Ihre Meinung zu: Währung in der Krise: Türkische Lira weiter auf Talfahrt

20. August 2020 - 8:35 Uhr

Die türkische Währung hat ihre anhaltende Talfahrt weiter beschleunigt und erreicht immer neue Tiefstände - mit gravierenden Folgen für die Wirtschaft. Ein Ende ist derzeit nicht in Sicht.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3
Durchschnitt: 3 (2 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Pleite

Die Türkei ist mit großtuerischen Projekten und ideologischer Fehlsicht in die Pleite gesteuert worden. Wenn die rechte Erdogan Regierung demnächst hoffentlich durch eine linke Regierung abgelöst wird, hat sie ein langes Tal der Tränen und der Konsolidierung zu durchschreiten.

Diese Situation kann nur

Diese Situation kann nur gewollt sein. Irgendwas hat Erdogan vor, das ihm das nützt. Würde er das nicht so sehen, würde er ja andere Politik machen.
Zum Forschungsschiff:
Natopartner hin oder her, einen Torpedo hält das nicht aus. Die Türkei hat dort nichts zu suchen.

Friedlicher, kooperativer, demokratischer

Den gnadenlosen wirtschaftlichen Sinkflug kann eine Regierung nicht lange überleben. Die nächste Regierung der Türkei muss sich weniger am Islam sondern mehr an wirtschaftlichen Gesetzen orientieren und den Schulterschluss mit der EU und dem Westen suchen.

Kooperation statt Konfrontation. Und innere Demokratisierung, damit man nicht mehr so schnell in diese Ideologisierung hinein läuft.

Türkei meiden

Es gibt für internationale Investoren keinen Anlass mehr in der Türkei Investitionen zu tätigen, da durch das Verhalten der Erdogan Regierung keine Stabilität in Aussicht ist. E. hat sein Land mit ausländischen Krediten überzogen, um eine Wirtschaftsmacht zu skizzieren, die nicht vorhanden ist und nie war. Die türkischen Investitionen in Waffen und Kriege wären an anderer Stelle wichtiger gewesen, aber solange die Tourismus-Branche Devisen brachte, wurde alles übertüncht.

So schlimm scheint es aber nicht zu sein

Wenn es der Türkei so schlecht geht, warum hat sie dann noch Geld, um Kriege zu führen?
Oder Waffen von der
BRD zu kaufen?

Heige

Türkei meiden? Jetzt,wo es noch billiger wird?
Das machen unsere Urlauber nicht mit. Die fahren nicht aus politischen Erwägungen nach Griechenland, Italien oder Spanien.
Billig muss es sein. Also Marokko, Tunesien, Ägypten oder Türkei. Komisch, Libyen , Libanon , Syrien und Israel haben auch Mittelmeerküsten. Noch teurer?

Oder für 2,5 Milliarden Euro

Oder für 2,5 Milliarden Euro Flugabwehr Waffen der Russen,die jetzt nutzlos in Hallen verotten ?

Und obwohl die Türkei selbst Schlüsselbauteile für die von ihr bestellten F-35 herstellt,hat Trump die Reißleine gezogen.
Der Deal mit den 100 von der Türkei bestellten F-35 ist geplatzt.

Die USA suchen nun neue Hersteller für die erwähnten Teile.

Da werden sich

einige freuen, wenn die Prognosen stimmen mit 1-10 im Herbst.
Die Türkei gibt auch viel für Rüstung aus, kauft ja auch in Deutschland viel ein.
Auch viel Geld wird in die Türkei überwiesen, sind ja sehr viele hier in Deutschland, und viele sind als Rentner wieder zurück in Heimat.
Also fließt eine ganze Menge in Euro in die Türkei, wenn sie auf Dollar gesetzt haben, dann war das vielleicht ein Fehler.
Die Urlauber kommen wieder, bei dem Preis lassen die sich nicht aufhalten.

Türkische Lira weiter auf Talfahrt

Umso mehr muss der türkische Präsident außenpolitisch auf starken Mann machen!

Das imponiert Türken im eigenen Land - und in Deutschland!

Er schafft das.....

Kann doch gar nicht sein

Was?
Hier im Forum wird uns doch immer von den einschlägigen Kommentatoren vorgeschwärmt, wie wirtschaftlich grandios es der Türkei ginge. Aber das ist bestimmt alles nur antitürkische Propaganda, geschürt vom Westen...

Tja

Wenn Ideologie die Wirtschaft regiert. Das ist noch selten gut ausgegangen.
Politisch hat Erdogan ja alle wichtigen Bereiche auf Linie gebracht. Nur lässt sich halt die Wirtschaft nur selten was befehlen...

@ Bender Rodriguez

"Diese Situation kann nur gewollt sein. Irgendwas hat Erdogan vor, das ihm das nützt. Würde er das nicht so sehen, würde er ja andere Politik machen." Am 20. August 2020 um 08:46 von Bender Rodriguez

*

Es muss nicht immer Intelligenz hinter sowas stecken, manchmal reicht Größenwahn und Realitätsverlust aus.
Wobei das letztere nach Machtergreifung öfter auftritt, deshalb sind die meisten Amtszeiten zeitlich begrenzt und die Anzahl der Kandidaturen auch. Sonst könnte man die Politiker auf Lebenszeit wählen.

@Kommunist 08:46

"Den gnadenlosen wirtschaftlichen Sinkflug kann eine Regierung nicht lange überleben. Die nächste Regierung der Türkei muss sich weniger am Islam sondern mehr an wirtschaftlichen Gesetzen orientieren und den Schulterschluss mit der EU und dem Westen suchen."
-
Sehe ich genauso. Erdogan hat fertig. Nur weiß er es noch nicht. Hoffen wir für die Türkei, dass er es zügig begreift! Je länger, desto schlimmer.

Was wird hier noch mal immer wieder gerne geschrieben?

Wenn es einem Land wirtschaftlich schlecht geht, dann muss es nur seine Währung abwerten, und alles wird gut.

DAS Standardargument hier im Forum gegen den Euro. Denn mit dem Euro geht das ja nicht.

Ich möchte die Foristen, die dies immer wieder schreiben, dann doch bitten, sich die türkische Situation anzusehen. Denn der Verfall der Lira ist ja nichts anderes als eine Abwertung.

Türkei

ob die Lira nun auf Talfahrt ist oder nicht spielt doch bei den Wählern keine Rolle oder warum haben Sie alles mitgetragen was von Erdogan verlangt wurde, ohne zu hinterfragen. man braucht sich nur die Dokus anschauen und sieht bzw. hört deren Antworten.
wichtiger wäre die Frage warum noch keine Sanktionen gegen die Türkei verhängt wurden wegen den Kriegen und Völkerrechtsbrüche oder lässt sich die EU und Deutschland erpressen anstatt die einzige richtige Antwort zugeben. es lässt sehr tief blicken würde ich sagen was hier getrieben wird durch die Politiker.

Türkische Währun im Sinkflug

Natürlich gibt die Lira gegenüber dem Dollar (Leitwährung) und dem Euro (EZB-Gelddrucker) nach. Der Ami druckt Geld wie ein Wahnsinniger ohne das der Dollar von den Ranking Agenturen abgestraft wird ... Tja die Agenturen sitzen ja auch alle in den Staaten. Die EZB druckt Geld ... gibt schulden an die Mitglied-Staaten und kaufen die Schulden wider zurück ... mein Bankberater in der Deutschen Bank hat dazu gemeint ... diese Situation wurde den Bankern so nie in der Schule beigebracht .... das die Währungen anderer Staaten nicht mithalten können, weil sie dem Markt unterworfen sind sollte jedem klar sein ... die Frage ist, wie lange können das Dollar und Euro so handhaben?

Türkei

Sogar der krankeman am Bosborus mach den Europäern Angst 1500 Islam Hass ist von heute auf morgen nicht heilbar.
Erdogan treibt die Türkei mit seiner falschen aussen Politik ins Abseits das der Hauptgrund für die Kriege von heute die Politik der Engländer und Franzose von gestern war haben viele vergessen.....heute geht es der Türkei wirtschaftlich schlecht morgen ist ein neuer Tag Türkei ist nicht Erdoğan und Erdogan ist nicht die Türkei.

"Türken horten Dollar und Gold"

Beides letzten Endes "totes Kapital". Nur die "weiche" Währung Vertrauen lebt.

"Da die eigene Währung immer weniger wert ist, investiert die türkische Bevölkerung derzeit massenhaft in Gold und überrennt die Händler (...)"

Und die verdienen sich daran eine "goldene" Nase (siehe "Heimische Banken haben inzwischen aus Sorge vor Engpässen eine Gebühr für Barabhebungen in ausländischen Währungen eingeführt").

"... seien die Bestände an "harten" Vermögenswerten wie Gold oder Dollar um (...) auf einen Rekordwert von fast 220 Milliarden Dollar geklettert"

Hart sind die nur so lange, wie sie sich auf den Weltmärkten gegen irgendetwas eintauschen lassen, das das Überleben sichert. Und auch das nur so lange, wie das zur Verfügung steht. Offensichtlich ist: Geld und Gold kann man weder essen noch damit ein ökologisches Umfeld schaffen, das eine nachhaltige Produktion sichert.

"Das zeigt, wie wenig die Türken an einen baldigen Ausweg glauben"

Der lässt sich nur mit den Weltmitbürgern finden.

Fatahland

Es ist schon ein Unterschied, ob man selber das Geld abwertet, oder ob von aussen abgewertet wird.

Währung in der Krise:

Das geht aber nicht nur der Türkische Lira schlecht. Und die demokratischen Bürger haben ja Ihren Erdowie mehrfach selbst gewählt.

Auch viele andere Länder wären ohne den Euro und die EU schon lange Pleite.

Tunc

Was hat denn England und Frankreich damit zu tun? Redest du von den Kreuzzügen? Das Morgenland zu befreien, war, ähnlich der US Invasion in Frankreich, alternativlos. Und das 7st so lange her, das macht heute nichts mehr aus.

@ Nettie

""Türken horten Dollar und Gold"
Beides letzten Endes "totes Kapital". Nur die "weiche" Währung Vertrauen lebt." Am 20. August 2020 um 11:49 von Nettie

*

Aus Erfahrung im Kommunismus kann ich Ihnen berichten, dass Gold und Dollar da immer gingen und die Menschen immer damit gut bedient waren, wenn die eigene Währung ins Bodenlose stürzte. Es gab da zwar nie die Verhältnisse, dass man Papiergeld in großen Körben transportierte, aber das Sparen der eigenen Währung hat sich nicht gelohnt. Nur Dollar und Gold konnte man als Notgroschen zur Seite legen, ohne dass es später so viel wert war wie das Altpapier gleicher Größe.

@Michael Klaus Möller - 10:46

"ob die Lira nun auf Talfahrt ist oder nicht spielt doch bei den Wählern keine Rolle oder warum haben Sie alles mitgetragen was von Erdogan verlangt wurde, ohne zu hinterfragen. man braucht sich nur die Dokus anschauen und sieht bzw. hört deren Antworten."

Es wird eben nicht alles mitgetragen, was Erdogan so in seinem Land anstellt.
Sein Präsidialsystem ist nur sehr knapp durchgegangen und die Bürgermeisterwahl von Istanbul für die AKP vergeigt. Die Hoffnung liegt auf den Schultern der bis jetzt noch Unterlegenen, die durch die Unzufriedenen im Land sehr schnell ein besseres Votum als bisher erzielen können.

"wichtiger wäre die Frage warum noch keine Sanktionen gegen die Türkei verhängt wurden wegen den Kriegen und Völkerrechtsbrüche oder lässt sich die EU und Deutschland erpressen anstatt die einzige richtige Antwort zugeben."

Das ist auch keine leichte Nummer, die Erdogan in Libyen und im Mittelmeer da abzieht. Selbst die NATO hüllt sich über diese Eskapaden in Schweigen.

12:57, Bender Rodriguez

>>Fatahland
Es ist schon ein Unterschied, ob man selber das Geld abwertet, oder ob von aussen abgewertet wird.<<

Die türkische Lira wird von außen abgewertet?

@ werner1955

"Und die demokratischen Bürger haben ja Ihren Erdowie mehrfach selbst gewählt."
Am 20. August 2020 um 13:01 von werner1955

*

Vom Gefängnis aus, oder wie soll das gelaufen sein?

Offensichtlich schon vergessen: Massenentlassunen, Massenverhaftungen...

Nur hier in Deutschland hat der "Erdowie" eine Fan-Gemeinde.
Aber das kenne ich aus Polen: Je weiter weg die polnischen Bürger aus Polen augewandert sind, desto toller finden sie die polnische Regierung. Das sieht im Lande etwas anders aus.

Es gibt tatsächlich das Phänomen bei Auswanderern, dass sie in der Entwicklung stecken bleiben und eher an Traditionen und vermeintlichen "Werten" halten, als die Daheimgebliebenen. Vermutlich wollen sie so ihren Verlust kompensieren.
Bestes Beispiel sind religöse Gemeinschaften in den USA, die es so in Europa gar nicht mehr gibt obwohl sie aus Europa kommen.

@ werner1955

"Und die demokratischen Bürger haben ja Ihren Erdowie mehrfach selbst gewählt."
Am 20. August 2020 um 13:01 von werner1955

*

Vom Gefängnis aus, oder wie soll das gelaufen sein?

Offensichtlich schon vergessen: Massenentlassunen, Massenverhaftungen...

Nur hier in Deutschland hat der "Erdowie" eine Fan-Gemeinde.
Aber das kenne ich aus Polen: Je weiter weg die polnischen Bürger aus Polen augewandert sind, desto toller finden sie die polnische Regierung. Das sieht im Lande etwas anders aus.

Es gibt tatsächlich das Phänomen bei Auswanderern, dass sie in der Entwicklung stecken bleiben und eher an Traditionen und vermeintlichen "Werten" halten, als die Daheimgebliebenen. Vermutlich wollen sie so ihren Verlust kompensieren.
Bestes Beispiel sind religöse Gemeinschaften in den USA, die es so in Europa gar nicht mehr gibt obwohl sie aus Europa kommen.

Fatahland

Von wo sonst?

desto toller finden sie die polnische Regierung?

von Tada @
Deshalb ist sie jetzt ja auch wiedergewählt worden. Oder sind die auch alle verhaftet und entlassen worden?

Sie müssen einfach demokratische Entscheidungen akzeptieren oder wollen Sie von "guten Minderheiten" regeirt werden?

dass sie in der Entwicklung stecken bleiben

von Tada @
Das behaupten Sie gerade von dem demokratischen und Erfolgreichsten Land der Erde?

@werner1955

"von Tada @
Das behaupten Sie gerade von dem demokratischen und Erfolgreichsten Land der Erde?" Am 20. August 2020 um 13:01 von werner1955

*

Wenn Sie des Rätsels Lösung nun verraten würden und schreiben, welches Land Sie nun meinen: Deutschland, USA oder Polen oder welches? Das kommt nicht rüber.

Selbst "Tauwetter" hilft Erdogan nicht nicht!

Gelebte Praxis in der Welt: ein Diktator/Despot/"Alleinherrscher" öffnet sich, lässt freie Wahlen zu, schafft ein Mindestmaß an Rechtsstaatlichkeit und öffnet sein Land.

Das hat die "Weltgemeinschaft" häufig honoriert. Es flossen Krediten, Spenden, wirtschaftliche Unterstützung und technisches Know-how zum Aufbau des Landes. Und man war froh, wieder ein Land zu den "freien" zählen zu dürfen.

Aber Erdogan hat es "geschafft" sich und sein Land so weit ins Abseits zu stellen, weil er elementare Menschenrechte verweigert, sich auf einen korrupten Staatsapparat stützt, Kritiker entlassen und/oder einsperren lässt, aber zudem noch alle relevanten Machthaber/Regierungen dieser Welt vor den Kopf gestoßen hat.

Wer soll ihm da noch helfen? Erdogan muss weg, erst dann darf die Türkei mit Unterstützung rechnen!

Türkei

Ich wäre ja froh wenn Deutschland keine Waffenexporte in diesen Unrechtsstaat liefern würde .Mich würde auch mal interessieren ob diese Waffenlieferungen mit Hermesbürgschaften abgesichert werden der Spiegel sagt sie werden es. Nicht zu fassen .
Hoffentlich geht dieses Erdogan Regime bald pleite . Und an die Deutschen Türkei Urlauber sei gesagt; Während ihr in der Sonne schmort ,schwitzen zu unrecht 100 tausende in türkischen Gefängnissen . Aber was kümmert mich mein Nachbar hinter das Mauer . Solch ein Verhalten macht mich einfach nur fassungslos . Und das der Bundesregierung auch . Stützen auch noch mit Waffenlieferungen und dem Flüchtlingsdeal dieses Land . Ich hoffe sie haben Recht und Erdogan ist endlich weg ,da wo er hingehört Wäre ja schön wenn Den Hag sich für ihn interessieren würde . Wegen der Ganzen Menschenrechtsverletzungen die in diesem Land begangen werden und wurden . Hoffentlich

Türkei

Ich wäre ja froh wenn Deutschland keine Waffenexporte in diesen Unrechtsstaat liefern würde .Mich würde auch mal interessieren ob diese Waffenlieferungen mit Hermesbürgschaften abgesichert werden der Spiegel sagt sie werden es. Nicht zu fassen .
Hoffentlich geht dieses Erdogan Regime bald pleite . Und an die Deutschen Türkei Urlauber sei gesagt; Während ihr in der Sonne schmort ,schwitzen zu unrecht 100 tausende in türkischen Gefängnissen . Aber was kümmert mich mein Nachbar hinter das Mauer . Solch ein Verhalten macht mich einfach nur fassungslos . Und das der Bundesregierung auch . Stützen auch noch mit Waffenlieferungen und dem Flüchtlingsdeal dieses Land . Ich hoffe sie haben Recht und Erdogan ist endlich weg ,da wo er hingehört Wäre ja schön wenn Den Hag sich für ihn interessieren würde . Wegen der Ganzen Menschenrechtsverletzungen die in diesem Land begangen werden und wurden . Hoffentlich

Gegen Islam

"Im Gegensatz dazu sind sich die meisten Experten einig: Eine Erhöhung der Zinsen ist das einzige Mittel. "Wenn die türkische Zentralbank die Zinsen nicht drastisch erhöht, geht der Abwärtsdruck weiter", betont auch Commerzbank-Analystin Antje Praefcke im Gespräch mit boerse.ARD.de. Denn der Markt wisse, dass die freien Devisenreserven von etwa elf Milliarden Dollar bei weitem nicht ausreichen, um die Lira zu stützen."

Die Zinserhöhung ist gegen die Ideologie des "Adil Düzen" - übersetzt faire Ordnung bzw. gegen Islam. Erdogan wird niemals die Zinsen erhöhen. Für ihn bedeutet das den Islam zu verraten oder die Ideologie der AKP. Deswegen dürfen davon ausgehen, dass er die Wirtschaft gegen die Wand fährt und die Banken in EU mit in den Abgrund.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Alle wesentlichen Argumente sind genannt. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Deshalb haben wir beschlossen die Kommentarfunktion zu schließen.

Die Moderation

Darstellung: