Kommentare

In Freiheit

Na endlich. Hoffentlich ist es noch nicht zuspät, das Gift nachzuweisen. Das System Putin wird zwar das Gift wortreich dementieren, aber im Grunde wird man es auch nicht schlecht finden, wenn die Kritiker wissen, was ihnen blühen kann.

Gewartet, bis das Gift nicht mehr nachweisbar ist.

Putins Schlapphüte sind natürlich nicht ganz blöd.

Da wartet der ex-KGB natürlich, bis das Gift nicht mehr nachweisbar ist.

Putin, Lukaschenko, Kim und Xi, die vier Diktatoren aus dem Osten, gegen die der Westen nur gemeinsam effektiv vorgehen kann.

Jetzt schon

Na ja inzwischen dürfte alles unter der Nachweisgrenze liegen...also ab nach Berlin...
Der Kreml hofft sicher das er dort bleibt.

Ich würde die Toxikologen dann in Berlin trotzdem um Hilfe bitten, vielleicht hat ja doch jemand geschlampt und man findet doch noch Reste ...

Spätes Einlenken

Den russischen Ärzten kann hier eigentlich kein Vorwurf gemacht werden, das sie einer Verlegung nicht sofort zugestimmt haben. Sie werden sich eher auf Sicherheit festgelegt haben. Obwohl sie vielleicht die Möglichkeiten die das Flugzeug in der Betreuung eines Patienten bietet nicht gekannt haben.
Aber die Sache sollte schon von einer unbeteiligten Seite untersucht werden. Entscheidend ist jetzt das das Krankenhaus auf die Wünsche der Ehefrau und der Begleiter aus dem Team eingegangen ist und Nawalny ausgeflogen werden kann.

Wer bezahlt diese Behandlung

und den Flug? Der dt. Michel?

Wertekanon

Seltsam, Menschen im Mittelmeer wollen wir nicht retten, Nationalisten bzw. Rassisten anderer Länder aber schon.

keine anderen sorgen

was auch immer mit herrn w.
geschehen ist,es tut mir leid
aber haben wir keine anderen sorgen auf
unserem planeten
kriege,hungersnöte usw.
und hier gibt es scheinbar nichts wichtigeres
als wird er nun ausgeflogen oder nicht
arme menschheit
ich schäme mich mensch zu sein

Ich vermute

als Grund für die relativ kleine Verzögerung eher verantwortungsvolle Mediziner. Dass unsere Medien im Zusammenhang mit Russland aber lieber Verschwörungstheorien fördern, wo sie diese doch sonst so verurteilen, wundert mich (eigentlich nicht).

Kleinlich

@ lh:
Wer bezahlt diese Behandlung und den Flug? Der dt. Michel?

Ich mag keinen Neid.

@ europa85 (19:14): hoffentlich ist es noch nachweisbar

hi europa85

Putins Schlapphüte sind natürlich nicht ganz blöd.

Da wartet der ex-KGB natürlich, bis das Gift nicht mehr nachweisbar ist.

hoffentlich ist es noch nachweisbar. Denn damit könnte man dann endlich ein Verbot dieser Gifte erreichen und ein endgültiges Verbot dieser Giftmörderei. Und man könnte Putin und dessen Schärgen genauso wie Lukaschenko, Erdogan, Assad, Netanjahu, Trump und Co vor Gericht kriegen.

da kann ja das Geschrei auhören

Da kann ja jetzt das Geschrei u. die Vorwürfe gegenüber Putin aufhören.

Wahrscheinlich wird sich eh rausstellen, dass dies nur leere Vorwürfe waren. Nawalnys ist für Putin keine Konkurrenz. Das Ganze wird nur von der Nawalny-Oppositionsseite hochgespielt u. die Medien blasen unnötig mit ins Horn.

Du liebe Güte!

Glauben Sie denn ernsthaft, das Putin persönlich wirklich dermaßen dämlich wäre, jemanden so völlig Unwichtigen wie Nawalny, der Putin lediglich nur ein bisschen lästig ist, durch einen vorsätzlichen Giftanschlag zu einen nationalen Märtyrer zu machen und ihn dadurch letztlich zu adeln?

Daher mein Fazit :

Ein toter Nawalny ist für Putin in Wahrheit hundert Mal gefährlicher , als ein lebender Nawalny!

Aus diesem einfachen Grund war es Putin auch nicht!

Mobilisierende Kraft

Nawalny ist der für Putin mit Absatnd gefährlichste Mann im Land - oder besser gesagt, er war es. Wenn es zu einem Volksaufstand wie in Minsk kommt, dann kann Nawalny zur integrativen Figur werden, er mobilisiert das Volk, die Jugend, die Putin schon längst nicht mehr ansprechen kann.

@Ih

"Wer bezahlt diese Behandlung
und den Flug? Der dt. Michel?"
-
Nein. Stand hier heute auch schon irgendwo, dass private Geldgeber die Kosten tragen.

Am 21. August 2020 um 19:27 von Demokratieschue...

Zitat: Denn damit könnte man dann endlich ein Verbot dieser Gifte erreichen

Wie wollen Sie erreichen, dass Russland (oder andere Länder) bestimmte Gifte verbietet?

Zitat: und ein endgültiges Verbot dieser Giftmörderei.

Mord ist schon verboten, verbotener geht gar nicht mehr.

Zitat: Und man könnte Putin und dessen Schärgen genauso wie Lukaschenko, Erdogan, Assad, Netanjahu, Trump und Co vor Gericht kriegen.

Wo kein (nationaler) Kläger, da kein (nationaler) Richter.

Spende für Freiheit und Fairness

Wer zahlt den Flug und die Behandlung? Gibt es ein Spendenkonto? Ich bin dabei.

Auftraggeber?

@ Frank von Bröckel:
Glauben Sie denn ernsthaft, das Putin persönlich [...] durch einen vorsätzlichen Giftanschlag zu einen nationalen Märtyrer zu machen und ihn dadurch letztlich zu adeln?

Nein. Aber ohne sein Wissen und sein Go wird es nicht passiert sein.

Der ARD...

... hat noch nie so viele Spekulation vom Stapel gelassen wie in diesem Fall und der kurzen Zeit... echt beschämend ... das waren reine Verschwörungstheorien ohne jegliche Grundlage... so wird man selbst zur Zielscheibe ...

Die eurasischen Präsidenten werden darauf achten, daß

es keine neue Jelzin-Ära mit dem Ausverkauf ihrer Länder an den westlichen Kapitalismus mit seinen Oligarchen gibt, die alle schon in Lauerstellung liegen. Die Negativbeispiele Jelzin und Maidan und der vordere Orient haben ihnen die Augen geöffnet, was ohne Kontrolle passiert und an wen sich ihre Länder dann ausliefern.
Deshalb müssen wohl innere Unruhen von Anfang an vermieden werden.
Der Westen mit seinem militärischen Arm NATO geben sich als Wolf im Schafsfell, triefend vor "Menschlichkeit".
Von wem wird Nawalny gesteuert, daß Berlin, der Westen, sich um ihn reißt?

Möglichkeit

... vielleicht sagt ja Russland: "Könnt ihr behalten." ...

um 19:21 von h-chen

>>keine anderen sorgen

was auch immer mit herrn w.
geschehen ist,es tut mir leid
aber haben wir keine anderen sorgen auf
unserem planeten
kriege,hungersnöte usw.
und hier gibt es scheinbar nichts wichtigeres
als wird er nun ausgeflogen oder nicht
arme menschheit
ich schäme mich mensch zu sein<<

Das ist doch wohl mehr als scheinheilig. Weder tut es Ihnen leid, noch schämen Sie sich. Alles andere klingt zudem ziemlich an den Haaren herbeigezogen und soll wohl dazu dienen, Ihrem Kommentar moralische Größe zu verleihen. Ich nehme Ihnen das nicht ab.

@19:29 von Kommunist

>> dann kann Nawalny zur integrativen Figur
>> werden, er mobilisiert das Volk

Sie wissen schon, daß dieser Nawalny die russische Version von 'Attila Hildmann' ist?

Chodorkowski wurde auch von Deutschen ausgeflogen

Nach seiner vorzeitigen Entlassung aus der Haft wurde Chodorkowski mit einem durch die Bundesregierung gecharterten Jet 2013 durch Genschers Mitwirkung in die Schweiz ausgeflogen, wo er mit Unterbrechungen bis heute lebt. In der russischen Bevölkerung gilt Chodorkowski als Verbrecher, der das Chaos nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion zur eigenen Bereicherung nutzte.

Nawalny ist ein anderes Kaliber, aber ihn eint mit Chodorkowski das er ebenfalls eine schillernde Gestalt ist. Während man Chodorkowski allerdings Beteiligung an dem einen oder anderen Auftragsmord nachsagt (was man im nie beweisen konnte), ist Nawalny für seine extremistischen Äußerungen bekannt.

Er sollte im Westen bleiben, wie Chodorkowski. In Russland vermisst Nawalny niemand.

Fehlte nur noch dass der vermutlich nach Russland geflüchtete Wirecard Manager offenbaren würde, er hätte aus „politischen“ Motiven heraus gehandelt, statt aus Geldgier. Lässt dann die deutsche Staatsanwaltschaft die Anklage fallen?

Berlin, Berlin, wir fliegen nach.....

Die Charité ist 100% Tochter des Landes Berlin. Bin mal gespannt wer für die Kosten der Unterbringung und Behandlung aufkommt. Und dann die Frage an die FIU des Zoll: Woher stammt das Geld (falls vom Patienten oder Dritten gezahlt wird).

Und vermutlich wird dann auch wieder der Steuerzahler mit etlichen 100.TSD EUR für den Personenschutz aufkommen dürfen (siehe Clanchef Igor K. aus Montenegro bei privater Behandlung im MHH, Niedersachen).

wer bezahlt?

Na Klar der deutsche Steuerzahler. Ist doch für einen guten Zweck. Wir bezahlen ja eh schon
für so vieles. Explosion Beirut z.B.Wiederaufbau.Die dummen deutschen halt.

Auf einmal vertrauenwürdig?

"Die behandelnden Ärzte im sibirischen Omsk hätten keine Einwände mehr gegen eine Verlegung (...)."

Woher weiß man auf einmal, dass diesen Ärzten zu trauen ist? Heute mittag hieß es doch noch, "angeblich nicht transportfähig". Warum nicht diesmal "angeblich transportfähig"?

Verstehe ich nicht.

Man muss doch sachliche Gründe gehabt haben, die Expertise der Ärzte anzuzweifeln. Sind diese Gründe auf einmal verschwunden?

@Frank von Bröckel

Bin absolut Ihrer Meinung. Und dann noch für USA ja soooo passend, als die Deutschen sich quer gegen Nordstream-Sanktionen sich gestellt haben und Weißrussland durcheinander erlebt.

um 19:38 von paule2

>>Die und Maidan und der vordere Orient haben ihnen die Augen geöffnet, was ohne Kontrolle passiert und an wen sich ihre Länder dann ausliefern.<<

Na, zumindest hat das Negativbeispiel Jelzin das Negativbeispiel Putin inthronisiert. Das wird ja doch wohl hoffentlich Ihre Zustimmung gefunden haben.

19:20 von lh

"Wer bezahlt diese Behandlung
und den Flug? Der dt. Michel?"

,.,.,

Ein Michel hat diese Frage immer als erste und einzige.

Offizielle Lesart des Kreml

@ logo1:
Seltsam, Menschen im Mittelmeer wollen wir nicht retten, Nationalisten bzw. Rassisten anderer Länder aber schon.

Auf die Kreml-PR müssen wir jetzt aber eigentlich nicht hereinfallen.

19:20 von logo1

"Seltsam, Menschen im Mittelmeer wollen wir nicht retten, Nationalisten bzw. Rassisten anderer Länder aber schon."

,.,.,

Das "wir" bezieht sich auf Sie und Ihre Familie?

Schluss mit Lustig

@ wosu0106
... als die Deutschen sich quer gegen Nordstream-Sanktionen sich gestellt haben und ...

Es wäre genau der richtige Zeitpunkt, Nordstream 2 zu cancelln. Wenn Ihnen der Ausdruck nicht gefällt, dann nehmen Sie stornieren.

Dann ist doch alles super

Die Gefolgsleute des Kritikers vermuten nun, dass das Gift vielleicht nicht mehr nachgewiesen werden könnte?
Das sieht nach einer guten PR-Agentur aus.

vermisse hier schlicht ,logisch zu denken...

immer wieder diese Behauptungen im Zusammenhang mit Rußland : "Gift" ! Nie wurde es bewiesen, nie galt die Unschuldsfrage,bis das Gegenteil erwiesen wurde. Für mich plumpes und primitives Rußland-Bashing. Warum ? Weil es so einfach ist , das ungeliebte Putin-Regime an den Pranger zu stellen. Im Grunde der letzte Kit, der das westliche "Verteidigungsbündnis" zusammenhält und eine gewisse Legitimität verleiht. Ich kenne die Russen und kann versichern, wenn die einen lästigen Menschen los werden wollen, haben sie zig Möglichkeiten, dies ohne Aufsehen und Beweise geschehen zu lassen. Warum also stellen sie sich jedes mal derart Tölpelhaft an ? Kann mir Jemand diese Frage plausibel beantworten ???

Nawalny wurde nicht vergiftet

Oder wenn doch, dann war das eine Aktion von erbitterten Putin Gegnern, die es durchaus unter den radikalen Parteien im russischen Parteienspektrum gibt.

Denn Nawalny ist nicht einmal so bedeutend im Vergleich wie ehedem Jürgen Möllemann in Deutschland. Die Gift Theorie ist evtl eine Erfindung.

Der ganze anti Putin Hype im Westen, vor allem in Deutschland, ist zunehmend lächerlich. Richtig ist, das Putin schon sehr lange regiert und dies wohl auch noch lange tun wird (hat Adenauer aber auch gemacht).

Auf der anderen Seite hat sich im Westen nie jemand daran gestört das in Japan jahrzehntelang ein und dieselbe Partei mit mehr oder weniger demselben Personal regiert hat.

@Sausevind

ja klar ist das wichtige Frage. Tausende deutsche Urlauber sind in Corona Zeiten lange in Ausland drauf gewartet bis Deutschland die Heim bringt. Und die Leute müssen das jetzt auch bezahlen. Und das war keine billige Airline. Also die Frage wer zahlt und warum überhaupt Deutschland sich einmischt ist berechtigt. Ich kann mich noch gut an deutsche Heilwunder von Timoschenko erinnern. Kaum war sie in Deutschland und konnte schon laufen...

Der Witz des Tages.

< Nawalnys persönliche Ärztin Anastassija Wassiljewa...

Anastassija Wassiljewa ist eine Augenärztin.

@ Ih

"Am 21. August 2020 um 19:20 von lh
Wer bezahlt diese Behandlung
und den Flug? Der dt. Michel?"

Wenn Sie den Artikel gelesen hätten wüssten Sie wer den Flug zahlt. Warum kommentieren Sie wenn es Sie nicht interessiert? Um Unterstellungen zu verbreiten und schlechte Stimmung zu machen?

Es ist schon erstaunlich,

dass die späten Weißen Nächte von Sankt Petersburg offensichtlich heute hier im Forum stattfinden. Hallo Towarischtschi, von hier und mir aus, Grüße an die Wolga.

Erst geht es um Geld, dann um Geld und um Geld

@ DerBundeskanzler:
Bin mal gespannt wer für die Kosten der Unterbringung und Behandlung aufkommt.

Für einige Foristen steht das Geld wohl sehr im Vordergrund. Menschenrechte oder politische Fairness scheinen da, wenn überhaupt, dann nur unter ferner liefen zu kommen. Für mich schwer zu verstehen.

19:14 von europa85

“Gewartet, bis das Gift nicht mehr nachweisbar ist.
Putins Schlapphüte sind natürlich nicht ganz blöd.
Da wartet der ex-KGB natürlich, bis das Gift nicht mehr nachweisbar ist.“

Glauben Sie nicht, dass bei Einlieferung Blut abgenommen und verschiedene Untersuchungen durchgeführt wurden? Herrn Nawalnys persönliche Ärztin und seine Sprecherin werden doch hoffentlich dafür gesorgt haben, dass das geschieht. Blutabnahme wird in der Regel von Krankenschwestern durchgeführt, nicht von Ärzten. Oder gehen Sie davon aus, dass das komplette Klinikpersonal von Putin auf Linie gebracht worden ist?

@logo1

Der Vergleich mit „Menschen im Mittelmeer“ hinkt, es sei denn, Navalny hätte sich absichtlich selbst vergiftet um nach Deutschland zu kommen und für immer zu bleiben.

Na endlich

Jetzt hat das ganze Spekulieren ein Ende.

Videoschnipsel

wie passend, dass es dieses gibt, wo Herr
W. früh am Morgen aus einem roten Becher
am Flughafen trinkt.
Die Lösung des "Giftanschlages" wird
direkt präsentiert...
Was auch immer geschehen sein soll,
diese Becher-Geschichte glaube ich nicht.

Hinkender Vergleich

@ wosu0106:
Tausende deutsche Urlauber sind in Corona Zeiten lange in Ausland drauf gewartet bis Deutschland die Heim bringt. Und die Leute müssen das jetzt auch bezahlen.

Wenn man in Urlaub fliegt, ist es nicht allzu verwunderlich, dass man auch den Rückflug bezahlen muss.
Wie Sie das gegen Nawalny ummünzen wollen, verstehe ich nicht.

@Kommunist

"Es wäre genau der richtige Zeitpunkt, Nordstream 2 zu cancelln."

und dafür müsste Deutschland die Meinung ändern. Dann passt Nawalny "Vergiftung" ja wunderbar. Außerdem, ich persönlich bin nicht scharf auf überteuerten Gas aus USA.

@ Pressley49 19:44

>>Na Klar der deutsche Steuerzahler. Ist doch für einen guten Zweck. Wir bezahlen ja eh schon
für so vieles. Explosion Beirut z.B.Wiederaufbau.Die dummen deutschen halt.<<

Mich können Sie mit "dummen Deutschen" nicht meinen. Sprechen Sie da von sich selber?

19:44 von Pressley49

Wie oft muss eigentlich noch berichtet werden das Privatpersonen den Transport zahlen, ab und an mal nen Artikel lesen bevor man kommentiert würde da ungemein viel helfen.

@ Kommunist

"Für einige Foristen steht das Geld wohl sehr im Vordergrund. Menschenrechte oder politische Fairness scheinen da, wenn überhaupt, dann nur unter ferner liefen zu kommen." Am 21. August 2020 um 19:55 von Kommunist

*

Und das von jemanden, der sich Kommunist nennt.
Kommunisten und ihre Menschenrechte... LOL

Die russischen Machthaber ...

... sollten sich was schämen.

Initiative "Cinema for Peace"

Um 16:54 konnte man heute hier bei Ts lesen, dass die Initiative "Cinema for Peace" den Flug organisiert habe.
Weil die Kostenfrage hier ja das wichtigste zu sein scheint.

um 19:53 von Möbius

>>Der ganze anti Putin Hype im Westen, vor allem in Deutschland, ist zunehmend lächerlich. Richtig ist, das Putin schon sehr lange regiert und dies wohl auch noch lange tun wird (hat Adenauer aber auch gemacht).<<

Nur hat Adenauer nicht das Gesetz gedehnt und verrenkt, bis dass es nicht mehr geht. Ach nein, ich habe vergessen, dass Putin ja eine Volksbefragung zur Verlängerung seine Amtszeit in den nächsten hundert Jahre hat durchführen lassen. Sorry, mein Fehler. Mit Ihrer Aussage, dass er noch lange regieren wird, dürften Sie also recht behalten.

19:29 von Kommunist

Nawalny ist der für Putin mit Absatnd gefährlichste Mann im Land - oder besser gesagt, er war es. Wenn es zu einem Volksaufstand wie in Minsk kommt, dann kann Nawalny zur integrativen Figur werden, er mobilisiert das Volk, die Jugend, die Putin schon längst nicht mehr ansprechen kann.///

Sie erwarten in Moskau einen Volksaufstand?
Nawalny soll zur integrativen Figur werden?
Jetzt weiß ich warum alle Länder die sich kommunistisch nannten gescheitert sind. Außer China. Ihr Nickname ist sozusagen Programm!

Unnötige Schutzkleidung

Warum haben die Ärzte in Omsk eine Stoffwechselstörung vermutet und trotzdem Ganzkörperschutz getragen?

19:18 von Edward XVII

"Den russischen Ärzten kann hier eigentlich kein Vorwurf gemacht werden, das sie einer Verlegung nicht sofort zugestimmt haben. Sie werden sich eher auf Sicherheit festgelegt haben."

,.,.,

Die Familie von Nawalny misstraut aber diesen Ärzten.
Und die sind vor Ort, kennen diese Ärzte, kennen Russland.

@Nordbraut

"Um 16:54 konnte man heute hier bei Ts lesen, dass die Initiative "Cinema for Peace" den Flug organisiert habe."

und woher haben die so viel Geld? Und wie geht das soooo schnell? innerhalb wenige Stunden ohne jemanden persönlich in Ministerium zu kennen? Haben die schon mal deutsches Visum beantragt? Da muss man ganz viel nachweisen: ob man überhaupt genug Geld hat, ob man Eigentum daheim hat usw... Und dann kriegt man Visum nicht innerhalb 15 Minuten.

Ausserdem wurde es einem deutschem Flugzeug in kürzester Zeit erlaubt nach Omsk zu fliegen. Ist das nicht die Zeichnung, dass man eigentlich gar nicht damit zu tun hat?

@ wosu0106

Außerdem, ich persönlich bin nicht scharf auf überteuerten Gas aus USA.

Abgesehen von der Grammatik bin ich da Ihrer Meinung.

19:46 von Kommunist

>>@ logo1:
Seltsam, Menschen im Mittelmeer wollen wir nicht retten, Nationalisten bzw. Rassisten anderer Länder aber schon.
19:46 von Kommunist
Auf die Kreml-PR müssen wir jetzt aber eigentlich nicht hereinfallen.<<

Was hat KremlPR mit den im Mittelmeer Ertrunkenen zu tun? Der Satz von 'logo1' “Menschen im Mittelmeer wollen wir nicht retten, ...“, stimmt doch. Lesen Sie, findet sich sogar bei TS und zugehörige Kommentare.

@Jan Sensibelius 19:54 Uhr: Deutsche Grüße an die Wolga“?

Vielen herzlichen Dank ! Das was Sie hier süffisant formulieren gab es durchaus schon mal aus Deutschland:

Weihnachten 1942, beim Wunschkonzert des Großdeutschen Rundfunks (gemeint waren damals die an der Wolga bei Stalingrad eingekesselten Soldaten).

Also nochmals: Spasiba Bolschoi !

19:25 von Wegelagerer34

"Ich vermute

als Grund für die relativ kleine Verzögerung eher verantwortungsvolle Mediziner. Dass unsere Medien im Zusammenhang mit Russland aber lieber Verschwörungstheorien fördern, wo sie diese doch sonst so verurteilen, wundert mich (eigentlich nicht)."

,.,.,

Sie missbrauchen den Begriff "Verschwörungstheorie" für Ihre persönlichen Interessen.

Sie verfälschen diesen Begriff - und glauben, dass das hier keiner merkt.

Gerade aus russischer Quelle:

Gerade aus russischer Quelle: nachdem die deutschen Ärzte sich bereit erklärt haben, die Verantwortung für Transport des Patienten zu übernehmen, wurde dies auch erlaubt.

an die Trolle

ablehnervonallem
Al Ternativ
lh
DerBundeskanzler
Pressley49

Alle schreiben sie in etwa den gleichen Wortlaut:

Der dumme Michel (aka Steuerzahler) bezahlt den Krankentransport, die Behandlung und die Bewachung.

Und wenn Ihr noch mit tausend neuen Nicks diesen Mist behauptet, es wird nicht wahrer:

Alle Kosten werden von Privatpersonen übernommen

@Kommunist

"Abgesehen von der Grammatik "

wenn man keine Argumente mehr hat sucht man nach Fehler ;-)

@19:55 von Margareta K. >>

@19:55 von Margareta K.
>> Herrn Nawalnys persönliche Ärztin
>> und seine Sprecherin werden doch
>> hoffentlich dafür gesorgt haben,
>> dass das geschieht.

Und

@20:06 von Sausevind
>> Die Familie von Nawalny misstraut
>> aber diesen Ärzten. Und die sind
>> vor Ort,

Wie groß ist die Entourage dieses Herren Nawalny eigentlich?

@ 20:04 von Kommunist

"Warum haben die Ärzte in Omsk eine Stoffwechselstörung vermutet und trotzdem Ganzkörperschutz getragen?"

Ist doch ganz normal, wenn jemand eingeliefert wird u. das Umfeld redet von einem Giftanschlag, dass hier Sicherheit vorgeht, auch wenn es sich letztlich herausstellt, dass es kein Gift war.

@20:04 von Kommunist

>> Warum haben die Ärzte in Omsk
>> eine Stoffwechselstörung vermutet
>> und trotzdem Ganzkörperschutz
>> getragen?

Evl., weil derzeit immer noch COVID19-Pandemie ist?

Es ist deutlich mehr Videoüberwachung in Ru

als in Deutschland. Und falls Herr Nawalny tatsächlich vergiftet wurde, dann gibt's genügend Videoaufzeichnungen.

meine Vermutung

Am 21. August 2020 um 20:04 von Kommunist
Unnötige Schutzkleidung

Warum haben die Ärzte in Omsk eine Stoffwechselstörung vermutet und trotzdem Ganzkörperschutz getragen?

Zitat Ende

habe ich mich auch gefragt.
Der Klassiker unter den Regimekritikergiften ist immernoch Dioxin

https://de.wikipedia.org/wiki/Wiktor_Juschtschenko#Dioxinvergiftung

die Symptome sind bei Juschtschenko und Navalny ähnlich

Beide haben sich übergeben, was ihren sofortigen Tod verhindert hat.

Ich bin kein Chemiker und kein Mediziner, wenn vor mir ein Patient mit einem Gift im Körper läge, das auch über die Haut aufgenommen werden kann, würde ich wahrscheinlich auch unter Vollschutz arbeiten.
Wobei es mir unwahrscheinlich erscheint, warum gerade ich daneben rumstehen sollte...

Warum...

nicht gleich so?
Ich hoffe das Herr Nawalny in Berlin gut und stabil ankommt. Er soll so rasch wie möglich wieder genesen. Ob die Substanz jetzt noch nachgewiesen werden kann bezweifle ich.

@Demokratieschue...

"Denn damit könnte man dann endlich ein Verbot dieser Gifte erreichen und ein endgültiges Verbot dieser Giftmörderei. Und man könnte Putin und dessen Schärgen genauso wie Lukaschenko, Erdogan, Assad, Netanjahu, Trump und Co vor Gericht kriegen."

Selbst wenn etwas verboten ist, benutzen Geheimdienste das aber trotzdem, wussten Sie das nicht?
Wieder wie im Kindergarten...

20:10 von Jan Petersen

an die Trolle
-------------------------------------
Erstens halte ich es für nicht angebracht Menschen die eine andere Meinung haben als "Trolle" zu bezeichnen.

Und wenn Ihr noch mit tausend neuen Nicks diesen Mist behauptet, es wird nicht wahrer:
Alle Kosten werden von Privatpersonen übernommen
--------------------------------------
Sagt wer? Sie? Die TS?
Daum hat mal behauptet er hätte keine Drogen genommen...

@ Jan Petersen

Achso... und ich Dummerchen dachte, die tragen die Anzüge, weil wir es gegenwärtig mit einer weltweiten Corona-Pandemie zu tun hätten. Ich muss total naiv sein!

Alles was ich hier lese sind

Alles was ich hier lese sind nur Vermutungen, keiner kennt die Wahrheit, aber einige tun so, als ob sie bescheid wissen, nur weil sie sich im Internet schlau gemacht haben.

Ich stelle auch eine Vermutung auf:
ich vermute dass westliche Geheimdienste Nawalny vergiftet haben um Putin die Schuld in die Schuhe zu schieben.

@Kommunist 19.49

Es wäre genau der richtige Zeitpunkt, Nordstream 2 zu cancelln"
wegen eines Nawalny? Milliardeninvestitionen vernichten? Da bin ich sicher, dass in D keine Mehrheit zu finden wäre, zumindest unter dem noch rund laufenden Bevölkerungsteil.Wenn Ihnen Nawalny so viel wert ist, können Sie ihn doch adoptieren? Aber anders, als Ihr Nick andeutet, mal mit eigenem Geld. Und ich würde sagen, der Herr ist nicht billig im Unterhalt;-)

20:01 von Tada

<< @ Kommunist

"Für einige Foristen steht das Geld wohl sehr im Vordergrund. Menschenrechte oder politische Fairness scheinen da, wenn überhaupt, dann nur unter ferner liefen zu kommen." Am 21. August 2020 um 19:55 von Kommunist

*

Und das von jemanden, der sich Kommunist nennt.
Kommunisten und ihre Menschenrechte... LOL <<

,.,.,

Niveauloser antworten kann man wohl kaum noch, Tada.
Was soll das bringen?

Wir brauchen NIVEAUVOLLE Disputanten.
Gerade bei denen, die anderer Meinung sind.
Damit dem Geantworteten etwas klar wird, was ihm vorher noch nicht klar war.

20:56 von alex66

„... Alle Kosten werden von Privatpersonen übernommen ...“

Sagt wer? Sie? Die TS?
Daum hat mal behauptet er hätte keine Drogen genommen...

Richtig! Und deswegen ist alles, was irgendjemand zu irgendeinem Thema sagt, gelogen? Wollen Sie das damit sagen?

Seitdem Nawalnys Transport nach Deutschland ein Thema ist, wird geschrieben, wer für Flug und Behandlung aufkommen wird, mit Berufsbezeichnung, Namen und Namen einer Organisation.

Wenn Sie mehr als nur die jeweils vier oder fünf Zeilen der Berichte auch nur überflogen hätten, wüssten Sie das.

So aber ist Ihr Kommentar nicht mehr als - mit Verlaub - der arrogante Ausdruck der Uninformiertheit.

@ 20:04 kommunist

„Warum haben die Ärzte in Omsk eine Stoffwechselstörung vermutet und trotzdem Ganzkörperschutz getragen?“

1. ist Ihnen vielleicht noch nicht zu Ohren gekommen, aber aufgrund von Corona tragen ganz ganz viele Ärzte in Kliniken Ganzkörperschutz - gerade bei Patienten, bei denen nicht geklärt ist, ob sie Covid haben oder nicht

2. schreiben sie ja schon selber richtig... es wurde vermutet...
Wusste aber keiner, könnte ja auch Gift sein, oder ein Schlaganfall oder oder oder oder

Die Welt ist manchmal garnicht so kompliziert, wenn man den vorhandenen Kopf auch nutzt

@ um 21:04 von Nordbraut

Tja, da sagen Sie was. Immer mehr US - Trolle. Die werden bestimmt von Trump persönlich bezahlt.

19:49 von Kommunist

Es wäre genau der richtige Zeitpunkt, Nordstream 2 zu cancelln. Wenn Ihnen der Ausdruck nicht gefällt, dann nehmen Sie stornieren.///
19:46 von Kommunist
Auf die Kreml-PR müssen wir jetzt aber eigentlich nicht hereinfallen.///

Auf die White House-PR müssen wir jetzt aber eigentlich nicht hereinfallen.

@ Nordbraut

"Es ist nur interessant, dass das immer bei den Russland-bezogenen threads ist. Komische Leute. Bin dann mal weg."

Schade, dass Sie weg sind, denn dann könnten Sie mir vielleicht erklären, was Sie daran nicht verstehen? Es gibt nunmal Foristen, z.B. auch mich, die sich das "In Dubio Pro Reo" dermaßen ins Stammbuch geschrieben haben, dass sie alles argumentativ tun, um dieses Rechtsstaatsprinzip auch dann hochzuhalten, wenn der eventuelle Delinquent Putin heißt. Denn auch für diesen gilt nunmal die Unschuldsvermutung!

Übrigens: ich möchte Ihnen die Verwunderung nicht nehmen, aber ich frage Sie: warum wundern Sie sich nicht dann auch über die Leute, die hier noch jeden ach so abwegigen Strohhalm ergreifen, um alles Putin persönlich in die Schuhe zu schieben? Denn seien Sie einfach mal ehrlich: damit haben Sie offenkundig kein Problem, oder?

20:53 von wosu0106

Es ist deutlich mehr Videoüberwachung in Ru
als in Deutschland. Und falls Herr Nawalny tatsächlich vergiftet wurde, dann gibt's genügend Videoaufzeichnungen.

Klasse! Das ist natürlich überaus praktisch, vor allem wenn der Giftmischer den bösen Trank direkt vor einer Überwachungskamera anrührt. In einer Tasse mit der Aufschrift „Nawalnys Tasse“ und aus einem Fläschchen mit dem Etikett „Giftmischung! Achtung, Koma! Nicht vor dem Fliegen trinken!“

20:08 von Kommunist

>> @ wosu0106
"Außerdem, ich persönlich bin nicht scharf auf überteuerten Gas aus USA."

Abgesehen von der Grammatik bin ich da Ihrer Meinung. <<

,.,.,

Es gibt User, Kommunist, die nicht in Deutschland geboren sind und dennoch hier mitdiskutieren.

Und es gibt User, die zwar in Deutschland geboren sind, aber von den Eltern kein einwandfreies Deutsch mitbekommen haben.

Wenn man diese wegen eines grammatischen Fehlers beleidigt, dann hat man selber an Glaubwürdigkeit verloren.

Das sollte man nicht riskieren und sich selber damit schaden.

21. August 2020 um 20:50 von wosu0106

@Kommunist

>> "Abgesehen von der Grammatik "

wenn man keine Argumente mehr hat sucht man nach Fehler ;-) <<
.
Das war doch immer so bei den Kommunisten. Die tarnen sich auch immer mit neuen "Nicknamen".
.
Gruß K. E.

21:04 von Nordbraut

Mir scheint, dass in diesem thread keine Diskussion möglich ist. Wie Jan Petersen schon festgestellt hat, tummeln sich hier Trolle zu hauf. Was anderes kann man zu Foristen wie Alex66 kaum sagen.
-----------------------------------
Bin geehrt dass Sie mich namentlich erwähnt haben.
Es ist so - da ich russisch spreche und damit auch andere Informationsquellen als Sie habe, kann ich mir auch meine eigene Meinung bilden. Ob es jemandem recht ist oder auch nicht.

Nawalny

1.
Schutzbekleidung wegen angeblicher Vergiftung zu tragen, kam vor der neuen Diagnose.

2.
Ich habe kein Personal in Schutzbekleidung gesehen (auf Videos)

3.
Stoffwechselstörung dieser Art - Unterzuckerung -
kann man die nicht mit Insulin hervorrufen?

4.
Ob das dann, wenn die Machine in
ca. 5 - 6 Stunden startet, noch nachweisbar ist?

@europa85 - Das Naheliegende wäre zu unspektakulär, oder?

19:14 von europa85:
"Da wartet der ex-KGB natürlich, bis das Gift nicht mehr nachweisbar ist."
> Sie unterschätzen die wissenschaftlichen Nachweismöglichkeiten. Aber das müssen Sie auch, wenn Sie eine politische Verschwörung hinter jeder Entscheidung und jedem Ereignis wittern.

Eine weniger aufregende, aber weitaus näherliegende Erklärung bestünde darin, dass Ärzte am Wohl ihres Patienten interessiert sind. Starke Beschleunigungen bei Start, Landung und Turbulenzen, schwankende Druckverhältnisse sowie die fehlenden Hilfsmöglichkeiten in 10.000 Metern Höhe sind wenig gesundheitsfördernd. Ein Arzt wird sich also mehrmals überlegen, ob er einem kritischen Patienten einen mehrstündigen Flug zumuten möchte.

"Putins Schlapphüte sind natürlich nicht ganz blöd."
> Diese angebliche Serie aus gescheiterten Giftmorden spricht eine andere Sprache. Oder es waren halt keine Giftmorde. (Aber das verträgt sich nicht mit jedem Weltbild.)

Noch als Nachtrag

Nawalny lebt! Das ist erst einmal die gute Nachricht & sollte doch reichen, um vorerst einmal das "Kriegsbeil" hier im Forum zu begraben. Man mag ja von Nawalny halten was man will... für die eine Seite der liberale Patriot, für die andere Seite der nationale Rassist... jedenfalls den Tod wünscht sich hier wohl keiner für ihn.

2. Er ist auf dem Weg nach D & ist damit vorerst einem etwaigen Zugriff durch "Putins Schergen" entwunden. Vielleicht nur vorübergehend, was wir nicht hoffen, aber besser als in RU zu bleiben allemal.

Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass die Genesung weiter voranschreitet, & es sich Nawalny ein 2. Mal überlegt, ob er wieder nach RU will. Er hat sich mit seiner Antikorruptionskampagne dermaßen viele Feinde dort gemacht, dass Putin wohl eher das kleinere der Übel ist. Denn auf lokaler Ebene agieren echte Mafiabosse ohne Skrupel. Jedenfalls kann in RU kaum für seine Sicherheit garantiert werden & auch in D zu bleiben, klingt eher nicht so sicher... besser AUS.

Muss sich eigentlich

Muss sich eigentlich Deutschland jedes Problem auf dieser Welt zu eigen machen? Es gibt doch auch in England, Schweden oder z.B. den Niederlanden gute Ärzte!

21:14 von Thomas D.

Wenn Sie mehr als nur die jeweils vier oder fünf Zeilen der Berichte auch nur überflogen hätten, wüssten Sie das.
So aber ist Ihr Kommentar nicht mehr als - mit Verlaub - der arrogante Ausdruck der Uninformiertheit.
-----------------------------------------
Ich kann Ihnen noch viel mehr verraten - ich lese auch russische Medien und schau ab und zu russisches TV!
Was Sie offensichtlich nicht können. Wenn ich NUR n24, TS, phoenix, nTV usw mir angeschaut hätte würde ich wahrscheinlich mich Ihnen anschließen...

@ Jan Petersen (20:10): Mit dem hier haben Sie recht

hi Jan Petersen

Mit dem hier haben Sie recht:

Und wenn Ihr noch mit tausend neuen Nicks diesen Mist behauptet, es wird nicht wahrer:
Alle Kosten werden von Privatpersonen übernommen

Das kann beim BR nachgelesen werden:

https://tinyurl.com/y555qrcw
BR: Rettungsflieger für Nawalny startet um Mitternacht in Berlin 20.08.2020, 21:21 Uhr

Charité Berlin habe sich für Behandlung bereit erklärt
Nawalny solle in der Charité behandelt werden, sagte Bizilj. Von der Klinik gebe es bereits eine Zusage. Kosten für Flug und Behandlung würden von Privatleuten bezahlt. Nawalny solle mit einer Spezialmaschine aus Omsk geholt werden, wo er sich derzeit im Krankenhaus befindet.

Außerdem ist so eine Rettung auch eine Pflicht aus dem Grundgesetz GG Artikel 2 und GG Artikel 102.

noch ein mal

Mein kommentar wurde nicht durchgelassen.
Ich versuch´s noch ein mal.
Am 24.08.20 hatte Navalny eine Gerichtsverhandlung gegen Ihn wegen Beleidigung einen Kriegsveteranen.
Nur zum Nachdenken.
Und so eine Figur wie er hat mehr Wert für Westen,weil wird vom Westen bezahlt(jetzige Flug nach Berlin,zum Beispiel). In Russland mit c.a. 1% Unterstützung hat er keine Bedeutung als Politische Gegner und "Kremelkritiker" - so ein Fall bringt Kremel mehr Sorgen,als wenn er sei gesund.

Bezahlung: Flug: Privat-Sponsor, Behandlung: Steuerzahler

@19:20 von lh
Wurde schon bekannt gemacht.

4 Threads an einem Tag

viel Aufmerksamkeit für nen Rechtsaußen
den in Deutschland scheinbar mehr kennen als in Russland

@Giselbert - Leere Vorwürfe lassen sich füllen.

19:27 von Giselbert:
"Da kann ja jetzt das Geschrei u. die Vorwürfe gegenüber Putin aufhören. Wahrscheinlich wird sich eh rausstellen, dass dies nur leere Vorwürfe waren."

Schön wäre es.
Das kommende Argumentationsmuster kann ich Ihnen jetzt schon nennen: Der russische Geheimdienst, dessen Giftanschläge reihenweise scheitern, hat ein spezielles Gift eingesetzt, von dem keine Spuren mehr nachweisbar sind. Die Indizien (gemeint sind die Behauptungen von Nawalnys Leuten) deuten darauf hin, dass Putin hinter dem Anschlag steckt.

Oder das mediale Interesse endet abrupt, sobald nicht mehr anzweifelbare Fakten die bisherigen Spekulationen ad absurdum führen. (Bei Herrn Wersilow war es so.)

@ 21:21 von alex66

Wer hätte das gedacht...
Es gibt auch russisch sprechende Trolle.

@ Sisyphos3

"Der Feind meines Feindes ist mein Freund."

Das trifft so in etwa die Stimmung in Deutschland. Ich wundere mich auch, warum jemandem vom Stile eines Höckes hier in Deutschland so die Herzen entgegenfliegen.

Aber sei's drum.. machen wir mit Saudi-Arabien in Bezug auf den Iran, um ein weiteres Beispiel zu nennen, nicht anders...

Wann wenn nicht jetzt

Nordstream2 stoppen. Für diesen aufrichtigen Freiheitskämpfer Herr Nawalny sollten die Deutschen und Westeuropäer bereit sein das Freiheitsgas aus den USA für Ihre Heizungen zu kaufen und auch das Dreifache dafür zu bezahlen. Das ist es im Namen der Demokratie und Freiheit allemal wert.

20:08 von Margareta K.

<<<19:46 von Kommunist
>>@ logo1:
Seltsam, Menschen im Mittelmeer wollen wir nicht retten, Nationalisten bzw. Rassisten anderer Länder aber schon.
19:46 von Kommunist
Auf die Kreml-PR müssen wir jetzt aber eigentlich nicht hereinfallen.<<

Was hat KremlPR mit den im Mittelmeer Ertrunkenen zu tun? Der Satz von 'logo1' “Menschen im Mittelmeer wollen wir nicht retten, ...“, stimmt doch. Lesen Sie, findet sich sogar bei TS und zugehörige Kommentare.<<<

,.,.,.,.

Nein, die Aussage von logo1 ist ein Versuch übler Verfälschung:

die, die Menschen im Mittelmeer ertrinken lassen wollten, waren extreme Rechte:
die sollten lieber absaufen als nach Deutschland kommen.

Diejenigen aber, die Nawalny retten wollen, sind dafür, dass man Putin-Gegner nicht ermordet.

Da ist überhaupt keine Parallele.
Dass Nawalny möglicherweise gleichzeitig Nationalist war, ist kein Argument dafür, dass man einen Putin-Gegner nicht retten soll.

@ jet (21:33): alle Verurteilungen wurden vom EGMR aufgehoben

@ jet

Und Sie wissen hoffentlich, das alle Verurteilungen gegen Navalny vom EGMR als unrechtmäßig eingestuft und aufgehoben wurden??? Das können Sie gerne bei Wikipedia hier nachlesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Alexei_Anatoljewitsch_Nawalny

Am 16. November 2016 wurde das Urteil infolge eines Beschlusses des Obersten Gerichts Russlands wieder aufgehoben und an das Gericht in Kirow zur Neuverhandlung zurückverwiesen. Dem vorausgegangen war eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) am 23. Februar 2016, in der dieser das Gerichtsverfahren gegen Nawalny als „willkürlich“ und „voreingenommen“ bezeichnet hatte.

21:32 von alex66

Ich kann Ihnen noch viel mehr verraten - ich lese auch russische Medien und schau ab und zu russisches TV!
Was Sie offensichtlich nicht können. Wenn ich NUR n24, TS, phoenix, nTV usw mir angeschaut hätte würde ich wahrscheinlich mich Ihnen anschließen...

Leider scheint Sie Ihr vorgeblicher Informationsvorsprung aber nicht davor zu bewahren, Fragen zu stellen, die schon lange beantwortet sind. Und die Antwort gleich mitzuliefern, die sich auf eine steinalte Rauschgiftlüge eines Fußballtrainers bezieht. Hatten Sie das von RT?

@ um 21:36 von Sisyphos3

Die Betonung liegt bei „Rechtsaußen“!
Seltsam ist, dass alle deutschen Medien sonst so tun, als hätten sie ein Problem mit der Rechtsaußen - Partei AfD.

@21:33 von jet

>> Am 24.08.20 hatte Navalny eine
>> Gerichtsverhandlung gegen Ihn
>> wegen Beleidigung
Wir haben heute den 21.08.2020, können Sie Zeitreisen oder habe ich da etwas mißverstanden?

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Alle wesentlichen Argumente sind genannt. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Deshalb haben wir beschlossen die Kommentarfunktion zu schließen.

Die Moderation

Darstellung: