Ihre Meinung zu: Söder entschuldigt sich für Corona-Panne

13. August 2020 - 17:38 Uhr

Bayerns Ministerpräsident Söder hat sich für die Verzögerung bei Zehntausenden Corona-Tests für Reiserückkehrer entschuldigt. Aber trotz der schweren Panne hält er an seiner Gesundheitsministerin fest.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1
Durchschnitt: 1 (1 vote)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Warum eigentlich?

Lieber viel testen mit verzögerter Information der Betroffenen - als gar nicht testen. Eine Alternative gab es doch gar nicht. Massentests, die unbedingt kommen müssen, lassen sich nicht einfach so aus dem Boden stampfen. Es war wichtig, dass Bayern voran geht. Die anderen Bundesländer können jetzt von Bayern lernen und auch die neuentwickelten Digitalisierungsverfahren übernehmen (wie ich die Bundesländer kenne, werden sie aber genau das nicht tun, die Beamten da wissen ja alles besser). Es war insoweit gar keine Panne, also ein Versagen von etwas, was eigentlich läuft, sondern Anfangsschwierigkeiten, die es bei allen Großaktionen gibt.

Für was heute schon

Für was heute schon Konsequenzen und Rücktritt gefordert wird? Als wäre irgendein Sozi oder linker für sowas bereit, zurück zu treten.
Das war eine Panne. Kein absichtliche Pfusch, wie BER.

Unnötig

Man könnte sich den ganzen Aufwand sparen, wenn wir alle einmal ein Jahr lang, die Füße still halten würden.
D.h. zu Hause bleiben. Das ist kostengünstig für alle.

Entschuldigung - wo ist die Verantwortung des Bürgers?

Die Politik muss sich für eine Panne bei Tests für 44.000 Reiserückkehrer entschuldigen. Erschreckend ist aber hier die Zahl der Reiserückkehrer - also der Bürger, die trotz Corona das Risiko einer Auslandsreise in Kauf nehmen und damit die Verbreitung des Virus begünstigen. Und 44.000 ist da nur die Spitze des Eisbergs. Wo bleibt hier die Verantwortung des einzelnen Bürgers für seine Mitmenschen zuhause? Die Politik sollte wieder Reiseverbote verhängen, wenn der Bürger seine Reisefreiheit nicht verantwortungsvoll wahrnimmt und nur seiner Reiselust nachgeht.

Ja ... Aber

Zunächst war ich mit dem Auftritt von Herrn Söder einverstanden, sogar beeindruckt. Für seine Regierungsverantwortung stand er und auch zu seiner Ministerin. Fehler kann jeder machen. Wer frei davon ist, der werfe den ersten Stein.
Wenn da nicht die RTL-Frage gewesen wäre, die Herrn Söder entlarvte. Dass die übereilte Aktion seiner Staatskanzlei, die alle Durchführenden überforderte, ein wesentlicher Grund für die Panne ist, möchte Herr Söder nicht auf seinen Schultern sitzen lassen. Hätte er einfach gesagt, dass er das selber auch falsch eingeschätzt hatte, dann hätte ich ihm seine Entschuldigung abgekauft und die Sache wäre politisch abzuhaken. So darf sich aber ein potentieller Kanzler nicht verhalten.
Mit so einem Verhalten, kann man in den USA und UK durchkommen.
Hoffentlich nicht bei uns.

Schade, Herr Söder

@ Tada (Parallelthread)

Da übertreiben Sie aber erheblich. Zwar tragen diese Demonstrationen & Parties in den Innenstädten zum Risiko bei, aber bei z.B. 500 Hygienedemo-Teilnehmern oder 200 Beerdigungsgästen lässt sich das Infektionsgeschehen noch einigermaßen reduzieren, weil die Gruppe noch überschaubar ist.

Aber bei an die 700.000 zu Ferienzeiten im Ausland herumstreunenden Bundesbürgern ist es nahezu ausgeschlossen, da überhaupt irgendwas noch unter Kontrolle bringen zu wollen. Deswegen schreibe ich mir ja schon seit über 2 Monaten die Finger wund, dass von Anfang an ein allgemeines Reiseverbot hätte verhängt werden müssen, zumal für Auslandsreisen!

Überdies: Sie vergessen, dass wir in Dtld. Gleitzeiten bei den Ferien haben. Die ersten Sommer-Urlauber sind schon vor über einen Monat aus ihrem Urlaub zurückgekehrt und hatten reichlich Zeit - im Falle einer Infektion - die Viren unkontrolliert überall herumzuschleudern! Es ist doch kein Zufall, dass gerade jetzt erst die Zahlen wieder ansteigen!

Zurücktreten, beide

Ich war mein Leben lang in der Bauindustrie tätig, mit Ausbildungs- und Arbeitsschwerpunkt unter anderem Organisation, und insbesondere auch Projektorganisation.
Da stellt man vorher Ablaufpläne auf, macht sich darüber Gedanken und kontrolliert dann, ob die Abläufe klappen. Man kann nicht sagen: Wenn die Löhnung für 3000 Arbeiter einer Auslandsbaustelle nicht diesen Monat kommt, weil einer halt nur 300 Lohntüten am Tag verteilen und dann die Reklamationen beanworten kann, dann halt nächsten Monat.
Wenn hier ungelernte Anfänger, Akademiker hin, Doktorgrad her, welche in weiten Grenzen Spezialisten hätten einsetzen können, solche Fehler machen, die Menschenleben kosten und für noch viel mehr Menschen Schäden verursachen wie Quarantäne, Betriebspleiten und schwere Erkrankungen, dann sollen sie halt einem tüchtigen Ex-Kioskbetreiber oder Polier Platz machen, die das besprochen, geplant, evtl. delegiert und kontrolliert hätten.

"LOL"

Schön, wie die Meldung ursprünglich mit einem "lol" versehen war... Thanks, Tagesschau :)

Herr Söder entschuldigt sich....

.... und hält an Frau Huml fest. Warum auch nicht denn der Verkehrsminister ist ja auch noch da ! Daran gemessen hat Frau Huml noch sehr viel Luft nach oben !

Söder entschuldigt sich für Corona-Panne

Es spielt hier gar keine Rolle, ob die Gesundheitsministerin selbst oder der Ministerpräsident seiner Ministerin den Rücktritt nahelegt, wenn die Person des Rücktritts von vorneherein die falsche Person ist. Auch wenn Söder nun zurückrudert. Der ganz große Schaden ist da, den er nicht mehr ändern kann. Söder sollte daher auf die Kanzlerkandidatur wirklich verzichten und dies den anderen Kandidaten Habeck, Laschet, Merz, Scholz etc. überlassen.

Bayern test wenigsten

Bayern test wenigsten und zwar viel. Mehr als eigentlich gefordert. Dort wo es bisher gefordert war (an den Flughäfen) hat es in Bayern auch funktioniert. Nur an der Autobahn und Bahnhöfen nicht sofort. Erst jetzt nach einer Woche. Ich wäre froh, wenn die anderen Bundesländer auch so engagiert wäre und nicht gleich rummerkern. Bayer macht es als erstes Bundesland. Dass dabei nicht gleich alles sofort funktioniert ist doch klar. Und was machen die anderen Bundesländer, außer kluge Ratschläge geben?

PCR Tests liefern falsche Ergebnisse

Es gibt rund 300 Tests dieser Art auf der Welt. Keiner davon kann eine Infektion nachweisen. Es werden bestenfalls nur Fraktionen der SARS-Covit-19 Viren nachgewiesen, die - ich wiederhole, weil es entscheidend ist - nichts über eine Infektion aussagen. Eine, sagen wir "Kontaminierung" ist noch keine Infektion und erst recht keine Infektionskrankheit.

Die Test führen zu unnötigen Ängsten, schüren Panik und schädigen unsere Wirtschaft.

Söder entschuldigt sich für Corona Panne

Natürlich ist Söder Mitschuld an diesem Versagen der Behörden hat seinen Laden wohl doch nicht so fest im Griff . Naya dann ist es auch gut wenn er sagt er möchte lieber in Bayern Ministerpräsident bleiben . Aber auch das muss er besser machen . Sowas kann zu weilen Menschenleben kosten wegen der Infektionsgefahr und so . Keine Kontrolle in Corona Zeiten ?
Es gibt ja den Spruch Schuster bleib bei deinen Leisten . Na ich brauche den nicht als Kanzler . Ich hätte eh lieber eine Linke Kanzlerin , Könnte auch gerne eine fabige Frau sein . Ob das wohl hier in Deutschland gehen würde . Eins zeigt diese ganze Geschichte auf jeden Fall . Demut in Zeiten von Corona ist angebracht. Bin mal gespannt wie die Medien das jetzt noch weiter Kommentieren . In Bayern gigt es viele Fälle von Corona auch bei den Landarbeitern . Söder . Ist nicht mein Kanzler. Ich will ne Linke farbige Kanzlerin . Schön das Söder in Bayern bleibt .

Ich verstehe die Aufregung...

... nicht! Sorry von einem Sozi für die depperten "Sozen" in München. Das ist absurd, dass die Opposition versucht, mit aller Kraft Söder irgendwas persönlich in die Schuhe zu schieben, weil etwas nicht auf Anhieb geklappt hat, für das zur Vorbereitung nur wenige Tage geblieben ist!

Die Wahrheit ist doch: hätten die "Sozen" das Sagen gehabt - und nicht Söder - dann gäbe es weder flächendeckende Tests in BY noch würde über Nacht auch nur eine einzige Teststation an den Grenzübergängen stehen.

Und Fakt ist auch, dass man dank dieser Tests nun sieht, dass der grenzüberschreitende Reiseverkehr das Infektionsgeschehen in Deutschland zusätzlich zu den inländischen Faktoren erheblich anheizt und daher strengste Auflagen hierfür erlassen werden müssten. Wenn's nach mir gegangen wäre, hätte ich die Grenzen weiterhin geschlossen gehalten, statt vorschnell zu lockern.

Schuldzuweisungen

Was sollen die Schuldzuweisungen wegen der Tests. Söder mag ich persönlich nicht und würde ihn nie wählen, jedoch kann man ihm hier keine Vorwürfe machen. Es wird durch freiwillige, ehrenamtliche leute getestet und ins Labor geschikt. Die paar Tage in denen Urlaubsrückkehrer in Quarantäne warten müssen sind doch nichts gegen einen Lockdown.
All diejenigen welche sofort perfekt sind sollten sich doch zu den freiwilligen Testern melden.

Der größte und fast einzige Fehler

den man im Umgang mit Sars-Cov-2 machen kann ist:

Langsam sein.

Wenn es aufgrund von - der notwendigen - Schnelligkeit zu Fehlern kommt, sind die aufs Ganze gesehen kaum relevant, wenn sie - schnell - korrigiert werden.

Auch wenn es paradox klingt, folgt daraus: Trotz Fehlern alles richtig gemacht.

@ DerOstbayer

"Man könnte sich den ganzen Aufwand sparen, wenn wir alle einmal ein Jahr lang, die Füße still halten würden. D.h. zu Hause bleiben. Das ist kostengünstig für alle." Am 13. August 2020 um 17:55 von DerOstbayer

*

Ja, man könnte auch aufhören zu atmen, dann könnte man sich jeden Aufwand sparen.

Tolle Idee. Alle belieben zu Hause: Pfleger, Ärzte, Verkäufer.
Und Sie können dann Eichhörnchen jagen gehen, damit Sie was zu Essen bekommen.

*

Corona wird nicht verschwinden. Corona wird es auch 2021 und 2022 geben.

Zuschsauer49

Ist das dein Ernst? Du willst eingefahrene Arbeitsabläufe mit einer neuen Extremsituation vergleichen? Wieviel Zeit hat man, um arbeitszeitpläne, Bauablaufpläne, oÄ, zu entwickeln? Geht nicht,gibts nicht. Das ist klar. Geht schwer, schon.

um 17:50 von Bender

um 17:50 von Bender Rodriguez
"
Für was heute schon
Für was heute schon Konsequenzen und Rücktritt gefordert wird? Als wäre irgendein Sozi oder linker für sowas bereit, zurück zu treten.
"

Also in Berlin ist erst eine Linke zurückgetreten,weil sie Fehler bei der Abrechnung ihrer Bezüge aus Verwaltungsrats- und Aufsichtsratstätigkeit hatte - wegen 7.000 €,die sie,während sie ihren Rücktritt verkündete,bereits an die Landeskasse überwiesen hatte.
-> Neoliberale & Raubtierkapitalisten würden bei solch einer Summe nicht mal ein "Ups" über die Lippen bringen.

Womit will Söder denn nun die Kräfte aufstocken?
Mit weiteren Ehrenamtlichen ? Die ja jetzt schon sein Prestigprojekt realisieren?
Mit weiteren Gratisarbeitern ?

Menschen im Gesundheitswesen sind grad ziemlich überlastet - die darin arbeiten,müssten eigentlich 'ne deutliche Lohnerhöhung kriegen.

Söders Weg:
Mehr Geld? Seid doch froh,dass ihr dafür überhaupt Geld kriegt!

"Wir testen an der Grenze für

"Wir testen an der Grenze für ganz Deutschland", hatte Söder noch vor wenigen Tagen erklärt.

Das ist so eine typische Söder-Aussage, wegen der er sich nicht wundern muss, wenn er nun Gegenwind bekommt. Hat wirklich was von Sonnenkönig.
Er könnte ja ganz Deutschland mal fragen, ob es möchte, dass Bayern an seiner Grenze für das ganze Land testet. Wenn ja, okay. Dann schicken wir anderen auch Leute runter. Mit Laptop oder Tablet.

@RoyalTrump: Überdenken Sie doch mal die Forderung nach Reiseverbot. Und sei es nur für ein Jahr (soll ja Leute geben, die glauben, bis wären alle geimpft ;) ). Gibt es derzeit nur in Staaten wie Nordkorea. Oder sogar allein dort.
Und dann auch noch, wegen was eigentlich.

Statt die Probleme in schwieriger Zeit

gemeinsam so gut wie möglich zu meistern, wird aufeinander geschossen. Mit einem Teil dieser destruktiven Energie wären die 900 Briefe/Telefonate in wenigen Stunden erledigt gewesen.

warum eigentlich

Man testet, um Infektionsketten gar nicht erst entstehen zu lassen. Es nützt also gar nichts, wenn man Tage später oder gar nicht von einem positiven Ergebnis erfährt, es sei denn, man begibt sich nach dem Test so lange in Quarantäne, bis das Ergebnis feststeht.
Die ahnungslosen 900 Infizierten sind also nicht einfach eine " Anfangsschwierigkeit", sondern ein gravierender Risikofaktor, der bei gründlicher Vorbereitung anstatt vollmundiger Ankündigung ohne Nachzudenken so nicht passiert wäre. Da hat der bayerische Corona Batman gründlich daneben gegriffen. Schadenfreude kommt dennoch nicht auf, denn die dadurch möglichweise zusätzlich Infizierten sind nicht zu beneiden.

Es sind sogar noch viel mehr Infizierte...

...bei den Reiserückkehrern. Sie erfahren es aber nicht nur verspätet, wie die 900 positiv getesteten Rückkehrer, sondern gar nicht, weil für sie keine Tests angeboten werden. Schließlich ist Bayern nicht das einzige Bundesland mit Außengrenzen und Flughäfen, aber das einzige Bundesland mit Einreisetests. Ja, die Anlaufschwierigkeiten sind überaus peinlich und sollten nicht vorkommen - aber derart Kritik an Bayern zu üben, ist mehr als nur scheinheilig!

Der Staat kann das nun wirklich nicht

An sich ja sehr lobenswert dass Bayern derart viel testet.

Aber was soll das, händische Erfassung? Darf doch nicht der Herren und Damen Beamten ernst sein.

Solche Aufgaben gehören von Anfang an in die Privatwirtschaft ausgelagert und professionell erledigt.

Grüsse aus der Schweiz

@ RoyalTramp

"@ Tada (Parallelthread) Da übertreiben Sie aber erheblich. Zwar tragen diese Demonstrationen & Parties in den Innenstädten zum Risiko bei, aber bei z.B. 500 Hygienedemo-Teilnehmern oder 200 Beerdigungsgästen lässt sich das Infektionsgeschehen noch einigermaßen reduzieren, weil die Gruppe noch überschaubar ist." Am 13. August 2020 um 18:01 von RoyalTramp

*

Ja, klar.
Das sahen die Verantwortlichen anders und haben die Innenstädte gesperrt, um die Partys zu unterbinden.
Aber Sie wissen das natürlich wieder besser.

Sie können sich über Auslandsurlauber aufregen, wie Sie wollen:
Auslandsurlaub ist legal und Reisen bildet. Und jedes Gebiet kann schnell zu einem Risikogebiet werden. Auch in Deutschland.

Was sind denn Doppelungen?

Zwei Untersuchungsbefunde (2 Labornummern) zu einem Namen, oder eine Labornummer doppelt vergeben? Wenn das so ist dann können die ihre Tests nicht mehr zurück personalisieren. Muss jetzt nachgeprüft werden ob ein positiver Test auf zwei Leute zutrifft oder ob jemand zweimal getestet wurde und einmal war er es gar nicht? Toll....

Die Frage bei diesem Faux Pas

Die Frage bei diesem Faux Pas ist nicht, ob viel oder wenig gestestet wird: der Punkt ist, dass man die Test-Rahmenbedingungen logistisch natürlich im Blick und in der Planung haben muss, wenn man die Massentests vollmundig ankündigt; die Schreibblock-Bleistift-Anspitzer-Methode ist einerseits peinlich und andererseits skandalös für das High-Tech-Land Bayern. Und wer so auf die Tube drückt bei den Tests, um sich als Kanzlerkandidat zu profilieren, sollte mit einer billigen Entschuldigung allein nicht davon kommen. Das war einfach stümperhaft auf Kosten der Getesteten, weil Söder sich profilieren wollte.
Daneben gegangen. Autsch.

Wo gehobelt wird fallen Spähne

Man kann jetzt ein Drama aus dieser Situation machen und sie extrem hoch spielen oder sie als das sehen was sie ist - ein Fehler der vorkommen kann.

Daraus lernen und weitermachen.

Wie kann das eigentlich sein?

seit Wochen erzählen uns doch die selbsternannten "Leitmedien", egal ob öffentlich-rechtlich oder bürgerlich-privat (andere gibt es ja leider kaum mehr), dass Söder der optimale Krisenmanager und praktsich schon der gottgewollte Kanzlerkandidat der CDU/CSU sei. Da muss er doch eine ähnliche Unfehlbarkeit besitzen wie der Papst, oder haben sich unsere Medien vielleicht doch wieder mal verrannt, beim Versuch, uns diesen Provinzkaiser als den einzig wahren Erleuchteten zu präsentieren?

18:05 von Robert Wypchlo

"Der ganz große Schaden ist da, den er nicht mehr ändern kann. Söder sollte daher auf die Kanzlerkandidatur wirklich verzichten und dies den anderen Kandidaten Habeck, Laschet, Merz, Scholz etc. überlassen."

,.,.,.

Und damit wäre der Schaden dann behoben?
Oder in Zukunft alle Schäden verunmöglicht?

Wenn Sie jedenfalls geschrieben hätten, dass er als Ministerpräsident zurücktreten sollte.
Aber so riecht man die Absicht und ist verstimmt.

Nun ja

44000 Proben werden mit Listen per Hand verwaltet. Nun da wird so mancher Name verwechselt und der Gute wandert in Quarantäne. Toll

Eine große Panne.... Ja. Aber

Eine große Panne.... Ja. Aber nicht die Schuld Söders. Er kann ja nichts dafür das geschlampt wurde. Er hat alles richtig gemacht.

@ Silverfuxx

"Das ist so eine typische Söder-Aussage, wegen der er sich nicht wundern muss, wenn er nun Gegenwind bekommt. Hat wirklich was von Sonnenkönig. Er könnte ja ganz Deutschland mal fragen, ob es möchte, dass Bayern an seiner Grenze für das ganze Land testet." Am 13. August 2020 um 18:14 von Silverfuxx

*

LOL!
Jetzt überlege ich, ob der Söder die Auswertung nicht absichtlich verzögern lässt, damit sich die ganzen "Corona-Schläfer" in "Restdeutschland" verteilen. Dann hat er es uns gezeigt. ;-)))

@ Zuschauer49

Wenn die Löhnung für 3000 Arbeiter einer Auslandsbaustelle nicht diesen Monat kommt, weil einer halt nur 300 Lohntüten am Tag verteilen und dann die Reklamationen beanworten kann, dann halt nächsten Monat.

Sorry, nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich.

@ Sternenkind

"44000 Proben werden mit Listen per Hand verwaltet. Nun da wird so mancher Name verwechselt und der Gute wandert in Quarantäne. Toll" Am 13. August 2020 um 18:25 von Sternenkind

*

Wie kommen Sie denn darauf?

Es gibt tatsächlich noch Leute, die Handgeschriebenes lesen können - ganz ohne App!

@Emigrant 2.0 - 18:22 Uhr

Wo exakt ist Ihr Beitrag zum Thema? Und warum kommentieren Sie bei der Tagesschau ["Leitmedien"] wenn Sie scheinbar nichts davon halten?

Corona Söder

Als erstes viel mir jetzt mal
"ach "
ein
Was heißt denn in die Schuhe zu schieben . Ich bin ja kein Fan von Laschet ,aber der musste für seine Fehler ganz schön Bluten .

Söder hat ganz klar Mitschuld er positioniert sich oft genug so weit an der Spitzte in Bayern und Bundesweit was Corona angeht ,und dann sollen wir ihn in Schutz nehmen ,Nee Nee Nee geht gar nicht .
Er hat Mitschuld auf jeden Fall.
Demut wie gesagt in Corona Zeiten . Das ist keine Panne ,das ist eine zärtliche Umschreibung eines Desasters.

Warum eigendlich?

Ich ist immer wieder erschreckend, für was sich Politiker heute entschuldigen müssen.
Man kann zu Söder stehen wie man will, aber es ist einer der wenigen Politiker denen ich zutraue Entscheidungen zu treffen. Was haben denn die anderen Ministerpräsidenten vorzuweisen im ganzen um Corona?
In meinen Augen nichts, außer lerne Versprechungen und drehen nach der Medienmeinung.
Aber wir in Bayern haben viele richtige Entscheidungen hinter uns auch wenn sie der Presse zunächst nicht gefallen hat, da sie unpopulär waren.
Dank Söder der auch Rückgrat hat Entscheidungen durchzusetzen. Wir hatten wieder Gegenden die Corona frei waren.

Übrige Bundesländer

Sollen doch die restlichen Bundesländer ebenfalls Tests auf ihren Flughäfen und auf den Autobahnen durchführen. Dann schaun ma mal, wie es dort (nicht) funktioniert. Konstruktive Kritik schaut anders aus! Bayern war schließlich Vorreiter auf der "grünen Testwiese". Nachher kann Jeder schlauer sein...

@Gedanke_dazu

Mit diesen "Doppelungen" deutet sich der größte anzunehmende Unfall bei einer Probenahme an, aber vielleicht ist es ja auch nur ungeschickt ausgedrückt. Nicht eindeutige Probenzuordnungen bedeutet jedoch das Ende jeder Testreihe. Zehntausende Untersuchungen für die Tonne.....einmal Louis-quinze durchgehobelt, nach Ihrem Beispiel.

Messi 18:16

"Solche Aufgaben gehören von Anfang an in die Privatwirtschaft ausgelagert und professionell erledigt."

Es war in der Kürze der Zeit wohl kein professioneller Anbieter zu finden. Nachdem man offensichtlich - zu recht- Handlungsbedarf gesehen hat, wurde das Rote Kreuz mit der Aufgabe vorübergehend betraut. Hier kamen vorwiegend ehrenamtliche Helfer mit zugegebenermaßen unzureichender IT zum Einsatz. Zwischenzeitlich werden die Tests von einem beauftragten Unternehmen professionell durchgeführt. Wie ich heute Abend in den Nachrichten erfahren habe, sind zwischenzeitlich alle positiv getesteten Menschen informiert worden.

Grüße aus Bayern

Dass es irgendwann wann

mal eine Panne geben wird war doch vorauszusehen und Söder hält auch ohne wenn und aber seinen Kopf hin und entschuldigt sich, ärgerlich, kein Thema. Es ist passiert. Was manche Leute aber auf jeden Fall selbst verhindern könnten, ist denkbar einfach: Muss man während der Coronazeit unbedingt im Ausland, am Besten noch in Risikogebieten Urlaub machen? Da sind doch manche Deutsche krank. Ich würde doch sowieso nicht mein Geld in von Despoten regierte Länder tragen. Österreich und Schweiz, auch Südtirol ist okay, da kann man sich wenigstens verständigen. Leute Leute....

@ VictorCorona

Als erstes viel mir jetzt mal "ach " ein

Das verstehe ich nicht, das ist mir zu fiel.


Söder hat ganz klar Mitschuld er positioniert sich oft genug so weit an der Spitzte in Bayern und Bundesweit was Corona angeht ...

Seltsam, dass das schon für eine Mitschuld reichen soll.

Pannen und reagieren...

Sehr gut gelöst .
Herr Söder drückt sich nicht , ..erkennt wie mit solider Wahrung der allgemeinen Interessen in der Sache auch das Personal mit Sachverstand und Augenmaß beurteilt werden muss .

Wenn auf der linken Seite des

Wenn auf der linken Seite des politischen Spektrums alle so schnell zurücktreten würden, wie diese es von den anderen verlangen, wäre in Deutschland sicherlich einiges besser.

@ Elbestrand

Richtig! Die Tests geben keine 100% Sicherheit hinsichtlich des Resultats. Aber dadurch, dass nach einiger Zeit auch ein 2. Abstrich eingeholt wird, ist das kombinierte Resultat durchaus einigermaßen als sicher anzunehmen.

Übrigens: was wäre Ihre erlauchte Alternative? Gar nicht zu testen? Ohja... dann hätten wir endlich auch 0 Neuinfektionen.

P.S.: Was glauben Sie eigentlich, wie würde ein Krankenstand von 30% der Wirtschaft schaden, wenn wir nicht derart "extreme" Maßnahmen, wie z.B. das Tragen von Masken hätten? Übrigens: ich bin selbstständig & bin unmittelbar von den Coronamaßnahmen massiv in meinem Erwerb beeinträchtigt gewesen. Ich hatte 3 Monate Null Einkommen! Trotzdem erkenne ich an, dass die Maßnahmen sinnvoll sind! Und es macht mich wütend, dass eine kleine Zahl von aggressiven Selbstgerechten die Erfolge der bisherigen Bemühungen derart fahrlässig unterminieren & einen 2. Lockdown geradezu herausfordern. Denn einen 2. Lockdown überlebe ich finanziell nicht mehr.

@ 18:26 von cbecker

Es wurde nicht "geschlampt", wie Sie schreiben, es wurde das 1x1 beim Planen und Aufstellen eines solchen Projektes wie Massentests vom Anfang (Test) bis Ende (Ergebnisübermittlung) sträflich vernachlässigt, um Söders Eitelkeit bei der Positionierung als "Mister Macher" und als Kanzlerkandidat zu bedienen. Ramponiert ist nicht Gesundheitsministerin Huml, die zweimal ihren Rücktritt als Bauernopfer anbot, sondern Söder selbst: Wer etwas so demonstrativ zur Chefsache macht, trägt dann auch die Verantwortung.

Corona-Panne

Natürlich muss die Ministerin zurücktreten; herumschwadronieren usw.
Wie ein Vorredner sagte: Geschwindigkeit ist alles!
Also, nicht erst noch lange eintippen, sondern die Positiven anrufen, bzw. das zuständige Gesundheitsamt, sofort.
900 X 1,5 = 1350;
1350 X 1,5 = 2025 usw.

18:43 von Rationalistisch...

dieser aussage schliesse ich mich vollumfänglich an. und glückwunsch, daß sie hier veröffentlicht wurden!

Jacke wie Hose

@ Rationalistisch...:
Wenn auf der linken Seite des politischen Spektrums alle so schnell zurücktreten würden, wie diese es von den anderen verlangen, wäre in Deutschland sicherlich einiges besser.

Oder schlechter. Links und rechts geben sich da in Deutschland doch nix.

@ RoyalTramp

"Was glauben Sie eigentlich, wie würde ein Krankenstand von 30% der Wirtschaft schaden, wenn wir nicht derart "extreme" Maßnahmen, wie z.B. das Tragen von Masken hätten?" Am 13. August 2020 um 18:44 von RoyalTramp

*

Wie kommen Sie auf 30%?
Solche Quote haben nicht einmal die Slums in Brasilien.

@ Tada

"Das sahen die Verantwortlichen anders und haben die Innenstädte gesperrt, um die Partys zu unterbinden.
Aber Sie wissen das natürlich wieder besser."

Ich schrieb "einigermaßen überschaubar", nicht dass es "total easy" wäre. Und ob Sie es mir glauben oder nicht, das ist mir sowas von wuppe! Die Logik gebietet es schlicht, dass eine Infektionskette, ausgelöst durch 500 Hygienedemonstranten, im Vergleich zu einer Infektionskette durch bis zu 700.000 Reiseheimkehrer immer noch beherrschbarer ist!

Wo haben Sie da ein Problem mit konstruktivem Denken?

"Auslandsurlaub ist legal und Reisen bildet."

Was soll mir das jetzt sagen? Habe nicht behauptet, dass Auslandsreisen illegal seien, insofern bauen Sie hier einen Pappkameraden auf. Warum? Nur um Rechthaben zu wollen? Sie haben Recht: Auslandsreisen sind legal! Mensch, wer hätte es gedacht? Mit dem Arsch zu Hause bleiben wäre trotzdem in dieser Situation die deutlich bessere Alternative gewesen!

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema „Test-Panne“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren:

https://meta.tagesschau.de/id/146716/analyse-zur-test-panne-in-bayern-so...

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: