Ihre Meinung zu: Internationale Hilfen für Italien gegen Coronavirus

23. März 2020 - 12:42 Uhr

Italien zählt weltweit die meisten Toten durch Corona. Mittlerweile erhält das Land Unterstützung - unter anderem von Ärzten aus Kuba, China und Russland. Deutschland beteiligt sich mit medizinischer Ausrüstung.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
4
Durchschnitt: 4 (5 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Internationale Hilfen

insbesondere aus China, Kuba und Russland. Das sind die Laender, die fuer gewoehnlich aus der EU am meisten kritisiert werden. Diese totalitaeren Staaten helfen in der Not.

Aus der demokratischen EU nur heisse Luft. Grenzen offen halten, war das Credo, als anderswo schon die Huette brannte.

Ich bin von dieser EU masslos entaeuscht.

11:43, Schuhplattler

>>Ich persönlich habe Angst, das die Erntehelfer, nach der Ernte, das Corona nach Rumänien mit nach Hause nehmen.<<

Der Virus ist längst in Rumänien.

Wenn sie ihn mitgebracht haben, dann nehmen sie ihn auch wieder mit nach Hause.

Am sozialen Leben in Deutschland nehmen Erntehelfer eher selten teil, dazu haben sie keine Zeit. Außerdem gibt es momentan sowieso kein soziales Leben. Und nur mittels zwischenmenschlicher, also sozialer, Interaktion kann man sich anstecken.

11:45, Schuhplattler

>>Und auch die Grenzschließung haben wir schon nach 3 Tage wieder gelockert !<<

Weil sich die ganzen LKWs mit all dem schönen Klopapier dreißig, vierzig Kilometer vor den Grenzen stauten.

Die Menschen insbesondere in Osteuropa und West Balkan

haben gerade erfahren was es heisst europaeische Freunde in einer Krise zu haben.

von IBELIN 11:47

Da schreiben Sie was.
Aber das ist internationale Solidarität.

Und im Falle Italien,da gibt es doch noch einen
Aspekt:Der Fiskalpakt,mit dem in dem letzten Jahren doch Haushaltkürzungen(Begrenzung der Staatsausgaben) verlangt wurden.Eben auch bei Infrastruktur und im Gesundheitswesen.

Luftreinhaltung könnte vielen helfen

In Norditalien wird die Luftverschmutzung als besonders problematisch für infizierte Personen genannt.
Das gilt auch hier.
Was sollte die Regierung tun?

Sofort den Betrieb privater Kamine verbieten, wenn abgasarme Heizungen in den Wohnungen/ Häusern zur Verfügung stehen.

Außerdem den Betrieb von Oldtimern mit massivem Rußausstoß und den Betrieb sämtlicher Zweitakter untersagen.

Für Spaß und Spiel ist im Moment kein Platz!!

Danke für die Internationale Hilfe – auch von Russland

Diese Internationale Hilfe ist mehr als erfreulich. Es zeigt den Zusammenhalt der Staaten in Notsituationen.

Die EU selbst ist wenig handlungsfähig und das enttäuscht. Nur ein Geld-verteil-Apparat.

Eigenartig ist, dass Russland so wenige Infizierte und Tote hat. Ist das tatsächlich so oder liegt es am Messen, d.h. an fehlenden Tests ?

11:52, Schuhplattler

>>Und warum schaut keiner nach Afrika ?
Auch in Afrika wie Nigeria,…………gibt es schon lange den Coron-Virus.
Wie sieht das mit der Untersuchung der Asylsuchenden bei uns aus ?<<

Afrikanische Asylsuchende reisen meist über Italien ein. Nachdem sie sich dort längere Zeit aufgehalten haben. Das (und nur das) haben sie mit Skiurlaubern gemein.

Ihr Versuch, die Diskussion doch noch irgendwie ins Fremdenfeindliche zu drehen, ist zum Scheitern verurteilt.

Kommentare

Hier in den ersten Kommentaren fast nur EU- und Regierungsbashing!
Lasst das doch einfach, das will niemand hören. Trollt euch dahin zurück, wo ihr hergekommen seid.
Liefert doch einfach Fakten, anstatt dümmlicher leerer Phrasen und Worthülsen.

11:58, IBELIN

>>Die Menschen insbesondere in Osteuropa und West Balkan
haben gerade erfahren was es heisst europaeische Freunde in einer Krise zu haben.<<

Lässt Victor Orban deswegen gerade ein Ermächtigungsgesetz verabschieden?

Rußland hilft

Es ist schön nun von den russischen Medizin-Brigaden zu lesen. Die Chinesen helfen auch. Deutschland natürlich auch - wenn auch aufgrund der aktuellen Situation weniger - dennoch : Super!

Jeder mag sich selbst sein Bild aus dem Verhalten der Länder machen!

Trump hingegen versuchte letzte Woche die CureVac exclusiv nur für die USA produzieren zu lassen.
So unterschiedlich sind die Prioritäten!
Ich denke, eine Lehre aus dieser Krise sollte auch ein Überdenken der Aussenpolitik sein.

...keine richtige Maßnahmen in Deutschland!

Es ist leider mit normalen menschlichen Verstand nicht zu verstehen, dass Deutschland nicht zu aktuellen Maßnahmen greift was in Italien oder China bereits jetzt Pflicht ist. Was bringt die Ausgangssperre wenn alle sich in einer Bäckerei oder Lebensmittelgeschäft treffen und aufgrund unzureichenden Schutzmaßnahmen anstecken. Es gibt in den Geschäften nicht mal Handschuhe, Masken oder Disenfikationsmittel als Vorsichtsmaßnahme. Wenn beim Becker die Glasscheibe vorne ist aber das Geld und Brot mit gleichen Händen genommen wird, dann finde ich das für lächerlich und grob fahrlässig seitens Gesundheitsamt. In spätestens 3-4 Wochen herrscht in Deutschland die gleiche Situation wie in Italien und dann wird das schon zu spät sein.

@Der Virus ist längst in Rumänien. 11:55 von fathaland slim

zu @@11:43 Schuhplattler
Übrigens nicht nur dort.
Der Begriff Pandemie sollte eigentlich für Lesekompetente reichen.

Ich habe hier eine schöne Grafikseite für Statistikfreunde
wo je nach Stadt/Land eine schöne Zeitachse auch in die Zukunft zu sehen ist.
https://neherlab.org/covid19/

Viel Spass beim auf-oder abregen ;-)

Schon wieder sinnfreier Populismus gegen Bundesregierung & EU

Das geschrei der Populisten hier würde ich gerne sehen , wenn Deutschland mit den meisten Beatmungsgeräten in der EU diese
an andere Länder verliehen hätte , welche dann im Ernstfall in Deutschland fehlen.

Dann gröhlt man gleich wieder Merkel und die Bundesregierung wäre Schuld , dass
Deutsche sterben müssten.

Mit diesem sinnfreien Beiträgen schießen die welche den unterschied zwischen ADF & rechten Höcke Flügel nicht kennen sich ständig nur Eigentore.

@Thai-fun um 12:05

Kurz. Deutlich. Richtig.
Danke.

@12:05 von fathaland slim

">>Die Menschen insbesondere in Osteuropa und West Balkan
haben gerade erfahren was es heisst europaeische Freunde in einer Krise zu haben.<<
Lässt Victor Orban deswegen gerade ein Ermächtigungsgesetz verabschieden?"

Weiss es nicht. Fragen sie ihn halt. Ich haben mein Ohr eher bei den gewoehnlichen Leuten. Ausserdem, was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Die EU hat Osteuropa und Westbalkan Vorschriften gemacht. Ua forderte man, Wirtschaftskontakte zu Russland und China einzustellen. Wegen der europaeischen Solidaritaet.

Die sieht man jetzt.

Zu wenig Europa

Dass Italien Hilfe von China, Kuba und Russland erhält, ist dankenswert.

Und es ist ein Armutszeugnis für die EU. Eigentlich müssten seit Tagen Hilfskonvois über den Brenner nach Süden rollen. Statt dessen: Jeder stirbt für sich allein.

Diese Krise zeigt einmal mehr, dass die europäische Integration vorangetrieben werden muss - oder die EU vom Zerfall bedroht ist.

Wo steht hier Europa tatsächlich zusammen

Bei Problemen wie in der Flüchtlingsverteilung oder jetzt bei der Corona-Krise hat es nie einen europaweiten Konsens gegeben.
Das muss nicht weiter belegt werden.
Eher wäre zu belegen, wo hier ein absolut einheitliches Zusammenstehen der Staaten im Krisenfall zu sehen ist.
Jeder kocht sein eigenes Süppchen.
Allein das Geldverteilen zu gegebener Zeit scheint zu funktionieren.

12:06, rareri

>>Aber es gibt natürlich auch User, die unsere Auffassungen kritisch beurteilen. Daher glaube ich, diese haben den Ernst der Lage noch nicht erfasst.<<

Sie meinen, jemand, der den Versuch einzelner User mit hoher Postingfrequenz kritisiert, Thesen (Regierungsversagen, Grenzen dicht etc.), Einschätzungen und vor allem Schlagworte ("Gretajünger"), die von AfD-Seiten hinlänglich bekannt sind, unters Volk zu bringen, der habe den Ernst der Lage noch nicht erfasst?

Eine steile These.

12:14, Hupp

>>Und es ist ein Armutszeugnis für die EU. Eigentlich müssten seit Tagen Hilfskonvois über den Brenner nach Süden rollen. Statt dessen: Jeder stirbt für sich allein.<<

Was sollte denn mit denen transportiert werden?

12.05 von fathaland slim

"Lässt Victor Orban deswegen gerade ein Ermächtigungsgesetz verabschieden"?
Womöglich. Aber der serbische Präsident Aleksandar Vucic hat, sein Land von der EU im Stich gelassen sehend, China und Russland um Hilfe gebeten, sprich um medizinische Ausrüstung, Schutzmasken und Erfahrungsaustausch in Zeiten der Pandemie.

Und wo sind die europäischen "Freunde"?

Die haben Italien von Beginn an hängen gelassen.
Die angebliche Solidarität in Europa ist nichts, aber auch gar nichts wert. Wenn es drauf ankommt, dann gilt eben doch immer wieder: Jeder ist sich selbst der Nächste.

Und die ganzen Schönwetteransprachen aus Brüssel oder Berlin sind Schall und Rauch. Italien wird sich nach der Coronakrise daran erinnern und sich aus dem Euro sowie aus der EU verabschieden, da bin ich mit ganz sicher.

@um 11:47 von IBELIN

Tja, man kann halt nur helfen im Rahmen seiner Kapazitäten. Und wie Sie vllt. bemerkt haben gerade alle viel zu Hause zu tun. Aber darum geht es Ihnen ja gar nicht, gelle.

@um 12:01 von Sinnprüfer
"Die EU selbst ist wenig handlungsfähig und das enttäuscht. Nur ein Geld-verteil-Apparat. "

Wäre mir neu, daß die EU jetzt auch mediz. Personal und Gerät unterhält. Folglich ist ihr Vorwurf substanzlos.

@Fritz2020

Ich erlebe es, dass Bäckereien vor Ort nur von den Kunden einzeln betreten werden dürfen. Auch in den Lebensmittelgeschäften verhalten sich die Bürger und Angestellten sehr diszipliniert. Mundschutz bringt im täglichen Umgang herzlich wenig, wichtig und entscheidend ist der Sicherheitsabstand. Aber das wissen Sie ja sicherlich. Ich freue mich, dass die Maßnahmen der Regierung von den Bürgern dankbar aufgenommen und befolgt werden. Nur so können wir den Kampf gegen das Virus besiegen. Ich vermute, dass Sie auf die Regierung und Frau Merkel auch dann eingeprügelt hätten, wenn diese eine Ausgangssperre verordnet hätte. Manchen geht es offenkundig nur darum, zur Destabilisierung im Land beizutragen. Dass die Bürger ein solches Verhalten missbilligen, zeigen die aktuellen Umfragewerte.

12:14, IBELIN

>>@12:05 von fathaland slim
">>Die Menschen insbesondere in Osteuropa und West Balkan
haben gerade erfahren was es heisst europaeische Freunde in einer Krise zu haben.<<
Lässt Victor Orban deswegen gerade ein Ermächtigungsgesetz verabschieden?"

Weiss es nicht. Fragen sie ihn halt. Ich haben mein Ohr eher bei den gewoehnlichen Leuten. Ausserdem, was hat das eine mit dem anderen zu tun?<<

Was das Eine mit dem Anderen zu tun hat? Fragen Sie Herrn Orban. Der begründet sein Gesetz mit der Covid 19-Krise.

>>Die EU hat Osteuropa und Westbalkan Vorschriften gemacht. Ua forderte man, Wirtschaftskontakte zu Russland und China einzustellen. Wegen der europaeischen Solidaritaet.<<

Echt jetzt?

Der Löwenanteil unseres Erdöls und Erdgases kommt aus Russland, und China lässt sich mittlerweile mit Fug und Recht als Europas Werkbank bezeichnen.

Und da fordert die EU, Wirtschaftskontakte in diese Länder einzustellen?

Das glaube ich nicht.

Deutschland stemmt wieder mal den Löwenanteil

Deutschlands Hilfe an Italien ist die bei weitem großzügigere und effektivere. Immerhin 300 technische Geräte!
Die Hilfen von Russland, China und Kuba sind generell anzuzweifeln.

Danke

Es ist schon eigenartig. in der größten Not helfen sich Freund und Feind.
Aber es braucht eben immer erst eine Katastrophe.
Könnte das nicht immer so sein ?

noch heute vormittag

wurde in einem anderen Thread vehement abgestritten, dass die Rechtspopulisten in irgendeiner Weise Migration und Corona-Virus verknüpfen würden. Ob da auch jene Foristen dabei waren, die jetzt genau das tun, was sie so empört von sich weisen, weiß man nicht, man kann sich ja nicht mehr darauf verlassen, dass hinter 2 verschiedenen Nicknamen auch 2 verschiedene Kommentatoren stecken.

Jedenfalls: die Zurückhaltung hat nicht lange gedauert. Und ich kann nur sagen: die gegenwärtige Situation als Vehikel für migrantenfeindliche Propaganda zu nutzen, ist unterste Schublade.

Wolln wa nich mehr.

@12:21 von Wolfes74

"Tja, man kann halt nur helfen im Rahmen seiner Kapazitäten. Und wie Sie vllt. bemerkt haben gerade alle viel zu Hause zu tun. Aber darum geht es Ihnen ja gar nicht, gelle."

Ach so ist das mit der Solidaritaet. Eine Kapazitaetsfrage. Wusste nicht, dass Kuba so grosse Kapazitaeten hat. Doch es geht um Solidaritaet, aber die verstehen wir offensichtlich unterschiedlich.

"Wäre mir neu, daß die EU jetzt auch mediz. Personal und Gerät unterhält. Folglich ist ihr Vorwurf substanzlos."

Mir ist neu, dass die EU kein Geld hat! Finde Ihre Aussage auch etwas neben der Realitaet.

12:18, Werneranerin

>>12.05 von fathaland slim
"Lässt Victor Orban deswegen gerade ein Ermächtigungsgesetz verabschieden"?
Womöglich. Aber der serbische Präsident Aleksandar Vucic hat, sein Land von der EU im Stich gelassen sehend, China und Russland um Hilfe gebeten, sprich um medizinische Ausrüstung, Schutzmasken und Erfahrungsaustausch in Zeiten der Pandemie.<<

Da werden China und Russland aber ganz rasch an ihre Grenzen stoßen, wenn sie jetzt der ganzen Welt bei der Bewältigung der Covid 19-Krise helfen sollen.

Bitte verstehen Sie mich nicht falsch: ich heiße jede Art von internationaler Hilfe gut. Die Welt muss jetzt zusammenstehen, anders geht es nicht.

Na Endlich!!!

Schön, dass dann endlich mal auch die europäischen "Freunde" zur Hilfe "eilen", nachdem erst die EU eingreifen musste, um den Export von Mundschutz Masken nach Italien zu gewährleisten... Ich hoffe, dass die Italiener das nicht vergessen werden!

Spanien Ausgangssperre @schuplattler  

Ausgangssperre! Ausgangssperre!
Ausgangssperre!

Das ist Ihr Argument, schon mal überprüft, was die Spanier (Franzosen, ... ) dürfen, und was nicht?
Meiner Meinung nach ist es genau wie hier, nur dass wir eben noch allein oder in Familie spazieren gehen und Sport treiben können, möglchst ohne Ansteckungsgefahr.
Ihr Argument ist also für die Katz.

Und wenn Sie an Afrika denken, passen Sie gut auf, dass Sie nicht depressiv werden , @yolo !

12:23, Schuhplattler

>>@ um 12:03 von fathaland slim
"die Diskussion doch noch irgendwie ins Fremdenfeindliche zu drehen."
Sie betreiben hier täglich, reiner Populismus im Netz.

Wenn man sich hier ernsthaft um Wohnsitzlose und Massen-Asylunterkünfte sorgt ist man Rechts.<<

Dann wäre ich auch rechts.

>>Wer hat Sie so aufgehetzt.<<

Niemand. ich denke selbst.

11:55 von fathaland slim

>>> … gibt es momentan sowieso kein soziales Leben. Und nur mittels zwischenmenschlicher, also sozialer, Interaktion kann man sich anstecken.<<<

Richtig, aber ich würde doch etwas vorsichtiger argumentieren wollen.

Eine US-Studie konnte noch nicht klären, ob und mit welcher Wahrscheinlichkeit man sich aufgrund aktiver Viren auf Oberflächen infizieren kann - also etwa durch eine Schmierinfektion. Es kommt aber auch darauf an, wie viele Viren an einer Stelle aufgenommen werden, also wie groß die Viren-Konzentration etwa an der Türklinke ist. Wie viele das für eine Ansteckung sein müssten, ist aber noch nicht bekannt.

Der letze Stand ist wohl dieser Studie zu finden:

www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html#doc...

Schmierinfektion: Eine Übertragung durch Schmierinfektion/Infektion durch kontaminierte Oberflächen ist prinzipiell nicht ausgeschlossen. Welche Rolle sie spielt, ist nicht bekannt.

Volle Unterstützung

@von Thai-fun
Wann wehren sich endlich die Foristen gegen inhaltsleere Kommentare...sie haben mit jeder Zeile ins Schwarze getroffen!

12:01 @ Barthelmus .. Luftverschmutzung

Die Luftverschutzung im Norden Italiens wurde in Analysen, u.a. Süddt. Zeitung als Ursache für Atemwegserkrankungen als Vorerkrankung genannt.

Die Zahl der Toten in Italien...

....ist nicht in jedem Fall, nachgewiesen dem Corona Virus zuzuordnen.
Die Virus-Tests sind mehr Schätzung als ein zuverlässiger Beweis für das Virus, das sagt jeder namhafte Arzt.
Ich glaube jedenfalls den Ärzten, die in freien Medien, die Fakten zu dem Virus klar benennen und erklären.
Die allermeisten Toten sind sehr alt und vorerkrankt.
In Deutschland starben 2017-2018 etwa 25100 Menschen an der Grippe und nichts wurde geschlossen oder abgesagt.
Mich beunruhigt nur, was wirtschaftlich und finanziell auf uns Menschen zukommt.

@fathalndslim, 12:18

Medizinische Ausrüstung vielleicht? Die in Deutschland derzeit nicht gebraucht wird?

12:27, hellmutant

>>Deutschland stemmt wieder mal den Löwenanteil
Deutschlands Hilfe an Italien ist die bei weitem großzügigere und effektivere. Immerhin 300 technische Geräte!

Die Hilfen von Russland, China und Kuba sind generell anzuzweifeln.<<

Man sollte nicht die Hilfe der Einen gegen die der Anderen aufrechnen.

Deutschland stemmt natürlich nicht den Löwenanteil, hilft aber.

Das geht bei der ganzen Trollerei ein wenig unter.

12:27 @ hellmutant ... Hilfen ...

... von Russland, China, Kuba anzweifeln?

Warum?

Jeder hilft

mit dem was er hat. Wenn Deutschland 300 Beatmungsgeräte nach Italien schickt und 7 Tonnen Hilfsgüter und
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sich für die grenzübergreifende Unterstützung anderer Länder im Kampf gegen das Coronavirus bedankt. "Vielen Dank an unsere europäischen Nachbarn", twitterte er mit Blick auf die Aufnahme-Angebote für französische Notfallpatienten aus der Region Grand Est aus den Bundesländern Baden-Württemberg, Saarland und Rheinland-Pfalz sowie aus der Schweiz und Luxemburg.
Dann ist das doch was. Wieso schimpfen hier so viele auf die EU, als würden sich alle im Stich lassen? Ich seh das nicht so. Eigentlich haben doch alle zu wenig Schutzausrüstung und Geräte für die eigenen Länder und trotzdem werden noch Hilfsgüter geschickt. Ist doch gut so oder

fragwürdige Maßnahmen

In dieser Zeit müssen wir alle zusammenhalten, grenzenlos. Alle verfügbaren Materialien sollten in die am stärksten betroffenen Länder verbracht werden.
Was mich nur wundert, in Italien gelten Tabakläden als lebenswichtige Einrichtung und sollen geöffnet bleiben ( NOZ von Heute ).
Für mich unverständlich.
Zitat MP Weil „ alles was die Gesundheit förderlich ist, ist auch gestattet“ , sprich - Spaziergänge und frische Luft.
Lieben Gruss und verhaltet Euch gesund.

um 12:01 von Sinnprüfer

Zitat:
"Eigenartig ist, dass Russland so wenige Infizierte und Tote hat. Ist das tatsächlich so oder liegt es am Messen, d.h. an fehlenden Tests ?"
Zitat Ende.

In Russland weiß man vermutlich längst, dass die Tests für Corona-Viren, so zuverlässig wie deutsche Militärhubschrauber sind.
Etwa 50% der mit diesem Test, positiv Getesteten, haben den Virus nicht.
Er ist also so gut wie nutzlos und bringt mehr Panik in die Krise als Nutzen.

@12:28 von fathaland slim

"Da werden China und Russland aber ganz rasch an ihre Grenzen stoßen, wenn sie jetzt der ganzen Welt bei der Bewältigung der Covid 19-Krise helfen sollen."

Man sollte dankbar sein, dass es noch welche gibt, die aus ihren Grenzen herausgehen und ueber den eigenen Suppentopf sehen.

Haette man eigentlich von der "offenen Grenzen" EU auch erwartet.

12:08 von Denkerist

"Trump hingegen versuchte letzte Woche die CureVac exclusiv nur für die USA produzieren zu lassen."

.-.-.-.

Und es ist ihm nicht gelungen, die CureVac mit seinem Geld zu korrumpieren.
Ihr Impfstoff wird nun der GANZEN Menschheit zugute kommen.

Das ist mit ein Grund, weshalb ich davon überzeugt bin, dass die destruktiven Kräfte, die auch in diesem Forum andauernd versuchen, durch Fakes und Verdrehungen unsere Demokratie zum Einsturz zu bringen,
keine Chance haben.

Anständigkeit wirkt attraktiver.

Russland und Corona

@Sinnprüfer: Sie schruben hier: "Eigenartig ist, dass Russland so wenige Infizierte und Tote hat. Ist das tatsächlich so oder liegt es am Messen, d.h. an fehlenden Tests ?" Russland ist viel dünner besiedelt und dessen Infrastruktur ist (noch) nicht mit der unseren vergleichbar. Da sind die Verbreitungsmöglichkeiten technisch viel geringer.
Außerdem hat Russland, als bei uns noch gar nichts war, bereits die Grenze im fernen Osten zu China komplett dichtgemacht. Und das, obwohl deren Abhängigkeiten wesentlich enger sind als unsere. Ein Problem sind die Megacities Moskau und Sankt Petersburg mit ihrem sehr gut ausgebauten ÖPNV, aber eben auch Menschenansammlungen. Aber wie ich gehört habe, kann man die Moskauer Metro nicht zumachen, sonst braucht man ein halbes Jahr, um diese wieder hochzufahren.
Und, liebe TS, es liest sich seltsam hier: Erst einen populistischen Artikel, in dem Russland heruntermacht wird und jetzt auf einmal helfen diese Italien...

12:31, Skeptiker 2.0

Das Thema wird schon lange diskutiert. So ziemlich alle Virologen sind sich einig, daß die Schmierinfektion bei der Übertragung, wenn überhaupt, dann eine eher geringe Rolle spielt.

Ihren Link zum Robert Koch-Institut kann ich nicht öffnen, da er verstümmelt ist. Dies lässt sich vermeiden, indem man ihn in Anführungszeichen setzt.

12:35, rossundreiter

>>@fathalndslim, 12:18
Medizinische Ausrüstung vielleicht? Die in Deutschland derzeit nicht gebraucht wird<<

Welche medizinische Ausrüstung wird derzeit in Deutschland nicht gebraucht?

Hilfe

Sehr schoen, das Italien beim Kampf gegen den Virus Hilfe und Solidaritaet erhaelt. Ausgerechnet von den sog. Feinden und Laendern die selbst unter Armut und Sanktionen leiden.
Wie steht es eigentlich mit den Sanktionen der USA (und EU) gegenueber dem Iran, Venzeulea oder Russland? Werden diese gelockert? Es geht hierbei nicht um Hilfe sonder nue um Erleichterung um Ausruestung zu kaufen.

12:34, Australitis

>>Die Virus-Tests sind mehr Schätzung als ein zuverlässiger Beweis für das Virus, das sagt jeder namhafte Arzt.<<

Wie bitte?

@ hellmutant

„Die Hilfen von Russland, China und Kuba sind generell anzuzweifeln.“

Zumindest, wenn die eigene Ideologie keine Hilfe aus diesen Ländern vorsieht

@frosthorn, 12:28

"Ob da auch jene Foristen dabei waren, die jetzt genau das tun, was sie so empört von sich weisen, weiß man nicht (…)."

Welche "Foristen" (in Mehrzahl) haben das denn gemacht? Ich sehe keinen Einzigen.

Nicht jeder, der sich jetzt (auch) Sorgen um Flüchtlinge macht, die oft zu mehreren in sehr engen Unterkünften zusammenleben müssen, ist ein Rechtpopulist.

Nicht wirklich.

Und dass der italienische

Und dass der italienische Staatspräsident den Deutschen gedankt hat für medizinische Ausrüstung, wird wieder mal übersehen.
Und dass französische Patienten auf deutschen Intensivstationen behandelt werden? Zählt auch nichts?
Von Seiten der AfD Anhänger kommt von Beginn der Krise an nur eins: Schlechtmachen aller Massnahmen, schlechtreden von Deutschland insgesamt.
Nichts Positives.

12:23 von Adeo60

>>>Mundschutz bringt im täglichen Umgang herzlich wenig, wichtig und entscheidend ist der Sicherheitsabstand.<<<

Sie müssen Ihre Unwissenheit hier nicht umbedingt verbreiten als der Weisheit letzten Schluß.
Bei den Infektionen handelt es sich um Tröpfcheninfektion (Viren brauchen diesen Träger). Ein Mundschutz hilft da sehr wohl. Einmal beim ausatmen keine Verteilung von Tröpfchen in der Luft, beim Einatmen keine Aufnahme von Tröpchen aus der Luft.

@schuhplattler

"... Und wir haben schon wieder die Grenzen-Schließung gelockert.... "
Die polnische Seite auch. Weil es einfach Blödsinn ist.
Außerdem stehen nicht nur LKW mit Toilettenpapier im stundenlangen Stau.

12.05 von fathaland slim

"Lässt Victor Orban deswegen gerade ein Ermächtigungsgesetz verabschieden"?
Womöglich. Aber der serbische Präsident Aleksandar Vucic hat, sein Land von der EU im Stich gelassen sehend, China und Russland um Hilfe gebeten, sprich um medizinische Ausrüstung, Schutzmasken und Erfahrungsaustausch in Zeiten der Pandemie.

12:27 von hellmutant

>>>Deutschlands Hilfe an Italien ist die bei weitem großzügigere und effektivere. Immerhin 300 technische Geräte!
Die Hilfen von Russland, China und Kuba sind generell anzuzweifeln.<<<

Echt jetzt? Hoffentlich benötigen Sie nie so eine "zweifelhafte" Hilfe.

Viele kubanische Ärzte wurden aus Brasilien verjagt

Kubanische Ärzte gelten mit als die besten weltweit, besonders in Krisensituationen und bei beschränkten Hilfsmittel. Das hat auch deren erfolgreicher Einsatz in Afrika bei der Ebola-Krise bewiesen.
Diese Tatsache war auch der Grund, warum die brasilianische Vorgänger-Regierung vom Rechtsradikalen Bolsonaro mindestens 8.500 kubanische Ärzte nach Brasilien holte und sie dort primär in Gebieten der größten medizinischen Unterversorgung plazierte. Als eine der ersten Großtaten des neuen Präsidenten Bolsonaro war es, diese Ärzte aus dem Land zu schmeißen. Dabei nahm er billigend in Kauf, dass viele dieser Gebiete seit dieser Zeit nicht mehr medizinisch versorgt sind. Für ihn offenbar kein Problem, dass sich seitdem in diesen strukturschwachen Gebieten die Sterblichkeitsrate signifikant erhöht hat. Denn die Kubaner konnten nicht einmal ansatzweise durch brasilianische Ärzte ersetzt werden. Aber offensichtlich ist für Bolsonaro Sozialismus das schlimmste aller Krebsgeschwüre.

Stete Wiederholungen verbessern nicht die Qualität

Die Landesgrenzen zu schliessen bringt überhaupt nichts. Das Virus ist längst da, es wurde von Deutschen aus ihrem Urlaub nach Hause mitgebracht. Und die würde man auch heute weder abweisen können noch wollen. Für Ausbreitung des Virus in Deutschland "afrikanische Migranten" verantwortlich machen zu wollen illustriert lediglich den Grad geistig-moralischer Verwahrlosung derjenigen, die sich zu solch rassistisch konnotierten Thesen versteigen (Apropos: "In unseren Debatten im Web haben Diskriminierung und Diffamierung von Personen und Gruppen keinen Platz, insbesondere nicht aufgrund ihrer Religion, Herkunft, Nationalität, ..." - Ach, wirklich?)

Das italienische Gesundheitswesen wurde von Salvinis "Lega Nord" kaputt gespart. Die EU-Kommission achtet lediglich auf die Einhaltung der Defizitregeln, sie greift aber nie mit expliziten politischen Vorgaben in die nationalen Ressorts ein. Das sind rechtspopulistische Ammen-Märchen.

Hilfe

China, Kuba und Russland
Unsere Systemfeinde.

Die können helfen.
Wo ist unser Verbündete?

Die USA, statt Hilfe machen Sie die Schotten dicht, und liefern statt
Medizinische nur Waffen
In alle Welt.

Danke für die Hilfe

Man muss schon wirklich sehr dankbar sein, dass China, Russland und Kuba hier massiv helfen. Die deutsche Hilfe und die Hilfe innerhalb der EU bleibt da schon sehr überschaubar, aber immerhin nimmt das Saarland 10 Intensivpatienten aus Frankreich auf und Deutschland schickt Geräte nach Italien. Ich halte es auch für einigermaßen plausibel, dass die Infektionsraten in Russland noch relativ gering sind, da man ganz früh die Grenze nach China geschlossen hat. Die deutschen Massnahmen scheinen mir nicht so wirkungsvoll zu sein; man sollte lieber den öffentlichen Nahverkehr vorübergehend stilllegen und der Bevölkerung Schutzmasken besorgen. Hier in China durfte man auch immer noch raus, es hatten zwar alle Sachen zu bis auf Supermärkte und Apotheken. Auch wundert es mich sehr, dass es in Deutschland Schlangen vor den Läden gibt; hier in China trug man eine Maske, am Eingang wurde Fieber gemessen und dann kaufte man normal ein. Und es hat ja funktioniert; hier gibt es kaum noch Infektionen.

um 12: 28 von fathaland slim

" Ich heiße jede Art von internationaler Hilfe gut."
Warum dann die gewöhnliche Ironie und der übliche Zynismus?
Ich wünsche allen Menschen auf unserem Planeten, dass sie diese Corona gesund überstehen! Gemeinsam schafft man es besser - mit Verzicht auf Populismus und Feindbilder.

@12:43 von Australitis

Dass angeblich nur 50% der Corona-Tests zuverlässig sind, ist eine typische Falschmeldung. Warum verbreiten Sie das hier?
Eine andere Frage ist, ab welchem Tag der Infektion das Virus per Test nachzuweisen ist: da braucht es von der Infektion bis zur Test-Nachweisbarkeit - wie bei jedem anderen Virentest auch - eine bestimmte Zeit.

Wichtiger...

...als die ideologische Auslegung, wer wem warum hilft (oder auch nicht) finde ich eine Analyse, was hilft (oder eben auch nicht).

Beispiel Deutschland: In den letzten Wochen war häufig zu lesen, dass jedwede Maßnahmen erst mit zwei bis drei Wochen Verzögerung Wirkung zeigen und deshalb schnelles Handeln nötig sei. Großflächige Maßnahmen gibt es in Deutschland seit etwa zehn Tagen. Heute äußert sich das RKI "vorsichtig optimistisch", dass die Maßnahmen erste Wirkungen zeigen. Übrigens das gleiche RKI, das noch vor zwei Tagen verlauten ließ, dass ein eventueller Rückgang der Neuinfektionen nicht als Trendwende verstanden werden könne.

Immer vorausgesetzt, dass ich da nichts falsch verstanden habe (sollte jeder IMMER in Betracht ziehen), kann also noch nicht Auswirkungen zeigen, was etwa nach dem 10. März eingeleitet wurde.

Und jetzt einfach mal nachdenken...

Gut gemacht Tagesschau

Ein gut geschriebener informativer und politisch neutraler Bericht über die Hilfe für IT.
Und genau so sollte Journalismus und Medien arbeiten.
Es geht also!

@12:43 von Australitis: Er ist also so gut wie nutzlos

"Etwa 50% der mit diesem Test, positiv Getesteten, haben den Virus nicht.
Er ist also so gut wie nutzlos und bringt mehr Panik in die Krise als Nutzen."

Woher haben Sie denn diese steile These? Wurde das mal wieder an der youtube-University gelehrt?

Ich höre täglich auf WDR5 den Podcast von Herrn Christian Drosten. Da ging es auch schon um die Zuverlässigkeit des Tests. Herr Drosten sagt, dass der Test vor der Freigabe gründlich auf Falschanzeigen geprüft wurde und diese seien so gut wie ausgeschlossen.

Jeder gibt, was er kann

Dass Ärzte und Pfleger aus China und Kuba kommen wundert mich nicht.
Die ersten haben mit Corona Erfahrung gesammelt, die anderen mit Seuchen in anderen Ländern. Sie kommen, um zu helfen, nicht um eine Fortbildung zu machen.

Deutschland liefert die Maschinen. Die wurden bestimmt auch nicht aus dem Hut gezaubert und standen nicht wie das Klopapier bei den Lieferanten in den Lagern.

Ich weiß nicht, was manche User da noch zu meckern haben.

Dass Italien gerne früher Hilfe gehabt hätte ist nachzuvollziehen, aber man hätte es hier auch gerne gehabt, wenn Italien die Ausgangssperren konsequenter durchgesetzt hätte.

Egal wer den Italien hilft

Haupsache es wird geholfen und es sterben nicht noch mehr Menschen.Die Macher der EU und in Deutschland welche auf die schwarze Null gesetzt habend sind doch mit daran Schuld das es so in Italien läuft.Italien und auch Griechenland wurden faktisch gezwungen zu sparen an den Sozialsystemen bis es nichts mehr zu sparen gab.Das Ergenis sehen wir in Griechenland und Italien.Krankenhäuser wurden personell und Ausstattungs-Technisch bis zum geht nicht mehr kaputt ´gespart.
Wir hatten nur Glück dass es uns nicht so geht wie in Italien.Was hörte man in Talk-Shows rauf und runter,
Bettenabbau, Krankenhäuser schließen, Personalabau die ganze Palette auf und runter was hat man uns alles erklärt.
Kein Geld da wir müssen sparen und was ist jetzt, jetzt werden sie nervös dass es bei uns so wird wie in Italien.
Aber ich gehe davon aus wenn alles rum wird kommen wieder die Sprüche sparen sparen sparen die Coronakrise hat uns viel Geld gekostet.Ich sage nur kein Geld der Welt wiegt die Toten auf

Internationale Solidarität

Großartige Nachrichten fur Italien: Kuba, Russland und China schicken wirkliche Hilfen – midizinisches Fach-Personal.
So werden Nägel mit Köpfen gemacht.
Ein Hoch auf die Internationale Solidarität!

@ Thai-fun

Hier in den ersten Kommentaren fast nur EU- und Regierungsbashing!
Lasst das doch einfach, das will niemand hören. Trollt euch dahin zurück, wo ihr hergekommen seid.

Sie sprechen mir aus der Seele.
Danke.

Die Entsendung von Ärzten und Pflegepersonal ...

.... ins Ausland ist die wichtigste Einnahmequelle des Karibikstaates
.
Wenn Kuba diese Ärzte und Pflegepersonal an Italien berechnet. Machen das China und Russland genauso?
.
Und die Beatmungsgeräte, die Deutschland schickt: Hat Italien die gekauft, oder sind die ein Geschenk ans sozialistische Brudervolk jenseits des Brenners?
.
Und. Wäre Deutschland ebenso großzügig gäbe es in Italien immer noch eine Regierung an der ein Herr Salvini beteiligt ist?

Gute Hilfe, schlechte Hilfe?

mit Verlaub, es dürfte den Italienern jede Hilfe in höchster Not Recht sein und wenn sie aus China, Russland, Kuba kommt. Nur völlig verpeilte Ideologen haben damit offenbar ihre Probleme und kommen wieder mit dem typischen "Populisten" Geschwätz. Die Italienerinnen und Italiener haben ganz andere Probleme und werden dankbar für die Hilfe sein

@ 12:20 von dummschwaetzer

Nein, in der EU gibt es selbstverständliche und unaufgeregte Solidarität und Hilfe über die Grenzen hinweg, wie z.b. der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans mit der Aufnahme schwerstbetroffener Corona-Patient*innen in saarländische Kliniken beweist.
Manchmal beschleicht mich der Verdacht, dass gerade diejenigen über "jeder ist sich selbst der nächste" klagen, die genau nach diesem Prinzip leben und jetzt befürchten, sie kommen dabei doch zu kurz...
genauso wie die Grenzschließungsfanatiker, Flüchtlingsgegner, EU-Ablehner und DM-Fetischisten Corona gerne vor ihre Karren spannen.

@Daddy, 12:52 Uhr

Sie müssen bitte genau lesen. Ich sprach vom Mundschutz im täglichen Umgang. Etwas anderes ist es natürlich, wenn man sich in einem Krankenhaus befindet. So sehen es jedenfalls die Experten... Vielleicht sollten Sie doch gelegentlich einmal auf deren Rat hören. Andererseits schadet es natürlich auch nichts, wenn Sie maskiert durch die Stadt laufen.

@fathalandslim, 12:47

"Welche medizinische Ausrüstung wird derzeit in Deutschland nicht gebraucht?"

Es gibt in Deutschland derzeit relativ viele freie intensivmedizinische Kapazitäten (auch, weil nicht unbedingt benötigte Plätze freigemacht wurden).

Im Saarland wird deshalb ja diskutiert, Kapazitäten dem schwerer betroffenen "Grand Est" (vor allem Elsass) zur Verfügung zu stellen. Das ist dann bei der Lombardei, der weltweit am schwersten betroffenen Region, erst recht angezeigt.

Verfolgen Sie eigentlich die Nachrichten?

12:43, IBELIN

>>@12:28 von fathaland slim
"Da werden China und Russland aber ganz rasch an ihre Grenzen stoßen, wenn sie jetzt der ganzen Welt bei der Bewältigung der Covid 19-Krise helfen sollen."

Man sollte dankbar sein, dass es noch welche gibt, die aus ihren Grenzen herausgehen und ueber den eigenen Suppentopf sehen.

Haette man eigentlich von der "offenen Grenzen" EU auch erwartet.<<

Es passiert ja auch. Wie Sie vielleicht auch gemerkt haben, sind die nationalistischen EU-Gegner gerade eher leise.

re 12:53 Werneranerin: im Stich gelassen?

>>Aber der serbische Präsident Aleksandar Vucic hat, sein Land von der EU im Stich gelassen sehend, China und Russland um Hilfe gebeten, sprich um medizinische Ausrüstung, Schutzmasken und Erfahrungsaustausch in Zeiten der Pandemie.<<

Ist es nicht genau andersherum? Ist es nicht Vucic, der die EU wegen dauernder „Einmischung in die inneren Angelegenheiten“ „seines“ Landes ablehnt? Und der sich im Einklang mit einem bestimmten Teil der Bevölkerung „völkisch“ Russland mehr als dem „Wertewesten“ verbunden fühlt. Und der umgekehrt für Russland als Möglichkeit genutzt wird, die EU als „unserbisch“, also unsolidarisch und ideologisch verblendet darzustellen?

Konkret: Wann sind denn welche Hilfsanforderungen an die EU gestellt worden und welche Antworten hat es gegeben?

12:43, Australitis

>>Etwa 50% der mit diesem Test, positiv Getesteten, haben den Virus nicht.<<

Eine eindeutige Unwahrheit, die auf verschwörungstheoretischen Portalen verbreitet wird.

@fathaland slim ... Oberflächen ...

... Schmierinfektion
Das RKI verweist auf

"https://www.bfr.bund.de/de/kann_das_neuartige_coronavirus_ueber_lebensmittel_und_gegenstaende_uebertragen_werden_-244062.html"

Das Dokument des RKI ist der Steckbrief zu Covid-19

"https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html#doc13776792bodyText1"

Ich denke, in Gemeinschaftsunterkünften so in Familien mit Infizierten sollte man regelmäßig desinfizieren.

Fahnenschwenkers Einsamkeit

(12:27 hellmutant:)

"Deutschland stemmt wieder mal den Löwenanteil
Deutschlands Hilfe an Italien ist die bei weitem großzügigere und effektivere. Immerhin 300 technische Geräte!
Die Hilfen von Russland, China und Kuba sind generell anzuzweifeln."

Sie denken, der TS-Beitrag über die Entsendung der vielen Ärzte aus Kuba und der medizinischen Experten aus Russland ist eine Falschnachricht? Wohl nicht wirklich.
Mit einer Eistellung wie Ihrer ist man sicherlich ganz schön alleine, isoliert. Da macht Ihnen das Zuhausebleiben sicher gar nichts aus. Gut für Sie!

um 12:27 von

um 12:27 von hellmutant:
"
Deutschland stemmt wieder mal den Löwenanteil
Deutschlands Hilfe an Italien ist die bei weitem großzügigere und effektivere. Immerhin 300 technische Geräte!
Die Hilfen von Russland, China und Kuba sind generell anzuzweifeln.
"

Medizinisches Personal aus Russland,Kuba & China würde auch Menschen wie Ihnen im Fall einer Erkrankung helfen & dabei die selbst mitgebrachte medizinische Ausrüstung einsetzen.

Die Frage ist nur ob Menschen wie Sie diese Hilfe auch annehmen würden oder aus ideologischen Gründen ablehnen...

um 12:56 von

um 12:56 von cooder3:
"
Hilfe
China, Kuba und Russland
Unsere Systemfeinde.

Die können helfen.
Wo ist unser Verbündete?

Die USA, statt Hilfe machen Sie die Schotten dicht, und liefern statt
Medizinische nur Waffen
In alle Welt.
"

Noch besser:
USA flog 500.000 Corona-Testkits aus Italien aus & wollte Curevac aufkaufen und das dort aktuell in Entwicklung stehende Impfmittel US-only nutzen.

@ Australitis

In Russland weiß man vermutlich längst, dass die Tests für Corona-Viren, so zuverlässig wie deutsche Militärhubschrauber sind.
Etwa 50% der mit diesem Test, positiv Getesteten, haben den Virus nicht.

Sie sprechen von Schnelltests, die in Deutschland gar nicht benutzt werden (in Russland leider schon). In Deutschland setzt man PCR-Teste ein, wie sie an der Charité entwickelt wurden. Die Polymeraseteste haben praktisch keinen falsch positiven Befund. Wenn das Virus Erbgut nachgewiesen wird, ist der Mensch auch infiziert. Es gab noch keinen nachgewiesenen falsch positiven Fehler im PCR-Test.

Der PCR-Test der Charité wurde ab Mitte Januar allen Laboren weltweit sofort kostenlos zur Verfügung gestellt

@daddy, 12:52

"Ein Mundschutz hilft da sehr wohl. Einmal beim ausatmen keine Verteilung von Tröpfchen in der Luft, beim Einatmen keine Aufnahme von Tröpfchen aus der Luft."

Verbreiten Sie keine fake News. Mundschutz hilft nicht.

https://www.tagesschau.de/inland/corona-faq-103.html

Ich trage ihn trotzdem, wenn ich rausgehe. Aber nur aus ästhetischen Gründen.

@ baumgart67

Ich halte es auch für einigermaßen plausibel, dass die Infektionsraten in Russland noch relativ gering sind, da man ganz früh die Grenze nach China geschlossen hat.

Die Grenze zu China ist nicht geschlossen und das wäre angesichts der territoriale Verhältnisse auch schwer möglich.

Sie halten es für plausibel? Wie sich das Sars-CoV-2 in Russland ausbreitet, ist schwer zu beurteilen, es wird viel zu wenig getestet. Die Labor-Infrastruktur fehlt weitgehend. Das ist in China anders.

Kuba

Hoffentlich beendet die EU dieses unsägliche amerikanische Embargo gegen Kuba dann endlich!

@schuhplattler 11:43

"... Ich persönlich habe Angst, das die Erntehelfer, nach der Ernte, das Corona nach Rumänien mit nach Hause nehmen. ..."

Diese Angst nehme ich Ihnen nicht ab, Sie haben mehr Angst, dass die rumänischen Erntehelfer das Virus hier verbreiten könnten. Sie machen sich doch auch in die Hose, wenn 1.600 Minderjährige von den griechischen Inseln geholt werden sollen.

@IBELIN

"Ach so ist das mit der Solidaritaet. Eine Kapazitaetsfrage. "

Selbstverständlich, wenn ich nur ein Beatmungsgerät habe und das im Einsatz ist, kann ich es schlecht abgeben. Willkommen in der Realität oder Mathematik Grundrechenarten.

"Wusste nicht, dass Kuba so grosse Kapazitaeten hat"
Hat Kuba auch nicht. Aber das, was sie frei haben, stellen sie zur Verfügung. Nicht nur aktuell, sondern schon bei vielen anderen Gelegenheiten. Ein sehr löbliches und leider viel zu unbeachtetes Verhalten.

"Mir ist neu, dass die EU kein Geld hat! Finde Ihre Aussage auch etwas neben der Realitaet."
Der andere User warf der EU vor, eine Geld-Verteilmaschine zu sein. Na wie denn nun. Abgesehen davon stellt die EU schon div. Mitgliedsstaaten angesichts der Krise finanz. Mittel zur Verfügung.

13:04, Werneranerin

>>um 12: 28 von fathaland slim
" Ich heiße jede Art von internationaler Hilfe gut."
Warum dann die gewöhnliche Ironie und der übliche Zynismus?<<

Ich bin das Gegenteil eines Zynikers, und zum Stilmittel der Ironie greife ich dann, wenn ich mit Verbohrtheit konfrontiert werde.

>>Ich wünsche allen Menschen auf unserem Planeten, dass sie diese Corona gesund überstehen!<<

Diesem Wunsch schließe ich mich an.

>>Gemeinsam schafft man es besser - mit Verzicht auf Populismus und Feindbilder.<<

Populismus ist das Propagieren einfacher Patentlösungen für komplizierte Fragen. Es handelt sich um eine politische Strategie, um die Macht zu erlangen.

@ 13:04 von Werneranerin

Fathaland slim schreibt: "Die Welt muss jetzt zusammenstehen, anders geht es nicht." Wo sehen Sie da Populismus und Feindbilder? Es wäre doch sehr dienlich, diese Begriffe dann zu verwenden, wenn sie Sinn machen und etwas belegbares meinen und nicht einfach inhaltsfrei rauszuhauen... Finden Sie nicht?

Was man hier wieder lesen muss...

BTW, Russland hat hunderttausende Testkits an 13 Länder der Eurasischen Union geschenkt. Davon las man hier nichts. Aber es gab Artikel die die Qualität der TestKits runtergemacht haben. Tatsächlich sind die Russen s hon relativ weit und arbeiten selbst schon an einer Impfung. Die Tests sollen bald anlaufen.

Italien hatte RU um Hilfe gebeten. Die helfen u. A. mit Desinfektionsgerät und mediz. Personal. Ob Russlands Hilfe nichts taugt,das überlassenssiee bitte den Italienern. Das kann der schlaue Michel aus seinem erhabene Quarantänesessel sicher nicht halb so gut beurteilen.

@IBELIN -"Ich bin von dieser EU masslos enttäuscht."

Die EU als Organisation hat Italien 50 Mio Euro Beihilfe zugesprochen und die Verschuldungsgrenzen gelockert.

Was kann eine Verwaltungsorganisation sonst tun? Eigene Kliniken und Mediziner / Pflegepersonal hat die EU-Organisation nicht.

Sie kann nur so gut sein, wie ihre Mitglieder gut sein wollen. Verstehen Sie?

Und wie gut sind diese Mitglieder?
Sehr unterschiedlich gut: die einen kämpfen ihren eigenen Kampf gegen die fulminante Infektionswelle wie in Frankreich und Spanien; die anderen horten Nudeln und Klopapier, meckern dann aber, das nicht genug getan wird.

Oder Hundertausende (darunter wie viele bereits Infizierte?) machen sich einen netten Tag in Touristenorten und tragen den Virus damit durchs ganze Land - wie in England, wo es sogar schon Vermieter gegeben hat, die Sanitäter und Pflegekräfte auf die Straße gesetzt haben, weil die ja ansteckend sein könnten, schließlich helfen sie den ganzen Tag Erkrankten.

An Corona scheiden sich die Geister.

Auf Kommentar antworten

Am 23. März 2020 um 11:58 von Bernd Kevesligeti
von IBELIN 11:47
-----
Aspekt: Der Fiskalpakt...
DE hat die für ITA verordnete strenge Sparpolitik mit angeschoben - und damit auch die tiefen Einschnitte ins dortige Gesundheitssystem.

@ 13:04 von Werneranerin um 12: 28 von fathaland slim

" Ich heiße jede Art von internationaler Hilfe gut."
Warum dann die gewöhnliche Ironie und der übliche Zynismus?
Ich wünsche allen Menschen auf unserem Planeten, dass sie diese Corona gesund überstehen! Gemeinsam schafft man es besser - mit Verzicht auf Populismus und Feindbilder.“
Ich schätze die Ironie von „fathaland slim“ sehr und bewundere Ihre Naivität - Russland, das kaum testet (wie Kuba), beide mit viel schlechterem Gesundheitswesen schicken Hilfe? Es ist egal von wem Hilfe kommt und es freut mich und ich wünsche Allen Gesundheit, aber ich sorge mich nur, wie viele Russen für diese Propagandaaktion dann in der russischen Coronawelle sterben müssen? Sie glauben doch nicht Russland wird verschont oder sei irgendwie vorbereitet?

12:46 von fathaland slim

>>>Ihren Link zum Robert Koch-Institut kann ich nicht öffnen, da er verstümmelt ist. Dies lässt sich vermeiden, indem man ihn in Anführungszeichen setzt.<<

Eine "geringe Rolle" spielen, ist ein dehnbarer Begriff. Vor allem wenn es sich um diese hohen Fallzahlen handelt. Daher schrieb ich auch, etwas vorsichtiger argumentieren. Das war keine Kritik, sondern ein gut gemeinter Hinweis.

Oh tatsächlich, Anführungsstriche habe ich übersehen.
„https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html#doc13776792bodyText1“

Man muss schon unterscheiden!

Geografische Lage, Form der Regierung, Population etc.
Dementsprechend können sich die Aktuellen Lagen unterscheiden! Umso erstaunlicher wie das China Management funktioniert!
Danke an Kuba und jedes Land das mit unterstützt um diese Lage in den Griff zu bekommen!
Das grasse Gegenteil ist UK, als Insel sollten sie es ja einfacher haben mit Grenzen und Abschottung, hier kann man sehen wie man es falsch macht und regiert!

@ 12:56 von cooder3

„Hilfe China, Kuba und Russland Unsere Systemfeinde.“
Haben Sie Systemfeinde? Ich nicht... Alles sehr faszinierende Länder mit tollen Menschen, deren Bewohner mir wegen fehlender Demokratie, fehlender Pressefreiheit Gewaltenteilung und Rechststaatlichkeit und vor Allem fehlender guter Gesundheitsversorgung(!) sehr leid tun...
Dafür haben Sie mehr Korruption, Umweltverschmutzung...

@ um 12:46 von fathaland slim

"12:31, Skeptiker 2.0
Das Thema wird schon lange diskutiert. So ziemlich alle Virologen sind sich einig, daß die Schmierinfektion bei der Übertragung, wenn überhaupt, dann eine eher geringe Rolle spielt.

Ihren Link zum Robert Koch-Institut kann ich nicht öffnen, da er verstümmelt ist. Dies lässt sich vermeiden, indem man ihn in Anführungszeichen setzt."

Er meint wohl diesen Link:

"https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html#doc13776792bodyText1"

13:16 von geselliger misa...

>>Und die Beatmungsgeräte, die Deutschland schickt: Hat Italien die gekauft, oder sind die ein Geschenk ans sozialistische Brudervolk jenseits des Brenners?<<

Keine Katastrofe ist groß genug um nicht ideologischen Unsinn daraus zu basteln.

13:12 von MolkeHP

Dank der schwarzen Null haben wir jetzt Geld um Gesundheit und Arbeitsplätze zu sichern - hätten andere vielleicht auch machen sollen?
Oder leben Sie privat auf Pump? Und zu wenig Gesundheitsausgaben in D ist totaler Quatsch:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/37176/umfrage/gesundheits...
Die Ausgaben werden nur nicht sinnvoll verteilt!

13:16 von geselliger misa...

"Wäre Deutschland ebenso großzügig gäbe es in Italien immer noch eine Regierung an der ein Herr Salvini beteiligt ist?"

,.,.,.,.,

Ja, natürlich.

Haben Sie noch nie in einer Demokratie gelebt?

@Daddy (12:52) zu 12:23 von Adeo60

Der Mundschutz ist bereits zum Modeaccessoires verkommen, da wird Schickimicki-Stoff genommen, nicht der, der Sinn macht.

Da wird vorgeschlagen Mundschutz aus Baumwoll- T-Shirts zu nähen, wobei die gerade Luft und Feuchtigkeit gut durchlassen. Da sind die Lücken im Stoffgewebe größer, als die Fadenbreite.
(Um eine gewisse Wirkung zu haben müsste man schon dicken Jeansstoff haben, aber durch den kann man kaum atmen.)

Ein Nieser erreicht 160km/h, ein Huster bis zu 600 km/h - beides kann nicht durch eine Mode-Maske aufgehalten werden. Es gehört auch mit Maske in die Ellenbeuge.

Ich schlage vor durch verschiedene Stoffe ein zu atmen und die Hand davor zu halten, damit man spürt, was alles durchkommt.

*

Verschiedene professionellen Masken erfüllen strenge, zielorientierte Vorgaben (für Gefährdete andere als für Infizierte usw).
Aber da sie aus Krankenhäusern geklaut werden: privat NICHT kaufen!
Sie werden in Krankenhäusern und Heimen dringend gebraucht!
Da kann keiner Abstand halten

@Adeo60

Ich finde, dass die Ausgangssperre richtig wäre aber nur was bringen wird wenn alle andere Maßnahmen Ihre Richtigkeit haben. Wenn die Experten sagen, dass diese Vieren an Allem zwischen 12-24 Stunden haften und in der Luft sich bis zu 6 Stunden befinden können dann wie soll das ausgebremst werden wenn nicht mal ganz normale Hygienemaßnahmen eingehalten werden? Wenn einer hustet und der anderer gleich reingeht dann soll ,,Abstand halten,, helfen?

In der Not erkennt man seine

In der Not erkennt man seine Freunde. Da werden an der Grenze zu Russland Nato-Manöver abgehalten , da wird Russland von der EU und den USA bis zum Letzen sanktioniert und die Nato rüstet auf und dann in so einer Krise geht Russland auch auf die Staaten zu und hilft den Sanktionierern ,damit die Bevölkerung nicht noch mehr leiden muss , denn die Sanktionen sind nicht durch die Bevölkerun beschlossen worden. Wo bleiben aber die Freunde der Sanktionierern ? Die wollen von uneigennütziger Hilfe nichts wissen. Selbst Kuba , das arme seit 60 Jahren sanktionierte Land schickt Ärzte nach Italien.Wenn die Not am größten wird , da helfen sich die EU-Staaten am Wenigsten , aber wenn es um Kriegspielen geht und der böse Feind im Osten lauert , dann werden auch die Italiener nach dieser Krise wieder mit Hurra im Verbund mit der Nato an Russlands Grenzen stehen , um die westl. Werte und Demokratie gegen Russland und dem Zar Putin verteidigen. Russland ,trau, schau , wem !

@ 13:36 von rossundreiter

"Verbreiten Sie keine fake News. Mundschutz hilft nicht.
https://www.tagesschau.de/inland/corona-faq-103.html"
.
Probieren Sie einfach den Sinn von geschriebenen Worten zu verstehen......

Sinnprüfer >> liegt es am

Sinnprüfer
>> liegt es am Messen,d.h. an fehlenden
Tests << ?
Nein , daran liegt es nicht , denn Russland hat noch tausende Tests mit nach Italien geliefert.
In Russland gibt es ca. 400 Infizierte zur Zeit.

Hilfe aus Kuba und China

Es wäre nett, wenn alle, die auf die kubanische oder chinesische Hilfe hinweisen, das ohne moralischen Zeigefinger machen würden. Ich schätze diese Hilfe sehr, ganz ehrlich.

Ich mag aber nicht mit kubanischer oder chinesischer Ideologie missioniert werden.

grenze

Die Grenze Russlands zu China wurde kurz nach dem Corona Ausbruch geschlossen.

Medizin in Kuba

In kubanischen Hospitälern sind tatsächlich auch Beatmungsgeräte zur Verfügung. Es gibt aber keine eigene Produktion und keine eigenen Ersatzteile. Viele medizinische Geräte verrotten in Havanna in den Hospitälern, so weit ich das mit eigenen Augen sehen konnte. Die Hygiene ist teilweise schlimm.

fathaland slim.... hinter

fathaland slim
.... hinter jeder kritischen Äusserung vermuten Sie und Ihre Gleichgesinnten hier immer eine Fremdenfeindlichkeit. Können Sie sich gar nicht vorstellen , dass dieses Land noch mehr gespalten wird , wenn ständig Leute kritisiert werden , welche zu Recht Fragen stellen und welche eben auch eine andere Meinung haben , als die , welche Sie hier ständig versuchen unter die Foristen zu bringen. Ihr ständiges Rausgepicke von Kommentaren , um dann diesem Foristen etwas mitzuteilen , was manchmal von Ihnen schön ins Lächerliche gezogen wird , das wirkt auf die Dauer ermüdend. Sie werden nach dem Ende dieser Krise eine ganz andere Bevölkerung hier vorfinden und da bin ich mal schon heute auf Ihre Kommentare gespannt , wenn Sie dann noch die Lust verspüren überhaupt noch auf Kommentare zu antworten , dann wird es von Ihrer Seite sehr schwerlich sich noch Kommentare raussuchen zu können und das gilt auch für viele andere Foristen hier , welche nur ihre Meinung gelten lassen.

Karl Klammer... und ewig

Karl Klammer
... und ewig bleibe mir mein AfD-Keule erhalten , damit lebt es sich einfacher.

Hilfe aus welchem Grund

@ WL:
Die Hilfen von Russland, China und Kuba sind generell anzuzweifeln.

Das würde ich so allgemein nicht sagen, die Hilfe ist schon aller Ehren wert. An der Stelle also nochmals danke.

Dass aber gerade diese Nationen sich so nach vorne spielen, könnte natürlich auch weniger altruistisch sein, sondern mehr eine PR-Zielsetzung haben. Das will ich aber nicht einfach so behaupten, ich weiß es eben nicht.

Thai-fun.... wo sollen die

Thai-fun
.... wo sollen die sich hintrollen ? Wo vermuten Sie denn die Hergetrollten ?
Nennen Sie doch mal Ross und Reiter und warum dürfen Ihrer Meinung nach keiner mehr Kritik an der EU und an der Regierung üben ?
Was sind denn Ihrer Meinung
nach * dümmlich ,leere Phrasen und Worthülsen *?
Sollen alle in diesem Land eine einzige Meinung haben und dann nur Ihre ?
Wie härtten Sie es denn gerne , damit hier kein Troll mehr schreibt ?

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: