Ihre Meinung zu: USA haben nun weltweit die meisten Corona-Infizierten

27. März 2020 - 3:30 Uhr

Die USA haben inzwischen weltweit die meisten Corona-Infizierten. Präsident Trump will regionale Risikoklassen definieren, um zeitnah die Wirtschaft wieder anzukurbeln. In der Zwischenzeit soll ein Billionen-Paket Abhilfe schaffen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.333335
Durchschnitt: 2.3 (3 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Unglaublich

Dem Trump ist nur die Wirtschaft wichtig, also sein Kumpels. Ob 30 oder 100Tsd Tote ist ihm egal, denn große Teile der Bevölkerung können sich eine Behandlung gar nicht erst leisten. Da werden Leute wie die Fliegen sterben, schlimmer als in Italien. Vorteil jedoch: diese Ignoranz, dieses Versagen wird ihn die 2. Präsidentschaft kosten. Da macht die Opp. Ein Trommelfeuer draus! Das wird heiter, wenn er bemerkt, dass ihm die Felle davonschwimmen. Da wird er erst richtig kläffen und in Unvernunft sein wahres Gesicht zeigen.

Unpräzise!

"Die USA haben inzwischen weltweit die meisten Corona-Infizierten" - Das ist mit ziemlicher Sicherheit so nicht wahr.
Der dieser Aussage zugrunde liegende tatsächliche Fakt ist, dass die USA die meisten identifizierten/gezählten Corona-Infizierten haben. Zwischen der obigen Aussage und dem tatsächlichen Faktum besteht ein signifikanter Unterschied. Die USA haben nur ausgiebig getestet und die ermittelten Zahlen transparent an die Öffentlichkeit weitergegeben.
Es ist wohl davon auszugehen, dass China, mit einer enorm großen Dunkelziffer an Infizierten, diesen Titel weiterhin verdient. Die totalitäre kommunistische Diktatur hat den Ausbruch des Virus von Anfang an verschweigen wollen, es wurden nur sehr zögerlich überhaupt Daten preisgegeben und schließlich wollte man dort der Weltöffentlichkeit weiß machen, dass das Virus aus dem Ausland kam, obwohl mittlerweile weithin bekannt ist, dass der Ursprung im chinesischen Wuhan liegt.

Ursprung des Virus

Lt. China wurde der Virus von US Soldaten, die an den Weltmilitaerspielen vom 18. bis 29.10 in Wuhan teilnahmen, nach Wuhan gebracht. Lt. China war das Hotel der amerikanischen Soldaten direkt neben dem Markt in Wuhan, wo der Virus ausgebrochen sein soll. (Das mit dem Hotel sollten die Amerikaner doch Nachweisen koennen, das sie wo anders einquartiert waren, finde aber nichts)

Dort wurde der Virus fruehzeitig entdeckt und Wuhan abgeriegelt, daher sind auch ca. 84% der Faelle in China auf Wuhan begrenzt.

Jetzt, wo endlich auch in den USA ordentlich getestet wird, stellt sich heraus, das die gesamten Staaten mit Infizierten bedeckt sind, die letzten 24 Std. knapp 18000 neue, davor gab es schonmal ueber 15000 in 24 std.

Dabei hat die USA die Grenzen zu China und der EU als eines der ersten Staaten zu gemacht.

Trump sagt, China habe den Virus monatelang verheimlicht, die Zahlen deuten aber eher darauf hin, das die USA seit Monaten den Virus verheimlicht haben.
Man weiss es eben nicht!

usa #1

Die USA liefern einen Rekord nach dem anderen. Der spitzenplatz in der Ansteckungsstatistik wird flankiert von 3,3 Mio. zusätzlichen Arbeitslosen. Falls sich jemand darüber wundert: dort wird einfach mehr und besser getestet. Amerikanische tests testen einfach besser. Da müssen sich Europa und Fernost warm anziehen. Aber das weiße Haus liefert nicht nur eine Erklärung, sondern auch die Lösung. Anhand von bewegungsdaten und krankenstatistik werden alle counties in RisikoKategorien unterteilt und farblich markiert. Dann dürfen nur nicht die Leute in high risk counties Panik kriegen und in low risk areas fahren...

Die USA werden auch diese Krise ...

besser bewältigen als die EU bzw. die Eurozone.
Die FED, die im Gegensatz zur Europäischen Zentralbank, bereits vor einigen Tagen erklärt hat, dass sie alles tun wird ("whatever it takes"), um den Rückgang des Bruttosozialproduktes abzufedern und strauchelnden Unternehmen mit Kapital zu helfen, handelt, wie schon bei der Finanzkrise, schneller und stärker als die Europäische Zentralbank!
Zur Erinnerung:
Während der Finanzkrise hat die FED den US-amerikanischen Banken ca. 18.000 Milliarden US-Dollar Kapital zur Verfügung gestellt (Quelle: makroskop.eu), weshalb die US-amerikanischen Banken heutzutage die europäischen Banken weit hinter sich gelassen haben!
Die US-Amerikaner und auch die Japaner mit ihrer Staatsschuldenquote von über 200 % des Bruttoinlandsprodukts, haben längst begriffen, wie eine Volkswirtschaft funktioniert und das Schuldenbremsen wie in Europa völliger Unsinn sind!
Ob dieser Lernprozess nun endlich Deutschland erreicht, wird sich nach der derzeitigen Krise zeigen!

Mediale Panikmache...

Ich verstehe diesen Alarmismus nicht... Weltweit alle vom Corona-Virus betroffenen Staaten praktizieren die Strategie einer zwar verlangsamt kontrollierten, aber dennoch letztlich weitreichenden Durchseuchung = Infektion der Bevölkerung; die allgemeine Benchmark ist ca 70-75% der jeweiligen Bevölkerung.
_
Wo aber bitte ist das Problem, wenn nun noch am relativen Beginn der Corona-Krise in allen Staaten quasi täglich immer mehr Infizierte registriert werden..? Das entspricht doch genau der prognostizierten Erwartung und ist doch kein Grund zur medialen Panikmache..?!! Die weitaus meisten Infektionen verlaufen glimpflich oder auch ganz ohne akute Symptome... und genesene Infizierte sind anschließend immunisiert. Besondere Schutzmaßnahmen sind allerdings - und wohl längerfristig - für sog. Risikogruppen nötig.
_
Warum aber schüren die Medien trotzdem weiter die allgemeine Panik..??

Hilflosigkeit

Trump hat den Blick wieder mal auf Wirtschaft und Wiederwahl fokussiert. Wie Gollum klammert er sich an die Wirtschaft. Ich erlebe ihn als hilflos.

USA will Militär entsenden

Ich verstehe das nicht.
Langsam kommt es mir so, als ob die ganze Welt durchdreht.
Neben der Corona Pandemie haben wir jetzt auch noch die Panik Pandemie auf der ganzen Welt und psychisch ist das eine so große Herausforderung, der viele Menschen nicht mehr standhalten können.
Wieso sprechen wir nicht mal wieder von der Heuschreckenplage in Afrika oder über die Strafzölle aus USA?
Diese Weltuntergangsstimmung macht viele Menschen psychisch krank und das hält bald keiner mehr aus.

die Zahlen müssen relativ zur Bevölkerungszahl gesehen werden

sogesehen liegt Deutschland noch weit vor den USA. Allerdings dürfte in den USA die Dunkelziffer erheblich sein.

Nicht das bessere System..

Schaut man sich die Corona entwicklung weltweit und in den Ländern an, muss man zugeben das die Chinesischen bei Katastrophen ein besseres System haben diese zu bekämpfen... Klare anweisungen, umsetzung befolgen, so wie die manpower.

Na sowas

Na sowas, Herr Trump meinte doch am Anfang, das es eine einfache Grippe oder eine Erfindung der Demokraten ist. Herr Trump wird bald feststellen müßen, wie das Virus über die anderen US Staaten fegt und dann ist Schluß mit Lustig. Geld kann den Virus auch nicht aufhalten und er sollte schnellsten Maßnahmen treffen, um schlimmeres zu vermeiden. Wie gesagt, das Virus kennt keine Dollars. Ich bin gespannt was passiert, wenn er die Wirtschaft wieder ankurbeln möchte, dabei hat es erst begonnen mit dem Virus in den Staaten.

Darstellung: