Ihre Meinung zu: Coronavirus in Deutschland: RKI meldet fast 14.500 Neuinfektionen

26. Dezember 2020 - 9:02 Uhr

Das RKI hat 14.455 Corona-Neuinfektionen und 240 Todesfälle registriert. Die Zahlen sind niedriger als vor einer Woche - was aber vor allem an den Feiertagen liegt.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.857145
Durchschnitt: 2.9 (7 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Ist der Impfstoff ein

Ist der Impfstoff ein homöopathisches Produkt? Bei Homöopathie ist es doch auch üblich, mit geringsten Mengen zu arbeiten. :)

Impfskandal, so kann man es wirklich bezeichnen, das mit der ersten Lieferung pro Bundesland gerade einmal knapp 10.000 Dosen eintreffen. Die Sache könnte jetzt innerhalb kürzester Zeit gelöst werden, wenn man denn nun impfen würde - ein weiteres Jahr der Beschränkungen, des Abstand halten und des Spucktuchs.

Aber eine Regierung, die ist nicht geschafft hat, ausreichend schnelltest zu beschaffen, wie soll man von der erwarten, dass sie ausreichend Impfstoff beschafft - vor allen Dingen von Anfang hatte z Biontech mit äußerst kritischen Blick dahingehend beäugt werden müssen, ob man genug Kapazitäten schafft. Es ist mir völlig unverständlich, wieso nicht die Politik schon im Sommer dahingehend eingegriffen hat, dass Biontech von Anfang an drastisch höhere Kapazitäten schafft!

Vergleichbarkeit

Ich frage mich schon seit längerem warum nicht täglich das Verhältnis zwischen den täglich pos. Getesteten zur Gesamtzahl der täglich Getesteten genannt wird. Dies wäre ein besserer Vergleich als die derzeitige Vorgehensweise. So wären auch Schwankungen an Wochenenden bzw. Feiertagen nicht so gravierend. Aktuell wird suggeriert das die Infektionsrate abnimmt, dabei wird einfach nur weniger getestet bzw. gemeldet. Ich könnte mir jedoch vorstellen dass das Verhältnis in etwa gleich geblieben ist.

Sagt ihm dass er der Gesundheitsminister ist.

"Gesundheitsminister Spahn warnte vor Anlaufschwierigkeiten beim Impfstart".
Hat Herr Spahn noch nicht gemerkt, dass es seine Aufgabe ist, diese Schwierigkeiten aus dem Weg zu räumen?

wenn die Zahlen....

so weiter sinken wie bisher ist der ganze Spuk am 10.Januar Gottseidank vorbei

Besonnenheit und Vernunft sind oberstes Gebote

Die gemeldeten Zahlen sind wegen der Feiertage niedriger, weil einfach weniger Fälle erfasst werden. So steht es auch im Artikel.
Wie ist das eigentlich mit der Zeit die zwischen dem Infektionsereignis bis zur Veröffentlichung durch das RKI verstreicht?
Die Rohdaten die wir in den Medien bekommen werden von uns als Laien oder nicht Fachkundige vielleicht gar nicht richtig interpretiert. Meldet das RKI erhöhe Werte, dann handelt es sich um Ansteckungsereignisse aus der Vergangenheit.
Auch die Nebenwirkungen die Medienwirksam publiziert werden, müssen statistisch erst verarbeitet werden. Wer die Beipackzettel von den Medikamenten liest, der nimmt sie dann oft gar nicht. Wenn die Nebenwirkungen der Impfstoffe in den Medien publik gemacht werden, dann lassen sich viele sicherlich auch nicht Impfen, mal abgesehen davon, ob diese Entscheidung richtig ist oder nicht.
Ich lasse mich auf jeden Fall Impfen, so früh wie möglich und freue mich, wenn der Spuk endlich vorbei ist.
Ein frohes n. J.

es dauert so lange

Seit 4 Tagen ist der Impfstoff frei gegeben und es wird immer noch nicht geimpft. Warum nur? Braucht die Politik die Symbolik eines Startschusses?

Impfzentren haben Vorteile

""Bei der Frage der Logistik sollten wir baldmöglichst über die Impfzentren hinaus auch den niedergelassenen medizinischen Bereich nutzen, damit wir schnell vorankommen beim Durchimpfen", mahnte der FDP-Chef."

*

Solange der Impfstoff rar und begehrt ist muss er sicher und bewacht gelagert werden. Das können Arztpraxen nicht leisten.

Ich habe vor kurzem zwar einen älteren aber deutlichen Beitrag darüber gelesen, wie die Mafia in Italien im Gesundheitssystem mitspielt und es heruntergewirtschaftet hatte, um Gelder abzugreifen. Bis hin zu gefälschten Medikamenten.

Solche Machenschaften dürfen wir hier nicht zulassen.

@2020 um 09:39 von MOZO1971

Diese Zahlen gibt es - wenn überhaupt - nur rudimentär. Auf den Seiten des LGL Bayern finden Sie die Testzahlen in Bayern pro Tag. Seltsamerweise ist die Positivrate besonders am Wochenende bei wenigen Tests besonders hoch.

Richtig ist aber, dass die Kurve der Positivrate über die Woche wesentlich weniger schwankt als die Absolutzahlen.

Wie gesagt ist das Problem wohl, dass die Zahlen immer noch nicht vorliegen.Weder ist sicher,ob alle Labors die Zahlen melden noch wieviele Doppeltestungen in den Zahlen enthalten sind.

@Tino255

"Ist der Impfstoff ein homöopathisches Produkt? Bei Homöopathie ist es doch auch üblich, mit geringsten Mengen zu arbeiten" Am 26. Dezember 2020 um 09:36 von Tino255

*

Nicht einmal Viren sind in homöopathischen Mengen ansteckend.

Am 26. Dezember 2020 um 09:36 von Tino255

"ein weiteres Jahr der Beschränkungen, des Abstand halten und des Spucktuchs"

Leider vermute ich auch, das das Jahr 2021 genauso für die Tonne ist, wie dieses Jahr.

rer Truman Welt

Das Impfen wird dauern und nur schleppend anlaufen, bevor sich im Januar alles beginnt einzuspielen. Das impfen wird das Problem Coronavirus nicht final lösen, weshalb wir weiterhin mit diesem leben und alle Vorsichtsmaßnahmen das ganze kommende Jahr 2021 werden durchführen müssen. Jeder, der auf anderes Hoffnung macht, befindet sich außerhalb der Realität. Ob und wann wir final überhaupt jemals wieder lockerer werden miteinander umgehen und uns näher kommen können, ist final ebenso wenig entschieden bzw. unklar. Wer glaubt, nächstes Jahr wie vor Corona leben und bspw. in Urlaub fahren oder fliegen zu können, der täuscht sich gewaltig. Es wird nicht gehen oder so sein! Wir müssen der Realität ins Auge schauen und diese endlich annehmen. Deshalb muss auch die Politik langfristig funktionierende Konzepte für die Gesellschaft und Wirtschaft entwickeln. Lockdowns sind nicht die Lösung, weil sie am Ende definitiv alles zerstören werden für über 80 Millionen Menschen und mehr. Das geht nicht

@MOZO1971, 09:39

„Ich frage mich schon seit längerem warum nicht täglich das Verhältnis zwischen den täglich pos. Getesteten zur Gesamtzahl der täglich Getesteten genannt wird. Dies wäre ein besserer Vergleich als die derzeitige Vorgehensweise. So wären auch Schwankungen an Wochenenden bzw. Feiertagen nicht so gravierend“

Das frage ich mich auch, bzw. sehe ich auch so. Schon der Übersichtlichkeit wegen wäre eine Angabe in Prozent m.E. hilfreich.

09:41 von Schaefer

Hat Herr Spahn noch nicht gemerkt, dass es seine Aufgabe ist, diese Schwierigkeiten aus dem Weg zu räumen?

Ein Zauberer ist Spahn aber auch nicht! Unabhängig davon ist ein Politiker für mich kein Idol.

09:48 von qpqr27

wenn die Zahlen....
.
so weiter sinken wie bisher ist der ganze Spuk am 10.Januar Gottseidank vorbei

Ja, Gottseidank. Dann können wir uns das Impfen ersparen.

09:36 von Tino255

Aber eine Regierung, die ist nicht geschafft hat, ausreichend schnelltest zu beschaffen, wie soll man von der erwarten, dass sie ausreichend Impfstoff beschafft

Die Regierung muss natürlich Prioritäten setzen: Die Milliarden-Hilfspakete für die TUI, Lufthansa, Autoindustrie, usw. gingen vor.

Am 26. Dezember 2020 um 09:48 von qpqr27

" wenn die Zahlen....

so weiter sinken wie bisher ist der ganze Spuk am 10.Januar Gottseidank vorbei "

Wie kommen Sie denn auf diesen Gedanken ?, ihnen scheint nicht klar zu sein das wir Feiertage haben, oder gehen Sie arbeiten ?.
Überall ist nur Notbesetzung, und Stadtverwaltungen und alles was damit zusammenhängt, sitzt am Feiertagstisch.
Richtige Zahlen gibt es erst wieder in der Woche ab dem 5. Januar, denn Montags schafft man die Zahlen auch nie.

Und die Auswirkungen von Weihnachten und Silvester, kommen dann 10 Tage später.

Dann reden wir mal, ob der Spuk vorbei ist, die Zahlen jetzt sagen nichts, absolut gar nichts, sie scheinen Deutsche Verwaltung nicht zu kennen.

Organisiertes Chaos

"Gesundheitsminister Spahn warnte vor Anlaufschwierigkeiten beim Impfstart."
Nach meinen Informationen wird es keine Anlaufschwierigkeiten geben, sondern allumfassendes Chaos.
Weil, Aktionismus mit Schnell-Schnell-Impfbeginn am Sonntag ! beherrschte das Handeln von Regierung und seiner unterstellten Behörde, dem RKI.
Ohne konzeptionelles Durchrechnen der Machbarkeit in den Pflegeheimen.
Unter anderem sind über 40 % der Pflegebedürftigen dement und haben Vormundschaft. Diese Vormunde müssen ja erst die Formulare für eine Anamnese mit einem Hausarzt sowie die ausgefüllten Einwilligungs-Formulare (mit Belehrung über Risiken) mit Originalunterschrift erbringen.
Das geht aber nicht über Weihnachten, denn die Einzelbenachrichtungen zum Impfen sind ja erst am 22./23.12. von den Gesundheitsämtern raus.
Chaos ist demnach vorprogrammiert.

Verflixt wo bleibt die Hysterie?

Ob 20 tausend,30 tausend,eine Millionentausend..
Wichtig ist das Framing...

Das "mehr als 20 tausend"
hat grössere Wirkung,als
"deutlich unter 21 tausend"...
Selbe Information,völlig unterschiedliche Wirkung.
Das sollte jeder ARD/ZDF Zuschauer bedenken,bevor er deren völlig neutralen Berichterstattung folgt...

da zeigt sich doch.....

dass die Obrigkeit mit ihrem lockdown genau richtig gelegen hat - stark sinkende Zahlen sind jetzt unser Weihnachtsgeschenk und ab Mitte Januar wird "wieder in die Hände gespuckt"

Die Zahlen der Weihnachtszeit

Die Zahlen der Tage „zwischen den Jahren“ sollte man als „ nicht im Betrieb“- Zahlen verstehen, denn es wird weniger bis kaum getestet, in Gesundheitsämtern weniger gearbeitet? Uvm. Stellen wir uns Sa/So in mehreren Folgen hintereinander vor, hier fehlt nur der Vergleichszeitraum.
Bis zum 6. Januar kann man also hier nichts rauslesen, was eine Bedeutung hat.

Impfstoff in homöopathischen Dosen ist tragisch, in DE entwickelt, aber es fehlt an Produktionskapazität. Ein weiteres Beispiel für Abhängigkeit in produzierendem Gewerbe vom Ausland ( Masken).

Es sollte in Zukunft wieder verstärkt an die volle Lieferkette im Land gedacht werden. Das schafft Arbeitsplätze und in gewissem Maß Unabhängigkeit.

Biontech hat bereits angekündigt aufzustocken, doch es dauert und wird nur für alle reichen, wenn auch andere Impfstoffe paralell zugelassen werden.
Moderna hat gute Chancen, läuft bereits in USA, Can,ua., die Zulassung kommt im Januar? Die Lieferung kommt wann?

Als gelebte Satire ...

... kann man empfinden, dass ausgerechnet die Staaten, deren geniale Lenker total versagt haben ("injiziert doch einfach Desinfektionsmittel ...") seit Wochen impfen lassen wie die Weltmeister, während das "Mutterland" des ersten brauchbaren Impfstoffes mit wenigen tausend Dosen herum eiert und hinterher hinkt !

War zu erwarten....

Für die Beschaffung reicht die grosse Klappe bekanntlich nicht aus.
Dafür sind Grundstoffe,Kapazitäten und Logistik notwendig.
Wer erwartet das Politiker das lösen können ist auf dem Holzweg
Die sehr optimistisch genannten Zahlen von 12 Mio bis März teichen für 6 Mio Menschen.
Das bedeutet sehr positiv betrachtet wir sind evtl.bis Mitte 2022 mit der Erstimpfung durch.
Voraussetzung ist natürlich das der Impfstoff das hält was versprochen wurde.

10.000 Dosen Impfstoff pro Bundesland,

...macht in meiner Stadt in NRW bei einer Größenordnung von 230.000 Einwohnern ca. 600 Impfdosen aus. Sprich 300 könnten ab morgen geimpft werden. Warum fällt mir da spontan Lambarene und Albert Schweitzer ein.

09:48 von qpqr27

Wie naiv kann man eigentlich sein?

Es wird immer schlimmer mit der Besserwisserei

Die Impfungen haben noch nicht mal begonnen, da sind die ersten Basher schon wieder am Start.
In Deutschland wird vieles kaputt gequatscht bevor es überhaupt Früchte bringt.
DT und seine Ideologie ist rund um den Globus verteilt und schlimmer als die Corona-Pandemie.

Lächerlich und diletantisch

Die USA haben seit 14.12.20 etwa 6,4 Millionen Impfdosen des in Deutschland mit fast einer halben Milliarde gesponserten Unternehmens Biontech erhalten. Bis Juni 21 ist in den USA JEDER geimpft, der es möchte. Seit März rennt sich unsere Presse auf die Amerikaner ein, was sie alles bei Corona falsch gemacht haben.
Zum Glück hat die deutsche Politik es ja richtig gemacht und zumindest 400 Impfzentren mit schönen Rigipsplatten ausgestattet, tausende Menschen an Personal requiriert um Impfungen zu machen, die es nicht gibt. Allenfalls dann geben wird, wenn vielleicht ein zweiter Hersteller namens Moderna es ungesponsert möglich macht uns etwas zu verkaufen.
Mann nennt so etwas auch „böhmische Dörfer“.
Herr Spahn:“sechs, setzen“!
Im März hat man uns erzählt, dass Masken nichts nützen, weil man nicht in der Lage war Masken zu beschaffen.
Derweil gab es diese Masken tausendfach für 25 Cent bei Ebay.
Heute sind sie Pflicht.
Zum Glück sagen die Experten was man in Berlin will.

Es ist verrückt!

Wegen 29400 Toten von denen wahrscheinlich ein Drittel nur Corona hatten, aber an etwas anderem gestorben sind, macht man so ein Theater? Von den Verstorbenen sind die Meisten über 80 und die meisten wären an Lungenentzündung gestorben, jetzt heißt es Covid.
Man weiß ja wirklich nicht mehr was glauben soll, jetzt steht hier die niedrigen Zahlen von Neuinfektionen und Toten ergibt sich aus den Feiertagen, Gott sei Dank ist das Virus dann weniger aktiv und respektiert unsere gesetzlichen Feiertage.
Wie auch immer und ich habe kein Geschäft und bin Rentner, es rechtfertigt keinen Lockdown, es rechtfertigt überhaupt keine Maßnahmen die verordnet sind! Ja und fast hätte ich es vergessen, wir müssen Alle mal sterben und haben ein Recht darauf sterben zu dürfen, auch wenn die Medizin völlig aus dem Ruder gelaufen ist und uns wegen der Kohle am Leben hält.

Wann erfolgt in Deutschland

Wann erfolgt in Deutschland testen nach dem Motto: Testen, Testen und nochmals Testen. Ich zitiere den Bundespräsidenten von Österreich- Kurz - von Heute aus einem Interview: " Ich glaube. dass Tests in den kommenden Monaten eine absolute Normalität werden wie das tägliche Zähneputzen"... Warum wird zu dieses Thema in Deutschland geschwiegen? Magdeburg hat gezeigt: von 3000 getesteten Personen waren 50 "Positiv" die wegen fehlender Symptome nichts von ihrer Ansteckungsgefahr wussten.

Re neuheide

So ist das mit Propaganda. Folgt halt den Vorgaben und setzt diese um.
...die zielgerichteten Versuche, politische Meinungen oder öffentliche Sichtweisen zu formen...! Fragen?

In der Homöopathie @Tino255

>>>Ist der Impfstoff ein homöopathisches Produkt? Bei Homöopathie ist es doch auch üblich, mit geringsten Mengen zu arbeiten. :)
>>>

Wird der Wirkstoff so sehr verdünnt, bis er nicht mehr da ist.
Eine Portion Impfstoff in einen großen See kippen und dann dürfen Alle mal trinken, das wäre "homöopathisches Impfem".
Leider gibt es auch Schalartane die ernsthaft sowas wie "homöopathisches Impfen" anbieten.

@ wenigfahrer, um 10:08

re qpqr27

Geben Sie sich keine Mühe, der trollt nur.

Leider wissen Sie nicht @qpqr27

>>>dass die Obrigkeit mit ihrem lockdown genau richtig gelegen hat - stark sinkende Zahlen sind jetzt unser Weihnachtsgeschenk und ab Mitte Januar wird "wieder in die Hände gespuckt">>>

Das Sie nichts wissen, Ihr "Humor" (wenn es welcher sein soll) ist daher deplatziert.

@ AlterSack, um 10:21

re qpqr27

Wenn der User ein Hund wäre, würde man sagen:

“Der tut nix, der will nur spielen...“

Ohne AfD und Querdenker wären die Zahlen noch niedriger

Wo sind die Hotspots? In den AfD Hochburgen wo ganz viele Querdenker beheimatet sind. Im Altenburger Land, Im Osterzgebirge, in Görlitz, in Mittelsachsen, in Bautzen, Im Erzgebirgskreis, in Zwickau, Im Saale Orla Kreis, in Chemnitz. Ohne die Querdenker die absichtlich Maskenpflicht verweigern, absichtlich den Abstand nicht einhalten, absichtlich Lügen über die Pandemie verbreiten und diese verharmlosen wäre Covid19 besser im Griff in Deutschland.
Dies sind die Realitäten und es ist an der Zeit, dass die AfD Fans in diesem Forum diese Realitäten mal anerkennen und hinnehmen! Die AfD hat auf Kreisebene versagt und tut es immer noch während der Pandemie. Unfähig, unfähiger AfD und Querdenker.

alles wird gut....

der Knallhartlockdown beschert uns sinkende Zahlen und am 10.Januar können wir dann auch die Früchte in Form voller Kneipen, Konzerten, unbeschwerten Mallorkareisen etc ernten

Die Zahlen an Feiertagen stimmen nie ...

Man kann diese Zahlen von 14500 Neuinfektionen bei nur 240 Toten nicht ernst nehmen, weil dies Zahlen von Feiertagen sind.
Wer führt an Weihnachten überhaupt Tests durch? Das ist das 1. Hindernis für korrekte Zahlen.
Diejenigen, die über Weihnachten Symptome einer Infektion bekommen, werden oftmals warten bis nach den Feiertagen, weil sie gar nicht wissen, ob und wo sie getestet würden. Für manche kann es dann auch zu spät sein.
Das ist jedenfalls das 2. Hindernis für korrekte Zahlen.
Die Todeszahlen werden bestimmt nicht an den Feiertagen runter gehen. Wenn diese sinken, dann wohl deshalb, weil siie nicht gemeldet werden.
usw.
Wir werden erst wieder korrekte Zahlen bekommen nach den Feiertagen, also frühestens in der Woche nach dem 10. 1. 21.
Wenn man über die Verlängerung des Lockdowns aber noch vor dem 10. 1. 21. entscheiden muss, werden die falschen Zahlen dabei die Entscheidung beeinflussen.
Das hätte man aber wissen können .

#Nettie und #MOZO1971

Ich frage mich auch, aber dann wäre es weniger spektakulär und es würden sich noch weniger Leute impfen lassen.

@ 09:48 von qpqr27

„ wenn die Zahlen....
so weiter sinken wie bisher ist der ganze Spuk am 10.Januar Gottseidank vorbei“

Ich denke, das sollte sarkastisch gemeint sein. Bis nach Neujahr braucht man die Zahlen im Moment kaum näher im Blick haben. Bei uns hat 24-26.12. und 31.12 und 01.01. nicht mal die Landkreisteststation geöffnet, landratsamt zu, Hausarzt zu, Gesundheitsamt nur Notbesetzung. Meldungen, Testmöglichkeit und Laborezeiten kaum vorhanden. Daher die extrem niedrigeren Zahlen, gerade auch bei den Todesfällen. Das böse Erwachen kommt erst, wenn diese nach Neujahr und ein klein wenig auch schon zwischen 27. und 30.12. nachgemeldet werden....

Feiertagsbedingt - das Sinken der Zahlen?

Ein Land im Lockdown und was soll ich mir dann unter "feiertsagsbedingt" vorstellen? Dass, wie sonst stets "wochenendbedingt" einige Gesundheitsämter keine Zahlen melden?

Überhaupt -warum haben wir uns bereits daran gewöhnt, dass "einige Gesundheitsämter" an Sonn- und nun wohl auch Feiertagen KEINE ZAHLEN melden??

Bitte mal diese Gesundheitsämter nennen und nachfragen, woran das liegt....

Frohe Weihnachten!!

@AlterSack57 10:18

Mecker, mecker, mecker. Können Sie und andere hier noch was anderes? Genau wegen dieser Rumnörgelei und Rummeckerei habe ich Deutschland verlassen und ich sage Ihnen eines, dies war die beste Entscheidung die ich getroffen habe. Ich liebe dieses Land immer noch (bin ja auch in Deutschland geboren), die Rumnörgelei und Rummeckerei in vielen Teilen der Bevölkerung ist aber eine Zumutung!

Fehlt nur

noch die Nachricht:

"Genug Impfstoffe sind vorhanden aber es gibt keine Spritzen mit Nadeln, Impfstart verzögert sich"

aber, es würde niemand überraschen...
alles ist gut oder wird schön geredet.

@ 10:22 von Paco

„ Man weiß ja wirklich nicht mehr was glauben soll, jetzt steht hier die niedrigen Zahlen von Neuinfektionen und Toten ergibt sich aus den Feiertagen, Gott sei Dank ist das Virus dann weniger aktiv und respektiert unsere gesetzlichen Feiertage.“

Dem Virus sind Feiertage ziemlich schnuppe. Wenn aber Teststationen geschlossen sind, kann man auch nicht testen. Und wenn Gesundheitsämter nur Notbesetzt sind zur evtl. Nachverfolgung, werden eben keine Zahlen gemeldet, auch keine Toten. Diese sind trotzdem da und werden, wenn wieder Normalbetrieb, nachgemeldet. Und dann wird auch wieder umfangreicher getestet. Wenn ich mich jetzt testen lassen wollte, müsste ich bis morgen warten. Teststation war jetzt 24.-26. geschlossen.

Übelst rechtes Geschwafel!

>>>Wegen 29400 Toten von denen wahrscheinlich ein Drittel nur Corona hatten, aber an etwas anderem gestorben sind, macht man so ein Theater? Von den Verstorbenen sind die Meisten über 80 und die meisten wären an Lungenentzündung gestorben, jetzt heißt es Covid.>>>

Das ewige nervige Geschwafel von rechts! Mit dem üblichen Klatsche Argument der "scheintoten ü80 jährigen" welche wahrscheinlich ohnehin dement vor sich hindämmernd in Heimen oder zu Hause saßen, mit Lungenentzündung im Anschlag, wahrscheinlich Morgen eh gestorben wären.....
So abgedroschen wirklich!

09:48 von qpqr27: wenn die Zahlen so weiter sinken (=> ??? )

Wir haben Weihnachten! Wenn schon die gemeldeten Zahlen übers Wochenende nie gestimmt haben, weil einzelne Behörden/Ämter am Wochenende nichts melden (viele haben sogar zu !), dann dürften diese Zahlen noch weniger stimmen.
Vor allem schon deshalb, weil die Menschen, die an solchen Feiertagen Symptome einer Infektion bekommen, gar nicht wissen, ob sie auch getestet würden und wohin sie sich dann am besten wenden.
Wie oft hat man schon gelesen, dass man selbst an Wochenenden nirgendwo getestet wird?
D. h. viele Neuinfektionen werden nicht erfasst werden, selbst dann nicht, wenn dann später getestet wird. Die Tests sind nur in der 1. Woche der Infektion sicher positiv, in der 2. Woche nimmt die Sicherheit ab, weil das Virus dann in der Lunge bereits ist.
Wir müssen mit Infektionen rechnen, die wegen der Feiertage nicht erkannt werden können, die aber zu Ansteckungen dennoch führen.

@harry_up 10:26

Geben Sie sich keine Mühe! Wir wissen wer die wahren Trolle hier sind in diesem Forum und nein ich und andere werden niemals aufhören uns diesen Leuten entgegen zu stellen die mit ihrer Missgunst, ihrer Meckerei, ihrem Hass, ihrer Rücksichtslosigkeit, Arroganz und ihrem Egoismus auf sich aufmerksam machen. Sie und andere würden uns gerne den Mund verbieten und verhindern, dass wir den Mund aufmachen was eine gewisse Stimmung in diesem Forum angeht. Diese Mühe ist vergebens!

Gottseidank haben wir...

helle Köpfe wie Lauterbach, Montgommery, Hans u.a. die mit ihren Analysen genau richtig gelegen haben und denen Dtl ewig danken muss dass es jetzt mit den Zahlen abwärts und mit allem anderen ab 10. Januar wieder aufwärts geht

Nun ja

Viele der Menschen, die in Pflegeheimen leben, können gar nicht ohne Weiteres geimpft werden. Darauf weist die Deutsche Stiftung Patientenschutz hin. „Man kann nicht einfach in ein Pflegeheim gehen und dort alle Bewohnerinnen und Bewohner impfen“, warnt deren Vorstand Eugen Brysch. „1,6 Millionen Pflegebedürftige in Deutschland leiden an Demenz und sind deshalb nicht einwilligungsfähig. Davon leben 600.000 Betroffene in Pflegeheimen. Immerhin sind das zwei Drittel aller Bewohner.“ Nun deshalb Sonntag/zweiter Feiertag. Überraschung. Diesen Menschen wird die Suppe verabreicht obwohl sie nicht einwilligungsfähig sind.

Gemeldete Zahlen stimmen an Sonn- oder Feiertagen doch nie !

Wir wissen, dass die Zahlen über Neuansteckungen und über Todesfälle bereits wegen der Wocheenden an Montagen und Dienstagen nicht stimmten.
Wie sollen diese Zahlen denn jetzt an Weihnachten, dann über das lange Wochenende des Jahreswechsels und über den Feiertag vom 6. 1. 21. stimmen?
Ich frage mich aber, wie will man am 10. 1. 21. über die Fortsetzung des Lockdowns entscheiden können, wenn man keine verlässlichen Zahlen hat?
Denn auch die Testungen werden hinterher hinken, weil die Menschen, die Symptome an Feiertagen bekommen, warten werden, bis der Hausarzt nach den Ferien wieder aufmacht. Das dürfte dann erst in der Woche ab dem 11. 1. 21. der Fall sein ...

Am 26. Dezember 2020 um 10:00 von Meinung zu unse...

Mittlerweile sehe ich auch schwarz für nächstes Jahr.

@Dr.Baumann 10:21

Leben Sie in den USA? Nein? Dachte ich mir schon!
Hier in den USA wurde und wird alles falsch gemacht was Corona angeht. In den USA stimmt gar nichts was Corona angeht! Die USA haben inzwischen 340.000 Coronatote. Bis zum 15. Januar werden es über 400.000 sein, also mehr Tote als die USA im 2.Weltkrieg zu beklagen haben. Die USA hat total versagt. Deutschland hingegen hat die Pandemie gut unter Kontrolle gehabt, im Frühling und auch jetzt. Deutschland ist viel stärker besiedelt als die USA und hat weit besseres Zahlen. Mehr muss man nicht wissen. Wer die USA lobt was Corona angeht, den kann man nicht ernst nehmen!

Re Magrad

Niemand möchte ihnen den Mund verbieten. Darin unterscheiden wir uns ja.

Nicht BIONTECH, nicht Spahn …

… versemmelt hat es die EU (u. es wird nicht nur am Anfang ruckeln, die Impfzahlen werden mangels Impfstoff lange limitiert bleiben).
BIONTECH liefert 2020 insgesamt 50 Mio Dosen aus, davon allerdings nur 12, 5 Mio an die EU. Warum D bei einem Bevölkerungsanteil von rd. 18,5 % nur 1,3 Mio Einheiten erhält - keine Ahnung.
Erst als der Vorsprung von BIONTECH nicht mehr ignoriert werden konnte, hat die EU am 11.11.2020 bei BIONTECH geordert - 300 Mio Dosen, obwohl die Fa. 500 Mio angeboten hat.
Die EU hat lieber schön reihum bestellt, auch 300 Mio Dosen bei SANOFI, welche noch gar nichts Verwertbares in der Pipeline haben. Vmtl. werden da nationale Befindlichkeiten bedient: Wenn CUREVAC auch noch liefern kann, würde zuviel Impfstoff aus D stammen. Das geht ja gar nicht.
Daß dadurch aber die Beschränkungen, Krankheits- und Todesfälle nicht schnellstmöglich heruntergefahren werden können, ist ein wirklicher Skandal.
Statt dessen lobt vdL die "Heldentaten" der EU.

Logistische Probleme für die Hochbetagten zu Hause

Offenbar ergibt sich ein ganz neues Problem.

Die Impfdosen werden konzentriert angeliefert und müssen wohl vor Ort 1:5 verdünnt werden. Zumindest beim Impfstoff der Biontech. Ein Weitertransport ist wohl schwierig dann.

Das ist logistisch eine Herausforderung für die Impfung der Hochbetagten, die NICHT in einem Heim wohnen.

Daher werden diese Menschen, die selber nicht zum Impfzentrum können, wohl erst mal nicht geimpft werden können.

Ich hoffe man findet da auch eine Lösung für...

Immer dieses Jammern....

Warum muss in D immer gejammert werden, bevor es überhaupt los geht?
Die Impfungen werden sich durch das ganze Jahr 2021 ziehen, da machen die paar Tage Verzögerung kaum etwas aus. Herr Spahn verbreitet leider gerne zu optimistische Meldungen, anstatt bei der Realität zu bleiben. Anlaufschwierigkeiten waren zu erwarten und sind bei so einem Mammutprojekt völlig normal. Es wird etwas dauern, bis die Durchführung der Impfungen rund läuft. Auch die USA werden nicht bis zum Sommer durch sein. Die Masse ist einfach viel zu hoch.
Wer glaubt, dass mit diesen Impfungen alles wieder so sein wird wie früher, der ist auf dem Holzweg. Es ist leider wahrscheinlich, dass Corona uns noch einige Jahre begleiten wird, und das in mehreren Versionen (Mutationen). Den Sommerurlaub 2021 sehe ich max. im Inland, nicht im Ausland.

@Schaefer

"Hat Herr Spahn noch nicht gemerkt, dass es seine Aufgabe ist, diese Schwierigkeiten aus dem Weg zu räumen?"
Herr Spahn hat derzeit evtl. andere Probleme. Der Immobilien- (Millionenvilla) und Hypothekenkredit Skandal macht ihm sicher zu schaffen.

Unwissenschaftliche Zahlen.

@09:39 von MOZO1971
Es gibt offenkundig keinerlei Regeln, wie und wieviele Tests vorgenommen werden. Was aber die Voraussetzung für ernsthafte Aussagen ist.
Die Labore müssen nicht melden, wieviele Iterationen sie gemacht haben.
Dabei ist klar, dass die Wahrscheinlichkeit mit einer höheren Wiederholungszahl wächst, ein "positives" Ergebnis zu bekommen. Das österreichische Fernsehen zeigte einmal, dass selbst Leitungswasser zu 2% positiv getestet wurde.
Bei der von Ärzten vorgeschlagenen Begrenzung auf 20 bis 25 Iterationen gäbe es weniger positive Meldungen, aber eine größere Wahrscheinlichkeit für eine tatsächlich Infektiösität.
PS.: Der Nobelpreisträger und Erfinder des PCR-Tests meinte ausdrücklich - und das steht bei einigen Tests auch dabei - Labortest, "nicht zur Diagnose geeignet".

Re Schweriner1965

Mittlerweile sehe ich auch schwarz für nächstes Jahr...nicht nur nächstes. Wie werden sie sich fühlen nach Lockdown bis Mai? Und ihr Umfeld. Fragen sie sich das mal.

Was ich nicht verstehe...

Wir befinden uns scheinbar in mitten einer bisher noch nicht da gewesenen Pandemie - man könnte auch von Notstand reden - und was ich lese ist, dass sämtliche Stellen, der Aufgabe es wäre, entsprechend aktiv zu sein, zu testen etc., offenbar in den weichnachtsferien sind und daher auch die Zahlen nicht stimmen ? Also in der freien Wirtschaft ist es so, wenn ein Notstand herrscht, sind alle da und machen keinen Urlaub! Das wäre auch meine Erwartungshaltung an unsere Gesundheitsbeamten. Anwesenheitspflicht in voller Mannschaft ...

10:21 von Dr.Baumann

Derweil gab es diese Masken tausendfach für 25 Cent bei Ebay.

Ich kann mich noch erinnern, dass bei Ebay 10 Masken für 32,50 Euro erhältlich waren. Und das waren schon die günstigsten Preise.

@Magfrad

Mmmh,Sie leben nicht mehr in Deutschland, behaupten aber,das die AFD einer der Pandemietreiber sind,wo sind die Belege,oder wieder nur heiße Luft....Im übrigen wohne ich im SOK,eine befreundete Krankenschwester des hiesigen KH in Kurzarbeit,keine Notlage durch Corona, selbiges auch in Saalfeld....ich weiß, die lügen alle.

@ 10:22 von Paco Es ist verrückt!

„Wegen 29400 Toten von denen wahrscheinlich ein Drittel nur Corona hatten, aber an etwas anderem gestorben sind, macht man so ein Theater? Von den Verstorbenen sind die Meisten über 80 und die meisten wären an Lungenentzündung gestorben, jetzt heißt es Covid....Wie auch immer und ich habe kein Geschäft und bin Rentner, es rechtfertigt keinen Lockdown, es rechtfertigt überhaupt keine Maßnahmen die verordnet sind! Ja und fast hätte ich es vergessen, wir müssen Alle mal sterben und haben ein Recht darauf sterben zu dürfen, auch wenn die Medizin völlig aus dem Ruder gelaufen ist und uns wegen der Kohle am Leben hält.“

Etwas polemisch, aber nicht ganz falsch.

Und lockdowns könnte man generell vermeiden.

In Schweden klappt das ja auch. Es gibt dort seit dem Sommer auch nicht mehr Tote wie hier...

@ 10:58 von krittkritt

"...dass selbst Leitungswasser zu 2% positiv getestet wurde...."

Und ein AfD-Politiker wollte sich damit hervortun, dass er bewies, dass Cola zu 100% positiv getestet wurde.

Womit er sich tüchtig blamiert hat, denn chemische Reaktionen anderer Flüssigkeiten sind natürlich keinesfalls ein Beweis, es zeigt nur die Dummheit der Leute, die so etwas verbreiten.

Was soll ich sagen, ...

... ich hab mich schon irgendwie daran
gewöhnt, dass die Zahlen an WE nicht
korrekt übermittelt werden.

Ich hatte anfänglich auch daran
geglaubt, dass die Masken nicht's bringen,
so wie man es uns mitgeteilt hat.

Sollte es jetzt plötzlich transparent,
verhältnismäßig und zielgerichtet ablaufen,
wäre ich, glaube ich, verunsichert.

Frohe Weihnachten

10:08 von wenigfahrer

Dann reden wir mal, ob der Spuk vorbei ist, die Zahlen jetzt sagen nichts, absolut gar nichts, sie scheinen Deutsche Verwaltung nicht zu kennen.

Doch ich kenn die deutsche Verwaltung. Bin selbst einer von dieser bequemen Sorte. Der deutsche Beamte ist ein fauler Mensch , der sich auf einem Rücken von Privilegien ausruht und nichts anderes zu tun hat, als schikanöse Vorschriften auszuhecken. Er fängt mit einer Tasse Kaffee in der Hand das Arbeiten an, sammelt tagsüber Informationen aus der Zeitung und hört mit einer Tasse Kaffee in der Hand auf. Und jedes Blatt Papier, das er in die Hand nimmt, ist Schwerstarbeit; Pausen seien ihm daher vergönnt.

Am 26. Dezember 2020 um 10:22 von Paco

Zitat:
"...Wie auch immer und ich habe kein Geschäft und bin Rentner, es rechtfertigt keinen Lockdown, es rechtfertigt überhaupt keine Maßnahmen die verordnet sind!..."

Ich hoffe, Sie erkranken nicht an Corona und ES ist kein freies Bett im Krankenhaus mehr frei.

Eine Frage habe ich trotzdem an Sie, warum darf der Staat nicht seine Bürger durch Verordnungen schützen?

Zitat Non-Partisan, 11:03

"...Das wäre auch meine Erwartungshaltung an unsere Gesundheitsbeamten. Anwesenheitspflicht in voller Mannschaft ..."

Klingt theoretisch gut.

Jetzt kommt das ABER :

Wenn ( wie in unserem Landkreis ) bei Gesundheitsamt nur 6 von 10 Stellen besetzt sind, der Landkreis 30 % seiner Stellen nicht besetzt hat, das Finanzamt 25 % nicht besetzt hat etc pp...

Wenn Sie in einer Firma arbeiten, wo man 10 Leute braucht um ein Produkt herzustellen, aber nur 7 FACHkräfte hat und Sie jetzt statt 40Std / Woche 168 Std / Woche produzieren müssten, was glauben Sie, wie lange die Mitarbeiter das durchhalten ?

Viele wollten NIE in den Öffentlichen Dienst, meckern jetzt aber, daß es da zu wenig Personal gibt. Ach ne, gibt bestimmt zu viel, aber die machen oft krank und tun ja den ganzen Tag nichts...

Nebenbei : Bei der Bw fehlen aktuell 10.000 Leute, bis 2025 dann ca. 28.000.
PLUS den ca. 40.000 die in Pension gehen...

Wer in den ÖD möchte, kann da hin, die suchen wie blöd !

Neuinfektionen

Sorry, liebe Tagesschau. Ich kann diese Zahl der "Neuinfektionen" auf der Seite des RKI nicht finden. Haben Sie vielleicht einen Link bzw. Quellenangabe?

Bundesgesundheitsminister will informieren

Wichtig sind da alle Infos, wie das transparente, voll umfängliche, und Welt weit öffentlich zugängliche Monitoring für die Bevölkerung in der Welt aussehen soll.

Er muss auch voll umfänglich informieren, wie die betagten Seniorinnen/en welche mittels häuslicher Krankenpflege versorgt werden, zu den Impf-Zentren kommen sollen.

In die Alten- u. Pflegeheime sollen Impf-Teams kommen, um dort die betagten Bewohnerinnen/er zu impfen. Auch hierzu fehlen noch jede Menge Infos, wie viele Impf-Teams wo im Einsatz sein werden.

Da das ganze Corona-Impfen noch lange andauern wird, wären mal die Vorstellung eines Konzeptes völlig richtig, wie denn die - Infektionskreise - unterbrochen werden sollen.

Mit der Unterbrechung der Infektionsketten war das alles nix. Das zeigen die stetigen Corona-Infektionszahlen.

@vriegel

Ja, pro Impffläschchen werden 1,8 ml Kochsalzlösung zugegeben. Aber so dass die Nanopartikel nicht verklumpen. Ein Fläschchen ergibt 5 Impfdosen. Ab Zugabe der Salzlösung muss alles verimpft werden, die Haltbarkeit ist dann erschöpft.

@11:07 von Ostarbeite

In den USA hatten Forschende in Bezug auf Ausbreitung des Virus durch politische Bindungen bereits ähnliche Beobachtung gemacht. Im Magazin "Science" erläuterten sie, dass es einen starken Zusammenhang zwischen der Bindung an eine Partei und der Bereitschaft gibt, sich an soziale Distanzierungsmaßnahmen zu halten.

Klar ist, dass nicht allein die politische Ausrichtung der Einwohner das Infektionsgeschehen vor Ort bestimmt. Im Fall von Sachsen dürfte etwa auch die Nähe zu Tschechien und Polen Einfluss auf die Infektionszahlen haben.

Coronaimpfung

Impfungen sind ein Segen für die Menschheit und retteten unzählige Menschenleben.
Ja, es ist richtig, zuerst alle "Vulnerablen" und älteren Menschen zu impfen, denn das reduziert die schweren Verläufe und Todesfälle um 99%. Laut RKI waren 96% aller Todesfälle über 60 J. alt unter 50 J. waren es genau 306 von 26964, also 1,1%. (Lagebericht v. 22.12.)
Ich frage mich allerdings, welchen Sinn es macht, auch die unter 50 jährigen Gesunden zu impfen, wenn alle über 50 Jährigen geimpft sind und zusätzlich noch alle gesundheitlich Vorbelasteten unter 50 J.
Es wären beide von Anfang an vorgegebenen Ziele erreicht:
1. Die Krankenhäuser sind um 99% entlastet und
2. Die "Vulnerablen" sind durch eine Impfung geschützt.
Impft man allein die Einwohner der Pflegeheime, so gibt es bereits über 50% weniger Fälle, impft man alle über 70 jährigen, so sind es bereits 88% weniger. Also: Durch impfen von 1% der Bevölkerung haben wir 50% weniger schwere Verläufe und Todesfälle.
Bitte intelligent impfen!

#Magfrad

Die AFD ist auch schuld am Hotspot Ischgl, schön dass Sie den Quatsch der jetzt auch in Medien zu hören war, wiederholen! Nein, die Medien sind völlig unabhängig, wie in Ungarn, Polen und Spanien.
Wer hat den zu Anfang der Pandemie gesagt, die masken wären nutzlos, man braucht sie nicht, sie nützen nichts? Unsere Regierung, so what?
Die Politik mit Covid zu kombinieren halte ich für völlig daneben, aber nächstes Jahr ist Wahlkampf, da kann man schon mal mit dem diskretidieren anfangen.

@ Magfrad, um 10:43

Lieber Magfrad,
natürlich weiß ich genau, was Sie meinen, ich lese auch Ihre Beiträge seit geraumer Zeit.
Doch ich habe gemerkt, dass diese Trolle das, was sie schreiben, keineswegs immer selber glauben; das gilt vor allem für diesen unsäglichen qpqr27, der nicht mehr als billigste, provozierende und nie durch Realität getrübte Zwei-, maximal Dreizeiler auf die Beine stellt.

Mal eben einen Nadelstich, dann kommen die erwarteten, oft zu Recht entgeisterten Antworten, die der dann feixend zur Kenntnis nimmt, um den nächsten Kalauer abzuschicken.

Schon das, was ich jetzt an Sie schreibe, wird ihm Ansporn sein, seine halt- und meist geistlosen Provokationen noch zu verstärken.
Warten Sie's ab...

Für mich gibt es Kommentare anderer User, die ich zwar auch nicht widerspruchslos hinnehme, bei denen sich aber der Aufwand für eine Antwort lohnt, und mit denen man sich auch fruchtbar auseinandersetzen kann.

Warum heißt es "fast 14.500" ?

Sollte eine objektive Zeitung nicht berichten "nur 14.500" ?

Ich weiß: Angst und Panik verkauft sich besser.

@11:08 von vriegel

In Schweden klappt es? Zuletzt verzeichnete Schweden eine starke Zunahme bestätigter Corona-Fälle, die dessen Gesundheitssystem belasten. Vor allem unter medizinischem Fachpersonal breitet sich das Virus schnell aus. Als Reaktion verhängte die Regierung Mitte November erstmals verbindliche Einschränkungen, unter anderem für Treffen in der Öffentlichkeit und den Verkauf von Alkohol. So gilt bereits landesweit für Bars und Restaurants ein Alkoholverkaufsverbot nach 22 Uhr.

Der Spruch "wir müssen alle mal sterben" ist angesichts der tatsächlichen Betroffener ein Schlag ins Gesicht.

Das RKI meldet

Aus dem Artikel:
"... Die Gesamtzahl der erfassten Corona-Infektionen in Deutschland seit Beginn der Pandemie stieg auf 1.627.103, von denen 1.223.700 Menschen nach RKI-Angaben von einer Infektion genesen sind ..."

Demnach sind ca. 0,5% (ca. 403.403 Menschen) der Bevölkerung in D. mehr oder weniger schwer von Corona betroffen gewesen.

Hier wäre mal eine Antwort von der Wissenschaft sinnvoll gewesen, welche betagten Menschen mit welchen gesundheitlichen Einschränkungen besonders betroffen sind.
Interessant wäre auch gewesen, ob ggf. eher Männer von Corona betroffen sind. In den Medien werden vielfach Männer als die schwer Erkrankten gezeigt.

10:43 von Magfrad @harry_up 10:26

Geben Sie sich keine Mühe! Wir wissen wer die wahren Trolle hier sind [...] ich und andere werden niemals aufhören uns diesen Leuten entgegen zu stellen die mit ihrer Missgunst, ihrer Meckerei, [...] Sie und andere würden uns gerne den Mund verbieten und verhindern, dass wir den Mund aufmachen [...].

Da Sie diese Worte an den Foristen @harry_up richten, der mit seiner Aussage in Bezug auf den User @qpqr27 völlig recht hat, kann ich Ihnen nur ziemliche Scheuklappen attestieren.
Mich macht dieses Herumgehacke gegeneinander, unabhängig davon, ob es von links kommt, ziemlich fertig.

Coronagerecht verbringe ich die "Feiertage" alleine, da wir drei erwachsene Kinder sind, und meine Geschwister mit Enkeln, bei den Großeltern vorgehen. Gut geht's mir damit nicht und ich hatte vergebens gehofft, dass hier zu Weihnachten alle ein wenig "abrüsten"...

So gehen meine guten Wünsche insbesondere an die Moderation und an alle, die sich nicht per se für besser ansehen als andere.

09:41 von Schaefer

Zitat:"Hat Herr Spahn noch nicht gemerkt, dass es seine Aufgabe ist, diese Schwierigkeiten aus dem Weg zu räumen?"

Her Spahn hat vor allem gemerkt, dass die Einrichtung und Organisation der Impfzentren Ländersache ist.

@sternenkind. Nein den

@sternenkind. Nein den Menschen mit Demenz wird „die Suppe“ nicht ohne Einwilligung verabreicht. Die haben nämlich einen Vormund, der einwilligen muss. @Vriegel. Es wird mobile Impfteams geben. Was die Testzentren betrifft, haben die Leute die dort arbeiten wohl auch mal zwei freie Tage verdient. Das sind auch keine Automaten.

Zahlenspiele? 240 Todesfälle heute, 1240 übermorgen

240 Todesfälle, weil fast alles im "Feiertagsmodus" ist?
1240 Todesfälle vielleicht übermorgen oder Mittwoch?
Dann wieder Entsetzen und Interpretationen.
Übrigens: 1968/69 wurde während der Hongkong-Grippezeit über ähnlich hohe Sterbezahlen in West- oder Ostdeutschland und weltweit kaum berichtet.
Aber heute könnte man fragen, weshalb auch hermetisch abgeriegelte Staaten damals so stark betroffen waren.

@11:18 von DeepBlues

RKI spricht von Fallzahlen bzw. Inzidenz. Wo ist Ihr Problem?

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen....

@Ostarbeiter 11:07

Man muss nur gucken wo 7 der 10 schlimmsten Hotspots der Pandemie sind, nämlich in AfD Hochburgen. Das ist keine heiße Luft, das sind Fakten. Osterzgebirge, Altenburger Land, SOK, Zwickau, Chemnitz, Erzgebirgskeis, Bautzen. Alles Hochburgen der AfD. Finden Sie sich mal damit ab, es sind zu viele aus diese Kreisen die die Pandemie nicht ernst nehmen, keine Masken tragen und damit der Bevölkerung schaden!

10:08 von rareri Ich weiß

10:08 von rareri

Ich weiß nicht, was ich von Ihren Kommentaren halten soll ! Ist das jetzt ernst gemeint oder nur Ironie ??

Wir leben in einer Pandemie, d.h. es ist eine weltweit verbreitete Krankheit. Und das wiederum heißt : die ganze Welt braucht die entsprechenden Materialien
( Objektträger, Spritzen, Masken, Schnelltests, Impfstoffe ) und wir in D. sind nicht der Nabel der Welt - wenn das auch manch einer gerne hätte.
Bei dem Impfstoff muss man auch so einiges bedenken : die Kühlung muss gewährleistet sein, er ist nur bis zu 5 Tage im Kühlschrank haltbar usw.

Fazit : bitte die Kirche im Dorf
lassen !

Über die Hilfspakete kann man diskutieren, keine Frage - aber nicht hier und jetzt.

@10:00 von Schweriner1965 @09:36 von Tino255

Am 26. Dezember 2020 um 09:36 von Tino255
"ein weiteres Jahr der Beschränkungen, des Abstand halten und des Spucktuchs"

Antwort @10:00 von Schweriner1965 :
"... Leider vermute ich auch, das das Jahr 2021 genauso für die Tonne ist, wie dieses Jahr ..."

Kommt drauf an, was die Leute draus machen.

@ 11:25 von Bobswurst

es wären sicherlich "nur" 14.500, wenn an Feiertagen nicht - wie von allen Medien erwähnt - die gemeldeten Fälle vollständig wären. Wie eigentlich allem bekannt sein dürfte, sind die Meldungen an Sonn- und Feiertagen eingeschränkt. Schauen Sie am Dienstag nochmal rein. Wenn es dann immer nur noch 14.500 Fälle sind, dann dürfte es durchaus auch nur 14.500 heißen.

@Paco, 10:32

„Ich frage mich auch, aber dann wäre es weniger spektakulär und es würden sich noch weniger Leute impfen lassen“

Also ich werde mich auf jeden Fall impfen lassen, sobald ich an der Reihe bin. Weil für mich jeder einzelne unnötige Todesfall und jede einzelne Verlust an Gesundheit und Lebensqualität aufgrund der pandemiebedingt notwendigen Einschränkungen einer zuviel ist.

@Kaneel 11:27

Nein es sind keine Scheuklappen wenn man es nicht zulässt, dass dieses Forum zum Zentrum von Verschwörungstheoretikern, Alternativen Fakten und Populisten wird. Es sollte Aufgabe der Moderation sein da aufzupassen. Ich rüste gar nicht auf, ich sage meine Meinung und dazu habe ich jedes Recht. Ich halte mich nicht für was besseres, im Gegenteil, es gibt aber Grenzen von dem was zumutbar ist und wie hier Unwahrheiten verbreitet werden von vielen Leuten ist schlimm!

@Paco 11:21

Habe ich gesagt die AfD sei Schuld am Hotspot Ischgl? Wir sind aber im hier und jetzt und die Afd ist Schuld am Hotspot Bautzen, Altenburger Land, Erzgebirgskreis, Chemnitz, Zwickau, Saale Orla Kreis, Mittelsachsen. Sie mögen es für völlig daneben halten, ich sehe es anders. Es ist sehr wichtig deutlich zu machen wie die AfD mit einer katastrophalen Kreispolitik Sachsen zu einem Corona Hotspot gemacht hat. Die Partei verdient es nicht in den nächsten Bundestag gewählt zu werden. Wer versagt muss dafür bezahlen und die AfD hat auf Kreisebene in Sachen Corona komplett versagt und trägt massive Schuld.

Am 26. Dezember 2020 um 11:32 von 0_Panik

"Kommt drauf an, was die Leute draus machen"

Ich mach das, was erlaubt ist, und ich dieses Jahr auch gemacht habe. Schlafen, Essen und Trinken :-).

@10:31 von Magfrad

"... Ohne AfD und Querdenker wären die Zahlen noch niedriger ... Wo sind die Hotspots? ..."

Nee. Ist falsch.

Lauf offiziellen Aussagen weis niemand wo die Hotspots sind.

Seit dem Tag als der Corona_Aschermittwoch_2020 kam war der Weg der Verantwortlichen in der Politik und in den Verwaltungen darauf zu setzen, dass Infektionsketten zu unterbrechen seien, wirkungslos.
Das zeigten immer wieder die Zahlen des RKI. In anderen EU-Ländern sah es nicht anders aus.
Das System der genannten Verantwortlichen war von Anfang an falsch.

Richtig ist immer gewesen, - Infektionskreisläufe - zu durchbrechen.
Aber hier ist seitens der genannten Verantwortlichen nix passiert.
Gleichwohl wurde hier immer wieder Ideen dazu vorgetragen.

Re Eudislyt44

Vormund...und alle in den Weihnachtsfeiertagen erreichbar? Ist das so?

@vriegel um10.53 Uhr

Mein Vater war einige Jahre im Pflegeheim. Da müssen immer mal wieder Leute transportiert werden. Zu Fachärzten, ins Krankenhaus u.Ä. Für sowas gibt es Spezialfahrzeuge. In den Heimen sind ja nicht ausschliesslich Schwerstpflegebedürftige. Demente Personen können teilweise sogar äusserst mobil sein. Über diese Problematik wird man sich bestimmt Gedanken gemacht haben. Zumal die Personengruppe zuerst an der Reihe ist.

Eine Bitte

Eine Bitte, den Bedarf über den Hausarzt erfassen. Man hört ja von ganz wilden Ideen, sich über irgendwelche Portale oder Hotline selbst registrieren zu müssen. Ich sehe mich schon für ältere Verwandte und Nachbarn tagelang dazu aktiv werden - mache ich gerne wenn nötig - doch was ist mit den übrigen? Derweil jeder einen Hausarzt hat der dies dann zentral melden kann. Könnte.

10:35 von Manfred

10:35 von Manfred Schoenebeck

// Überhaupt -warum haben wir uns bereits daran gewöhnt, dass "einige Gesundheitsämter" an Sonn- und nun wohl auch Feiertagen KEINE ZAHLEN melden?? //

Ich kenne Ihr Problem nicht, aber ich empfehle Ihnen - zum besseren Verständnis - die Seite :
www.worldometers.info/coronavirus

Wenn Sie etwas herunter scrollen können Sie feststellen, das das eine weltweite Auffälligkeit ist.

Im übrigen sollte hier mal jeder , der zu Hause auf dem Sofa sitzt, ganz schön still sein. Von den Gesundheitsämtern und anderen wird einfach erwartet, das sie arbeiten - und man selbst sitzt ...
Schämt euch !!

Warum jetzt keine Notzulassung für Moderna-Impfstoff?

Wenn ich es richtig mitbekomme, wird der Biontech-Pfizer-Impfstoff vorläufig ja nur an besonders gefährdete Personen verimpft. Das hätte man aber auch schon vor einigen Wochen per Notzulassung erreichen können, um dann jetzt die "bedingte Zulassung" nachzureichen. Nun ja - ist passiert und nicht mehr zu ändern. Aber warum kann man das mit dem Moderna-Impfstoff nicht nachholen - jetzt die Notzulassung für die Alten, Vorerkrankten etc., und dann - wie vorgesehen und wenn sich bis dahin keine gravierenden Nebenwirkungen ergeben, am 6. Januar die bedingte Zulassung? Das würde doch Leben retten, und da es so auch in den USA und GB läuft, wäre auch das Risiko überschaubar... Der Moderna-Impfstoff wird zumindest in den USA ja schon verimpft, und es ist meines Wissens nichts über besondere Gefahren bekannt.

09:56 von Tada "Solange der

09:56 von Tada

"Solange der Impfstoff rar und begehrt ist muss er sicher und bewacht gelagert werden. Das können Arztpraxen nicht leisten."

Nicht nur das.
Er wird auch verhasst sein unter den Schwurblern und Naziquerfront.

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

In Deutschland mag vieles

im Moment absolut nicht gut und sinnvoll laufen. Da wir Bürger, außer uns so vorsichtig wie möglich zu verhalten, leider noch zur Arbeit müssen und das, ohne aus Sorge um die eigene Gesundheit verrückt zu werden, legen sich viele Strategien zum Abschalten zurecht. Heute Abend gibt es bei uns das, was ich an Deutschland extrem liebe. Meister Eder und sein Pumuckl Eders Weihnachtsgeschenk und der Erste Schnee in der BR Mediathek und Peter Steiners Theaterstadl der letzte Christbaum. Ja, ich bin ein Oldie....

11:34 von Magfrad @Kaneel 11:27

In meinem Post ging es speziell um zwei Foristen und dem, was Sie dem User @harry_up fälschlicherweise unterstellen. Da vermisse ich, dass Sie differenzieren. Dass Sie sich grundsätzlich gegen o.G. richten, darum ging es mir gar nicht.

Nur darf m.E. schon die Frage aufgeworfen werden, ob man jeden „Troll“ größer machen muss, als notwendig. U.a. darauf hat der Forist @harry_up hingewiesen. Wo erkennen Sie hierin eine Unwahrheit?

Wenn man ständig auf alle Provokationen von bestimmten Usern eingeht, verstärkt man diese Meinungen dann nicht erst recht und bewirkt genau Gegenteiliges in dem man diesen immer wieder Aufmerksamkeit gibt?

@alle: Entschuldigung für meine weihnachtliche Überempfindlichkeit.

Wünsche allen trotz allem schöne, besinnliche und erholsame Feiertage!

Auf Kommentar antworten...

Am 26. Dezember 2020 um 09:48 von qpqr27

wenn die Zahlen....

so weiter sinken wie bisher ist der ganze Spuk am 10.Januar Gottseidank vorbei

###
Ich denke sie schreiben vom Januar 2022, oder ?

@rareri, 10.08h

Und das Geld in der ganzen Welt verteilen.
Das haben Sie vergessen.
Was im Land bleibt, kann man evtl. anders priorisieren, aber es deutlich besser angelegt.

Es war mal wieder Merkels Fehler, mit der Bestellung auf die EU zu warten.
Da braucht man keine Verantwortung übernehmen und kann alle Fehlschläge schön von sich weisen.

10:40 von Carina F

Sie und andere haben völlig recht. Da sind Leute am Werk, deren Hauptziel es ist, grundsätzlich Zweifel zu sähen. Das hat mit Diskussion nichts mehr zu tun. Propaganda nennt man das.

Nun ja

Ob die BioNTech-Covid-Impfung eine sterile Immunität erzeugt, ist bisher unklar. Eine Möglichkeit, herauszufinden, ob der Impfstoff vor Ansteckung schützt, ist es, in einer Studie gezielt auch nach asymptomatischen Infektionen zu suchen, also nach Menschen, die nichts von ihrer Infektion merken, das Virus aber weitergeben können. Dann könnte man vergleichen, ob in der Gruppe der Geimpften weniger solcher asymptomatischen Fälle auftreten als in der Placebogruppe.
BioNTech hat derartige Daten nicht erhoben! Bedeutet Maske für immer?

Auffällig ist,

dass die Bekanntgabe der Zahlen während der Woche als Panikmache bezeichnet wird, aber wenn dann am Wochenende, oder wie jetzt bei noch zusätzlichen Feiertagen, weniger getestet wird und die Zahlen niedriger sind, beschweren sich meist die gleichen, werden ungeduldig und panisch.
Ich empfehle immer worldometers, dort kann man sich die 7-Tage Durchschnittskurve auswählen, hat somit alle Wochentage stets dabei und kann prima die Tendenz erkennen.
Übrigens hat die USA gestern weniger als die Hälfte Neuinfektionen gemeldet als zuletzt üblich und weit weniger Todesfälle. Das zeigt, auch woanders wird Weihnachten gefeiert.

@Magfrad - Fakten oder doch nur heiße Luft?

11:31 von Magfrad:
"Man muss nur gucken wo 7 der 10 schlimmsten Hotspots der Pandemie sind, nämlich in AfD Hochburgen. Das ist keine heiße Luft, das sind Fakten."
> Fakt ist auch, dass diese Landkreise in unmittelbarer Nähe zu Bayern liegen. Fakt ist auch, dass in diesen Landkreisen die CDU und nicht die AfD stärkste politische Kraft ist. Es lassen sich weitere solcher "Fakten" finden, die keinerlei Aussagekraft haben, mit denen man aber viel heiße Luft machen kann.

"Ich halte mich nicht für was besseres, im Gegenteil, es gibt aber Grenzen von dem was zumutbar ist und wie hier Unwahrheiten verbreitet werden von vielen Leuten ist schlimm!"
> Leider hält Sie diese Erkenntnis nicht davon ab, unterschwellig ebenfalls solche Unwahrheiten zu verbreiten. Man muss die AfD nicht mögen, aber es ist einfach nur absurd, ihr die Mitschuld an einer Pandemie zuschieben zu wollen.

11:27 von Kaneel

«Gut geht's mir damit nicht [Weihnachten alleine verbringen] und ich hatte vergebens gehofft, dass hier zu Weihnachten alle ein wenig "abrüsten"...
Mich macht dieses Herumgehacke gegeneinander … ziemlich fertig.»

"Abrüstung zum Corona" wird ein Wunsch auf dem Wunschzettel bleiben, den kein Santa Claus dann auch real im Sack mit den Geschenken drin mitgebracht hatte.

Auch diejenigen, die gar nicht abrüsten wollen, sitzen ja nun aktuell auch eher "vereinzelt" zuhause, und können (sollen / dürfen) nicht, wie sie mehr gerne wollen würden. Statt "Abrüstung" ist mehr "Aufrüstung" zu erwarten. Und "Trolle" sind noch zusätzlich dabei, die zu jeder beliebigen Jahreszeit immer das gleiche schreiben.

Als international interessierter und kundiger Mensch wissen Sie ja:
Trolle sind nur in vulkanischer Umgebung freundliche Gesellen.
Wie auf den Inseln Island … und denen in Japan.

Es sind aber auch die Beitragsgeber hier unterwegs.
Denen weder an Trollerei, noch an Miesmacherei gelegen ist.

@Alter Sack57, 10.18h

Die Lenker des "Mutterlandes" sind halt noch genialer.

Erfreulich

Erfreulich, dass die Zahlen nun endlich klar nach unten gehen. Der Lockdown der Wirtschaft darf keinesfalls im neuen Jahr nochmal verlängert werden!

In China ist es viel schlimmer

Die hatten gestern 30 Fälle, im Vergleich zu vorgestern, wo es 20 waren. Bald (etwa 2057) haben die mehr Infektionen als wir. Das sollten wir auch mal bedenken. Die armen Chinesen!

@Magfrad, 10.31h

Sie haben vergessen, dass die AfD auch an der Ausbreitung von Fußschweiß und Haarausfall die Schuld trägt.
Einseitiger geht es wohl nicht mehr.
Ich halte von dem zerstrittenen Haufen auch nicht viel, aber ich vergesse dartüber auch nicht die anderen.

@Sternenkind

Sorry, aber mit dieser Antwort haben Sie gezeigt, dass sie Null Ahnung von der Materie haben.

@Magfrad, 10.36h vs Alter Sack

Sagt der Obernörgler aus den USA.

Schwarz ist die Farbe

Diese Schwarzmalerei ist hier langsam nicht mehr feierlich. 2021 abschreiben, obwohl es noch nicht mal angefangen hat - Leute, könnt ihr mal anders als nur negativ?
Ich habe schon genug Leute im Umkreis gehört, die sich impfen lassen wollen und auch sagen, danach wäre bei ihnen Schluss mit Maske, Abstand etc., da könnten die Herren Professoren usw. noch so daherreden, es bestünde noch Gefahr. Die einzige Gefahr die ich sehe ist, dass 2021 das Jahr wird, in dem sich viele nichts mehr gefallen lassen werden und für Impfungen auch Belohnungen einfordern, wie eben Konzerte, Urlaube im Ausland. CV wird uns begleiten, aber genau wie Influenza, kein Grund ewig mit Maske und Abstand rumzurennen. Ich fürchte, da werden auf die Verfassungsgerichte auch noch Überstunden zukommen, eben von den Geimpften die sich nicht mehr beschränken wollen!

Strategie

Klar ist die Lage bescheiden, aber nicht den Kopf in den Sand stecken. Langfristig könnte man sich an J.M. Keynes halten: "in the long run we are all dead". Das lassen wir mal.
Mittelfristig erwarte ich von meiner Regierung, dass sie sich an den italienischen Philosophen hält, der im März sagte: " nach Ende der Pandemie wird es zu einem Ausbruch der Lebensfreude kommen" Also Olaf Scholz, Julia Klöckner, Jens Spahn: wie steht es mit der lokalen Versorgung von Freibier und Bratwurst? Bund, Länder, Kommunen: wie steht es mit der Organisation von Feiertagen, Stadtfesten, Konzerten,...
Seid vorbereitet bitte. Stellt die Versorgung der Vergnügungsindustrie sicher. Das muss klappen... bald

11:03 von Non-Partisan // Das

11:03 von Non-Partisan

// Das wäre auch meine Erwartungshaltung an unsere Gesundheitsbeamten. Anwesenheitspflicht in voller Mannschaft .. //

Ihnen ist aber schon bewusst, das die Mitarbeiter im Gesundheitswesen bereits seit beginn der Pandemie " am Anschlag " arbeiten ?
Und das Personal nicht auf den Bäumen wächst !!
Und das es weltweit " Usus " ist an Wochenenden und Feiertagen eben nicht vollständig zu melden ?( mal auf "worlometers" nach sehen !!

Re :Margitt !

Dies sind treffsichere Feststellungen, die nicht von der Hand zu weisen sind.
Es mag im Moment so aussehen, als würden die Infektionszahlen nach unten gehen, aber wahrscheinlich nur, weil außer den noch arbeiten müssenden Menschen alle zu Hause sind, und sich anscheinend einigermaßen an die Regeln halten.
Trotzdem wird es weiterhin Idioten geben, die immer noch leugnen und sich den Regeln verweigern.
Zudem ist meine Ansicht, dass dieser Lock Down so nicht wirklich funktioniert, weil zu lange immer noch zu viele unterwegs und am Arbeiten waren und sind. Statt einen kompletten Lock Down zu machen, wurde dieser "weiche" von den Regierenden verordnet, weil denen die Wirtschaft wichtiger ist, als alles andere, vor allem die Menschen.
Und genau deshalb werden die auch am 10. 1. 2021 den Lock Down so verlängern, und wieder werden viele zur Arbeit, in dem ÖPNV, in Büros, in Flugzeugen unterwegs sein, und den Virus weiter seine Kreise ziehen lassen.

Re Eudialyt4

Klären sie uns auf? Wie läuft das in der Praxis? Infos von einem Insider.

10:36 von Magfrad

aber gerade du bist doch hier einer der grössten polterer. du meinst bei jedem thema, daß nur du alles wissen tust! und das selbst tief in der nacht

@Carina F.,

Ich habe diesen Post auch als respektlos und menschenverachtend empfungen.
Sie irren, wenn Sie das als rechtes Gechwafel orten.
Dieses Geschwafel, besser diese menchenverachtenden Ansichten höre ich auch von Grün und Links.

Naja ...

"Die Zahlen sind nur bedingt ... vergleichbar, ... während der Feiertage mit einer geringeren Zahl an Tests und mit weniger Meldungen von den Gesundheitsämtern rechnet."

Was sagt uns das, die Zahlen stimmen oder stimmen auch nicht. Naja, gönnen wir der Jagt nach dem Virus auch mal ne Pause, aber gutes Krisenmanagement sieht anders aus.

"Gesundheitsminister Spahn warnte vor Anlaufschwierigkeiten beim Impfstart."

Ist auch eine Strategie, ich warne mal im Vorfeld und beuge so der Kritik vor.

@12:44 von DerVaihinger

das "verteilte" Geld ist gut angelegt. Deutschland profitiert sehr von der EU, da kommt viel mehr zurück als investiert wird. In der EU war man sich einig, dass nicht einzelne Länder vorpreschen. Frau Merkle entscheidet das übrigens nicht. Ich sehe keinen Fehler.

Keine Sorge, die Zahlen werden weiter steigen

Praktischerweise kann man das den Bürgern dann wieder vorwerfen, weil die sich an Weihnachten falsch verhalten haben.

Dabei:

"Grundsätzlich sind im Winterhalbjahr sowohl im ambulanten wie im
stationären Bereich deutlich mehr akute Atemwegserkrankungen zu
verzeichnen als im Sommerhalbjahr. Darauf ist ein leistungsfähiges
Gesundheitssystem wie das in Deutschland eingestellt."

Meinte das RKI in 2017 unter
-> "Zeitliche Trends in der Inzidenz und Sterblichkeit respiratorischer
Krankheiten von hoher Public-Health-Relevanz in Deutschland

Und:

"In Deutschland gehen zuletzt (Daten aus 2015) 12,3 % der gesamten
Sterbefälle auf respiratorische Erkrankungen zurück."

Tote durch:

Krankheiten des Atmungssystems
Frauen 31.700
Männer 36.600

Bösartige Neubildungen der Luftröhre, Bronchien und der Lunge
Frauen 15.881
Männer 29.378

um 11:08 von vriegel @ 10:22 von Paco

[Es ist verrückt!
„Wegen 29400 Toten von denen wahrscheinlich ein Drittel nur Corona hatten, aber an etwas anderem gestorben sind, macht man so ein Theater?... "] usw. in diesem widerwärtigen, menschenverachtenden Stil

,,...
Etwas polemisch, aber nicht ganz falsch.

Und lockdowns könnte man generell vermeiden.

In Schweden klappt das ja auch. Es gibt dort seit dem Sommer auch nicht mehr Tote wie hier..."

Die 294 000 hatten ALLE den Virus. So kommen die bedauernswerten Toten überhaupt in die Statistik. Niemand behauptet, daß der Virus die einzige und wesentliche Ursache sein muß. Informieren Sie sich, User 'Paco'.

Gegen die unbremsbaren
Abvriegelungsphantasien, die mich immer mehr an Lagerstrategien erinnern, die das Ziel verfolgen, das Kranke zu isolieren, damit die Volksgesundheit nichts mitbekommt von Tod und Alter, wird mir langsam so gruselig, daß mir Covid 21 jetzt schon als geringeres Übel erscheint, ganz gleich wie ansteckend. Hören Sie bitte auf damit.

12:36 von Kaneel

«Wenn man ständig auf alle Provokationen von bestimmten Usern eingeht, verstärkt man diese Meinungen dann nicht erst recht und bewirkt genau Gegenteiliges in dem man diesen immer wieder Aufmerksamkeit gibt?»

Ja … dies ist so. Und immer gut abwägen muss man.
Wem man worauf was entgegnend schreibt.

Gerade der nun von Ihnen zitierte @harry_up schrieb mir gestern auch etwas zu: "Don't feed the troll".

Freundlich, sachlich, zutreffend.
Gar nichts dagegen konnte / kann ich einwenden.
Nicht gestern, nicht heute, nicht morgen.

Sinngemäß schrieb er: Erwiderung an @Troll (x) sei verschwendete Zeit + vergebene Mühe. Eben dies hätte ich gestern bei @Troll (x) getan. Es seien andere Foristen hier, mit denen Auseinandersetzung viel mehr lohnend sei.
Gut möglich … bis … äußerst wahrscheinlich.

Dennoch ist es so … manchmal muss ich erst mal "abklopfen".
Was andere auf Erwiderung dann wieder erwidern.

So geht für mich nicht der Elch- … aber der Troll-Test.

Beste Grüße an Sie und @harry_up.

11:07 von Ostarbeiter Ich

11:07 von Ostarbeiter

Ich finde es schon merkwürdig, das bei 0 ( in Worten Null ) freien Betten in Ihrem Kreis keine Probleme auftreten sollen !!
Es mag ja auch bei Ihnen mehrere KH geben und auch Unterschiede in der Auslastung.
Aber wenn Sie jetzt unterstellen, das
a l l e Anderen Lügen ( vor allem die Mitarbeiter, die sich seit Wochen besorgt äußern ) dann sind Sie ev. "auf dem falschen Dampfer ".

@ 12:59 von Traumfahrer

„ 12:59 von Traumfahrer
Re :Margitt !
Dies sind treffsichere Feststellungen, die nicht von der Hand zu weisen sind.
Es mag im Moment so aussehen, als würden die Infektionszahlen nach unten gehen, aber wahrscheinlich nur, weil außer den noch arbeiten müssenden Menschen alle zu Hause sind, und sich anscheinend einigermaßen an die Regeln halten.
Trotzdem wird es weiterhin Idioten geben, die immer noch leugnen und sich den Regeln verweigern.
Zudem ist meine Ansicht, dass dieser Lock Down so nicht wirklich funktioniert, weil zu lange immer noch zu viele unterwegs und am Arbeiten waren und sind. Statt einen kompletten Lock Down zu machen, wurde dieser "weiche" von den Regierenden verordnet, weil denen die Wirtschaft wichtiger ist, als alles andere, vor allem die Menschen.“

Ich kann ihnen beiden nur vollumfänglich zustimmen.

11:18 von DeepBlues Ich bin

11:18 von DeepBlues

Ich bin nicht " liebe Tagesschau ", aber ich hoffe , ich kann Ihnen helfen :

"" https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d... ""

Das ist das Dashboard des RKI !

Re : Peter Meffert !

Ja, es ist Ländersache, das wird Herr Spahn auch irgend wann mal begreifen.
Nur denke ich, da ist schon ein kleiner bis großer Haken dran.
Um dies alles so zu bewältigen, wie es jetzt notwendig wäre und ist, sollte es in meinen Augen schon längst einen fachlichen Krisenstab geben, der nur mit "Fachleuten" besetzt ist, und keinen irgend welchen lapidaren Angestellten einer Behörde, die noch nie mit sowas konfrontiert war.
Da liegt in meinen Augen der Fehler im gesamten System, weil sich die Politik nie wirklich mit Szenarien einer großen Katastrophe oder Pandemie beschäftigen wollte.
Immer nur darauf zu schauen, dass die Wirtschaft brummt, die Gewinne sprudeln, viele Verantwortungen in private Hände geben, um noch mehr Kapital raus zu schlagen, sich nicht mit Unwägbarkeiten beschäftigen, das rächt sich nun.
Und dann natürlich nicht wirklich früh zu erkennen, was da auf uns zu rollt, und was aus Gewinngründen hier fehlt, auch das rächt sich nun !

11:21 von harry_up Im großen

11:21 von harry_up

Im großen und ganzen stimme ich Ihrem Kommentar zu und mache das auch so, aber es gibt schon einige, bei denen ist " Hopfen und Malz " verloren.
Ich versuche auch Belege für meine Posts zu bringen, aber auch die werden ddann nicht anerkannt - weil nicht Telegramm usw. tauglich.

Re : rareri !

Ist nur die Frage, wo kommen diese Masken her und was taugen sie.
Wahrscheinlich irgend ein Billigprodukt aus China, das nicht einmal hier geprüft wurde.
Aber die Politik und die Wirtschaft wollten es ja genauso haben, dass vieles in Billiglohnländern Produziert wird, die Menschen dort ausgebeutet werden und hier die Gewinne sprudeln.
Und nie wirklich hier eine Reserve halten, auch das schmälert die Gewinne.
Und zum Schluss bieten nun irgend welche dubiose Firmen Masken an, die wahrscheinlich nur Mist sind, Hauptsache es sprudeln wieder weiter die Gewinne.

@sternenkind

Ja wie läuft das wohl. Die Vormünder müssen vorher ihr Einverständnis geben. Es müssen auch alle anderen Heimbewohner vorher aufgeklärt werden und in eine Impfung einwilligen. Ihren ersten Post nach, klingt es so, dass heute und morgen alle Menschen mit Demenz geimpft werden. Die Aufklärung und das Einholen von Einverständniserklärungen ist längst am laufen.

Frohes Fest

Wünsche ich der kompletten ARD , den Moderatoren und Mitforisten .

13:04 von schabernack 12:36 von Kaneel

Beste Grüße an Sie und @harry_up.

Auch an Sie herzliche Grüße und vielen Dank für die interessante, angenehme und verlässliche Kommunikation!

(Manche Komplimente und Zustimmung an Sie wurden in der Vergangenheit leider gerötet; außerdem die Frage nach der Bedeutung von "Dom im Herzen" auf Kölsch - ich spekuliere: sich mit der Stadt identifizieren?)

Proportional zum schnellen Rückgang der Zahlen....

muss jetzt auch die schnelle Zurücknahme sämtlicher Einschränkungen erfolgen ansonsten nährt man nur die Verschwörungsnarratiefe der Querdenker die ganz andere als medizinische Gründe hinter dem ganzen Bohai vermuten

@ Nachfragerin

Die genannten Landkreise mit den höchsten Werten grenzen nicht unmittelbar an Bayern.

11:34 von Magfrad ich kann

11:34 von Magfrad

ich kann mal wieder nur
zustimmen !!

Für mich ist das auch unerträglich .

13:08 von Minka04

Als Zitat eines / einer anderen:

«Statt einen kompletten Lock Down zu machen, wurde dieser "weiche" von den Regierenden verordnet, weil denen die Wirtschaft wichtiger ist, als alles andere, vor allem die Menschen.»

Sie: »Ich kann … nur vollumfänglich zustimmen.»

"In der Wirtschaft" (nicht in der Kneipe) wird auch was anderes erzeugt / produziert / hergestellt / gefertigt als nur Krimskrams + Tinnef, den sowieso kein Mensch braucht. Im Grunde genommen nie braucht … und aktuell schon mal gar nicht braucht.

Wenn es schon nicht Autos sind … dann Reparaturen an Autos, die warum auch immer nicht mehr so richtig gut fahren wollen. Zu essen braucht der Mensch was, zu trinken auch. Und andere Arzneimittel als die für den Corona.

Wasser soll aus den Wasserleitungen fließen, und Strom aus den Steckdosen.
Und vieles anderes mehr … soll auch noch sein.

Wie soll das denn gehen?
Gehen bei totally shutted down economy?
Es ist nicht möglich. Und es war selbst in China High Season nie !

12:36 von Kaneel // Wenn man

12:36 von Kaneel

// Wenn man ständig auf alle Provokationen von bestimmten Usern eingeht, verstärkt man diese Meinungen dann nicht erst recht und bewirkt genau Gegenteiliges in dem man diesen immer wieder Aufmerksamkeit gibt?//

Ich sehe das tatsächlich etwas
anders : wehret den Anfängen !!

Ihre Entschuldigung ist zu mindest für mich nicht nötig, mir geht es
ähnlich ;-)) .
Auch Ihnen schöne Feiertage und bleiben Sie gesund !

12:44 von DerVaihinger Nicht

12:44 von DerVaihinger

Nicht schon wieder !!
Es ist so was von unfair, unsachlich und unmenschlich.
Schon was von " Pandemie " gehört oder gelesen ??
Die ganze Welt brauch zur Zeit Impfstoffe oder Spritzen oder Pflaster oder oder oder . Was gibt es da für ein Problem, wenn das gerecht verteilt werden soll ?
In Ihren Augen muss Deutschland wohl vorne stehen und alle anderen Länder dahinter - mit möglichst viel Abstand ???
Manche sollten sich wirklich zurück und nicht so wichtig nehmen.

von Flüchtlingshelfer5.0 Wo

von Flüchtlingshelfer5.0

Wo leben Sie ???
Kann nicht hier in D. sein, wenn Sie noch nicht mitbekommen haben, das Weihnachten ist und die Zahlen nicht
- wie auch am Wochenende - vollständig übermittelt werden !
Es wird erst ca. ab 10.01.2021 wieder
" richtig gewertete Zahlen " geben.

um 10:45 von quidproquoritzambo27

,,Gottseidank haben wir...
helle Köpfe wie Lauterbach, Montgommery, Hans u.a. die mit ihren Analysen genau richtig gelegen haben und denen Dtl ewig danken muss dass es jetzt mit den Zahlen abwärts und mit allem anderen ab 10. Januar wieder aufwärts geht"

Meine Dechifrier - App für Nicknames hat leider nix Besseres gefunden. Ich bin jedenfalls froh, daß es im Forum noch richtig mitreißende Optimisten gibt, die sich nicht zu schade sind, die klugen Leute beim Namen zu nennen, beim richtigen, den man dann später mit Verantwortung verknüpfen kann, wenn's gut geht oder auch nicht, während manselbst
als qdingsda nie Probleme haben wird auf seiner Insel.

13:27 von Kaneel / @schabernack

«Manche Komplimente und Zustimmung an Sie wurden in der Vergangenheit leider gerötet; außerdem die Frage nach der Bedeutung von "Dom im Herzen" auf Kölsch - ich spekuliere: sich mit der Stadt identifizieren?»

Sich spekulieren vollständig zutreffend.

Op Kölsch sät m'r:
"Ich han d'r Dom em Hätz(e)."

Für op Kölsch schrieve … gibt es nicht nur die eine einzige korrekte Form der Rechtschreibung. Ist ja eine Mundart … und keine Schriftsprache. Wie oben geschrieben ist meine Version.

Auch ich bin seit gestern bis morgen "Kevin allein zuhaus".
Die Freundin hat Family-Dates, bei denen ich heuer ein Rad zu viel am Wagen bin. Weiß ich aber schon seit von vor ± 14 Tagen, dass es so sein würde.
Habe ich mir also überlegt: "Jung … wat soll'se donn?".

Wie häufig bei sowas, schreibe ich was auf JAPisch (vor), was ich dann (wenn fertig) nach Kyoto zu interessierter Leserin sende. Kann man sich immer lange mit beschäftigen. JAPisch ist sehr interessant-komplex, Schreiben noch das Einfachste …

12:56 von hasenzahn Sie

12:56 von hasenzahn

Sie sollten sich zurück halten mit Ihren " Forderungen " für nächstes Jahr.
Die Impfung kann zur Zeit nicht verhindern, das wir auch im nächsten Jahr noch mit den AHA +L Regeln leben werden müssen.
Das sollte aber auch jeden sein gesunder Menschenverstand sagen. Die Politik hat bereits öfter darauf hingewiesen !
Nehmen Sie das zur Kenntnis, halten Sie sich an die Maßnahmen und vergessen Sie den Urlaub im Ausland usw.
Und den Urteilen der Verfassungsgerichte sehe ich sehr interessiert entgegen - die werden die Tatsachen nicht leugnen !!!

13:01 von Giselbert // Ist

13:01 von Giselbert

// Ist auch eine Strategie, ich warne mal im Vorfeld und beuge so der Kritik
vor. //

Da haben Sie bei mir Pech, ich empfinde Ihren Kommentar
als - vorsichtig ausgedrückt - bescheiden.

Lassen Sie sich für das Gesundheitswesen ausbilden und gehen Sie dann an den Feiertagen zusätzlich arbeiten !
Genau das tun die Mitarbeiter bereits seit Beginn der Pandemie und es wird Ihnen mit solchen Kommentaren bestimmt nicht gedankt.
Etwas mehr Demut und Humanität und Empathie würden Menschen wie Ihnen gut tun.

13:02 von Max-S Hören Sie

13:02 von Max-S

Hören Sie auf, die Pandemie zu relativieren und zu verharmlosen !

Re ich1961

Bald sind sie geimpft, dann hat sich AHA erledigt.

Ähnlich wie

mit den Wochenendzahlen scheint es auch bei den Impfungen zu verlaufen. Zunächst verbreitet man Angst vor der Impfung, dann beklagt man sich über die Dauer der Zulassung des Impfstoffs und dann schimpft man über die viel zu niedrige Zahl der sofort verfügbaren Impfdosen.
Wenn ihr soviel Angst davor habt euch impfen zu lassen, lasst es bleiben. Aber ihr hättet es gerne, wenn Andere möglichst schnell geimpft werden, weil ihr dann auch geschützt seid, steckt das dahinter oder geht's nur um's Rummeckern?

Nun ja

Betrachtet man die Projektionen, so werden nach Prof. Ioannidis die zusätzlichen Todesfälle durch die getroffenen Maßnahmen viel größer sein als die COVID-19-Todesfälle. So wird allein die Unterbrechung der Tuberkuloseprogramme in den nächsten 5 Jahren voraussichtlich 1,4 Millionen zusätzliche Todesfälle verursachen, und die Zahl der Todesfälle durch Hungersnöte kann noch erschütternder sein.

13:22 von Dr. Cat Danke,

13:22 von Dr. Cat

Danke, Ihnen auch und bleiben Sie gesund

Trotz Weihnachtspause 15000

Trotz Weihnachtspause 15000 Infektionen. Das nenne ich mal verantwortungsvolles Verhalten. Genau so erreichen wir am 10.1.2021 dann die 75000 pro Tag. Denn dann wird wieder ordentlich geprüft & gemeldet. Und ist dann 14 Tage nach der Weihnachtsinfektion.
Gegen so viel Unvernunft kann Spahn nicht animpfen.
Ein gutes hat es, wir werden in 5 Jahren weder Arbeitslosigkeit noch Wohnungsmangel haben.
( Vorsicht, das war Sarkasmus)

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Alle wesentlichen Argumente sind genannt. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Deshalb haben wir beschlossen, die Kommentarfunktion zu schließen.

Mit freundlichen Grüßen,

Die Moderation

14:15 von Sternenkind Da

14:15 von Sternenkind

Da stimmt nur der erste Teil, die
AHA +L Maßnahmen müssen weiter gelten !
Siehe weiter oben !!

ich1961

Ich selbst habe kein Interesse an Urlaub im Ausland. Mir reicht es schon wenn es bald wieder einen Büchermarkt gibt. Aber es muss ja alles verboten werden obwohl es sicher auch dafür Konzepte gäbe. Und keine Sorge, ich halte mich an AHAL. Aber meinen Weihnachtseinkauf habe ich neulich zum ersten Mal statt mit OP-Maske auch nur mit einem Minivisier gemacht, war für die Nasenatmung (gerade so bedeckt) sehr erleichternd. Wenn weiter Maskenpflicht, dann halt das.

Darstellung: