Ihre Meinung zu: Klöckner zu Corona-Krise: Hamsterkäufe gehen zurück

26. März 2020 - 20:16 Uhr

Die Versorgung mit Lebensmitteln sei gesichert - das ist weiterhin die wichtigste Botschaft der Bundesagrarministerin. Sie wies aber darauf hin, dass in der Landwirtschaft viele Erntehelfer fehlen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1
Durchschnitt: 1 (1 vote)
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Ja,da hat sie recht

""Verbraucher sollten nur das kaufen, was sie wirklich brauchen. In Deutschland würden genug Grundnahrungsmittel erzeugt und verarbeitet.""
#
Und Toiletten Papier müsste Jeder/de auch genug haben.

.....

Tja ich bin dankbar für jeden der diese Hamstereinkäufe tätigt! Jeder Offenbart damit sein wahres Gesicht und die Nachbarn wissen auf wen man sich verlassen kann und auf wen nicht. Zumindest kurbeln die Leute aber den Umsatz an und helfen den Firmen. Zumindest etwas gutes hat dieses asoziale Verhalten noch....

Die Klimaretter...

von FFF können doch in die Ernte gehen und den verhassten Bauern helfen. Dann würden sie sehen, was in dem was sie essen an Arbeit steckt...im Schweiße ihres angesichts sozusagen.

Hamsterkäufe gehen zurück

war das nicht zu erwarten ?
nicht jeder kann sich ne Scheune für sein Klopapier anmieten :-)

Hamsterkäufe gehen zurück

irgendwann ist die gewöhnliche Mietwohnung mal vollgestopft - dann merkt man das Klopapier eben keine leckere Suppe gibt und man muss kräftig abwischen, damit Platz für anderes entsteht.
Keine Sorge, wenn Platz ist geht das weiter, noch ist die Panik nicht am Ende.

genug Grundnahrungsmittel

"In Deutschland würden genug Grundnahrungsmittel erzeugt und verarbeitet. "
Wenn jetzt die Waren auch noch in den Supermärkten ankämen...

Ja, ich stand letztens bei Aldi vor dem Klopapierregal...

... und das war voll bis oben hin.
Überall Klopapier: links, rechts, oben, unten!
Zugegeben, es war 8:00 Uhr morgens.

Ich kam nach Hause, habe es meinem Mann erzählt, und er:
"Juhu! Corona ist vorbei!"

So ganz

kann dem nicht zustimmen, es gab einige leere Regale, eine Tüte Haferflocken für das Frühstück hab ich aber noch bekommen, da war dann nur noch eine im Regal.
Toilettenartikel inklusive Seifenartikel, war alles leer, man kann sich natürlich von Schokoladenosterhasen ernähren, da standen selbst die Mittelgänge voll.
Also Regional wohl sehr unterschiedlich.
Die Bauern werden eine Lösung finden, vermute ich mal, beim Spargel geht es wohl schlecht, aber Erdbeeren und Äpfel und auch alle Sorten Kirschen, gibt es bei uns einfach zum selber pflücken.
Was eine gute Lösung ist.
Mache ich jedes Jahr, auch wenn es jetzt im Alter etwas beschwerlich ist ;-), geht aber noch.

Meine Theorie:

Die ganzen Leute, die sonst nur essen gehen haben endlich gelernt richtig zu kochen und bekommen deswegen weniger Brechdurchfall, weshalb auch der Verbrauch von Toilettenpapier zurück geht.

Moment, ist das die gleiche

Moment, ist das die gleiche Frau Klöckner, die sich kürzlich vor einem prall gefüllten Klopapierregal in einem Hauptlager von A..i hat ablichten lassen und da auch behauptet hat, es wäre genug für alle da....im Gefolge dazu ein Bericht aus einer Toiletten-papierfabrik mit der Stimme aus dem Off "hier werden hunderttausende Rollen produziert und ein Mangel existiert quasi" nicht. Nun, daß beim gleichen Discounter einem die Verkäufer sagen, Sie bestellen und bekommen einfach NICHTS und wenn, dann bestenfalls mit einer Überraschungslieferung? War da nicht kürzlich auch Herr Söder bei R..E vor vollen Milchregalen oder wer war nochmal L..l,ich komme gerade nicht drauf. Wenn es genau so wie aktuell mit dem Toilettenpapier, Küchenrollen,Handschuhen und Desinfektionmittel läuft, kann man nur noch hoffen, einen Garten mit eigenem Obst- und Gemüseanbau zu haben. Anwesende Schulmeister werden mich Verschwörungstheoretiker nennen, aber kann es nicht, daß die Preise erstmal neu verhandelt werden?

Hat sich bis hier noch nicht rumgesprochen

Frau Klöckner! Nach wie vor keine Nudeln/Küchenrollen/Klopapier zu bekommen. Klopapier hat Umsatzsteigerungen von 700% erreicht;-) Sollte doch langsam Jede/r divers genug gebunkert haben oder sind die Wohnungen doch so groß?

Traurig aber wahr, wir werden

Traurig aber wahr, wir werden meiner Schwiegertochter einen Bigpack Toilettenpapier zum Geburtstag schenken, den ich glücklicherweise "auf Umwegen" noch bekommen habe. Eine vierköpfige Familie "sitzt" da im Wahrsten Sinne des Wortes ohne Toilettenpapier. Sicher, wenn man welches hat, kann man es im Zweifel nicht Essen, aber es ist schon eine Art Richtungspfeil für April/Mai. Hätte man statt wie üblich nur zu mahnen direkt den Verkauf pro Person (am Besten per Verordnung) begrenzt Gäbe es jetzt tatsächlich noch genug. Deutsche Politik,erst mal gucken dann mal sehen.Wirtschaftsaffine Zauderer halt.

19:49 von Niemals RRG

es wäre genug für alle da....
.
speziell das Lieblingsbeispiel Klopapier
die 8 fache Menge vom üblichen wird gerade verkauft
also man braucht nicht viel von Produktion verstehen
dass es da Probleme gibt, das dürfte jedem einleuchten

aber das kennt man ja von der deutschen Wiedervereinigung da waren die Weihnachtsmänner alle
logisch wenn 15 Mill Kunden plötzlich neu hinzukommen, die Nikolause brauchen
und die Schokoindustrie gerade das Programm auf Osterhasen umgestellt hat

Klöckner zu Corona-Krise - Hamsterkäufe gehen zurück

Ja. Selbstverständlich muss in der Pressekonferenz für Ruhe gesorgt werden und daher gehen die Hamsterkäufe genauso zurück wie in den Umfragen die Prozente der Grünen, während die Union trotz der katastrophalen Lage in Deutschland, in Europa und in der Welt erwartungsgemäß in astronomische 37 %-Höhen abhebt. Schließlich handelt es sich bei der Gefahr um einen Virus, der eben nichts mit dem Klimawandel zu tun hat.
Wenn davon die Rede ist, dass die Hamsterkäufe um Mehl, Nudeln und vor allem um das deutsche Toilettenpapier zurückgehen sollen, dann trifft das hier bei uns vor Ort jedenfalls nicht zu. Abgesehen davon war erst in dieser Woche von Kloppereien in Supermärkten um Toilettenpapier die Rede sowie von einer Besucherin, die von der Polizei aus dem Laden herausgetragen werden musste.
Die Deutschen lieben ihr Toilettenpapier. Für die Deutschen scheint es sich um mehr als nur um Papier zu handeln. Es ist ein Stück Selbstidentifikation.
Doch natürlich ist auch hier genug für alle da.

.....

"Nach wie vor keine Nudeln/Küchenrollen/Klopapier zu bekommen."

Also bei uns gab es heute um 18 Uhr noch Mehl, Nudeln und Küchenrollen. Allerdings kein Klopapier. Ich glaube wir landen im Guinness Buch der Rekorde... Vielleicht kann TS.de ja mal eine Übersicht bringen wie das Kaufverhalten in anderen Ländern ist. Glaube es gibt nicht viele Bevölkerungen, denen im Falle einer Katastrophe und Panik das Klopapier am wichtigsten ist.
*Humor *: Unsere Politiker waren weitsichtiger, nicht ohne Grund wurde die Bonpflicht eingeführt! Jeder der alle Bons gesammelt hat, wird froh sein und braucht kein Klopapier! */Humor*

Kurzarbeit

Derzeit 700% Auslastung bei den Herstellern - und im Sommer werden die kurzarbeiten müssen. Bis dann halt alles versch.... ist.

.....

"Deutsche Politik,erst mal gucken dann mal sehen.Wirtschaftsaffine Zauderer halt."

Sie verlangen wirklich, dass sich die Politik mit dem Kaufverhalten von Toilettenpapier beschäftigt und das für die Zukunft prognostiziert?

@Schiebar45, 19.33h

Heute bei "Netto" gab es Toilettenpapier.
Es wurde sehr diszipliniert pro Kunde nur ein Paket gekauft, soweit ich das gesehen habe.
Eine Beschränkung war nicht vorgegeben.
In den anderen Märkten war immer noch kein Toilettenpapier verfügbar.
Offenbar legt jeder den Begriff "genug" anders aus.

19:56 von deutlich

mit Klopapier hab ich kein Problem
obgleich meine Familie schon in "Friedenszeiten" Unmengen verbraucht
auch nicht mit Nudeln, das verbrauchen wir wenig
aber Hefe ist nirgends aufzutreiben
und der 5er Pack, den ich in der letzten Ecke meines Speiseraums fand schon 2 Jahre alt

@19:56 von deutlich

...dann schauen Sie mal bei dem berühmten Onlineauktionshaus mit den 4 Buchsatben rein, da wissen Sie wo alles bleibt.

Nicht nur die Umsatzsteigerung beträgt 700%.
Ein 50ml Fläschlein Handdesinfektionsgel
bei der Drogeriekette Dirk Pferdefrau kostet normal so etwa 60-70 cent. Jetzt hat mir ein ehrenwerter Handelsmann eine 75ml Flasche für 7,99 Teuros angeboten.

Zitat eines Unbekannten

Neulich im Radio gehört und herzlich gelacht:

"Die Franzosen hamstern Rotwein und Kondome und wir Deutschen Mehl und Klopapier. Mist, ich lebe im falschen Land!"

Frau Klöckner weiss

Frau Klöckner weiss hoffentlich, dass erst einmal gesät, gepflegt und geerntet werden muss, bevor etwas in die Läden kommt. Und ob diese Reihenfolge in diesem Jahr so stattfinden kann, muss bezweifelt werden. Meine Hamsterkäufe waren schon erledigt, als ich gesehen habe was in Wuhan los ist. Ich muss allerdings auch zugeben, dass ich kein Berufsoptimist bin.

@deutlich, 19.56h

Das ist wohl regional unterschiedlich.
Die letzten Tage waren Nudeln, Reis usw. immer erhältlich.
Woran es mangelte war Mehl vom Typ 405.
Feinkörnigeres war reichlich vorhanden.
Das eignet sich aber nicht für Spätzle.

.....

"aber Hefe ist nirgends aufzutreiben"

Ja das Problem hatte ich auch und da gibt es aber ein Rezeptbuch für alle Lebenslagen -) dort heißt es "ungesäuertes Brot". Ist ganz lecker und schnell gemacht. Muss auch nicht gehen. Für Kuchen gibts Backpulver, damit ginge zur Not auch Brot.

@ 19:29 von ednew

„ Die Klimaretter...
von FFF können doch in die Ernte gehen und den verhassten Bauern helfen“

Schauen Sie mal in die Mediathek des bayerischen Rundfunks. Da lief gestern ein Bericht über eine Ortsgruppe von FfF, die in der Hallertau im Hopfenanbau arbeitet. Und tatsächlich sagten beide Seiten in Interviews, dass sie gelernt hätten, die Argumente der anderen besser zu verstehen.

Ihre Forderung wird erfüllt.

@RickF 20.03

ich denke auch, das mit dem Klopapier ist eine speziell deutsche Besonderheit bei Umsatzsteigerungen von 700%. Es klaut sich halt auch nicht mehr so gut;-) Hotels, Gastronomie, Schulen geschlossen und dann Homeoffice...
In Frankreich! wird der Wein knapp und Kondome... alors, savoir vivre;-)

@ schiebaer45

"Das ist leider schon vor ein paar Tagen geschehen. Auto aufgebrochen und Toiletten Papier geklaut." Am 26. März 2020 um 19:49 von schiebaer45

... und jetzt wickeln Leute reihenweise ihre Schwiegermütter in Klopapier ein, in der Hoffnung, dass sie mitgeklaut werden?

Es gibt Alternativen

zum Toilettenpapier!
Wer bei dem letzten Stück Papier angekommen ist, sollte sich noch vor Geschäftseröffnung zum Supermarkt aufmachen und sich den ersten Platz sichern!
Nach dem Motto: "Der frühe Vogel fängt den Wurm"!
Ansonsten: das große Geschäft so legen, dass danach sofort geduscht werden kann. Wird für manche absolut daneben sein, aber es ist eine saubere Sache. (ähnlich wie ein Bidet)
Danach natürlich die Dusche richtig säubern und der Tag kann beginnen. Wer mehrmals den Drang verspürt, geht halt mal öfters unter die Dusche.
Am anderen Tag ist bestimmt wieder eine Rolle des begehrten Papiers zu ergattern! Für Frühaufsteher!

20:11 von Niemals RRG

schon
Jahrzehnte her, da hat bei ner ähnlichen Situation ein Bäcker 10 DM für ein Brot genommen
der kam dran ....

Logistik

Liebe Frau Klöckner, es stimmt das Hygienepapier genug vorhanden ist, nur fehlt leider die Transportkapazität zum Einzelhandel. Der Weg ist Hersteller - Zentrallager - Einzelhandel. Beim Hersteller mag alles mal noch soweit funktionieren, vorausgesetzt es sind genügend Papiercoils angekommen. Mit LKW natürlich, dann kommen üblicherweise 34 Paletten mit Toilettenpapier zum Zentrallager. Mit LKW. Dort wird kommissioniert, meist von Osteuropäischen Arbeitern (Problem ab nächster Woche!) Dann wird das Toilettenpapier, meist 3 - 4 Paletten, mit anderen Artikeln zum Einzelhandel gebracht. Mit LKW. Und der Einzelhandel bekommt in der Regel pro Tag 1 LKW mit 33 Stellplätzen wo neben Tiernahrung, Blumen, Obst und Gemüse, Dauerbackwaren, Reis, Nudeln etc. Alles angeliefert wird. Sonderfahrten bzw. Mehrfachbelieferung sind aus Personalmangel ganz selten möglich. Aber das war auch vor Corona schon so. Also ohne LKW, bzw. LKW Fahrer, würde hier gar nichts laufen.

Sisyphos3 20.07

auf der HP des SWR1 gibt's heute eine Anleitung, selbst Hefe zu machen! Geht wohl nicht nur Ihnen so.

Re: 20:01 von Sisyphos3

...nicht das wir uns da mißverstehen, die 8- Fache Menge hätte m.M.n erst garnicht mehr verkauft werden dürfen als sich abzeichnete,
das hier gehamstert wird. Andererseits ist es natürlich auch ein Widerspruch insich, die Bevölkerung möglichst zuhause halten zu wollen aber nicht zu erklären, wie man über Wochen alles im Haus haben soll, ohne zu sich entsprechend einzudecken....neudeutsch Hamstern.

@ mannigfaltig

"Die Franzosen hamstern Rotwein und Kondome" Am 26. März 2020 um 20:12 von mannigfaltig

Jetzt wird mir klar, warum die Kanzlerin mit 4 Flaschen Wein im Einkaufswagen gesichtet wurde.

Das war für die Hilfslieferung für Macron!

19:29 von ednew

"Die Klimaretter...

von FFF können doch in die Ernte gehen und den verhassten Bauern helfen. Dann würden sie sehen, was in dem was sie essen an Arbeit steckt...im Schweiße ihres angesichts sozusagen."

,.,.,.

Ja, gestern haben auch schon zwei User empfohlen, dass man Kinder und Arbeitslose - die ja nix zu tun hätten - zwangsweise zum Arbeitsdienst auf de Felder abkommandiert.

Das einzig Gute an solchen formulierten Sehnsüchten ist, dass wir deutlich sehen können, dass wir noch immer diesen abartigen Virus von annodunnemal in unserer Gesellschaft mitschleppen und ihn offenbar nicht überwunden kriegen.

@ 19:49 von Niemals RRG

„ Moment, ist das die gleiche Frau Klöckner, die sich kürzlich vor einem prall gefüllten Klopapierregal in einem Hauptlager von A..i hat ablichten lassen und da auch behauptet hat, es wäre genug für alle da....“

Das stimmt ja auch. Die Industrie stellt mindestens so viel her wie immer und der tatsächliche Bedarf hat sich nicht erhöht. Schließlich ist Corona kein Magen-Darm-Virus.

Aber wenn ein Teil der Bevölkerung innerhalb weniger Tage den eigenen Jahresbedarf an Klopapier kauft, dann ist ein Regal mal leer. Wenn alle gleichzeitig tanken wollten, wäre für die letzten in der Schlange kein Benzin mehr da. Ganz ohne Ölkrise.

Klopapierknappheit wird durch die verursacht, die Angst davor haben. Absurd.

Jetzt gilt es auch für die

Jetzt gilt es auch für die Landwirte zu zeigen wie flexibel sie sind.

Auf daslandhilft.de gibt es viele Freiwillige die "nur" 20-30 Stunden die Woche arbeiten können bzw die sich erstmal an diese körperliche Arbeit gewöhnen müssen, die noch anderweitige Verpflichtungen haben, etc...

Ich bin gespannt ob die Bauernschaft diese Arbeitsangebote überhaupt annehmen will.

20:17 von deutlich

ich denke auch, viele arbeitnehmer werden in zukunft das klopapier nur noch blattweise mit verrechnung auf dem gehaltszettel an ihre mitarbeiter ausgeben

19:43 von boskopp

"Wenn jetzt die Waren auch noch in den Supermärkten ankämen..."

.-.-.-.

Kommen ja.

Eine Woche lang kriegte ich nirgends Mehl - und gestern lag da plötzlich eine ganze Palette voll.

War so glücklich, wie meine Mutter in der Nachkriegszeit der DDR gewesen sein muss, wenn es endlich mal wieder einen Tag lang Obst gab.

20:19 von deutlich

danke für den Tip !
wollte schon in der Bibel schauen
damals beim Auszug aus Ägypten
und der Sache mit dem ungesäuerten Brot :-)

20:15 von RickF

man könnte ja auch Sauerteig machen / nehmen .....

@deutlich

Diese „selbstgemachte“ Hefe birgt möglicherweise ein höheres gesundheitliches Risiko als der Virus. In dem Ansatz können sich alle möglichen Bakterien und Pilze munter vermehren.

@deutlich

"auf der HP des SWR1 gibt's heute eine Anleitung, selbst Hefe zu machen" Am 26. März 2020 um 20:19 von deutlich

*

Hefe ist ein Pilz!

Es gibt davon verschiedene. Auch schon bei Hefen.

Es gibt waelche zum Backen und für verschiedene Weine unterschiedliche Hefen (schaffen unterschiedlich viel %).
Wenn sich da was falsches ansiedelt, kann es giftig werden.

Selber machen?

um 20:17 von Tada

"Das ist leider schon vor ein paar Tagen geschehen. Auto aufgebrochen und Toiletten Papier geklaut." Am 26. März 2020 um 19:49 von schiebaer45

... und jetzt wickeln Leute reihenweise ihre Schwiegermütter in Klopapier ein, in der Hoffnung, dass sie mitgeklaut werden? ""
#
Ich hatte auch einmal eine Schwiegermutter und es wurden ja immer Witze über diese gemacht. Aber klauen lassen wollte ich sie doch nicht. Ironie aus.

20:19 von deutlich

selbst Hefe zu machen
.
wenn einer 20 Pakete Klopapier hortet
kann ich das ja noch nachvollziehen
das hält sich 3 Generationen
aber wie bekloppt muß man sein Hefe zu horten ?
die hält doch bestenfalls ne Woche im Kühlschrank

@Lebenswerte

Es gibt noch Zeitung.

@20:17 von Lebenswerte

Ich darf Ihnen aus eigener Erfahrung versichern, daß auch Frühaufstehen keinen Sinn macht. Freitag und Samstag morgens halb acht beim Discounter aufgeschlagen, in das Absperrlabyrinth als fünfzehnter eingereiht. Nach jeweils einer halben Stunde rein in den Laden vor lauter leerer Regale. Selbst wenn man vor der Türe übernachten und den ganzen Tag dort ausharren würde, ist die Chance auch noch den richtigen Tag zu erwischen relativ, gering. Die Idee mit der Dusche ist prima, ich würde dann nach der Wasserabrechnung kein Geld mehr für Klopapier haben. Aber es fehlen ja auch noch andere Dinge, die man so braucht. Ich überlege mir gerade ein Kuh zu kaufen, eine Chemiefabrik, eine Konservenfabrik und eine Brot- und Nudelfabrik. Nicht böse sein, aber der Vorschlag mit dem Duschen war doch eher ein Scherz, nicht wahr?

20:28 von Sausevind

wenn das so weitergeht haben wir bald DDR Zustände
tausche Klopapier gegen Mehl oder Nudeln

gut so lange man noch darüber lachen kann ......

@nelumbo 20.35

da haben Sie möglicherweise Recht- ich hab's nicht angeschaut, was der SWR da anpreist- Hefe brauch ich Keine. Will ja nicht selbst brauen.

Selbst oder gerade in diesen Klopapier-Krisenzeiten...

erhält man über z. B. WhatsApp zuweilen köstlich humorvoll-ironische Videos. In einem Fernsehinterview ein spanisch sprechender älterer Mann:

“Wir nehmen vom Supermarkt das wichtigste mit damit wir überleben, Bier und Tacos..., dazu Tequila und noch mehr - und die Deutschen kaufen Klopapier!“ (lacht kreischend) “KLOPAPIER!!!“ (lacht quiekend, auch der Moderator verliert die Fassung und und bricht in Lachen aus)...“Die Menschheit krepiert und die kaufen Klopapier!“
(er quiekt in den höchsten Tönen, alle schütteln sich vor Lachen)
“Wir liegen alle bald im Sarg und die einzigen, die einen sauberen Arsch haben, sind die Deutschen!
Alle lieben sich und gehen auf die Straße und feiern, nur die Deutschen bleiben Zuhause und wischen sich ununterbrochen den Arsch ab...!“
(alle im Studio liegen vor Gelächter auf den Tischen).

Man muss mitlachen, ob man will oder nicht.
Obwohl die Situation hier wie überall ernst ist - solche Videos lassen sie einen vorübergehend vergessen.

19:49 von Niemals RRG

"Moment, ist das die gleiche Frau Klöckner"

,.,.,.

Ich habe Ihrem längeren Beitrag leider nicht entnehmen können, wen Sie alles aus welchen Gründen alle beschimpfen.

Könnten Sie das bitte noch mal knapp zusammenfassen?

@ Tada, um 20:35

re @deutlich

Schon mal Quarkölteig für Kuchen probiert? Geht ohne Hefe, schmeckt aber fast wie Hefeteig.

20:42 von Niemals RRG

vor dem Supermarkt übernachten
.
also die Zeiten sind - dachte ich - vorüber,
dass ich vor dem Großen Haus in Stuttgart um halb vier anstand
um eine Karte fürs Ballett zu ergattern

@niemalsrrg: Wieso, das

@niemalsrrg:
Wieso, das bisschen braun, das haften bleibt, ist doch schnell weggeduscht.
Im übrigen bin ich von Tag zu Tag mehr erstaunt, dass hier keiner mehr zu wissen scheint, wozu man Waschlappen ( und ich meine die aus Stoff-:)) benutzen kann.
Danach auswaschen und gut ist's

@harry_up

"Wir liegen alle bald im Sarg und die einzigen, die einen sauberen Arsch haben, sind die Deutschen! Alle lieben sich und gehen auf die Straße und feiern, nur die Deutschen bleiben Zuhause und wischen sich ununterbrochen den Arsch ab...!“ Am 26. März 2020 um 20:44 von harry_up

*

Na, wer heutzutage rausgeht und feiert, der liegt vielleicht wirklich "bald im Sarg".

*

Ich musste geraden an einen User denken, der hier gepostet hatte, er wäre in Spanien und es ungerecht fand, dass Spanier eine strenge Ausgangssperre haben und die Deutschen nicht, wo doch die Spanier viel lieber unter die Leute gehen, als die Deutschen. Er hat nichts über Ursache und Wirkung verstanden.

So lustig auch das Klopapierhamstern ist - das Feiern auf der Straße finde ich nicht lustig.

@Sisyphos3 20.39

wenn einer 20 Pakete Klopapier hortet
kann ich das ja noch nachvollziehen
das hält sich 3 Generationen"
und DAS ist das Geheimnis dahinter! Da werden sich die Erben sicher freuen, wenn sie mal 10 Kubikmeter erben;-) für Notzeiten immer gut

@20:44 von Sausevind

Sehr geehrte/r Forist/in Sausevind, ich beschimpfe niemanden, ich stelle fest. Zumindest bilde ich mir ein, zu den Leuten zu gehören, die auch selbst glauben was sie sagen. Mich stimmt es ärgerlich, wenn die Botschaft wissentlich von den reelen Gegebenheiten abweicht. Wäre alles da, würden sich nicht soviele in diesem Forum zurecht echauffieren. Ich kann mich mit "Beschwichtigern" nicht wirklich anfreunden.
Ich hoffe diese Zusammenfassung ist greifbarer. Gruß

@ Karl Napf

>>Am 26. März 2020 um 20:25 von Karl Napf
20:17 von deutlich
ich denke auch, viele arbeitnehmer [Sic] werden in zukunft das klopapier nur noch blattweise mit verrechnung auf dem gehaltszettel an ihre mitarbeiter ausgeben<<

... Lieber Mitforist Herr Napf, wenn Sie schon - immer wieder gern - Ihre bissigen Kommentare abgeben (sei Ihnen, ob der Meinungsfreiheit gewährt)...

... So nehmen Sie sich bitte die Zeit, Ihre Kommentare in der Vorschau gegen zu lesen.

... dann vertauschen Sie auch nicht den Arbeitnehmer mit dem Arbeitgeber

Vielen Dank

.....

"Alle lieben sich und gehen auf die Straße und feiern, nur die Deutschen bleiben Zuhause und wischen sich ununterbrochen den Arsch ab...!“"

Ja genau das Bild vermitteln wir in die Welt. Gut das wir auch drüber lachen können, zumindest kann ich es -) Ob es die Leute zum denken anregt, die das Papier horten? Ich fürchte nicht...

@ Sisyphos3

"tausche Klopapier gegen Mehl oder Nudeln" Am 26. März 2020 um 20:42 von Sisyphos3

*

Habe ich spaßeshalber schon bei eBay-Kleinanzeigen versucht. Mit einem Blumenkübel.
(Knastis tauschen Kippen, Leute in sozialer Distanz halt Klopapier.)

Aber vergessen Sie es! Keiner rückt das Klopapier raus.

@harry_up

Ich bin mir nicht sicher ob es nur die deutsche Bevölkerung ist, die Klopapier hamstert. Ich habe auch schon mehrere lustige Videos aus dem Ausland dazu gesehen.
Vielleicht eine allgemeine Zivilisationskrankheit?

@nelumbo

"Diese „selbstgemachte“ Hefe birgt möglicherweise ein höheres gesundheitliches Risiko als der Virus"

Der Teig wird doch nicht roh verzehrt. Nach dem Backen ist das Brot Keimfrei.

@20:42 von Sisyphos3

"tausche Klopapier gegen Mehl oder Nudeln"

wenn ich mich da mal schmunzelnd einklinken darf....

Sie möchten also etwas z.Zt nicht Vorhandenes gegen etwas z. Zt. nicht Vorhandenes eintauschen? Das macht die Logistikkette gleich viel überschaubarer :-)

20:40 von Tada

"@Lebenswerte

Es gibt noch Zeitung."

.-.-.-.-

Eben.

Und die Wochenzeitung steckt jede Woche gratis im Briefkasten.
Jedenfalls noch.

@ Imam Ali

"Warum heist es immer noch das Corona, ist für die Jugend nicht gefährlich" Am 26. März 2020 um 20:48 von Imam Ali

*

Wo haben Sie den Unsinn nur her?

Unis, Schulen, Kitas und Spielplätze wurden geschlossen, in Real hängt groß, dass man lieber ohne Kinder einkaufen gehen soll (und am besten sowieso nur 1 Person pro Haushalt).

20:42 von Sisyphos3

"gut so lange man noch darüber lachen kann ......"

.-.-.-

Ich glaub, wir lernen grad das Lachen wieder.

Jedenfalls ist dieser Thread mit viel Humor gedüngt.

@20:56 von harpdart

...ich habe diese Einmalwaschlappen stets im Wohnmobil dabei, allerdings eher für andere Körperregionen. Nun gut, ich nehme an, Sie geben sich der trügerischen Hoffnung hin, diese noch irgendwo zu bekommen. Okay, von Norden nach Süden Waschen bin ich zumindest bei einmaliger Verwendung ganz bei Ihnen

20:14 von DerVaihinger

Woran es mangelte war Mehl vom Typ 405.
.
das ist doch feines Mehl !?
also für Spätzle nehme ich 550 Mehl
und sollte ich das nicht haben 405er und nen Löffel Griess

21:01 von Niemals RRG

@20:44 von Sausevind

Sehr geehrte/r Forist/in Sausevind, ich beschimpfe niemanden, ich stelle fest. Zumindest bilde ich mir ein, zu den Leuten zu gehören, die auch selbst glauben was sie sagen. Mich stimmt es ärgerlich, wenn die Botschaft wissentlich von den reelen Gegebenheiten abweicht. Wäre alles da, würden sich nicht soviele in diesem Forum zurecht echauffieren. Ich kann mich mit "Beschwichtigern" nicht wirklich anfreunden.
Ich hoffe diese Zusammenfassung ist greifbarer. Gruß"

.-.-.-.

Tut mir Leid, ich verstehe Ihre Anklagen noch immer nicht.

Diese zwei Fakten haben wir:
1. Es ist genug für alle da
2. Aber es kommt nicht so rasch in die Läden, weil der Transport das so schnell nicht hinkriegt.

Wen genau klagen Sie da nun an - und welche Lösung bieten Sie an?

Klopapier lässt sich mit ein wenig

Chemie zu Zucker spalten um damit lecker Biscuit zu backen.

Darstellung: