Kommentare - Fast jeder fünfte Vollzeitbeschäftigte ist Geringverdiener

Kommentare

19:19 Uhr von Humanokrat

>>“Das war ja mal das Paradigmum der Globalisierung, die Dritte Welt bzw. Entwicklungsländer als 'verlängerte Werkbank'. Das waren so Sprüche unserer Wirtschaftsbosse, eigentlich im Tenor eines fast schon kolonialistischen Denkens. Übersetzt heißt das: "Sollen doch die Gelben, Braunen, Schwarzen für uns die Arbeit machen. "“<<
.
Entschuldigen Sie bitte, aber hier erzählen Sie ausgesprochenen Blödsinn. Ich war selbst über zehn Jahre Manager in der Automotive-Industrie und habe einige dieser Verlagerungen mit begleitet. Niemals, niemals gab es die von Ihnen genannte Intension „sollen doch..“. Es standen immer rein wirtschaftliche Interessen im Vordergrund. Was kostet die Produktionsstunde hier und was anderswo. Deutschlands Zukunft wurde in einem hochqualifizierten Engineeringstandort gesehen und die einfachen Produktionsarbeitsplätze wurden verlagert.

20:06 Uhr von Humanokrat

Aha. Und wer läuft für die Millionen Kindern von anderen Eltern zum Oberschulamt? Merken Sie nicht, was Sie da schreiben? Man muss also zum Oberschulamt rennen, damit ein Kind seine angemessenen Bildungschancen bekommt?
Sie könnten nicht besser bestätigen, was ich hier geschrieben habe.


Es ist diese dumme Auswahl, über Kinder nach Schuljahr 4 entscheiden zu wollen, für welche Art von Bildungsweg sie angeblich geeignet seien.

Einw Mär von Schulverständnis aus der Zeit von Anno Pief.

Am 06. Januar 2022 - 20:09 Uhr von Robert Wypchlo

Also, Leute! Erst vor ein bis zwei Tagen ist der deutsche Arbeitsmarkt mal wieder als so stabil wie nie zuvor über den Grünen Klee gelobt worden. Und das trotz Corona. Die Hartz-IV-Gesetze haben das doch im Jahre 2003 erst möglich gemacht mit den 1-Euro-Jobs. Wenn wir mal ehrlich sind, wer hat da schon Lust, für nur einen Euro zu arbeiten.
__
...und wieso arbeitet derjenige nur für 1 Euro ? Sie vergessen, dass die Gesellschaft zunächst für Wohnung, Krankenkasse, Lebensmittel aufkommt. Zwar nicht sehr üppig, darüber kann man streiten, aber er arbeitet nicht für 1 Euro. Er gibt damit lediglich ein wenig zurück.

Fast jeder fünfte Vollzeitbeschäftigte ist Geringverdiener...

Wer hätte das gedacht ? Wo doch immer die tollen Möglichkeiten der bundesdeutschen Arbeitswelt so betont werden.

Dazu kommen noch etwa 1 Million Hartz-4 Empfänger die arbeiten und am Ende des Monats aufstocken müssen. Und dann noch tolle Kommentare der Teppichetage....

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Kommentarfunktion für dieses Thema wird nun geschlossen. Danke für Ihre rege Diskussion.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: