Ihre Meinung zu: Putin und Erdogan vereinbaren Waffenruhe in Idlib

5. März 2020 - 21:32 Uhr

Sechs Stunden lang diskutierten Russlands Präsident Putin und sein türkischer Kollege Erdogan über die Lage in Idlib. Dann die Einigung: Ab Mitternacht soll in der Rebellenhochburg eine neue Waffenruhe herrschen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.375
Durchschnitt: 2.4 (8 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Fakt ist.....

bei den beiden funktionierts.
Und ohne die beiden klappts auch nicht mit dem Frieden.
Und schon kann die Flüchtlingskrise wieder Geschichte sein....
Gegen die beiden ist die EU Außenpolitisch bedeutungslos.
Ohne den Putin scheint nix zu gehen, für mich einer der fähigsten Politiker da kann sich unser Aussenminister ein Beispiel nehmen.

Danke!

Ich hoffe die Waffenruhe hält. Mit Dialog ist nichts unlösbar.

Immerhin.

Erdogan nimm Putin ernst.

Lächerlich

Eine Waffenruhe kann nur von Kriegsgegnern beschlossen werden.Ist die Türkei etwa Kriegspartei? Wenn ja dann kann eine Waffenruhe nur mit dem Souverän über das syrische Staatsgebiet beschlossen werden und das wäre damit das Assad Regime.Wenn nein dann muss die Türkei sofort und bedingungslos Syrien verlassen.Machen wir uns nichts vor,früher oder später wird Russland gegen die Türkei Krieg führen wenn die Türkei Syrien nicht verlassen sollte.

Wir sind leider erpressbar.

Es ist eine Schande, dass die Bundersregierung die türkische Aggression auf syrischem Territorium billigt.

Herr Putin

Es gibt was an Herr Putin was ich beneide und sehr schätze:
Er ist jederzeit offen für Dialog unter jeglicheb Umständen. Er ist jemand der weiß wie man Politike betreibt und meiner Meinung nach steckt er die meisten Politiker in seine linke Tasche ohne das die es merken (Er hat Ahnung ist damit gemeint).

Hoffen wir

DASS die Vereinbarung von Dauer ist. Aber ich bezweifele, dass Assads die Füße still hält.
Niemand hat das Recht in einem anderen Land ohne Mandat millitarisch aktiv zu sein, aber würde die Türkei dort nicht präsent sein, gäbe es heute in der Türkei weit aus mehr Flüchtlinge als 3,5 mio. Ich hoffe die EU setzt sich für Vorortfrieden ein und nicht auf Abschottung, die das eigentliche Problem nicht mal ansatzweise tangiert.

Die Sache hat einen Fehler.

Wie bei allen vorhergehenden Abmachungen hat diese Vereinbarung einen großen Fehler.

Die betroffenen Akteure wurden weder um ihre Meinung gefragt noch an den Verhandlungen beteiligt. Warum sollten die sich an das Ergebnis halten?

Waffenruhe!

Eine Waffenruhe ist natürlich zu begrüßen! ... in der Rebellenhochburg; hoffentlich nutzt diese nicht die Waffenruhe um aufgerüstet zu werden.

Die Türkei hat ja eigentlich nichts in Syrien verloren - auf fremden Boden in einem fremden Land!

Syrien, die gewählte und rechtmäßige Regierung steht kurz vor der Rückeroberung seines Landes!

Würden wir in unserem Land Rebellen akzeptieren? Ich denke nicht - warum sollte dies Syrien?

Terroristen sind keine "Rebellen"

Können Sie bitte mal aufhören, von "Aufständischen" und "Rebellen" zu reden? Der Großteil davon sind Terroristen, die aus IS- und Al-Kaida-Strukturen hervorgegangen sind. Der Historiker Götz Aly hat Idlib nicht umsonst als "Nest von Terroristen" bezeichnet:

https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/kolumne-idlib-ist-e...

Nur weil die Terroristen in diesem Fall von der Türkei und dadurch indirekt durch "uns" unterstützt werden, muss man sie nicht schönreden.

Kriegsverbrecher

Ich finde es schon ziemlich absurd, dass sich zwei Kriegsverbrecher treffen, um einen Waffenstillstand auszuhandeln.

@ 16:14 von isor (Vorgängermeldung)

Die Kirchen engagieren sich in Syrien, im Libanon, in zig Ländern mit ihren Hilfswerken für die Menschen vor Ort, mit Partnerorganisationen vor Ort, die Land, Leute, Mentalität und Strukturen kennen, auf Augenhöhe, um Nachhaltigkeit bemüht und mit dem Ziel der Hilfe zur Selbsthilfe; so wie Misereor und Brot für die Welt z.B. - es ist ein leichtes, sich über die Webseiten über deren Arbeit zu informieren.
Scheinheilig ist es in meinen Augen, die Arbeit dieser Initiativen abzuwerten ohne ihre Arbeit zu kennen.

"Merkel hatte nach Angaben

"Merkel hatte nach Angaben einer Regierungssprecherin in Telefonaten mit Erdogan und Putin jüngst deutlich gemacht, dass die Bundesregierung für die Einrichtung einer geschützten Zone für die Versorgung der Hunderttausenden Vertriebenen in Syrien sei."

Ja, das wäre für unschuldige Zivilisten tatsächlich das Beste. Das Problem dabei ist allerdings, daß diese Zone dann Al Quaida als Rückzugsraum dient, unterstützt von Erdogan.
Insofern würde dies weiterhin den Status Quo fortsetzen.
Assad und seine Entourage sind gewissenlose Schweine. Aber die Alternative wäre noch schlimmer. Ist ein bißchen wie die Wahl zwischen Hitler und Stalin.

Russland und die Türkei

Russland und die Türkei scheinen nach dem gegenseitigen " Säbelgerassel " jetzt an einer militärischen Deeskalation in der Region Idlib Interesse zu haben. Das ist gut so. Es bleibt abzuwarten, welchen Einfluss sie auch auf ihre jeweiligen Partner ausüben können, um eine Waffenruhe möglichst vollständig und für längere Zeit aufrecht erhalten zu können.

Gefährliche Absprachen

Putin und Erdogan haben eine Waffenruhe vereinbart? Solche Art Waffenruhe gab es schon mehrmals und wurde immer wieder von Seiten beider Diktatoren gebrochen. Ich hab das Gefühl, die wollen ihre Truppen wieder stärken und dann geht es wieder mit dem Gemorde weiter. Und Erdogan schickt ohne mit der Wimper zu Zucken wieder Millionen von Flüchtlingen Richtung Europa. Und Putin schaut wohlwollend zu. Was für eine dreckige Welt.

Einseitiger Außenminister

Ob Maas es noch lernt, dass zum Einhalten einer Abmachung immer alle Seiten gehören? Er scheint voll auf Russland fixiert zu sein.

Idlib und Rebellen

Wieviele Menschen leben in idlib, größer 2 Mio oder mehr? Alles Terroristen und Rebellen? Laut der Definition und Auslegung mancher Foristen, ist OK, wenn sie von Assad überrollt werden. Was unterscheidet sie von anderen ethnischen Gruppen, z. B syrische Kurden im Osten? Komisch nur, dass diese Gruppe nicht als Minderheit sondern mit Terroristen gleichgesetzt werden. Ausnahme von ein paar tausend radikalen Gruppen, die sich wirklich dort aufhalten. Assad unterscheidet nicht! Die Türkei unterstützt meines Erachtens keine Rebellen oder Terroristen, sie haben und retten immer noch Menschenleben.

20:52 von Hackonya2

Es gibt was an Herr Putin was ich beneide und sehr schätze:
Er ist jederzeit offen für Dialog unter jeglicheb Umständen. Er ist jemand der weiß wie man Politike betreibt und meiner Meinung nach steckt er die meisten Politiker in seine linke Tasche ohne das die es merken (Er hat Ahnung ist damit gemeint).///
Erdogan steckt in seiner rechten Tasche.

Kalle_max

Wenn der Großteil Terroristen wären, von wieviel sprechen wir da? Größer 500 t oder 1mio? Erscheint ihnen das auch nicht absurd? Für mich besteht der Großteil aus Frauen und Kindern, Familien, die ein Recht auf normales Leben haben.

Die 3.5 Mio Flüchtlinge in der tr. hat übrigens auch nicht die Türkei zu verantworten. Die waren auch vor der intervention seitens Türkei in Syrien da.

Noch mehr Unfrieden in Europa.

Dann ist zu hoffen das die Waffenruhe nicht zu Lasten der EU geht, denn wenn Erdogan keine Kriegsanstrengungen mehr in Syrien hat, wird er freie Kapazitäten für Griechenland haben. Es wird Russland wohl nur Recht sein. Je mehr Flüchtlinge unter ihnen viele Terroristen, nach Europa kommen desto besser lassen sich Unfrieden und Unruhe durchsetzen.

@ SabineS., um 20:52

“Es ist eine Schande, dass die Bundesregierung die türkische Aggression auf syrischem Territorium billigt.“

Und was sollte sie Ihrer Meinung nach tun? Immerhin war sie anlässlich des Einmarsches nach Syrien “tief beunruhigt“.

@sabine s.

Dann denken Sie nicht weiter. 2 Mio Menschen können nicht alle als Terroristen abgestempelt werden. Wenn die Türkei dort nicht gewesen wäre, hätte es mehr zivile Opfer und Flüchtlinge in der Türkei gegeben.

Na dann können wir ja alle

Na dann können wir ja alle Flüchtenden wieder in die Türkei zurückbringen. Ohne Gefahr für sie. Verstehe ich doch richti?

Also Männer sind nicht gestorben

„starben laut oppositionellen Aktivisten mindestens 15 Menschen - unter ihnen Frauen und Kinder. 18 weitere Menschen seien verletzt worden.“

Also Männer sind nicht gestorben,
aber Menschen, Frauen und Kinder.

Aber wie dem auch sei,

30 KM Schutzzone einrichten, wie von Herrn Erdogan gefordert.

Schutzzone durch EU-Beteiligung befrieden, wie von Frau AKK und Herrn Röttgen vorgeschlagen.

Die EU gibt nach und überweist den vereinbarten Betrag.

Danach sind die Beziehungen EUR/ TRY wieder in Ordnung.

Die Flüchtlingsprobleme sind vorerst Probleme von gestern.
Finanziell, wäre das Kleingeld, gegenüber weiterer Konfrontation.

Das wäre vorausschauende Politik.

Kräfte messen kostet Geld
und bringt nichts.

@ 20:52 von Hackonya2

"Es gibt was an Herr Putin was ich beneide und sehr schätze:
Er ist jederzeit offen für Dialog unter jeglicheb Umständen. Er ist jemand der weiß wie man Politike betreibt und meiner Meinung nach steckt er die meisten Politiker in seine linke Tasche ohne das die es merken (Er hat Ahnung ist damit gemeint)."

Beide - Erdogan und Putin - wollen möglichst wenig Blutzoll bei ihren eigenen Soldaten, deswegen jetzt eine Waffenruhe, nachdem es zuletzt einige tote Soldaten auf türkischer Seite gab und auch eine Konfrontation zwischen Türken und Russen wahrscheinlicher wurde.

Beim Krieg in Syrien handelt es sich um einen klassischen Stellvertreterkrieg: Türkei und rußland wollen die Kontrolle haben, bei möglichst wenig eigenem Blutzoll, in's Feuer gehen müssen deswegen die jeweiligen Syrer beider Seiten.

Verbrecher und Terroristen

Zur Erinnerung: Da überfällt die Türkei ein anderes Land und eignet sich nach und nach einen ca. 30 km breiten Streifen dieses Landes widerrechtlich an. Offiziell wegen der dort lebenden Terroristen - die in Wahrheit Kurden sind. Möglich wurde der Einmarsch durch den Verrat Trumps an den Kurden. Die türkischen „Truppen“ bestehen dabei aus Djihadisten der Al-Nusra-Front, der wohl übelsten Sorte Kopfabschneider unter all den IS-Wickelmützenträgern.
Nachdem die syrische Armee mit Hilfe der Russen den größten Teil des IS (die sog. „Rebellen“) in Syrien neutralisiert hat, haben sich die Reste nach Idlib geflüchtet, eine Stadt mitten in dem türkisch annektierten 30km-Streifen. Im Waffenstillstand von Sotschi hatte sich die Türkei verpflichtet, die Kämpfer in Idlib zu entwaffnen. Macht sie aber nicht, sondern sie versorgt die Brüder mit Waffen und Munition und Verpflegung.

Die Frage wird sein

ob sich die islamistischen Terrorbanden unter türkischem Schutz daran halten und ob Erdogan die zurückhält. Oder ob die jetzt mit dem Gefühl des Rückenwinds provozieren? Und ob Assad dauerhaft islamistische Dschihadisten auf syrischem Gebiet dulden will und kann.

War nicht schon einmal...

...Waffenruhe vereinbart? Und hat sich danach gegenseitig beschuldigt?
Sind Russland und die Türkei die Kriegsgegner?

Ich hoffe, sowohl die Assad-Truppen als auch die Terroristen halten sich daran. Der leidgeplagten syrischen Bevölkerung ist es zu gönnen.

Doch "... Die Türkei behält sich vor ..." Die türkischen Truppen sollten sich ais Idlib zurück ziehen.

@juergen

Assad kann gar nichts ohne Putin. Ohne russische Unterstützung hätte er niemals so viel zurückerobert. Und die sog. „Rebellen“ wären auch ohne türkische Unterstützung längst besiegt worden. Dementsprechend können die beiden Herren sehr wohl einen Waffenstillstand beschließen, da sie letzten Endes das sagen haben.

Unfassbar, viele werden

Unfassbar, viele werden wieder kriegerisch Vertrieben, doch keiner will Hilfe leisten.

Auch wir würden auf Hilfe hoffen, wenn es uns so Ergehen würde!

Helft bitte wenigstens den Kindern, die in solch einer Situation hineingeboren wurden; denn die können überhaupt nichts für IHR LEID!

NIE WIEDER KRIEG!

Putin als Vorbild?

@ 05. März 2020 um 20:52 von Hackonya2
„Es gibt was an Herr Putin was ich beneide und sehr schätze:
Er ist jederzeit offen für Dialog unter jeglicheb Umständen. Er ist jemand der weiß wie man Politike betreibt und meiner Meinung nach steckt er die meisten Politiker in seine linke Tasche ohne das die es merken ...“

Ich denke die Eigenschaft, die Herrn Putin am besten beschreibt ist grenzenlose Skrupellosigkeit. Und Sie haben Recht. Dies ist eine Eigenschaft, die den europäischen Politikern im Umgang mit dem muslimischen Kulturraum fehlt. Da kann man im Westen also wirklich einiges lernen. Gut erkannt!

Merkel

Habe ich es richtig verstanden, Merkel zeigt sich offen für eine Sicherheitszone in Syrien? Wovon Erdogan schon seit Ewigkeiten spricht, aber auf taube Ohren stößt? Jetzt, wo die Flüchtlinge wieder vor den Toren Europas stehen, hat er sich Gehör verschafft. Ich mag weder Erdogan noch Putin, aber unsere heuchlerische EU ist bei Weitem schlimmer. Die beiden zeigen wenigstens ihr wahres Gesicht.

terroristen

terroristen gibt es bei assad auch oder sind schiitische jihadisten besser als sunnitische ? assad hat tausende schiitische kämpfer aus dem libanon iran afghanistan pakistan.. jetzt zu sagen die syrischen sunniten die haus und hof samt familien verloren hanen sind die bösen terroristen ist sich einfach die welt malen wie sie einen selber gefällt..

Interessant nur Nahostexperten hier

Es ist sehr interessant hier zu lesen wie viele Nahost Experten wir hier haben.
Wie gut sie die Gebiete kennen ohne einmal dort gewesen zu sein.
Es wird immer von den Folgen gesprochen jedoch kommt keiner auf die Idee mal nachzudenken wer die Erdöl Gebiete sich gesichert hat.
Wer den Mist krieg angezettelt hat .
Wer verkauft Waffen an Syrien
Wie viele Länder sind involviert in den Krieg.

Alles andere ist doch den mega Playern doch egal ob Menschen vertrieben werden und umgebracht werden.
Es geht um Geld und Erdöl
Die ganze Diskussion über die Türkei die versucht sich mit ihrer vorbildlichen Haltung Menschen zu retten ist einfach sehr primitiv.
Es ist Zeit alles im Zusammenhang als ganzes zu sehen und sich so eine Meinung zu bilden.
Leider ist es in Europa sehr schwierig mit der neutrale Berichterstattung .

Aufständische oder Rebellen

Für die Türkei sind es Aufständische, für Assad Rebellen.
Mir sid diese Begriffe zu schwammig, verstehe es, ehrlich gesagt, nicht.

Darstellung: