Kommentare

Hohe Wahlbeteiligung

Die Demokratie hat gewonnen in Polen. Die Wahlbeteiligung war sehr hoch. Und alle Wähler dürfen noch hoffen das ihre Partei noch gewinnt. Und über allem, die PIS muss zur Kenntnis nehmen sie hat nicht das alleinige Sagen in Polen.

Ganz offen: ich bin fuer den Herausforderer von Duda

Ganz offen, meine Hoffnung geht mit Dudas Herausforderer:

https://www.tagesschau.de/ausland/praesidentschaftswahl-polen-109.html

Duda muss sich nun am 12. Juli dem Zweitplatzierten, dem liberalen Kandidaten Rafal Trzaskowski, in einer Stichwahl stellen. Duda kam den Prognosen zufolge auf knapp 42, Trzaskowski auf gut 30 Prozent der Stimmen.

Denn Dudas Herausforderer ist wesentlich mehr pro-europäischer als diese PiS, die ich fuer rechtsextrem halte und die Polen schwer schadet. Die PiS versucht die Demokratie in Polen zu beseitigen und durch eine rechte Diktatur zu ersetzen und Polen von der EU zu entfremden. Dazu mal beim Focus oder bei n-tv querlesen.

Vor allem, wenn Bürger nicht nur eine reelle Chance haben, etwas zu bewirken bzw. ihren Interessen zur Wirkung zu verhelfen, sondern diese Chance auch erkennen (und vor allem wahrnehmen): „Warschaus Bürgermeister Trzaskowski (...) hat den so gut wie sicher geglaubten Wahlsieg des Amtsinhabers Andrzej Duda bei der Präsidentenwahl in Polen doch noch zu einer Zitterpartie für das Regierungslager gemacht. Nur weil der Wahltermin am 10. Mai in der Corona-Krise platzte, wurde er überhaupt eingewechselt und ersetzte seine glücklose Vorgängerin Malgorzata Kidawa-Blonska als Kandidatin der größten Oppositionspartei "Bürgerplattform". >> Seither baut er seine Umfragewerte kontinuierlich aus“

Wohl nicht ohne Grund.

Hier mal was zu diesem Herausforderer von Duda

Hier mal was zu diesem Herausforderer von Duda beim Focus:

https://tinyurl.com/ydbslrm6
Focus: Prognose nach Präsidentschaftswahl in Polen: Amtsinhaber Duda verpasst absolute Mehrheit (Sonntag, 28.06.2020, 21:28)

Kontrahenten standen sich in Wahlkampf unversöhnlich gegenüber
Der 48-jährige Trzaskowski war im Mai spontan eingesprungen, nachdem die ursprünglich von der liberalen Bürgerplattform (PO) aufgestellte Bewerberin wegen schlechter Umfragewerte ihre Kandidatur zurückgezogen hatte. Er stelle sich der "enormen Verantwortung, für einen starken Staat und für die Demokratie zu kämpfen", sagte er damals in Anspielung auf die Angst vor einer Aushöhlung von Rechtsstaat und Demokratie in Polen durch die Regierung.

An Polens Beitritt zur Europäischen Union wirkte Trzaskowski, der Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch und Spanisch spricht, im Jahr 2000 mit.

EIn Hoffnungsträger

Duda war ein handzahmer PiS Präsident, ob Trzaskowski, würde er gewählt, dann wirklich ein Korrektiv wäre, bliebe abzuwarten. Duda würde sicher weiterhin der Regierungspartei wenig entgegensetzen, daher wäre Trzaskowski immerhin eine Chance.

Pro Europa

Ein Liberaler, der sich noch dazu sympathisch und offen für Europa einsetzt? Liebe Polen, da ist es doch wohl klar, wen man wählen muss. Wagt bitte mal was Neues.

Polyglott

@ Demokratieschue:
An Polens Beitritt zur Europäischen Union wirkte Trzaskowski, der Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch und Spanisch spricht, im Jahr 2000 mit.

Ja, und Deutsch spricht er natürlich auch ganz gut.

22:27 von Forfuture

EIn Hoffnungsträger

Duda war ein handzahmer PiS Präsident, ob Trzaskowski, würde er gewählt, dann wirklich ein Korrektiv wäre, bliebe abzuwarten. Duda würde sicher weiterhin der Regierungspartei wenig entgegensetzen, daher wäre Trzaskowski immerhin eine Chance.
///
*
*
Wie wir Deutschen doch immer wissen was eine Chance ist.
*
Bei Anderen.
*
Hier freuen wir uns, wenn die Pannen als alternativlos erklärt werden.
*
Unsere Vorschriften- und Kontrollversager sind nur Weltmeister im schönreden und Umwidmen von Toiletteninstandsetzung in Wertschätzung.
*
Toll wie Sie auch immer Schuldige finden, trotz Ihrer Temperaturvorschriften und Gewerbeaufsicht, nur unter Denen die arbeiten, auch bei Corona?
*
Bisher zu 100 % Heimschläfergeschützt, vom Wähler als Könner empfunden?

Jung, intelligent und unabhängig

Trzaskowski ist jung, intelligent und unabhängig. Er wäre der beste Präsident für Polen.

@ bell¿ngcat (22:47): exakt genauso ist es

hi bell¿ngcat

Ein Liberaler, der sich noch dazu sympathisch und offen für Europa einsetzt? Liebe Polen, da ist es doch wohl klar, wen man wählen muss. Wagt bitte mal was Neues.

Exakt genauso ist es! Sie sagen es. Polen muss sich von dieser rechtsextremen PiS befreien. Genauso sieht es auch der EUGH wegen diesem Verfahren gegen Polen wegen der Justizbehinderung und dem Ausschalten des Verfassungsgerichts in Polen.

Am Ende

wird abgerechnet, erst wenn der Wahlgang vorbei ist, dann wissen wir was ein Teil der Bürger in Polen gerne möchte.
Ich kenne das Programm der Grünen in Polen nicht, am Ende entscheidet die Geldbörse ;-).

@ bell¿ngcat (22:50): der wäre auf dem Diplomatieparkett gut

@ bell¿ngcat

Aber gerade wenn er viele Sprachen gut drauf hat, ist er fuer das diplomatische Parkett gut geeignet. Sowas sollte man ausnutzen. Da haben Sie recht. Sowas ist in der Tat eine Chance fuer die EU. Da wuerden sich - hoffentlich - so einige in der EU endlich mal wieder besser verstehen. Aber ich wuerde mir wuenschen dass dieser Trzaskowsk hoffentlich gut mit Timmermanns zusammenarbeiten kann.

22:09 von Demokratieschue...

Trzaskowski, der Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch und Spanisch spricht
.
ob das allein qualifiziert ?
das konnte der aus Würselen auch .....
war aber definitiv nicht so charismatisch

22:47 von bell¿ngcat

Ein Liberaler, der sich noch dazu sympathisch und offen für Europa einsetzt? Liebe Polen, da ist es doch wohl klar, wen man wählen muss
.
ein Sozialist wäre keine Option oder ein Konservativer ?
sympathisch im Zusammenhang mit Politikern / Schauspielern
das lernen die im 1. Seminar .....
und "offen für Europa" muß man das sein ?

22:50 von bell¿ngcat

Ja, und Deutsch spricht er natürlich auch ganz gut.
.
polnisch ??

mal sehen

ob die Polen ein neues Gesicht wünschen :-)

21:52 von friedrich peter...

"" Die Demokratie hat gewonnen in Polen. Die Wahlbeteiligung war sehr hoch. Und alle Wähler dürfen noch hoffen das ihre Partei noch gewinnt. Und über allem, die PIS muss zur Kenntnis nehmen sie hat nicht das alleinige Sagen in Polen.""
#
Ich hoffe mit den Wählern in Polen,denn für mich ist die PSI eine Partei bei der ich nicht weiß wie Ultra Konservativ sie sich einmal als in der Regierung Verantwortung herausstellt.

um 22:52 von Boris.1945

Nun Sie haben Ihren Kommentar als Antwort auf meinen formuliert und ich muss sagen, ich habe ihn nun mehrfach gelesen, aber wohl größtenteils nicht verstanden.
Immerhin möchte ich anmerken, dass ICH nicht "wir Deutschen" bin.
Ich sehe es aus meiner ganz subjektiven EInschätzung, die sicher nicht als ausgewogene Analyse bewertet werden kann, eher als Chance, es gibt sicher viele, die eher Duda, oder wen auch immer als Chance sehen. Aber darum teilen wir uns ja hier mit, eben um sich auszutauschen, umso spannender und im besten Falle lehrreicher, wenn es unterschiedliche Meinungen gibt. Eines der Dinge die man an Deutschland sehr schätzen sollte, man kann und darf eigene Meinungen haben und muss keine Angst haben sich öffentlich auszutauschen. Sollten Sie daran ein Interesse haben, wäre ich an einer Erklärung zu Ihren, sich mir nicht erschließenden Ausführungen interessiert.

Darstellung: