Kommentare

Pennsylvania

Auch in Pennsylvania hat Biden jetzt die Nase vorn. Endlich glaube ich dran, dass er gewinnt. Dann hat das Desaster Trump jetzt ein Ende.

Es bewahrheitet sich offenbar

auch diesmal, dass der Gewinner in Pennsylvania auch die gesamte Wahl gewinnt. War in USA wohl schon immer so.

Armer Trump

Die ganze Welt hat sich gegen ihn verschworen, Big Media, Big Business, Big Tech und die Auszählung in den demokratischen States ist sowieso gefälscht. Das ist unglaubliche Jammerei über einen Vorgang der schon ewig abzusehen war, die nachträgliche "wundersame" Korrektur des Ergebnisses durch Briefwahlstimmen.

Wenn die

noch länger mit dem Auszählen brauchen sind beide Kandidaten tot

Die Amerikaner haben sich für Biden entschieden

Es ist für mich nicht nachvollziehbar, wie jemand, der meint, seine Ehefrau zu sein, oft nicht weiß, wo er sich befindet, oder glaubt für den Senat zu kandidieren, eine Wahl gewinnen kann, aber so be it.

Die Amerikaner sollten sich auf vier Biden-Jahre vorbereiten:

1. Steuererhöhungen / wieder mehr Bürokratie

2. kulturmarxistische Indoktrination an Schulen/Universitäten

3. illegale Migration

4. Verlust der Jobs in der Öl- und Autoindustrie

5. wieder Kriege

6. Spaltung der Gesellschaft an rassischen, geschlechtlichen und religiösen Bruchlinien

7. Re-Institution des Pariser Abkommens

8. Entfall der Wahlfreiheit bei der Krankenversicherung

@nelumbo

Nein und ja. PA ist wichtig wegen der Senatssitze. Aber auch ohne PA und jetzt mit GA und NV alleine hat Biden alles eingesammelt. Das wären 270, Trump kann die 270 somit nicht mehr schaffen, selbst wenn er noch PA, NC und GA bekommt

Im Zusammenhang...

...mit der US-Wahl und deren Tücken ist die Sendung "Die Anstalt" vom 3.11. sehr interressant. Zu sehen in der ZDF-Mediathek... wenn der Hinweis hier erlaubt ist :).

@ Jim456

Das wäre vermutlich das beste für alle. Die designierten Vizepräsidenten wären besser geeignet.

Stop voting

Jetzt fordert Trump nicht mehr, man möge aufhören zu zählen. Komisch.

15:19 von Blitzgescheit

Über Ihre Schreckensmärchen können wir dann in vier Jahren noch mal reden. Offensichtlich ist die Mehrheit der amerikanischen Wähler nicht blitzgescheit, aber klug.

RE: Wilhelm Schwebe um 11:33; 09:58 von HG - Vorgängerthread

***lieber hador, ich habe gestern mehrfach versucht ihnen zu antworten. ist mir aber leider nicht gelungen. ich hoffe, das beantwortet die frage***

Da antworte ich Ihnen als ehemaliger Sportsmann. Wenn ich früher bei leichtathletischen Wettkämpfen, als Tennisspieler oder als Fußballer gegen die Regeln verstoßen hätte, wäre ich sanktioniert worden, durch Ausschluss aus dem Wettbewerb, oder ich wäre vom Platz geflogen.

Wenn wir hier im Forum gegen die "Hausordnung" verstoßen, dann braucht sich doch niemand wundern, dass der Kommentar nicht freigeschaltet wird. Das ist Ihnen passiert, mir und wohl auch den meisten Mitforisten. Schön wäre es natürlich ein kleiner Hinweis der Redaktion, woran es denn gelegen hat nicht in die öffentliche Meinungsvielfalt zu gelangen.

Gruß Hador

Sowohl in Georgia...

.... als auch in Arizona sind noch Auszählung en von Stimmen der in DE stationierten GI's zu erwarten, welche in der Vergangenheit eher rot gewählt haben. Das sollte jedoch hoffentlich nicht ausschlaggebend sein. Arizona kann noch wackeln, jedoch denke ich jetzt, dass Amerika auf einem guten Weg ist, so langsam die Müllabfuhr aktivieren zu können, um die Demokratie wieder sichtbar zu machen.

@ Blitzgescheit - aber, aber, nicht so voreilig

Die Amerikaner haben sich für Biden entschieden

Nicht so voreilig, noch hat Trump eine Chance das Rennen noch zu drehen.
Und die "kulturmarxistischen" Dinge dürfen Sie auch noch stecken lassen. Der ideologische Mischmasch kommt bei Konservativen üblicherweise erst, wenn man wirklich verloren hat. Heben Sie sich den Moment noch auf. Genießen Sie es.
Wir genießen Ihr Lamento auch.

@ Peter Meffert

15:19 von Blitzgescheit Über Ihre Schreckensmärchen können wir dann ...

Sorry, langsam bin ich der Überzeugung, sowas kann der gute Blitz nicht ernst meinen. Das ist Comedy.

15:11 von grübelgrübel

JETZT? Nööö, jetzt geht die schlammschlacht erst los. und bei gericht ist man in gottes hand, sagt man zumindest hierzulande. aber so fassungslos unsere medien über das gute abschneiden trumps waren, so fassungslos ist halb usa, daß ein vergesslicher greis sich anmaast, die usa regieren zu können

@Blitzgescheit

Sie sollten sich einen anderen Nickname zulegen, da ihr Kommentar nicht gerade blitzgescheit ist.
Oder war das eine Satire, die Sie hier abgeliefert haben? Dann wärs o.k.

@11:26 von WiPoEthik

Danke für Ihre Differenzierung, der ich zustimmen kann; dennoch ist der Aufruf zum "total war" durch Trump jr. während der Phase der Stimmauszählung eine unglaubliche Entgleisung und ein Affront gegen alle Amerikaner*innen, denen etwas an geordneten fairen Wahlen liegt, besonders wenn man an Trump sen.'s Aufruf an die rechtsextreme Straßengang Proud Boys denkt, sie mögen sich Stand-by halten.
Es ist ein echter Lichtblick, wohin sich die Auszählung nun entwickelt. Aber ich habe Befürchtungen, dass Trump keine würdigen Übergabe bei der Amtseinführung hinbekommt. Hoffentlich drangen in genügend GOP-Leute, dem Land wenigstens am Ende einen guten Dienst zu erweisen durch eine respektvolle Amtsübergabe an Joe Biden.

der Secret Service schützt VOR dem Präsidenten

Der Secret Service stellt weitere Mitarbeiter ab, um Biden zu schützen. Ist es das erste mal in der Geschichte des Secret Services, dass dieser nicht den amtierenden Präsidenten, sondern einen anderen Menschen VOR dem amtierenden Präsidenten schützen muss?

@Blitzgescheit

Na, da hat aber jemand die trump‘sche Lügenpropaganda mit Haut und Haaren gefressen, oder?

„9. Unterwerfung der Menschheit unter die Reptiloiden aus der flachen Hohlerde zum Zwecke der Adrenochrom-Produktion“ könntest du zusätzlich noch anführen. Wurde ja von Qanon ausführlich mit alternativen Fakten belegt.

@Blitzgescheit

Und dass Mr. Biden angeblich sowas wie "dement" ist, wissen Sie woher?
Von Trumps schmutziger Propaganda?
Tja dann, bestimmt sind die "illegalen Stimmen" von denen Trump sprach, von ebenfalls total dementen, halbtoten Wählern oder so....
Ähm, iss scho recht......

die Zahlen

jaja....
hätten die bloss mit dem Zählen aufgehört.
Mist aber auch.

Ich bin ja mal gespannt wann Hr. Trump das erste mal die Neuwahlen fordert.

@ Blitzgescheit

Hilft nix. Trump, you are fired!

Was er jetzt noch versucht ist typisch Trump. Lügen, Anschuldigungen, falsche Behauptungen - ohne Beweise. Das hat er immer schon so gemacht und bricht ihm nun das Kreuz. Seine eigene Partei lässt ihn im Moment schon im Regen stehen.

Done und das verdient.

krank... oder was...

sein Sohn fordert wie einst Goebbels den totalen Krieg, der Vater erzählt ständig seine alten und neuen Lügen, er wittert Verrat an jeder Ecke und in jedem Briefumschlag... wie verrückt ist diese Familie eigentlich...

Nicht verrückt genug, dass es keine Deppen gäbe die ihnen folgen würden... Trump und Familie sind in der Lage Massen zu einer Art Bürgerkrieg zu mobilisieren... wo soll das also hinführen...

keinen "Arsch in der Hose" um die Niederlage einzugestehen... Angst vor der Bedeutungslosigkeit nach der Niederlage...

alles nicht mehr zu verstehen... Herr schmeiss bitte Hirn vom Himmel... besonders jetzt noch über The White House...

Mr. Trump... 4 Jahre... ca 40.000 Lügen... das verschlafen einer Pandemie... mal gerade 0,3% Wirtschaftswachstum... ja, das sind Erfolg auf die Sie stolz sein können...

Übrigens... sie haben ja deutsche Vorfahren... einfach mal die Spätheimkehr beantragen und dann Mitglied in der AFD werden... die stehen auf Typen wie sie... machen es ja genauso...

15:27 von Wilhelm Schwebe

Zitat:"so fassungslos ist halb usa, daß ein vergesslicher greis sich anmaast, die usa regieren zu können"

Die andere, größere Hälfte war offensichtlich fassungslos, die letzten vier Jahre von einem narzisstischen, sexistischen und rassistischen Dauerlügner regiert worden zu sein. Was ist wohl schlimmer?

@15:19 von Blitzgescheit

Tja, Blitzebreit, es ist wohl an der Zeit sich einen neuen Nick zuzulegen und unter diesem dann wieder irrationale Kommentare zu allen möglichen Themen abzugeben.

Erschreckendes Ausmaß an Unkenntnis

Resümee der letzten Tagen & Wochen (diese Erkenntnis ist im Grunde nichts neues) ist die in rechtsnationalen Trumpunterstützerkreisen weitverbreitete Unkenntnis elementarer demokratischer Institutionen und vor allem Prozesse.

Und das ist, wenn man Online-Kommentarforen anschaut) nicht nur auf die USA begrenzt.

Aufmerksamen Beobachtern war klar, es würde enger werden als vielfach vorausgesagt. Daher war eine Erwartung: es wird am Wahlabend 3. Nov noch lange kein Sieger feststehen. Vielmehr würde es eine Wahlwoche sein. Warum?

Die USA verzeichnet gerade 100.000 Neuinfektionen täglich. Briefwahl, persönliche Vorabwahl an Dropboxen war lange die Realität und Teil verantwortungsbewusstem Verhaltens von Dems-Wählern.

Briefwahl würde also enorme Ausmaße annehmen, deren Auszählung nach Recht und Gesetz erst nach Auszählung der Stimmen vom Wahltag drankommt.

Könnte man wissen, wenn US'R'-Politiker wie Cruz o. Graham oder hiesige Rechtsaußen-Foristen sich sachkundig machen würden.

Oh oh

Das sieht jetzt aber langsam nach der endgültigen Niederlage aus für den „Troll in chief“.

Man kann nur hoffen das die fanatisierten Trump-Sektenanhänger mit ihren Sturmgewehren nicht durchdrehen, sonst muss in den US Städten tatsächlich jemand für „law and order“ sorgen...

Ein paar Limousinen ...

... des Secret Service haben sich eben auf den Weg nach Delaware begeben.

@ 15:27 von Wilhelm Schwebe

Und wieder ein Kommentar, der vor allem durch Häme hervorsticht. Mit inhaltlichem Diskurs hat das nichts zu tun.

15:31 von esgehtauchanders

Zitat:"Könnte man wissen, wenn US'R'-Politiker wie Cruz o. Graham oder hiesige Rechtsaußen-Foristen sich sachkundig machen würden."

Wieso das denn? Fakten stören doch nur bei der Meinungbildung...

Zitat: "2. kulturmarxistische

Zitat:
"2. kulturmarxistische Indoktrination an Schulen/Universitäten"
*tränenlach*

echt jetzt??
Biden weiss noch nicht einmal wie "Marxismus" geschrieben wird...

..der ist derart "neoliberal" - der würde selbst Frau Thatscher noch Nachhilfe geben
*sarkasmus*

Wer traut sich?...

...Diesen Mr. Trump & Gefolge zu stoppen?

---

Ich möchte garnicht großartig auf die Pressekonferenz gestern eingehen,
denn die war sowas von unterirdisch
und gehört sich nicht für das Amt des Präsidenten.
-
Ich hoffe aber inständig, daß Biden der nächste Präsident wird.
Und so wie es derzeit aussieht, kann man unter Berücksichtigung einer gewissen Vorsicht sagen,
daß er der nächste Präsident wird.
-
Eine Sache verwundert mich aber heute doch sehr.
Denn bis heute habe ich gedacht, daß Joseph Goebbels
am 01.05.1945 Selbstmord gemacht hat und seine Laiche verbrannt wurde.
Ist er wieder auferstanden oder war das nur ein völlig indiskutables rum Getue eines Trump jun.?
-
Hoffen wir mal, daß die Trump'schen Heerscharen die Füße still halten und nicht anfangen wild um sich zu schießen.
-
Möglich ist in den USA ja alles.
Immerhin sind die USA das Land der unbegrenzten Möglichkeiten.
So heißt es doch immer.

@ Wilhelm Schwebe

so fassungslos ist halb usa, daß ein vergesslicher greis sich anmaast, die usa regieren zu können

Nicht mehr lange. Denn so wie die neuesten Zahlen aussehen, wird er jetzt ja in Rente geschickt.

Ich habe vollstes....

.... Verständnis für den blitzgescheiten Boten. Jeder Mensch hat das Bedürfnis, seinen Frust über Niederlagen abladen zu dürfen. "Runterschlucken "kann krank machen. Man /frau muss ja nicht antworten.

Einlauf in die Zielgerade!

Chapeau, Joe Biden befindet sich auf der Zielgerade und mit nahezu ABSOLUTER (Vorsicht: noch Fake News) Wahrscheinlichkeit wird er der nächste US Präsident. @realDonaldTrump : Game over !

@15:19 von Blitz"gescheit"

Für Sie gilt wohl das selbe, wie für Trump: "You're fired!"

<°)))))><

so fassungslos ist halb usa,

so fassungslos ist halb usa, daß ein vergesslicher greis sich anmaast, die usa regieren zu können

Jetzt mal langsam reiten. Pferde kosten Geld.
Dieser "vergessliche Greis" wird deshalb Präsident, weil er in einer demokratischen Wahl gewählt wurde.
Der einzige "Greis", der sich hier was anmaßt, ist der andere und einige Foristen.

"Perfekte" Dramaturgie ...

Eines steht wohl unzweifelhaft fest, dass der Verlauf der Auszählung - Trump lag bis tief in die erste Wahlnacht hinein klar vorne, während Biden in wichtigen Swing-States so simsalabim-hastdunichtgesehen - Trump schlagartig um 138k Stimmen überholte. Diese Dramaturgie erscheint schon allzu "perfekt", sodass es nicht unberechtigt ist, mögliche Unregelmäßigkeiten zu untersuchen.

Solange aber keine robusten Beweise vorliegen, die einen Wahlbetrug belegen, würde ich dem guten Donald die Füße still zu halten. Schließlich benötigen Konservative - im Gegensatz zu Linken - keine linken Nummern.

Offensichtlich war die 'silent majority' dieses Mal wirklich 'silent' und hatte sich zusammen mit Joe Biden und Joe Biden's husband in der Kellerwohnungen versteckt, während sich die 'loud minority' auf Trump-Rallies tummelte.

Richtig nachvollziehbaren, wie die Amerikaner Biden wählen können, aber ich verstehe ja auch nicht, warum 87 % der Deutschen grünlinke Parteien wählen.

Schlammschlacht

um 15:27 von Wilhelm Schwebe
15:11 von grübelgrübel
JETZT? Nööö, jetzt geht die schlammschlacht erst los. und bei gericht ist man in gottes hand, sagt man zumindest hierzulande. aber so fassungslos unsere medien über das gute abschneiden trumps waren, so fassungslos ist halb usa, daß ein vergesslicher greis sich anmaast, die usa regieren zu können

Ok, wenn Sie Biden einen vergesslichen Greis nennen, sind Sie bei der Schlammschlacht ganz vorne mit dabei.

Erdrutschsieg

Wären 303 Wahlmännerstimmen dann doch ein Erdrutschsieg?
Fragt in 10 Jahren ja eh keiner mehr nach.
Bei uns hieße es wenigstens gendergerecht
Wahlmänner*frauen oder Wahlmenschen
oder schlichtweg Marionett*Innen.

@die Zahlen 15:30 von 0--steve--0

"hätten die bloss mit dem Zählen aufgehört."

Zu spät.
Besonders wenn man solche Zahlen sieht:
Detroit
Biden 91% Trump 5%
Minneapolis
Biden 86,5% Trump 11,3%

Da sagt doch Mathematik klar aus:
Am besten gar nicht erst zählen,
wenn man selbsternannter 'Auserwählter' ist.

@Am 06. November 2020 um 15:34 von Miauzi

Zitat: ""2. kulturmarxistische Indoktrination an Schulen/Universitäten"
*tränenlach*

echt jetzt??
Biden weiss noch nicht einmal wie "Marxismus" geschrieben wird..."

Was kann der müde Joe auch schon?

Seine linksradikale Entourage, AOC, Kamala, Bernie, Ilhan Omar etc. schon.

Dieser Präsident ist peinlich

Es ist eine Farce, sich vor die Presse zu stellen und zu behaupten, dass nur "seine" Stimmen legal seien, alles andere wäre "unlegal", irgendwo aus den Mülleimern oder sonstwo geholt und dann die Menge damit aufzubringen, dass womöglich "Wahlbetrug" begangen wurde. Das scheint selbst so manchem Republikaner eher peinlich als nützlich. Aber was hat mein eigentlich anderes erwartet... ich bin froh, wenn dieser "größte Lügner aller Zeiten" endlich von der Bildfläche verschwindet. Seinen aggressiven, provokanten Ton nicht mehr hören zu müssen, diesen arroganten Gesichtsausdruck bei jeder Androhung von neuen Sanktionen nicht mehr ertragen zu müssen...

15:34 von andererseits

mein herr, ich hätte gestern auch nicht gedacht, daß sie meinen guten rat so schnell beherzigen würden. was ist häme, wenn ich einen vergesslichen fast achtzigjärhrigen als greis bezeichne?

@ Miauzi

Biden weiss noch nicht einmal wie "Marxismus" geschrieben wird...

Das weiß er bestimmt. Und ich bin sicher, er kennt sogar auch die Filme der Marx-Brothers.

Häme kommt vor dem Fall

Ich habe mir gerade nochmal die Kommentare der Trump-Fans am 4.11. morgens (Zähes Krabbeln) angeschaut...manchmal ist es doch besser, bis zum Ende der Auszählung zu warten, bevor man Spott und Hohn über vermeintliche Verlierer ausgießt.

@Blitzgescheit (15:19)

Es ist für mich nicht nachvollziehbar, wie jemand, der meint, seine Ehefrau zu sein, oft nicht weiß, wo er sich befindet, oder glaubt für den Senat zu kandidieren, eine Wahl gewinnen kann, aber so be it.
Die Amerikaner sollten sich auf vier Biden-Jahre vorbereiten:
1. Steuererhöhungen / wieder mehr Bürokratie
2. kulturmarxistische Indoktrination an Schulen/Universitäten
3. illegale Migration
4. Verlust der Jobs in der Öl- und Autoindustrie
5. wieder Kriege
6. Spaltung der Gesellschaft an rassischen, geschlechtlichen und religiösen Bruchlinien
7. Re-Institution des Pariser Abkommens
8. Entfall der Wahlfreiheit bei der Krankenversicherung

____

Besser als jemand, der nur Hass und Zwietracht sät, aber kommen wir mal zu den Punkten:
1. Ist doch gut, wenn Reiche sich mal am Gemeinwohl beteiligen.
2. "Kulturmarxismus"=dunkelbraunes Narrativ
3-6. Unsinn
7-8. Und was soll daran schlecht sein? Da jeder mal krank werden kann, ist eine obligatorische Krankenversicherung richtig.

@Wilhelm Schwebe 15.27 Uhr

Das ist doch die letzten 4 Jahre schon geschehen. Ein vergesslicher Greis gefangen im Geist eines vorpubertären Schreihalses.

There is ...

... one important thing to do, Mr. Trump:


GO NOW.

@15:19 von Blitzbart oder wie auch immer Sie sich hier...

...nennen wollen.
Woher haben Sie nur Ihre "Wahrheiten"?

---

Aus einer seriösen Quelle stammen Ihre Aussagen ja anscheinend nicht.
-
Aber wie hieß es doch in den 70er in einer berühmten schwedischen Kinderserie?
Ich mach' mir meine Welt, wie sie mir gefällt.
Und 2x3=4; +3 macht 9.

@15:27 von Wilhelm Schwebe

Trotz massiver Egomanie, Empathie- und Respektlosigkeit gegenüber wem auch immer, ausgeprägtem Rassismus und einer Bereitschaft Lügen zu verbreiten, dass selbst ein Baron v. Münchhausen vor Erstaunen blaß würde, hat er fast 50% der Stimmen bekommen.
Für jemanden, der sein Umfeld und den Rest der Welt so behandelt hat, ist das ein sehr gutes Abschneiden und macht wahrlich nicht nur halb USA fassungslos... lässt aber gleichzeitig tiefe Einblicke in die Psyche seiner Wähler und Befürworter zu.

RE: Peter Meffert um 15:31; 15:27 von Wilhelm Schwebe

***Zitat:"so fassungslos ist halb usa, daß ein vergesslicher greis sich anmaast, die usa regieren zu können"

Die andere, größere Hälfte war offensichtlich fassungslos, die letzten vier Jahre von einem narzisstischen, sexistischen und rassistischen Dauerlügner regiert worden zu sein. Was ist wohl schlimmer?***

Touché, lieber Peter Meffert !

Gruß Hador

Hoffnung

Etwas Hoffnung habe ich, dass mehr republikanische Senatoren, wie ja bereits geschehen sich von Trump abwenden und wieder zu einer anständigen, verantwortungsvollen Haltung zurückkehren. Je mehr den Willen der Wähler respektieren und dies öffentlich machen, umso eher wird diese durchaus brenzliche Situation bereinigt.

15:28 von Jochen Peter zu Bli/Brei/Bot

Sie haben viele copy&paste Beiträge dieses unter Vielfach-Identitär-Identitäten hier teilnehmenden Herren bisher zum Glück verpasst. Sie haben nichts verpasst.

Das Forum hat nur noch Mitleid. Plumpe Provokationen zur Selbstbespiegelung werden meist erfolgreich ignoriert.

Die USA hat besseres verdient als einen elitären, mega-korrupten Ego-Faschisten, der nur anscheinend 'populistische 'Politik betrieben hat. Populistisch im Sinne der Berücksichtigung der objektiven Interessen breiter Schichten der Bevölkerung wäre zum Beispiel wie FDR den Sozialstaat zu fördern , bezahlbare Krankenversicherung herzustellen. Was gab's: Steuergeschenke für die oberen 1%.

Rechtradikale Ideologen legen ihr Fußvolk regelmäßig rein in dem sie ihnen vorgaukeln "für das Volk" zu arbeiten und das ominöse Establishment zu bekämpfen.

Trump, Orban, Bolsonaro in Regierungamt, die AfD, Front National & Konsorten ebenso.

Rechtsradikale Politik Trumps bedeutete: Korruption, Demokratie-/ und Menschenverachtung.

@Am 06. November 2020 um 15:29 von Sternenrindviech

Zitat: "„9. Unterwerfung der Menschheit unter die Reptiloiden aus der flachen Hohlerde zum Zwecke der Adrenochrom-Produktion“ könntest du zusätzlich noch anführen. Wurde ja von Qanon ausführlich mit alternativen Fakten belegt."

Nein.

Das ist blanker Unfug. Und durch keine Tatsache gedeckt.

Sie sollten nicht alles ungeprüft glauben, was Sie in den Medien oder Internet lesen.

15:38 von Blitzgescheit

Zitat:"Richtig nachvollziehbaren, wie die Amerikaner Biden wählen können, aber ich verstehe ja auch nicht, warum 87 % der Deutschen grünlinke Parteien wählen."

Und Sie wollen "blitzgescheit" sein? You're fired!!

@Sternenrindviech um 15.29 Uhr

Wahrscheinlich hat er 2019 die Fortsetzung des Klassikers Iron Sky, „The coming Race“ geschaut, als ihn der Blitz traf.
Kann ich jedem Qanon-Anhänger empfehlen.
Für die Reptiloiden konnten die Originaldarsteller gewonnen werden, was den Film auf eine besondere Ebene hebt.

Oder blitzgescheit formuliert:
Summatum comprehenduntur:
Reptiloiden, verifiziert durch Iron-Sky.

@wilhelm Schwebe

Ich lese aus deinem Kommentar eine gewisse Bitterkeit heraus.

Das die Zusammenschnitte in den (a)sozialen Netzwerken, die Biden schlafend zeigen fakes waren und aus unterschiedlichen Videos stammen ist dir eigentlich schon bewusst, oder?

Du hättest halt so gern das es anders wäre ;-)

Kannst du dir wirklich nicht vorstellen das die Mehrheit der Amerikaner (und auch des Rests der Welt) die Schnauze gestrichen voll hat von genau solchen Methoden?

Durch gezielte Lügen, Fälschungen und andere grelle Troll-Aktivitäten im Internet völlig schamlos die Wahrheit verdrehen, und es dann „alternative Fakten“ nennen?

Die meisten Menschheit lernen im Kindergartenalter dass das kein akzeptabler Teil von normalem zwischenmenschlichen Verhalten ist - man könnte es auch einfach „Anstand“ nennen.

Zeit für die Bewohner der „alternativen“ Realität wieder zurück auf den Boden der realen Tatsachen zu kommen - der „Troll in Chief“ war ein schrecklicher Betriebsunfall, und der wird gerade korrigiert.

@15:19 von Blitzgescheit

1. bitte Näheres zur Steuererhöhung
2. da muss einer in einer Parallelwelt leben. Marxismus gibt es in USA nicht. Ist ausgestorben.
3. Begründung für illegale Migration. Nur weil das Zäunchen an der mexikanischen Grenze nicht weitergebaut wird?
4. Autoindustrie? Warum das denn? Was wissen Sie zum Verlust in der Öl-Industrie?
5. Wieso wieder Kriege durch USA? Bitte nicht ganz so plump.
6. Der größte Spalter verliert heute die Wahl
7. Klima- und Umweltschutz statt rücksichtsloser Umweltvernichtung. Prima!
8. Es wird Zeit für eine vom Arbeitgeber unabhängige Krankenversicherung für alle Bürger.

Ich habe schon des Öfteren festgestellt, dass es besser ist, das Gegenteil von dem zu machen, was AfD gerne hätte. Insofern ist Biden eine gute Sache.

@15:38 von Blitzgescheit

"Richtig nachvollziehbaren, wie die Amerikaner Biden wählen können, aber ich verstehe ja auch nicht, warum 87 % der Deutschen grünlinke Parteien wählen."

Ist zwar ein obskures Deutsch, was sie da schreiben, aber wenn es um Verständnis für intelligentes und emphatisches Verhalten geht, haben sie, wie aus ihren Postings hervorgeht, ein heftiges Defizit.

15:49 von Blitzgescheit

Sie sollten nicht alles ungeprüft glauben, was Sie in den Medien oder Internet lesen.

Der war gut.

@Am 06. November 2020 um 15:30 von Carina F

Zitat: "Und dass Mr. Biden angeblich sowas wie "dement" ist, wissen Sie woher?
Von Trumps schmutziger Propaganda?"

Nein. Von Bidens vielen Reden, wo er nicht in der Lage war
- einen verständlichen Satz zu formulieren
- meint, für den Senat zu kandidieren
- meint, dass er die Frau von Joe Biden sei
- meint, dass er in Bezug auf die "Democrats" die "biggest fraud organization" together geput hat

... und von den viele lustigen Ausfälle, die Biden zeitigt. Die liefen in der heute show rauf und runter, hätte Trump solche Dinge von sich gegeben.

Hoffnungsträger mit 77

Sonst ist das Geschrei aus der linken Ecke immer groß, wenn alte weiße Männer Schlüsselämter beanspruchen.
Bei der Wahl kann es garnicht alt und debil genug sein, Hauptsache ein unabhängiger Geist verschwindet.
Erbärmlich!

@Blitzgescheit

Willst du damit sagen das dass was Trump Fans/Qanon und andere „Patrioten“ im Internet verbreiten (ich zitiere dich wörtlich) „blanker Unfug“ ist?

Na also, ich gratuliere dir zu dieser (späten) Einsicht. Vielleicht trägst du deinen Benutzernamen doch zurecht ;-)

...ttestEineMeinung #Schlechter Verlierer

@06. November 2020 um 15:19 von Blitzgescheit

Tja, so tief kann man fallen - selbst wenn man nur Demagoge und kein Demoskop ist.

Mich beschleicht der Verdacht, dass sie dem (erwiesenermaßen) grössten Lügner von allen als sschlechter Verlierer nacheifern.

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema „Nach der US-Wahl: Biden auf Kurs ins Weiße Haus“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen.
Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren:
https://meta.tagesschau.de/id/147502/auszaehlung-der-us-wahl-biden-fuehr...

Viele Grüße
Die Moderation

@ Blitzdings

7. Re-Institution des Pariser Abkommens

Geil. Na endlich, wird ja auch Zeit.

Darstellung: