Ihre Meinung zu: Bayern führt Maskenpflicht in Läden und Nahverkehr ein

20. April 2020 - 13:42 Uhr

Nach einigem Hin und Her soll auch in Bayern in Kürze eine Maskenpflicht in Geschäften, Bussen und Bahnen gelten. Noch vor Kurzem hatte Ministerpräsident Söder eine andere Linie vertreten.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3
Durchschnitt: 3 (6 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Nun ja

In Stockholm herrscht weiterhin reges Treiben an den Tischen der Restaurants und Cafés. Sogar seine unmittelbaren Nachbarländer Dänemark, Finnland und Norwegen halten es anders. Und viele Menschen fragen sich: Haben die Schweden recht? Sich am Ende verkalkuliert? Oder einfach nur Glück gehabt?

Das sagen die Zahlen: Bisher sind rund 12.000 Menschen in Schweden mit dem Coronavirus infiziert. Auch Schweden sah ab Anfang März eine stete Zunahme bei der täglichen Zahl der Neuinfektionen. Am 8. und 9. April erreichte dieser Trend dann mit mehr als 700 neu gemeldeten Fällen pro Tag seinen Höhepunkt. Seitdem geht es wieder runter: In den vergangenen Tagen lagen die gemeldeten Fälle meist bei weniger als 500 pro Tag. Der stellvertretende Chef-Epidemiologe Anders Wallensten bestätigte laut dem „Guardian“ die Einschätzung, dass die Zahl neuer Covid-19-Fälle zurückgehe. Er sei „vorsichtig zuversichtlich“, dass Schweden sich dem Höhepunkt nähere.

Nun ja

Virologe Drosten erhält Sonderpreis für Kommunikation
Der Virologe und Charité-Professor Christian Drosten (48) erhält in diesem Jahr den einmaligen „Sonderpreis für herausragende Kommunikation der Wissenschaft in der Covid-19-Pandemie“. Der Preis sei mit 50 000 Euro dotiert, teilten die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Stifterverband am Montag mit.

Geschäftstüchtig kann der das muss man ihm lassen

in Staaten wie Korea, Singapur oder Honkong

gibt es sehr wenige Neuerkrankte. Allen diesen Ländern ist gemeinsam, dass es eine Maskenpflicht gibt. Wissenschaftliche Studien weisen bereits sei Monaten Maskenpflicht als eine der wirksamsten Präventivmaßnahmen aus. Nur Deutschlands Regierung weigerte sich monatelang, seine Bürger durch eine einfache Maßnahme zu schützen. Man darf froh sein, dass wenigstens einige Länderchefs den unverantwortlichen Unsinn Spahns und Merkels nicht länger mitmachen und eine Maskenpflicht an Kontaktpunkten einführen.

Maskenpflicht auch unter

Maskenpflicht auch unter einer Burka? Wenn nein, dann kauf ich mir sowas. Is bestimmt angenehmer, als so ein Lappen im Gesicht.

Söder: Zuerst geschlafen, dann publikumswirksame "Aktion"

"Bayern ist damit nach Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern das dritte Bundesland mit einer Maskenpflicht."

Söder: Deshalb habe man sich als erstes westdeutsches Bundesland zu diesem Schritt entschieden.
Die ost-/mitteldeutschen waren schneller...

13:47 von Sternenkind

Zitat:"Geschäftstüchtig kann der das muss man ihm lassen"

Was ist daran geschäftstüchtig, wenn man von der DFG einen Preis verliehen bekommt? Den hat er sich doch nicht selbst verliehen! Ihr Kommentar ist ehrabschneidend.

@10:43 von HermannHermann, 13:41 von Anna-Elisabeth

Aus dem gerade geschlossenen Thread über "10 Jahre Deep Water Horizon"

"Verstehe ich nicht so ganz, wenn der Golf von Mexico maximal 4375 m tief ist und der Wasserdruck pro 10 m um 1 bar linear ansteigt, wo kommen dann die 1400 bar her?"

Der angegebene Druck von 1400 bar ist meines Wissens derjenige, unter dem das im Gestein eingelagerte Gas und Öl stehen. Was Sie da als Druck der Wassersäule berechnen steht diesem Druck aus dem Erdinnern lediglich entgegen.

Bitte mal nicht einen Thread 7 Minuten nach so einer Frage einfach zu machen.

Maskenpflicht

Endlich! Warum jetzt erst?

Zitat:Heute im Bayrischen

Zitat:Heute im Bayrischen Landtag hat keiner der vielen Abgeordneten einen Mundschutz getragen.

Ich vermute einmal, dass die Landtagssitzung weder in einem Geschäft noch in einem Bus oder der Bahn stattgefunden hat.

Die Abgeordneten werden wohl in ausreichendem Abstand voneinander gesessen haben.

Bayrischer Populismus!

Der jetzige Erfolg, dass es in Deutschland gerade mal 4.700 Tode gibt darf nun nicht wieder aufgegeben werden. Schaut man in die USA, GB, Italien und andere Länder, sieht man den Schaden, den Populisten anrichten: Ein Vielfaches an Toden!, auch in Relation zur Bevölkerungszahl.

Dass nun die ausländerfeindliche CSU nach Maut- und Grenzsperrungsversuchen mit Mundschutz zu punkten versucht, ist klar. Schlimmer ist nur Laschet. Mundschutz bringt zwar nichts, ist aber populär und bringt vielleicht Wähler.

Ansonsten ist eine Begrenzung der Öffnung von Läden, bspw. auf 800 m² Größe, wichtig! Bei aller Not der Unternehmen und Händler, aber wer jetzt zur großflächigen Öffnung von Freizeitparks, Zoo, Cafés und anderen Freizeiteinrichtungen aufruft, wer jetzt wegen Grundrechten jammert, nimmt ganz klar Menschenleben für den Profit einzelner in Kauf! Wer jetzt auf das GG pocht, sollte sich mal Art. 2 Abs. 2 GG zum Schutz von Menschenleben genau anschauen!

Nach dem Vermummungsverbot ...

... nun eine Maskenpflicht.

Ich find's ja gut, aber sehr konsistent ist das wirklich nicht.

ag.

So so

Da grasiert der Virus seit Monaten in Deutschland, mit z. T. tödlichen folgen und urplötzlich meinen die Landesoberhäupter einiger Bundesländer Bundesländer es sollte eine Maskenpflicht eingeführt werden.
Traut man etwa seinen eigenen Lockerungen nicht? Ist die Ansteckungsgefahr doch größer als man uns weißmachen möchte?

bin ich auch überzeugt. Man hätte die Maskenpflicht schon viel früher einführen müssen. Aber man hat im Februar und im März lieber die Masken nach China und nach Italien verschickt. Verstanden habe ich dies bis heute noch nicht.
Denn es war doch schon im Januar klar, dass das Virus auf uns zukommt. In Bayern gab es erste Fälle im Januar.
Auch wenn eine Maske womöglich nicht 100 % -Schutz bietet, so ist ein Schutz von 80 oder 90% besser als keiner.

Dann versteht

man die Bayern gar nicht mehr bei deren genuschelte.

#faktenfinder

Wir wäre es mit einem Faktenfinder bezüglich der Wirksamkeit?

Es gibt ausreichend Untersuchungen dazu, nur möchte man vermutlich nicht das trügerische Sicherheitsgefühl bloßstellen.

Selbstgebastelte Masken sind keine Lösung. Aber halt, ich habe eine Gardine zur Hand.
Reicht nicht?
Doch. Denn es gibt keine Spezifikation. Kann es auch nicht ohne Beleg, dass etwas wirkt.

Solange keine Bereitstellung von wirksamer Schutzausrüstung erfolgt, wird hier nur sinnloser Aktionismus betrieben.

Nun ja

Der Probelauf...erst Maske freiwillig dann zwang ... erst elektronische Fussfessel (App) freiwillig dann zwang - Markus der Erste von Bayern

Gilt

Das Vermummungsverbot noch?

Mund Nasen Bedeckung bietet

Mund Nasen Bedeckung bietet auch Eigenschutz. Noch besser wenn kombiniert mit Brille.

Quelle:
https://medium.com/@Cancerwarrior/covid-19-why-we-should-all-wear-masks-...

Weitere Informationen:
RBB Interview: https://www.rbb24.de/panorama/thema/2020/coronavirus/service/atemschutzm...

Wenn der andere einen anspricht dann treffen kleine Tröpfchen das Gesicht.
Aufgenommen werden diese: a) An den Lippen (durch unwillkürliches Ablecken), b) auf der Bindehäute des Auges (oder weitergespült in den Nasenrachenraum über Tränenflüssigkeit) und durch c) Einatmen.
Trage ich Mund Nasen Schutz (MNS) und Brille bin ich vor a + b geschützt.
Trage ich MNS ist der gegenüber vor meinen Tröpfchen geschützt (a + b + c).

Es spricht also sehr viel für das Tragen eines MNS (idealerweise mit Brille) im Gespräch mit anderen - besonders in Innenräumen.

Christian Gittner, Augenarzt, FEBO

in Deutschland bald 5.000 Tote

das soll ein Erfolg sein? In Ländern mit Maskenpflicht (seit Monaten) so gut wie keine Neuerkrankten und KEINE Toten. Wer trägt die Verantwortung für die 5.000 Toten in Deutschland? Niemand? Wirklich? Ich denke, Spahn und Merkel, die sich geweigert haben, eine Maskenpflicht in Deutschland einzuführen.

Nordische Länder

Da alle (!) Nachbarländer Schwedens die Grenzen geschlossen hatten, fiel es dort natürlich leichter, auf solche Mittel zu verzichten.

Grundsätzlich ist in den nordischen Ländern aber auch die Interaktionsdichte deutlich niedriger als in Deutschland, weswegen sich die Viren bei weitem nicht so schnell verbreitet haben.

Trotzdem sah man sich z.B. in Finnland genötigt die gesamte Hauptstadtregion (Uusima) vom Rest des Landes abzuschotten. Die Maßnahmen dort waren um einiges ernster als alles, was wir in Deutschland gesehen haben.

Und in Schweden stellt man gerade fest, dass man wohl allmählich auch strengere Maßnahmen einführen muss, denn auch dort sind die Krankenhäuser bald an ihrem Limit.

Kurz gesagt: weder ist die Situation vergleichbar, noch stimmt die Einschätzung, dort sei alles auch ohne Einschränkungen vorüber gegangen.

Erstaunlich

Getreu dem Wort"was interessiert mich mein Gerede von gestern" eine weitere Maßnahme gegen die man selbst sich selbst noch vor kurzem aussprach.
Ich bin nicht gegen Masken, sehe es durchaus als eine sinnvolle Ergänzung zum Schutz der Gesundheit an. Ich bin gegen die Art und Weise wie und zu welchen Zeitpunkt so etwas dem Bürger "verkauft". Meist dann sich noch aus der weiteren Verantwortung stiehlt mit Worten ein einfaches Tuch oder Schal macht es auch...... Einführen, zur Pflicht machen ohne das es eine entsprechende Basis gibt geht nicht.
Ohne in eine Glaskugel schauen zu müssen ist fast logisch welche " Pflicht "als nächstes kommt. Die Vorbereitungen dafür wurden ja schon genannt.

Bayern führt Maskenpflicht in Läden und Nahverkehr ein

Wie war das noch in den Worten des ehemaligen Bundesinnenministers "In Deutschland geben wir uns die Hand. Wir sind nicht Burka".
Klingt wie aus einer fernen Zeit.

Herr Söder,

das ist doch purer Aktionismus und Populismus. Ich werde es ganz bewusst drauf ankommen lassen. Also ohne Maske Bahn und Geschäft. Wer mich dann blöd anmacht kriegt was auf die Maske.

Stoffmaske unwirksam

Wäre sie wirksam, könnte man mit der Maskenpflicht den Lockdown aufheben.

Leider haben aber Untersuchungen gezeigt, dass Stoffmasken, OP Masken und ähnlich schwache Schutzmaßnahmen das Virus beim Husten nahezu komplett durchlassen.

Wofür dann die Maßnahme?

Bayern

Danke.
Wieder ein Mp der den Schutz der Bürger ernst meint.
Gerade weil Bayer duch die vielen Urlauber, und nicht ausreichenden bzw. zu späten Maßnahmen aus Österreich und Italien sowie der von der Bundesregierung besonders hart von der Corona getroffen ist.
Jetzt können wir alle Herrn Södern nicht genug dafür danken das er jetzt alles im Alleingang mögliche tut um die Menschen zu schützen.

Nun ja

Dann wird die Burka im Freistaat sehr gefragt sein bei den Panikern - der Bayern Totalschutz gegen Corona. Sollte der Markus zur Pflicht machen

rer Truman Welt

Söder führt Die Maskenpflicht ein, Merkel sind es zu viel Diskussionsorgien, Laschet öffnet große Möbelhäuser, andere nur Autohäuser, 70.000 Hotel- und Gaststätten droht die Insolvenz, Lufthansa muß wohl vom Staat übernommen werden, Krebspatienten warten dringend auf ihre wegen Corona seit Wochen verschobene Operation, Gemeinden und Kommunen stehen vor einem finanziellen Desaster, der Staat verschuldet sich in einem nie zuvor gekannten oder vorstellbaren Ausmaß, zehntausende Intensivbetten
stehen leer und Kosten den Krankenhäusern Millionen und die Schweden verstehen nicht, was wir hier machen und schütteln den Kopf. Das nenne ich nur dilettantisches Chaos und habe den Eindruck, die Politiker ergötzen sich so richtig daran, endlich mal "Diktator" spielen zu dürfen, setzen die komplette Demokratie ausser Kraft und der Hammer, die Mehrheit findet das auch noch gut und würde diesen Chaosclub wiederwählen. Das ist für mich unfassbar! Ich will nach Schweden zur Vernunft und Intelligenz

ist nicht schwierig, einfach mal machen

Mal eben als Info: Auf der Seite des Otto-Versands gibt es eine Anleitung für Masken ohne zu nähen, nur mit einem Tacker.
Findet man sofort, wenn man "otto-versand, Maske, Tacker " googlet.

Bizarr

Die Neuinfektionen (nicht Gesamtinfektionen) folgten auch ohne Lockdown-Effekt bereits der typischen Glockenkurve. Selbst Prof. Drosten, seines Zeichen Hassfigur der Corona-Leugner, spricht in seinem letzten NDR-Podcast nur noch von einem "Restrisiko". Die Welle ist durch, es gibt keinen Hinweis darauf, dass ohne Beschränkungen die Zahlen deutlich steigen werden. Die Aufgabe der Politik ist nun, den Ängsten der Bevölkerung entgegenzuwirken, nicht sie weiter zu schüren.
Denken wir endlich wieder in Kategorien wie Verhältnismäßigkeit. Heute 1775 Neuinfektionen. Damit infiziert man sich statistisch erst in 50.000 Tagen, und dann merken es 80% nicht einmal. Dafür werden elementare Rechte ausgesetzt und die Volkswirtschaft ruiniert. Es ist geradezu bizarr, was hier abläuft.

Der Abstand müsste sogar größer sein.

@13:59 von falsa demonstratio
Wenn man einem chinesischen Arzt schon im Januar glauben kann.
Dagegen wird offensichtlich die Infektion über Griffe etc. überschätzt.
Bargeld ist Untersuchungen zufolge überhaupt kein wesentlicher Überträger. Ebensowenig wie das Eintippen einer Geheimzahl.
Die gegenteilige IngDiBa-Werbung konnte nicht verifiziert werden. Die angegebene "Studie" wurde nie veröffentlicht. (vgl. Norbert Häring)

Maskenpflicht

COVID-19-Patienten husten Viren durch chirurgische Masken und Baumwollmasken hindurch
Dienstag, 7. April 2020
Seoul − Weder Baumwollmasken noch chirurgische Masken sind eine sichere Barriere für SARS-CoV-2, wenn ein Patient mit COVID-19 hustet. Dies zeigen aktuelle Experimente in den Annals of Internal Medicine (2020; doi: 10.7326/M20-1342).

Der Mangel an Atemmasken mit Filtern (N95) hat dazu geführt, dass sich das Klinik­personal mit chirurgischem Gesichtsschutz behilft. In der Bevölkerung sind Baumwoll­masken beliebt. Ein Team um Sung-Han Kim vom Asan Medical Center in Seoul hat beide Masken an 4 Patienten getestet, die an COVID-19 erkrankt waren.

Die Patienten wurden gebeten, jeweils 5 Mal auf eine Petrischale zu husten, die sich 20 cm vor ihrem Gesicht befand. Dieses Experiment wurde 4 Mal wiederholt. Beim ersten Mal trugen die Patienten keine Maske, beim zweiten Mal eine chirurgische Maske, beim dritten Mal eine Baumwollmaske und beim vierten Mal waren sie erneut ohne Maske.

Schweden als Vorbild?

Nimmt man sich die Schweden und Briten als Vorbild, kann man doch auch die Firmen weiter ihr Geld verdienen lassen, ist doch alles nicht so schlimm!
Nun ja:
Tote pro 1 Mill. Einwohner: (Quelle: worldometer)

  • GB: 237
  • Schweden: 152
  • USA: 123
  • D: 55
    • Der Preis für die Gewinne der Wirtschaft sind also das doppelte bzw. dreifache an Menschenleben!

      Südkorea macht es vor: Was hilft, ist Abstandhalten und Händewaschen.

      Dagegen helfen weder Mundschutz, noch Handauflegen, Räucherstäbchen oder Toilettenpapier gegen die Ansteckung mit Viren oder das Überleben der Apokalypse.

14:06 von AufgeklärteWelt

Zitat:"In Ländern mit Maskenpflicht (seit Monaten) so gut wie keine Neuerkrankten und KEINE Toten. "

Ich verstehe ja, dass für Sie Masken das Allheilmittel sind. Aber warum hat sich dann die Pandemie in Ostasien, wo viele Menschen ständig Masken in der Öffentlichkeit tragen, so ausgebreitet? Warum breitet sie sich in Ländern wie Italien und Frankreich weiter aus, obwohl dort sowohl Maskenpflicht in der Öffentlichkeit besteht und zusätzlich noch eine strenge Ausgangssperre?

14:12 von Meinung zu unse...

Zitat:"Ich will nach Schweden zur Vernunft und Intelligenz"

Gute Reise!

@14:11 von tunis

"Leider haben aber Untersuchungen gezeigt, dass Stoffmasken, OP Masken und ähnlich schwache Schutzmaßnahmen das Virus beim Husten nahezu komplett durchlassen."

Das Gegenteil ist richtig. Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass Mundschutz die weltweit wirksamste Maßnahme gegen Corona ist. Das Problem bei Corona sind nicht hustende Zeitgenossen (diese sollten zu Hause bleiben und sich von anderen Menschen besonders fernhalten. Das Problem ist die Übertragung von asymptomischen normalatmenden Menschen, deren durch keine Maske physikalisch gebremste Atemfahne Atemfahne 1-2 Meter reicht und so immer wieder zu Ansteckungen sorgt (in Deutschland immer noch mehrere Tausend täglich). Masken reduzieren diese Atemfahne wesentlich und senken so das Ansteckungsrisiko beträchtlich, insbesondere, wenn auch der Nichtinfizierte eine Maske trägt (da es auch eine Einatmungsfahne gibt). Die Behauptung, dass selbst einfache Masken wirkungslos seien, sind deshalb nachweislich falsch.

Schön, das es weitere

Schön, das es weitere Fürsprecher gibt. Schade, das von anderen manche Reaktionen mittlerweile leider typisch gesteuert sind.
Kaum wird etwas in Aussicht gestellt, wir es entweder kategorisch abgelehnt oder es ist nicht genug und viele wollen mehr. Bedenkt, die Lockerungen bedeuten auch wieder ein erhöhtes Risiko, also ist es sinnvoll gegenzusteuern.

Unserer BK Merkel kann ich danken, sie macht einen guten Job, was mir erst jetzt in der Krise klar wurde. Ich würde sie angrinsen und folgendes hinzufügen: „Reicht man den kleinen Finger, wird die ganze Hand genommen“

Solidarität, Mitmenschlichkeit, Gemeinschaftsgeist, Verlässlichkeit, Rücksichtnahme sind positive erhaltenswerte Eigenschaften. Jeder sollte nicht nur an sich selbst denken und seine eigenen Bedürfnisse im Vordergrund sehen.

„Meine Maske schützt dich,
Deine Maske schützt mich!“

Hoffentlich gibt es für Deutschland schnell eine gleiche Linie zur Maskenpflicht.

Schweden als Vorbild?

Der MoJo @
Danke. ich stimme Ihnen voll und ganz zu.

Wer will diese zahlen eigentlich hier bei uns haben?

Ich nicht.

14:05 von Christian Gittner

""Trage ich Mund Nasen Schutz (MNS) und Brille bin ich vor a + b geschützt.
Trage ich MNS ist der gegenüber vor meinen Tröpfchen geschützt (a + b + c). ""

Danke für ihren fachlichen Beitrag.

Ich gehe sogar noch weiter:
Trägt auch mein Gegenüber in 1,5 bis 2 Metern Abstand, dann hilft allemal die Maske (plus Brille) noch besser.

Es ist aber doch auch so im täglichen Leben, dass nicht jeder evtl. Infizierter andauernd durch seine Maske hustet.

Msskenpflicht

Nach Vermummungsverbot jetzt Vermummungsgebot! Hoffentlich nutzen dies nicht die Bösewichter aus!

Maskenpflicht ist etwas für die...

überbesorgte "Helikoptermutter" und ihre Sprösslinge - für alle anderen gilt ein 5er mit Zusatzzahl ist immer noch wahrscheinlicher als eine Corona-Infektion

@14:14 von Peter Meffert

"Ich verstehe ja, dass für Sie Masken das Allheilmittel sind. Aber warum hat sich dann die Pandemie in Ostasien, wo viele Menschen ständig Masken in der Öffentlichkeit tragen, so ausgebreitet? Warum breitet sie sich in Ländern wie Italien und Frankreich weiter aus, obwohl dort sowohl Maskenpflicht in der Öffentlichkeit besteht und zusätzlich noch eine strenge Ausgangssperre?"

In Ostasien trugen bisher nur Kranke eine Maske, was immer ein nur kleiner Teil der Bevölkerung war. Beim Maskentragen zur Prävention von Covid-19 müssen alle Masken tragen. Maskenpflicht in Asien ist deshalb besonders erfolgreich, weil hier bereits eine Gewöhnung an das Maskentragen besteht und die Bevölkerung im allgemeinen sehr viel disziplinierter und gemeinsinn-orientierter ist als in europäischen Bevölkerungen, die verhältnismäßig weniger Disziplin üben. In Italien und Frankreich besteht meiner Kenntnis nach keine generelle Maskenfplicht, nur Österreich, Tschechien, Slowakei und einige baltische Staaten.

Es ist geradezu bizarr, was hier abläuft?

von ma_tiger @

Genau. Und das ist gut so.

Oder möchten Sie todesraten von mehr als
10 % so wie in Schweden?

Danke, Herr Söder, Sie haben es verstanden!!

Ja, Dr. Söder kann es besser. Er ist besonnen,
überlegt, bevor er redet. Laschet's Vorpreschen
wird nach hinten losgehen. Das gibt es wieder
Vollsperre!!

@14:12: ist nicht schwierig einfach mal machen

"auf der Seite des Otto-Versands gibt es eine Anleitung für Masken ohne zu nähen, nur mit einem Tacker.
Findet man sofort, wenn man "otto-versand, Maske, Tacker "
Na ich bin mal gespannt wie viele Gesichtsverletzungen es in der nächsten Zeit gibt mit gewissen Marken Eigenbau Modell "Tacker" und "Blumendraht"

14:15, Slimschuhfastplattler

>>Ich verstehe nicht, warum Herr Söder hier so gefeiert wird,<<

Wer feiert Herrn Söder denn bitte?

@14:13 von Lè Bonk

"Weder Baumwollmasken noch chirurgische Masken sind eine sichere Barriere für SARS-CoV-2, wenn ein Patient mit COVID-19 hustet."

Sehen Sie meinen letzten Kommentar hierzu. Es geht bei der Maskenpflicht nicht um Hustende, sondern um asymptomatisch infizierte mit normaler Atemfahne. Selbst einfache Masken reduzieren hier bei kurzen Nahbegegnungen das Übertragungsrisiko beträchtlich, weshalb die Verweigerung einer Maskenpflicht völlig unverantwortlich war und ist.

Profilierungssucht

Ich sehe das als blinden Aktionismus eines Politikers, der sich auch in den vergangenen Wochen schon höchst interessiert daran gezeigt hat, die Coronakrise zu seiner eigenen Profilierung zu nutzen. Leider tut er dies scheinbar sogar noch mit großem Erfolg, wenn man Umfragen glaubt. Dabei hat selbst ein Herr Drosten noch vor einigen Wochen in einem seiner vielen Interviews den Sinn einer Maske sehr bezweifelt. Nun, da absehbarer ist, dass Masken auch für alle verfügbarer sein könnten, kommt, oh Wunder, der plötzliche Schwenk um 180 Grad. Sicher gibt es eine ganz neue und gründlichste Studie, die man da als Beleg vorweisen kann?! Besonders lächerlich und nahezu ohne Wirkung ist nachweislich der selbstgebastelte "Schutz". Mein Vorschlag: Um Herrn Söder die Ehre zu erweisen, könnte man ja zur Erfüllung seiner Pflicht eine Maske tragen, die das Konterfei des bayrischen Ministerpräsidenten zeigt.

Wann öffnen Tierparks und Zoos sowie Geschäfte in Bayern??

Meine Frage an Söder:

nachdem in vielen Bundesländern die Geschäfte wieder öffnen und die Zoos und Tierparks: wann geht das in Bayern wieder??? Und wann duerfen in Bayern die Farscheine fuer die Stadtbusse wieder im Bus gekauft werden?? Derzeit ist das leider in Bayern nicht erlaubt und damit schneiden sich die Bus-Unternehmen den Ast ab auf dem sie sitzen.

https://tinyurl.com/ybfuwz8b
radioprimaton.de: Schweinfurt: Mehrere Änderungen bei den Stadtbussen 20. März 2020

Gewerkschaften in Schweinfurt hatten kritisiert, dass die Busfahrer trotz der Corona-Pandemie angehalten waren, den Ticketverkauf weiterhin durchzuführen. Jetzt hat sich die Situation geändert. Ab morgen wird auf die Empfehlung der Regierung von Unterfranken hin der Einstieg in die Busse über die hinteren Türen abgewickelt. Gleichzeitig werden in den Fahrzeugen keine Tickets mehr verkauft.

Sowas ist das Letzte, Herr Söder!! Mit Masken sollte sowas endlich wieder gehen.

14:12 von Meinung zu unse...

Ich will nach Schweden zur Vernunft und Intelligenz
.
Vernunft und Intelligenz ...
warum dann nach Schweden, wo bei 10 Mill Einwohnern aktuell 1.540 an Corona starben
hierzulande bei 82 Mill gab es 4.640 Tote
also in Schweden starben hochgerechnet auf die Einwohner 3 mal so viele wie hierzulande
sie haben eine merkwürdige Vorstellung von Vernunft und Intelligenz

15:02, AufgeklärteWelt

>>Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass Mundschutz die weltweit wirksamste Maßnahme gegen Corona ist. <<

Können Sie bitte einen Link posten, der die von Ihnen behaupteten wissenschaftlichen Erkenntnisse belegt?

13:48 von AufgeklärteWelt

Wissenschaftliche Studien weisen bereits sei Monaten Maskenpflicht als eine der wirksamsten Präventivmaßnahmen aus. Nur Deutschlands Regierung weigerte sich monatelang, seine Bürger durch eine einfache Maßnahme zu schützen
.
da sieht man wieder die Grenzen in unserem Land
anderswo wird gehandelt, hierzulande labert man rum und jeder glaubt
mit seiner unmaßgebliche Meinung beitragen zu müssen
so wie man nicht darüber diskutiert ob die bestehende Geschwindigkeitsbegrenzung vor dem KiGa
sinnvoll ist oder nicht, jeder Hansel gefragt wird
sondern einfach eingeführt wird
man sollte vielleicht hierzulande berücksichtigen, dass genügend Masken bis vor kurzem
nicht ausreichend zur Verfügung standen
Schals und Tücher an der fehlenden Kreativität der Bürger scheitert

Re20jakob16

Richtig! Ist damit das Vermummungsverbot aufgehoben da ja bald jeder immer vermummt ist?

@13:46 von Sternenkind

"Bisher sind rund 12.000 Menschen in Schweden mit dem Coronavirus infiziert."

Falsch. Es sind 14.385, Stand heute 12:00 Uhr MESZ.

"In den vergangenen Tagen lagen die gemeldeten Fälle meist bei weniger als 500 pro Tag."

Zunahme der vergangenen 7 Tage: ca. 4.000 Neuerkrankungen. Und die Zahlen vom Wochenende kommen erst noch. Passt also auch nicht.

In Schweden sind inzwischen 1.540 Menschen an COVID-19 gestorben. Vor einer Woche waren es 919 Todesfälle. Eine Zunahme um 67%.

Das Interview, auf dass Sie sich hier beziehen, ist von letztem Mittwoch, also schon wieder fast eine Woche alt. In dem Artikel heisst es weiter, in Schweden gäbe es 118 Corona-Tote pro Million Einwohner, verglichen mit 55 in Dänemark und gerade mal 13 in Finnland, die beide sehr früh mit strikten Maßnahmen auf die Ausbreitung reagierten.

Die schwedische Reaktion auf die Corona-Krise? Bereits seit dem 15. März dürfen Krankenhäuser und Behörden keine eigenen Zahlen über die Ausbreitung mehr veröffentlichen.

Söder & CO

Söder, der Nächste, der sich ins Rampenlicht stellt. Inzwischen weis doch jeder, das nur noch auf Zeit gespielt wird, und der Frust, mit jedem weiteren Tag, in Bevölkerung wächst, insofern keine weiteren Lockerungen stattfinden. Jetzt soll das Problem, mit einer Maskenpflicht gelöst werden. Keiner von diesen Eliten weis wirklich, wie es in Zukunft weiter gehen soll, damit die Wirtschaft in naher Zukunft, nicht komplett am Boden liegt, ohne, dass es zu Bildern wie aus Italien oder Spanien kommt. Im Moment ist es daher wohl eher an der Zeit für großes Kino, Gell, Frau oder Herr…..

@Sternenkind

Ich folgte ihrem Beitrag mit viel Sympathie, liebes Sternenkind. Allerdings darf man es sich auch nicht sooo einfach machen. Schweden ist halt einfach von der Fläche her groß und längst nicht so dicht besiedelt wie Deutschland. Thema des Artikels war ja Söders Maskenpflicht; da kann der Bayerns Treiben aus neutraler Sicht Beobachtende schon staunen. Ist plötzlich Konsequenz gefragt? Hat man die sinnigen Anweisungen aus dem „Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege“ schon vergessen, als man Schulen nach den Faschingsferien noch betulich warnte, die zurückgekehrten Kinder bitte nicht nach dem Ort zu befragen, wo sie ihren Urlaub verbracht hätten? Kaum einer erinnert sich auch mehr an die glorreichen Leistungen bayerischer Gesundheitsämter, die allesamt personell überfordert waren, als man Infektionsketten nach südkoreanischem Vorbild nachvollziehen hätte sollen. Vielleicht lehrt man die Bürger jetzt wenigstens, WIE sie ihre Masken ohne Kollateralschäden tragen sollen ...

Bayern

Herr Söder sollte sich mal für 8 Stunden mit Mundschutz an eine
Supermarktkasse setzen! Diese Wärme ist schon sehr unangenehm, wenn
man 1 Std. lang mit Maske unterwegs sein muss. Mitglieder des bayr. Landtags sollten aber wie alle Politiker während ihrer Zusammenkünfte mit gutem Beispiel vorangehen. Bitte nicht
auf engem Raum
zusammenstehen oder
-sitzen!

15:08, AufgeklärteWelt

>>In Ostasien trugen bisher nur Kranke eine Maske, was immer ein nur kleiner Teil der Bevölkerung war.<<

Dann muss Ostasien aber von Kranken immer schon gewimmelt haben. Seit vielen Jahren sehe ich auf Bildern aus Japan, China, Südkorea etc. unglaublich viele Menschen mit Mundschutzmasken in der Öffentlichkeit.

Maske

Es gibt immer noch nicht genug taugliche Masken und es wird aufgrund der Schlafmützigkeit gewisser Politiker auch noch eine Weile so sein.
Ich denke ein bisschen wird so eine Schutzmaske helfen da es vor allem auch die Anzahl der Keime geht (und vielleicht bleibt so mancher damit unterhalb der kritischen Keimzahl und wird nicht krank) - der Rest ist mehr psychologisch. Aber man sollte sich nicht in falscher Sicherheit wiegen denn keine dieser 0815-Masken schützt wirklich vor dem Virus. Hygienisch ist das Ganze auch nicht so ohne da man sich beim Abziehen der Maske nachträglich auch noch kontaminieren kann - daher ist Händewaschen vor allem hinterher dringend geboten. Man sollte endlich anstelle der Virologen mal Hygiene-Experten ins Boot holen! Das wäre jetzt sinnvoller als die ständige Rechnerei - die eh aufgrund der unbekannten Dunkelziffer grottenfalsch ist und nur unnötig Panik verbreitet

@sternenkind @Peter Meffert: Preis für Drosten

Ich wusste garnicht das die DFG überhaupt Preise in dieser Höhe vergibt (50.000 für einen Wissenschaftler persönlich ist schon ziemlich viel).

Es sei Drosten gegönnt. Engagiert hat er sich ja. Ob man das mit einem „Preis“ würdigen muss sei dahingestellt.

Jedenfalls sei für alle außerhalb der Forschung gesagt, ob jemand einen Preis bekommt oder nicht hängt nicht so sehr von der Exzellenz ab, sondern vielmehr davon, wer von den eigenen Freunden im preisvergebenden Gremium sitzt bzw. ob man Freunde in der Wissenschaft hat, die einen vorschlagen oder empfehlen.

Das ist halt so. Wer also keinen Preis bekommt, trotz herausragender Leistungen, muss nicht traurig sein. Vielleicht ist man nur nicht so gut vernetzt.

14:04 von Sternenkind

meinen sie das hilft besser
alles ins Lächerliche zu ziehen

Hmmm

„ Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) hat sich für eine Maskenpflicht ausgesprochen. "Ich befürworte eine Verpflichtung zum Mund-Nasen-Schutz beim Einkaufen, im ÖPNV und in den Pausen auf den Schulhöfen, wenn die Schulen wieder eröffnen", sagte Lucha. “

Der letzte Part erstaunt mich. Ist die Pause (meist 15-20 min.) nicht zum Essen und trinken da? Wie soll das mit Maske gehen?

@ Der Mojo (14:14): Deutschland ist das Vorbild

@ DerMojo

Ihre Zahlen stimme nicht! Die sind höher laut Worldometer:

aktuelle Zahlen bei den Toten pro 1 Million Einwohner:

https://www.worldometers.info/coronavirus/

Belgien: 503
Spanien: 446
Italien: 391
Frankreich: 302
GB: 237
Niederlande: 219
Suedkorea: 208
Schweden: 156
USA: 123
Deutschland: 55

Von daher ist Suedkorea KEIN Vorbild im Gegensatz zu Ihrem Post:

Südkorea macht es vor: Was hilft, ist Abstandhalten und Händewaschen.

und von daher ist das Nonsens:

Dagegen helfen weder Mundschutz, noch Handauflegen, Räucherstäbchen oder Toilettenpapier gegen die Ansteckung mit Viren oder das Überleben der Apokalypse.

Masken mit so einem Ventil finde ich gut, damit man Luft bekommt unter den Teilen.

@15:08 von AufgeklärteWelt

"Maskenpflicht in Asien ist deshalb besonders erfolgreich, weil hier bereits eine Gewöhnung an das Maskentragen besteht ..."

Was wiederum an der extrem schlechten, schadstoffbelasteten Luft in den Großstädten liegt. Auf dem Land gibt es diese "Gewöhnung" nicht.

Dass wir auch in unseren europäischen Großstädten über bessere Luft verfügen und uns bisher nicht an Mundschutzmasken in der Öffentlichkeit gewöhnen mussten, liegt wohl hauptsächlich an der grünen "Hysterie" der letzten 40 Jahre.

14:06 AufgeklärteWelt

Deutschland belegt bei Corona-Krisenbewältigung nach Israel den 2. Platz.
Kein Erfolg? Oder lassen Sie nur Platz 1 gelten?

Zitat:Gilt Das

Zitat:Gilt Das Vermummungsverbot noch?

Soweit ich weiß, gilt das Vermummungsverbot noch.

Das dürfte jedoch -noch- unproblematisch sein, da es derzeit kaum Versammlungen i.s.d. § 17a VersammlG gibt.

Es geht um Leben und Tod

Maskenpflicht - na endlich, hat man doch in den letzten Wochen immer wieder Kontaktsperrenbrecher beobachtet - ganz hier in der Nähe ..

Natürlich kann man nicht einfach so eine Maskenpflicht einführen, hat man doch noch vor wenigen Wochen behauptet, dass Masken nichts nutzen.

@Sternenkind, 13:47

"Der Preis sei mit 50 000 Euro dotiert, teilten die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Stifterverband am Montag mit"

Ihr Kommentar dazu: "Geschäftstüchtig kann der das muss man ihm lassen"

Sie unterstellen Herrn Professor Drosten also, dass es ihm um Geld statt um den Schutz der Bevölkerung geht? Und setzen dabei als selbstverständlich voraus, dass ihm diese "Dotierung" schon vorher bekannt war?

13:46 von Sternenkind

warum schreiben sie nicht dass es in Schweden bei einem 1/8 der Bevölkerung
1/3 der Toten gab wie hierzulande 1.540 zu 4.540
also wie erfolgreich sind die ??

@ 15:13 von R. Schmid

„Ich sehe das als blinden Aktionismus eines Politikers, der sich auch in den vergangenen Wochen schon höchst interessiert daran gezeigt hat, die Coronakrise zu seiner eigenen Profilierung zu nutze“

Ich akzeptiere ihre Meinung. Aber man sollte hier nicht vergessen, dass Bayern nicht die ersten mit Maskenpflicht waren:“ Bislang ist das Tragen eines Mundschutzes in drei Bundesländern verpflichtend: Nach Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern hat nun auch Bayern eine Maskenpflicht beschlossen. Tübingen und Baden-Wüttemberg wollen nachziehen.“ Und in Jena gilt die Mundschutzpflicht auch schon länger. Und Mecklenburg-Vorpommern hat deutlich niedrigere Infiziertenzahlen als Bayern.

@AufgeklärteWelt, 15:13 Uhr - Trügerische Sicherheit

"Kurze Nahbegegnungen" sind genau die Situationen, welche die höchste Gefahr nach sich ziehen! Manche User, wie Sie, glauben offensichtlich, durch eine Maske vollkommen geschützt zu sein. Ein Irrglaube, wie Ihnen jeder Experte bestätigen wird. Masken sind als ERGÄNZUNG sinnvoll, entscheidend ist die Abstandsregel. Die Kanzlerin hat dies immer wieder erläutert. Schade, dass Sie dies nicht verinnerlicht haben...!

Ja, gilt auch für Politiker,

Grafen, u.v.m. in der Öffentlickeit. Aber warum soll ich diese Menschen so auf einem Foto, vor dem Fernseher, in den Nachrichten,... mit Maske sehen müssen? Ergibt doch gar keinen richtigen Sinn.
Die Mimik spricht mehr als Worte, der Abstand zu den Kamerateams ist sicherlich gegeben und nur die Selfiemaker würden sich so zuhause freiwillig fotografieren.

@13:47 von Sternenkind

"Der Virologe und Charité-Professor Christian Drosten (48) erhält in diesem Jahr den einmaligen „Sonderpreis für herausragende Kommunikation der Wissenschaft in der Covid-19-Pandemie“. Der Preis sei mit 50 000 Euro dotiert, teilten die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Stifterverband am Montag mit.

Geschäftstüchtig kann der das muss man ihm lassen"

Ich sehe keinen Zusammenhang. Einen Preis kann man sich schließlich nicht selbst verleihen. Warum gönnen Sie ihm den nicht einfach?

um 14:13 von Lè Bonk

""Die Patienten wurden gebeten, jeweils 5 Mal auf eine Petrischale zu husten, die sich 20 cm vor ihrem Gesicht befand. ""

Das Ergebnis steht im anderen geschlossenem Beitrag.

Welches Ergebnis würde man messen, wenn die Petrischale in 1,5 bis 2 Metern Entfernung zum Huster stehen würde.

Schade

Alle medizinischen Prüfungen zeigen, dass die normalen Masken wirkungslos sind. Zusätzlich fehlen da, wo es nötig ist, nach wie vor wirklich sichere Masken!
Weniger Populismus, weniger Pseudo-Sicherheit, dafür die unterstützen, die an der Front arbeiten - DAS wäre gute Politik - aber leider nicht so medienwirksam...

@"Aufgeklärte Welt" 15.02 Masken wirksam?

Ich weiß nicht, wo Sie Belege für Ihre Behauptung her haben. Selbst das RKI muss zugeben, dass lediglich eine sehr eng am Gesicht getragene Schutzvorrichtung eine gewisse Wirkung haben könnte, und das auch nur unter bestimmten Bedingungen. Das können Sie hier nachlesen:
https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Mund_Nasen_Schutz.html
Einfache Masken sind eher von sehr eingeschränkter Wirksamkeit, im Gegenteil, sie könnten sogar ein trügerisches Sicherheitsgefühl vermitteln. Siehe https://www.mdr.de/wissen/mundschutz-forschung-pro-contra-masken-corona-... Wirklichen Schutz bieten nur FFP-Masken, die allerdings dem ärztlichen und pflegerischen Bereich als dort unbedingt notwendig vorbehalten bleiben sollten. So bleibt von einer hilfreichen Wirkung durch Masken wahrhaftig nicht mehr viel übrig.

@ 15:23 von ensadinado

„ Vielleicht lehrt man die Bürger jetzt wenigstens, WIE sie ihre Masken ohne Kollateralschäden tragen sollen ...“

Das wäre mal einen Beitrag wert. Auch die beste Methode um diese Mehrwegmasken wieder steril zu bekommen. Hierzu konnte man schon soviel verschiedenes hören, von 60 Grad Wäsche über Backofen, Microwelle, Isopropanol. Eine verbindliche Anleitung wäre hier mal von Vorteil. In der Apotheke Mehrwegmasken für 7 Euro gekauft mit Silberionen. Muss nicht gewaschen werden steht in der Anleitung, nur trocknen lassen. Bei Verschmutzung waschbar bei „30“ Grad? Hmm...

@15:24 von fathaland slim

"Seit vielen Jahren sehe ich auf Bildern aus Japan, China, Südkorea etc. unglaublich viele Menschen mit Mundschutzmasken in der Öffentlichkeit."

Asiaten mit Masken - insbesondere im Vordergrund - sind beliebte Fotomotive. Glauben Sie mir, ich habe so ziemlich jedes Land in Ostasien bereist: es war immer nur eine Minderzahl, nämlich vor allem verschnupfte Zeitgenossen, die in Asien Maske getragen haben.

@ Minka04 (15:27): sehr gute Frage - interessiert mich auch

@ Minka04

Dieses Problem wuerde mich auch interessieren:

Der letzte Part erstaunt mich. Ist die Pause (meist 15-20 min.) nicht zum Essen und trinken da? Wie soll das mit Maske gehen?

Denn auch in Eisdielen und Cafes funktioniert das nicht oder beim Picknick. Da frage ich auc mal: wie soll das in der Praxis funktionieren??

@AufgeklärteWelt, 13:48 Uhr - Verdrehte Welt

Ihre Aussagen sind leider nachweislich falsch: Hongkong erlebt zur Zeit eine Infektionswelle, die höchste Zahl an Neuinfektionen seit dem 09. Februar. Auch Singapore und Taiwan melden Rekordzuwächse…! Die Bundesregierung weigert sich auch nicht, die Bürger zu schützen. Jedem Bürger ist es selbstverständlich erlaubt, Masken zu benutzen. Klar ist aber auch, dass vorrangig und verbindlich auf die Einhaltung des Mindestabstandes zu achten ist. Mundschutz kann immer nur eine ERGÄNZUNG sein! Merkel und Spahn haben die Bevölkerung kompetent und nachhaltig über die erforderlichen Maßnahmen informiert!

@15:25 von Advocatus Diabo..

"Aber man sollte sich nicht in falscher Sicherheit wiegen denn keine dieser 0815-Masken schützt wirklich vor dem Virus. Hygienisch ist das Ganze auch nicht so ohne da man sich beim Abziehen der Maske nachträglich auch noch kontaminieren kann - daher ist Händewaschen vor allem hinterher dringend geboten."

Leider liegen Sie völlig falsch: wenn Sie sich nachträglich durch ihre Maske infizieren, dann wären Sie ohne Maske bereits garantiert (!) infiziert worden. Insofern reduzieren Masken auch bei teil falschem Umgang das Übertragungsrisiko. Dieses von der Regierung vorgetragene Argument war deshalb von Anfang an völlig unsinnig und sogar extrem schädlich. Ferner: Was eine Maske aufhält, das können Sie nicht durch Händewaschen kompensieren, wehalb das Händewaschen in keiner Weise einen Ersatz für Masken darstellt und auch nie dargestellt hat. Zur Wirksamkeit auch einfacher Masken bei allg. Maskenpflicht lesen Sie bitte meine Vorposts.

@15:14 von Demokratieschue...

//*** Ab morgen wird auf die Empfehlung der Regierung von Unterfranken hin der Einstieg in die Busse über die hinteren Türen abgewickelt. Gleichzeitig werden in den Fahrzeugen keine Tickets mehr verkauft.***

Sowas ist das Letzte, Herr Söder!! Mit Masken sollte sowas endlich wieder gehen.//

Soll sich Herr Söder jetzt persönlich darum kümmern, dass Sie im Bus wieder vorne einsteigen können?
Ich finde es gut, dass man Angestellten im ÖPVN den größtmöglichen Schutz gewährt. Es gilt übrigens auch mit Maske immer noch die Empfehlung, wo immer möglich, den Abstand einzuhalten.

Schweden

In den letzte 3 Tagen 2-20 Todesfälle!
Die Schweden haben vielleicht kurzzeitig eine höhere Spitze erleiden müssen, scheinen aber schneller durch zu sein. Wir werden noch länger Tote haben. Wer in Summe besser dastehen wird, wird sich erst später zeigen. Schweden hat zumindest nicht hunderttausende Existenzen vernichtet...

Gesichtsmasken

Alles gut , so allerdings ohne Masken..... dann ist es denkbar schlecht !

@ 15:12 von fathaland slim

14:15, Slimschuhfastplattler
>>Ich verstehe nicht, warum Herr Söder hier so gefeiert wird,<<

Wer feiert Herrn Söder denn bitte?

Bin aus Niederbayern. Mir ist es egal, wer was wie tut. Hauptsache die Situation hier in Bayern würde endlich besser werden. Da ist mir Wurscht, welche Partei oder welcher Politiker das Ganze wieder etwas besser in den Griff bekommt. Bayern ist leider der Hot Spot in Deutschland.

@AufgeklärteWelt, 14:06 Uhr -" Verdrehte Welt"

Deutschland steht im internationalen Ranking in Sachen sicherstes Land in der Corona-Krise an 2. Stelle (USA 70- Platz). So schlecht scheint das Krisenmanagement also nicht zu sein. Spahn und Merkel für den Tod von 5000 Corona-Opfern verantwortlich machen zu wollen, ist dreist und kann so nicht stehen bleiben. Die Regierung hat bewiesen, dass sie ein gutes Krisenmanagement entwickelt hat. Weltweit erhält sie dafür hohe Anerkennung.

@ dilbert_66 (15:28): zum Thema Masken

@ dilbert_66

Zum Thema Masken:

Dass wir auch in unseren europäischen Großstädten über bessere Luft verfügen und uns bisher nicht an Mundschutzmasken in der Öffentlichkeit gewöhnen mussten, liegt wohl hauptsächlich an der grünen "Hysterie" der letzten 40 Jahre.

also in den Kohletagebauen fände ich Masken sinnvoll bis die rekultiviert sind (die Kohletagebaue gehören fuer immer geschlossen und rekultiviert). Von daher hatdas nichts mit gruener Hysterie zu tun. Dann auf jeden Fall im medizinischen Bereich, im ÖPNV und - solange die Pandemie andauert - auch fuer die Buerger (ÖPNV, evtl. Ladengeschäfte, unterwegs in der Stadt). Aber in Zoos und Tierparks sollte das nicht so zwingend nötig sein solange sich das Publikum mehr verteilt und die Abstände gehalten werden. Außerdem sollten Eintrittskarten auch an der Tageskasse gekauft werden können.

Nur stellt eine Userin die ganz richtige praktische Frage, wie man mit solchen Masken essen und trinken können soll.

Selbst wenn die Wirksamkeit nur gering wäre..

so wäre das Tragen einer Maske noch immer zu empfehlen. Ich frage mich wirklich, warum sich so viele schwer damit tun. Was ist wirklich schlimm daran, mal unter Umständen etwas selbstloses für andere zu tun und sich dabei vielleicht noch ein wenig besser selbst zu schützen? Wenn ich hier so manchen Mitkomentator lese, ergreift mich der ekel. Selbstsucht bis in die letzte Pore. Dagegen sein um des Dagegenseins Willen. Pöbeln, weil man offensichtlich nichts besseres zu tun hat. Und nicht zu vergessen immer die passende Studie aus dem Ärmel ziehen die beweisen soll, das man "Recht" hat. Selbst wenn die Wirkung Null wäre, was ist so schlimm daran, einfach mal mit zu machen? Ein schreckliches mimimi hier.

In Kombination mit Pflaster

entweichen weniger Viren sowie Geschwätz.

@Sisyphos3 15.14 Zusammengerechnet wird am Ende

Was Sie anführen, sind die gegenwärtigen Zahlen. Es wird interessant sein, zu sehen, wie es nach dem Ende der Pandemie aussieht. Es könnte auch durchaus sein, dass sich letztlich die gesamte Letalität in Schweden von der in Deutschland gar nicht so sehr unterscheidet, nur dass sie in Deutschland zeitlich gestreckter sein könnte, während sich in Schweden schneller eine Immunisierung herausbildet. Ich gebe zu, es kann auch sein, dass ich nicht Recht habe und wir das Glück haben, dass es doch noch unerwartet schnelle medikamentöse Hilfe bzw. einen Impfstoff gibt. Aber jetzt schon ein abschließendes und pauschales Urteil über Vernunft und Intelligenz in Coronazeiten abzugeben, ist für mein Dafürhalten bei unserer immer noch dermaßen dünnen und ungesicherten Faktenlage alles andere als angebracht.

@15:07 von qpqr27

"...für alle anderen gilt ein 5er mit Zusatzzahl ist immer noch wahrscheinlicher als eine Corona-Infektion"

Das sollten Sie noch einmal nachrechnen. Hätten Sie recht, würde ich jetzt flugs einen Lottoschein abgeben.

15:31 von Jacko08

Deutschland belegt bei Corona-Krisenbewältigung nach Israel den 2. Platz
.
also das Vorgehen wie in Israel (oder Norwegen) fand ich bewundernswert
Grenze zu und Quarantäne für einreisende Landsleute
nur wie wollte man das in unserem Land realisieren
dem Stammland und Verfechter der Menschenrechte

und sie kennen den Wahlspruch vom alten Daimler ?
"das Beste oder nichts"

@ Adeo60 (15:35): Wann darf man seine Familie wiedersehen??

@ Adeo60

Aber zu dem hier mit dem Abstand:

Masken sind als ERGÄNZUNG sinnvoll, entscheidend ist die Abstandsregel.

wuerde ich gerne mal wissen, wann ich meine Familie in Stuttgart wiedersehen und auch mal wieder in den Arm nehmen darf?? Wie sieht es da aus??? Familien muessen sich endlich wiedersehen können. Wie lange werden diese Kontaktverbote noch dauern??

Weiterhin muessen endlich Spielplätze und Spielbereiche fuer Kinder geöffnet werden (Kinderrechte ins Grundgesetz).

Das wird ihn auch nicht zu einem Kanzlerkandidaten machen

Es ist so durchschaubar war Markus Söder macht. Er glaubt allen ernstes eine Mehrheit in Deutschland würde ihn mit seiner Arroganz zum Kanzler wählen. Da liegt er vollkommen falsch. Ein einziges Mal in über 70 Jahren Bundesrepublik hat es einer aus Bayern geschafft Kanzler zu werden und Ludwig Erhard hatte bei aller Liebe viel mehr auf dem Kasten als es Markus Söder jemals haben wird. Nicht einmal ein Franz Josef Strauß hat dies hinbekommen und der würde Söder locker in die Tasche stecken. Markus Söder hat doch nicht einmal 50% der Bayern hinter sich. Selbst Stoiber hatte in der Zeit als MP jeweils immer mehr Beliebtheit als Söder. Söder ist immer noch für das schlechteste Ergebnis der CSU überhaupt verantwortlich, dies vergessen sehr viele. Er versucht jetzt nur Wahlkampf zu machen und sich beliebt zu machen. Die Sicherheit der Bevölkerung interessiert Söder nicht einen Hauch.

Als erstes Westbundesland nachgezogen

>>Nun sagte Söder: "Appelle allein werden wahrscheinlich nicht die notwendige Sicherung sein." Deshalb habe man sich als erstes westdeutsches Bundesland zu diesem Schritt entschieden.<<

Wo gibts denn diese schicken weißblauen Gesichtsvermummer? Wenn Appelle auch nicht reichen, fühl ich mich hinter solch einer kleinen Rautenfahne gleich viel sicherer , selbst wenn sie nicht mehr bringen, als andere "Notfeudel" auch.

Vorausgesetzt Masken verringern die Ansteckungsgefahr, dann kann man mich zum tragen nur verpflichten, wenn man sie mir auch bereitstellen kann. Es gibt Länder, in denen wird den Haushalten aus diesem Grund ein kleines Kontingent zur Verfügung gestellt. Ich erinnere mich an an Bild da stand Herr Söder stolz vor einem Flieger mit Masken. Waren da unsere Rautenmasken drin?

@Margitt. 14:03

Zitat: "Ich gebe Söder ungern mal Recht, aber von einer Maskenpflicht

bin ich auch überzeugt. Man hätte die Maskenpflicht schon viel früher einführen müssen."

Auf welcher Grundlage? Geben Sie mir einen Nachweis, der den Nutzen von Masken, wen auch immer schützen sollen, stützt!

@15:35 von Adeo60

"Masken sind als ERGÄNZUNG sinnvoll, entscheidend ist die Abstandsregel. Die Kanzlerin hat dies immer wieder erläutert. Schade, dass Sie dies nicht verinnerlicht haben...!"

Schön, dass auch Sie endlich feststellen, dass eine Maskenpflicht als Ergänzung der übrigen Maßnahmen sinnvoll ist. Es fragt sich nur, warum die Regierung dies nicht bereits vor Wochen eingesehen hat und weiter nicht einsehen will, denn sie weigert sich nach wie vor, eine allg. Maskenpflicht an öffentlichen Kontaktpunkten einzuführen. "Kontaktpunkte" wie Aufenthalt am Arbeitsplatz, im öffentlichen Personenverkehr, an Schulen etc. bedeutet, dass das Abstandsgebot immer wieder - teils unabsichtlich, teils unvermeidbar - unterlaufen wird, weshalb hier eine Maskenpflicht dringend erforderlich ist.

Wieso müssen Gottesdieste

Wieso müssen Gottesdieste überhaupt möglich sein. Jeder nicht existenziel wichtige Kontakt muß unterbleiben. Kirche ist nicht existenziel.

@perchta 15:32

Sie haben recht, es geht um Leben und Tod. Problem ist, dies interessiert viele leider nicht. Die halten alles für Panikmache und Paranoia und attackieren diejenigen die diese Situation ernst nehmen. Eine Maskenpflicht so gut sie wäre wird nichts bringen in meinen Augen. Einige würden die Maske strickt nicht tragen und pfeifen auch darauf was ihnen gesagt wird. Da nicht alle sich daran halten würden ist die Maskenpflicht leider meiner Meinung nach sinnlos.

Maske

wäre es nicht besser der Vaterstaat verteilt die Masken an verschieden Orten,
Die Preise für Masken sind .wucherpreise geworden

Slimfast

Erstens gab es zumindest einen Abgeordneten, der einen Mundschutz trägt, und zweitens soll dieser dort getragen werden wo man sich zwangsweise näher kommen kann als 2 Meter, was im Sitzungssaal nicht der Fall ist. Also, bevor man, wie Sie es ja gerne tun, Politikerbashing betreibt, erstmal genau hinsehen und über den Hintergrund der Maßnahme nachdenken. Kann ja nicht so schwer sein. Und an jene, die Herrn Söder vorwerfen anderen Bundesländern hinterher zu hinken... Erst wirft man ihm vor, er presche mit Maßnahmen unabgestimmt voraus, dann wirft man ihm vor, er hinke hinterher. Ja was nun? Da sprechen Leute, die offenbar ein grundsätzliches Problem mit dem Menschen Söder haben und nicht mit seinem Handeln als Landesvater. Ich denke, die Angelegenheit ist viel zu ernst, als das man hier billige Polemik betreibt.

@Am 20. April 2020 um 14:04 von tunis

> [..] Es gibt ausreichend Untersuchungen dazu, nur möchte man vermutlich nicht das trügerische Sicherheitsgefühl bloßstellen.

Selbstgebastelte Masken sind keine Lösung. Aber halt, ich habe eine Gardine zur Hand.
Reicht nicht?
Doch. Denn es gibt keine Spezifikation. Kann es auch nicht ohne Beleg, dass etwas wirkt.

Solange keine Bereitstellung von wirksamer Schutzausrüstung erfolgt, wird hier nur sinnloser Aktionismus betrieben. <

Alles ist besser als nichts. Niemand hat jemals behauptet, dass eine Maske so etwas wie Sicherheit bietet. Wenn nur wenige (ich denke, es werden mehr sein, denn die Spuckdistanz wird deutlich verringert - ja auch durch einen Schal) Infektionen durch sie verhindert werden, dann sehe ich das als Erfolg an.

Wie lange gilt die Maskenpflicht?

Ich zitiere hier Reinhard Mey: "Mann aus Alemania". Wenn wir was machen, machen wir es richtig.

@tunis 14:11

Zitat: "Wäre sie wirksam, könnte man mit der Maskenpflicht den Lockdown aufheben.

Leider haben aber Untersuchungen gezeigt, dass Stoffmasken, OP Masken und ähnlich schwache Schutzmaßnahmen das Virus beim Husten nahezu komplett durchlassen.

Wofür dann die Maßnahme?"

Weil es "in" ist, die Medien unterschwellig immer wieder die Politiker darauf angesprochen haben, wir Deutsche uns gerne kasteien, und, wenn man schon nicht an Gott glaubt, dann wenigstens an die Maske.

@15:39 von R. Schmid

"Einfache Masken sind eher von sehr eingeschränkter Wirksamkeit"

Lesen Sie hierzu meine Vorposts. Übrigens hat das RKI bzw. dessen Chef, Wieler, bisher in der Krise weitgehend versagt und teils grobe Fehler gemacht und sich durch zahllose Fehleinschätzungen hervorgetan; es ist deswegen bereits von verschiedenen Virologen in Deutschland kritisiert worden. Für realistische Einschätzungen finden Sie auf MIT-Technology-Review Artikel oder lesen den Überblick, den CNN am 01.04 zu den Fehleinschätzungen der WHO und westlicher Politiker bezüglich Masken veröffentlich hat.

Slimfast

Wenn Sie endlich begreifen würden, warum Bayern die höchsten Fallzahlen hat, würden Sie nicht ständig eine so unsinnige Argumentation bezüglich des Handelns von Herrn Söder vornehmen. Wie gesagt, Sie haben offenbar ein Problem mit Herrn Söder, nicht mit seinen Maßnahmen.

Wer soll das glauben?

Ich habe mich veräppelt gefühlt, als man erzählt hatte, die Masken würden nicht einen selbst, aber das Gegenüber schützen: "Wenn alle Masken trugen, wären alle geschützt."
Wie soll das funktionieren?
Entweder lässt der Stoff die Viren in beide Richtungen durch, oder in keine.
Es gibt Wände und es gibt Türen, beide funktionieren in beide Richtungen.

Eingebaute Ventile gibt es in Baumwollmasken nicht.
Deswegen ist es umso wichtiger in die Ellenbeuge zu husten und zu niesen.
Und wer nichts Gescheites zu sagen hat, der kann auch den Mund ganz zu lassen, dann kommt ganz sicher kein einziges Tröpfchen raus.

Was die OP-Masken angeht:
In jeder Mundhöhle gibt es Unmengen von Bakterien, welche die da hingehören und welche die da nicht hingehören - sie alle gehören aber nicht in eine offene Wunde bei einer OP. Bakterien sind 100x größer als Viren, die ersten kann man unterm Lichtmikroskop sehen, die letzteren nicht.
Ich nehme doch kein Sieb, um Wasser aufzufangen.

Purer Aktionismus.

@ Minka04

Du brauchst also 4, damit du die ca. 72Stunden-Regel nach dem waschen bei unzureichender Niedrig-Temperatur einhalten kannst ;)

Und auf den neuen Stundenplan der Grundschule kann ein neues Schulfach geschrieben werden ;) So wie andere Länder Katastophenschutzübungen haben, haben wir dann Hygienestandarts, den richtigen Umgang miteinander und mit den Masken.

Wenn ich bedenke, wieviele normale Basics manche Kids von zuhause nicht mitbringen ... jeden Mittag versuche ich es immer wieder aufs neue, manche sind leider immer noch „Beratungsresitent“.

@15:43 von Adeo60

"Auch Singapore und Taiwan melden Rekordzuwächse…!"

Ich habe kurz Taiwan nachgeschaut: gestern 22 Neuinfizierte. Noch keinen Tag über 30 Neuinfizierte. Taiwan hat 23 Millionen Einwohner. Sorry, aber Sie sollten wirklich aufhören, hier Lügen zu verbreiten.

@ tunis um 14.11 Uhr ,Stimmt nicht

Leider haben aber Untersuchungen gezeigt ..." Welche Untersuchungen?

Wenn das stimmen würde, hätten Sie recht. Haben Sie aber nicht. Wozu dann das Posting?

Außerdem: Es geht nicht nur um Husten. Da wendet sich der höfliche Mensch sowieso ab / hält sich ein Taschentuch vor.

Es geht z.B. um das Spreading beim Sprechen ("feuchte Aussprache"), schweres Atmen und Ausatmen bei Kurzatmigkeit ...

@ 15:28 von Demokratieschue

Die Zahlen finde ich bis auf Südkorea so tatsächlich wieder. Zu bedenken gilt, dass sich diese permanent ändern. Nur hat halt Südkorea 5 Tote pro Mill. Einwohner.

Der Mojo

Merken Sie eigentlich, was Sie für einen Unsinn schreiben? Mit Absatz 3 Ihres Kommentars widersprechen Sie dem Inhalt von Absatz 2. Selbstverständlich bewirkt ein Mundschutz etwas sehr Wesentliches, wenn ihn jeder trägt.

Schweden setzt auf geringe Bevölkerungsdichte

Schweden bietet wegen seiner geringen Bevölkerungsdichte keinerlei Vergleichsmöglichkeit zu Deutschland.Aber es wird ja von manchen alles mögliche an den Haaren herbei gezogen um eine komplett falsche Öffnungsstrategie zu probagandieren.Diese Leute würden durch Unvernunft alles kaputt machen und letztendlich auch Staat und Wirtschaft in Deutschland total an die Wand fahren.Wenn eine verheerende zweite Welle kommt bevor es einen Impfstoff gibt bleibt nur noch die totale Ausgangssperre.Lassen sie es nicht darauf ankommen.

Bevölkerung pro Quadratkilometer: Schweden 22,Deutschland 231,Berlin 5000,Seoul 15919,New York 25000.

@Am 20. April 2020 um 15:37 von Bod51

> Alle medizinischen Prüfungen zeigen, dass die normalen Masken wirkungslos sind. <

Ja, für den Tragenden - nicht aber für die anderen, für die, die sich in der Nähe eines Infizierten (der es nicht weiß) befinden.

Ich kann durchaus

Ich kann durchaus nachvollziehen, dass Merkel eine allgemeine Hysterie rund um das Thema Präventivmaßnahmen wahrnimmt. Deutschland ist auf dem besten Weg, die Corona-Epidemie halbwegs glimpflich zu überstehen. Die Einschränkungen sind vergleichsweise moderat, aber effizient und wirksam. Die Diskussion über das Für- und Wider-von Masken ist nicht zielführend. Niemand wird daran gehindert, eine Maske zu tragen, entscheidend ist aber die Einhaltung des Mindestabstands. Die qualitativ hochwertigen Masken sind dem Krankenhaus- und Pflegepersonal vorbehalten.

13:46 von Sternenkind

In Stockholm herrscht weiterhin reges Treiben an den Tischen der Restaurants und Cafés. Sogar seine unmittelbaren Nachbarländer Dänemark, Finnland und Norwegen halten es anders. Und viele Menschen fragen sich: Haben die Schweden recht? Sich am Ende verkalkuliert? Oder einfach nur Glück gehabt?

Die absoluten Zahlen aus Schweden muessen Sie mit ca 10 multiplizieren, wenn Sie mit Deutschland vergleichen wollen. Ausserdem hat Schweden eine mindestens zehnfach geringere Bevoelkerung auf den Quadratkilometer gerechnet.

Deswegen sind die absoluten Zahlen schwer zu vergleichen.

Bei den Corona Faellen pro 1 MIO Einwohner liegt man in etwa gleich auf. Nur sind in Schweden 10 mal mehr Menschen gestorben, gemessen an der Bevoelkerungszahl.

Andere Umstaende , andere Massnahmen, ganz normal.

@ Minka04: "verbindliche Anleitung"

"Auch die beste Methode um diese Mehrwegmasken wieder steril zu bekommen. Hierzu konnte man schon soviel verschiedenes hören, von 60 Grad Wäsche über Backofen, Microwelle, Isopropanol. Eine verbindliche Anleitung wäre hier mal von Vorteil." Am 20. April 2020 um 15:40 von Minka04

*

"verbindliche Anleitung", damit Sie wen verklagen können?

Dann gibt es hier auch keinen heißen Kaffee mehr zu kaufen, auf jeder Mikrowelle steht dick drauf "nicht zum Trocknen von Tieren geeignet" und jeder Kleingärtner, der 2x pro Woche das Unkraut in der Einfahrt spritzt bis alles schwimmt kann den Hersteller wegen Gesundheitsschäden verklagen.

Halten Sie mindestens 1,5 meter Abstand - das ist eine sehr verbindliche Anleitung zum Verhalten.

@ Aufgeklärte Welt um 15.40 Uhr , ja und

"Glauben Sie mir, ... Es war immer nur eine Minderzahl, nämlich vor allem verschnupfte Zeitgenossen, die in Asien Masken getragen haben. "
Ja, und warum? Weil sie ihre Mitmenschen nicht infizieren wollen, auch nicht mit einem banalen Schnupfen. Das ist doch klasse. Oder lassen Sie sich gerne z.B. in Bussen oder Bahnen anniesen? Ich nicht.
Möchten Sie als Kassiererin das Geld von jemanden entgegen nehmen, der gerade noch in die Hand geniest hat oder sich die Tropfen unter der Nase weggewischt hat? Nee, oder?

Problem der Masken

Das weitaus größere Problem der nutzlosen Gesichtsmasken zeigt sich schon in den ersten Kommentaren hier: Es glauben doch tatsächlich einige, dass mit den Gesichtsmasken zur alten Situation mit Menschenmassen in den Straßen, Läden und im ÖPNV zurückgekehrt werden kann. Genau das kann es aber nicht, wenn die Fallzahlen nicht wieder in die Höhe schießen sollen. Gesichtsmasken in der breiten Bevölkerung kosten nur Geld und bringen nichts. Es erzeugt aber auch eine gefährliche Scheinsicherheit! Von daher werden die Gesichtsmasken mehr Menschenleben fordern als sie bewahren!

Erstaunliche Karriere der Maske

von der es zunächst vom RKI und der WHO hieß, dass die Wirksamkeit unbelegt ist und heute noch Fachleute höchst skeptisch sind.
Ich würde mir weniger Aktionismus wünschen.
Aber wie sangen die unvergleichlichen Stones gestern in ihren Wohnzimmern? You can't Always get what you want

re dilbert66: Bravo!!

>>Dass wir auch in unseren europäischen Großstädten über bessere Luft verfügen und uns bisher nicht an Mundschutzmasken in der Öffentlichkeit gewöhnen mussten, liegt wohl hauptsächlich an der grünen "Hysterie" der letzten 40 Jahre.<<

Bravo, Volltreffer! Es ist wirklich köstlich, wie hier die Gleichen, die sich vor kurzem noch an der „Corona-Panik“ und davor an der „Klima-Hysterie“ abgearbeitet hatten, nun allen Ernstes eine Verschwörung wittern, warum nicht längst eine „Maskenpflicht“ eingeführt wurde.

Das passt zum großartigen aktuellen „faktenfinder“ über das „neue“ Feindbild Bill Gates, das ja hier auch schon mehrfach ganz „unkrittisch“ lanciert wurde!

@AufgeklärteWelt 15:13

Zitat: "Es geht bei der Maskenpflicht nicht um Hustende, sondern um asymptomatisch infizierte mit normaler Atemfahne. Selbst einfache Masken reduzieren hier bei kurzen Nahbegegnungen das Übertragungsrisiko beträchtlich, weshalb die Verweigerung einer Maskenpflicht völlig unverantwortlich war und ist."

Wie konnte dann ohne Maskenpflicht die Verbreitungsrate auf 0,7 schrumpfen?

Sicherheitsgefühl

Mal provokativ gefragt:
Wenn ein Mundschutz oder eine FFP-Maske wirklich verlässlich vor der Ansteckung mit Corona schützen würden, hätten wir dann in Deutschland tausende infizierte Ärzte und Pfleger?

Söder wieder hinterher

Haben wir jetzt in Bayern für alle Masken oder warum kommt Söder jetzt nach Wochen von Corona mit Maskenpflicht?
So ne alberne Seppl-Maske muß es aber hoffentlich nicht sein, oder?!

@15:48 von Adeo60

"Deutschland steht im internationalen Ranking in Sachen sicherstes Land in der Corona-Krise an 2. Stelle (USA 70- Platz). "

Sicherheit hat 2 Dimensionen: Ansteckungswahrscheinlichkeit und Todeswahrscheinlichkeit. Deutschland hat 43 Tote pro 1 Millionen Einwohner und steht damit international bestenfalls im Mittelfeld. Deutschland steht an 4ter Stelle bei den Infiziertenzahlen und bekleidet einen der vorderen Plätze bei der Zahl Toter. Deutschland steht deshalb garantiert in keinem auf Zahlen basierten Ranking auf irgend einem vorderen Platz. Im Gegenteil haben die Maßnahmen der Bundesregierung im wesentlichen nur zu einer Verstätigung auf hohem Niveau (mehrere Tausend Neuinfizierte täglich und mehrere Hundert Tote täglich) geführt. Dies geht auch auf die Weigerung der Budnesregierung zurück, bei Zeiten eine Maskenpflicht einzuführen. Insofern erlaube ich mir, das Krisenmanagement der Bundesregierung als gelinde gesagt katastrophal zu bezeichnen.

@Koeln 2019 15:23

Zitat: "Herr Söder sollte sich mal für 8 Stunden mit Mundschutz an eine
Supermarktkasse setzen! Diese Wärme ist schon sehr unangenehm, wenn
man 1 Std. lang mit Maske unterwegs sein muss. Mitglieder des bayr. Landtags sollten aber wie alle Politiker während ihrer Zusammenkünfte mit gutem Beispiel vorangehen. Bitte nicht
auf engem Raum
zusammenstehen oder
-sitzen!"

Jetzt haben wir Lufttemperatur 15 - 20 Grad. Was ist bei 25 Grad, bei 30 Grad?

Am 20. April 2020 um 15:14

Am 20. April 2020 um 15:14 von Demokratieschue...
"Und wann duerfen in Bayern die Farscheine fuer die Stadtbusse wieder im Bus gekauft werden??" Am 20. April 2020 um 15:14 von Demokratieschue...

*

Meine Familie ist ziemlich weit verstreut und es ist überall schon lange so, dass der Bereich inklusive der erste Sitze hinter dem Busfahrer für Fahrgäste gesperrt ist. Alle steigen hinten ein.

Deswegen fand ich das so realitätsfremd, als ein Virologe vorschlug, Busfahrer könnten auch Masken verkaufen. (Das die nicht auf ihrem Fachgebiet bleiben...)

Selbst wenn der Bereich nicht abgesperrt wäre:
Wo sollen die Masken gelagert werden? Hoch vor der Windschutzscheibe? Nach dem Motto:
"Es ist egal wo wir hinfahren, Corona verdammt noch mal!".

wenn die Wirkung Null ist...

dann ist es völliger Schwachsinn einfach mitzumachen - es sei denn, man ist Obrigkeitshörig und macht grundsätzlich immer alles, was man gesagt bekommt. Dann ist man eine Mimi, das ist korrekt....

@ Bod51 um 15.54 Uhr

"Schweden hat zumindest nicht hunderttausende Existenzen vernichtet".

Nun mal langsam. Ich verstehe, dass kleine und mittlere Betriebe Angst haben. Allerdings sehe ich, wenn ich morgens durch die Straßen tigere, sehr viele Handwerker, die ganz normal arbeiten.

Gaststätten sind natürlich schlecht dran, da wird es Hilfen geben müssen. Allerdings nur in dem Umfang, wie bisher die Einkünfte steuerlich angegeben wurden. Wer bisher das meiste schwarz gemacht hat, kann jetzt keine hohen Einkommenverluste nachweisen. Da trifft es nicht die Falschen.

Unsere "Wirtschftssenatorin" (Bremen) sagte letztens im Fernsehen, dass es unglaublich dreiste Betrugsversuche gibt, d.h. Leute, die unter derselben Adresse plötzlich zehn verschiedene Gewerbebetriebe angemeldet haben und dafür Geld haben wollen.

Ob Schweden ein gutes Beispiel sein wird, wird sich zeigen. Es gibt hier genug Superkluge, die sich mit Absicht infiziert haben, um immun zu werden. Schaun wir mal, was die später sagen, wie es war

@15:46 von Bod51

Langsam nervt mich diese ständige Lobhudelei von Schweden. Vor allem, wenn sie auch noch sachlich falsch ist.

Worldometer meldet an Todesfällen für Schweden:

19.04.: 29 Tote
18.04.: 111 Tote
17.04.: 67 Tote
16.04.: 130 Tote usw.

Die Zahlen sind jeweils am Wochenende niedriger und unter der Woche wesentlich höher. Vermutlich ein Meldeeffekt. Nehmen Sie die Zahlen mal 8 und Sie haben es ungefähr auf die Bevölkerungsgröße im Vergleich zu D umgerechnet.

In Schweden steigt die Zahl der aktiven Infektionen immer noch deutlich an, während sie z.B. in D, A und CH seit Tagen deutlich zurückgeht.

Also eventuell hat Schweden also ein paar "Existenzen" gerettet aber ein eventuell ein paar "Leben" zerstört.

Aber das wissen wir erst am Ende. Jetzt kann man aus den Zahlen viel herauslesen.

@ FritzF

"In Kombination mit Pflaster entweichen weniger Viren sowie Geschwätz." Am 20. April 2020 um 15:54 von FritzF

*

Wozu die Maske, wenn man sich das Pflaster gleich auf den Mund kleben kann?

*

(An der Maske rumfummeln soll man eh nicht, damit man sie nicht kontaminiert. Also mal essen, trinken, rauchen, zwischen den zähnen pulen ist da auch nicht drin.)

Korrekt

In Schweden wird es sicher auch weiter Infizierte geben und es werden Menschen dort sterben - bei uns und in den anderen Ländern mit Lock Down jedoch auch. Der Unterschied, den ich erwarte ist jedoch, dass in Schweden die Immunität sehr viel früher erreicht sein wird als bei uns. Ein korrekter Vergleich wäre es dann, wenn man die bei uns entstandenen Kollateralschäden ebenfalls mit betrachtet (auch hierdurch kann es Tote geben)...

@16:00 von Magfrad

"inige würden die Maske strickt nicht tragen und pfeifen auch darauf was ihnen gesagt wird. Da nicht alle sich daran halten würden ist die Maskenpflicht leider meiner Meinung nach sinnlos."

Eine Maskenpflicht ist umso erfolgreicher, je mehr Menschen sich daran halten Dies bedeutet auch, dass eine Maskenpflicht nicht sinnlos ist, nur weil sich einige nicht daran halten. So, wie Verkehrsregeln nicht sinnlos sind, nur weil sich einige nicht an sie halten. Durch hohe Penalisierung von Verstößen gegen die Maskenpflicht bzw. auch Ausschluss von Nichtmaskenträgern würde erfahrungsgemäß die Akzeptanzrate steigen, wie im Verkehrsbereich auch.

In einer feuchten Maske

die nicht desinfiziert und gereinigt wird, können sich aber auch noch ganz andere "Tierchen" breitmachen: Bakterien, Schimmelsporen, etc. Hier gilt: Erst desinfizieren (mind. 90 Grad), dann waschen. So macht das jeder Desinfektor. Es wäre echt übel, wenn es durch die Maskenpflicht zu erhöhten Staphylokokken - Infektionen kommen würde.

15:24 von fathaland slim

"Dann muss Ostasien aber von Kranken immer schon gewimmelt haben. Seit vielen Jahren sehe ich auf Bildern aus Japan, China, Südkorea etc. unglaublich viele Menschen mit Mundschutzmasken in der Öffentlichkeit."

...

In China (u.a. Ländern) wurden vielfach bislang Masken getragen:
- bei eigener Erkrankung, insbesondere während der Wintermonate/nördliche Hemisphäre = normale Grippesaison
- bei hoher Feinstaubbelastung

Ich war vor 1,5 Jahren einen Monat in CN, im Oktober. Also vor der "alljährlichen Grippewelle". Da trug so gut wie niemand eine Maske, es sei denn, die Feinstaubbelastung war hoch. Dann trug eine breite Masse Atemschutzmasken...

Jetzt besteht allgemeine Maskenpflicht in China. Wegen Corona.
Weil asiatische Länder damit bei früheren Epidemien gute Erfahrungen gesammelt haben.

PS: Statt - per se - Zahlen aus China anzuzweifeln, lohnt sich eine Beschäftigung mit der Materie:
CN "hat wenige Tote", weil nur ein winziger Prozentsatz - bislang - exponiert war...

@Demokratieschüler, 15:56

Ich kann Ihren Unmut absolut nachvollziehen. Meine Schwester feierte unlängst ihren 60. Geburtstag und ich konnte sie ebenfalls nicht besuchen, geschweige denn in den Arm nehmen. Noch schlimmer die Situation bei Sterbenden im Pflegeheim. Rechtlich betrachtet haben Sie auch zu ihren Familienangehörigen Abstand zu halten, soweit diese nicht zu Ihrem Haushalt gehören. Ich selbst und mein Freundes-/Bekanntenkreis halten uns an diese Regel. Wir nutzen Telefon und Skyp. Nur wenn alle konsequent die Präventivmaßnahmen befolgen, werden wir zeitnah zu einer Normalität zurückkehren. Ich fürchte, dass die Mindestabstände noch eine Zeit lang dauern werden (leider). Die Spielplätze werden wohl in absehbarer Zeit wieder zugänglich sein (müssen). Ich weiß, das ist für alle eine (schwere) Prüfung. Bleiben Sie gesund!

14:05 von Sternenkind "Gilt"

Ja natürlich, sobald es eine Ansammlung gibt müssen die Masken runter - weil beides Verboten ist gilt dann die Pflicht zum offenen Visier und zur Auflösung der Ansammlung mit anschließender Vermummung.

Mal kucken wie lange er die auf hat

Politiker fordern immer von den anderen Lasten und tun sich selber meist nur Gutes an. Das galt zum Beispiel auch damals bei der Schweine oder Vogelgrippe, wo die Regierung für die eigenen Leute ein ungefährlichen Impfstoff besorgt hat während den Bürgern ein Impfstoff mit gefährlichem Nebenstoff verschrieben worden war.

Die meisten Politiker haben ein sehr gutes Gespür was ihnen gut tut. In heutiger Zeit sollte man mehr darauf achten was sie tun und nicht, was sie sagen. Letzteres wird eh immer beliebiger und irrelevanter. Zwar auch ein Vorteil, weil die dann weniger verbohrt sind aber dafür müssen alle anderen klüger werden. Naja, vielleicht gar keine so schlechte Idee :D

Masken helfen, wenn überhaupt, nur, wenn sie trocken sind. Klar behindert der Stoff große Tröpfchen. In der Regel kommen die aber gar nicht vor! Die meisten Tröpfchen und damit Viren kommen beim Sprechen und Atmen vor. Da helfen, begrenzt, FFP2/3-Masken, die aber meist nur 95% der Kleinstpartikel filtern können!

Maskenpflicht ?! Ja.....

aber dann bitte gleich ABC-Gasmaske mit Auslaufschutz - nur so fühlst du dich wirklich rundum sicher und denkst auch an deine Mitmenschen

Man muss nur beobachten, was

Man muss nur beobachten, was der Herr Kurz in Österreich so macht, dann weiß man, was eine Woche später von Herrn Söder in Bayern angeordnet wird. Wobei, es war bisher auch bei anderen Themen nicht das Schlechteste, was der Herr Kurz bisher so angeordnet hat. Zurück zu Deutschland, da bin ich aber gespannt, wie das Problem alle Bürger mit ausreichend Gesichtsmasken zu versorgen, von unseren Politikern gemanaged wird. Oder soll das das Problem des einzelnen Bürgers sein und man wird dann jedem ein Knöllchen verpassen, der keine Maske mehr kaufen konnte? Quasi ein Ersatz für die ausgefallenen Knöllchen aus dem zur Zeit nicht mehr vorkommenden Straßenverkehr? Irgendwie muss der Staat ja Einnahmen regenerieren.

@ Demokratieschue.. um 15.56 Uhr Familie wiedersehen

Auch wenn die Regel heißt, dass man sich nicht gegenseitig besuchen soll, gibt es doch viele, die sich nicht daran halten. Ich glaube kaum, dass Sie, wenn Sie ihre Familie besuchen und in den Arm nehmen, mit einem Bußgeld zu rechnen haben.
Aber können Sie das verantworten?
Wenn Sie (womöglich per Zug) nach Stuttgart fahren, sich dort auf dem Bahnhof aufhalten ... ihre Familie umarmen und mit den Kindern spielen ... wenn Sie das verantworten können und wollen... dann tun Sie das. Aber verlangen Sie nicht von allen anderen, dass sie das gutheißen und sich ebenso verhalten.

Ich mache es nicht. Ich würde es mir nie verzeihen, wenn ich dadurch jemanden in Gefahr gebracht und womöglich eine schwere Erkrankung oder den Tod verursacht hätte. Ich möchte niemanden in Gefahr bringen, schon gar nicht meine älteren Verwandten und mein kleines eineinhalbjähriges Enkelkind. Ein schrecklicher Gedanke ...

Schwedens todesraten

Fast schon witzig wie hier mit todesraten in Schweden um sich geschmissen wird. 10% und wer bietet mehr?
Tatsache ist dass in Schweden kaum getestet wird. Daher auch nur wenige neuinfizierte bei riesiger dunkelziffer. Und wenn ich eine Zahl x mal durch 10000 teile und im anderen Fall durch 1000 dann kommt natürlich im 2.fall eine höhere Rate raus, die aber aufgrund der unbekannten Anzahl wirklicher Fälle eh falsch ist.
Merke in Schweden lässt man unsinnige Rechenexempel gleich sein. So viel zur Vernunft

@b_m

"Wieso müssen Gottesdieste überhaupt möglich sein. Jeder nicht existenziel wichtige Kontakt muß unterbleiben. Kirche ist nicht existenziel." Am 20. April 2020 um 15:58 von b_m

*

Für Sie nicht.
Für viele andere schon.

Und Sie müssen nicht zum Gottesdienst, wenn Sie das nicht möchten.

@meinemeinungist... 15:50

Zitat: "Selbst wenn die Wirksamkeit nur gering wäre..

so wäre das Tragen einer Maske noch immer zu empfehlen. Ich frage mich wirklich, warum sich so viele schwer damit tun. Was ist wirklich schlimm daran, mal unter Umständen etwas selbstloses für andere zu tun und sich dabei vielleicht noch ein wenig besser selbst zu schützen? Wenn ich hier so manchen Mitkomentator lese, ergreift mich der ekel. Selbstsucht bis in die letzte Pore. ...... Selbst wenn die Wirkung Null wäre, was ist so schlimm daran, einfach mal mit zu machen? Ein schreckliches mimimi hier."

Besser, wie ein Herdentier unbewiesenen Mist hinterher trampeln. Nur nicht fragen, nur nicht nachdenken, viel besser, nicht? Jeder würde stolz Maske tragen, wenn es Sinn machen würde. Veralbern lasse ich mich von Populisten wie Söder aber nicht. Wer in der Politik nicht nachprüfbar handelt, schadet dem Kampf gegen Corona.

@ Demokratieschu 15:28

Sie sind mal wieder auf dem Holzweg. Südkorea hat bei rd. 50 Mio Einwohnern bislang 236 COVID-Tote zu verzeichnen, mithin knapp 5/Mio.... und nicht 208/Mio. Von daher fällt Ihr Vorwurf an den Kommentator Mojo, Nonsens zu posten, auf Sie zurück.

Maskenpflicht OK, aber wo kaufen?

Wo kann man denn die Masken kaufen? Ich habe noch nirgends welche gesehen.

Unser örtlicher Baumarkt hatte vor dem Lockdown mal welche im Angebot, ist seitdem aber geschlossen (und heute war ich noch nicht dort). Unsere örtliche Änderungsschneiderei bietet waschbare Stoffmasken an.

Aber das kann ja wohl nicht alles sein - wenn die Behörden so etwas verlangen, haben Sie gefälligst auch dafür zu sorgen, dass die Bürger das auch erhalten!

Eigentlich sollte jeder Bürger kostenlos vom Staat mind. eine wiederverwendbare Maske erhalten.....

15:40 AufgeklärteWelt

>>Asiaten mit Masken - insbesondere im Vordergrund - sind beliebte Fotomotive. Glauben Sie mir, ich habe so ziemlich jedes Land in Ostasien bereist: es war immer nur eine Minderzahl, nämlich vor allem verschnupfte Zeitgenossen, die in Asien Maske getragen haben.<<

Und die stellen sich dann mal eben alle ganz schnell für die Presse zum Foto-Shooting bereit. Interessant.
Mundschutz für Fotomotive, ja Ideen muss man haben.

@ perchta

"Es geht um Leben und Tod" Am 20. April 2020 um 15:32 von perchta

*

Für die Risikogruppen ging es schon vor Corona um Leben und Tod.

Jedes Leben endet zu 100% tödlich - auch wenn jeder lieber etwas länger leben will.

@Am 20. April 2020 um 16:00 von Magfrad

Sie verstehen es nicht. Man kann einen Kranken nicht genesen oder beschützen in dem man alle anderen abknallt.

Oder etwas genauer: Sie können die Menschen nicht vor Viren und anderen Krankheitserregern beschützen. Der Mensch hat ein Immunsystem, das, wenn es nicht gefordert wird, verkümmert. Es gab schöne alte Filme darüber.

Krankheiten müssen sich verbreiten, ansonsten bleiben die Menschen nämlich für diese anfällig! Man darf keine Gruppe gegen eine andere ausspielen oder, deine Rechte hören auf wo meine beginnen. Das war im modernen Deutschland eigentlich immer Usus. Oft getreten aber normal war es trotzdem.

Du kannst ja auch nicht allen das Autofahren verbieten weil manche von den Fahrern andere Menschen dabei umbringen.

Es war auch nie das eigentliche Problem. Problem waren immer die Risikogruppen und wie damit umgegangen wurde. Man muss die Starken nicht schwächen um die Schwachen zu stärken. Mangelende Hygiene in Krankenhäusern und Pflegeheimen ist das eigentliche Problem!

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen.
Deshalb haben wir beschlossen die Kommentarfunktion zu schließen.

Die Moderation

Darstellung: