Ihre Meinung zu: 45.000 Zuschauer in Wembley: "Ein absolut falsches Signal"

29. Juni 2021 - 7:53 Uhr

45.000 Fans dürfen zum Achtelfinale der deutschen Nationalmannschaft gegen England in das Wembley-Stadion. Und es sollen noch mehr werden - trotz steigender Corona-Zahlen in Großbritannien. Die Kritik wächst.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.333335
Durchschnitt: 2.3 (6 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Sind das nicht überwiegend

Sind das nicht überwiegend Geimpfte? (Nur fürs Finale wird anscheinend geplant, ausschliesslich Geimpfte reinzulassen).

Wie dem auch sei. Ich hab sowieso den Eindruck, dass die Delta Variante falsch dargestellt wird. Es gibt mehr Infizierte, damit mehr Krankenhauseinweisungen, aber nicht gibt es eine höhere Wahrscheinlichkeit für den Einzelnen hospitalisiert zu werden. Was für ein böses Spiel treibt Herr Wieler, und evtl. die WHO, denn alle Mitkommentatoren werden natürlich jetzt auf Herrn Wieler verweisen, der es ja wissen muss.

In so wichtigen Fragen wünsche ich mir Evidenz. Wieler nennt nur "Zahlen". Und : Eine Studie würde auch nicht reichen, denn unzählige Studien , auf die man sich 2020 bezog , sind mittlerweile zurückgezogen, was lehren sollte, den Blick offen zu halten. Ich kann es nicht so ganz verstehen, die Angstmacherei wegen Delta.

Wembley

45.000 in Wembley in Ungarn waren es 55.000 und man könnte deutlich mehr aufzählen !
Die Entscheider für diese Dinge sind doch das Allerletzte um nichts Schlimmeres zu sagen obwohl man es sollte !

Wie das Kaninchen auf die Schlange

Und immer wieder der Hinweis auf die "Delta-Variante". Die Politiker starren darauf wie das Kaninchen auf die Schlange. Ist dieses Virus tatsächlich so schlimm? In Deutschland ist es inzwischen laut Robert-Koch-Institut in 50 Prozent aller Neuansteckungen nachgewiesen. Und trotzdem sinkt der Inzidenz aktuell auf 5,4 (gestern 5,6, vorgestern 5,7). Welche Erklärung hat man für das Volk parat, wenn die Inzidenz in den nächsten Wochen bei "3" liegen sollte, obwohl sich das Delta-Virus dann vielleicht bereits zu 90 Prozent verbreitet hat?

Und das alles wegen Fußball ...

Ganz ehrlich? Den Briten, der UEFA und denen die da hingehen KANN man nicht mehr helfen!
Nach über einem Jahr Corona sollte dem Einfältigsten klar sein, was da mit einem Besuch wahrscheinlich angerichtet wird.
Keiner kann sich mehr mit "das habe ich nicht gewusst" herausreden ... keiner.
Mit solchen Veranstaltungen führen wir jede Impfkampagne, jede Zurückhaltung ad absurdum.
Die (Genesungs) Kosten trägt natürlich die Allgemeinheit. Teilnehmer an solchen Events sollten zzt. gezwungen sein, sich gegen die Folgen einer Infektion privat zu versichern; auch um ihnen vor Augen zu führen, welches Risiko sie gerade eingehen ... denn weitaus nicht alle sind durchgeimpft ... längst nicht.

Würde ich das hier schreiben,...

...was ich über die vollen Stadien denke, würde das garantiert nicht veröffentlicht.

Unfassbar ...

mal frei nach Orwells Animal Farm:

"Alle Pandemiebetroffenen sind gleich (solidarisch),
aber manche sind gleicher..."

Deutschland schon wieder...

Dabei kostet ein Schnelltest mittlerweile unter 1€.
Das ist selbst bei 14-Tägiger Reise kein Vermögen mehr. Jeder Reisende soll sich jeden 2. Tag testen. Auch jeder 3. Tag ist besser als gar nichts.

Nach der Rückkehr ebenso über 2 Wochen testen (in den Schulen wird es dauerhaft gemacht, es ist keine Zumutung).
Das kann man auch in der Arbeitsstelle machen lassen.

Und schon filtert man die meisten Ansteckungen raus.
Die Kontaktpersonen der Infizierten können sich dann entsprechend auch über 1-2 Wochen testen.

Kritik an Zuschauerzahlen

Bevor Befürchtungen verbreitet, mögliche Szenarien an die Wand gemalt werden sollte man abwarten.
Nach dem Event Zahlen (Infektionen in Verbindung mit Ereignis) erheben, analysieren. Dann hätte man eine Basis auf der die Gefahr von Zuschauerzahlen eingeschätzt werden kann. Alles andere ist Kaffeesatzleserei.

MfG,

Karlpeter Ahrens
Kapitän i.R.

rer Truman Welt

Das Risiko hat weniger mit der Delta Variante zu tun. Die Alpha Variante würde unter diesen Bedingungen den fast gleichen Neuansteckungseffekt haben. Das nur zu reduzieren auf die Delta Variante ist wieder einmal Politiker Blödsinn! Überall wo umfangreiche Lockerungen vor kurzem oder einiger Zeit stattgefunden haben, sehen wir das Ansteigen der Neuinfektionen. Erinnern wir uns an die Bilder aus England und London, von überfüllten Einkaufsstraßen und Cafés, sie gingen durch die Nachrichten um die Welt. Das war mit Ansage, daß es so nicht funktioniert. Das müssen wir kapieren und jetzt nicht nur Delta Delta rufen, daß ist Quatsch!
Wir brauchen endlich seriöse Fakten, welchen Schutzverlust besagte Delta Variante erreicht, weil ich den Aussagen, nur ein geringer Verlust des Schutzes würde Delt zeigen, nicht glauben kann. Die Politik bestätigt das indirekt, in dem sie ein 14 tägige Quarantäne für alle Rückkehrer aus Portugal bspw. fordert völlig unabhängig vom Impfstatus. Das ist eindeutig!

Solange da nur in England

Solange da nur in England lebende Zuschauer kommen dürfen, passiert nichts.
Unsere Urlauberfraktion sagt sogar, dass die Reise kein Problem sei. Die virologen meinen, draussen passiert nicht viel.
Es kann eigentlich nichts sein. Alles easy.
Ich sehe das anders, werde aber in jedem Urlauberfaden eines besseren belehrt.
Zumal der Ortswechsel an sich, ein Grundrecht ist und auch psychologisch extrem wichtig sei, weil man sonst vertrocknet.
Man sollte Corona jetzt beenden.
Will ja keiner mehr mitspielen.
Oder?

09:06 von H. Hummel

Ganz ehrlich? Den Briten, der UEFA und denen die da hingehen KANN man nicht mehr helfen!
Nach über einem Jahr Corona sollte dem Einfältigsten klar sein, was da mit einem Besuch wahrscheinlich angerichtet wird.///

Ja, die böse UEFA!
Fallen eigentlich Formel 1, Tour de France, Tennis oder viele andere Sportarten auch in den Zuständigkeitsbereich der UEFA?

Feiernde Jugendliche

in Parkanlagen werden von der Polizei, teils gewaltsam, vom Platz entfernt. Aber grölenden, dicht gedrängten, erwachsenen Menschen kann man dabei sogar noch am TV zuschauen.
War da nicht mal was mit Vorbildfunktion? Lang ist's her...

Patentrezept der UEFA:

"Ein UEFA-Sprecher sagte der Nachrichtenagentur AFP, für die Teams mache die Infektionslage "keinen Unterschied" . - Und warum gibt die UEFA dieses Schutz-Patent-Rezept gegen alle Corona-Varianten der Vergangenheit und Zukunft nicht offen an die WHO weiter? - Geld regiert die Welt, da ist Gesundheit nur im Wege und der einzelne Fußball-Spieler angekettet wie ein Sklave vergangener Zeiten. -

Auch die Stadionbesucher sind verantwortlich!

Es sind natürlich nicht nur die Verantwortlichen von der UEFA oder den zuständigen örtlichen Behörden, die für die Folgen solch einer Massenveranstaltung (Verbreitung der Deltavariante) verantwortlich sind; es sind auch die vielen Besucher im Stadion, die das Virus mit rein- oder raustragen und somit verbreiten.
Ich mach mir da gar nichts vor: es gibt zu viele Menschen, denen die Folgen egal sind - sie wollen ihren Spaß (oder Frust?) im Stadion haben.
Nach der EM werden wir ja sehen, was dieses Event bzgl. der Pandemie bedeutet. Ich weiß es natürlich nicht, aber danach werden wir schlauer sein, wenn wir sehen, wie sich die Zahlen entwickeln.

09:10 von harry_up

Würde ich das hier schreiben,...
...was ich über die vollen Stadien denke, würde das garantiert nicht veröffentlicht.///

Versuchen Sie es doch mal mit Formel 1 oder Tour de France.

Portugal ist seit heute Delta-Risikoland.

Das ist es ja nicht von ungefähr.

Folgerichtig sollten dort leicht Erhebungen über die Zahl der Erkrankten im Verhältnis zu der der Infizierten existieren.
Und vor allem über die Zahl der Menschen, die derart ernsthaft erkrankten, dass sie stationär behandelt werden müssen.

Solange derartige Vergleichszahlen nicht vorliegen, sondern nur mit der “Zahl positiv auf Delta Getesteten“ hantiert wird, baut sich verständlicherweise eine Art Frust auf, der letztlich mit dem Ignorieren aller Warnungen einhergeht.
Besonders jetzt in der Zeit der Spiele.

Diese Zahlen gehören m. E. hierhin, also in einen TS-Artikel; es ist unangemessen, wenn man als Leser dazu selber nach Studien forschen muss.

um 09:02 von Louis2013

>>>Wie das Kaninchen auf die Schlange

Und immer wieder der Hinweis auf die "Delta-Variante". Die Politiker starren darauf wie das Kaninchen auf die Schlange. Ist dieses Virus tatsächlich so schlimm? In Deutschland ist es inzwischen laut Robert-Koch-Institut in 50 Prozent aller Neuansteckungen nachgewiesen. Und trotzdem sinkt der Inzidenz aktuell auf 5,4 (gestern 5,6, vorgestern 5,7). Welche Erklärung hat man für das Volk parat, wenn die Inzidenz in den nächsten Wochen bei "3" liegen sollte, obwohl sich das Delta-Virus dann vielleicht bereits zu 90 Prozent verbreitet hat?<<<

Man könnte einwenden, dass die 7-Tage-Inzidenz am 29.06.2020 sogar bei 3,5 lag, weiter sank und dann ab Ende Juli 2020 sprunghaft anstieg. Wir liegen, wie Sie richtigerweise aber mit falscher Schlussfolgerung erwähnen, jetzt schon oder erst bei 5,4. Man kann nur hoffen, dass die Impfungen schlimmeres verhindern werden. Ihre Banalisierungen sind allerdings völlig unangebracht.

@09:21 von Bender Rodriguez

>> draussen passiert nicht viel.

Ähh, z.B. der SuperSpreader in den USA war 2020 der SuperBowl (02./03.02.2020, Florida). Der war auch draußen. oO

2 Wochen später fing in der kompletten(!) USA die exponentielle Ausbreitung an. Da sind wohl die gesamten Heimkehrer heimgekehrt? -.-

Wie bitte???

Also nur damit ich das richtig verstehe!

Selbst als die Zahlen bereits deutlich nach unten gegangen sind, hat die Politik nicht gezögert, mir eine Zusammenkunft mit Freunden der Anzahl X zu untersagen. Das war alles kein Problem.

Und jetzt sieht genau diese Politik zu, wie eine UEFA 45.000 Zuschauer ins Stadion lassen kann (Zitat:"Das sind Entscheidungen, die von der UEFA getroffen werden"). Soll das ein Witz sein? Nachdem die UEFA die vergangenen Tage schon gezeigt hat, wie "offen" und "tolerant" diese Altherrenriege doch in Wahrheit ist, geht es jetzt schon wieder gegen Sinn und Verstand und mit voller Rücksichtslosigkeit nur um volle Ränge.

Das ist kein Skandal. Das setzt der Schande, der sich die UEFA bereits ausgesetzt hat, die Krone auf! Der Laden gehört dringend auf den Prüfstand. Wieso die nationalen Clubs und Verbände das so mitmachen, ist mir ein Rätsel? Etwa nur des schnöden Mammons wegen?

Lächerlich

Jegliche Kritik am Ausland ist lächerlich
macht Eure Hausaufgaben.... München hätte nie erlaubt werden dürfen solange nicht ALLE Schulen, Kinos, Discotheken und Betriebe im Normalbetrieb laufen.

Hygienekonzept erwartet Maskenpflicht im Stadion, wo war die berittene Polizei, die "hart wie Marmelade" bayrische, die da eingeschritten ist?

Und der Innenminister ist immer noch nicht zurückgetreten.... also, PCR Test für Leute die aus Bayern in andere Bundesländer einreisen sollte Pflicht werden... auch 14 Tage Quarantäne.

um 09:21 von Bender Rodriguez

>>>Solange da nur in England lebende Zuschauer kommen dürfen, passiert nichts.
Unsere Urlauberfraktion sagt sogar, dass die Reise kein Problem sei. Die virologen meinen, draussen passiert nicht viel.
Es kann eigentlich nichts sein. Alles easy.
Ich sehe das anders, werde aber in jedem Urlauberfaden eines besseren belehrt.
Zumal der Ortswechsel an sich, ein Grundrecht ist und auch psychologisch extrem wichtig sei, weil man sonst vertrocknet.
Man sollte Corona jetzt beenden.
Will ja keiner mehr mitspielen.
Oder?<<<

Oder wat?

Bender, das ist an schriftlich fixierter Ahnungslosigkeit nicht zu überbieten.

Geht's noch?

"Die Kontaktpersonen der Infizierten können sich dann entsprechend auch über 1-2 Wochen testen."

Achja? Weil ein Vollidiot in überfüllte Stadien geht, sollen die Kontaktpersonen dafür herhalten? Der, der sich im Stadion mutwillig der Infektionsgefahr ausgesetzt hat, soll sich gefälligst im Anschluss die nächsten Wochen isolieren. Wäre es mein Ehemann, könnte er sich gerne im Garten ein Zelt aufbauen. In die gemeinsame Wohnung käme er jedenfalls nicht!

@rainer4528

re @ 09:06 von H. Hummel

Diese Form der Argumentation, bei eigenem Verschulden flugs auf andere zu zeigen, ist sattsam bekannt.

Zudem sollten Sie Ihre Beispiele einmal genau betrachten.
Sehen Sie z. B. beim Tennis dicht besetzte Tribünen mit grölenden Zuschauern und ohne Masken?

09:02 von Louis2013

"Wie das Kaninchen auf die Schlange

Ist dieses Virus tatsächlich so schlimm?"

,.,.,

Ich kann im Ansatz nachvollziehen, dass manche User aus Selbstschutz die Wahrheit leugnen und die Fäuste fest vor die Augen gepresst halten.

Also lieber wissenschaftlichen Warnern Lügen unterstellen, als sich vor einer möglichen Gefahr warnen zu lassen.

xxx

"Welche Erklärung hat man für das Volk parat"

,.,.,

Der von Ihnen benutzte Begriff "Volk" macht mir klar, aus welcher ideologischen Ecke Sie kommen und von wem Sie sich manipulieren lassen.

Da kann Ihnen wohl keiner helfen.
Und ich hoffe nur, dass Sie sich schützen.

wieso Leichtsinn

Ich denke, diejenigen, dir damit Geld verdienen werden sich nicht in Gefahr begeben sich dort anzustecken . Und Andonsten schicken sie ihr Perdonal zum Einkaufen und machen Urlsub in abgeschotteten Villen oder Yachten

nach Israel schauen - unverantwortlich

in der FAZ zu lesen (Zahlen in der Woche vom 13.6) : "Von den 1168 infizierten Personen waren 555 Personen über 16 Jahre alt, davon wiederum waren 437 zweifach geimpft".
Das hieße der Impfschutz von Biontech beträgt nur noch 21%. Was das für AZ bedeutet kann man sich vorstellen. Allerdings ist nicht klar ob die Ergebnisse auf ein nachlassen des Schutzes zurückzuführen sind.
Aber heute liest man auch Biontech soll für JAhre schützen ( allerdings hier nur Laborversuch). Was stimmt denn nun???
Unter diesen Vorzeichen 45000 Zuschauer ist schon Vorsatz.

Sachamaus& Desinteresse

Die Ironie, den Sarkasmus habt ihr schon gemerkt, oder?
Ihr müsst nur die richtigen Experten für euer gewünschtes Ergebnis befragen. Gibt ja genug. Dann kannste alles schönzureden.

45 Tausend Zuschauer

die Corona-Delta bekommen und sofort verbreiten.

Waahnsinn!

Was sagen die Angsterzeuger Lauterbach und Wieler hierzu?

Dazu kommt noch deren sinnloser Co2 Ausstoß und sonstige Giftstoffe, den die potentiellen Superspreader mit ihren Fahrzeugen quer durch Europa in die Umwelt pusten.

Waahnsinn!

Was für ein Signal senden die Umwelt-Aktivisten zu diesem Ereignis?

PS. Wird es nicht an der Zeit, solche Ereignisse (Fußball-EM/WM, Formel 1-3 usw.) zukünftig völlig abzuschaffen?

09:00 von OrwellAG // Sind

09:00 von OrwellAG

// Sind das nicht überwiegend Geimpfte? //

Die Briten sind größtenteils nur 1x geimpft. Um einen effektiven Schutz zu haben, werden aber beide Impfungen benötigt.

Warum " hauen " Sie jetzt wieder auf Herrn Wieler ein ? Er ist " nur " der Überbringer der schlechten Nachrichten " - festgestellt wird das meist von anderen ( z.B. Indien, GB).

// Ich kann es nicht so ganz verstehen, die Angstmacherei wegen Delta. //

Dann lesen mal im Netz nach, z.B. :
"https://www.heidelberg24.de/verbraucher/delta-variante-symptome-corona-schnupfen-niesen-gefaehrlich-virus-erkaeltung-heuschnupfen-experten-zr-90819128.html"

@ Rainer 4528

Zitat: "Ja, die böse UEFA!
Fallen eigentlich Formel 1, Tour de France, Tennis oder viele andere Sportarten auch in den Zuständigkeitsbereich der UEFA?"
#
Das Thema hier ist die Fußball- EM und ein damit einhergehender, über Gebühr riskanter Stadionbesuch, insbesondere in Wembley ... nicht die Abarbeitung aller möglichen (!) Infektionsmöglichkeiten der Welt ...

"Dieser Leichtsinn macht mich fassungslos"

Anstatt "Leichtsinn" währe auch Wahnsinn sehr passend.

Nicht nur, dass diese Besucherzahlen erlaubt werden, sondern auch der Wahnsinn, dass so viele Menschen hingehen wollen. Dies ist an Ignoranz kaum noch zu überbieten.

Wenn hier die GB-Regierung nicht einlenkt und ein zuschauerloses (oder zumindest mit drastisch reduzierten Zuschauerzahlen) Spiel anordnet, sollte dies Konsequenzen haben.

Und was kommt nach Delta?

Eines vorweg, ich finde es auch ein Unding Fußballstadien mit zehntausenden Menschen zu füllen. Da braucht man keiner mehr über Urlauber zu schimpfen - von denen die a la Ballermann feiern sondern unter sich bleiben.
Delta hin oder her, entscheidend sind die Krankheitsverläufe. Und da scheinen sich in England die Intensivstationen nicht mehr zu füllen wie bei der letzten Welle.
Allein auf die Anzahl der Neu-Infektionen schauen macht doch längst keinen Sinn mehr, man muss die Krankheitsverläufe berücksichtigen. Nach Delta kommt Epsilon und soll das ewig bis Omega noch jahrelang so weitergehen? Das hält keine Volkswirtschaft und keine Gesellschaft auf Dauer aus.

Politikum

Längst ist diese Diskussion zu einem Politikum geworden. Johnson hat einen Deal mit der UEFA welchen er offensichtlich einhalten muss. Das die UEFA völlig rücksichtslos und unverantwortlich handelt, sagt sehr viel über die Führungsriege dieser Vereinigung aus. Offensichtlich ist man dort der Meinung, die Verantwortung trägt die Politik welche aber durch zweifelhafte Deals und Absprachen geknebelt wurde. Das nenne ich Korruption und maffiöse Strukturen. Immer mehr verkommt die UEFA zu einem Machtgebilde, dass sehr stark an die Machenschaften der Mafia erinnert. Wer in diesen Tagen solch ein Verhalten zeigt - outet sich deutlich. Ich werde die UEFA nun meinem moralischen Kompass in gleicher Art und Weise hinzufügen, wie ich und viele andere - es übrigens erst unlängst mit VW gemacht haben. Egal was sie tun wie gut oder schlecht sie sind - bitte alles meiden, was von Ihnen kommt oder ihnen dabei hilft - wir werden Alternativen finden! Wir haben die Macht wenn wir zusammen halten!!!

Schulen

Warum wird so etwas erlaubt? Das hat nicht die UEFA zu entscheiden, sondern die Regierungen. Völlig erbärmlich sich so heraus zu reden.
Habt ihr nicht die Macht?
Dann brauchen wir euch nicht.
Oder habt ihr nicht den Verstand?
Dann brauchen wir euch noch weniger.

Warum ist so etwas erlaubt, während in den Schulen auch bei Hochsommertemperaturen Masken getragen werden müssen? Ist besoffenes Rumgrölen wichtiger als Bildung?

Die Taten der Politik geben eine eindeutige Antwort: "Ja."

Nachsatz/ Quellen

www.faz.net/aktuell/politik/ausland/delta-variante-in-israel-fast-jeder-...
www.rtl.de/cms/neue-studie-mit-mega-ergebnis-jahrelang-immun-durch-mrna-...

Wie gesagt die Denkweise der Fußballveranstalter erschließt sich dem gesunden Menschenverstand nicht. Wieso gibt es solche Ausnahmen für den Fußball überhaupt auch bei uns in Deutschland Stadien auf- aber Schulen......

09:10 von harry_up

"Würde ich das hier schreiben,...

...was ich über die vollen Stadien denke, würde das garantiert nicht veröffentlicht."

.-.-.

Ich selber halte es nicht für ausgeschlossen, dass es eine Art Todestrieb ist.

Bei Wikipedia findet man unter diesem Begriff einen Artikel.

09:02 von Louis2013 Ein Blick

09:02 von Louis2013

Ein Blick nach GB eröffnet vielleicht eine andere Sicht auf die Dinge !

"https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/vereinigtes%20k%C3%B6nigreich/"

Scheinheiligkeit

Die antibritische Propaganda der deutschen Regierung derzeit macht mich als Englander fassungslos. Jeder Stadionbesucher muss Geimpft oder mit PCR-Test Getestet sein. Das ist eine ganz wichtige Versaumnis von diese Artikel. Ich hoffe um all unserertwillen, dass wir in Deutschland durch eine aehnliche Impfkampagne wie in England zu diesem Maß bald an Freiheit werden. Ansonsten muss ich fragen, ob wir jemals wieder ins Stadion/Konzerten/unter eine menge leute durfen...

@ morgentau19, um 09:37

Ihr Kommentar ist leider etwas zu substanzlos, um ihn ernst nehmen zu können - und auch nicht so, dass man ihn als ironisch bezeichnen möchte.

Aber Ihnen geht's wie Vielen, mich eingeschlossen:

Man ist schlicht ziemlich ratlos.

Wann hört diese Panikmache endlich auf

Vor jeder Demonstration wurde letztes Jahr das Superspreading beschworen. und was war.....nichts. Mit diesen begründungen wurden Freilichtveranstaltungen verboten, obwohl draußen nur eine äußerst geringe Gefahr besteht. Zu diesem geringen Risko kommt noch, dass die Engländer einen erheblich höheren Grad der Durchimpfung haben.

Leute, bleibt doch endlich mal auf dem Teppich. wir werden alle lernen müssen, damit zu leben. Und zwar möglichst normal. Und wenn Risikogruppen geimpft sind, ist das Risiko eines schweren Verlaufs oder gar des Todes eben für die normale Bevölkerung recht gering. Wir machen dies auch nicht für die Grippe, obwohl im Winter 2018/2019 rund 30.000 dran gestorben sind.

fassungslos...

...macht mich die nicht aufhörende Angstmacherei in den Headlines der Tagesschau.
Es reicht ! Permanent vor möglichen schlimmen Szenarien warnen ist fast paranoid und überhaupt nicht mehr verhältnismäßig.
Ich wünsche und erwarte in jedem Artikel Differenzierung und keinen Daueralarm.
Vertrauen ins Leben!

Genau

Richtig! Danke das Leben muss wieder gelebt werden. Berichtet endlich sachlich. Ungarn hatte 0 Effekt auf irgendein Infektionsgeschehen!!

Es ist eine Freiluftveranstaltung.

Und ungewollt ein Großversuch zur Corona-Ausbreitung. Würde mich mal interessieren, wie viele sich da real anstecken? Wenn es ein Problem damit gibt, wird es sicher draüber detailliert berichtet. Wenn nichts passiert, wird meiner Vermutung nach nicht darüber berichtet werden.

Ein Stadion ist natürlich nicht mit einem freien Feld zu vergleichen. Die Luft darin ist vom Atem der Menschen geschwängert. Und trotzdem ist es kein geschlossener Raum.

Ich würde alle Teilnehmer 5 Tage nach der Veranstaltung testen. Das können die Europäischen Gesundheitsämter hinbekommen. Vom Ergebnis könnte man eine Menge lernen. Wenn das gewollt wäre. Die Politik setzt aber meines Erachtens sicher wieder auf einen Lockdown ab Herbst.

Der reinste Wahnsinn

Wann übernehmen die Verantwortlichen endlich Verantwortung? Solche Veranstaltungen mit so vielen Zuschauern - das geht nur für Fußball.
Konzerte? Fehlanzeige.
Private Feiern wie Hochzeiten etc., bei denen auch "wie früher" getanzt werden darf? Nur in gewissem Rahmen und auch nicht überall.
Aber: für Sport - insbesondere Fußball geht alles. Macht das Virus etwa vorm Stadion halt? Ach ja, richtig - es hat ja keine Eintrittskarte. Unglaublich dieses egoistische Verhalten, nicht nur seitens der Veranstalter sondern auch der sogenannten Fans.
Ich möchte nicht, dass wir das bisher hart zurückerkämpfte nur wg. so einer Leichtsinnigkeit wieder verlieren. Aber das wird kommen. Und dann heulen alle wieder, weil wir Weihnachten wieder alleine unterm Baum sitzen müssen. Das ist wirklich zum würgen.
Wacht endlich auf!

@ Kapt. Ahrens AFNI

Zitat: "Nach dem Event Zahlen (Infektionen in Verbindung mit Ereignis) erheben, analysieren. Dann hätte man eine Basis auf der die Gefahr von Zuschauerzahlen eingeschätzt werden kann. Alles andere ist Kaffeesatzleserei."
#
Eine Studie "am lebenden Objekt" verbietet sich in diesem Fall. Anders als im Labor, und selbst da gibt's keine 100%ige Sicherheit, verteilen sich die möglicherweise Infizierten nach Spielende unkontrolliert in alle Himmelsrichtungen. Und die wenigsten wären so vernünftig, sich selbst in Quarantäne zu begeben. Bestes Beispiel bieten einige "Tönnies Mitarbeiter" in 2020 ... die trotz Quarantäne beim Aldi ec. waren.

regenbogenflaggen,

bzw eine beleuchtung in den farben wollte die UEFA nicht, hat aber kein problem, wenn werbepartner im stadion ihre banden so dekorieren. das sagt doch genug aus...wer fleissig bezahlt, der darf.
und es geht ja nicht nur um die 45 bzw. 60.000. nein, die VIP-gäste der UEFA bekommen eine sonderbehandlung. aber die sitzen ja gut abgeschirmt vom normalsterblichen, der 185€ (!!!) für ein ticket hinlegen muss (einmal mit familie zum spiel und du kannst privatinsolvenz beantragen).

@Peter Kock

Da geht es doch nur um den schnöden Mammon, die die WIDERLICHE UEFA einstreichen will. Denen am Genfer See ist doch die Gesundheit der Fans total egal.

Sie sagten natürlich, jeder kann entscheiden ob er Zuschauer haben möchte und wieviel, Aber wenn sich eine Stadt/Land gegen Zuschauer entschied, hat man denen das Spiel von der UEFA sofort entzogen. Das ist in meinen Augen totale Erpressung.

Warum werden die Fans nicht irgendwann mal klüger und boykottieren die UEFA ganz konsequent, so daß es der UEFA mal richtig wehtut, wenn sie ihre Taschen nicht noch weiter füllen können.

Endlich Fußball genießen

England geht mit einem guten Beispiel vor. Das muss in Deutschland genauso umgesetzt werden. Pandemie bedeutet nicht auf das Leben zu verzichten. Ein Fußballspiel braucht Fans im Stadion. Ohne Fans macht das Spiel auch keinen Sinn.

Voran wahnwitz

Bender, das ist an schriftlich fixierter Ahnungslosigkeit nicht zu überbieten."

Da du erst seit heute dabei bist, erkennst du meinen Sarkasmus noch nicht.

Genau so wird allerorten argumentiert. Hättest du auch merken können , dass das nicht meine originäre Meinung ist, wenn ich schreibe, dass ich immer wieder eines Besseren belehrt werde.

Harry Up hat es verstanden.

09:26 von Wolf1905 // Auch

09:26 von Wolf1905

// Auch die Stadionbesucher sind verantwortlich! //

Soviel dann zur Eigenverantwortung !!

// Ich mach mir da gar nichts vor: es gibt zu viele Menschen, denen die Folgen egal sind - sie wollen ihren Spaß (oder Frust?) im Stadion haben. //

Ich kann das auch nicht verstehen.

// Nach der EM werden wir ja sehen, was dieses Event bzgl. der Pandemie bedeutet. Ich weiß es natürlich nicht, aber danach werden wir schlauer sein, wenn wir sehen, wie sich die Zahlen entwickeln. //

Da braucht man doch nur nach St. Petersburg und Finnland schauen, da gehen die Zahlen hoch.

Virologie

Wie schwachsinnig die Coronamaßnahmen der deutschen Bundesregierung waren werden nun deutlich zu Tage treten. Die Todesraten werden sich durch die Fußballfans in keinster Weise erhöhen. Die Todesraten erhöhten sich durch keine einzige Demonstration in Deutschland. Ich hoffe nur, daß die kommenden Bundestagswahlen ein Desaster für die großen Parteien werden.

Es ist mir völlig …

… rätselhaft, wie es möglich ist, dass die UEFA offensichtlich tun und lassen kann, was sie will. Und dass etliche Regierungen sich derartig vorführen lassen.

Es ist allerhöchste Zeit, einer UEFA (und der FIFA sowieso) klar und deutlich zu machen, dass ihre Regelungskompetenz spätestens beim Gesundheitsschutz endet.

Ausgerechnet Söder

Ausgerechnet Söder meldet sich hier zu Wort. Vor einer Woche hat er noch gesagt, dass mit der Maskenpflicht im Stadion sei halt noch nicht "ganz rund" gelaufen und es sei nicht so einfach den Leuten zu erklären, dass sie eine Maske tragen müssten. Warum nicht bei Regelverstößen das Spiel unterbrechen und das Stadion Räumen und zur Strafe keine Zuschauer mehr an diesen Spielort lassen? Aber das ist nix für König Söder, im Gegenteil, er fordert die Verlegung des Finales nach München.Wegen ein paar Feldmäusen kein Olympia, aber für die UEFA alle Corona Regeln aussetzen und riskieren, dass sich die Infektion weiter ausbreitet und Menschen sterben. Unsere Kinder bezahlen das wieder mit Schulschließungen.Hauptsache in Bayern wird Fußball gespielt. Ich kann vor Dublin nur den Hut ziehen, die hatten als einzige die Eier sich der UEFA zu widersetzen. Ok, sie sind jetzt kein Austragungsort, dafür sichern sie die Gesundheit ihrer Bevölkerung. Man muss halt Prioritäten setzen.

@ Kptn. Ahrens AFNI

alleine 200 rückkehrende finnische fans aus St. Petersburg sind sicher mit der D-variante infiziert. die dunkelziffer dürfte beträchtlich höher liegen. nachzulesen auf den entspr. finnischen webseiten (vglb. mit RKI).

und in St. Petersburg waren die plätze stark begrenzt im gegensatz zu Wembley.

Ja, ja.

Nun laufen sie heiß, die Corona-Extremisten in deutscher Politik und Medien.

Wenn deutscher Sonderweg auf die internationale Realität trifft...

@ OrwellAG

Ja, ganz sicher WEIß Herr Wieler - wie auch andere Fachleute - sehr genau, von was er spricht! Er treibt ganz sicher KEIN böses Spiel!

Angst und Bange kann es einem werden bei
Kommentatoren wie Ihnen! Was wollen Sie erreichen?

Am 29. Juni 2021 um 09:06 von H. Hummel

Die (Genesungs) Kosten trägt natürlich die Allgemeinheit. Teilnehmer an solchen Events sollten zzt. gezwungen sein, sich gegen die Folgen einer Infektion privat zu versichern;
___
Könnte man vllt machen (jetzt natürlich nicht mehr ), dann gilt eine solche Risikobewertung bzw. Versicherung vermutlich in Kürze aber nicht nur für diesen speziellen Fall. Dann wird über kurz oder lang der Skifahrer, Übergewichtige, Raucher, Bergsteiger u.a. eine extra Versicherung haben müssen.
Ob das sinnvoll ist ? Ehrlich gesagt, ich weiss es nicht. Auf der anderen Seite schadet sich hier in erster Linie GB, da Eintrittskarten NUR an Einwohner aus GB oder Irland vergeben werden. Wir in DE dürften eigentlich nur mittelbar davon betroffen sein zumal wenn man GB als Variantenrisikogebiet einstuft, wo es strenge Einreiseregeln nach DE gibt.

09:37 von morgentau19

"Was sagen die Angsterzeuger Lauterbach und Wieler hierzu?"

,.,.,

Bleiben Sie tapfer!

Angst ist kein guter Ratgeber -, und wenn Ihnen sogar berechtigte Warnungen Angst einflößen, dann vermeiden Sie Medien.

Schützen Sie sich aber bitte.

@ Sausevind, um 09:39

“Ich selber halte es nicht für ausgeschlossen, dass es eine Art Todestrieb ist.“

So weit würde ich nicht gehen.

Ich würde mich dieser Vermutung dann anschließen, wenn von den bekannten Risikogebieten wie Lissabon klare Zahlen über an der Delta-Variante ernsthaft Erkrankten und Verstorbenen veröffentlicht würden, die tatsächlich ein hohes Risiko klar aufzeigen.

Obwohl ich mich niemals in ein derart gerammelt volles Stadion begeben würde:

Solange ständig nur mit Infiziertenzahlen gearbeitet wird, darf man sich über das Verhalten der Leute nicht wundern.

09:32 von Votan Wahnwitz (

09:32 von Votan Wahnwitz
( auch an @Desinteresse )

Ich denke der User hat nur vergessen " Ironie " zu deklarieren.

Desinteresse

"Ja hatte ich erst auch vermutet nur bei Bender bin ich mir da nicht immer so sicher."

Das kränkt mich jetzt etwas. Wo ich doch eigentlich so straight geradeaus bin.

@09:10 von harry_up

„Würde ich das hier schreiben,...
...was ich über die vollen Stadien denke, würde das garantiert nicht veröffentlicht“

Wenn Sie dabei keine vulgäre Sprache verwenden und niemandem beleidigen, sondern sachlich - wenn vielleicht auch hart - kritisieren, wird das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit hier veröffentlicht.
Das ist jedenfalls meine Erfahrung mit der Moderation: nur in ganz seltenen Fällen (die ich an den Fingern einer Hand aufzählen könnte, ohne dabei alle Finger zu benutzen) ist mir der Eindruck entstanden, dass meine Meinung unterdrückt wurde, weil sie nicht der Meinung des Moderators oder der Redaktion entsprach.
Also nur Mut …!

Fußball ist wichtig

Alles nicht schlimm.

Wenn die Zahlen durch den Fußball oder Reisen durch die Decke gehen, da machen wir halt wieder die Schulen im Herbst zu.

Die Schüler und Schülerinnen sind ja keine Wähler.

Ironie aus.

Fußball EM

wer die Spiele geschaut hat, hat auch volle Stadien gesehen, randvoll und Hautnahe.
Das gute daran ist, der Virus unterscheidet zwischen Fans und normal Bürger, der weiß ganz genau wo es um das Große Geld geht.
Also kann gar nichts passieren, und in GB überhaupt nicht, was im TV zu sehen ist, kann wohl niemand mehr nachvollziehen.
Was machen unsere Politiker eigentlich, außer Monatlich viel Geld abfassen.

@ Orfee, um 09:49

Beim Lesen Ihres Kommentars weiß ich nu nich, ob ich lachen oder heulen soll.

@09:30 von sonnenbogen

>> solange nicht ALLE Schulen, Kinos,
>> Discotheken und Betriebe im
>> Normalbetrieb laufen.

Sie haben immer noch nicht verstanden, was der 'Pandemie' bedeutet? oO

Solange die WHO nicht sagt: "ENDE!", heißt es weiterhin die Füße still unter dem Tisch halten! -.-

@ Thomas D., um 09:52

Money, money, money....

Warum gibt es keine

Warum gibt es keine rechtliche Möglichkeiten des Staates, der Uefa ganz klar zu sagen, nach welchen Vorgaben die Fußballspiele durchzuführen sind?
Oder, wenn es solche Möglichkeiten gibt, welche Macht hat die Uefa über Politiker?
Welche Politiker werden vom der Uefa bestochen oder mit späteren Posten belohnt?
Warum gibt es zur gefährlichen Umsetzung der Fußballspiele keine Interviews mit verantwortlichen Uefa - Bossen? Und zwar knallharte und keine Wischi - Waschi -Interviews wie mit Politikern.
Meiner Meinung nach ist Fußball sowieso überbewertet und die Ö/R geben viel zu viel Geld dafür aus, statt selber gutes Programm zu produzieren oder das Schulfernsehen für das Homeschooling auszubauen.

09:21 von Bender Rodriguez

"Zumal der Ortswechsel an sich, ein Grundrecht ist und auch psychologisch extrem wichtig sei, weil man sonst vertrocknet."

,.,.,

Wenn man tagelang oder jahrelang immer auf einem einzigen Fleck stehenbleibt, vertrocknet man in der Tat.

Das also haben Sie richtig verstanden.

Ein Grundrecht ist aber NICHT, sich in Weltteile zu begeben, wo Sie gefährden können.

Ich verstehe die Aufregung nicht

Er handelt sich um einen lokalen Event in UK, es sind keine in Deutschland lebenden Zuschauer vor Ort, es sei denn sie hätten die Auslosung erahnt und sich rechtzeitig in UK in Quarantäne begeben, und nehmen dann 14 Tage Quarantäne nach der Rückreise auf sich. Wie bitte, Herr Montgomery oder Herr Kretschmann soll dies dann ein Superspreading Event für Europa werden?

45.000 Zuschauer im Wembley

45.000 Zuschauer im Wembley Stadion ist der absolute Wahnsinn: Aus Ischgl & co nichts gelernt. Es ist ein beschämendes Einknicken vor der Finanzmacht der uefa und ihrer Werbepartner.
Und etliche Foristen hier leisten sich gerade einen Überbietungswettbewerb im Verharmlosen der Delta-Mutation.

Sport - Polemik

Die deutschen Politiker sollten sich lieber mal vor Augen führen, wie sich die "Fans" trotz Pandemie bei jedem Tor der Deutschen in der Münchner - Allianzarena in den Armen lagen. Keine Maske, kein Abstand. Corona - Test nach dem Spiel Fehlanzeige. Trotzdem behauptet man, dass Konzept ist aufgegangen.
Zu dem mutet es die Tatsache schon aberwitzig an, dass es keine schärferen Corona - Kontrollen für Urlaubsrückkehrer / Fanheimkehrer geben soll (selbst für Urlauber / Fans aus England oder St. Petersburg), aber gleichzeitig ist man pikiert darüber, dass über 40.000 Zuschauer das Stadion füllen.
Am wenigsten habe ich Verständnis für Spieler, die meinen, sie wären mehr als gefährdet durch die Masse der Zuschauer. Gerade diese Fußballer sind es doch, die lieber einen großen Bogen um "ihre Fans" machen (Außer man wird gefeiert, dann wirft man alle Bedenken in Bezug der Pandemie gern einmal über Bord und steht auch gern einmal ohne Abstand und Maske mitten im Pulk)

@ H. Hummel 9.06 h

Ein sehr guter, weil zutreffender, Kommentar! Vielen Dank dafür!
Hinzufügen möchte ich noch: Erneut werden viele Menschen nie mehr gesund werden und auch sterben aufgrund unverantwortlicher Entscheidungen, Egoismus und Ignoranz - dieses Mal durch ein blödsinniges "Event"!

09:49 von Heidemarie

09:49 von Heidemarie Bayer

Zustimmung - voll und ganz !

Am 29. Juni 2021 um 09:24 von rainer4528

Ja, die böse UEFA!
Fallen eigentlich Formel 1, Tour de France, Tennis oder viele andere Sportarten auch in den Zuständigkeitsbereich der UEFA?
___
Alles Tochtergesellschaften ;)))
__
Ironie off. Im Grunde sehe ich ein, dass das ganze eine fragwürdige Aktion ist/war. Auf der anderen Seite hat man vielleicht aber auch erkannt, dass die meisten Bürger coronamüde sind und sich höchstwahrscheinlich kaum noch an grössere Beschränkungen halten würden. Jeder einzelne von uns lebt ja irgendwie auch in seine "Blase" und die ist, ähnlich wie man selbst, den Einschränkungen zu oder eben abgeneigt. Welche Ansicht überwiegt, ich weiss es nicht. Ich tendiere z.Zt. zur 2. Gruppe, obwohl man sich mit derartigen Massenveranstaltungen vllt besser noch etwas Zeit gelassen hätte. Auf der anderen Seite gibt es ja gewisse Regeln. Obs reicht, werden wir sehen.

Wie viele der Jammerer,

welche sich über "falsche Signale" echauffieren, sitzen morgen im Flieger irgendwohin, und tummeln sich an vollen Stränden. Im Stadion sind ALLE getestet. An den Stränden auch?

Was will man da sagen?

Grenzkontrollen wer reinkommt.

Bei positiv auf eigene Kosten (Urlaub) in zwei Wochen Quarantäne. Wenn nachweislich jemand anderes angesteckt wird, in Haftpflicht nehmen, denn das ist grob fahrlässig.

@09:49 von Orfee

>> Pandemie bedeutet nicht auf das Leben
>> zu verzichten

Ähh, doch? Genau DAS!!! oO

Stellen Sie Sich bitte einfach vor, draußen wäre Hochwasser. Dann wüßten Sie, wie Sie Sich zu verhalten hätten.

P.S.: Der größte Vorteil von Corona ist die Unsichtbarkeit! -.-

09:45 von dummschwaetzer

"Wann hört diese Panikmache endlich auf

Leute, bleibt doch endlich mal auf dem Teppich. wir werden alle lernen müssen, damit zu leben."

,.,.,

Haben Sie Kinder?
Lassen Sie Ihr Kind einfach sterben und reden von "Panikmache", wenn Ihr Kind um Medizin fleht?

Ich fasse es echt nicht, dass hier so viele vor Warnungen Angst haben.

Sind wir ein Volk von Hosensch...?

Können der Realität nicht ins Auge sehen und betteln darum, belogen zu werden?

@ Kapt. Ahrens AFNI

Ja, auf jeden Fall sollte "man" abwarten! (Ironie aus)
Was das Abwarten angeht, sprechen die Erfahrungen für sich!

Wie schon Albert Einstein...

über die menschliche Dummheit anmerkte -unendlich!
Vielleicht noch erweiterbar um "Geldgier" und "Ignoranz".
Aber was soll's? Die Natur regelt das letztendlich aus.

@ rr2015

Zitat: "Das hieße der Impfschutz von Biontech beträgt nur noch 21%. Was das für AZ bedeutet kann man sich vorstellen."
#
Wenn ich das mit dem Impfschutz richtig verstehe verhält es sich so, dass man sich u. U. durchaus infizieren könnte, die schweren Verlaufsformen aber verhindert werden können.
Was Infektion und Verlauf angeht, hat der Mensch nicht soo viel zu melden ... das Virus bestimmt immer noch die Spielregeln.

@ Jujus11, um 09:46

“Das Leben muss wieder gelebt werden...
Ungarn hatte 0 Effekt auf irgendein Infektionsgeschehen.“

Oha. Ohne Fußball ist das alles also kein Leben. (ironisch gemeint, wie Ihr Satz auch)

So wie St. Petersburg?
Vielleicht hören wir das ja bald anders.

@sonnebogen, 09.30h

Jawohl.
Und das Geld aus Bayern sollte auch an den Landesgrenzen zurückgewiesen werden, denn es kann ja nur schlechtes Geld sein.
Ich bin kein Bayer.

Wir Deutschen haben doch eine totalitäre Art ...

Zitat: "Innenminister Horst Seehofer sagte mit Blick auf die Delta-Variante, vor allem in Großbritannien seien Zehntausende Zuschauer im Stadion "unverantwortlich". In der "Süddeutschen Zeitung" appellierte der CSU-Politiker an die Europäische Fußball-Union UEFA und die britische Regierung, die Zuschauerzahlen "deutlich nach unten zu korrigieren""

Ich muss zugeben: Wir Deutschen haben doch eine nicht abstreitbare totalitäre Art ...

Kritik an der EU handelt einem die Bezeichnung "Europafeind", die Kritik am Islam die des "Rassisten", die Kritik an der Migrationspolitik die des "Ausländerfeindes", die Kritik am Regenbogenkultes die des "Sexisten und Homophoben" ein.

Jetzt reicht es nicht aus, der eigenen Bevölkerung haarklein einzubläuen, wie sie sich zu Corona-Zeiten zu verhalten haben. Jetzt müssen wir auch den Engländern erklären, was "unverantwortlich" ist und nicht.

Was kommt als Nächstes. Eine neue Schlacht um Großbritannien?

09:12 von Kapt. Ahrens AFNI

"Bevor Befürchtungen verbreitet, mögliche Szenarien an die Wand gemalt werden sollte man abwarten."
*
Abwarten, zögerliches Handeln
hat bisher zu drei Corona -
Wellen geführt!
Hier ist nach seriöser Wissenschaft handeln dringend geboten!

Ischgl???

Aus Ischgl wurde in die ganze Welt gereist, in Wembley sind nur Personen, die in UK leben. Kleiner, aber feiner Unterschied ;-)

Am 29. Juni 2021 um 09:25 von Mene mene tekel...

Geld regiert die Welt,
__
Tolle Neuigkeit. Wer hätte das geahnt.
___
da ist Gesundheit nur im Wege und der einzelne Fußball-Spieler angekettet wie ein Sklave vergangener Zeiten.
__
Im Gegensatz zu den Sklaven vergangener Zeiten, kann der Fussballer zu jeder Zeit aussteigen, wenn sich die Regeln, die er vertraglich unterschrieben hat, ändern. Die meisten werden ihre Situation aber zwar vllt nicht gerne aber übergangsweise in Kauf nehmen.
Das müssen und mussten wir doch auch oder glauben Sie, ich laufe gerne mit der Maske durch die Gegend ?

Pharmaopfer

Hallo Pharmaopfer, für Sie sind das also alles Vollidioten, die ins Stadion gehen. Welche Herablassung, was bilden Sie sich ein. Wird nicht schon wochenlang gepredigt, das im Freien wenig passiert ? Vielleicht gibt es auch Leute, die vor dem Virus weniger Angst haben als Sie. Im Übrigen, wenn Sie meine Frau wären, gottbehüte, würde ich Sie mit Motorradhelm zu Hause einschließen. Meine Frau und ich besuchen meine Schwiegermutter schon von Anfang der Pandemie jeden Tag zum gemeinsamen Mittagessen. Sie ist Blind und gehunfähig. Und was ist bis jetzt passiert - Nichts.

Beste Grüße

@rossundreiter Zitat: "Ja,

@rossundreiter
Zitat:
"Ja, ja.
Nun laufen sie heiß, die Corona-Extremisten in deutscher Politik und Medien.
Wenn deutscher Sonderweg auf die internationale Realität trifft..."

nun die Corona-Leugner sind ja schon kurz vor dem "Platzen" so heiss sind sie schon gelaufen
*sarkasmus*

@harry_up

"Beim Lesen Ihres Kommentars weiß ich nu nich, ob ich lachen oder heulen soll."

Sie können endlich lachen, denn das Leben geht weiter. Die Pandemie ist außerhalb des isolierten Deutschlands schon längst vorbei. In fast allen US-Bundesstaaten sind die Lockdown-Maßnahmen und die Maskenpflicht aufgehoben. Die werden auch nicht nochmal kommen. Das Leben geht weiter.

„Dieser Leichtsinn...“

Ihr gebt Euern Titel als Zitat aus.
Die Aussage ist stark und animiert direkt zum Lesen.
Leider habe ich im gesamten Text weder das Zitat noch die Quelle dazu gefunden.
In Zeiten in denen investigativer objektiver und unaufgeregter Journalismus nötig ist sind solche Artikel leider Wasser auf die Mühlen der ganzen Populisten.
Gebt uns die harten Fakten und vertraut darauf dass wir die richtigen Schlüsse daraus ziehen.
Aber diese „Clickbait-Bild-Titel“ sind einfach nur peinlich und diskreditieren euch.

"Dieser Leichtsinn macht mich fassungslos"

Das trifft wohl auf viele zu (mich eingeschlossen). Er wird aber aller Wahrscheinlichkeit nach genauso stur "durchgezogen" wie das Regenbogenbeleuchtungsverbot. Es geht schließlich um sehr viel Geld. Die Scherben nach der "Party" dürfen dann wie immer andere aufkehren.

@Sausewind, 09.34h

Richtig.
Darum wird ein echter Linker oder Grüner niemals auf das Cannstatter Volksfest gehen.
Da sind nur AfDler.

09:37 von morgentau19

45 Tausend Zuschauer
die Corona-Delta bekommen und sofort verbreiten.
Waahnsinn!
Was sagen die Angsterzeuger Lauterbach und Wieler hierzu?

Bitte beruhigen Sie sich. Es gibt gute und teils sehr erfolgreiche Therapien gegen Ängste. Lassen Sie sich beraten.

@ 10:00 von Willi Graf

"Fußball ist wichtig
Alles nicht schlimm.
Wenn die Zahlen durch den Fußball oder Reisen durch die Decke gehen, da machen wir halt wieder die Schulen im Herbst zu. ...
Ironie aus."

Genau, wegen Fußball u. Reisen machen wir nicht nur gerne die Schulen zu, was solls, wir zahlen auch gerne die paar Milliarden für den nächsten Lockdown der daraus resultiert.

Ironie noch mal aus.

@09:24 von Pharmaopfer

Lang ist es auch her da sang Liza Minelli "Money makes the world go around".

Die UEFA beweist erneut, dass sie eine geldgierige, mafiöse und halbseidene Organisation ist.

09:46 von Mut.Demut.Humor.

>>fassungslos macht mich die nicht aufhörende Angstmacherei in den Headlines der Tagesschau.
Es reicht ! Permanent vor möglichen schlimmen Szenarien warnen ist fast paranoid und überhaupt nicht mehr verhältnismäßig.<<

Meinen Sie wirklich wenn man einige Zeit nicht mehr über Corona berichtet, ist die Pandemie erledigt? Vielleicht weil das Virus sich dann aus gekränkter Eitelkeit zurückzieht?

Wer hat das Sagen

Es ist schon mehr als aberwitzig, dass in Bayern seit vielen Monaten kein "Normalbetrieb" an Schulen und Kitas stattfinden konnte oder das Tanzveranstaltungen, Musikevents sogar verboten wurden / noch sind, mit der Begründung, es wäre keine hinreichende Sicherheit für die Menschen in Bezug der Pandemie gewährleistet.
Kaum kommt die Uefa, droht München als Spielort zu streichen, wenn nicht genug Zuschauer zugelassen werden, schon knickt die Politik ein.
Man muss sich als unwissender die Frage stellen, wer hat auf der Welt eigentlich das Sagen? Die Mächtigen des Sports (F1, Tour de France) oder unsere demokratisch gewählten Volksvertreter?

@Bender Rodriguez, 09.36h

War für mich eindeutig als Ironie zu erkennen.
Vermutlich fehlt mir die Verbissenheit der Anhänger diverser Richtungen.

Hey, was ist da los?? Für

Hey, was ist da los??
Für viele scheint Corona schon vorbei zu sein und Feiern ist angesagt.
Mitnichten ist Corona um!
Wer nach Wembley fährt sollte ohne negativen Test einfach nicht ins Land dürfen. Bei so vielen Leuten nicht angesteckt zu werden wäre reiner Zufall.
Wir hier laufen mit Masken herum und halten Abstand. Und da will sich das feiernde Volk noch freitesten? Also dafür habe ich Null Verständnis. Es scheint sich wohl kaum einer noch an die toten Verwandten oder Bekannten erinnern zu können.
Seltsame Leute.

Am 29. Juni 2021 um 09:27 von harry_up

Solange derartige Vergleichszahlen nicht vorliegen, sondern nur mit der “Zahl positiv auf Delta Getesteten“ hantiert wird, baut sich verständlicherweise eine Art Frust auf, der letztlich mit dem Ignorieren aller Warnungen einhergeht.
Besonders jetzt in der Zeit der Spiele.
__
Das würde ich auch seeehr begrüssen, bevor wieder alle in den ich-mach-mir-Sorgen-Modus verfallen. Andererseits werden vermutlich 10 Experten, 10 Meinungen haben.
Mich würde sehr interessieren, wie sich die Situation für 2x Geimpfte darstellt. Und zwar nicht für die Vulnerablen, sondern für Leute, wie Du und ich, die ganz normal ihrem Alltag nachgehen (wollen).

09:52 von Thomas D.

«Es ist mir völlig rätselhaft, wie es möglich ist, dass die UEFA offensichtlich tun und lassen kann, was sie will. Und dass etliche Regierungen sich derartig vorführen lassen.

Es ist allerhöchste Zeit, einer UEFA (der FIFA sowieso) klar und deutlich zu machen, dass ihre Regelungskompetenz spätestens beim Gesundheitsschutz endet.»

Das könnte nur dann gelingen, wären sich die Regierungen aller Austragugsländer einig. Das sind sie aber nicht.

Die beiden Halbfinals und das Finale nicht im Wembley-Stadion in London, sondern im Stadion in Budapest spielen lassen. Wäre zwar nicht so prominent, prestigeträchtig, historienverbunden. Wohl auch ist das Stadion in Budapest nicht so schön wie Wembley.

60.000 Zuschauer gehen dort auch rein, und so viele wurden bei den bisherigen Spielen auch immer eingelassen. So eng getaktet wie in der Vorrunde ist der Spielplan nun nicht mehr.

Inkl. heute sind 4 der letzten 5 Spiele in Wembley.
Bei Ungehorsam verlegt man the last 3 halt nach Budapest.

Vorbild Australien

Machen wir es doch wie Australien. Wer jetzt draußen ist hat eben Pech. Betrifft, soweit ich weiss, eh nur 2000 deutsche Fans. Dann machen die eben länger Urlaub. Deren Problem.
Andernfalls bitte der UEFA Schulschließungen usw. in Rechnung stellen. Und wehe, unser Innerdeutscher Urlaub im Sommer scheitert an den Schwachmaten.

Ein richtiges Signal

Die Pandemie ist quasi vorbei, die Delta Variante ist deutlich ungefährlicher und verursacht hauptsächlich Erkältungssymptome.

Es ist längst an der Zeit, wie Prof. Dr. Dr. René Gottschalk sagte:

„Wir müssen den Sommer nutzen, uns wieder auf bewährte Vorgehensweisen zu besinnen und von dem Test-, Überwachungs- und Regelungswahn wegkommen. Keine anlasslosen Tests mehr bei asymptomatischen gesunden Menschen. Keine umfangreichen Isolierungs- und Quarantänisierungsmaßnahmen aufgrund fragwürdiger Tests, zu denen die Gesundheitsämter entgegen besserem (aber von der Politik konsequent ignoriertem) Wissen verpflichtet waren. Keine umfassenden einschränkenden Maßnahmen aufgrund immer wieder neuen Inzidenzen!“
Quelle:Bild

Da muss man eigentlich nichts mehr hinzufügen

@ 09:45 von dummschwaetzer

"Vor jeder Demonstration wurde letztes Jahr das Superspreading beschworen. und was war.....nichts. "

Nomen est omen?

https://www.tagesspiegel.de/politik/studie-aus-berlin-und-mannheim-querd...

Und sie glauben doch nicht dass sich Fußballfans, noch dazu betrunken, vernünftiger verhalten wie Leerdenker oder?

Böses Spiel mit Zahlen

Es ist erstaunlich. Wieler und Co haben noch im Frühjahr gesagt, dass das Warme Wetter im Sommer nicht bewirken wüde, dass die Inzidenz zurückgeht. Wenn es daran nicht liegt, kann es wohl nur an den Impfungen liegen.

Das jetzt schon wieder eine Warnung die andere jagt, ist mal wieder typisch. Mir scheint, dass so mancher Experte fürchtet, sich mit ausklingender Pandemie in Unwichtikeit zu verlieren.
Vielleicht wäre es auch seriöser, wenn man schon mit Zahlen um sich schmeißt, dabei auch zu nennen, wie viele von denen, die trotz Impfung positiv getestet sind, auch krank werden.
Aber dann könnte man ja die Angst nicht weiter Aufrecht erhalten.

@ Egleichmalf, um 10:13

re @ 09:10 harry_up

Nee, nee, ich lass mich nicht verleiten. :-)

Natürlich kriegte und kriege ich einen sachlichen Kommentar gebacken, daher bevorzuge ich ja in der Regel auch die Abfassung von Veröffentlichbarem.

Mein Kurzkommentar beruht u. a. auch darauf, dass Massenveranstaltungen generell überhaupt nicht mein Ding sind, egal ob mit oder ohne Ansteckungsgefahr.
Is nu mach so.
Wer sie mag, soll hingehen.

Aber solange dieser unabwägbare Deltavarianten-Zustand besteht, wird mir schwummrig, wenn ich diese vollen Stadien sehe, sagen wir mal so...

In Budapest scheint nichts passiert zu sein

Inkubationszeit für Covid: Die Hälfte erkrankt 5 bis 6 Tage nach der Infektion, 95% innerhalb 10 bis 14 Tagen.

Spiele mit vollem Stadion in Budapest (55.000 Zuschauer):
16.06. -> 13 Tage her
19.06. -> 10 Tage her
23.06. -> 6 Tage her

Infektionszahlen gecheckt auf dem Johns-Hopkins-Corona-Dashboard: Kein Anstieg erkennbar.

In Budapest scheint also nichts passiert zu sein. Deshalb bleibe ich beim Wembley-Spiel auch erst mal entspannt.

@ Orfee 9.49 h

Durch die Pandemie mussten und müssen viele Menschen "auf das Leben verzichten"!

Das Virus und seine Mutationen sind kein Spiel. Ich wünsche mir das Leben achtende Fans - das macht Sinn!

@ 09:52 von Thomas D.

"Es ist mir völlig …
… rätselhaft, wie es möglich ist, dass die UEFA offensichtlich tun und lassen kann, was sie will. Und dass etliche Regierungen sich derartig vorführen lassen."

So wie ich es verstanden habe, könnte GB hier schon einen Riegel vorschieben, die tun es aber nicht.

Auch wenn die anderen Länder keinen direkten Einfluss auf das Spiel in GB haben, dann könnten diese vielleicht Druck mit zukünftigen Spielverboten ausüben.

Demnächst Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Meldung wird gegen 10:45 Uhr geschlossen.

Es grüßt freundlich...
Die Moderation

Blöderweise hat die

Blöderweise hat die Bundesregierung schärfere Sicherheitsmaßnahmen für Einreisende gestern abgelehnt. Falls es schief läuft, zahlen die üblichen wieder den Preis für die Feierlaune einiger weniger.

Jeden Tag auf neue

Jeden Tag aus neue die Bevormundungen durch die Presse.
Solch Turniere werden ja von der Politik genehmigt und auch derzeit gut befunden nach einem halben Jahr mehr oder weniger stattgefundener Beschränkungen.
Nur die Leute sehen das ganze nicht mehr ein das Einschränkungen gelten, aber andere Wegfliegen können.
Und wenn ich mir die vollen Autobahnen anschaue am Freitagnachmittag kommen mir auch Zweifel ob hier nicht eine Schieflage herrscht in Deutschland.
Ich bin mal gespannt wie sich das im Herbst wieder entwickelt.
Mir schwant schlimmes weil keiner mehr willens ist, auch mal zu verzichten. Solange man selber davon nicht betroffen ist.

Realismus tut Not.

Wie trügerisch niedrige = sinkende Fallzahlen sein können, wurde inzwischen oft genug deutlich an schweren Rückfällen sog. "Musterknaben". Jede neue CoV-2-Mutation mischt die Karten neu. Alle wissen das ... und dennoch wird nirgendwo von Gesamtverantwortlichen stringent präventiv gehandelt. Darüber kann man lamentieren... oder endlich nur realistisch sein. Sicher - es gibt viele Bürger, die sich im persönlichen Umfeld eigenverantwortlich bestmöglich schützen - doch allgemein ist es menschentypisch an die Grenzen und darüberhinaus zu gehen... auch in Gefahrensituationen. Gründe dafür sind nicht nur Unvernunft u. Gruppendynamik, sondern oft genug sog. "Sachzwänge" (persönl. existenziell oder allg. wirtschaftlich). Dieses Dilemma ist in demokratischen Staaten unlösbar. So bleibt für alle, auch Gesamtverantwortliche, nur der Ritt auf der Rasierklinge... und vielleicht die Hoffnung auf allmähliche Herdenimmunität und ein glimpfliches Abklingen der Pandemie... kurzum: Realismus.

vertane silver linings

Mh. Wenn es sich WIRKLICH in dieser Form nicht verhindern lässt, da es in den Entscheidungsbereich der UEFA fällt (?) hätte man sich zumindest dafür einsetzen können, dass diese Ereignisse mit einem entsprechenden Studiendesign untersucht werden. Das wird im Nachhinein schwierig bis nicht möglich.

10:02 von harry_up

@ Thomas D., um 09:52

Money, money, money....

Ja, das ist mir bewusst, soweit es die UEFA angeht.

Nur wo genau liegt der finanzielle Vorteil für die britische Regierung, wenn sie jetzt doppelt, dreifach und vierfach so viele Zuschauer erlaubt wie ursprünglich vorgesehen?

Und selbst wenn sie meinetwegen 100 Millionen Pfund verdient … ist es das wert?

Natürlich nicht.

Aber warum wird trotzdem so gehandelt?

@ 10:15 von Nettie

Wenn's nur "aufzukehrende Scherben" wären, das bliebe begrenzt.
Es geht darum, dass die Stadionbesucher v.a. die Delta-Mutation buchstäblich in alle Welt tragen, unkindly supported by uefa.

@09:49 von Orfee

"Ein Fußballspiel braucht Fans im Stadion. Ohne Fans macht das Spiel auch keinen Sinn."

Kein Problem, solange diese Leerdenker dann ein halbes Jahr im Stadion in Quarantäne eingesperrt werden habe ich damit kein Problem.

Wer bitterbösen Sarkasmus findet darf ihn gerne behalten.

Und immer wieder der Hinweis auf die "Delta-Variante

Und immer wieder der Hinweis auf die "Delta-Variante. Wäre schön wenn Sie recht haben wenn nicht und wir ignorieren diese Gefahr ist das das sichere Ende des Deutschen Wirtschaftsaufschwunges vielleicht auch der gesamten Europäischen Wirtschaft

10:13 von Fugazi99 Und die

10:13 von Fugazi99

Und die haben - außerhalb des Stadions - keine Kontakte und können daher auch keine Infektionen verbreiten ?
Nach der Zeit sollte doch auch der letzte begriffen haben, das sich das Virus über Kontakte verbreitet, es interessiert dieses
" Ding nicht die Bohne " ob da jemand im Fußballstadion oder zu Hause ist.
: - ((((

@ Orfee, um 10:15

re @ harry_up

Danke für's Mutmachen!

Und sagen Sie das doch bitte auch den Portugiesen.
Und Boris Johnson, der wird erleichtert sein!
Ach: Bolsonaro nicht vergessen, aber der glaubte ja eh nie an Corona...

Also, ganz so wie Sie das schreiben ist es ja nun doch nicht.

Der Corona Imperialismus der

Der Corona Imperialismus der deutschen Politiker verschafft unserem Land bestimmt viele neue Freunde

@ Harald Friedrich

Zitat:"Würde mich mal interessieren, wie viele sich da real anstecken? Wenn es ein Problem damit gibt, wird es sicher draüber detailliert berichtet."
#
Wenn sie sich auf eines verlassen können dann darauf, dass im Falle einer dort ausgelösten Infektionswelle NIEMAND, auch nur ansatzweise, darüber berichten wird ... detailliert schon garnicht.

Fußball scheint

Fußball scheint systemrelevanter zu sein als die Gesundheitsvorsorge. Da Millionen Menschen die Spiele am Bildschirm sehen können wären Stadionzuschauer in dieser Lage entbehrlich.

So manchen Fan,

übersetzt Fanatiker, kann das relativ egal sein.
Den Verantwortlichen sollte es allerdings nicht.
Den Preis zahlen andere, weniger Einflussreiche.

was ich über die vollen Stadien denke

was ich über die vollen Stadien denke das denke ich auch "verrückt so was und unverantwortlich".

@Blitzgescheit

Mich wundert das nicht. Wir Deutsche haben schon immer einen Hang dazu alles zu regulieren. Und dabei spielt es keine Rolle um was es geht. Regulierung auf Teufel komm raus. Das ganze aber nur bei Dingen die wir meißt nicht ändern können.
Ich würde mir wünschen das diese Regulierung einmal bei Großkonzernen stattfindet, oder bei der Ungleichheit der soz. Lebensumstände. Aber da kommt von der Politik nur Dünnes.
Und das schöne an dieser Coronaplage ist doch, das alle damit beschäftigt sind das Coronageschehen zu verfolgen. Das im gleichen Atemzug der weg frei gemacht wird für weiteren Sozialabbau und die Konzerne weiteren Einfluss erhalten interessiert keinen.
Hauptsache wir können uns aufregen weil ein anderes Land andere regeln hat als die "vorbildlichen" Deutschen.

09:02 = Peter Kock

Die wirklich "Schlimmen" sind jene, die selbstgerecht alle anderen für verantwortlich erklären, ohne alle wesentlichen Aspekte zu bedenken.

Außenwahrnehmung

Die Delta-Variante wird im Großteil der ungeimpften Welt noch mehr Todesopfer fordern als es bisher insgesamt gab...schützen können nur die mRNA-Impfstoffe und auf diesen hocken die Industrieländer. Gleichzeitig ziehen wir diese EM durch und die Bilder gehen um die Welt...und natürlich haben wir darüberhinaus noch den Anspruch der moralischen Überlegenheit und werden in Kürze über Sanktionen einen Mitmachzwang beim Klimaschutz erzwingen. Ich schäme mich aufrichtig!

10:12 von harry_up

«Oha. Ohne Fußball ist das alles also kein Leben.»

Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos.
Sagte einst ein großer deutscher Universalphilosoph.

@09:54 von rossundreiter

Nee... wenn die geldgeile UEFA und Leerdenker auf Vernunft treffen...

... verliert die Vernunft. Leider werden das nicht wenige mit ihrer Gesundheit und gar Leben bezahlen.

10:12 von Blitzgescheit

>>Was kommt als Nächstes. Eine neue Schlacht um Großbritannien?<<

Sie denken sicher an heute Abend, 18:00 Uhr, Wembleystadion.
Wobei ich selbst nichts von so kriegerischen Begriffen in Bezug auf Sport halte.
Heute bezeichnet ja auch niemand mehr einen erfolgreichen Torjäger als "Bomber", oder einen strammen Schuss von z.B. Harry Kane als "Granate".

10:15 von Orfee Da gibt es

10:15 von Orfee

Da gibt es noch einige andere, die sich " berufen fühlen " die Pandemie für beendet zu erklären.
Würden Sie mir bitte ( !! ) seriöse Belege für Ihre Qualifikation zukommen lassen !!

Soweit mir das bekannt ist, ist das nämlich die Sache der WHO !

@10:13 von Fugazi99

>> in Wembley sind nur Personen, die in UK
>> leben

Sie belieben, zu Scherzen? oO

Es ist wie überall: sobald

Es ist wie überall: sobald man etwas darf, wie z.B. Maske ablegen, reißen sich einige diese auch sofort herunter. Egal ob sinnvoll oder nicht. Beobachtet man überall. Nun darf man das im Stadion nicht mal. Egal, es ist ja Fußball, also runter damit, damit man lauthals für seine Mannschaft schreien kann. Die perfekte Aerosol Kombination Wenn da kein Superspreader Event draus wird, werde ich mich sehr wundern.

Die Fans freuen sich. Corona auch. :P Keine Ahnung, wer die Meisterschaft in Europa gewinnen wird. Die europäische Meisterschaft im Verbreiten dürften jedenfalls die Fans und die Entscheider über die Zuschauergröße gewinnen. :P

@ 10:13 von davidw. - 3 Wellen

Die spanische Grippe war nach der dritten Welle auch vorbei.

Es ist quasi so, dass mit jeder Welle eine Art Herdenimmunität für die jeweilige Variante entsteht. Und gleichzeitig eine Grundimmunität für jeden Infizierten.

Eine neue Variante trifft dann auf viel weniger Aufmahmefähige, infiziert aber viele mit Grundimmunität, die aber dadurch nicht schwer erkranken.

Das virus wandelt sich.

Delta ist 4x weniger gefährlich und verursacht hauptsächlich Erkältungssymptome.

Die Pandemie ist eine Endemie geworden.

In Deutschland verfolgt das Kanzleramt aber derzeit noch ein anderes Ziel.

Vertuschung von dramatischen Fehlern, die gigantische Kollateralschäden verursacht haben…

einfach kein Fußball mehr schauen

eine einfache Maßnahme - sollten die Mannschaften nicht freiwillig aus Protest auf das Spiel verzichten, einfach die nächsten Monate / Jahre nicht mehr zum Fußball gehen sondern lieber selber Sport treiben...
Niemand wird gezwungen in Wembley zu spielen und niemand gezwungen, dorthin zu reisen...UEFA und DFB lernen nur, wenn es ans Geld geht...

Fakten

Versteht eigentlich irgendjemand aus der Panikfraktion, das NIEMAND zurückreist??? Die 2.000 Deutschen im Stadion leben in UK...Wer es aus Deutschland trotzdem versuchen würde, müsste die Britische Immigration mit Ihrer Quarantäne Pflicht austricksen, ein illegales Ticket bekommen haben etc..Vielleicht mit einem Schmuggelboot über den Kanal?

Kosten

Die Staaten und Unternehmen der EU müssten alle Kosten, die auf Covid-Infektionen von Zuschauern der EM in den Stadien zurückzuführen sind, der UEFA in Rechnung stellen: Lohnfortzahlung, medizinische Versorgung und ggf. Krankengausaufenthalte, im Todesfall die Hinterbliebenenrente. Die UEFA versteht nur die Sprache des Geldes. Und die Entscheider, 45.000 Menschen im Wembley zuzulassen, gehören im Falle auch nur einer einzigen Infektion im Stadion, wegen Beihilfe zur Körperverletzung angezeigt.

@OrwellAG

Ich verstehe die Panik wegen der Delta-Variante auch nicht. Zumal die Labore sagen das es bei uns auch schon ca. 45% der untersuchten Proben sind, die sich als Delta-Variante ausweisen.
Was man bräuchte wären Millionen für die Forschung, aber die verballern wir gerade im Schwarzen Meer und ärgern den Russen!
Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich mich vor Lachen auf den Boden werfen.

09:57 von Bender Rodriguez

<< Desinteresse
"Ja hatte ich erst auch vermutet nur bei Bender bin ich mir da nicht immer so sicher."

Das kränkt mich jetzt etwas. Wo ich doch eigentlich so straight geradeaus bin. <<

,.,.,

Egal, wie Sie sich selber einschätzen:

wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihren Kommentar klar und deutlich rüberzubringen, müssen Sie mit Missverständnissen leben.

Ich selber habe keine Lust, unklare Beiträge zu enträtseln - nur weil der User nicht anständig schreiben kann.

Zumal ich anschließenden Rechtfertigungen in dem Fall ebenfalls nicht glaube.

Entweder man will kommunizieren oder nur eine eitle Nummer abziehen.

@ weingasi, um 10:14

“...oder glauben Sie, ich laufe gerne mit der Maske durch die Gegend ?“

Man gewöhnt sich an allem!

Ich erwische mich zunehmend häufig, dass ich mir abends beim Waschen die Maske durchs Gesicht reibe. :-)

Blöderweise hat die

Blöderweise hat die Bundesregierung schärfere Sicherheitsmaßnahmen für Einreisende gestern abgelehnt. Verstehe ich auch nicht. Unsere Regierung scheint völlig devot gegenüber den Nachbarländern zu agieren. Deshalb wurde auch seitens unsrer Politiker zugeschaut als der in Deutschland hergestellte Impfstoff Anfang des Jahres nicht an Deutsche Bürger verimpft werden durfte.

@suomalainen um 09:54

Sitzen die finnischen Fans nicht bei den finnischen Fans?
Gibt es keine Gästeblöcke?

Immerhin saßen auch die portugiesischen Fans separat in München.

@ die-hexe, um 10:46

“Vertane Silber linings“...
“Studiendesign“

Ich fang gleich mal an zu googeln...

Eine Möglichkeit die

Eine Möglichkeit die Maskenverweiger - Unterstützer der Uefa zur Vernunft zu bringen, wäre, dass die Sender, die ein Spiel übertragen, bei dem die Fans sich nicht an die Corona - Regeln halten, einfach die Übertragung abbrechen und dann natürlich auch Geld für Übertragungsrechte zurückzufordern.
Alles andere wäre eine Beihilfe durch diese Sender, wenn die Uefa gegen die Corona - Regeln verstößt.
Also fast schon Mittäter.

@herbert2

Ist doch schön für die Presse und die Medien. Man hat Corona, und schlachtet das Thema bis zum Umfallen aus. Mann kann berichten und Seiten füllen ohne das man mit jemanden in Konflickt kommt.
Wenn man sich mal mit dem befassen würde was in Deutschland alles schief läuft, müsste man ja Leuten auf die Füße treten und bekommt eine Reaktion. Zumindest eine von denen wo man auf dem Fuß stand. Die Bevölkerung in Deutschland nimmt doch schon lange nicht mehr wahr das sie ganz hinten dran sind, und eigentlich nur noch Verbraucher und Wahlvolk sind.

In England wird bald ales aufgehoben

Man hat auch in England schon erkannt, dass Delta offenbar weit weniger gefährlich ist und nur Menschen mit schweren Vorerkrankungen hospitalisiert werden müssen.

Also ein relativ normaler Vorgang, den man von der Grippe her kennt.

10:14 von Marcelino

"Wird nicht schon wochenlang gepredigt, das im Freien wenig passiert ?"

,.,.,

Dieser Ihr Satz macht mir klar, dass es Bürger gibt, die die einfachsten Sätze verfälschen - aus welchem Grund auch immer.

Dergleichen wurde NIE gepredigt.
Menschansammlungen im Freien werden permanent von der Polizei aufgelöst.

Warum wohl?

Am 29. Juni 2021 um 09:30 von sonnenbogen

Hygienekonzept erwartet Maskenpflicht im Stadion, wo war die berittene Polizei, die "hart wie Marmelade" bayrische, die da eingeschritten ist?
__
Lächerlich ist das, was Sie hier schreiben.
Ich sehe schon die Kavallerie samt Standarten und Posaunen ins Olympiastadion einreiten und die Ränge hochgaloppieren. So was ähnliches in Kleinformat gab es hier in Köln z.Zt. der Pest auch. Da sind auch Pferde in einen Turm hochgaloppiert.
Das Spektakel hätte ich mir zu gerne angesehen. Zutritt ins Stadion war nur mit Test und/oder Impfpass möglich. Wenn Leute die MNS-Pflicht nicht befolgt haben, was hat das mit dem Innenminister zu tun ?
Sind die Innenminister von Berlin/Hessen/ Baden-Württemberg gegangen, weil die Leute bei den Querdenker-Demos in ihren Ländern keinen MNS getragen haben?
Ihre Beiträge sind langsam lachhaft.

@ Thomas D., um 10:26

Ich glaube, dass - wie so oft, wenn es um viel Geld geht - auch dort Geld fließt, wo nicht drüber gesprochen wird...

@H. Hummel

„ Wenn sie sich auf eines verlassen können dann darauf, dass im Falle einer dort ausgelösten Infektionswelle NIEMAND, auch nur ansatzweise, darüber berichten wird ... detailliert schon garnicht.“

Genau. Weil es keine schlimmen Infektionen sind

@höffling, 10:23

In Budapest scheint also nichts passiert zu sein.

Natürlich passiert da nichts Großes. Was soll denn da passieren?

Die deutschen Paniker glauben ja immer noch, die internationale Gemeinschaft werde schon noch auf den deutschen Sonderwege einschwenken und das Finale reumütig in deutsche Corona-Extremistenhände (nach München) verlegen.

Das Gegenteil dürfte wahrscheinlicher sein: Die Extremisten müssen aufpassen, da ihnen aufgrund schlechtester Stadionauslastung europaweit nicht das Halbfinale entzogen wird...

Gewisse Vorstellungen, die hierzulande kursieren, sind schon schwer bedenklich...

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde ausgiebig diskutiert.

Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen.

Die Kommentarfunktion wird nun - wie angekündigt - geschlossen.

Die Moderation

Darstellung: