Kommentare

identifizieren

>>...dürften in den USA registrierte Flugzeuge "wegen erhöhter militärischer Aktivitäten und steigender politischer Spannungen" nicht mehr operieren, hieß es in einer Mitteilung. Es gebe ein erhöhtes Risiko, dass ein Flugobjekt falsch identifiziert werde.<<

Ja, genau damit haben unsere "Freunde" schon mal ein Problem.

Transparenz!

Ich hoffe ausländische Ermittler bekommen/erwirken Zugang zur der Wrackstelle oder zum Flugschreiber.

Ich habe Zweifel an die iranische Version. Das Flugzeug stürzte genau zum Zeitpunkt der Raketenangriffe ab...

genug Raum für Spekulationen

>> Über dem Persischen Golf, dem Golf vom Oman, im Irak und im Iran dürften in den USA registrierte Flugzeuge "wegen erhöhter militärischer Aktivitäten und steigender politischer Spannungen" nicht mehr operieren, hieß es in einer Mitteilung. Es gebe ein erhöhtes Risiko, dass ein Flugobjekt falsch identifiziert werde. <<

Der letzte Satz alamiert und passt aus brandaktuellem Anlass leider zu gut.
Ich HOFFE auf einen technischen Defekt, wenn man das so sagen darf.

Ich vermute, das hier der Iran wohl....

die Passagiermaschine vom Himmel geholt hat. Und sicherlich werden die Mullahs eine unabhängige Untersuchung der Ursache nicht zulassen.

Es mutet schon als sehr großer Zufall an, wenn man genau in dem Augenblick wo die Angriffe gestartet werden, ein Flügzeug "aus technischen Gründen" vom Himmel fällt.

Wer ist hier wohl verantwortlich ?

Wichtig ist die Absturzursache herauszufinden. Die Fluggäste, nach Nationalitäten, lassen die Vermutung zu, dass es sich hier, überwiegend, um solche handelt, die das Land wegen der aktuell von Trump provozierten Lage, verlassen wollten. Es kann sich also, neben einem technischen Defekt, auch um Sabotage handeln, oder um eine falsche Identifizierung des Flugobjekts. Insofern ist auch eine Mitverantwortung von Trump zu prüfen. Die USA wissen ganz genau, warum sie den internationalen Gerichtshof in Den Haag, die Stadt, die als Welthauptstadt der Gerichtsbarkeit gilt, nicht anerkennen. Die EU muß endlich, und jetzt sehr schnell, Konsequenzen ziehen. Leider sind die Voraussetzungen, durch die von Frau Merkel verursachte Störung des deutsch-französischen Verhältnisses, nicht gerade günstig. Und es rächt sich auch, dass die EU im Außenverhältnis keine klare Politik fährt.

Mysteriöse Zufälle

Das erinnert mich an den Abschuss 2014 über der Ukraine, wonach 2018 Russland für Verantwortlich gemacht wurde. Ist wirklich mysteriös, dass wieder in einem Kriegsgebiet eine zivile Maschine abstürzt. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass hier- jetzt wo in einer Region der Hass so offen zu Tage tritt- vertrauensvoll und Kooperativ mit den Behörden zusammen gearbeitet wird, um die Unglücksursache zu klären?

Okay, ist spekulativ.

Mein Mitgefühl gilt den Opfern und Hinterbliebenen. Jedes Unglück wo Menschen aus ihrem Leben gerissen werden ist einfach nur Traurig.

@ Googol (11:05): technische Pruefung war vor zwei Tagen

@ Googol,

was einen technischen Defekt noch unwarscheinlicher macht, ist dass hier von n-tv:

https://tinyurl.com/yeglb9x6
n-tv: Drei Deutsche sterben bei Flugzeugabsturz Mittwoch, 08. Januar 2020

Russischen Medien zufolge war die Maschine von Ukraine International Airlines auf dem Weg von Teheran nach Kiew und stürzte kurz nach dem Abflug ab. Die iranische Luftfahrtbehörde führte den Crash auf einen technischen Defekt zurück, wie der iranische Nachrichtensender Chabar unter Berufung auf einen Sprecher der Behörde berichtete. Wie diese so kurz nach dem Absturz am zu dem Schluss eines Technikfehlers als Ursache kam, blieb zunächst offen. Der Fluggesellschaft Ukraine International zufolge war die Maschine vom Typ Boeing 737 wenige Jahre alt und wurde erst vor zwei Tagen technisch überprüft. Das Flugzeug des Baujahres 2016 sei direkt beim Hersteller erworben worden. Die Maschine habe erst am Montag die reguläre technische Überprüfung durchlaufen.

re googol

"Ich habe Zweifel an die iranische Version. Das Flugzeug stürzte genau zum Zeitpunkt der Raketenangriffe ab..."

Woher haben Sie den genauen Zeitpunkt?

Passagiermaschinen

Zwischen ein Kampfjet und einer passagiermaschinen können nur die Amerikaner nicht unterscheiden......das hat es mit einer İranischen Maschinen schon mal gegeben.Mein Beileid an die Hinterbliebenen.

Abwarten

Natürlich sieht es verdächtig aus, wenn genau zu diesen Zeiten im Iran ein Verkehrsflugzeug abstürzt. Allerdings kann das wirklich ein Zufall sein. Die iranische Luftabwehr wird ja wohl kaum auf Flugzeuge achten, die im Iran starten, sondern eher auf welche, die von außen kommen.

Auch jetzt im Augenblick starten und landen Flugzeuge im Iran und andere überqueren das Land.

Also einfach mal abwarten. Möglich ist natürlich alles. Fehler sind anderen in dieser Beziehung auch schon passiert. Nicht nur den USA.

11:51 von dr.bashir

Danke für ihren Kommentar. Damit haben Sie alles gesagt, was es im Moment zu sagen gibt. Die sonstigen teils zynischen und bar jeder Fakten allein auf Unterstellungen basierenden Kommentare sind schlicht unangemessen.

@dummschwaetzer

Alles Spekulation, darf ich auch mal?

Ich vermute, dass hier eher US-Streitkräfte die Passagiermaschine vom Himmel geholt haben. Der Iran schickt Boden-Boden Raketen in den Irak, welche wahrscheinlich nicht dazu geeignet sind in der Höhe eine 737 zu treffen, die USA wollen diese abfangen und treffen dabei eben diese 737. Und sicherlich werden die USA und einige voreilige Menschen in Kommentaren den Mullahs die Schuld geben.

Es mutet schon als sehr großer Zufall an, wenn genau in dem Augenblick wo die Angriffe gestartet werden, ein Flugzeug "aus technischen Gründen" vom Himmel fällt.

Auch unsere Weltpolizei macht mal Fehler...

Flugzeugabsturz

Es gibt genauso viele Spekulationen, wie es mögliche Ursachen gibt warum ein Flugzeug abstürzt. Deswegen werde ich mich nicht daran beteiligen darüber.
Ich spreche allen Hinterbliebenen der Opfer mein Beileid aus.

Keiner weiß was, jeder spekuliert, viele unterstellen ...

.. was in der Situation normal erscheint. Von Vogelschlag über einen technischen Defekt bis hin zu einem Abschuss ist alles denkbar. Eine kürzliche Überprüfung sagt ja nur aus, das der Flieger zu DEM Zeitpunkt in Ordnung war, nicht mehr.
Der Iran täte gut daran, Spekulationen durch die sofortige Zulassung internationaler Ermittler entgegen zu wirken.
Bis es zu tragbaren Ergebnissen kommt, sollte man sich aus Pietät zu den Opfern und ihren Angehörigen mit Schuldzuweisungen zurückhalten.

Beileid

Mein Beileid.
Technisches Versagen. Das ist echt lächerlich. Ein Fachmann/Frau kann in einer Minute bestimmen, ob eine Rakete das Flugzeug getroffen hat.
Wenn der/die nicht, dann wenigstens ein Spürhund.

Die Daten bei Flightradar24 zeigen keine Auffälligkeiten

Ich habe mir gerade mal auf flightradar24 die Daten von dem Flug angeschaut und die zeigen keine Auffälligkeiten:

https://www.flightradar24.com/data/aircraft/ur-psr#23732569

Das Triebwerk zog normal und auch der Steigflug war unauffällig. Das mit dem Defekt kann nicht stimmen.

@tunc70

"Zwischen ein Kampfjet und einer passagiermaschinen können nur die Amerikaner nicht unterscheiden"

Das ist Unsinn, da es keinesfalls ein Privileg der Amerikaner ist, nicht richtig unterscheiden zu können.

Dass die Russen damit hin und wieder auch Schwierigkeiten haben, haben sie in der Ukraine überzeugend dargelegt ...

11:05 von Googol

Ich habe Zweifel an die iranische Version. Das Flugzeug stürzte genau zum Zeitpunkt der Raketenangriffe ab...
.
ohne ihnen jetzt zu nahe treten zu wollen
bei ihrer Einstellung zu den Konfliktparteien
ist das nicht anders zu erwarten gewesen

Am 08. Januar 2020 um 12:33 von Demokratieschue...

"Ich habe mir gerade mal auf flightradar24 die Daten von dem Flug angeschaut und die zeigen keine Auffälligkeiten:
https://www.flightradar24.com/data/aircraft/ur-psr#23732569
Das Triebwerk zog normal und auch der Steigflug war unauffällig. Das mit dem Defekt kann nicht stimmen."

Was Sie wieder von sich geben, ist völliger Quatsch.

re demokratieschue...

"was einen technischen Defekt noch unwarscheinlicher macht, ist dass hier von n-tv: ... wurde erst vor zwei Tagen technisch überprüft."

Technisch überprüft sagt gar nichts. Wie jeder halbwegs interessierte Laie weiß gibt es unterschiedliche Wartungsstufen vom Preflight Check bis zum D-Check.

Einen Defekt findet man nur, wenn man danach sucht.

re demokratieschue...

"Ich habe mir gerade mal auf flightradar24 die Daten von dem Flug angeschaut und die zeigen keine Auffälligkeiten"

Was zeigen die denn? Das Flugzeug ist gestartet und ein Stück weit geflogen.

Sonst gar nichts.

@11:46 von tunc70

"Zwischen ein Kampfjet und einer passagiermaschinen können nur die Amerikaner nicht unterscheiden......"

Wenn Sie Wikipedia bemühen werden Sie feststellen, dass "die Amerikaner" mit dieser Fehlleistung nicht alleine sind. Da gibt es eine ganze Liste. Aber auch ohne diese Liste fällt mir spontan die Korean oder Malaysian Airlines ein. Waren beides nicht die USA.

@Demokratieschue...

"Das Triebwerk zog normal und auch der Steigflug war unauffällig. Das mit dem Defekt kann nicht stimmen."

Es macht immer wieder fassungslos, wie Sie nach Flugzeugabstürzen wild in der Gegend rumspekulieren.

Ein Defekt kann niemals während eines bis dahin unauffälligen Steigflugs geschehen?
Ein Vogelschlag kann niemals während eines unauffälligen Steigflugs geschehen?
Woher wollen Sie überhaupt wissen, ob der Steigflug wirklich unauffällig war? Haben Sie etwa den Flugschreiber bereits ausgelesen? Und verweisen Sie bitte nicht auf Flightradar. Ob ein Steigflug unauffällig war, könnten Ihnen bestenfalls die Piloten, ersatzweise evtl. die Flugdaten verraten.

Warum ist es

Warum ist es unwahrscheinlich, dass neue Boeings einfach so aus der Luft fallen? die 737 max hat doch bewiesen, dass es geht. Warum werden da Verschwörungstheorien gesponnen, die Amis oder die Mullahs wären Schuld?
Einfach mal abwarten.

@12:04 von TalibanJoe

"Alles Spekulation, darf ich auch mal?"

Nein

"Es mutet schon als sehr großer Zufall an, wenn genau in dem Augenblick wo die Angriffe gestartet werden, ein Flugzeug "aus technischen Gründen" vom Himmel fällt."

Das Flugzeug stürzte ca. um 06.15 Uhr Ortszeit ab entnehme ich der Presse. Waren "genau in diesem Augenblick" die Angriffe"? Habe ich nicht herausgefunden. Aber ich glaube nicht.

Zufälle passieren und sehen dann gerne "verdächtig" aus, weil man lieber eine handfeste Erklärung hat als "Zufall.

Aber Spekulationen in jede Richtung sind wirklich sinnlos.

10:55 von Walter2929

Es gebe ein erhöhtes Risiko, dass ein Flugobjekt falsch identifiziert werde.<<
.
so wie damals anno 1988 ??
als das Linienflugzeug IR655 dem US Kriegsschiff USS Vincennes vors Rohr kam,
sie es mit ne F14 Tomcat verwechselten
und der Kollateralschaden bei 300 Fluggästen lag
obgleich eindeutig (Schadenersatz n die Opfer wurden bezahlt - 9 Jahre später )
haben sich die US nie dafür entschuldigt wohl aber den Verantwortlichen ausgezeichnet

Ich finde auch ,das statt iranische vielleicht nur

ausländische Ermittler richtig in der Lage sind die genaue Unglücksursache herauszufinden. Für Spekulationen,Vorverurteilungen bzw Unterstellungen habe ich jedenfalls auch nichts übrig .

Bitte um Vorsicht bei Spekulationen!

Zunächst einmal mein herzliches Beileid an die Hinterbliebenen und Freunde der Opfer.

Natürlich gibt es einen zeitlichen Zusammenhang zwischen dem derzeitigen militärischen Konflikt in der Region und diesem Absturz - aber gibt es auch einen ursächlichen? Das wissen wir im Augenblick schlicht und einfach nicht. Und wenn es denn ein versehentlicher Abschuss war - warum schlachtet das die jeweils andere Seite nicht schon längst aus? Das ist bei den Abschüssen 1983, 1988 und 2014 doch auch unmittelbar passiert? Ein plötzlicher Absturz im Steigflug kann auch andere Ursachen haben als äußere Gewalteinwirkung. Derzeit kann nichts ausgeschlossen werden, auch kein Unfall aus Gründen, die mit dem Konflikt USA-Iran nichts zu tun haben.

Wir sollten deshalb in der Tat validere Informationen, als sie derzeit vorliegen, abwarten, und sehen, was die nun anlaufenden Untersuchungen erbringen, bevor wir mit Schuldzuweisungen daher kommen oder gar politische Forderungen aus dem Ereignis ziehen.

Laut welt.de war NOTAM-Warnung raus u. Luftraum war gesperrt!

Außerdem gab es vor dem Start eine NOTAM-Warnung laut welt.de und der Luftraum war von der FAA gesperrt!!

https://tinyurl.com/yzpdhb4l
welt.de: Der Pilot sendete nicht mal ein Notfallsignal (Stand: 12:45 Uhr)

Eine US-Airline hätte diesen Flug von Teheran nach Kiew nicht durchführen dürfen. Als am frühen Mittwochmorgen gegen 6.18 Uhr Ortszeit die Boeing 737-800 von UIA Ukraine International Airlines vom Flughafen der iranischen Hauptstadt abhob, hatte die US-Flugsicherheitsbehörde FAA bereits eine Warnung und ein Flugverbot für die Region veröffentlicht.

In der Notam (Notice to Airmen) wird auf die verstärkten Militäraktivitäten und das Risiko einer Verwechslung für ein Zivilflugzeug mit einem Militärmodell hingewiesen. Die FAA reagierte damit auf iranische Raketenangriffe auf Militärstützpunkte im Irak. Doch die Boeing der ukrainischen Airline hob in Teheran ab und stürzte gut drei Minuten später aus etwa 2,5 Kilometer Höhe ab.

re demokratieschue...

"Außerdem gab es vor dem Start eine NOTAM-Warnung laut welt.de und der Luftraum war von der FAA gesperrt!!"

Und was sagt uns das über den Absturz?

Nichts.

Nur spekulieren, posten, spekulieren, posten ...

@ huawa

Natürlich gibt es einen zeitlichen Zusammenhang zwischen dem derzeitigen militärischen Konflikt in der Region und diesem Absturz - aber gibt es auch einen ursächlichen?

Vermutlich nicht. Denn die Flugbahnen der Raketen und der Boeing haben sich nicht gekreuzt. Die Raketen waren hunderte Kilometer weiter nördlich und viel höher.

@ TalibanJoe

Der Iran schickt Boden-Boden Raketen in den Irak, welche wahrscheinlich nicht dazu geeignet sind in der Höhe eine 737 zu treffen, die USA wollen diese abfangen und treffen dabei eben diese 737.

Der Flughafen von Teheran liegt aber mehr als 1000 km von der Flugbahn der iranischen Raketen entfernt.

@dr.bashir, re @12:04 von TalibanJoe

Nur kurz zur Erklärung:

TalibanJoe hat lediglich auf sarkastische Weise dem User dummschwaetzer geantwortet, der tatsächlich spekuliert hat.

TalibanJoe hat dazu @dummschwaetzer zitiert und eine völlig entgegengesetzte Schlussfolgerung gezogen.

Meiner Meinung nach war der Beitrag von TalibanJoe sogar sehr auf Ihrer Linie, indem er einen spekulierenden User bloßstellte.

Sie haben mit Ihrer Kritik leider den falschen Adressaten erwischt ...

Viele Grüße!

13:14 von Demokratieschuetzerin

«Außerdem gab es vor dem Start eine NOTAM-Warnung laut welt.de und der Luftraum war von der FAA gesperrt!!»

Die FAA kann als US-Luftfahrt-Behörde US-Fluglinien den Einflug in den Luftraum über dem Iran untersagen. Oder US-Fluglinien den Start von Flughäfen im Iran verbieten.

Ob es überhaupt noch US-Fluglinien gibt, die den Iran anfliegen.
Weiß ich gar nicht.

Ansonsten kann die FAA gar nichts.
Jedenfalls nicht über Fluglinien aus der Ukraine verfügen.
Ist ja auch nicht so schwierig zu verstehen …

@ TalibanJoe

... die USA wollen diese abfangen und treffen dabei eben diese 737.

Die Boeing 737 war vom Start bis zum Absturz weniger als 5 Minuten in der Luft. Eine amerikanische Rakete würde vom Irak oder von einem US-Kriegsschiff fast eine Stunde bis zum Flughafen von Teheran brauchen.

@googol

Ihre Zweifel....schauen sie mal wo die Maschine sich befand und von wo die Raketen des iranischen Angriffes abgefeuert wurden.
Lesen sie nochmal bei den gängigen Narichtenagenturen nach

@karwandler

"re demokratieschue...
>>Außerdem gab es vor dem Start eine NOTAM-Warnung laut welt.de und der Luftraum war von der FAA gesperrt!!<<

Und was sagt uns das über den Absturz?

Nichts.

Nur spekulieren, posten, spekulieren, posten ..."

Es gibt leider User, denen das bei jedem vergleichbaren Vorkommnis immer und immer wieder dargelegt wird und die dennoch nicht mit dem Posten und dem Spekulieren aufhören.

Vielen Dank, dass Sie unermüdlich darauf hinweisen!

Laut n-tv gab es sogar noch eine Verbalwarnung vom Iran

Weiterhin gab es laut n-tv eine Verbalwarnung vom Iran:

https://tinyurl.com/ygsbmujf
n-tv: 13:25 Uhr Irak wurde vom Iran vorab über Angriffe informiert

Dass es keine irakischen und Stand jetzt auch keine US-Todesopfer beim Raketenangriff des Iran gegeben hat, dürfte daran liegen, dass diese von der bevorstehenden Attacke wussten. Das hat nun die irakische Regierung mitgeteilt. "Per Verbalnote" habe Teheran kurz nach Mitternacht mitgeteilt, dass Angriffe "bereits begonnen haben oder bald beginnen werden", hieß es. "Zur gleichen Zeit" sei vonseiten der USA ein Hinweis auf die Angriffe eingegangen. Auch die Bundeswehr meldete, sie sei vorab gewarnt worden - von wem wollte ein Sprecher auf ntv.de-Anfrage nicht näher kommentieren, zur Sicherheit der Soldatinnen und Soldaten vor Ort, wie es hieß.

Und was sind die Bilder von der Absturzstelle bei n-tv die einen weiten Trummerradius zeigen??

@ karwandler (13:29): Hier die Bilder von der Absturzstelle

@ karwandler

Hier die Bilder von der Absturzstelle bei n-tv:

https://tinyurl.com/ygqoshhd
n-tv: Bilder von der Absturzstelle Ukrainische Boeing verunglückt bei Teheran (Mittwoch, 08. Januar 2020)

Wenn es ein Triebwerksversagen gewesen wäre, dann gäbe es ein geschlossene Truemmerfeld mit größeren Truemmern. Aber hier sind es lauter Kleinstteile und zerfetzte Körper die uebrig sind wie bei Germanwings in den französischen Alpen.

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Danke für die sachlichen Informationen

zu Flugdauer seit dem Start, Rolle der FAA, Flugdauer von Raketen etc.. Hieraus ergibt sich, dass es verantwortungslos ist, jetzt irgendwelche puren Spekulationen über die Unglücksursache vorzunehmen und Verdächtigungen auszusprechen. Das gilt natürlich auch für die Behörden des Iran. Warten wir die Untersuchungen der Luftfahrtbehörden der beteiligten Länder (wenigstens Iran und Ukraine) ab. Bis dahin sollten die Sorgen der Hinterbliebenen im Auge behalten werden - oft ist nicht ganz sicher, wer alles an Bord und damit verstorben war. Die Ungewissheit der Angehörigen, bis vollständige und gesicherte Passagierlisten vorliegen, ist furchtbar.

@demokratieschuetzerin

Ihr Spekulatius ist ungenießbar.

13:54 von Demokratieschue...

«Wenn es ein Triebwerksversagen gewesen wäre, dann gäbe es ein geschlossene Truemmerfeld mit größeren Truemmern. Aber hier sind es lauter Kleinstteile und zerfetzte Körper die uebrig sind wie bei Germanwings in den französischen Alpen.»

Die Gegend unmittelbar südlich von Teheran ist staubig-felsig-hügelig.
Eben genau dort, wo das Flugzeug auf den Boden aufschlug.

Kann man ja auch auf den von Ihnen angegebenen Bildern unter "https://…" ersehen. Ich kenne die Gegend zusätzlich aus eigener Anschauung von 2 Urlaubsreisen in den Iran.

Wenn dort ein Flugzeug aus ca. 2.500 Metern Höhe aufprallt. Ist das kaum anders, als wenn es in den Alpen gegen einen Berghang fliegt.

Was nur sollen also diese stetigen Spekulationen Ihrerseits auf der Basis von unlogischen angeblichen "Zusammenhängen "…?

@Googol

Also wenn Sie schon ohne Quellen und bei schwacher Faktenlage die Geschehnisse so hindrehen, dass der Iran auf alle Fälle der Bösewicht ist, dann kreiere ich eine konträre Verschwörungstheorie: die USA haben - oder noch besser - Israel (kommt auch immer gut) hat das Flugzeug abgeschossen, um dem Iran dieses Verbrechen gegen die Menschlichkeit in die Schuhe zu schieben. Fakten oder so einen Unsinn habe ich nicht, braucht man auch nicht für Stimmungsmache.

@ fathaland slim (15:03): Ukraine zieht Erklärung zurueck!

@ fathaland slim

Dann frage ich Sie mal, ob Sie mitbekommen haben dass die Ukraine ihre offizielle Erklärung zurueckgezogen hat laut welt.de und jetzt selbst von Terrorismus spricht??

https://tinyurl.com/ygfsy377
Welt: Blackbox gefunden – Ukraine zieht Erklärung zur Absturzursache zurück (Stand: 14:05 Uhr)

Während der militärischen Eskalation des Konflikts zwischen den USA und dem Iran stürzt bei Teheran ein ukrainisches Passagierflugzeug ab. Die Ukraine schließt Terrorismus als Ursache nicht mehr aus. Offenbar sind drei Deutsche unter den 176 Todesopfern.

Die Ukraine hat sich mittlerweile von ihrer anfänglichen Erklärung zur Absturzursache distanziert. Die ukrainische Botschaft im Iran zog eine erste Stellungnahme dazu zurück und veröffentlichte eine zweite. Darin hieß es, die Ursachen des Absturzes seien nicht ermittelt.

Weiterin hat Boeing bei diesem Maschinentyp laut Focus ein brandgefährliches Problem entdeckt!

@ Fathaland slim (15:03): Boeing entdeckt Problem bei B737

@ fathaland slim

Dann hier zu dem angesprochenen Focus-Bericht:

https://tinyurl.com/yzfwqtab
Focus: Kurzschlussgefahr: Boeing findet weitere Schwachstelle bei 737 Max (Montag, 06.01.2020, 13:22)

Die Probleme bei Boeings 737 Max reißen nicht ab. Nicht nur, dass der Flugzeugbauer mit der neuen Software zu kämpfen hat. Bei der Überprüfung aller Systeme stießen die Ingenieure auf ein neues Problem. Zwei Kabelstränge bei der 737 Max könnten unter Umständen zu einem Kurzschluss führen.

Auch andere Baureihen könnten betroffen sein

Falls die Verkabelung tatsächlich ein Problem sein sollte, käme eine weitere Aufgabe auf Boeing zu, so der Bericht. Dann müsste der Hersteller auch prüfen, ob die Kurzschlussgefahr auch bei der Max-Vorläuferin existiert, bei der 737 NG. Zu ihr gehören die 737-600, -700, -800 und -900.

Und was kommt raus, wenn man jetzt Abschuss + dieses Problem zusammenzählt??

Mich wundert..

..dass bei bestehenden Warnungen deutsche Staatsbürger immer noch da unten rumfliegen..

und dass hier jetzt Spekulationen ins Kraut schiessen bevor überhaupt etwas ermittelt wurde..

Wenn dann mach ich mit

bei den Spekulationen:
Es ist kein Unfall, aber auch kein Angriff im eigentlichen Sinne. Es ist ein "verwirrter Einzeltäter", der auf Grund der Eskalation und Spannungen der letzten Tage selbst eine Rache an irgendwas durchführen wollte. Da kann ich jetzt daran weiterschreiben bis ein Roman entsteht in dem ich dann noch alle möglichen Weltpolitischen Ereignisse mit verarbeite um dann am Schluss die Schuld Iran und den USA zuzuschieben, da sie den Einzeltäter heimlich angetrieben haben diese Tat auszuführen um von der aktuellen politischen Lage abzulenken. Da kriegt man recht schnell etwas zusammengeschrieben. Hollywoodtauglich!

Nun aber ernst.
Mein Beileid an alle Betroffenen und ich hoffe, dass es ein unerwarteter Fehler ist und nicht wieder eine Sparmaßnahme von Boeing die die Piloten vor ungeahnten Steuerungsproblemen gesetzt hat.

@ Demokratieschue...

Nachdem Sie in Ihren Nachforschungen schon weit fortgeschritten sind, biegen Sie bitte auf die Zielgerade. Der Töter ist?
Alle, die nach Ursache dieser Tragödie suchen, werden dankbar sein.

Das Jahr 2020 beginnt genauso besch..., wie das Jahr 2019 geendet hat - weltpolitisch und privat. Mein Beileid den Familien der Opfer.

um 15:54 von Demokratieschuetzerin

Nun warten Sie doch bitte mal die Ermittlungen ab.

Es wäre ein Zeichen von Klugheit.

15:52 von Demokratieschuetzerin

«Dann frage ich Sie mal, ob Sie mitbekommen haben dass die Ukraine ihre offizielle Erklärung zurueckgezogen hat laut welt.de und jetzt selbst von Terrorismus spricht??»

Dann fragen Sie mal ganz allgemein, warum wer überhaupt Aussagen zur Absturzursache des Flugzeugs macht, bevor überhaupt auch nur begonnen wurde, den Flugschreiber auszuwerten.

Oder irgendwer Zeit gehabt hätte, sich die Trümmerteile der abgestürzten Maschine auch nur ein wenig im Detail anzusehen …

"Leer-Geplapper der Ahnungslosigkeit". Von wem auch immer.
Anstatt sich erst dann zu äußern, wenn wenigstens "eine Tendenz" zur Absturzursache sich als "wahrscheinlich" heraus zu stellen beginnt …

15:54 von Demokratieschue

“Und was kommt raus, wenn man jetzt Abschuss + dieses Problem zusammenzählt??“

Der Iran war's?!?

Irgendwie kenn ich mich nicht mehr aus. Erst bringen Sie die Alpen ins Gespräch; als nächstes, dass ein technischer Defekt unwahrscheinlich ist; dann, dass alle Abläufe normal waren (woher wissen Sie das?); dann wie die Flugzeugteile nach dem Absturz beschaffen waren; dann, dass auch die Ukraine von Terrorismus/Anschlag spricht und nun Probleme bei der Verkabelung (was dann wohl nicht für Terrorismus spricht).
Hilfe, nun stehe ich total auf dem Schlauch und bin total verwirrt.

re demokratieschue...

"dass die Ukraine ihre offizielle Erklärung zurueckgezogen hat laut welt.de und jetzt selbst von Terrorismus spricht??
...
"Weiterin hat Boeing bei diesem Maschinentyp laut Focus ein brandgefährliches Problem entdeckt!"

Oha, jetzt schon zwei Ursachen! Kann man sich eine aussuchen oder soll man würfeln?

re demokratieschue...

"Und was kommt raus, wenn man jetzt Abschuss + dieses Problem zusammenzählt??"

Ist doch klar. Boeing hat den Iran zum Abschuss angestiftet, damit an der abgeschossenen Maschine nicht entdeckt wird, dass ein von Boeing verschlampter Kurzschluss die Ursache war.

um 11:33 von dummschwaetzer

Sie glauben also, die Iraner hätten mutwillig über 90 Landsleute umbringen lassen, über 60 Kanadier und keinen einziegen u.s.-Amerikaner. Äusserst einleuchtuend.

Ich würde eher auf den Flugzeugtyp achten. Im Gegensatz zu dem, was nun verschiedenenorts berichtet wird, zeigten sich im Lauf der Ermittlungen zu den Abstürzen der 737 Max auch Probleme bei der 737 NG, dem direkten Vorgängermodell.

Aktuell lehnt sich ein Luftfahrtexperte beim Focus aus dem Fenst

Aktuell wird es beim Focus interessant. Ein Luftfahrtexperte lehnt sich weit aus dem Fenster:

https://tinyurl.com/yzz83jlm
Focus: Wurde Boeing doch abgeschossen? Das verdächtige Verhalten des Iran nach dem Absturz (Mittwoch, 08.01.2020, 16:24)

Die iranische Flugbereitschaft ist in diesen Tagen ohnehin in höchster Alarmbereitschaft, weil sie sich nur wenige Stunden nach dem Raketenangriff auf Armeebasen im Irak auf einen Gegenschlag der USA vorbereiteten. Wäre also ein Abschuss denkbar? Luftfahrtexperte Jakob Wert sieht "durchaus Gemeinsamkeiten zwischen diesem Unglück und Flugzeugabschüssen aus der Vergangenheit". Er sagte der "Bild"-Zeitung: "Ob es sich um einen Abschuss gehandelt hat, ist noch unklar, auszuschließen ist dies aber definitiv nicht."

Was haltet ihr davon???

@ 15:54 von Demokratieschue...

"Und was kommt raus, wenn man jetzt Abschuss + dieses Problem zusammenzählt??"

Heiße Luft?

Demokratieschuelerin, 13:54

Wenn es ein Triebwerksversagen gewesen wäre, dann gäbe es ein geschlossene Truemmerfeld mit größeren Truemmern.

Sie sollten Ihre unsäglichen Spekulationen angesichts der Opfer einfach sein lassen!

Oder alternativ Ihren Nutzernamen in Dummschwaetzerin umbenennen!

@15:52 von Demokratieschue...

"Dann frage ich Sie mal, ob Sie mitbekommen haben dass die Ukraine ihre offizielle Erklärung zurueckgezogen hat laut welt.de und jetzt selbst von Terrorismus spricht??"

Wo in dem von Ihnen verlinkten Artikel steht denn, dass die Ukraine "jetzt selbst von Terrorismus spricht"? Kein Wort davon.

Finden Sie sich doch einfach damit ab, dass es eine Weile dauern wird, bis die Absturzursache geklärt ist. Egal wie wund Sie sich die Finger googeln um Hinweise auf Ihre jeweilige Lieblingstheorie zu finden.

Wenn es so einfach wäre, dann müssten nach einem Unglück nicht mühsam die Flugdatenschreiber ausgewertet und die Trümmer aufwändig untersucht werden. Dann könnte man einfach Sie fragen.

16:32 von Margareta K.

@Demokratieschützerin:
«Hilfe, nun stehe ich total auf dem Schlauch und bin total verwirrt.»

Was die Mitforistin sagen will, ist:

"Ein Flugzeug ist abgestürzt.
Warum, weiß ich nicht einen Deut besser als andere.
Aber ich schreibe mal alles, was mir zu Flugzeugabstürzen im Allgemeinen,
und zu Boeing in Besonderen in den Sinn kommt" …

Es ist ein Flugzeug nahe bei Teheran abgestürzt.

16:17 von fathaland slim

um 15:54 von Demokratieschuetzerin

Nun warten Sie doch bitte mal die Ermittlungen ab.

Es wäre ein Zeichen von Klugheit.
///
*
*
Wie auch bei den sonstigen Texte und Forderungen, steht das auch hier nicht zu erwarten.

@fathaland slim, re Demokratieschue...

"um 15:54 von Demokratieschuetzerin

Nun warten Sie doch bitte mal die Ermittlungen ab.

Es wäre ein Zeichen von Klugheit."

Diese beiden Sätze kann man nur zu 100% unterstützen ...

16:45 von Demokratieschue...

“Was haltet ihr davon???“

Nix!
Weil ich von selbsternannten und auch von Medien ausgegrabenen “Experten“ nix halte.

@Demokratieschue... 16:45

"Was haltet ihr davon???"

Gar nichts.

Es handelt sich um eine reine Spekulation, wie der Experte ja auch selber zugibt.
Also vorläufig völlig wertlos.

Darstellung: