nachrichten/info/Coronavirus-Blog-Die-Lage-am-Sonnta…":
"Israel: ... Wie das Gesundheitsministerium Israels mitteilt, war die Resistenz gegen einen schweren Krankheitsverlauf bei den über 60-Jährigen nach der zweiten Booster-Impfung drei Mal so hoch wie bei Personen im selben Alter, die nur dreifach immunisiert waren. Die vierte Dosis verdoppelte zudem die Resistenz gegen eine Infektion verglichen mit Gleichaltrigen mit drei Impfungen. Israel bietet über 60-Jährigen seit Anfang Januar eine vierte Impfung an."
.
"Und: Australien ist offensichtlich mit seiner totalen Abschottungsstrategie gescheitert."
Was natürlich dumpfe Stimmungsmache Ihrerseits ist.

@Sternenkind, 10:37

Die Frage ist für mich, ob Sie mit Blick auf die "Rekordzahlen bei den Schwerkranken in der Omikron-Welle" die von Israel getroffenen Lockerungen als zielführend ansehen.

Die Entscheidung Australiens ...

ist nachvollziehbar.

Omikron war nicht aufhaltbar und hat in den letzten Wochen für immense Inzidenzien trotz Sommer gesorgt.

Auch in Deutschland sollte man einsehen das 2G im Einzelhandel absolut keinen Einfluss auf die Inzidenz mehr hat.
Dies wäre das Mindeste was man wieder machen könnte.

Rache-Geleitete werden dies natürlich boykottieren, vertrauen jene nicht einmal der eigenen Impfung und somit dem eigenen Narrativ.

Dunpfe Stimmungsmache

11:23 Uhr von Sailor1974:
Grenzschließungen und Abschottungen zur Pandemiebekämpfung ... auch innerhalb Deutschlands. Mecklenburg-Vorpommern hatte sich lange Zeit ... "abgeschottet""
.
Zum Stand 6.2.22 gab es in Mecklenburg-Vorpommern keine weiteren Todesfälle durch Covid-19, lt. NDR unverändert.
Ganz so falsch kann das Land aktuell nicht liegen...

10:37 Uhr von Sternenkind…

10:37 Uhr von Sternenkind
Vielen Dank für den Aufhänger. In der Tat hat es mich etwas gewundert, und nicht das erste Mal. Man beschwor dieses Land (Israel) mit hoher Impfquote, als Beispiel für den Erfolg der Corona-Impfung, sofern die Zahlen stimmten. Und geflissentlich verschweigt man, dass Israel mit Booster Nummer "ich weiss nicht wieviel" (4?) eine so hohe Ansteckungsrate und Hospitalisierungsrate hat. Es wäre fair und gerecht gegenüber jenen, wie mich, die seit Monaten als Verschwörungsideologen und quasi-Verfassungsfeinde stigmatisiert werden (Ungeimpfte), da unsere Begründung für das Ungeimpftsein genau dieses Missverhältnis zwischen offiziell dargestellter Information und den mittels ebenso offiziellen Fakten beschreibare Realität widerspiegelt. Es wäre nicht nur deshalb fair, sondern auch gerecht gegenüber der vollen objektiven Berichterstattung, wenn mit wirksamen Schlagzeilen berichtet, dass es strenge Indizien gibt, dass der Impferfolg ausbleibt. Mich überzeugt das nicht.

@Israel: Kein Unterschied zu Ungeimpften? 11:22

und
"dass mittlerweile 80% der schweren Fällen in seiner Klinik Geimpfte sind."
Nochmal Nachhilfe in Mathematik zu Ihrem Fehlschluss.
Bei der Impfquote in Israel sowie dem Wissen,
dass Jüngere sehr viel seltener schwere Verläufe haben,
ist der von Ihnen genannte Wert erwartbar.

In D geht es ja auch langsam hoch mit den entsprechenden Zahlen.
Ist eben logisch wenn in der Lostrommel der Natur von 10 Kugeln 9 eine 20-50 fache höhere Wahrscheinlichkeit haben gezogen zu werden.
Wer wird über kurz oder lang da die Mehrheit haben?

@11:53 Uhr von Shantuma

>> Auch in Deutschland sollte man einsehen das 2G im
>> Einzelhandel absolut keinen Einfluss auf die Inzidenz
>> mehr hat.
Sie haben doch im Satz vorher richtig erkannt:
In Australien ist gerade SOMMER! -.-
.
>> Dies wäre das Mindeste was man wieder machen
>> könnte.
Im Sommer wird das auch hier wieder so sein, aber wir haben hier gerade WINTER! -.-

12:04 Uhr von artist22

Wenn doch das endlich bei allen an käme! Das ist ein rein mathematisches "Problem" und hat mit der Wirksamkeit der Impfstoffe nichts zu tun.

Kommentar

11:29 Uhr von Egleichhmalf
-->>@11:09 von Der_Wunderer_1970
„Wieso lesen Sie dann diese User-Beiträge?“<<--

"Berechtigte Frage. War in der Tat dumm von mir."
.
Naja, manch Stimmungsmache springt einen ja auch förmlich unausweichbar ins Auge, bevor man wegsehen kann.

besonders streng?

Nein.
Sie haben nur durch einfach, sinnvolle und notwendige Maßnahmen dafür gesorgt das der Gesundheitschutz sehr hoh ist, und die todeszahlen von Corona sehr sehr niedrieg waren und sind.

@Egleichhmalf 11:29

"11:09 von Der_Wunderer_1970

Wieso lesen Sie dann diese User-Beiträge?“

Berechtigte Frage. War in der Tat dumm von mir."

--

Ich lese die User-Beiträge auch immer wieder. Bei mir ist das die Faszination am Grusel, vermute ich.

@11:56 Uhr von Parsec

>> Ganz so falsch kann das Land [MeckPomm] aktuell
>> nicht liegen...
.
Wir haben hier ja auch 2G+. oO
Es scheint zu wirken, wenn alle(!) positiv Getesteten erstmal direkt nach Hause in Quarantäne gehen. -.-
.
Kleiner FunFact nebenher:
Die Geimpften sind nach ca. 6-7 Tagen wieder fit. =)

11:03 Uhr von Egleichhmalf

Sie haben völlig Recht. In einem Forum sollte man sich eine eigene Meinung bilden, nicht aber - noch dazu unkommentiert - die Aussagen Dritter kopieren, so wie Sternenkind das immer wieder praktiziert.

@ Sternenkind

"Lockerungen
.
Trotz Rekordzahlen bei den Schwerkranken in der Omikron-Welle entfällt in Israel weitgehend die Pflicht für den sogenannten „Grünen Pass“. Der Besuch von Restaurants, Kinos und Hotels ist nun auch ohne „Grünen Pass“ und ohne negativen Corona-Test möglich. Auch bei der Ausreise aus Israel müssen Ungeimpfte keinen negativen Corona-Test mehr vorlegen."

.
Ach, Sternenkind, was täten wir nur ohne Ihren Nachrichtendienst...

@ Adeo, um 11:50

.
//@Sternenkind, 10:37
.
Die Frage ist für mich, ob Sie mit Blick auf die "Rekordzahlen bei den Schwerkranken in der Omikron-Welle" die von Israel getroffenen Lockerungen als zielführend ansehen.//
.
Mich beschlich bereits vor geraumer Zeit der Verdacht, dass User Sternenkind überhaupt keine eigene Meinung hat.
Es kupfert irgendwas ab, was seinen Vorstellungen am nächsten kommt - und fertig.
Das Angenehme:
Es muss sich keine Gedanken über Formulierung und Rechtschreibung machen und könnte sich immer damit rechtfertigen, dass es nur eine Meinung wiedergegeben habe.

Vorausgesetzt, es würde überhaupt einmal auf eine Entgegnung reagieren...

@11:57 Uhr von OrwellAG

>> Vielen Dank für den Aufhänger. In der Tat hat es mich
>> etwas gewundert, ...
...das dieses Phänomen nur in EINEM EINZIGEN Krankenhaus weltweit auftreten soll. oO.
.
Aber vielleicht ist das ja nur wieder so ein Rechnenkünstler, der sich um den Faktor 1.000 verrechnet hat. -.-

@saschamaus75 um 12:14

Das ist kein Argument.

Geimpft verbreitet das Virus, Genesen verbreitet das Virus und viele Geboosterte verbreiten das Virus auch.

Das einzige was das Virus im Einzelhandel ggf aufhält ist die Maske.

Der Immunitätsstatus spielt keine entscheidene Rolle bei den Ansteckungen, sondern maximal bei der Erkrankungsschwere.

Also drehen Sie sich nicht ständig im Kreis, sondern sehen Sie endlich ein, dass dieses Virus, wie auch andere resperatorische Viren nur durch eine Impfung aufgehalten werden können.
Es geht nur um die Verhinderung von schweren Fällen.

Oder zeigen Sie mir den Unterschied zwischen Niedersachsen (kein 2G im Einzelhandel) und Sachsen-Anhalt.
Oder zwischen Bayern (auch kein 2G im Einzelhandel) und Hessen.

Steht Hessen besser da? Oder Sachsen-Anhalt? Warum öffnen andere Bundesländer?

@werner1955 um 12:22

Im Gegensatz zu Deutschland war dies auch in Australien möglich.

Island hatte auch harte Regeln (teilweise Einreise nur mit PCR-Test, egal welcher Impfstatus).

Das ist bei Insel, welche etwas Abseits liegen durchaus möglich.
Aber in einem Land wie Deutschland mit seiner Lage in der Mitte von Europa eben nicht.

@ Sailor1974

Ihr Halbsatz "Es gibt schlicht keinen wissenschaftlichen Beweis..." ist das einzige, was zu ihren Interpretationen zu meinem Post passt.
Alles andere hat mit meinem Beitrag wenig zu tun.

Massnahmen beibehalten

Ich bin zwar nicht der Ansicht, dass die Massnahmen unbedingt helfen, sollte mich aber eigentlich freuen wenn sie beibehalten werden da die Folgen der Corona Massnahmen in D mir unerwartete Einkommensverbesserung beschert hat.
Immer haeufiger habe ich jetzt hier (in CR) Hotelgaeste aus Deutschland, die sich als Massnahmen Fluechtling ausgeben. Einige wollten urspruenglich nach Australien. Immer mehr dieser entscheiden sich in letzter Zeit dazu, nicht mehr nach Deutschland zurueckzukehren.

Obwohl ich zahlreiche Immobilien Kunden gewinne finde ich es sehr schade, dass diese, teilweise hoch qualifizierten Fachkraefte, dann letzlich in D fehlen.

Ich hoffe sehr, dass sich jeder Einzelne der vielen Massnahmen Verordner den vollen Konsequenzen ihrer Verordnungen bewusst ist und sehr gruendlch deren Nutzen abwaegt und dann auch bereit ist, die persoenliche Verantwortung dafuer zu uebernehmen.

...ttestEineMeinung #Die Australische Politik war erfolgreich

Die Sterblichkeitsrate bei den Coronafällen beträgt dort nur 0,16% - wahrscheinlich weniger, aufgrund der Dunkelziffer der nicht bemerkten Infektionen.

Das ist weltweit top und liegt schlicht daran, dass Australien die Ausbreitung der Pandemie so lange wie möglich nahe Null gehalten hat.

Genau das ist auch die richtige Strategie für die nächste Pandemie - die irgendwann kommen wird:

Sofort nach Auftreten der ersten Fälle unkritische Maßnahmen wie AHA, Masken etc. durchsetzen, JEDEN Fall nachvollziehen und dann auch konsequente Quarantäne für die Kontaktpersonen-

Damit werden so viele schwere Erkrankungen wie möglich verhindert, bis es Impstoffe und Medikamente gibt.

Dazu die Impfstoffproduktion frühzeitig hochfahren und parallel zur Zulassung schon produzieren um keine Zeit zu verlieren.

Ach ja - und das Geschwurbel all der Egomanen ignorieren, die schon immer alles besser wussten als die Experten, aber zwischendurch zigmal die Gründe anpassen mussten, warum sie gegen alles sind.

Schön für

das Land, aber das ist mir zu weit weg und auch der Preis ist abseits meiner Möglichkeiten.
Also allen schönen Urlaub, ist wieder mehr Platz bei uns im Land, aber man wird sehen ob das durchgehalten wird.

@ parsex @saschamaus1975 - Abschottung von MV

Die "Grenzschließung" in MV spielte sich übrigens von Mai bis September 2020 ab...

Spannend, wenn die "ach so guten" Zahlen in MV also von diesen Maßnahmen abhängen sollen...

Im Übrigen herrscht hier zum Teil je nach Landkreis eine Inzidenz in der Altersgruppe von 6 bis 15 von um die 5000 je 100.000... Auch das kommt natürlich durch die "Einschleppung" des Virus von außen .... oder ?

Ähnlich "geniale" Maßnahmen wurden im Bereich der Kultur getroffen (statt 2 G Plus und FFP 2 Maske plus 30% Auslastung lieber Komplettschließung; Schließung von Schwimmbädern in Vorpommern-Rügen nach 4 Tagen Öffnung wegen Überschreiten der Hospitalisierungsinzidenz, pünktlich zu Ferienbeginn flächendeckende Schließung von Freizeiteinrichtungen für Kinder). Und: Die Zahlen werden sinken (weil ja Ferien sind und die Testpflicht in der Schule wegfällt)... Jaa, die Maßnahmen wirken ;-) Ironie aus...

@Bauer Tom 15:51 Uhr

"Obwohl ich zahlreiche Immobilien Kunden gewinne finde ich es sehr schade, dass diese, teilweise hoch qualifizierten Fachkraefte, dann letzlich in D fehlen."

--

Ach, so schlimm wird's schon nicht werden. Sind wir lieber mal froh über jeden geflüchteten u. nicht zurückkommenden Maßnahmengegner. Gibt's auch weniger "Spaziergänger".

Am 07. Februar 2022 - 16:05 Uhr von BILD.DirEinDuH…

Fuer Einige waere es vieleicht noch sicherer, gar nicht mehr am sozialen Leben teilzunehmen. Das waere wohl die sicherste Art sich vor einer Ansteckung mit einer Krankheit zu schuetzen

@Bauer Tom, 15:51 - froh, in Deutschland zu leben

Ich bezweifle ganz entschieden, dass viele Bundesbürger ihrem Land den Rücken kehren, weil es Schutzmaßnahmen ergriffen hat, die das Leben und die Gesundheit eines jeden Einzelnen von uns betreffen. Ich war vor 3 Monaten in Polen und habe erlebt, wie nachlässig sich den Menschen u.a. in den Tankstellen verhielten. Keinen Maskenschutz, kein Mindestabstand. Ich war froh, als ich wieder draußen war. Nie im Leben wollte ich in einem solchen Land leben. Eine dort ansässige Deutsche sagte mir, dass dieses Verhalten leider üblich sei und fasste sich an den Kopf. Die Freiheit, von der Sie sprechen, könnte teuer erkauft sein...

@wenigfahrer, 16:27

In Deutschland gibt es auch viele schöne Ecken. Und aktuell ist es wohl auch vernünftiger, (noch) keine weiten Reisen zu unternehmen, wenngleich der Ozeanische Raum natürlich auch für mich ein ganz besonderes Gefühl von Abenteuer und Fernweh vermittelt.

15:51 Uhr von Bauer Tom – Maßnahmenfreies Paradies?

.
[….] da die Folgen der Corona Massna hmen in D mir unerwartete Einkommensverbesserung beschert hat.
Immer haeufiger habe ich jetzt hier (in CR) Hotelgaeste aus Deutschland, die sich als Massnahmen Fluechtling ausgeben.

.
Auf der Seite des Auswärtigen Amts erfahre ich, dass man derzeit zwar noch ungeimpft in Costa Rica einreisen kann, allerdings benötigt man dann eine entsprechende Krankenversicherung, die auch den Fall einer Covid19-Erkrankung inklusive Krankenhausaufenthalt abdeckt, in englisch oder spanisch.
.
Zudem beabsichtigt Costa Rica die 1-G-Regel = nur vollständig geimpft einzuführen.
In Ihrem Hotel dürfen Sie während der Übergangsphase (1.12.21 – 7.3.22) weiterhin ungeimpfte Gäste empfangen – allerdings dürfen Sie Ihr Hotel dann max. zu 50 % auslasten.
.
Wenn Sie jetzt von Maßnahmenflüchtenden überrannt werden, war Ihr Hotel folglich vorher zu weniger als die Hälfte ausgelastet. Coronamaßnahmenfreies Paradies also?

März ist nicht mehr die…

März ist nicht mehr die ideale Reisezeit für Australien, aber mal schauen...

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Kommentarfunktion für dieses Thema wird nun geschlossen. Danke für Ihre Diskussion.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: