Ihre Meinung zu: Nach Kritik an China: Große Zweifel an Geheimdienstpapier

7. Mai 2020 - 18:47 Uhr

Angeblich sollen mehrere Geheimdienste China Vertuschung beim Corona-Ausbruch vorwerfen, hieß es vor einigen Tagen. Doch nach NDR-Recherchen gibt es dieses vermeintliche Dossier womöglich so nicht. Von Reiko Pinkert.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3
Durchschnitt: 3 (2 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Die Wahrheit...

...werden wir wohl nie erfahren.

Komisch ...

"Es war ein echter Scoop, eine Nachricht, die weltweit Schlagzeilen machte: Westliche Geheimdienste ..."
Ich habe in den letzten Jahrzehnten noch keine Abräumermeldung von "westlichen Geheimdiensten" erlebt. Es waren sämlich böswillige Falschmeldungen und agrressive Propaganda gegen vermeintlich innere oder äußere Feinde des Wertewestens.

China hat auch so vieles falsch gemacht

Ich persönlich glaube nicht daran, dass das Virus aus einem Labor stammt. Trotzdem hat China in der ganzen Sache keine gute Figur gemacht.

Wieso wurde der Arzt, der zuerst vor der Gefahr gewarnt hat, zunächst mundtot gemacht? Da wurde viel Zeit vergeudet.

Wieso hat man 18 Jahre nach SARS noch nichts gelernt und auf chinesischen Märkten werden inmitten dichtgedrängter Menschenmassen immer noch lebende (!) Wildtiere verkauft, bei denen man in Europa den Kammerjäger rufen würde. Das hätte man längst verbieten müssen.

Spiel mit dem Feuer

Es fällt leider immer wieder auf, dass Geheimdienstinformationen durch die US-Regierung offenkundig unterdrückt, falsch interpretiert oder schlichtweg erfunden werden. So wurde aus Geheimdienstkreisen mehrfach vorgetragen, dass Trump über die Gefahr der Corona- Panderie bereits Anfang Januar informiert worden sei, er davon aber nichts wissen wollte. Nun werden Beschuldigungen gegen China auf der Basis von Geheimdienst-Papiere erhoben, ohne einen konkreten Beleg zu präsentieren. Immerhin werden die Anschuldigungen verbunden mit der Forderung finanzieller Ausgleichszahlungen durch China. Auch wird von Trump mit Handelskriegen bedroht. Niemand weiß, wer wann wen und in welcher Form informiert hat.Erschreckend ist freilich, wie leichtfertig der US-Präsident mit dem Feuer spielt. Seine Passion, Behauptungen in die Welt zu setzen, auch wenn diese erkennbar wahrheitswidrig sind ("fake-News"), könnte für ihn letztlich zum Bumerang werden.

@ um 18:56 von wolf 666

Die westlichen Geheimdienste arbeiten immer schon unter dem Motto: Was ich denk und tu, trau ich andern zu.
Australische und US - Wissenschaftler haben mit den Chinesen zusammen in deren Laboren gearbeitet, wie Pompeo zum besten gab.
Wenn nun der Verdacht entsteht, dass diese australischen und US - Wissenschaftler etwas mit Corona zu tun haben könnten, wird es als Verschwörungstheorie abgetan werden, obwohl es das Naheliegendste ist.

Am 07. Mai 2020 um 18:56 von wolf 666

. Es waren sämlich böswillige Falschmeldungen und agrressive Propaganda gegen vermeintlich innere oder äußere Feinde des Wertewestens.

So was wollen Sie damit sagen?das der Wertosten niemals was falsches berichtet, es in dem selbigen keine propaganda giebt, und wir im Wertwesten uns alle schaemen sollen.
lol

Was soll das alles?

„Laut Teilnehmern der vertraulichen Sitzung referierte BND-Vizepräsident Baumann auch über das sogenannte Five-Eyes-Papier. Der Nachrichtendienst habe bei den fünf Partnern nachgefragt. Diese hätten daraufhin mitgeteilt, dass man keine Kenntnis von einem gemeinsamen Papier habe. Die Vertreter des BND erklärten den Abgeordneten, dass das Dossier vielleicht von einem der Partnerdienste erstellt worden sein könnte und es zu einer Verwechselung gekommen sei. Aber es könne sich auch um eine gezielte Falschnachricht handeln“

Vertraulich, geheim, geheimer, gar nicht existent. Genaues weiß keiner. Es nervt gewaltig. Was soll bei diesem Geheimzirkus für die Bürger Gutes herauskommen? Zielführend (im Sinne der Abwehr der wirklichen Bedrohungen der globalen Gemeinschaft) ist er jedenfalls NICHT. Nicht mal unterhaltsam. Ganz im Gegenteil: Er dient der Erhaltung von UNfrieden. Denn Voraussetzung für echten Frieden ist, dass Menschen einander vertrauen können. Ohne Angst vor Fallen haben zu müssen.

Maas fordert Aufklärung

So werden die Menschen manipuliert und das von unseren Partner der USA. Manipulationen wissen wir zwar schon seit dem Irak-Krieg und trotzdem ging Mike Pompeo, der Außenminister, erneut auf Dummenfang. Und wer hatte er an der Angel? Den Außenminister Heiko Maas, der China zur Aufklärung aufforderte. Das hätte Maas doch schon im Januar 2020 fordern können. Warum erst jetzt auf den Zug von Mike Pompeo aufspringen? Warum der Drang nach unbedingter Anerkennung?

Die Zusammenarbeit unter den

Die Zusammenarbeit unter den sogenannten "Five Eyes", einer Kooperation der Geheimdienste von Australien, Neuseeland, Kanada, Großbritannien und den USA, unter Anführung der USA ist doch weltweit bekannt. Entsprechend sind die Interessen der USA doch auch jetzt mit dem Hochspielen dieses angeblichen Papiers die Chinesen schlecht aussehen zu lassen und von den eigenen dicken Dinger die die fünf bestimmt auch jetzt gerade drehen, mehr als offensichtlich. Aber das wirklich Schlimme und das zeigt, dass die Amis überhaupt kein Interesse an den durch die Pandemie ausgelösten Nöte der Menschen, nein der Menschheit und an entsprechender Lösung haben, ist, dass durch dieses typische US-Kindertheater, mit dem man nun durch Verdächtigungen auch von den eigenen Fehler ablenkt, bringt es der weiteren Ermittlung über das Wie und Wo dieser Pandemie gar nichts, schlimmer noch vereitelt mit eine bessere Aufklärung zum besseren Verstehen des Agierens dieses Pandemie auslösendes Vruses.

Es ist schon erstaunlich,

sobald die USA irgendeine Behauptung loslassen sind es immer, aber wirklich immer die selben Länder, die sofort auf den Zug aufspringen. Durch diese regelmäßigen Wiederholungen werden diese Staaten immer unglaubwürdiger.

immer diese Fakenews um den Arzt Li

Der Arzt Li hat am 30.12.2020 in einer Wechat Gruppe von Sars gesprochen. Daraufhin wurde er 4 Tagen später bei der Polizei eingeladen und aufgefordert solche Behauptung zu unterlassen.
Die lokale Regierung in Wuhan hat schon am 30.12 die Öffentlichkeit über die neue Erkrankung informiert und ein Tag später wurde der Fischmarkt geschlossen und die WHO darüber informiert. Länder wie Singapur haben schon am 02.01 angefangen Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Also hat der Augenarzt Li zu nichts beigetragen.
Übrigens, nach damaligen Stand, wo alle Infizierten aus dem Fischmarkt stammt und man keine eindeutige Beweise von Mensch zu Mensch Übertragung hat, und wo noch keinen Toten gab, hielt man den Vergleich mit Sars für reine Panikmache und Fakenews. Nicht mal Virologe wußten damals wie gefährlich das neue Virus ist, und auch der Augenarzt selbst wußte es nicht. Nachhinein ist man um einiges schlauer, aber jetzt zu behaupten dass er die Welt gerettet hätte ist absurd.

Das Muster kenne ich!

Genau dieses Muster kenne ich aus der Wissenschaft. Eine Forschungsgruppe stellt in einer Veröffentlichung eine These auf. Eine zweite Forschungsgruppe liest die Veröffentlichung, greift die These auf und wendet sie auf ihre eigenen Ergebnisse an, die mitunter gar nicht in den Bereich fallen, in dem die These ihre Gültigkeit hat. Und von da an wird die These von vielen Forschungsgruppen rund um den Globus fleissig angewendet. Geprüft hat die These bestenfalls der Gutachter der ersten Veröffentlichung -- wenn er denn ein tiefgehendes Wissen besass und genügend Zeit zum Begutachten hatte. Meistens fehlt eins von beidem.

Hier ist es genauso. Eine Zeitung schreibt etwas. Eine zweite Zeitung liest den Text nicht sorgfältig genug, zitiert die Quelle falsch und macht einen reisserischen Artikel daraus. Und dann kopieren alle anderen Zeitungen von der zweiten, ohne den Originaltext jemals gelesen zu haben.

Wehret den Anfängen

Danke für den spannenden Bericht- Top Job !
Ich halte es doch für sehr bemerkenswert, dass der BND dieses vermeintliche Geheimpapier (angeblich immerhin von westlichen Verbündeten) anzweifelt. Wenn es dann wirklich eine gezielte Falschmeldung war muß m.E. zwingend ans Tageslicht, wer dahinter steckt. Bin gespannt ob es diesbezüglich ein öffentliches Statement unserer Regierung geben wird.
Mich überkam schon ein ungutes Gefühl als der "Very Best President" anfing gegen China zu wettern, als ihm das Corona-Krisenmanagement im eigenen Land außer Kontrolle geriet.
Vielleicht geht mit mir ja die Phantasie durch, aber seit dem muß ich öfters an die Lüge denken, mit der mal der Krieg gegen den Irak begann. Daher bitte dranbleiben. Wehret den Anfängen !

Rufmord

Hauptsache die Medien, ganz vorne dabei die Tagesschau, haben den Mist erst mal verbreitet.
Aber gut, die Sache mit den Giftwaffen ist ja schon lange vergessen. Und Trump hat es ja auch gesagt, dann muss es doch stimmen.

Unterstellung vom Feinsten

19:11 von weltoffen entgegnet mir:
"So was wollen Sie damit sagen?das der Wertosten niemals was falsches berichtet, es in dem selbigen keine propaganda giebt, und wir im Wertwesten uns alle schaemen sollen."
Da ich eineindeutig von Geheimdiensten des Westens und deren innere und äußere Feinde sprach, stellt ihre Entgegnung eine böswillige Ent- und Unterstellung meines Kommentares dar.
Es ging um Geheimdienste und nicht um den Wertewesten und -osten und schon garnicht um "wir" und "uns". Armselig sind solche Entstellunge von etwas Gesagtem.

Vielleicht....

....hat China auch bei den Zweifeln seine Finger im Spiel?

Ich glaube wiederum nicht,

Ich glaube wiederum nicht, dass ein Virus so einfach die Spezienbarriere überwinden kann. Indes: künstlich erzeugt ist es nicht. Warum sollte es auch? Ich denke, bei dem "Biolabor" handelt es sich um ein spezialisiertes mediz. Labor, in dem u.a. auch zu verschiedenen Coronastämmen geforscht wird, & man dort eben verschiedene Specimen zur Erforschung konserviert hat, eben WEIL man in CN mit Vogelgrippe, SARS & MERS in den letzten Jahren traurige Erfahrung sammeln musste. Leider ist jedoch etwas schief gegangen & das Virus konnte entweichen.

Das ist zwar nur eine Theorie, aber man sollte die Möglichkeit nicht einfach vom Tisch wischen & ins Reich der Phantasie verdrängen, sondern am Ball bleiben. So vieles im Vorfeld des Bekanntwerdens der neuartigen Virusinfektion passt einfach nicht ins Bild. Jedenfalls kann ich mich nicht erinnern, dass bei SARS oder MERS z.B. Mediziner im Vorhinein mundtot gemacht worden wären oder innerhalb von nur 10 Tagen eine Millionen-Stadt komplett dicht.

Erinnert....

Erinnert doch irgendwie sehr unangenehm an angebliche irakische Massenvernichtungswaffen, die DANN später nie gefunden wurden und sich im Nachhinein als reine Kriegstreiberei erwiesen.

*mal anmerkt

Ich denke auch

Die Wahrheit werden wir wohl nie erfahren.

@royalTramp

Soll der Name mit seiner kleinen Abwandlung ein Hinweis sein?
Zumindest lässt der Text mit seinen wilden Ideen und Vermutungen sowie den Anschuldigungen bei gleichzeitigem missachten von Fakten darauf schließen. Zum Arzt steht hier schon etwas, zum Rest gibt's reichlich Feststellungen von Fachleuten.

an jedem gerücht ist auch etwas wahrheit

china hat scih exact wie ein vertuscher benommen indem er jegliche zusammenarbeit abklehnte, ispectoren einreisen liese und so weiter. hier hätte chiona sofort eine unabhängige untersuchung einresien lassen müssen. sollte es aber nach monaten erst werden, dann hatte china zeit alles zu vertuschen,vernichten und auf norm zu bringen. der schaden vom china-image ist nicht wieder zu reparieren.
ach noch eins. nur die umgebung des ausbruches wurde isoliert nicht aber die ganze wirtschaft. nur somit konnte china auch gut gegen diese kriese und virus angehen. es waren genügend hilfsmittel vorhanden. im gegenteil der westliochen welt, alles zestört und nicht mal das nötigste konnte einspringen. wieder zeigte einmal china das sie wiklich in allem vorraus sind.

Unser head of the National

Unser head of the National Institute of Allergy and Infectious Disease, Dr. Fauci, war sehr deutlich in einem interview mit National Geographic am Montag:

Dr. Fauci sagt der virus konnte nicht kuenstlich und absichtlich manipiliert worden sein

("...If you look at the evolution of the virus in bats and what's out there now, [the scientific evidence] is very, very strongly leaning toward this could not have been artificially or deliberately manipulated ... Everything about the stepwise evolution over time strongly indicates that [this virus] evolved in nature and then jumped species." )

Ich glaube Dr. Fauci mehr als Trump und andere Geheimdienste

Vertuschung Tatsache

Laut Medienberichten gab es schon mitte November 2019 erste Hinweise auf eine neuartige Infektionskrankheit. Ohne Reaktion der dortigen Behörden.

Dezember 2019 hat der Arzt Li Wenliang (32 Jahre alt) explizit vor einem neuen Virus gewarnt, worauf er verhaftet wurde. Das ganze wurde dann vertuscht.

Ich habe hier dargelegt, dass China DOCH bewusst die Informationen zum Virus unterdrückt hat.

19:32 von alleindenker

Wenn ich den ersten Artikel von TS lese habe ich in kleinster Weise das Gefühl das die TS in irgend eine Richtung kommentierte, sie hat lediglich einfach über ein Fakt berichtet so wie es ihre Pflicht war. Was der Nutzer dann daraus macht ist etwas anderes.
Wer schon im ersten Artikel über lesen hat das das sogenannte Dossier auf Medienmeldung basiert (was mich schon sehr an angebliche Geheimdienste zweifeln ließ) wird vermutlich auch bei diesen Artikel nicht neutral urteilen. Wenn d. US Geheimdienst in Besitz solcher brisanter Infos. Wäre hätte er ganz sicher es schon genutzt.
Das aber solche Meldung zuerst in der australischen Presse zu lesen war, hat ganz andere Ursachen. Da sind die Australier einfach auf den Zug der amerikanischen Antichina Hetze aufgesprungen , um sie für ihren eigenen Vorteil zu nutzen und um bestimmte innen und in diesem Fall außenpolitische Aktionen zu verschleiern, welche leider hier aus bestimmten Gründen kaum bekannt sind

@Dr. Metenberger No Wahrheit

"Die Wahrheit... werden wir wohl nie erfahren."

>Kennedy Mord, 09/11 Anschläge und jetzt Corona Ursprung. Diese Ereignisse werden nie vollständig aufgeklärt sein.

USA und China sind ähnlich

Beide Nationen haben es nicht so mit der Wahrheit und vertuschen gerne mal.

Bspl. Irakkrieg, alles daran war eine Lüge!

Bedauerlicherweise...

... haben die vermeintlich seriösen Medien, so auch die Tagesschau, die Meldung einfach weitergetragen und so zur Anti-China Propaganda der USA beigetragen. Offensichtlich nimmt sich niemand mehr die Zeit, sauber zu recherchieren. Da braucht sich niemand zu wundern, dass das Vertrauen in die Medien sinkt. Dazu braucht es gar keine Verbreitung von Fake-News in den sozialen Medien. Durch solch schlampigen Journalismus demontieren die vermeintlich seriösen Medien ihre Glaubwürdigkeit doch selbst. Wenigstens hat die Tagesschau den Fehler korrigiert, wobei der Schaden leider schon angerichtet ist.

Vertrauen steht auf dem Spiel

wenn es um China geht, ist man geneigt alles möglichst negativ zu berichten. Man macht sich nicht mal die Mühe die Quelle richtig zu prüfen. Das gleiche auch bei Kim, wo es zuletzt heißt dass er vielleicht schon totkrank in Koma liegt, bis er vor Tagen munter ein Fabrik eröffnet.

Noch einpaar Bespiel:
Es wird immer berichtet, dass die Chinesen behaupten dass das Virus auf dem Fischmarkt auf den Mensch übergesprungen sein sollte. Sowas haben die Chinesen aber nie behauptet, die sagen nur dass das Virus vom Fischmarkt aus sich verbreitet hat und man nicht weiß woher das Virus stammt.

Oder es wurde zuletzt mehrfach berichtet dass die Schulen in China erst seit Ende April teilweise geöffnet sind. Das stimmt so nicht. Die ersten Schulen sind schon seit Mitte März geöffnet, z.B. Bekannten aus JiangSu berichten mir dass derer Kinder seit Ende März schonzur Schule gehen.
Bei Anschuldigung gegen China zitiert man ziemlich alles ohne Beweise. Gegendarstellung aus China lese ich hier fast nie

Nun die WHO sagte schon das

Nun die WHO sagte schon das der Virus natürlichen Ursprungs ist!Ist natürlich blöde für Trump so ungeschoren aus der Sache zu kommen! Also fix ein angebliches Dossier in Umlauf bringen ,was es so nicht gibt! Klar Geheimdienst und somit wird nie die Wahrheit raus kommen! Böser Chinese ist da einfacher zu erklären als eigene Fehler einzugestehen!Das größte Übel für die USA ist Trump und für GB Boris!

19:57 von Petersons

Bitte zeigen sie mir ein Land welches sofort und ohne Widerspruch "internationale Untersuchungen" akzeptiert. Ganz speziell wenn eine weltweite Antichina Hysterie existiert Dank des "weltgrößten Präsidenten"
Dazu in und um Wutan arbeiten und produzieren sehr viele ausländische Firmen und Spezialisten dann müssen auch diese alle geschwiegen und vertuscht haben, speziell die mit im Labor arbeiten..ergo unlogische Aussage
Zu dem immer aufs neue als Argument angeführten Augenarzt, wenn er so konkret schon Ende Dezember vor dem Virus gewarnt hat wie es immer dargestellt wird, warum hat dann ein dt. Gesundheitsminister keine Maßnahmen ergriffen,er muss doch dann davon ausgehen der Arzt ist der Weltretter und die China Regierung vertuscht alles..ergo unlogisches Argument. Wenn sie schon jemanden die Schuld geben wollen dann bitte schön allen verantwortlichen Weltweit wenn es sooo viele Indizien gab

so geht transparenz?

"Der Bundesnachrichtendienst wollte sich auf eine Anfrage des NDR dazu nicht äußern."

sicher, ein geheimdienst muss nichts zu operativen aktivitäten preisgeben. hier aber handelt es sich um eine nachfrage bzgl. einer fake-news. warum also kein statement? ach ja, ich vergass, oberste order bei deutschen geheimdiensten: bloss nicht dem grossen leuchtenden vorbild in den USA in irgendeiner form an den karren fahren.

auch bei den geheimdiensten sollte mal einer den herren klar machen, wer ihnen die operationen eigentlich finanziert, die sie da durchführen. richtig, auf die ein oder andere art der steuerzähler. und der hat rechte!

Es ist sehr verdienstvoll, einen Fehler richtigzustellen.

Und auch den Leser aufzuklären, woher die Informationen tatsächlich stammen. Danke.

Einige Anregungen:
Gut wäre es, etwas mehr über die wenigen weltweiten Bio-Labore der höchsten Sicherheitsstufe zu erfahren. Dazu gehört Wuhan. Angeblich ist es vor allem mit französischer Hilfe eingerichtet worden.
Es scheint auch weltweit (Forschungs-) Aufträge bekommen zu haben.

Interessant wäre auch ein Bericht über evtl. Vorläufer von Covid19 in den USA. Die American Herald Tribune berichtete am 24.3.20: "First Vaping Death Reported by USA Health Officials. August 2019, “Amid the lack of information, investigators scrambled to find shared links to the respiratory problems. Officials said earlier this week that many patients, most of whom were adolescents or young adults, had described difficulty breathing, chest pain, vomiting and fatigue.”
Vorher schon in der NYT vom 23.08.19.

Auch die Frage, wieviele Varianten des Virus' sind an der Krise beteiligt? Wie hängen sie zusammen? etc.

Allein die Tatsache, dass die

Allein die Tatsache, dass die 5eyes alles Geheimdienste aktueller oder ehemaliger Commonwealth Staaten sind, macht das schon unglaubwürdig. Auch die Ähnlichkeit mit den Fragen zu AIDS, auch damals wurden Laborunfälle vermutet, lässt zweifeln. Auch der nutzen eines solchen Virus ist fraglich.
Dann nich der Umgang mit massenvernichtungswaffen, scripal, usw.
Alles soooo unglaubwürdig.selbst wenn es wahr wäre.

re googol 20:00

"Dezember 2019 hat der Arzt Li ..... vor einem neuen Virus gewarnt, worauf er verhaftet wurde. Das ganze wurde dann vertuscht. "

Das ist Fakenews was Sie da schreiben. Der Augenarzt wurde nie verhaftet. Es gab auch keine Vertuschung weil er erst Anfang Januar die Einladung bei der lockalen Polizei bekam, die chinesische Behörde aber schon am 31.12 die WHO über das neue Virus informiert hat. Z.B. Singapur hat auch schon am 02.01 reagiert und Maßnahmen eingeleitet.

Es gibt unzähligen Mediziner in USA und weltweit die schon Ärger mit Behörden oder Arbeitgeber bekommen haben weil sie was veröffentlicht haben. Sei es wegen "Verletzung der Privatsphäre der Patienten", "Respektlosigkeit gegenüber Toten", "Verstoß gegen Geheimhaltungsklausel oder Schweigepflicht". Oder schlicht Verbreitung von Fakenews oder Panikmache weil es wisschenschaftlich noch nicht bewiesen ist...usw.

Das mit Kalou wäre dann auch Vertuschung wenn das in China passiert wäre.

Trau, schau, wem

Wie sagte der damalige Innenminister Schäuble auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der Kanzlerin: "Die ganze Wahrheit wollen sie gar nicht wissen, sie würde sie nur beunruhigen!" Und darauf folgte der Rüffel der Kanzlerin und er ruderte zurück. Missverständnis, war nicht so gemeint, ich meinte eher neunundneunzig Luftballons .... blablabla!" Die Wahrheit werden wir nicht erfahren, weil der Mauschelclub Politik zusammen hält!"

Einfach mal behaupten?

@nie wieder spd, 19.11 Uhr: "Australische und US - Wissenschaftler haben mit den Chinesen zusammen in deren Laboren gearbeitet, wie Pompeo zum besten gab.
Wenn nun der Verdacht entsteht, dass diese australischen und US - Wissenschaftler etwas mit Corona zu tun haben könnten, wird es als Verschwörungstheorie abgetan werden, obwohl es das Naheliegendste ist."

Was wollen Sie denn damit sagen? Schon seltsam, was Sie hier für "das Naheliegendste" zu halten scheinen.

Das chinesische Labor ist eines von einer ganzen Reihe von Laboren weltweit, die sich mit bestimmten Viren beschäftigen. Es ist ganz normal, dass WissenschaftlerInnen aller Länder zu diesen Laboren reisen und dort eine Zeitlang arbeiten, Vorträge halten und hören usw..

BesucherInnen haben dem Labor bescheinigt, dass dort ordnungsgemäss gearbeitet wird.

Am naheliegendsten ist immer noch, dass das Labor nichts verschuldet hat.

Es hat schon die seltsamsten Zufälle gegeben, die man keinem Drehbuchautoren durchgehen ließe.

19:57 von Petersons

"an jedem gerücht ist auch etwas wahrheit..."

Oh oh, das ist die beruehmte "where there's smoke, there's fire" defense.
Aber so funktiioniert eine Verurteilung zum Glueck nicht

Am 07. Mai 2020 um 19:47 von RoyalTramp

Jedenfalls kann ich mich nicht erinnern, dass bei SARS oder MERS z.B. Mediziner im Vorhinein mundtot gemacht worden wären oder innerhalb von nur 10 Tagen eine Millionen-Stadt komplett dicht.

Hallo Royal Tramp,hoffe Sie und Ihre Lieben alle gesund, dem hier kann ich zustimmen.
Frage an Sie,?die bewaeltigung von C19 von Taiwan ist beispielhaft,das haben Sie doch nur einem China mit nicht all zu freier Bevoelkerung zugetraut,wie ist Ihre Meinung dazu jezt?

Laborvirus

Trump erzählt das seit Wochen und beruft sich dabei auf die Geheimdienste.
Er braucht das, um von seinem destaströsen Umgang mit der Pandemie abzulenken und um den Vormarsch Chinas auf der Weltbühne zu unterminieren. Die internationale Forschung meint, das sei kein menschengemachtes Virus; sein ultrarechter Tea-Party-Außenminister Pompeo sagt jedoch, er glaube dem eigenen Geheimdienst mehr.
Die beiden Supermächte können ihren Konflikt zum Führungsanspruch ruhig ganz alleine miteinander austragen. Derweil sollte Europa versuchen, sich von beiden zu emanzipieren und endlich die dritte Kraft werden, das Gegengewicht, das die Welt braucht. Dazu muss es gesellschaftlichen Fortschritt an die erste Stelle stellen, d. h. einer Wirtschaft paroli bieten, die sich als einen Wert an sich betrachtet. Sie ist aber nur dazu da, das Auskommen und Wohlbefinden der jeweiligen Bevölkerung zu sichern. Dazu kann sich Europa eher bei der neuseeländischen PM Rat holen und zusammentun als mit USA und China.

@XXX99, 20:12 - Feindpropaganda

Dass der US-Staatsapparat unter Trumps Führung versucht, den chinesischen Staat mit allen - oft sehr dummen - Mitteln zu diskreditieren, hat seinen Grund in Chinas neuer Position in der Welt. Aus dem planwirtschaftlichen Agrarstaat ist nämlich ein marktwirtschaftlicher Industrieriese unter Staatskontrolle geworden, der auf den Märkten dieser Welt und in der Weltpolitik als unliebsamer Rivale der etablierten Marktwirtschaftsdemokratien agiert.

20:04 von Googol

>>USA und China sind ähnlich

Beide Nationen haben es nicht so mit der Wahrheit und vertuschen gerne mal.

Bspl. Irakkrieg, alles daran war eine Lüge!<<

Sie haben die Russen vergessen!

Zum Glück sind Deutsche (Politiker und Medien) immer ehrlich mit ihren Aussagen....

#Stadtgarten/19:25/Zitat: '... hat

... am 30.12.2020 in einer Wechat Gruppe von Sars gesprochen. Daraufhin ...." Zitatende.

Das nenne ich mal Fakenews!

abschreiben verboten ...

Recherche geboten. Danke für die Aufklärung! Gehört eigentlich in Fernsehen um 20:15. So verbreiten sich Fake News sogar in seriösen Medien schneller als ein Virus. Haben wir ja noch mal Glück gehabt .... und was haben wir gelernt?

Welches Motiv soll China zum Vertuschen gehabt haben ?

China will Wirtschaftsaustausch. Das war im Prinzip schon immer so. Das Mittelalter lehrt uns das. Allerdings bis Mao und der Kommunismus kam. Ab da war erst mal Schluss. Heute sieht das wieder ganz anders aus.
Wieso sollte China sich alle wirtschaftlichen Grundlagen wg. Vertuschung von Corona zu eigen machen ? Wer ist wirklich so blöde, Milliarden schwere Wirtschaftsaktionen auf diese weise buchstäblich in die Tonne zu hauen ? Auf die Idee käme selbst Trump nicht.

Commonwealth?

@Bender Rodriguez, 20.24 Uhr
"Allein die Tatsache, dass die 5eyes alles Geheimdienste aktueller oder ehemaliger Commonwealth Staaten sind, macht das schon unglaubwürdig. Auch die Ähnlichkeit mit den Fragen zu AIDS, auch damals wurden Laborunfälle vermutet, lässt zweifeln. Auch der nutzen eines solchen Virus ist fraglich."

Die USA, deren Geheimdienst zu den 5eyes gehört, waren noch nie Mitglied des Commonwealth. Und die Ähnlichkeit mit AIDS besteht nur darin, dass es bei jedem Erscheinen einer neuen Krankheit irgendjemanden gibt, der behauptet, ein Laborunfall (oder Schlimmeres) stecke dahinter.

Ihre Frage nach dem "Nutzen eines solchen Virus" verstehe ich schon mal gar nicht. Da haben Sie ein paar Sätze zuviel in Ihrer Argumentationskette weggelassen.

Was ich allerdings sehr wohl verstehe, ist, dass es für Sie keinen Zufall gibt. Kein schlechtes Motto für KriminalistInnen und KrimiautorInnen. Mit der Wirklichkeit hat es allerdings nichts zu tun.

Joa...und wer ist nun alles

Joa...und wer ist nun alles FakeNews Superspreader ?

Allein bei ts haben Mio. diese FakeNews gelesen!

Tja.Ist wohl ideologisch begründet....

...hätte jemand behauptet der nordkoreanische Geheimdienst hat Informationen darüber, dass die US-Regierung den Virus samt Verbreitung in Auftrag gab und als Beleg eine Paint-Zeichnung beigelegt,hätte ts dies entweder gar nicht gemeldet oder eher belustigend weggemeldet anstatt den Inhalt als Fakt zu präsentieren wie diesen FakeNews-Inhalt

@19:47 von RoyalTramp

Na ja ... Verschwörungstheoretiker hin oder her. Wieso sind immer wieder Labore außerhalb der NATO dafür verantwortlich, dass solche "Bio-Waffen" wie Corona die Menschheit in der kapitalistischen Welt - so zu sagen grob fahrlässig - vernichten sollen. Fakt ist doch, dass ca. 96.4 % von Corona gar nicht betroffen sind. Was soll das dann für ein "Bio-Waffen-Krieg" oder was soll das für eine "grob Fahrlässigkeit" gewesen sein ? Meine Meinung: Völlig unglaubwürdig. Bitte mehr Infos, Herr Trump.

@19:57 von Petersons

Na ja, China hat immerhin erst mal selber forschen müssen, worum es sich bei Corona handelte. Zwischen Oktober 2019 und Dezember 2019 konnten die Chinesen den Gene-Code von Corona knacken. Nachdem dies geschehen war, war wissenschaftliche Absicherung notwendig. Nachdem dies geschehen war wurde auch im Januar 2020 sofort von den Chinesen das von ihnen erarbeitet Wissen den Wissenschaftlern in der Welt zur Verfügung gestellt. Hier kann der deutsche Viren Prof. Dorsten und seine Crew Rede und Antwort geben, wie dies gewesen ist. Eine Vertuschung der Chinesen kann ich nicht erkennen, zumal die Chinesen schon November 2019 / Dezember 2019 Sicherheitsvorkehrungen gegen Corona getroffen haben, und somit das Aufsehen auf sich zogen. Wieso hat zu diesem Zeitpunkt Trump nicht reagiert ?

der Mensch liebt Storys

scheinbar
je spektakulärer desto besser
die Mondlandung war gestellt
der 9/11 abgesprochen
der Johannes Paul wurde vergiftet
die Ausserirdischen in Rosswell, Area 51
davor der Quatsch mit Däniken oder seinem Spezi Charroux
klar der Nostradamus und seine Prophezeiungen
beschrieben dass sie auf alles passen
da sind die jüdische Weltverschwörung oder Bill Gates direkt noch harmlos

von Stadtgarten

Alles richtig, was sie schreiben!

Meine volle Unterstützung!

Eine selten ehrlich Meinung.

Was in den Medien alles gelogen und zusammengeschustert wird, ist schon erstaunlich. Die Propaganda vom Wertewesten hat die Weichen schon gestellt. Jetzt alles in das richtige Licht zu rücken ist unmöglich. Darauf hat man doch gezielt. Und es ist auch gelungen China im falschen Licht stehen zu lassen. Genau das wollte man erreichen.

20:48 von 0_Panik

China will Wirtschaftsaustausch.
.
eben !
dann bringt man seine potentiellen Kunden doch nicht um
oder ruiniert sie
Bettelarme können nichts kaufen

@ um 20:34 von MaritaD

Damit wollte ich sagen, dass es kaum eine Schweinerei in dieser Welt gibt, in der die USA oder deren Geheimdienste nicht ihre Finger stecken haben.
Und hinterher verbreiten genau diese Geheimdienste zur internationalen Ablenkung allerlei Verschwörungstheorien, die sie anderen in die Schuhe schieben.

19:01 von mannigfaltig

„ Wieso wurde der Arzt, der zuerst vor der Gefahr gewarnt hat, zunächst mundtot gemacht? Da wurde viel Zeit vergeudet.“
....und Sie glauben jetzt immer noch, dass dies so abgelaufen ist, wie Sie annehmen? Ich habe diese s angebliche Geheimdienstpapier immer angezweifelt, und haben Sie daran gedacht, dass die chinesischen Behörden diesen Arzt, auf den Sie hier hinweisen, nur daran hindern wollten, die Welt vorzeitig in Panik zu versetzen ? Denn zu diesem Zeitpunkt, Ende Dez. hatte man das Virus noch nicht identifiziert und auch die Mensch-zu-Mensch-Übertragung war nicht bestätigt (erst 20.01.20). Sie müssen den chinesischen Experten schon einen Erkenntnisvorlauf gönnen, und wenn Sie sich dann die zeitlichen Abläufe ansehen- die haben wirklich schnell gearbeitet. Halten Sie mal den zeitlichen Ablauf in Deutschland und in Europa dagegen.
In China gibt es seit mehr als zwei Wochen keine Corona-Toten mehr! Ob das unsere Geheimdienste wissen?

21:15 von 0_Panik

Wieso hat zu diesem Zeitpunkt Trump nicht reagiert ?
.
was erwarten sie von jemandem der ne Schluck Domestos empfiehlt, zur Behandlung ?
sinnvolle Vorschläge oder Handlungen ?

US-Beweise sind Fakes

Wenn die USA Beweise vorlegen, sind sie meist gefälscht - siehe Giftgas im Irak. Es diente nur einem völkerrechtlich widerwärtigen Angriffskrieg, um an das Öl zu kommen und einen Despoten loszuwerden. Und viele westliche Länder sprangen den US-Schergen hilfreich zur Seite.

@ Alleindenker

Nein, der Name ist von einem Film des HKer Komödianten Stephen Chow. Dass Sie und andere immer an "Trump" denken, ist ihrem eigenen Framing und dem Unwissen um asiatische Popkultur der jüngeren Vergangenheit geschuldet.

Das es nur ein Szenario ist, habe ich geschrieben. Dass das Szenario möglich ist, ist geschenkt. Worauf basiert eigentlich der Widerspruch? Das Wissenschaftler sagen, dass der Virus natürlichen Ursprungs sei? Merke: nicht jeder Virus in erinem Labor muss künstlich sein. Eigentlich common sense. Zumal: die Chinesen haben DIE Motivation, überhaupt die Coronaviren eingehender zu studieren und zu erforschen. Warum denn auch nicht? Und zumal in Kooperation mit den USA u.a. Ein Laborzwischenfall kommt dabei trotz aller Sicherheitsmaßnahmen häufiger vor, als man allgemein annimmt, und dahinter muss auch keine Absicht stecken. So what?

Frage an Sie: Warum glauben Sie, dass das Szenario mit dem Verzehr von Wildtierfleisch so viel naheliegender ist?

Die Fragen bleiben

Die Analyse der Tagesschau mag erhellend sein - vielen Dank an dieser Stelle von einem Kommentator - sie ändert jedoch wenig an den Rahmenbedingungen.

Wie gestern auch bei der Tagesschau zu lesen war, grassierte das Virus schon zum Jahresende 2019 (gemeint sind wohl November/Dezember). Da der "Ground Zero" der Pandemie WERTFREI betrachtet dennoch wohl in China zu suchen ist, bleiben die Fragen an die dortigen Machthaber dieselben.

Das Maß an betriebener Verschleierung ist sachlich nicht nachvollziehbar. Wer nichts Wesentliches zu verbergen hat, hat nichts Wesenhaftes zu befürchten.

20:02 von Googol

Zitat:"Kennedy Mord, 09/11 Anschläge und jetzt Corona Ursprung."

Das ist ja eine interessante Zusammenstellung. Sie haben die Mondlandung im Fernsehstudio vergessen..

@Weltoffen

Die ist simpel: TW hat viel früher & gleich am Anfang restriktiver gehandelt. Das ist dem Zustand geschuldet, dass TW aufgrund seiner Nähe zum chin. Festland auch in der Vergangenheit bereits mehrfach stark von festländischen Infektionsketten betroffen war. Entsprechend hat TW seine Notfallpläne so modifiziert, dass man umgehend bei einem erneuten Seuchenausbruch in der VR reagieren kann.

Diese schnelle reaktive Muster TWs sowie seine geogr. Isolation hat das Land vor einer unkontrollierten Ausbreitung des neuen Virus weitgehend geschützt. Hätte man bei uns in Dtld. ebenfalls sofort & so umfassend reagiert, als die ersten Infektionsfälle bei Webasto auftraten, wäre uns vieles erspart geblieben. Aber das hätte man der dt. Bev. zu dem Zeitpunkt nicht verkaufen können. Die Taiwanesen haben dagegen - typ. asiat. - ein Urvertrauen in die Richtigkeit solcher Maßnahmen ihrer Regierung.

Übrigens: Ich hatte keine Zweifel, dass TW das schaffen würde, allerdings hat TW auch nur 23 Mio. EW.

Auch den Geheimdiensten

traue ich seid Jahren nicht mehr über den Weg.Ich denke da nur an Sadam Hussein mit seine " Geheimwaffen " was dann den Irak Krieg ausgelöst hat. Nein,nein,den" Schlapphüten " ist nicht zu vertrauen.M.M.

@Petersons um 19:57

Wann haben die USA unabhängige Inspektoren einreisen lassen und ihnen uneigeschränkt Zugang zu allen Quellen gewährt?

Große Zweifel an Geheimdienstpapier

Schon klar. Der NDR weiß dass es Zweifel an dem Geheimdienstpapier gibt. Wir werden die Wahrheit nie erfahren, weil wir es nicht erfahren dürfen. Die Wahrheit passt vielen und vor allem der deutschen Politik nicht in den Gram. Deshalb gibt es Zweifel. Für mich nicht. Das was passiert ist war geplant und ist zutiefst erschreckend. Hört endlich auf uns anzulügen.

@ Googol

Abgesehen davon, dass er nicht verhaftet wurde, sondern zur Polizeistation vorgeladen und dort eine Ermahnung erhalten hat. Aber das nur nebenbei.

Und vertuscht wurde das nur insofern, als dass man eine Panik verhindern wollte, und zwar für ein Virus, dass die Offiziellen und auch wissenschaftlichen Kollegen Dr. Lis für nicht wesentlich gefährlicher als das Influenzavirus hielten. Wie gefährlich es tatsächlich ist, hat sich erst kurze Zeit später ergeben, und daraufhin hat die VR sofort umfassende und drastische Maßnahmen eingeleitet.

Sie verlangen doch wohl nicht allen Ernstes, dass auf die bloßen Vermutungen eines einzigen Arztes hin, ohne belastbare Überprüfungen, das komplette Land in einen Lockdown geht, oder? Warum aber hegen Sie genau diesen Anspruch an die VR? Das müssen Sie mir mal erklären?

Fazit: CN hat mehr richtig als falsch gemacht. WIR haben dagegen total gepennt, als der erste Coronafall bei uns aufgetaucht ist und die Gefährlichkeit bereits erwiesen war.

Selbst wenn China Vertuschung im großen Stil betrieben

hat/hätte, was ändert das an der jetzigen Situation und am derzeitigen Krisen-Management?
Als ob Vorwürfe, Schuldzuweisungen und Hängen an der Vergangeheit etwas bringen würden.
So simpel ist es.

21:33 von Peter Meffert

Das ist ja eine interessante Zusammenstellung.
.
der unaufgeklärte Mord an Olaf Palme und das mysteriöse U Boot in Schwedens Gewässern
die Welt scheint voller Geheimnisse

@ A-H

"Da der "Ground Zero" der Pandemie WERTFREI betrachtet dennoch wohl in CN zu suchen ist, bleiben die Fragen an die dortigen Machthaber dieselben."

Warum eigentlich? Wenn hier in Dtld. etwas schief geht, ist dann auch gleich die Regierung daran schuld? Nein? Dann sollte man das auch für CN annehmen dürfen. Die chin. Regierung hat weniger Kontrolle über den Alltag der Menschen als Sie vielleicht annehmen (auch deswegen ja das intrinsische Bestreben, die Kontrolle weiter auszubauen), ihr daher alles anzulasten, ist albern.

Sagen wir es doch mal anders: die Chinesen allgemein tragen Verantwortung für die hygienischen Zuständen auf den Märkten & in den Garküchen des Landes. Da kann die Regierung Verordnungen noch & nöcher erlassen. Es nutzt halt nichts, wenn nicht alle dabei mitmachen. Die meisten Chinesen halten sich nun aber gottseidank auch an die hygienischen Vorgaben, aber es gibt immer auch die berühmten Ausnahmen, die alles mit ihrem unverantwortlichen Verhalten in Gefahr bringen.

Theorien ..

.. na Gott sei Dank hat sich der Bergiff "Verschwörung-xxx" fest etabliert, so dass hier nun auch die Mondlandung mit eingekippt werden kann. Beinahe so sehr etabliert wie "Krisen-xxx" -- das mit den Nebelkerzen funktioniert also ausgezeichnet und ich bin davon überzugt, dass diesbzgl alle in einem Boot sitzen - schließlich .. haben die genannten Verteter ihres Landes irgendwie doch einen common ground: dass der Rubel rollt. Immer das gleiche Spiel .. und immer genügend Menschenmasse, die sich in's Karussell setzt und sich gegenseitig in den Nacken spuckt. Ein Horror .. gäbe es unter den Menschen Einigkeit .. Glückwunsch. Wieder an der Nase herumgeführt .. und irgendwann wird eine neues Sau durch's Dorf getrieben werden. - und wenn's nur dazu dient, neue Grenzwerte aufzusetzen!

@ 21:47 von RoyalTramp

Bei ca. 96,4 % Corona-Nichtbetroffenen sei Corona gefährlich ? Wie geht das ?

21:35 von Hirschauer

„ Wann haben die USA unabhängige Inspektoren einreisen lassen und ihnen uneigeschränkt Zugang zu allen Quellen gewährt?“

Ergänzend: Und warum haben die USA es abgelehnt, dem Intern. Gerichtshof in Den Haag beizutreten? Und warum torpediert man Internationale Organisationen wie die WHO, WTO etc? Ein gelobtes und auserwähltes Land wird immer die Regeln bestimmen wollen, dazu ist es ja auserwählt worden.

@ A-H

"Das Maß an betriebener Verschleierung ist sachlich nicht nachvollziehbar. Wer nichts Wesentliches zu verbergen hat, hat nichts Wesenhaftes zu befürchten."

Dem widerspreche ich insofern, da es sehr zweifelhaft ist, ob eine "neutrale" Untersuchung gegen CN überhaupt zustande käme. Da habe ich einfach zu wenig Vertrauen in westliche Sicherheitsorgane. Ich würde eher eine Hexenjagd erwarten, bis das gewünschte Ergebnis der Untersuchung feststeht, siehe z.B. auch beim Iran (Atomwaffenprogramm) oder beim Irak (Massenvernichtungswaffen) u.a.

@schiebaer45

Genau so sehe ich das auch, zur Verantwortung wird aber wegen Irak niemand gezogen. China wird zu mächtig und nun soll irgendwie dem Konkurrenten das Leben schwer gemacht werden.

Benachrichtigung an die WHO und schob einen ersten offiziellen Bericht hinaus. Der erste Krankheitsfall wurde am 16. Nov 2002 registriert, aber erst am 10. Febr 2003 informierte China die WHO über die Vorkommnisse und meldete 305 Infektionen sowie 5 Todesfälle. Informationen über die Infektionen gelangten zunächst nicht über Guangdong hinaus.

Am 21. Februar reiste Liu Jianlun, obschon seit einigen Tagen erkrankt, von Guangzhou nach Hongkong. Dort bezog ein Zimmer im Metropole Hotel und innerhalb von 24 Stunden infizierte er 12 Hotelgäste. Von dort verbreitet sich SARS um die Welt.

Damals kamen zwar nur 774 Menschen ums Leben, aber dafür ist China ebenso mitverantwortlich wie für die bisher 266.000 Todesfälle durch SARS-Covid-19, denn das Muster war wieder das gleiche.

Von einer Industrienation wie China ist zu erwarten, dass die chinesischen Behörden Verkaufs-, Hygiene- und Tierschutzvorschriften erlassen und kontrolliert, die einen inkontrollierten Handel mit Wildtieren unterbindet

@ 0_Panik

"Bei ca. 96,4 % Corona-Nichtbetroffenen sei Corona gefährlich ? Wie geht das ?"

Das ist zu albern. Kleine Zahlenkunde gefällig?

185.535 zu 460 (Stand 26.4.20)
163.860 zu 6.831 (Stand 5.5.20)

Und nein! Aus den Zahlen resultiert nicht, dass CoVid19 absolut betrachtet gefährlicher als Influenza sei. Seine relative Gefährlichkeit basiert darauf, dass es weder Impfung noch Herdenimmunität gibt. Gäbe es das, wäre CoVid19 wohl ein recht "harmloses" Virus unter vielen. Bis es jedoch soweit ist, heißt es nunmal bei CoVid19 größere Vorsicht walten zu lassen.

Übrigens: Das Influenza für uns heute so harmlos ist, haben wir u.a. der Spanischen Grippe mit 50 Mio. Todesopfern weltweit zu verdanken. Ich kann auf so ein Szenario bei aller Liebe zur Freiheit sehr sehr gerne verzichten (temporär versteht sich). Das ist es nämlich nicht wert.

Am 07. Mai 2020 um 19:37 von wolf 666

wenn ich Sie falsch verstanden habe,entschuldige ich mich natuerlich.

@RoyalTramp um 21:54 Uhr

Man kann es natürlich auch auf die Bevölkerung schieben. Das ist EINE Möglichkeit.

Es gibt hier bestimmt einige Kommentatoren, die noch über genügend Lebenserfahrung aus einem ähnlich gearteten System verfügen.
Erinnert sei hier an Tschernobyl: Danach ist die sowjetische Staats- und Parteiführung auch erst mal auf Tauchstation gegangen und hat agiert wie die sprichwörtlichen Drei Affen. In der Hoffnung, dass es schon nicht groß auffallen wird. Ist es leider dann doch.
In der DDR hatten ganz plötzlich Kinder mysteriöse Erkrankungen wie Mundfäule etc. Auch da die Frage: Woher kommt das bloß? Obwohl allen die Antwort klar sein musste, wurde offiziell die Farce gespielt: Keine Ahnung, wir können uns das absolut nicht erklären.

Dieselben Fragen wurden chinesischen Ärzten und Funktionären gegen Ende des letzten Jahres gestellt. Auch da die Antwort: Keine Ahnung, wir können uns das absolut nicht erklären.

Ich bleibe dabei: China hat Fragen zu beantworten.

@ 0_Panik

"Bei ca. 96,4 % Corona-Nichtbetroffenen sei Corona gefährlich ? Wie geht das ?"

Da fällt mir noch folgendes ein:

Woher kennen Sie die Dunkelziffer der Infektionen?
Woher kennen Sie die tatsächliche Sterbeziffer?

...um so einen Behauptung als Fakt in den Raum zu stellen?

Und wie kommen Sie eigentlich logisch gesehen zu der Schlussfolgerung, das Virus sei ungefährlich, weil eben die Horrorszenarien nicht eingetreten sind, zu deren Verhinderung wir eben exakt die von Ihnen kritisierten Maßnahmen ergriffen haben? Das können Sie mir hoffentlich schön deduktiv aufdröseln, wie Sie diesen logischen Fauxpax verkaufen wollen?

Oder anders gesagt: hätten wir NICHTS unternommen, wäre es wohl nicht bei den von ihnen herbeifabulierten 96,4% geblieben!

an den Lippen

Wieder einmal sind nicht vorhandene Erkenntnisse von Geheimdiensten (USA, GB & Co) als Erkenntnisse mit hohem Wahrheitsgehalt, da diese doch aus den USA kommen, von leichtgläubigen Medien, und wer darf nicht fehlen, unser Außenminister Maas, umgehend in Berichterstattung und Politik eingegangen. Offensichtlich sind viele so auf die USA fixiert, dass sie sich nicht einmal die Frage nach der Richtigkeit stellen, sondern blind weiter tragen. Offensichtlich ist Amerikahörigkeit Staatsräson in diesem Land, denn anders sind oft berichtete Nichtigkeit aus den USA, Dinge die für Deutschland und Europa völlig uninteressant sind, nicht zu erklären. Bei Maas habe ich langsam den Eindruck, sein hängen an den Lippen Amerikas, ist Bestandteil seine Karriereplanung, Nato-Generalsekretär oder in die UN sind sein Ziel, oder?

18:56, wolf 666

>>Komisch ...
"Es war ein echter Scoop, eine Nachricht, die weltweit Schlagzeilen machte: Westliche Geheimdienste ..."
Ich habe in den letzten Jahrzehnten noch keine Abräumermeldung von "westlichen Geheimdiensten" erlebt. Es waren sämlich böswillige Falschmeldungen und agrressive Propaganda gegen vermeintlich innere oder äußere Feinde des Wertewestens.<<

Wenn in einem Kommentar der Propagandahetzbegriff "Wertewesten" auftaucht, dann weiß ich, daß er nicht ernst zu nehmen ist.

So was kommt von ...

Miserablen Übersetzungen,
blindem Glauben an den Erstveröffentlicher,
unzureichenden Kenntnissen der deutschen Grammatik,
senstionserheischenden Titel- und Schlagzeilen,
mangelndem Leseverständnis,
u.v.a.m.
Leider nicht nur bei Focus & Co.,
sondern auch bei ÖrM.

Das Dossier besteht vermutlich aus der Sammlung sämtlicher
Zwitschereien vom POTUS.

@20:34 von .tinchen
Verurteilung ... nicht

Aber VORverurteilungen.

19:12, Nettie

>>Vertraulich, geheim, geheimer, gar nicht existent. Genaues weiß keiner.<<

Klassischer Fall von Propaganda.

Ich habe von Anfang an kein Wort geglaubt. Was nicht schwer fiel, denn echte Informationen wurden eigentlich gar nicht kommuniziert.

Medien sind gegenüber Trump machtlos und versagen!

Es ist so, wie es eine damals Sechszehnjährige auf einem US-Klimagipfel gesagt hat: „Mit Trump reden ist Zeitverschwendung“ (Greta Thunberg nach ihrer Atlantiküberquerung bei ihrer Ankunft in den USA).
Es ist absolut merkwürdig, warum jeder Tweet von Trump sofort in den sogenannten seriösen Medien wiedergekäut wird und dann so getan wird, als wenn es um die Wahrheit geht. Natürlich kann man diesem Mann nichts glauben! Es ist erschreckend, dass die Medien seit Jahren kein Mittel entwickelt haben, Nachrichten von Trump erst nach einer eingehenden Prüfung zu veröffentlichen. Sie machen sich damit zum Spielball von Trump.

21:46 @Dwolferl ... Große Zweifel an

... Geheimdienstpapier

" ... Das was passiert ist war geplant und
ist zutiefst erschreckend. ... "

Also Sie meinen,
China wollte oder will die Menschheit ausrotten,
einschließlich das eigene Volk?

" ... Hört endlich auf uns anzulügen. ... "

Wer? China?
Wer noch?

21:02, derkleineBürger

>>Joa...und wer ist nun alles FakeNews Superspreader ?

Allein bei ts haben Mio. diese FakeNews gelesen!

Tja.Ist wohl ideologisch begründet....<<

Und jetzt lesen sie eben die Richtigstellung, nach intensiver Recherche. Gewiss auch ideologisch begründet.

Wobei die Tagesschau die Meldung nie als Wahrheit verkauft hat, sondern als angebliche Verlautbarung fünf westlicher Geheimdienste. Wobei sie von Anfang an auf Ungereimtheiten hinwies.

>>
...hätte jemand behauptet der nordkoreanische Geheimdienst hat Informationen darüber, dass die US-Regierung den Virus samt Verbreitung in Auftrag gab und als Beleg eine Paint-Zeichnung beigelegt,hätte ts dies entweder gar nicht gemeldet oder eher belustigend weggemeldet anstatt den Inhalt als Fakt zu präsentieren wie diesen FakeNews-Inhalt<<

Sie wollen jetzt wirklich den nordkoreanischen Geheimdienst mit den Geheimdiensten GBs, Kanadas, der USA, Australiens und Neuseelands auf eine Stufe stellen?

Na dann...

20:36 von weltoffen

«… die bewaeltigung von C19 von Taiwan ist beispielhaft,das haben Sie doch nur einem China mit nicht all zu freier Bevoelkerung zugetraut,wie ist Ihre Meinung dazu jezt?»

Auch in geografisch kleinen Ländern in Asien: Singapur & Co. ist Corona recht weit unter Kontrolle mit wenig Infektionen. In SING schaute man aber nicht genau genug auf die Wohnquartiere der vielen "Gastarbeiter" aus Indien, Bangladesh / Nepal / Pakistan, die im SING leben. Dort sind nun Hotspots entstanden, die bisherige Erfolge gefährden könnten. Auch die Wirtschaft (sehr) negativ beeinflussen.

"Lohnender" im Sinn von Ländern mit höheren Bevölkerungszahlen ist der Blick nach S-KOR (50 Mio.) / JAP (128 Mio.).

2 demokratische Staaten, 2 unterschiedliche Demokratien.
2 unterschiedliche Ansätze / Vorgehensweisen bzgl. Corona.

S-KOR mit rel. vielen Tests + Corona-App.
JAP mit sehr selektiven, aber rel. wenigen Tests, ganz ohne App.

Zahlen Schwerer Infektionsverläufe + Toter sehr (!) gering im Vergleich zu EUR !

22:00, Theodor Storm

>>21:35 von Hirschauer
„ Wann haben die USA unabhängige Inspektoren einreisen lassen und ihnen uneigeschränkt Zugang zu allen Quellen gewährt?“

Ergänzend: Und warum haben die USA es abgelehnt, dem Intern. Gerichtshof in Den Haag beizutreten?<<

Vielleicht weil Russland und China diesen Gerichtshof ebenfalls nicht anerkennen?

Es ist müßig, hier irgendwelche "Guten" finden zu wollen. Denn es geht um globale Machtpolitik.

"Der Nachrichtendienst habe

"Der Nachrichtendienst habe bei den fünf Partnern nachgefragt. Diese hätten daraufhin mitgeteilt, dass man keine Kenntnis von einem gemeinsamen Papier habe."

Da der BND nicht Mitglied dieses exklusiven Clubs ist, kann er sich ebenso wenig auf den Wahrheitsgehalt dieser Auskunft verlassen, wie wir Bürger uns auf den Wahrheitsgehalt von Auskünften des BND verlassen können.

Geheimdienste halten nämlich Dinge geheim....

Die Welt hätte Transparenz verdient

Wann erhält die internationale Gemeinschaft von China endlich Einblick in all die vertuschten Informationen zum Ausbruch der Pandemie?

@ Wolf 66

Es waren sämlich böswillige Falschmeldungen und agrressive Propaganda gegen vermeintlich innere oder äußere Feinde des Wertewestens.

Ich kenne aber auch böswillige Falschmeldungen und agrressive Propaganda gegen vermeintlich innere oder äußere Feinde des Werteostens.

@21:57 von 0_Panik

"Bei ca. 96,4 % Corona-Nichtbetroffenen sei Corona gefährlich ? Wie geht das ?"

Ach, Sie gehören also auch zu denen, die erst dann anfangen zu bremsen, wenn sie mit dem Fahrzeug über die Klippen gebrettert sind und so langsam in den freien Fall übergehen.

@ O_Panik

Bei ca. 96,4 % Corona-Nichtbetroffenen sei Corona gefährlich ? Wie geht das ?

Durch eine Ansteckung.

@ Theodor Storm

Ergänzend: Und warum haben die USA es abgelehnt, dem Intern. Gerichtshof in Den Haag beizutreten?

Vielleicht, weil China und Russland auch nicht beigetreten sind.

Darstellung: