Kommentare

dumm gelaufen

Porsche kauft doch komplett den ganzen Motor und Abgasschrott von Audi
soll jetzt keine Entschuldigung sein,
schließlich können die, wenn der Scheibenwischer nicht funktioniert,
das auch nicht auf Bosch schieben

Doch so viel?

Das KBA macht sich mal wieder lächerlich: 25.000 kostet bei Porsche ein "S" hinten drauf oder ein paar Massagesitze und bessere Felgen. Und auch die Party zur Feier dieser "Strafe" dürfte teurer werden.

25.000 €...

...pro Fahrzeug, oder...? :-))

Gebühr für Verspätung

Nun muss Porsche 25.000 Euro zahlen.

Da wird das Management aber schmunzeln.

22:30 von harry_up

26 Mrd Umsatz
3 Mrd Gewinn (vor oder nach der Steuer ?)
aber mit 16,6 % Umsatzrendite geringer als im letzten Jahr
da ist die Strafe des KBA ein harter Schlag :-)

Die Strafe

wird doch aus der Westentasche bezahlt.Aber wird sich bei Porsche endlich etwas ändern in der Software beim Diesel Cayenne.

rer Truman Welt

Diese Strafe wird Porsche jetzt massiv unter Druck setzen, den Update auf den Markt zu bringen. Genau solches Vorgehen ( hier die Höhe der Strafe) bezeichnet die Beteiligung öffentlicher Institutionen und Politik in der Vergangenheit und weiter bis heute, weshalb von diesen zunächst alles ignoriert und dann so schleppend vorangetrieben wurd und wird. Da arbeitet man doch Hand in Hand zusammen. Schlechtere Gewinne -> weniger Spenden -> that's the way it works!

Donnerschlag.

Porsche erzielte im letzten Jahr 4,3 Milliarden Euro Gewinn bei einem Umsatz von 25,8 Milliarden Euro.

Ein Zwangsgeld in Höhe von 25000 Euro ist grotesk lächerlich.

Es entspricht einem Zwangsgeld von 18 Cent bei einem Durchschnittsverdiener - eine absurde Vorstellung, damit mehr als ein verächtliches Schmunzeln bei Porsche hervorzurufen.

Das Urteil

Jesaja 41 : 24 und eure Arroganz beleidigt die Wahrheit.

Seit Wendelin nicht mehr in Zuffenhausen ist ...

.... geht da schon wieder langsam gar nix mehr
Selbst Wolfsburg hätte dieses Update im Vorstand gut getan

Darstellung: