Kommentare - Kapstadt: Viele Fragen nach Brand im Parlament offen

03. Januar 2022 - 11:50 Uhr

Nach dem verheerenden Brand in Südafrikas Parlament in Kapstadt werden immer mehr Versäumnisse offenbar. Zwar steht nun ein Mann wegen Brandstiftung unter Anklage, doch es gab auch zahlreich technische Defekte. Von Karin Wehrheim.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Viele Fragen - eine der Wichtigsten: Woran lag das hier?

„Die Infrastrukturministerin Südafrikas, Patricia de Lille, erklärte gestern Abend,
>> die Brandmeldeanlage habe viel zu spät ausgelöst. Zudem sei die Wasserversorgung für die Sprinkleranlage im Parlamentsgebäude abgedreht gewesen“
.
Hätte beides funktioniert, wäre allen wohl ein beträchtlicher Teil des Schadens erspart geblieben.

Da keine Menschen betroffen sind

Hallo,

nicht einfach.
Vielleicht wollte der Mann auf dem Video auch nur die Springeranlage testen?

Vielleicht, wann wurde dort zum letzten Mal debattiert, hat die heiße Diskussion auch einen verdeckten langsaaaamen Schwelbrand ausgelöst?
Kann ja gottseidank bei uns nicht passieren. Obwohl so ein vergessenes Handy?

Schlussendlich kann man nur hoffen, dass der Finanzminister nicht aus Gründen der schwarzen Null, die Versicherungsprämien nicht gezahlt hat.

Es war einmal...

... ein Sack Hirse im Hafen von Durban...

Südafrika !

Anscheinend ist es in Kapstadt wie in vielen anderen Ländern und Städten auch, dass zu lasche Vorschriften und etliche Sicherheitsmängel vorhanden sind, da die Verantwortlichen nicht ihre Aufgaben richtig erfüllen.
Es passiert auch in Indien oder Bangladesch, wo Fabriken abbrennen, weil der Besitzer zu wenig oder gar kein Geld für die Sicherheit ausgeben will, und Vorschriften ignoriert.
Zum Glück ist das in D doch deutlich besser.
Und ich bin froh, dass kein Mensch zu Schaden gekommen ist !

jeder hat wohl seinen "Reichstags"brand

Der Mann, der gestern im Parlamentsgebäude festgenommen worden ist, soll morgen vor Gericht erscheinen.
Ihm wird Brandstiftung, Hausfriedensbruch und Diebstahl vorgeworfen.
.
.
und auch schon einen Verdächtigen
schauen wir mal

Ich habe eine...

...intuitive Skepsis, wenn's wo brennt und gleich darauf der Schuldige sofort gefunden wird. Weiß auch nicht, warum...

Davon mal abgesehen: Ja, bedauerlicherweise finanzieller und kultureller Schaden, aber zum Glück keine Menschen verletzt oder gar verbrannt.
Glas dreiviertel voll, nicht ein Viertel leer.

Mit seiner Geschichte war…

Mit seiner Geschichte war das Parlament eigentlich ein Symbol der kolonialistischen Vergangenheit Südafrikas.

Re : Sisyphos3 !

Ja, da habe ich auch so meine Zweifel ! Da bleibt zu hoffen, dass das Rechtssystem in Südafrika hoffentlich gerecht und fair handelt und urteilt !

@13:47 Uhr von Monrab

"Mit seiner Geschichte war…
Mit seiner Geschichte war das Parlament eigentlich ein Symbol der kolonialistischen Vergangenheit Südafrikas."

Und auch die jüngere Geschichte war zuletzt bestimmt von über das übliche Skandal-Mass ausgeprägter Korruption.
Mit einem ganz neuen Gebäude könnte man vielleicht endlich mal in eine zivilisiertere Zukunft starten wenn denn die Verantwortlichen soweit wären.

@Sisyphos3, 13:15


jeder hat wohl seinen "Reichstags"brand [...]
und auch schon einen Verdächtigen


Und wenn sich jetzt noch rausstellen sollte, dass das ein Holländer ist ... ist ja in Südafrika gar nicht so abwegig.

@03. Januar 2022 - 13:47 Uhr…

@03. Januar 2022 - 13:47 Uhr von Monrab
Mit seiner Geschichte war…

Mit seiner Geschichte war das Parlament eigentlich ein Symbol der kolonialistischen Vergangenheit Südafrikas.

______

Ja und wenn man bedenkt, dass der ANC seit 30 Jahren trotz erwiesener Inkompetenz immer wieder gewählt wird, dann ist die ketzerische Frage erlaubt. Wozu Demokratie, wozu ein Parlamentsgebäude in Südafrika?

Schließung der Kommentarfunktion naht!

Sehr geehrte User,

die Kommentarfunktion zu dieser Meldung wird um 15:00 Uhr geschlossen.

Es grüßt
Die Moderation

14:16 Uhr von frosthorn @Sisyphos3, 13:15

so lange wir noch unsere Späße machen können ....
immerhin kein Mensch kam zu Schaden (auch kein Bure)
und wenn die Versicherung bezahlt wurde :-)

14:27 Uhr von Werner40

Maintenance ist im Südafrika des ANC ein Fremdwort.
--------------
-
was soll´s
die werden denselben Weg wie Simbabwe einschlagen

14:31 Uhr von zöpfchen

Ja und wenn man bedenkt, dass der ANC seit 30 Jahren trotz erwiesener Inkompetenz immer wieder gewählt wird,
---------------
.
auch das ist Demokratie !

14:37, Sisyphos3

>>14:27 Uhr von Werner40
Maintenance ist im Südafrika des ANC ein Fremdwort.
--------------
-
was soll´s
die werden denselben Weg wie Simbabwe einschlagen<<
.
Wer wird denn Ihrer Ansicht nach der südafrikanische Mugabe?
.
Wurden denn schon Farmer nach rassistischen Gesichtspunkten enteignet?

# 14:47 von Monrab

"Mit seiner Geschichte war das Parlament eigentlich ein Symbol der kolonialistischen Vergangenheit Südafrikas."

Also "kann wech...?" oder was möchten Sie damit ausdrücken?

14:31, zöpfchen

>>Ja und wenn man bedenkt, dass der ANC seit 30 Jahren trotz erwiesener Inkompetenz immer wieder gewählt wird, dann ist die ketzerische Frage erlaubt. Wozu Demokratie, wozu ein Parlamentsgebäude in Südafrika?<<
.
Ich weiß nicht, was an dieser erneuten Offenbarung Ihrer hier allgemein bekannten Gesinnung ketzerisch sein soll.

Es sollte vielleicht zuerst einmal...

abgewartet werden, was die Vernehmung des Verdächtigten ergibt.
Und dann ist da noch die Frage zu klären, weshalb der noch vor 1 Woche getesteten und für funktionsfähig befundenen Sprinkleranlage das Wasser abgedreht worden war.

@harry_up Also "kann wech...?"

Naja, Julius Malema, der Führer der Ökonomischen Befreiungspartei hat auch keine Zeit verloren zu erklären, daß es ein Relikt alter Zeiten sei und daß das Parlament eigentlich nach Tshwane (um Pretoria herum) gehöre. Also.

Schließung der Kommentarfunktion!

Sehr geehrte User,

die Kommentarfunktion wird nun – wie angekündigt – geschlossen.
Es werden zeitnah neue Meldungen für Sie freigeschaltet.

Viele Grüße und noch einen schönen Tag!
Die Moderation

Darstellung: