Kommentare

Neben den unmittelbar betroffenen Personen und den wirtschaftlichen Effekten hat die Erkrankung auch massive indirekte Auswirkungen, die ebenso in den Nachbarländern spürbar sind. Ich lebe in Korea und kann dies unmittelbar erleben. Beispielsweise erhielt ich auf Nachfrage zu einer überraschenden Stornierung von einem Hotel (immerhin 4 Sterne) die folgende Nachricht:

"Good day, sir.
We received your response well and are sorry for the late reply.
We understand what you mean, but we are no longer taking reservations of all foreign customers even living in Korea, as it could be the only way to ensure the safety of our guests at this time. "

Das Hotel (Sun Cruise Resort & Yacht) wirbt auch in deutscher Sprache auf den einschlägigen Internetportalen.

Zweierlei Maß?

„Der chinesische Botschafter bei der EU, Zhang Ming, kritisierte die von anderen Staaten wegen des Coronavirus verhängten Reisebeschränkungen für Bürger seines Landes. Diese schürten "Panik" und gefährdeten die Bemühungen um Rückkehr zur Normalität im Wirtschaftsleben. Die De-facto-Quarantäne von Dutzenden Millionen Menschen in Hubei habe sich als "effektiv" erwiesen, hob der Diplomat hervor“

Damit widerspricht er sich im Grunde selbst.

Was das Ganze zeitnah...

für die globale Wirtschaft bedeutet kann man nun langsam erahnen. Es wird wohl kaum gelingen eine über 4000km lange Grenze dicht zu machen. Der Kleinhandel wird sicher illegal weiterlaufen(müssen). Ob die Fälle tatsächlich rückläufig sind muss man anhand von Toten die sich entlang der Strassen in Wuhan stapeln doch stark bezweifeln. Ich sehe a eher schwarz. Ich habe direkten Kontakt zu chinesischen Freunden im Zentrum von Wuhan. Was die berichten ist alptraumartig.
https://mobile.twitter.com/Cure4corona/status/1229279733805985792

Mehr als 74.000 Menschen sind krank, ...

75214 erkrankte
minus (-) 2010 gestorbene
minus (-) 14623 gesundete
sind (=) 58581 erkrankte

also weniger als 59.000

rer Truman Welt

Die Entwicklung der Verbreitung muss sehr konzentriert verfolgt werden. Selbst ein leichter Rückgang der Anzahl neuer Fälle pro Tag kann u. U. lediglich ein Zufall sein. Das kann sich ganz schnell wieder drehen.
Die Chinesen selbst haben härteste Quarantäne Maßnahmen im eigenen Land verhängt und sollten deswegen nicht andere Länder wie Rußland kritisieren, wenn diese ebenfalls Maßnahmen wie Einreiseverbote aussprechen. Die Chinesen haben die Verbreitung weiterhin nicht unter Kontrolle. Deshalb ist Vorsicht angesagt!

Das chinesische Gesundheitssystem

... ist am Rand der Funktionsfähigkeit angelangt. Es sind unglaublich viele Menschen in Wuhan gestorben, während die Krankheit außerhalb Chinas einen meist milden Verlauf hat. Das gibt uns schon zu denken.

Quarantäne-Ende für alle Passagiere?

Mich würde man sicher als Laie auf dem Gebiet der Medizin insbesondere der Virologe und deswegen habe ich nur eine einzige Frage: wie klug/sicher/verantwortungsvoll ist es, alle Passagiere bis auf die Kranken aus der Quarantäne zu entlassen? Im Falle der Westerdam sehen wir ja wohin das geführt hat...

Einreisebeschränkungen

Der chinesische Botschafter bei der EU, Zhang Ming, kritisierte die von anderen Staaten wegen des Coronavirus verhängten Reisebeschränkungen für Bürger seines Landes.

Europa schützt seine Grenzen. Mit welchem Recht wird das von chinesischen Funktionären kritisiert?

Einreisestopp in Europa

Auch Europa sollte - um die eigene Bevölkerung zu schützen- einen vorläufigen Einreisestopp für chinesische Staatsbürger beschließen.China sollte angesichts der eigenen Quarantäne- Gebiete dafür Verständnis zeigen. Da zunehmend auch von Toten berichtet wird, die keine Vorerkrankungen hatten, scheint das Virus nicht so harmlos zu sein, wie das in der Öffentlichkeit immer dargestellt wird. Der beste Schutz ist kein Kontakt. Da dürfen wirtschaftliche Überlegungen nicht wichtiger genommen werden als Profit...

Darstellung: