Kommentare

Er bescherte vielen Menschen

Er bescherte vielen Menschen viel Freude mit den Filmen, in denen er mitwirkte. R.i.P!

James-Bond-Darsteller Sean Connery ist tot

Sean Connery steht am Anfang der mittlerweile zum 25. Mal verfilmten Rolle des britischen Geheimagenten und bleibt vermutlich auch aus diesem Grund "der einzig wahre Bond" unter den sechs Darstellern. Auch wenn er nach seinem fünften Auftritt "Man lebt nur zweimal" von 1967 die Rolle erst mal weggab und 1971 im siebten Streifen "Diamantenfieber" bzw. 1983 bei der Konkurrenz "Sag niemals nie" bzw. der noch einmal zurückkam. Es gab im Jahre 1983 sozusagen das Duell James Bond gegen James Bond.
Nicht jeder wird natürlich 90 Jahre alt. Sean Connery war aber auf der Leinwand mehr als nur die Rolle von Bond, die ja ohnehin sofort immer mit ihm in Verbindung gebracht wird. Viele weitere Filme machen deutlich, dass Connery auch nach 1971 aus seiner Bond-Rolle heraustreten wollte oder aber sie sahen wie ähnliche Rollen aus, wie wenn es in Meteor von 1979 darum ging, die Welt vor einem Meteoriten zu retten, doch wie soll es gehen, wenn die USA und die damalige UdSSR sich gegenseitig bedrohen?

18:26 von SysLevel Er bescherte vielen Menschen

Er bescherte vielen Menschen viel Freude mit den Filmen, in denen er mitwirkte. R.i.P!

Dem schließe ich mich zu 100% an.

James-Bond-Darsteller Sean Connery ist tot

Die Filmszenen von Sean Connery bzw. James Bond mit seinem Dauergegner bzw. dem "Katzenfreund" Ernst Stavro Blofeld sind schon lange legendär und unvergessen.

Gerne habe ich

Sean Connery in seinen Filmrollen als James Bond gesehen. R.i.P.

Sean Connery

ein Schauspieler mit außergewöhnlichem Talent und trotzdem ehrlich und auf dem Boden geblieben. Solche Künstler wie ihn gibt es nur selten. Egal wo, egal wie, dort wo er jetzt ist, ist er wieder ein Hauptgewinn. RIP

Sean Connery

Liebe Legende,

DANKE!!

R.I.P.

Rest in peace

Ich ziehe ehrfürchtig den Hut vor einem beeindruckenden Menschen.

Hab noch keinen ...

... 007 gesehen. Aber viele andere Rollen waren Klasse. Ein gesegnetes Alter, nach einem erfüllten Leben ein Tod im Kreise der Familie, besser geht kaum.
Ruhe sanft.

Sean Connery auch bei Indiana Jones

Als Sean Connery im Jahre 1989 in dem dritten Teil der Indiana-Jones-Filme "Indiana Jones und der letzte Kreuzzug" an der Seite von Harrison Ford mitspielte, war dieser Film sogar eine der erfolgreichsten Verfilmungen des Wendejahres 1989. Da kam in diesem Jahr auch der 16. James-Bond-Streifen nicht so ganz mit.

Er war nicht nur Bond

Der Name der Rose ist ein Film, der mich mehr beeindruckt hat als die Bondfilme. Die waren aber auch gut.

Es gibt so viele Menschen von denen man denkt,...

...sie könnten nie sterben.

---

Nun hat es wieder einen "erwischt".
Mr. Bond himself.
-
Möge er in Frieden ruhen.
-
Unvergessen wird er bleiben und das nicht nur wegen
seiner Rolle als James Bond 007.
Nein, er hat wunderschöne Filme mit seinem Charakter erst zudem gemacht, was sie heute sind.
Klassiker, wie der Name der Rose.

Ich war nie ein Fan der

Ich war nie ein Fan der James-Bond-Filme und ich habe längst nicht alle gesehen.
Sean Connory ist natürlich bekannt dadurch geworden, aber vielleicht wäre es besser gewesen, er hätte diese Rolle nie gespielt. Das engt ein und kann womöglich verhindern, dass man noch mehr aus seinem schauspielerischen Talent macht.
Nichtsdestotrotz: Sean hat vielen Menschen viele schöne Stunden beschert und wird unvergessen bleiben.
RiP.

Das hat mich traurig gemacht!

Die Nachricht hat mich tief berührt. Er war für mich ein unsterblicher Schauspieler und Mensch. Neben den James-Bond-Rollen, hat er in vielen anderen Filmen brilliert. Ein starker, bodenständiger, kluger Mensch, Mann und Star ohne Allüren ist gegangen.

Am 31. Oktober 2020 um 19:25 von Biocreature

"Unvergessen wird er bleiben und das nicht nur wegen
seiner Rolle als James Bond 007.
Nein, er hat wunderschöne Filme mit seinem Charakter erst zudem gemacht, was sie heute sind.
Klassiker, wie der Name der Rose."

Dem möchte ich mich anschließen, er war für mich ein hervorragender Schauspieler.

Nennt man so etwas nicht auch Crossover?

Als Sean Connery im Jahre 1986 in dem Mittelalter-Film "Der Name der Rose" mitspielte, war unter den anderen Mönchen traf er in diesem Film auch auf den Schauspieler Michael Lonsdale, der den Schurken aus dem 11. Bond-Film Moonraker aus dem Jahre 1979 spielte, also aus der "Moore-Ära".

Irgendwann...

...gehen wir alle. Aber bei manchen, egal, wann sie gehen, ist es immer noch zu früh.

Einzigartig und unverwechselbar

„Sean Connery war für viele der beste Bond aller Zeiten“, lese ich gerade in der Tagesschau. Für mich IST er James Bond.

Ein Gentleman ...

hat sich für immer zur Ruhe begeben.

Viele Filme hab ich vor langer Zeit gesehen, eine Reihe davon mit großartiger Besetzung, in der Connery nicht unterging:

"Das Rote Zelt" ,
"Der Anderson-Clan",
"Die Brücke von Arnheim",
"Die Unbestechlichen",
amüsant "Family Business" an der Seite von Dustin Hoffman,
"Das Russland-Haus"
natürlich
"Der Name der Rose" und
"Forrester - gefunden".

Ein großartiger Schauspieler.
Dankeschön für gute, spannende und auch nachdenkliche Unterhaltung.

Unsterblich

Unsterblichkeit erreichen wir durch das, was wir als unser Andenken hinterlassen. So leben wir (im Idealfall) vielleicht nicht für ewig, jedoch für lange Zeit weiter in den Gedanken anderer.

Sean Connory wird zumindest für diejenigen, denen er mit seinen Rollen glückliche Stunden beschert hat, unsterblich sein.
Danke und Ruhe in Frieden.

Einer der Besten ...

... immer gut, vor allem in den Altersrollen - viele wurden schon erwähnt - ich mag auch " The Rock"
Abschied von einem ganz Großen.

Schade,

für mich war er immer einer, von dem man nicht glaubt, daß er sterben kann.

@ hardpart - besser nicht bekannt werden

Sean Connory ist natürlich bekannt dadurch geworden, aber vielleicht wäre es besser gewesen, er hätte diese Rolle nie gespielt. Das engt ein und kann womöglich verhindern, dass man noch mehr aus seinem schauspielerischen Talent macht.

Roger B. Lewinson hat nie James Bond gespielt und dafür viel aus seinem Talent gemacht. Kennen Sie ihn? Er hat in Filmen gespielt wie "Our Daily Bread". Leider ein Flop.

Sean Connery ist...war nicht nur Bond

Will ihn nicht als Super-Schauspieler bezeichnen-aber alle Rollen kamen bei mir an.Selbst als
Kauziger Vater in Indiana Jones!
Dazu sein persönliches Engagement in viellen Angelegenheiten ! Solche Kongruenz und gelebte Souveränität findet sich heutzutage immer weniger!

Wahrer Mut

Sean Connery war zehn Jahre älter als Harrison Ford und hat trotzdem in Indiana Jones seinen Vater (Daddy) gespielt. Das fand ich damals sehr mutig.

Prince Hamlet

Im Globe Theatre in London habe ich ihn vor kaum mehr als vierzig Jahren als Prince Hamlet gesehen. Großartig.

Kurz nachdem ich „Der Name der Rose“ ...

... gesehen und gelesen hatte, traf ich Sean Connery am Flughafen Frankfurt. Wir kamen ins Gespräch. Ein beeindruckender Mann mit einer unvergesslichen Stimme, eine Erscheinung, damals tatsächlich mit Tweed-Jackett mit Lederpatches an den Ellenbogen. Wir sprachen über diesen Film, bestimmt über eine halbe Stunde und ich bin noch heute begeistert von Connerys Freundlichkeit und Zugewandtheit. Ein großartiger Geschichtenerzähler und auch Zuhörer. Ich werde ihn und diese Begegnung nie vergessen.

Wieder ein ganz Großer der viel zu früh geht

Und wieder einer von den ganz Großen, der viel zu früh geht und mit den Engeln fliegt. Aber seine Bond-Filme werden bleiben von denen ich den Feierball den besten fand. Unvergessene Szenen mit dieser schluchzenden Domino am Strand als er ihr die Uhr von ihrem toten Bruder überreicht und sie dann als Werkzeug für sich einspannt. Das Mädel war sowas von naiv. Oder die völlig unrealistische Kampfszene unter Wasser weil ihm dabei eigentlich dreimal die Luft hätte ausgehen müssen. Oder diese tollpatschige Szene an Bord von diesem Schnellboot als er seinen Gegner plattmachen will. Wie habe ich mich bei der Szene im Sessel gekringelt vor Lachen.

Aber auch im Bett hat er klasse Szenen geliefert.

Von daher: ruhe in Frieden Seam Connery un hab Dank für diesen guten Bond-Film. Hoffentlich stürzen sich nicht wieder die Abmahnanwälte wie die Fliegen auf die Bond-Filme.

Am Rockzipfel

@ Frau Schmitt:
... viele wurden schon erwähnt - ich mag auch " The Rock"

Ja, auf der Leinwand war er ein Frauenheld vor dem Herrn. Toll.

Ruhe in Frieden, Sir Sean

Einer meiner absoluten Lieblingsschauspieler! Wirklich traurig! Möge er in Frieden ruhen!

Unvergleichliches Duett

Sean Connery hat mir am besten an der Seite von Harrison Ford gefallen, z.B. in Indiana Jones auf der Suche nach der Bundeslade oder in Starwars im Cockpit des Millennium Falcon.

20:39 @ schwer gestört .. Prince Hamlet

Darum beneide ich Sie auf wohlwollende
Art.
Großartige Schauspieler auf der Bühne ist ein ganz besonderes Erlebnis.

Ruhe in Frieden

Sean Connery hat mir sehr viele schöne Stunden bereitet, nicht mit den Bond-Filmen - die habe ich nie gesehen - aber mit Rollen wie William Baskerville in "Der Name der Rose", Juan-Sanchez Villa-Lobos Ramirez in "Highlander", oder - einer meiner Favoriten - als Kapitän Marko Ramius in "Jagd auf Roter Oktober".

Und selbst mittelmäßigen Filmen wie zum Beispiel "Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen" verlieh Sean Connery als Allan Quatermain Glanz (was den Film insgesamt aber nicht rettete).

Ein großer Schauspieler und Menschenfreund ist von uns gegangen. Möge er in Frieden ruhen.

20:30 @schwer gestört .. Lewinson ?

Von ihm habe ich noch nie gehört, gelesen.

"Our Daily Bread"
von 1934?

Who wants to live forever

Während die alten Bonds nicht so mein Fall waren, war der `eitle Pfau´ in Highlander eine meine Lieblingsfiguren. Auch in Indiana Jones oder bei den außergewöhnlichen Gentlemen fand ich ihn sehr gut. Ob ich Name der Rose oder die Unbestechlichen gesehen habe, weiß ich grad gar nicht. Ersteren wohl eher nicht.
Sean Connery ist einer der Schauspieler, mit denen ich aufgewachsen bin und die ich immer wieder gern gesehen habe. Als großer Schottland-Fan fand ich Connerys `Schotte sein´ und das auch zeigen immer sehr gut.

Rest in peace, Sean Connery.

Star Wars?

Ich steh auf dem Schlauch - in welcher Rolle war Sean Connery in Star Wars zu sehen?

Toller Schauspieler

Am besten fand ich ihn in dem Film "Der längste Tag", der neulich wiederholt wurde, könnte Anfang Juni gewesen sein.

@ schwer gestört

Roger B. Lewinson hat nie James Bond gespielt

Meinen Sie vielleicht Richard Levinson?

im Alter von 90 Jahren gestorben.

Demokratieschue... @
Die Lebenserwartung für Männer ist 78,5 Jahre. für einen der ganz Großer ist er doch noch sehr alt geworden. Gut so.

Viele seiner Kollegen erreichen noch nicht mal das Rentenalter.

@ schwer gestört

War das wirklich Hamlet? Ich bin mir einigermaßen sicher, dass er an einem kleinen Theater in Edinburgh King Lear oder den Earl of Richmond (Henry VII) gespielt hat. Aber Hamlet?

Chance als Ersatzmann

Die Rolle des James Bond hatte man David Niven und Cary Grant angeboten. Beide hatten aber kein Interesse. Cary Grant war das Buch zu platt, zu durchsichtig und der Titelheld zu stark überzeichnet. Sean Connery war praktisch mittellos, ihm war das egal, er kam als Ersatzmann zu der Rolle und wurde damit berühmt.

@Leipzigeriun59

"Am 31. Oktober 2020 um 20:57 von Leipzigerin59
20:39 @ schwer gestört .. Prince Hamlet

Darum beneide ich Sie auf wohlwollende
Art.
Großartige Schauspieler auf der Bühne ist ein ganz besonderes Erlebnis."

Wie wahr. Ich schließe mich dem wohlwollenden Neid an. Ich darf (und mag) zwar keinen Alkohol, dennoch möchte ich mit Ihnen virtuell ein Gläschen 30 Jahre alten Single Malts (natürlich mit Wasser und weder geschüttelt noch gerührt) auf einen großartigen Menschen und Schotten (bloß keine Mißverständnisse, Schotten sind natürlich auch Menschen) trinken.

20:41, Thomas D.

>>Am 31. Oktober 2020 um 20:41 von Thomas D.
Kurz nachdem ich „Der Name der Rose“ ...
... gesehen und gelesen hatte, traf ich Sean Connery am Flughafen Frankfurt. Wir kamen ins Gespräch. Ein beeindruckender Mann mit einer unvergesslichen Stimme, eine Erscheinung, damals tatsächlich mit Tweed-Jackett mit Lederpatches an den Ellenbogen. Wir sprachen über diesen Film, bestimmt über eine halbe Stunde und ich bin noch heute begeistert von Connerys Freundlichkeit und Zugewandtheit. Ein großartiger Geschichtenerzähler und auch Zuhörer. Ich werde ihn und diese Begegnung nie vergessen.<<

Sie machen mich ungeheuer neidisch.

Tod von Sean Connery

Ich hatte Anfang der 1980ziger das Vergnügen, Sean Connery kurz, sehr kurz, auf dem Weg von Frankfurt nach London zu treffen. Ein großer, sehr charmanter Herr ließ mir am Flieger den Vortritt und lächelte mich an.
Ich war angenehm überrascht und dankte. Als ich kurz darauf begriff, wer so freundlich zu mir war, fing mein Herz an zu pochen und ich war aufgeregt. Ich bin fast 40 Jahre jünger als Sean Connery, aber schwärmte die ganze Zeit über ihn.
Ich hoffe, er ruht ihn Frieden und kondoliere seiner Familie
Ich werde ihn vermissen
.

Connery im Millenium Falcon - @schwer gestört

Zitat: "Sean Connery hat mir am besten an der Seite von Harrison Ford gefallen, z.B. in Indiana Jones auf der Suche nach der Bundeslade"

Das kann ich als Cineast nicht so ganz stehen lassen.

Papa Jones war mit Indiana auf der Suche nach dem heiligen Gral, nicht nach der Bundeslade.
Zumindest im Film klappte das ultimative Wunder. Connery wurde mit dem Wasser des Lebens von den Toten zurückgeholt. In dieser Szene huldigte Regisseur Steven Spielberg der Film-Legende Sean Connery, indem er ihm ein zweites Leben schenkte.

Wäre es nicht wundervoll, wenn Hollywood-Träume auch im wahren Leben funktionieren würden? Ja. Man würde es Connery gönnen, dem Tod ein Schnippchen zu schlagen.
Aber in seinen Filmen, und in unseren Herzen, hat sich Connery auch ganz ohne Filmtricks bereits unsterblich gemacht. Man wird ihn nicht vergessen.

So. Und jetzt beginnt mein Filmabend. Mit Bond, James Bond. Dem einzig wahren, dem echten Bond.
Sean Connery. Rest in Peace.

Ich habe Sean Connery ...

... mal in der Lobby des Carlton in Baltimore getroffen. Das war Ende der Siebziger. Ich habe ihm gesagt, dass ich den Film Goldfinger ziemlich schlecht finde, ziemlich unglaubwürdig und überhaupt nicht spannend. Er hat nur die Schultern gezuckt und meinte, dass er den Film auch nicht mag, aber er sei eben erfolgreich gewesen.

@werner1955

"Am 31. Oktober 2020 um 21:46 von werner1955
im Alter von 90 Jahren gestorben.

Demokratieschue... @
Die Lebenserwartung für Männer ist 78,5 Jahre. für einen der ganz Großer ist er doch noch sehr alt geworden. Gut so.

Viele seiner Kollegen erreichen noch nicht mal das Rentenalter."

Selbst wenn Sir Thomas Sean Connery 150 geworden wäre, hätte ich immer noch das Gefühl, daß er uns zu früh verlassen hat. Für mich zeichnet ihn das als einen großartigen Menschen aus, der auch in der Politik immer für Menschenfreundlichkeit eingetreten ist.

@ schwer gestört

Sean Connery war zehn Jahre älter als Harrison Ford ...

Zwölf.

@ schwer gestört

Sean Connery mit Harrison Ford im Millenium Falcon? Wie kann das sein? Dann hätte er ja Chewbacca spielen müssen. Da irren Sie sich bestimmt.

22:22, Foren User

>>Ich habe Sean Connery ...
... mal in der Lobby des Carlton in Baltimore getroffen. Das war Ende der Siebziger. Ich habe ihm gesagt, dass ich den Film Goldfinger ziemlich schlecht finde, ziemlich unglaubwürdig und überhaupt nicht spannend. Er hat nur die Schultern gezuckt und meinte, dass er den Film auch nicht mag, aber er sei eben erfolgreich gewesen.<<

Da hat er Ihnen eine sehr diplomatische Antwort gegeben. Ein Profi der alten Schule eben. Mit seiner ehrlichen Meinung muss das nicht unbedingt etwas zu tun gehabt haben.

Steven Spielberg wollte ...

... Sean Connery unbedingt als Vater von Indiana Jones in dem Film "Der letzte Kreuzzug" besetzen und der Film wurde dann auch ein unglaublicher Kassenerfolg.

It's been no bed of roses ...

... und jetzt ist er leider gestorben. Schade.

Darstellung: