Ihre Meinung zu: Nach Anschlag von Hanau: Breite Kritik an der AfD

20. Februar 2020 - 18:40 Uhr

Politiker anderer Parteien machen die Polemik der AfD mitverantwortlich für die mutmaßlich rassistisch motivierten Morde von Hanau. Die SPD fordert eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz. Die AfD weist die Vorwürfe zurück.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.066665
Durchschnitt: 2.1 (15 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

wer hätte das gedacht

aber wie wärs denn, wenn die sog. seriösen parteien endlich mal eine politik machen würden, damit die afd nicht mehr gewählt würde? Falls ICH das hier heute in der ard überhaupt so offen sagen darf!

Breite Kritik an der AfD

war das nicht zu erwarten
.... begruendet oder nicht
wen kuemmert das

ist die Weidel nicht lesbisch und wohnt mit ner Frau aus Sri Lanka in einer Lebenspartnerschaft
ist das auslaenderfeindlich oder der Markus Frohnmaier,
AfD Bundestagsabgeordneter aus BB Gegend
der gar aus Rumaenien adoptiert wurde .....

Politischer Arm

Die AFD ist der Politische Arm der rechten Bewegung. Das sagt Hubertus Heil und er hat recht damit.

18:44 von Karl Napf

scheinbar bietet die AfD doch gewisse Alternativen
zumindest unterscheidliche Positionen den Etablierten gegenueber

20. Februar 2020 um 17:23 morgentau19 (Vorgänger)

"
...
Wenn ja, dann erklären sie es bitte!
"
Na gut.
"
...
Ich habe einen Teil GANZ BEWUSST weggelassen, wegen den nur 1000 Zeichen. Jenen Teil fand ich auch nicht themenrelevant, er bezog sich auf die RAF.
...
"
Sie veränderten damit die Aussage des Nutzers und begannen ihre Antwort mit
"
...
Mit Hängen und Würgen ist es nicht getan- Schusswaffen sind da im "Spiel".

Stichwort: RAF, Mauertote, Tote Kommunismus usw.

Also nix mit Handvoll.
...
"
Bezogen auf 30 Jahre?
Der Rest des Kommentars auf den sie sich bezogen rechnete Tote gegen Tote auf, was unethisch ist, aber sie tun so als wären RAF Tote, Mauertote und Sozialismustote vom Kommentator nicht impliziert in diese Gegenrechnung eingeflossen.
Von welchen Kommunismustoten schreiben Sie eigentlich?
Wenn man die deutsche Geschichte der letzten 100 Jahre betrachtet kommen die extremen Rechten auf Millionen Tote und die extremen Linken auf mehrere Tausend, was trotzdem verachtenswert ist, aber "ungefährlicher".

Hm, ...

... auf den Gedanken, es könne an den eigenen Fehlern liegen, kommen SPD, Grüne, Linke und CDU natürlich nicht.

@ Karl Napf

aber wie wärs denn, wenn die sog. seriösen parteien endlich mal eine politik machen würden, damit die afd nicht mehr gewählt würde?

Die AFD-Anhänger wollen, dass sich die anderen Parteien der AFD annähern? Sorry, nein danke.

Ich bin mit vielem nicht

Ich bin mit vielem nicht einverstanden was von der AfD bzw einzelnen Personen kommuniziert wird, hier machen es sich die anderen Parteien aber mal viel zu einfach. So weit ich bisher verfolgen konnte ist der Vater des mutmaßlichen Täters bei den Grünen aktiv, will man denen jetzt auch eine Teilschuld geben?!

Merkel: "die multikuturelle Gesellschaft ist grandios gescheitert"

Seehofer: "Wir werden uns gegen Zuwanderung in deutsche Sozialsysteme wehren - bis zur letzten Patrone"

oder auch Schröder: "Wer unser Gastrecht mißbraucht, für den gibt es nur eins: Raus und zwar schnell!"

Sind die etwa jetzt auch alle mit schuldig?
Meiner Meinung nach nicht, weil jeder immer noch selbst bestimmt handelt und diese Person alleine die Verantwortung trägt.

Der Täter

Ist ein Geisteskranker.
Quelle: compakt .

Das ist eine ganz furchtbare Sache, den Angehörigen mein tief empfundenes Beileid.

Ich habe keine Ahnung, warum mein letzter Beitrag mit diesem Inhalt nicht freigegeben wurde, man darf doch sein Beileid ausdrücken, oder?

@ Mannemer

Wenn der Hubertus in der AfD wäre würden Sie ihm doch seinen Nachnamen zum Vorwurf machen.

18:47 von hallo1

Zitat:"ist die Weidel nicht lesbisch und wohnt mit ner Frau aus Sri Lanka in einer Lebenspartnerschaft
ist das auslaenderfeindlich "
Sie machen es sich sehr einfach! Wer Muslime pauschal als "Messermänner" und "Kopftuchmädchen" verleumdet, kann noch so lesbisch sein und ist trotzdem rassistisch.

18:51 von IckeDette

>>Wenn man die deutsche Geschichte der letzten 100 Jahre betrachtet kommen die extremen Rechten auf Millionen Tote und die extremen Linken auf mehrere Tausend, was trotzdem verachtenswert ist, aber "ungefährlicher".<<

Es ist in Ordnung!

Die einen sind besser als die anderen!

Sie haben gewonnen!

...

wieso rassistisch motiviert? Ich dachte es handle sich um einen geistig verwirrten Einzeltäter? Wie passt den der Mord an seiner mutter in das rassistische Muster?

@17:08 rareri

Ihr Kommentar lässt mich vermuten, dass Sie weder den Geist des Godesberger Programms noch einen einzigen Satz daraus kennen; lässt sich aber nachholen. Ich bin sicher, dann erkennen Sie, wie unsinnig die Verbindung zu irgendeiner Form von Anschlägen oder Terror ist.

@Mannemer

Nur wenn Sie noch nicht volljährig sind, können Sie sich darauf berufen, nicht zu wissen, dass viele Forderungen der AfD den früheren Positionen von CDU und CSU entsprechen.

Nervig

Dass die Reflexe der etablierten Medien wieder sofort gegen die AfD gehen.

18:52 von Mannemer Bub

Sie haben in ihren Eifer den Sinn nicht erfasst. Warum entstand die AFD war der springende Punkt.

18:52 von Lyn

Zitat:"Der Täter Ist ein Geisteskranker."

Ja nee is klar: Deutsche Terroristen sind geisteskrank, islamistische Terroristen typische Muslime. Herr Gauland bläst ja schon in das gleiche Horn. Da fällt mir nichts mehr zu ein.

von Lyn

Darf man NICHT !

mit der Instrumentalisierung der Toten kann es ...

manchem offenbar gar nicht schnell genug gehen.

Direkter Kommentar zu Aussagen von Karl Napf

Gerade habe ich mich auf dieser Plattform registriert und dort steht bereits: Zensieren kann nur ein Staat! Ich finde es schade, dass Sie das Gefühl haben, nicht Ihre Meinung schreiben zu dürfen. Da ich jedoch auf Ihren Kommentar antworten kann, sehen Sie, dass Sie natürlich Ihre Meinung äußern können und das auch sollen! Unsere Demokratie lebt schließlich von diesem Austausch! Was meinen Sie mit einer Politik 'machen, damit die afd nicht mehr gewählt wird'. Was stellen Sie sich unter solcher Politik vor?
Mir persönlich ist es wichtig, die AfD zu verurteilen, dass sie sich mit ihren Forderungen außerhalb unser demokratischen Grundsätzen bewegt. Dinge, für die Generationen vor uns gekämpft haben und ein Gut auf das ich persönlich sehr stolz bin: Offenheit, Freiheit und Gleichheit! Gerade deshalb ist es mir auch wichtig, dass Sie Ihre Meinung äußern und wir uns darüber austauschen können.

Unter normalen Umständen

Unter normalen Umständen würde ich auch sagen, dass Meuthens Kommentar nicht ganz zutreffend war, weil der Täter nicht nur geisteskrank, sondern auch eindeutig Rassist war.

Nur haben wir keine normalen Umstände. Wir haben eine Regierung, welche die durch ihre reale Politik verursachten Spaltung und Verwerfungen schamlos der Opposition anlastet.

Und weil in unserer Demokratie ein eklatantes Ungleichgewicht zugunsten der Regierung bei der öffentlichen Meinungsmache herrscht, hatte Jörg Meuthen leider keine andere Möglichkeit der Selbstverteidigung als so zu kommentieren.

18:52 von Lyn

Der Täter

Ist ein Geisteskranker.
Quelle: compakt .

Das ist eine ganz furchtbare Sache, den Angehörigen mein tief empfundenes Beileid.

Ich habe keine Ahnung, warum mein letzter Beitrag mit diesem Inhalt nicht freigegeben wurde, man darf doch sein Beileid ausdrücken, oder?
///
*
*
Weil bisher geistekranke Mörder damit nicht Ihrer vertretenen Religion zugeordnet wurden.
*
Politisch war und ist das noch kein Unterscheidungsmerkmal.

Bei Attentätern mit psychotischen Störungen ...

... die zufällig aus einer muslimischen Familie stammen, gibt ja auch niemand dem Islam die Schuld.

Sportschütze

Und man will den Hobby- und Sportschützen sofort wieder ihr Waffenarsenal streitig machen.

So So : Alle außer der AFD Instrumentalisieren

Besonders niederträchtig wenn es schon Kinder instrumentalisiert werden sollen !

AFD-Malbuch für Kinder sei "leider verfrüht veröffentlicht worden",
erklärte die AFD-Fraktion im Düsseldorfer Landtag.

Es ist nichts anderes als das Giftpilz
Buch von Ernst Hiemer 2.0

AFD wird immer schlimmer

Das die AFD ein geistiger Brandstifter ist, der unsere Gesellschaft zerstören will, dürfte nun auch jeder AFD-Wähler mitbekommen haben. Natürlich wird Rechter Terror in Verbindung mit der AFD gebracht. Sie reden, rufen, marschieren und wiegeln die Leute auf. Kein Wunder dass sich da der eine oder andere verirrt oder sogar irre wird.

Und heute Morgen gab es eine Bombendrohung

gegen die größte Moschee in Bremen...
Bestimmt wieder so ein geistig verwirrter Einzeltäter, oder?

18:52 von Mannemer Bub

Die AFD-Anhänger wollen, dass sich die anderen Parteien der AFD annähern? Sorry, nein danke.
.
was ist denn die Alternative ?
20 % der Menschen, gar mehr wie im Osten , auszuschliessen
das kann es doch auch nicht sein
mit der LINKEN spricht man ja auch und pauschaliert die nicht als Mauermoerder

Welche denn?

"18:44 von Karl Napf
scheinbar bietet die AfD doch gewisse Alternativen
zumindest unterscheidliche Positionen den Etablierten gegenueber"

Rassismus, Verschwörungstheorien, "Fake News", Holocaustleugnung, etc. sind keine Alternativen, und auch keine Meinungen.
Die AfD macht Hass und Gewalt wieder salonfähig, das braucht kein Mensch.

B.Höcke faselt in seinem

B.Höcke faselt in seinem braunen Fluss-Buch vom Kampf gegen einen vermeintlich „bevorstehenden Volkstod durch den Bevölkerungsaustausch", fantasiert von einem notwendigen "groß angelegtes Remigrationsprojekt" (“Remigration” ist ein von Rechtsextremen - u.a. vom Christchurch-Attentäter - genutztes Synonym für “Deportationen”); und weiter ganz unverhohlen: “Vor allem eine neue politische Führung wird dann schwere moralische Spannungen auszuhalten haben: Sie ist den Interessen der autochthonen Bevölkerung verpflichtet und muss aller Voraussicht nach Maßnahmen ergreifen, die ihrem eigentlichen moralischen Empfinden zuwiderlaufen.” Man werde “nicht um eine Politik der ‘wohltemperierten Grausamkeit’ herumkommen" wobei man "leider ein paar Volksteile verlieren werden, die zu schwach oder nicht willens sind..."
Das alles ist klar nachzulesen und zeigt, dass so mancher verwirrte Geist sich durch so verwirrte Worte zu verwirrten Taten ermutigt fühlt.

18:57 von Peter Meffert

18:52 von Lyn

Zitat:"Der Täter Ist ein Geisteskranker."

Ja nee is klar: Deutsche Terroristen sind geisteskrank, islamistische Terroristen typische Muslime. Herr Gauland bläst ja schon in das gleiche Horn. Da fällt mir nichts mehr zu ein.
///
*
*
Aber ist Ihnen wirklich entgangen, das die bisherigen unzurechnungsfähigen Phsychos überwiegen Aluah akbar riefen?

Was war zuerst da? Das Das Huhn oder das Ei?

Was war zuerst da? Das Das Huhn oder das Ei? Ist es die AfD, die verantwortlich für ein vergiftetes Klima in unserer Gesellschaft ist? Oder bot das vergiftete Klima in unserer Gesellschaft erst den Nährboden für das Entstehen einer Partei wie der AfD? Zur Landtagswahl 2014 habe ich die AfD damals noch als rechte Panikmacher belächelt, die bestimmt bald wieder von politischen Bildfläche verschwinden würden. Sechs Jahre später ist mir nicht mehr zum Lachen zumute...

18:51 von Einfach Unglaublich

Zitat:"auf den Gedanken, es könne an den eigenen Fehlern liegen, kommen SPD, Grüne, Linke und CDU natürlich nicht."
Also sind am Rassismus in weiten Teilen der AfD die "etablierten Parteien" schuld? Die Fehler dieser Parteien sind ja offensichtlich, aber dass man eine rassistische, völkisch-nationalistische Partei brauche, um die Fehler der demokratischen Parteien sozusagen auszugleichen, hat zum letzten Mal ein gewisser AH formuliert und dann ja auch in die Tat umgesetzt. Wer den offenen und latenten Rassismus in der AfD schön reden will und leugnet, dass diese Sprüche anfällige Menschen zu Taten motivieren können, die von den Sprücheklopfern zwar nicht gewollt werden, die aber aus dieser Saat hervorgehen, der lügt sich selbst in die Tasche.

Geistesgestört

Was hat die AfD, was hat die rechte Bewegung mit einem geistig gestörten Täter zu tun? Gar nichts.

18:58 von AufgeklärteWelt

mit der Instrumentalisierung der Toten kann es ...
manchem offenbar gar nicht schnell genug gehen.

(((((

so war es auch beim Chemnitzer Stadtfestes 2018
die einen hatten einen Grund groellend durch die Stadt zu ziehen
die anderen die Sache zu relativieren gar ein Fest zu feiern

Nicht zum Teil sondern in Gänze

Was braucht man eigentlich noch, um zu erkennen, daß diese Partei nicht in Teilen, sondern in Gänze rassistisch ist? Landolf Ladig alias Björn Höcke schreibt ein Buch, daß im sprachlichen Duktus an Hitler, Himmler und Göring angelehnt ist und das man ohne rot zu werden als "Mein Kampf 2.0" bezeichnen kann. Im Internet ist ein Medienstrategie-Papier offen zugänglich, daß da "Selbstverharmlosung" heißt und man nachlesen kann, was die Partei will und wie sie es erreichen will. Und über die Ziele der AfD wird auf einschlägigen rassistischen Webseiten von AfDlern in Kommentarspalten fantasiert: "Wenn wir mal an der Macht sind...." Die handvoll "nur konservativen" AfDler werden ganz offen als "Halbe" verhöhnt. Und in sämtlichen Foren, egal zu welchen Themen - Kochseiten - Computerseiten - was auch immer - kurz alles, wo man nicht bei drei auf dem Baum ist, wird die AfD verharmlost als "bürgerlich-konservativ". Nein, ist sie nicht. Sie ist rassistisch. Verfassungsschutz übernehmen Sie.

Instrumentalisierung vom Feinsten

Da ist ein Einzeltäter der irgendwelchen verdrehten Verschwörungstheorien nachhängt und schon zieht man die AfD mit rein.

Was soll dieser Schwachsinn? Die Altparteien nutzen wirklich jede unsinnige Möglichkeit die AfD zu diffamieren.

AfD

Herr Gauland hat die Jahre mit millionenfachen industriell organisierten Massenmord, Hass gegenüber andersdenkenden zum "Vogelschiss" erklärt. Frau Weidel brachte kopftuchtragende Frauen in Sprach-und Sachzusammenhang mit "Messermännern und Taugenichtsen". Am Tag als der Bundespräsident Steinmeier in Yad Vashem sprach postete jemand auf der AfD Facebook Seite Niedersachsen: Mit einem Loch im Hinterkopf wären manche Leute zumnidestens noch als Nistkasten zu gebrauchen". Als ich intervenierte raunzte der AfD Moderator mich an, nicht den, der das gepostet hat am Tag als man die Schüsse auf einen SPD Abgeordneten diskutierte. Die AfD sät Hasssprache. Und Hasssprache macht Hassgedanken.

19:01 von wibo

Die AfD macht Hass und Gewalt wieder salonfähig,
.
macht sie das !

oder sucht man sich unter 1.000 Reden nicht nur die passende raus ?

18:59 von Gelenkte-Dem-DE

Zitat:"Wir haben eine Regierung, welche die durch ihre reale Politik verursachten Spaltung und Verwerfungen schamlos der Opposition anlastet."
Und zu diesen "Spaltungen und Verwerfungen" gehören dann Verbrechen wie Hanau, Halle, der NSU, die Ermordung Walter Lübckes, Angriffe auf Flüchtlinge und ihre Unterkünfte? Also alles "Notwehr"??? Geht's noch?

einzeltäter?????????

seid dem anschlag auf das münchner oktoberfest hören wir aus polizeikreisen,der werteunion,dpolg,bildzeitung,bundeswehr,verfassungschutz,usw immer wieder das märchen vom einzeltäter.schreddern beim nsu,v mann nsu war zuständig für lübkemörder .rechtsradikale bei der polizei die ganze datensätze von politikern und journalisten an die terrornetzwerke weitergeben.FFF,greta und der wdr kinderchor werden zu staatsfeinden und hochverrätern erklärt und mit mordrohungen überhäuft währen vs beamte einen nsu mord aus 3 meter entfernung nicht mitbekommen.

@Karl Napf, 18:44 Uhr

Beschreiben Sie doch einmal die Politik der anderen Parteien, die diese machen sollten, damit die afD nicht mehr gewählt wird.

Frage

Gab es zu den Morden der Neonazi-Terrorzelle NSU schon die AfD? Wer hat dieses Trio beeinflußt? Sie waren 14 Jahre im Untergrund.

Das hilft leider nicht

Die Kritik und Parteiverbot hilft leider nicht, das Leben von Opfer zu retten und was viel wichtiger , die weiteren Opfer vermeiden.
Man eine Partei , Verein, Organisation verbieten.
Das wird jedoch NICHT dazu führen, dass solche Psychopathen nicht existieren.

Imho : Das ganze System in Deutschland hat es versagt: 2015 führt Irre der Flug zu Absturz. Alle sterben.
Jetzt ein Scharschützer , der schon 2019 sein Wahnsinn Public machte, wurde nicht hinter der Klinik Gitter versteckt.
Es gibt auch weitere Beispiele....
Nur durch die Ausdehnung der Videobeobachtung und Crawlen und Aushebeln von blöden Datenschutz Regeln können die Taten besser vermeiden und das Leben der Menschen retten!

Schnell ist man

beim politischen Instrumentalisieren. Das haben die Opfer und deren Hinterbliebene nicht verdient. Da hat ein Kaputter mit krudem rassistischem Weltbild und offensichtlichen Wahnvorstellungen unschuldige Menschen umgebracht, verletzt und ins Unglück gestürzt. Und was tun unsere Politiker: Sie kochen daraus ihr Süppchen gegeneinander. Wichtiger erscheint mir, dass Menschen frühzeitig erkannt haben, dass mit dem Täter etwas nicht stimmt. Er soll wohl auch ein Schreiben mit seinen irren Theorien an die Bundesanwaltschaft gesendet haben. Zehn Menschen hat er nun auf dem Gewissen und er selbst ist tot. Das macht schon fassungslos und traurig. Statt psychiatrischer Behandlung bekam er einen Waffenschein. Spätestens nach seinen öffentl. Bekundungen hätte der weg sein müssen. Neben einem rassistischen Mörder mit wahnhaften Ansichten sehe ich das Versagen von Behörden. Dem sollte man durchaus auf den Grund gehen. Hätte man die Opfer vor diesem legal bewaffneten Durchgeknallten schützen können?

19:00 von hallo1

>>mit der LINKEN spricht man ja auch und pauschaliert die nicht als Mauermoerder<<

Das kam heute schon xmal.
Das wollen sie nur nicht wahrhaben.

Ist doch super

wenn man sofort einen Sündenbock zur Hand hat und macht Erklärungen einfach. Nur ob das jetzt Jemand hilft? Den Angehörigen und Freunden der Opfer sicher nicht.

Karl Napf

Ich stimme Ihnen absolut zu und bin der Meinung, ja - das dürfen Sie so offen sagen!
Es ist ein gehöriger Ausdruck der Hilflosigkeit, nach diesem schlimmen Ereignis in Hanau mal wieder auf die AFD drauf zu hauen. Auch wenn ich mein Kreuz dort nicht mache, aber ich erwarte viel mehr von den Etablierten als vom eigenen Versagen ablenken zu wollen.
Einigermaßen gutgläubig hoffe ich aber noch immer, dass sich der weit überwiegende Teil unserer Gesellschaft nicht vom Sprachduktus von Höcke und Co. einlullen lässt oder sich gar zu Taten wie Hanau oder Halle hinreißen lässt.

Sie reden, rufen, marschieren und wiegeln die Leute auf.

Sosiehtsaus News@
Machen das nich besonders auch die linken und die FFFs.

Hass kommt nicht nur von reden sondern besonders durch Maßnamen wie Ramelos Linken die selber keine Mehrheit wegen der schlechten Politik die Sie gemacht haben und demokratisch gewählte Mp zum rücktritt zwingen.

Schäbig.

Den mehrfachen Mord von Hanau jetzt parteipolitisch zu instrumentalisieren, ist unterstes Niveau. Ausgesprochen schäbig.

19:02 von perplexer Leser

Was war zuerst da? Das Das Huhn oder das Ei?
.
so wie die CDU in Richtung links wanderte, teils die GRUENEN links ueberholte
so entstand eben im konservativen Spektrum entsprechend eben ne Luecke
die von denen eben genutzt wird
doch eigentlich was ganz normales

"Wir stellen uns denen, die

"Wir stellen uns denen, die versuchen, in Deutschland zu spalten, mit aller Kraft und Entschlossenheit entgegen."

A. Merkel

----

Ich befürchte, Frau Merkel ist sich der Ironie tatsächlich nicht bewusst.....

@Karl Napf

was für politik meist du.schießbefehl für flüchtlingskinder oder schiffbrüchige ertrinken lassen wie damals die ubootwaffe.warum nicht verbinden?schießen auf schiffbrüchige wie die ubootwaffe im 2. welkrieg.es ist völlig egal welchen part du von den afd parteiprogramm nimmst am steht mord.scheinbar ist das das einzigste mittel was die afd kann.bild faselt heut früh vom bandenkrieg,hatten wir schon beim nsu.die verzahnung von afd und cdu ist bis zur unkenntlichkeit vorann geschritten.

Auch wenn es gestern mal wieder

nicht freigeschaltet wurde: der französische "Figaro", eine Zeitung, die an Seriosität TS sicher in nichts nachsteht, hat geurteilt, dass Merkels Politik es provoziert habe, dass die "Rechte" in den Parlamenten sitzen. Also schön selbstkritisch bleiben, denke ich.

Fair auseinandersetzen

Wie wäre es denn, wenn man sich einmal öffentlich und fair mit dem Manifest des Täters auseinander setzen würde? Dazu fehlen mir hier jegliche Informationen.

Kritik ist sicher gut

und auch richtig, aber die Altparteien müssen ja irgendwo Fehler gemacht haben, sonst wäre sie ja in der Stärke nicht entstanden.
Wie gesagt, Kritik ist gut, aber Fehler endlich finden, wäre auch gut.
Ob das bei den Psychopathen geholfen hätte, weiß ich nicht, der war schon mehr als Krank mit seinen Wahnvorstellungen.

18:56 von Einfach Unglaublich

Zitat:"Nur wenn Sie noch nicht volljährig sind, können Sie sich darauf berufen, nicht zu wissen, dass viele Forderungen der AfD den früheren Positionen von CDU und CSU entsprechen."
Und wenn man schon sehr lange volljährig ist, dann weiß man auch, dass CDU/CSU nie rassistische, völkisch-nationalistische Sprüche abgesondert haben. Lassen Sie das Märchen von der "bürgerlichen" Partei AfD, das sind höchstens Wutbürger!

18:44 von Karl Napf

"aber wie wärs denn, wenn die sog. seriösen parteien endlich mal eine politik machen würden, damit die afd nicht mehr gewählt würde?"

.

Also Sie schlagen vor, dass die seriösen Parteien das tun, was die AfD-Fans wünschen?

Was letztere wünschen, lesen wir hier seit Jahr und Tag:
Ausländer raus, eine hohe Mauer bauen, damit die gar nicht erst rein können, oder sie auf jeden Fall nicht aus dem Meer retten.

Würden Sie mal nachdenken, werter Karl Napf, dann müsste Ihnen doch mal klar werden, dass die ganze Welt im Umbruch ist und so primitive Wünsche wie "Mauer gegen Schmarotzer" überhaupt nichts nützen würden.

Gegen die AfD kommt man nicht in der Weise an, dass man deren Bedürfnisse nach 'Ausländer draußen lassen' befriedigt.

Es gibt Wünsche, die kann man nicht befriedigen.
Die AfD-Fans werden erst dann keine AfD mehr wählen, wenn sie sich klargemacht haben, dass sie MENSCHEN werden müssen und als solche denken und handeln.

Erst dann wird es Lösungen geben.

Ein Glück dass es die AfD

Ein Glück dass es die AfD gibt. Die sind an allem Schuld und die haben auch ständig nur Rassismus und Ausländerfeindlichkeit ausgebracht, ne erfunden. So kann man alles diskreditieren und diese bösen, bösen Nazis für alles verantwortlich machen, was man will. Nur, warum es die wieder gibt will keiner sagen und ob das alle glauben, was da erzählt und vor allem in den Medien gesendet wird und ob dieser Vorfall dazu reicht, dass die ständig wachsenden Prozentzahlen bei Wahlen jetzt abzufangen werden, so dass unsere Etablierten endlich wieder zurück in ihre formidablen Pfründeecken zurückkuscheln können und Wählerwille wieder ganz nach Gutsherrenart, also wenn sie nutzen groß verkünden, wenn sie nicht nützen einfach weggeschoben werden, leben können? Man arbeitet daran, ganz bestimmt.

Mitverantwortung

... wer ist verantwortlich dafür, dass es jenseits der Mitte keine Parteien außer die AFD gibt?
Am besten bekämpft man die AFD indem beispielsweise die CDU wieder christlich konservative Politik entdeckt.
neoliberale- , humanistische und neosozialistische Konzepte sind zwar im Trend doch ein nicht unerheblicher Bevölkerungsanteil schert nach rechts aus wo leider nur die AFD sie abholt. Mitverantwortung ?

19:00 von Karl Klammer

Besonders niederträchtig wenn es schon Kinder instrumentalisiert werden sollen !
.
wenn Eltern ihre 2 .... 3 .. wegen mir 8 jaehrigen Kinder zu Demos mitnehmen
denen Schilder um den Hals haengen - mal egal fuer was - ist das nicht auch missbrauchen

nach lektüre seines manifestes...

...denke ich auch, das dieser mann wahnvorstellungen hatte. viele wirsche ideen wie telepathie, erinnerungen al sein leben als baby ect. klingen für mich eher nach jemandem, der eine woche nicht geschlafen hat.

@ Benutzerin

Dass nur ein Staat etwas "zensieren" könnte, ist ein Mythos.

Auch die katholische Kirche übte durch das Verbot häretischer Schriften "Zensur" aus.

Das Grundgesetz regelt die Beziehung zwischen Staat und Bürger. Daher ist dort geregelt, dass der Staat nicht zensiert. Dass andere Institutionen gleichwohl zensieren, verbietet das Grundgesetz nicht direkt. Erst durch die "mittelbare Drittwirkung von Grundrechten" kann das Zensurverbot auch auf nicht-staatliche Akteure bezogen werden. (Quelle: Wikipedia).

@Einfach Unglaublich

Ihren Vergleich finde ich hier ehrlich gesagt etwas unangebracht. Sie sagen, dass bei einem muslimischen Attentäter niemand den Islam beschuldigen würde. Damit suggerieren Sie eindeutig eine Unterteilung in Muslim und Nicht-Muslim, wobei in der Hanau Debatte nicht über die religiöse Herkunft diskutiert, oder wissen Sie ob der Verdächtigte Christ war? Hier geht es um eine politische Gesinnung. Außerdem wünsche ich mir von Ihnen eine objektive Betrachtungsweise. Die Anschuldigungen kommen nicht aus der Luft gegriffen. Durch die vom Verdächtigen verbreiteten Thesen und Aussagen lassen klar eine rechtsextreme Tendenz aufzeigen und deshalb wird auch eine entsprechende Einordnung vorgenommen.

>>Politiker unterschiedlicher

>>Politiker unterschiedlicher Parteien machten deren Polemik gegen Zuwanderer und gegen Muslime für rechtsextreme Gewalt mitverantwortlich. <<

Bei Straftaten von Zuwanderer gegen Deutsche tragen cdu/csu/spd/grüne/linke/fdp die Mitverantwortung!

Jetzt werde ich bestimmt von einigen Nutzern der TS ein Scheißsturm ernten (neudeutsch Shitstorm)

Zu Recht?

Auf jeden Fall!

Ergo ist die Anschuldigung der gesamten Parteien Unfug!

Keiner kennt die genaue Motivation des Täters!

Das können viele verschiedene Faktoren gewesen sein, die ihn zur Tat schreiten ließ!

(Wahnvorstellungen, zu viele Gewaltspiele, Gewaltfilme, Hang zum Okkulten wg. seiner teuflischen Aussagen usw.)

Ich finde die Aussage von Herrn Höcke einerseits korrekt, (Tat eines Irren) andererseits hätte er sagen können, dass diese Tat in Hanau von einem Rechtsextremen begangen wurde.

PS. Aber deswegen eine Partei vom VS beobachten zu lassen, ist Hysterie.

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: